Sie sind hier:

#DerKlassiker: viel Leidenschaft, keine Tore

Sport - #DerKlassiker: viel Leidenschaft, keine Tore

BVB-Trainer Thomas Tuchel spricht nach dem Spiel gegen Bayern München im Interview mit Boris Büchler über die starke Leistung seiner Mannschaft und die Bedeutung des Spiels für die weitere Saison.

Beitragslänge:
4 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 05.03.2017, 20:30

Der Klassiker, Erster gegen Zweiter, Rekordmeister gegen den achtmaligen Meister, das Duell der Superhelden - schon vor Anpfiff des Topspiels #BVBFCB wussten sich die Nutzer der sozialen Netzwerke mit Superlativen zu überbieten. Eine Netzschau zum "Germanico“.

Die Motivation der beteiligten Mannschaften vor dem Spiel schien riesig: Neben der möglichen Genugtuung den großen Rivalen zu besiegen und bis auf zwei Punkte in der Tabelle ranzurücken, galt es für Borussia Dortmund, die 1:5-Packung aus dem Hinspiel wieder gutzumachen. Für die Bayern hieß es, nach der Schmach gegen Mainz 05, wieder in die Erfolgsspur zurückzufinden.

Sogar die Polizei ist begeistert

Dementsprechend starten Borussia Dortmund und die Bayern fulminant in das Spiel - Torchancen, schnelle Konter und hohes Tempo als Standard. Wie sehr beide Mannschaften in der ersten Halbzeit die Führung wollen und wie ernst sie das Spiel nehmen, zeigt dann spätestens in der 22. Minute die Gelbe Karte gegen Alonso, der mit der Sohle voran in Mkhitaryan grätscht, sowie Gelb gegen Bender in der 37. Minute. Nach der ersten Halbzeit steht fest: Keine Tore, aber zwei Mannschaften auf Augenhöhe, die ein absolut nervenaufreibendes Spiel bieten – findet übrigens auch die Polizei in Dortmund.

Die zweite Halbzeit ähnelt dann der ersten. Die Mannschaften zeigen sich weiter kämpferisch, die Dortmunder etwas vorsichtiger, es bleibt dennoch torlos. Im Netz geht man davon aus, dass alle Treffer des Spieltags schon bei den Nachmittagsspielen "verbraucht" wurden. Dort gab es immerhin 26 Tore in sechs Partien. Vielleicht war das Spitzenspiel demnach sogar ein ganz anderes?

0:0 der besseren Sorte

Die aktuell besten beiden Mannschaften der Bundesliga trennen sich nach 90 Minuten zum ersten Mal seit 2007 ganz ohne Tore. Ein 0:0 der besseren Sorte, und trotzdem: zum absoluten Topspiel fehlt dann tatsächlich einfach ein Treffer.

Für Jerome Boateng, der den Bayern verletzungsbedingt weiter fehlt, ist #BVBFCB in Anlehnung an das spanische El Clásico trotzdem #DerKlassiker, das „El Germanico“.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet