Sie sind hier:

Die Stunde der Wahrheit für PSG

Champions League: Paris Saint-Germain - FC Liverpool

Paris St. Germain steht vor dem Heimspiel gegen den FC Liverpool (Mittwoch, 21 Uhr) massiv unter Druck. Ein Vorrunden-Aus in der Champions League würde für das Projekt Paris-Katar eine Art Erdbeben bedeuten.

Thomas Tuchel
Thomas Tuchel

Das Heimspiel gegen Liverpool am vorletzten Spieltag der Champions-League-Gruppenphase ist für Paris Saint-Germain definitiv mehr als ein normales Europapokal-Spiel. Zum ersten Mal seit dem Einstieg der Scheichs aus Katar im Jahre 2011 droht dem französischen Meister bereits das Aus vor der K.-O.-Runde.

Knapp eineinhalb Jahre nachdem die Bosse knappe 400 Millionen Euro in nur zwei Spieler (Neymar und Mbappé) investiert haben, wäre ein erneutes Scheitern in der Königsklasse eine Art Super-Gau. Dafür reicht eine Heim-Niederlage gegen den von Jürgen Klopp trainierten FC Liverpool und parallel ein Heimsieg vom SSC Neapel gegen Roter Stern Belgrad.

In der Liga auf Rekordjagd

So paradoxal wie nie verläuft die Saison der Hauptstädter. In der heimischen Meisterschaft eilt man von Sieg zu Sieg. Neymar, Mbappé und Co. haben nach vierzehn Spieltagen keinen einzigen Punkt abgegeben und im Schnitt mehr als drei Treffer pro Spiel erzielt. So früh wie nie ist in Frankreich die Herbstmeisterschaft entschieden worden.

Ein Rekord nach dem anderen wird in der Ligue1 gebrochen, aber im neuen Jahr werden die Stars des Prinzen-Parks womöglich nur in der Europa League aktiv sein, oder, im schlimmsten Fall, gar kein Spiel mehr auf der internationalen Bühne austragen, falls man am letzten Spieltag der Gruppenphase bei Roter Stern Belgrad untergehen sollte. Eines dieser beiden Szenarien wäre das Synonym für krachendes Scheitern.

Mit Neymar und Mbappé

Zwar wird Thomas Tuchel gegen Liverpool auf seine beiden Topstars zurückgreifen können, nachdem sich Neymar in der vergangenen Woche bei einem Freundschaftsspiel mit Brasilien gegen Kamerun (1:0) an der Leiste verletzt hatte und sich Kylian Mbappé mit Frankreich gegen Uruguay (1:0) eine Schulterprellung zugezogen hatte. Trotz Ihres Ausnahme-Talents konnten beide Angreifer in der Champions League allerdings in dieser Saison nie wirklich glänzen und ihr Potenzial ausschöpfen, sobald ein großer Gegner auf dem Programm stand.

"Vielleicht ist der Zeitpunkt für PSG gekommen, ein famoses entscheidendes Europapokal-Spiel zu zeigen und ein Signal an Europa zu senden", sagt Ottmar Hitzfeld. Der ehemalige Trainer des FC Bayern München und von Borussia Dortmund kennt die Statistik: In seinen vergangenen sieben Spielen gegen hochkarätige Klubs (Bayern, Real Madrid, Neapel und Liverpool) konnte PSG in der Champions League nur eines gewinnen (3:0 gegen die Bayern).

Viele offene Baustellen

Vor zehn Wochen, als Paris an der Anfield Road das Hinspiel 2:3 verlor, mangelte es an Intensität und an Disziplin, insbesondere bei Ballverlust, als Neymar und Mbappé einfach stehen blieben. "Das ist das Wichtigste im Spitzen-Fußball", wiederholte sich Tuchel zuletzt. "Wir müssen jederzeit kompakt stehen und den Ball so schnell wie möglich zurückerobern, um auf dem höchsten europäischen Niveau zu bestehen.“

Doch Tuchels Baustellen sind vielfältig: Nach dem Karriereende von Thiago Motta wurde kein Ersatz fürs Mittelfeld verpflichtet, Gigi Buffon wird in zwei Monaten 41 und strahlt nicht mehr die Weltklasse von früher aus, und Edinson Cavani scheint in der Kabine mehr denn je isoliert zu sein. Die deutschen Stars im Kader konnten sich dagegen zuletzt positiv entwickeln: Thilo Kehrer ist in der Dreier-Abwehrkette eine feste Größe, und Julian Draxler hat vor der Abwehr Eigengewächs Adrien Rabiot abgelöst. Doch auch wenn PSG in Europa erneut scheitern sollte: Thomas Tuchels Position ist nicht in Gefahr. Vorerst zumindest…

von Alexis Menuge

Di, 30.04.2019
Di, 30.04.2019
21:00
TOT
Tottenham
Tottenham Hotspur
-:-
Ajax Amsterdam
Ajax
AJA
Mi, 01.05.2019
Mi, 01.05.2019
21:00
BAR
FC Barcelona
FC Barcelona
-:-
Liverpool FC
Liverpool
LIV
Di, 07.05.2019
Di, 07.05.2019
21:00
LIV
Liverpool
Liverpool FC
-:-
FC Barcelona
FC Barcelona
BAR
Mi, 08.05.2019
Mi, 08.05.2019
21:00
AJA
Ajax
Ajax Amsterdam
-:-
Tottenham Hotspur
Tottenham
TOT
Der Liveticker hat noch nicht begonnen.
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.