Sie sind hier:

Aus dem Schatten zurück ins Rampenlicht

DFB-Pokal - 1. Hauptrunde: KFC Uerdingen - BVB

Das Pokalspiel gegen den BVB am Freitagabend ist für den KFC Uerdingen das Spiel des Jahres, aber gleichermaßen auch die Rückkehr auf die größere Fußballbühne. Nachdem sich der Drittligist durch viele Tiefen gekämpft hat, will der Klub nicht nur im Pokal an die erfolgreichen Zeiten anknüpfen.

Kevin Großkreutz
Kevin Großkreutz
Quelle: imago

33 Jahre ist es her, als der ruhmreiche FC Bayer 05 Uerdingen im Viertelfinale des Europapokals der Pokalsieger gegen Dynamo Dresden (7:3) eine der spektakulärsten Aufholjagden in der Geschichte hinlegte: Das "Wunder von der Grotenburg" ist bis heute in den Köpfen vieler Fußballliebhaber präsent. Wohl auch deshalb, weil es das letzte große sportliche Ausrufezeichen war, dass die Uerdinger auf großer Fußballbühne setzten.

Absturz in den Amateurfußball

Mitte der 1990er-Jahre ging es stetig bergab. Der ehemals etablierte Bundesligist hieß fortan KFC Uerdingen und stürzte sportlich, wie wirtschaftlich an den Abgrund. Die Blau-Roten wurden bis in die sechste Liga durchgereicht. Drei erfolgreich abgeschlossene Insolvenzverfahren prägten die größte Krise des Vereins. Vom Glanz aus alten Tagen, versprüht von Friedhelm Funkel und Co., war nicht mehr viel übrig.

2015 dann der Wendepunkt. Der russische Unternehmer Mikhail Ponomarev wurde als neuer Vereinsvorsitzender vorgestellt. Mit dem Geld des in Düsseldorf wohnhaften Gründers der "Energy Consulting Group" kamen die Erfolge schnell zurück.

Als Oberligist gelang den Uerdingern 2017 der Aufstieg in die viertklassige Regionalliga West. Erste Nebenschauplätze wurden laut. Unstimmigkeiten zwischen Vereinsführung und Angestellten oder Wutreden von Seiten des Präsidenten waren kein Einzelfall.

Nach nur zwei Saisonniederlagen musste Trainer Michael Wiesinger Anfang 2018 mitten in der Saison seine Koffer packen. Dank seines Nachfolgers Stefan Krämer und einer erfolgreichen Relegation gegen Waldhof Mannheim feierten die Krefelder die ersehnte Rückkehr in den Profifußball.

Formfehler sorgt für Schock

Urplötzlich aber geriet der finanziell wiedererstarkte Verein in Schockstarre. Der Grund: Ein beim DFB zu spät eingegangener Nachweis der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit. Nach Tagen des Zitterns und Ponomarevs Rücktritts-Ankündigungen bei Nichterhalten der Lizenz erhielt der KFC diese letztlich doch.

KFC Uerdingen

Der nächste Rückschlag ließ aber nicht lange auf sich warten. Das marode Grotenburg-Stadion konnte professionellen Anforderungen nicht mehr Stand halten. Die Stadt Krefeld stellte 2018 rund elf Millionen Euro zur Modernisierung der 1927 eröffneten Fußballstätte bereit.

Saisonziel Aufstieg

Mit dem anvisierten Zweitliga-Aufstieg als formuliertes Ziel trugen die Uerdinger ihre Heimspiele als Untermieter in der Duisburger Schauinsland-Reisen-Arena aus. 2020 will man zurück ins so geliebte eigene Wohnzimmer, eine dritte Saison in der Fremde soll es nicht geben.

Ob Weltmeister Kevin Großkreutz oder Stefan Aigner. Die Liste der "Königstransfers" ist 2018 lang, der Ertrag daraus nicht ganz überzeugend. Rang drei und Zweitliga-Ambitionen in der Hinserie - Chaos pur in der Rückrunde. Der Verein wurde auf den Boden der Tatsachen befördert. Vier Trainerwechsel und zahlreiche Rechtsstreitigkeiten verbreiteten sehr viel Unruhe. Die Entlassung von Norbert Meier nach nur sieben sieglosen Spielen trug Mitte März seinen Teil dazu bei.

Anfang Mai dieses Jahres sorgte Ponomarevs Twitter-Auftritt zudem für großen Wirbel, über den der Präsident unter anderem mit Meier abrechnete. Erstaunte Gesichter brachte auch seine Äußerung bei der Vorstellung des aktuellen Cheftrainers Heiko Vogel hervor, als er sagte: "Wenn nötig, hole ich 18 Trainer."

Der Klub ist von seinem Präsidenten abhängig, der Druck auf allen Ebenen dementsprechend groß. Mit dem Gewinn des Niederrheinpokals in Wuppertal zog der KFC nach 2001 wieder in die erste Hauptrunde des DFB-Pokals ein. In der Liga dümpelt der Verein nach durchwachsenem Start derzeit auf Platz 12 nach vier Spielen.

Wenn nötig, hole ich 18 Trainer
Mikhail Ponomarev (Vorsitzender KFC Uerdingen), bei der Vorstellung des Trainers

Besonderes Spiel

In der Düsseldorfer Merkur Spiel-Arena, wo der KFC nach einer eher unglücklichen Zeit in Duisburg seine Heimspiele in der laufenden Spielzeit austrägt, waren viele der 36.000 verfügbaren Tickets früh vergriffen, 15.000 davon gingen an den BVB.

Ein echtes Heimspiel wird es nicht, ohnehin lag der Zuschauerschnitt zuletzt gerade mal bei rund 4000 Besuchern.

Der Verein hat viele "alt eingesessene Anhänger". Besonders für Kevin Großkreutz wird das Aufeinandertreffen mit seiner "alten Liebe" ein ganz besonderes. Der 31-Jährige feierte bei den Schwarz-Gelben zwei Deutschen Meisterschaften.

Als DFB-Pokalsieger (2012) kennt er den Wettbewerb nur allzu gut. Beim KFC Uerdingen sehnt sich jeder nach der Rückkehr ins heimische Grotenburg-Stadion. Nun kehrt der KFC Uerdingen zumindest in Düsseldorf auf die große Fußballbühne zurück.

Di, 02.03.2021
Di, 02.03.2021
18:30
SSV
Regensburg
Jahn Regensburg
-:-
Werder Bremen
Werder
SVW
Di, 02.03.2021
20:45
BMG
M'gladbach
Borussia Mönchengladbach
-:-
Borussia Dortmund
Dortmund
BVB
Mi, 03.03.2021
Mi, 03.03.2021
18:30
RWE
RW Essen
Rot-Weiss Essen
-:-
Holstein Kiel
Holstein Kiel
KIE
Mi, 03.03.2021
20:45
RBL
RB Leipzig
RB Leipzig
-:-
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
WOB
Der Liveticker hat noch nicht begonnen.
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.