Sie sind hier:

Das deutsche Olympia-Team für Pyeongchang

XXIII. Winterspiele vom 9. bis 25. Februar

Der Deutsche Olympische Sportbund wird mit 154 Athleten - 60 Frauen und 94 Männer - bei den XXIII. Winterspielen in Pyeongchang an den Start gehen.

60 Frauen und 94 Männer am Start

bundespraesident frank-walter steinmeier
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier
Quelle: dpa

Bei den letzten Winterspielen im russischen Sotschi gewann Deutschland 19 Medaillen. „Das Ergebnis von Sotschi ist unsere Messlatte“, sagte DOSB-Sportchef Dirk Schimmelpfennig zur Nominierung des Team Deutschland. Von den Goldmedaillengewinnern von 2014 sind in Südkorea neben den Rennrodlern auch Kombinierer Eric Frenzel, Skispringerin Carina Vogt sowie aus dem Skisprungteam Andreas Wellinger erneut dabei. Die fünfmalige Olympiasiegerin Claudia Pechstein blickt ihren siebten Winterspielen entgegen. Sie gilt als Kandidatin für die Rolle der Fahnenträgerin bei der Eröffnungsfeier.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird am 9. Februar an der Eröffnungsfeier in Pyeongchang teilnehmen. Zuvor hatte bereits Innenminister Thomas de Maiziere seine Zusage für einen Besuch der deutschen Mannschaft gegeben. Der für den Sport zuständige Minister wird am zweiten Wettkampf-Wochenende vom 12. bis 14. Februar nach Südkorea reisen.

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.