Sie sind hier:

Olympia kompakt - 27. Juli, 4. Wettkampftag

Olympia - Tokio 2020

von M. Albrecht/Y. Lowin

Die Höhepunkte des 4. Wettkampftages kompakt zusammengefasst. Unter anderem mit Reiten, Kajak, Tennis, Hockey, Tischtennis, Turnen und Schwimmen.

7 min
7 min
27.07.2021
27.07.2021
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 31.01.2022, in Deutschland

Slalom-Kanutin Funk holt erstes deutsches Olympia-Gold

Slalom-Kanutin Ricarda Funk (Bad Kreuznach) hat die erste deutsche Goldmedaille bei den Olympischen Spielen in Tokio gewonnen. Im Kajak-Einer setzte sich die 29-Jährige bei ihrer Olympia-Premiere im Finale vor Rio-Siegerin Maialen Chourraut (Spanien) und Jessica Fox (Australien) durch.

Für den Deutschen Kanu-Verband ist es die zweite Slalom-Medaille bei diesen Sommerspielen, nachdem sich Canadier-Spezialist Sideris Tasiadis Bronze gesichert hatte.

14. Gold für deutsche Dressurreiter seit 1928

Wenig später legte die Dressur-Equipe um Isabell Werth nach. Werth mit Bella Rose, Dorothee Schneider mit Showtime und Schlussreiterin Jessica von Bredow-Werndl mit Dalera ließen im Grand Prix Special die USA und Großbritannien hinter sich und sorgten für das 14. deutsche Mannschaftsgold auf dem Viereck seit 1928.

Am Mittwoch fällt in Tokio in der Grand Prix Kür die Entscheidung um die Einzelmedaillen. Mit einem weiteren Sieg würde Werth in der Liste der erfolgreichsten deutschen Olympia-Teilnehmer mit insgesamt acht Goldmedaillen und viermal Silber seit 1992 zu Spitzenreiterin Birgit Fischer (Kanu-Rennsport) aufschließen.

Boll im Achtelfinale gescheitert - Ovtcharov weiter

Tischtennis-Altmeister Timo Boll hat erneut den Einzug in das Viertelfinale verpasst. Der 40-Jährige musste sich im Tokyo Metropolitan Gymnasium dem Südkoreaner Youngsik Jeoung in 1:4 Sätzen geschlagen geben.

Mit zwei Siegen an einem Tag ist Dimitrij Ovtcharov dagegen in das Viertelfinale eingezogen. Der 32-Jährige gewann gegen den Japaner Koki Niwa mit 4:1 Sätzen. Zuvor hatte der frühere Weltranglisten-Erste bereits seine Drittrunden-Partie gegen den Russen Kirill Skatschkow für sich entschieden.

Judo: Ressel verpasst Bronze knapp

Dominic Ressel hat in Tokio die erste Medaille für die deutschen Judoka knapp verpasst. Der 27-Jährige aus Wiesbaden verlor das kleine Finale in der Klasse bis 81 kg gegen den Österreicher Shamil Borchashvili und wurde damit Fünfter.

Es wäre die erste Männer-Medaille im Judo seit dem Silber von Ole Bischof 2012 in London gewesen.

Hockey: DHB-Männer auf Viertelfinal-Kurs

Die deutschen Hockey-Herren stehen nach dem zweiten Sieg im dritten Spiel vor dem Einzug in die K.o.-Runde. Die Mannschaft von Trainer Kais al Saadi setzte sich am Dienstag im Oi Hockey Stadium mit 5:1 (1:1) gegen Großbritannien durch und erarbeitete sich damit einen ganz wichtigen Sieg im Kampf um eine gute Ausgangslage für das Viertelfinale.

Die weiteren Gegner sind am Donnerstag Südafrika und am Freitag die Niederlande. Vier Teams aus der Sechsergruppe ziehen in die K.o.-Runde ein.

Triathlon: Lindemann verpasst Medaille - Duffy mit erstem Gold für Bermuda

Triathletin Laura Lindemann hat bei den Olympischen Spielen in Tokio trotz einer starken Vorstellung eine Medaille deutlich verpasst. Die 25-Jährige aus Potsdam kam beim Sieg von Flora Duffy aus Bermuda auf den 8. Platz. Zur ersten Medaille einer deutschen Triathletin bei Sommerspielen fehlten Lindemann, die nach dem Radfahren noch Zweite war, 1:21 Minuten.

Die 33 Jahre alte Ex-Weltmeisterin Duffy setzte sich nach 1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen in 1:55:36 Stunden souverän vor der Britin Georgia Taylor-Brown (+1:14 Minuten) und Katie Zaferes (USA/+1:26) durch und holte für ihr Land die erste Goldmedaille bei Olympischen Spielen.

Schwimmen: Gose und Bruhn scheiden im Halbfinale aus

Olympia-Debütantin Isabel Gose hat bei den olympischen Schwimm-Wettbewerben in Tokio ihren zweiten Finaleinzug verpasst. Die 19-Jährige kam am Dienstag im Halbfinale über 200 Meter Schmetterling auf 1:57,07 Minuten. Platz elf reichte nicht für das Finale am Mittwoch. Gose hatte zuvor im Endlauf über 400 Meter Freistil am Vortag als Sechste überzeugt und war damit beste Europäerin.

Für Annika Bruhn war im Halbfinale ebenfalls Endstation. Sie belegte in 1:57,62 Minuten Rang 14. Schnellste war die Australierin Ariarne Titmus, die Olympiasiegerin über die 400 Meter Freistil.

Boxer Abduljabbar nach klarem Sieg bei Olympia im Viertelfinale

Schwergewichtsboxer Ammar Riad Abduljabbar aus Hamburg hat bei den Olympischen Spielen in Tokio das Viertelfinale erreicht. In der Gewichtsklasse bis 91 Kilogramm bezwang der 25-Jährige am Dienstag den Peruaner Jose Maria Lucar Jaimes einstimmig nach Punkten.

Alle weiteren Highlights sehen Sie oben im Video.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.