Sie sind hier:

Serena gewinnt den Sister Act

Die jüngere Williams-Schwester siegt im Australian-Open-Finale

Venus (links) und Serena Williams

Sport - Serena gewinnt den Sister Act

Serena Williams hat mit einem 6:4, 6:4 gegen ihre Schwester Venus zum siebten Mal die Australian Open gewonnen. Es ist ihr 23. Grand-Slam-Titel: Damit hat sie Steffi Graf überholt. Serena Williams ist nun alleinige Major-Rekordhalterin seit Beginn der …

Datum:
Verfügbarkeit:
Leider kein Video verfügbar

Nach 1:22 Stunden verwandelte Serena vor 15.000 Zuschauern in der ausverkauften Rod-Laver-Arena ihren ersten Matchball. Mit 35 Jahren und 125 Tagen ist sie die bislang älteste Major-Gewinnerin der Geschichte. Am kommenden Montag wird sie Angelique Kerber als Nummer der Tennis-Weltrangliste ablösen.

Große Nervosität

Es war das erste Mal seit knapp acht Jahren, dass sich Serena und Venus Williams (36) wieder im Finale eines Grand-Slam-Turniers gegenüberstanden. Und den Schwestern war die große Anspannung deutlich anzumerken.In den ersten vier Spielen gab es gleich vier Breaks.

Vor allem die Favoritin Serena kam zunächst gar nicht in Tritt und zeigte große Schwächen beim Aufschlag. Ihre Gemütslage wurde deutlich, als sie nach einem Netzroller von Venus ihr Racket zertrümmerte.

Viele Fehler bei Serena

Nach nur fünf Spielen hatte die siebenmalige Wimbledonsiegerin schon 13 unerzwungene Fehler auf dem Konto und wirkte gehemmt. Ihr Verlobter Alexis Ohanian, ein millionenschwerer Internet-Unternehmer, blickte in der Box besorgt drein.

Langsam fing sich Serena Williams dann aber und brachte nach dem Break zum 4:3 endlich ihre Service durch, das nun immer stabiler wurde. Bezeichnenderweise mit ihrem siebten Ass holte sich die Nummer zwei der Welt nach 41 Minuten den ersten Satz.

Mäßiges Niveau

Das Niveau der von Fehlern auf beiden Seiten geprägten Partie konnte die Zuschauer allerdings nicht zufriedenstellen. Es herrschte eine seltsam emotionslose Stimmung auf den Rängen.

Was sich im zweiten Durchgang nicht änderte. Längere Ballwechsel gab es kaum. Serena Williams gelang wie schon im ersten Durchgang im siebten Spiel das vorentscheidende Break.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Abo beendet

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.