Sie sind hier:

Augsburg gegen Liverpool: Hoffen auf den Kick

Sport - Augsburg gegen Liverpool: Hoffen auf den Kick

Jürgen Klopp ist zurück in Deutschland: Mit dem FC Liverpool trifft der Ex-Dortmunder in der Europa League auf den FC Augsburg - und zeigt sich vorab gut gelaunt.

Beitragslänge:
1 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 17.02.2017, 08:28

Dass sich viele fühlen wie nach der Landung von Außerirdischen mag in Augsburg kaum jemand bestreiten. Erst der FC Bayern in der Bundesliga und jetzt das Jahrhundertspiel gegen Klopps FC Liverpool. Dass der FC Augsburg andere Sorgen hat, tritt vor dem Auftritt in der Europa League heute Abend (21:05 Uhr) in den Hintergrund.


Inmitten des Trubels wirkt Stefan Reuter seltsam gelassen. Gerade so als sei er immun gegen die ganze Aufregung, die ihn umgibt. Dass der Manager des FCA vorlebt, Herr der Lage zu sein, hat seine Gründe. Vor einigen Tagen tauchten erste Gerüchte über seinen Trainer Markus Weinzierl auf. Der 41-Jährige könnte im kommenden Sommer weg sein. RB Leipzig, so glauben manche, werde nicht locker lassen, wenn es um Weinzierl geht.

Allzu kühn ist die Vorstellung jedenfalls nicht mehr. Und am Sonntag steht dazu das wichtige Kellerduell in der Bundesliga bei Hannover 96 an. „Dort“, sagt Ersatztorhüter Alex Manninger, „sollten wir auf keinen Fall verlieren.“ Über was aber wird in Augsburg rund um die Uhr gesprochen: Über Jürgen Klopp und den FC Liverpool.

FCA spricht sich Mut zu

„Die Mannschaft kann mit solchen Situationen umgehen“, sagt Reuter. Fest steht, die nächsten Wochen und Monate sind wichtig für den Klub aus dem schwäbischen Teil Bayerns. Wahrscheinlich viel wichtiger als die Duelle gegen den Favoriten aus Liverpool. Was also bleibt den Augsburgern übrig, als sich selbst Mut zuzusprechen? Reuter tut das, indem er dem Team Vertrauen ausspricht.

Manninger drückt die Sache blumiger aus. „Wir sind in einer Phase, wo du eine dicke Haut brauchst“, sagte er der „Augsburger Allgemeinen“, die seit Tagen Sonderseiten und News-blogs im Akkord produziert. „Du musst Dich auf viele Spiele fokussieren.“ Hoffnung, dass alles gut gehen könnte aber hat auch Routinier Manninger: „So ein Spiel kann Dir einen Kick geben und eine Zündung sein für die letzten drei Monate in der Bundesliga.“

Experten für Wunder

Markus Weinzierl, FC Augsburg
Markus Weinzierl Quelle: dpa

Mit Wundern kennen sie sich in Augsburg schließlich aus. Ob das nun die Zugehörigkeit in der Bundesliga ist oder die Qualifikation für die Europa League und der Last-Minute Einzug in die K.o.-Runde. Aber das muss ja nicht immer so bleiben. Reuter tut zwar alles, um die Aufregung nicht weiter zu steigern, aber auch er stößt an seine Grenzen. „Wir sind absolut der Außenseiter und fühlen uns wohl damit. Die beiden Spiele gegen Liverpool sind absolut die Kür“, meint Reuter. Zwischen den Zeilen sagt er aber: Leute, bitte, vergesst nicht das Spiel in Hannover am Sonntag.

Dass das so schwer fällt wie die Diskussion um Weinzierl zu vergessen, liegt auf der Hand. „Leipzig“, sagte der, „ist ein spannendes Projekt. Aber ich habe gar keine Zeit, mir darüber Gedanken zu machen.“ Nun fragen sich manche, welche Botschaft am Ende der tollen Augsburger Tage steht: Frust oder Zuversicht?

„Zu Null wäre klasse“

Stefan Reuter geht auch diese Frage mit Gelassenheit an. Mut macht dem Manager der leichte Aufwärtstrend zum Ende der Rückrunde als sich die Augsburger von der Abstiegszone absetzen konnten. Für heute Abend und das große Spiel gegen Liverpool und Jürgen Klopp wünscht er sich ein „gutes Ergebnis“, ein „zu Null wäre klasse“. Es sollte auf jeden Fall besser ausgehen als vergangenen Bundesligaspieltag als die Bayern locker 3:1 gewannen. Damit wären alle Europa-League-Träume vorzeitig wohl ausgeträumt – und ein Motivationsschub für Hannover wäre dann auch nicht herausgesprungen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet