Sie sind hier:

Brasilien Gruppensieger vor Schweiz

Rekordchampion Brasilien und die Schweiz haben bei der Fußball-WM in Russland das Achtelfinale erreicht. Die Seleçao sicherte sich durch einen 2:0 (1:0)-Erfolg gegen Serbien den Spitzenplatz in der Gruppe E.

Paulinho beim Torschuss am 27.06.2018
Paulinho beim Torschuss
Quelle: epa

Nach dem Sieg gegen Serbien trifft die Seleção im Achtelfinale auf Mexiko. Durch einen Geniestreich bereitete Coutinho vor 44.190 Zuschauern den Führungstreffer seines Barcelona-Teamkollegens Paulinho (36. Min.) vor. Nach Ecke von Neymar sorgte Thiago Silva (68.) für die Entscheidung. Für Serbien und Coach Mladen Krstajic endete damit trotz eines aufopferungsvollen Kampfes der Traum vom ersten Einzug in die K.o.-Runde als eigenständige Republik.

Vor dem Duell mit Mexiko am Montag, 16 Uhr, in Samara zeigte Brasilien aber nach dem frühen Ausfall des unter Rückenproblemen leidenden Außenverteidiger Marcelo auch phasenweise defensive Schwächen. Gegen Mexiko hat der fünfmalige Weltmeister in vier Duellen bei einer WM noch nie verloren und bislang keinen Treffer kassiert.

Schweiz reicht Remis

Die Eidgenossen trennten sich im letzten Gruppenspiel 2:2 (1:0) vom bereits zuvor ausgeschiedenen Costa Rica. Vor 43.319 Zuschauern in Nischni Nowgorod brachte Blerim Dzemaili die Mannschaft von Trainer Vladimir Petkovic in der 31. Minute mit einem Gewaltschuss in Führung, Josip Drmic erzielte den zweiten Treffer (88.). Kendall Waston (56.) und Bryan Ruiz (90.+3/Foulelfmeter) trafen für die Lateinamerikaner. Nach den tagelangen Debatten um den umstrittenen Doppeladler-Torjubel in der Partie gegen Serbien wirkten die Schweizer zeitweise unkonzentriert und waren defensiv anfällig.

Im Duell in der Runde der letzten 16 mit dem Sieger der deutschen Gruppe am nächsten Dienstag in Sankt Petersburg (16 Uhr) muss die Schweiz auf die gelbgesperrten Abwehrspieler Stephan Lichtsteiner und Fabian Schär verzichten.

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.