Sie sind hier:

Supercup unter dem Motto "Spitzensport verbindet"

Kooperation DFL und Deutsche Sporthilfe

Der Supercup 2017 steht im 50. Jahr der Deutschen Sporthilfe auch im Zeichen der Solidarität des Profifußballs mit Sportlern anderer Sportarten.

Niko Kappel beim BVB
Paralympicssieger Niko Kappel besuchte den BVB im Trainingslager.
Quelle: ZDF

"Der Profifußball ist Teil der deutschen Sportfamilie und hat vor den Leistungen der jungen Athletinnen und Athleten größten Respekt. Ihre Unterstützung ist uns eine Herzensangelegenheit", sagt DFL-Geschäftsführer Christian Seifert.

Unter dem Motto "Spitzensport verbindet" machen DFL und Deutsche Sporthilfe beim Supercup auf die gemeinsame Unterstützung von Talenten aus 50 verschiedenen Sportarten aufmerksam. Pauline Grabosch, vierfache Junioren-Weltmeisterin im Bahnradfahren, Niko Kappel, Paralympicssieger im Kugelstoßen, und Elisabeth Seitz, Dritte der Turn-Europameisterschaften am Stufenbarren, präsentierten dabei vor dem Auflaufen der Mannschaften die Meisterschale, den Supercup und den DFB-Pokal.

Die Kooperation von Profifußball und Deutscher Sporthilfe besteht bereits seit den Olympischen Spielen in Peking 2008. Seitdem wurden mehr als 450 Talente, die der Nachwuchselite-Förderung der Deutschen Sporthilfe angehören, mit Unterstützung der DFL Stiftung gefördert. 35 Europameister, 30 Weltmeister und vier Olympiasieger sind daraus hervorgegangen. Alleine an den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro 2016 nahmen 34 vom Profifußball und der Sporthilfe unterstützte Sportler teil. Auch Kugelstoß-Paralympicssieger Niko Kappel zählt zu ihnen.

Die Kooperation sei "auf allen für die geförderten Talente wichtigen Ebenen stetig ausgebaut worden", sagt Dr. Michael Ilgner, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Sporthilfe. Eine mehrjährige Karriereplanung und eine jährliche Maßnahmenabstimmung, in die der Sport sowie die schulische beziehungsweise berufliche Ausbildung integriert werden, runden die Nachwuchselite-Förderung ab.

Wenn Sie die Deutsche Sporthilfe unterstützen wollen, können Sie sich auf der Homepage www.sporthilfe.de informieren.

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.