Sie sind hier:

Mainzer Keller - Folge 6 am 27. September

Bundesliga, 6. Spieltag | Wende bei Gladbach oder Eintagsfliege?

Der wahre Videobeweis kommt nicht mehr aus Köln, sondern aus dem "Mainzer Keller". Lena Cassel, Tobias Escher und Max-Jacob Ost blicken im digitalen Bundesliga-Talk zurück auf den aktuellen Spieltag. Diesmal zu Gast: ZDF-Fußballreporter Béla Réthy.

Videolänge:
62 min
Datum:
27.09.2021
Verfügbarkeit:
Video verfügbar in Deutschland

Die Toptransfers der Bundesliga, die Probleme von Borussia Mönchengladbach, der Platzverweis gegen Mo Dahoud von Borussia Dortmund sowie der emotionale Abschied vom Dreisamstadion des SC Freiburg sind vier Themen im Fußballtalk “Mainzer Keller” - Folge 6.

Gladbach - BVB: Spielerisch viel Luft nach oben

Gast der Folge ist ZDF-Reporter Béla Réthy, der das Borussen-Duell zwischen Gladbach und Dortmund für das aktuelle sportstudio zusammengefasst hat und von einer "großartigen Atmosphäre" berichtet. Von der spielerischen Qualität der Partie war Réthy weniger angetan. "Das Herz war da, aber schön war es nicht."

Gladbach konnte das Spiel nur mit Hilfe des Publikums gewinnen.
ZDF-Reporter Béla Réthy

Auch Max-Jacob Ost glaubt noch nicht an eine Trendwende bei den schwach in die Saison gestarteten Gladbachern. Das fehlende Tempo etwa sei ein grundlegendes Problem, sagt Ost und kritisiert ebenso wie Lena Cassel die schlechte Strafraumbesetzung der Fohlen-Elf. "Wenn der Ball im Angriffsdrittel ist, hat Gladbach Probleme, Anspielstationen im Strafraum zu kreieren."

Gelb-Rot für Dahoud überzogen

Einig war sich die von Tobias Escher komplettierte Runde bei der Bewertung des Platzverweises für BVB-Profi Mo Dahoud, den alle vier für überzogen halten. "Im Prinzip ist das eine Mannschaftsstrafe", kritisiert Réthy, da der nächste Spieler für das Abwinken von Raphael Guerreiro gebüßt habe. "Unabhängig davon ist mehr Respekt gegenüber dem Schiedsrichter aber nicht schlecht."

Ich werde dieses Stadion vermissen.
Béla Réthy über den Abschied vom Dreisamstadion

SC Freiburg: Alte Seele auch im neuen Stadion?

Beim Blick auf das letzte im Dreisamstadion ausgetragene Spiel des SC Freiburg werden vor allem Réthy und Ost wehmütig. "Ich hoffe, dass die Seele des SC Freiburg auch im neuen Stadion erhalten bleibt", sagt Réthy, der sich von der Bekanntgabe der vielleicht nicht ganz so prominenten Toptransfers des Sommers dann verabschiedet.

Cassel, Escher und Ost stellen jeweils einen Spieler vor, der ihrer Meinung eine Schwachstelle besetzt und die Teams jeweils besser macht. Für Escher ist das Außenverteidiger Mitchel Bakker von Bayer Leverkusen, Osts Wahl fällt auf Dejan Ljubicic vom 1. FC Köln, die Cassels auf Gregor Kobel vom BVB. Der Torwart sei zwar teuer gewesen, dieses Geld habe sich aber schon bezahlt gemacht.

Die komplette Sendung zum 6. Spieltag sehen Sie oben im Video

"Mainzer Keller" - der Talk zur Bundesliga

Die fachliche und unterhaltsame Analyse der Fußball-Bundesliga: Der wahre Videobeweis kommt nicht aus dem Kölner Keller, sondern montags live um 18.00 Uhr aus dem "Mainzer Keller" – ein Fußball-Talk mit Max-Jacob Ost, bekannt durch seinen Podcast "Rasenfunk", Tobias Escher, Taktikexperte, Kolumnist und Buchautor, und Fußballerin und Moderatorin Lena Cassel sowie wöchentlich wechselnden Gästen. Damit es spannend bleibt, können die Zuschauerinnen und Zuschauer mitdiskutieren und auch mitentscheiden, welche Themen rund um den Spieltag angesprochen werden. 

"Mainzer Keller": Max-Jacob Ost, Lena Cassel, Tobias Escher

Mainzer Keller  

Der Bundesliga-Talk mit Max-Jacob Ost, Tobias Escher, Lena Cassel und Gästen.

Sport

Bundesliga - 8. Spieltag

2. Bundesliga - Highlights

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.