Sie sind hier:

Bayern mit lockerem Auftaktsieg gegen Rostow

Joshua Kimmich (li.) und Arturo Vidal

Sport - Bayern mit lockerem Auftaktsieg gegen Rostow

Der FC Bayern ist erfolgreich in die Champions-League-Saison gestartet. Die Münchner kamen zu einem souveränen 5:0 (2:0) gegen den russischen Königsklassen-Neuling FK Rostow.

Datum:
Verfügbarkeit:
Video leider nicht mehr verfügbar

Der FC Bayern ist erfolgreich in die Champions-League-Saison gestartet. Die Münchner kamen zu einem souveränen 5:0 (2:0) gegen den russischen Königsklassen-Neuling FK Rostow.

Schöner Geburtstag für Thomas Müller, auch wenn Doppel-Torschütze Joshua Kimmich beim lockeren Einstieg des FC Bayern in die Champions League der Mann des Abends war. Der Jungstar konnte sich beim 5:0 (2:0) gegen FK Rostow als zweifacher Torschütze feiern lassen. Der 27 Jahre alte Fußball-Weltmeister Müller erzielte beim 13. Münchner Auftaktsieg nacheinander in Europas Eliteliga bereits seinen 37. Champions-League-Treffer. Das Führungstor hatte Robert Lewandowski per Foulelfmeter markiert, Juan Bernat setzte schließlich den Schlusspunkt.

Vor 70.000 Zuschauern musste der Titelanwärter gegen ultradefensive Gäste an einem lauen Spätsommerabend sein Potenzial nur sporadisch aufblitzen lassen. Die erste Herausforderung kommt auf das Team von Trainer Carlo Ancelotti in zwei Wochen zu, wenn es in Spanien beim letztmaligen Halbfinal-Bezwinger Atlético Madrid antreten muss.

Viel Ballbesitz - unnötige Fehler

Die Bayern waren den Russen hoch überlegen, hatten enorme Ballbesitzanteile - in der Chancen-Statistik wurden die Unterschiede aber erst nach der Pause deutlich. Lange leisteten sich die Münchner unnötige Fehler und Unkonzentriertheiten, das Kombinationsspiel wollte nur schwer in Schwung kommen.

Zumindest zwei der vier in die Startelf rotierten Profis konnten auf sich aufmerksam machen: Douglas Costa als Torvorbereiter, Kimmich gar als Torschütze. Der Youngster setzte damit zugleich seine Serie der Torpremieren fort. Nach dem ersten Länderspieltor und dem ersten Bundesligator ließ der eigentliche Defensivspezialist nun seine ersten beiden Champions-League-Treffer folgen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet