Sie sind hier:

Frankfurt wirft Bremen raus

DFB-Pokal | Viertelfinale

Die Spieler von Eintracht Frankfurt beglückwünschen den Torschützen André Silva.

Eintracht Frankfurt komplettiert das Halbfinale des DFB-Pokals. Die SGE besiegte Bremen zu Hause mit 2:0. Zuvor hatte bereits Bayer Leverkusen Union Berlin ausgeschaltet.

04.03.2020
04.03.2020
Video leider nicht mehr verfügbar
Die Spieler von Eintracht Frankfurt beglückwünschen den Torschützen André Silva.
Die Spieler von Eintracht Frankfurt beglückwünschen den Torschützen André Silva.
Quelle: dpa

Damit haben die krisengeschüttelten Bremer, die aktuell in der Bundesliga auf einem Abstiegsplatz stehen, einen weiteren Tiefschlag erlitten. In der vergangenen Saison hatte Werder noch im Halbfinale gestanden. Frankfurts André Silva per Elfmeter und Daichi Kamada ließen die Frankfurter jubeln und hielten den Traum vom nächsten Pokalsieg nach 2018 am Leben. Frankfurts Filip Kostic sah nach einem groben Foul an Ömer Toprak in der Schlussphase die Rote Karte.

In der Runde der letzten Vier stehen neben Frankfurt und Leverkusen noch der FC Bayern nach dem Sieg gegen Schalke und Viertligist FC Saarbrücken, der im Elfmeterschießen Fortuna Düsseldorf aus dem Wettbewerb geworfen hatte.

Umstrittener Handelfmeter bringt Vorentscheidung

Schlüsselszene des Spiels war der Handelfmeter für die Gastgeber unmittelbar vor der Pause. Bei einem Kopfball-Duell mit Timothy Chandler sprang der Ball Ludwig Augustinsson an die Hand, Schiedsrichter Felix Zwayer wertete die Aktion nach Videostudium als strafbar. Eine harte Entscheidung, die Werder-Trainer Florian Kohfeldt in Rage versetzte und auch eine Gelbe Karte einbrachte.

Der Unterhaltungswert der Partie hielt sich aber lange in Grenzen. Beide Mannschaften kämpften verbissen um jeden Zentimeter. Dabei hinterließ Werder nicht den Eindruck eines Absteigers. Aus einer gesicherten Defensive suchten die Hanseaten ihre Chance und waren durch Davie Selke und Maximilian Eggestein gefährlich. Frankfurts Keeper Kevin Trapp war aber jeweils zur Stelle. Auf der Gegenseite sorgten Silva und Martin Hinteregger für Gefahr - ehe schließlich Frankfurt dank des Elfmeterpfiffs in Führung ging. Mit dem 1:0 im Rücken ließ sich gut aufspielen. Als Werder ein wenig die Defensive lockerte, schlugen die Hessen eiskalt zu. Nach einer feinen Flanke von Kostic traf Kamada aus kurzer Entfernung.

Leverkusen dreht nach Gelb-Rot aus

Drei Leverkusener Spieler attackieren den ballführenden Berliner Christopher Lenz.
Drei Leverkusener Spieler attackieren den ballführenden Berliner Christopher Lenz.
Quelle: epa

Das Spiel spät gedreht, der Tanz auf drei Hochzeiten geht weiter: Leverkusen darf weiter vom ersten DFB-Pokalsieg seit 27 Jahren träumen. Dank einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit gewann die Werkself letztlich verdient mit 3:1 (0:1) und steht zum zweiten Mal in den vergangenen drei Jahren in der Runde der letzten Vier.

Joker Karim Bellarabi, Charles Aranguiz und Moussa Diaby in der Nachspielzeit sorgten für den fünften Sieg im fünften Duell mit den Eisernen, Marcus Ingvartsen hatte die Köpenicker kurz vor der Pause in Führung gebracht. Unions Christopher Lenz sah vor den beiden Gegentreffern wegen wiederholten Foulspiels Gelb-Rot.

Fünfter Bayer-Sieg im fünften Duell mit Union

Während die Werkself im achten Pflichtspiel in Serie ungeschlagen blieb, verpassten die Berliner ihren größten Pokalerfolg seit dem Finaleinzug im Jahr 2001. Stattdessen darf nun Leverkusen gespannt auf die Auslosung der Halbfinals (21./22. April) am Sonntag blicken.

Auf der Tribüne hatte es nach einer Viertelstunde einen medizinischen Notfall gegeben. Sanitäter starteten auf der Tribüne mit Reanimationsversuchen bei einem Fan. Die Zuschauer stellten daraufhin bis kurz vor dem Halbzeitpfiff ihre Gesänge ein. Der Gesundheitszustand der Person sei stabil, teilte Bayer schließlich kurz nach Beginn der 2. Halbzeit mit.

... mit Material von dpa, sid

Di, 02.02.2021
Di, 02.02.2021
18:30
RWE
RW Essen
Rot-Weiss Essen
-:-
Bayer 04 Leverkusen
Leverkusen
B04
Di, 02.02.2021
18:30
KIE
Holstein Kiel
Holstein Kiel
-:-
SV Darmstadt 98
Darmstadt
D98
Di, 02.02.2021
20:45
SVW
Werder
Werder Bremen
-:-
SpVgg Greuther Fürth
Gr. Fürth
SGF
Di, 02.02.2021
20:45
BVB
Dortmund
Borussia Dortmund
-:-
SC Paderborn 07
Paderborn
SCP
Mi, 03.02.2021
Mi, 03.02.2021
18:30
WOB
Wolfsburg
VfL Wolfsburg
-:-
FC Schalke 04
Schalke
S04
Mi, 03.02.2021
18:30
RBL
RB Leipzig
RB Leipzig
-:-
VfL Bochum
Bochum
BOC
Mi, 03.02.2021
20:45
SSV
Regensburg
Jahn Regensburg
-:-
1. FC Köln
Köln
KOE
Mi, 03.02.2021
20:45
VFB
Stuttgart
VfB Stuttgart
-:-
Borussia Mönchengladbach
M'gladbach
BMG
Der Liveticker hat noch nicht begonnen.
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.