Sie sind hier:

Spanien gewinnt Gruppe B in letzter Minute

Spanien hat sich den Sieg in der Gruppe B der Fußball-WM gesichert. Zweiter wurde Portugal.

Nordin Amrabat und Sergio Ramos im Zweikampf (v.l.)
Nordin Amrabat und Sergio Ramos im Zweikampf (v.l.)
Quelle: reuters

Die Spanier treffen nun am nächsten Sonntag im Achtelfinale auf Gastgeber Russland. Dem Weltmeister von 2010 genügte im dritten Gruppenspiel gegen Marokko ein 2:2 (1:1) und eroberte aufgrund der mehr erzielten Treffer den Platz eins vor den punktgleichen Portugiesen. Die Treffer für die Spanier erzielten Isco (19.) und Iago Aspas (90.+3). Khalid Boutaib (14.) und Youssef En-Nesyri (90.) trafen für die bereits ausgeschiedenen Afrikaner (14.).

Portugiesen lassen sich den Schneid abkaufen

Den zweiten Gruppenplatz belegt Portugal. Der Europameister erreichte in der parallel stattfindenden Partie gegen den Iran ein 1:1 (1:0) und spielt nun in der Runde der letzten 16 Teams am Samstag in Sotschi (20 Uhr) gegen Uruguay. Den Treffer für die Portugiesen erzielte Ricardo Quaresma (45.), für den Iran traf Karim Ansarifard (90.+3). Cristiano Ronaldo verschoss in der zweiten Halbzeit einen Foulelfmeter (53.).

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.