Sie sind hier:

Rom schafft die Sensation

Champions League: Viertelfinal-Rückspiele

Der AS Rom hat ein kleines Champions-League-Wunder wahr werden lassen. Die Roma besiegte den FC Barcelona mit 3:0 (Hinspiel: 1:4) und steht im Halbfinale. Auch der FC Liverpool hat's geschafft.

Daniele de Rossi
Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte: Daniele de Rossi Quelle: Tony Gentile / reuters

Das Team von Trainer Jürgen Klopp gewann bei Manchester City mit 2:1 (0:1). Schon das Hinspiel hatten die "Reds" mit 3:0 für sich entschieden.

Kein Halten mehr in Rom

In der italienischen Hauptstadt gab es nach dem Schlusspfiff kein Halten mehr. Die Spieler des AS Rom lagen sich in den Armen und konnten ihr Glück kaum fassen. Doch es ist wahr: Die Roma steht zum ersten Mal unter den besten vier Mannschaften Europas.

Edin Dzeko (6. Minute) hatte die die Römer früh in Führung gebracht. Daniele de Rossi (58./Foulelfmeter) und Kostas Manolas (82.) sorgten in der zweiten Hälfte für den Endstand gegen das favorisierte Team aus Barcelona. Barca, das letztmals 2015 die Vorschlussrunde in der Königsklasse erreicht hatte, enttäuschte auf der ganzen Linie und musste seinen Traum vom Triple vorzeitig begraben.

Risiko wird belohnt

Vor 56.580 Zuschauern im Olympiastadion nahm die Mannschaft von Trainer Eusebio Di Francesco mit Anpfiff die Zügel in die Hand und setzte Lionel Messi und Co. permanent unter Druck. Dzekos frühes Tor spielte dem dreimaligen italienischen Meister in die Karten. Der Bosnier und der Tscheche Patrik Schick hatten vor der Pause noch gute Möglichkeiten, die Führung auszubauen. Die Katalanen waren nur bei zwei Freistößen von Messi gefährlich.

Auch nach dem Seitenwechsel setzte Rom weiter alles auf eine Karte und lud die Blaugrana zu Kontern ein. Barcelona blieb aber in der Offensive harmlos und konnte Brasiliens Nationaltorwart Alisson nicht ernsthaft in Gefahr bringen. Auf der Gegenseite war ter Stegen beim Strafstoß von Roma-Kapitän De Rossi, den Pique an Dzeko verursacht hatte, ebenso chancenlos wie beim entscheidenden Treffer durch Manolas nach einer Ecke.

Und wieder trifft Salah für Liverpool

Beim anderen Viertelfinale In Manchester jubelten zunächst die Gastgeber. Gabriel Jesus brachte die Citizens ganz früh in Führung (2.). Mohamed Salah glich für Liverpool aus (56.), ehe Roberto Firmino (77.) den achten Sieg Klopps im 14. Duell mit City-Coach Pep Guardiola perfekt machte. Ein Treffer von Leroy Sane für City wurde wegen vermeintlicher Abseitsstellung nicht anerkannt (42.), der Ball kam allerdings vom Gegner.

Mo Salah
Wieder einmal treffsicher: Liverpools Mo Salah (rechts) Quelle: Andrew Yates / reuters

Jesus gab City vor 53.461 Zuschauern im Ethiad Stadium nach nicht einmal zwei Minuten neue Hoffnung. Das frühe Tor beflügelte die Gastgeber, die Liverpool früh unter Druck setzten. Die Reds schafften es kaum, sich zu befreien. Immer wieder verloren sie schon in der eigenen Hälfte den Ball. Allerdings: Vor der Pause sprangen nur ein Pfostenschuss von Bernardo Silva (41.) und Sanes vermeintliches Abseitstor heraus. Auf der Gegenseite scheiterte Alex Oxlade-Chamberlain knapp (45.).

Salah erlöste Liverpool, als er aus spitzem Winkel mit einem Lupfer nach sehenswerter Vorarbeit von Sadio Mane zum 1:1 traf. Nun hätte Manchester noch vier Treffer erzielen müssen, um das Halbfinale zu erreichen. Stattdessen machte der Ex-Hoffenheimer Firmino den Deckel drauf.

Di, 18.09.2018
Di, 18.09.2018
18:55
BAR
FC Barcelona
FC Barcelona
4:0
PSV Eindhoven
Eindhoven
PSV
Di, 18.09.2018
18:55
INT
Inter
Inter Mailand
2:1
Tottenham Hotspur
Tottenham
TOT
Di, 18.09.2018
21:00
MON
AS Monaco
AS Monaco
1:2
Atletico Madrid
Atletico
ATL
Di, 18.09.2018
21:00
BRU
FC Brügge
FC Brügge
0:1
Borussia Dortmund
Dortmund
BVB
Di, 18.09.2018
21:00
LIV
Liverpool
Liverpool FC
3:2
Paris St. Germain
Paris SG
PSG
Di, 18.09.2018
21:00
RSB
Roter Stern
Roter Stern Belgrad
0:0
SSC Neapel
SSC Neapel
SSC
Di, 18.09.2018
21:00
S04
Schalke
FC Schalke 04
1:1
FC Porto
FC Porto
POR
Di, 18.09.2018
21:00
GAL
Galatasaray
Galatasaray Istanbul
3:0
Lokomotiv Moskau
Lok. Moskau
LOK
Mi, 19.09.2018
Mi, 19.09.2018
18:55
AJA
Ajax
Ajax Amsterdam
-:-
AEK Athen
AEK Athen
AEK
Mi, 19.09.2018
18:55
SHK
Schachtjor
Schachtjor Donezk
-:-
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
TSG
Mi, 19.09.2018
21:00
BEN
Benfica
Benfica Lissabon
-:-
FC Bayern München
FC Bayern
FCB
Mi, 19.09.2018
21:00
MCI
Man. City
Manchester City
-:-
Olympique Lyon
Lyon
LYO
Mi, 19.09.2018
21:00
RM
Real Madrid
Real Madrid
-:-
AS Rom
AS Rom
ROM
Mi, 19.09.2018
21:00
VPI
V. Pilsen
Viktoria Pilsen
-:-
ZSKA Moskau
ZSKA Moskau
ZSKA
Mi, 19.09.2018
21:00
VAL
FC Valencia
FC Valencia
-:-
Juventus Turin
Juventus
JUV
Mi, 19.09.2018
21:00
YB
Young Boys
BSC Young Boys
-:-
Manchester United
Man. United
MUN
Gruppe A
Sp.S.U.N.ToreDiff.Pkt.
1Atletico MadridAtletico MadridAtleticoATL11002:113
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB11001:013
3AS MonacoAS MonacoAS MonacoMON10011:2-10
4FC BrüggeFC BrüggeFC BrüggeBRU10010:1-10
  • Nächste Runde
  • Europa League
Gruppe B
Sp.S.U.N.ToreDiff.Pkt.
1FC BarcelonaFC BarcelonaFC BarcelonaBAR11004:043
2Inter MailandInter MailandInterINT11002:113
3Tottenham HotspurTottenham HotspurTottenhamTOT10011:2-10
4PSV EindhovenPSV EindhovenEindhovenPSV10010:4-40
  • Nächste Runde
  • Europa League
Gruppe C
Sp.S.U.N.ToreDiff.Pkt.
1Liverpool FCLiverpool FCLiverpoolLIV11003:213
2Roter Stern BelgradRoter Stern BelgradRoter SternRSB10100:001
2SSC NeapelSSC NeapelSSC NeapelSSC10100:001
4Paris St. GermainParis St. GermainParis SGPSG10012:3-10
  • Nächste Runde
  • Europa League
Gruppe D
Sp.S.U.N.ToreDiff.Pkt.
1Galatasaray IstanbulGalatasaray IstanbulGalatasarayGAL11003:033
2FC PortoFC PortoFC PortoPOR10101:101
2FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0410101:101
4Lokomotiv MoskauLokomotiv MoskauLok. MoskauLOK10010:3-30
  • Nächste Runde
  • Europa League
Gruppe E
Sp.S.U.N.ToreDiff.Pkt.
1AEK AthenAEK AthenAEK AthenAEK00000:000
1Ajax AmsterdamAjax AmsterdamAjaxAJA00000:000
1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC BayernFCB00000:000
1Benfica LissabonBenfica LissabonBenficaBEN00000:000
  • Nächste Runde
  • Europa League
Gruppe F
Sp.S.U.N.ToreDiff.Pkt.
11899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG00000:000
1Manchester CityManchester CityMan. CityMCI00000:000
1Olympique LyonOlympique LyonLyonLYO00000:000
1Schachtjor DonezkSchachtjor DonezkSchachtjorSHK00000:000
  • Nächste Runde
  • Europa League
Gruppe G
Sp.S.U.N.ToreDiff.Pkt.
1AS RomAS RomAS RomROM00000:000
1ZSKA MoskauZSKA MoskauZSKA MoskauZSKA00000:000
1Real MadridReal MadridReal MadridRM00000:000
1Viktoria PilsenViktoria PilsenV. PilsenVPI00000:000
  • Nächste Runde
  • Europa League
Gruppe H
Sp.S.U.N.ToreDiff.Pkt.
1BSC Young BoysBSC Young BoysYoung BoysYB00000:000
1Juventus TurinJuventus TurinJuventusJUV00000:000
1Manchester UnitedManchester UnitedMan. UnitedMUN00000:000
1FC ValenciaFC ValenciaFC ValenciaVAL00000:000
  • Nächste Runde
  • Europa League
90
23:05
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Fazit:
Roter Stern ärgert den Favoriten und hält das Spiel beim torlosen Unentschieden. Das klare Chancenplus verzeichneten die Süditaliener, die insgesamt aber doch viel zu wenig aus ihrer spielerischen Überlegenheit (64 Prozent Ballbesitz) machten. Gerade der letzte Pass fand bei den Gästen zu selten das Ziel und auch Belgrad-Keeper Borjan erwischte einen nahezu fehlerfreien Tag. Die Serben belohnen sich für eine geschlossene Mannschaftsleistung, in der alle Akteure über 90 Minuten pausenlos ackerten und besonders hinten respektabel verteidigten. In der Tabelle teilen sich die Teams mit dem Punktgewinn vorerst den zweiten Platz, während Liverpool nach einem 3:2-Sieg gegen PSG an der Spitze steht. Für Roter Stern steht am 3. Oktober die Reise in die französische Hauptstadt auf dem Plan und Naopli empfängt zuhause Jürgen Klopp und den FC Liverpool. Bis dahin!
90
23:01
Liverpool FC
Paris St. Germain
Fazit:
Liverpool FC schlägt Paris Saint-Germain zum Auftakt absolut verdient mit 3:2 und fährt drei wichtige Punkte in der Gruppe C ein. Die Reds dominierten den französischen Vertreter über 90 Minuten und müssen sich nur vorwerfen lassen, die eigenen Chancen nicht genutzt zu haben. Im ersten Durchgang lagen die Gastgeber leistungsgerecht mit 2:0 in Front, kassierten kurz vor dem Pausentee allerdings einen regelwidrigen Gegentreffer. Im zweiten Abschnitt war dann erstmal nicht so viel Dampf in der Partie. Erst ab der 60. Minute wurde die Klopp-Truppe wieder dominanter, konnte die Angriffe allerdings nicht konsequent zu Ende spielen. So wurden die Pariser von den Engländern im Spiel gehalten und Mbappé erzielte sieben Minute vor Ende der regulären Spielzeit den glücklichen Ausgleich. Danach drängten beide Mannschaften auf die Führung, die Roberto Firmino in der Nachspielzeit besorgen konnte. Paris SG muss sich vorwerfen lassen, viel zu mutlos agiert zu haben. In der Abwehr ging man nur alibimäßig in die Zweikämpfe und auch von der überragenden Offensive war nichts zu sehen. Für Liverpool geht es am 2. Spieltag in Neapel weiter, während PSG Belgrad empfängt. Danke für die Aufmerksamkeit und bis zum nächsten Mal!
90
23:01
FC Schalke 04
FC Porto
Fazit:
Der FC Schalke 04 kann bei der Rückkehr auf die große internationale Bühne zumindest einen Teilerfolg verbuchen. Die Knappen trennen sich im ersten Spiel in der Gruppe D vom portugiesischen Meister FC Porto 1:1 unentschieden. Das Ergebnis geht unter dem Strich absolut in Ordnung, ist aber für die Schalker dennoch gleich doppelt bitter. Zum einen lag man nach dem Treffer des starken Breel Embolo in Führung und hatte alle Trümpfe in der Hand. Zum anderen bekam Porto gleich zwei zweifelhafte Elfmeter zugesprochen, von denen die Gäste einen zum Ausgleich nutzen konnten. Letztlich kann Königsblau mit dem Punkt leben und zumindest das erste kleine Erfolgserlebnis in dieser bis dato verkorksten Saison feiern. Defensiv war das bei S04 heute schon deutlich besser als in den letzten Wochen. Nach vorne ist beim Vizemeister aber nach wie vor der Wurm drin. Am Samstag geht es für die Männer von Domenico Tedesco in der Liga gegen den FC Bayern weiter, Porto muss bei Vitoria Setubal ran. Noch einen schönen Abend und bis zum nächsten Mal!
90
23:00
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Spielfazit:
3:0 heißt es am Ende der Partie zwischen Galatasaray Istanbul und Lokomotive Moskau am ersten Spieltag der Champions League! Die Gastgeber gingen schon in den Anfangsminuten in Führung durch den heute sehr gut aufgelegten Garry Rodrigues (9.), der auch im weiteren Verlauf einige Chancen hatte, die er dann allerdings nicht nutzte. Im Laufe des ersten Durchgangs wiurden die Gäste aus der russischen Hauptstadt besser und man hatte das Gefühl, als sei der Ausgleich nicht mehr weit. Diese Phase dauerte nach dem Seitenwechsel noch an, wurde in der 67.Minute durch den Freistoßtreffer von Derdiyok aber endgültig beendet. In der Folge hatte Moskau große Schwierigkeiten und hätte noch das ein oder andere Tor kassieren müssen. In der Nachspielzeit verursachte Torwart Guilherme noch einen Foulelfmeter, den Selçuk İnan zum Endstand verwandelte. Durch diese drei Punkte springt Gala an die Spitze der Gruppe D und muss nun Anfang Oktober zum FC Porto reisen. Das war's von dieser Stelle, Gute Nacht!
90
22:57
AS Monaco
Atletico Madrid
Fazit
Schluss im Fürstentum, Atlético Madrid nimmt die drei Punkte am Ende abgeklärt und souverän durch ein 2:1 gegen Monaco mit nach Hause. Die Gäste hatten es durch den späten Führungstreffer im ersten Abschnitt schlichtweg nicht mehr nötig, allzu viel in der zweiten Halbzeit zu riskieren. Die Colchoneros wussten, dass Monaco spielerisch nicht in der Lage sein wird, mit Druck auf den Ausgleich oder gar mehr zu drängen und zogen ihr seit Jahren eingespieltes Verwaltungsspiel gnadenlos durch. Die jungen Monegassen waren mit der Betondefensive der Spanier überfordert und kamen durch Glik in der Nachspielzeit zu lediglich einer guten Gelegenheit. Die war nicht drin, sodass Atlético einen ersten Schritt aus der Krise macht und wichtige drei Auftaktpunkte in der BVB-Gruppe einsackt.
90
22:55
FC Brügge
Borussia Dortmund
Fazit:
Borussia Dortmund müht sich zum Start der Gruppenphase der Champions League zu einem wenig überzeugenden, aber enorm wichtigen 1:0-Auswärtssieg bei Club Brugge KV. Infolge des für die Schwarz-Gelben schmeichelhaften torlosen Pausenunentschiedens kam der Bundesligist sehr dominant aus der Kabine. Nach gut zehn Minuten verflachten die offensiven Bemühungen der Schwarz-Gelben allerdings wieder, ohne dass es auch nur zu einem einzigen nennenswerten Abschluss kam. Auch in der Folge lief das Spielgerät hauptsächlich durch die Reihen der Favre-Truppe, die im Gegensatz zur ersten Halbzeit zumindest Drangphasen des belgischen Meisters verhinderte, allerdings weiterhin im letzten Felddrittel überhaupt nichts reißen konnte. Obwohl sie diese Harmlosigkeit auch in der Schlussphase nicht ablegen konnte, durften sie noch den späten Siegtreffer feiern: Der eingewechselte Pulisic wurde in der 85. Minute von Mitrović angeschossen und produzierte dadurch ungewollt eine Bogenlampe, die über Heimkeeper Letica hinwegflog und den Weg in das Tor fand. Der Vorjahresvierte der Bundesliga nimmt daher zwar alle drei Zähler mit auf die Heimreise, hat bei den anderen Gruppenwidersachern AS Monaco und Atlético Madrid (1:2) mit diesem Auftritt aber nicht Furcht und Schrecken verbreitet. Club Brugge KV tritt in der belgischen eerste klasse A am Sonntag bei der KAA Gent an. Borussia Dortmund reist bereits am Samstag zu 1899 Hoffenheim. In der Gruppe A der Champions League geht es in 20 Tagen weiter. Dann sind die Blau-Schwarzen zu Gast beim Club Atlético de Madrid; Schwarz-Gelb empfängt die AS Monaco. Einen schönen Abend noch!
90
22:55
Liverpool FC
Paris St. Germain
Spielende
90
22:54
Liverpool FC
Paris St. Germain
Einwechslung bei Liverpool FC -> Fabinho
90
22:54
Liverpool FC
Paris St. Germain
Auswechslung bei Liverpool FC -> Sadio Mané
90
22:53
FC Schalke 04
FC Porto
Spielende
90
22:53
FC Schalke 04
FC Porto
Porto versucht es nochmal mit einem langen Einwurf, doch Schöpf kann klären. Die Gäste setzen sich aber nochmal vorne fest.
90
22:53
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Spielende
90
22:52
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Gelbe Karte für Mário Rui (SSC Napoli)
Erst gibt es für Mário Rui kein Vorbeikommen an Filip Stojković, dann nimmt der Portugiese eine Textilprobe seines Gegenübers. Ein Frustfoul kurz vor dem Ende, für dass der Linksverteidiger mit dem gelben Karton bestraft wird.
90
22:52
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Wenn nichts ganz wildes mehr passiert, dann geht das Spiel hier torlos aus. Roter Stern ist mit diesem Ergebnis natürlich mehr als zufrieden und Napoli fehltin dieser Phase die zündende Idee. In wenigen Sekunden ist Schluss in Belgrad.
90
22:52
AS Monaco
Atletico Madrid
Spielende
90
22:52
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Spielende
90
22:52
Liverpool FC
Paris St. Germain
Tooor für Liverpool FC, 3:2 durch Roberto Firmino
Oh man! Paris verteidigt wie eine Amateurmannschaft, wobei das eine Beleidigung für jede Amateurtruppe ist. Roberto Firmino bekommt auf der halbrechten Seite das Spielgerät und lässt mit zwei Haken Marquinhos aber mal ganz alt aussehen. Auch Juan Bernat hat keinerlei Interesse daran, den Brasilianer am Torschuss zu hindern. Das Runde schlägt unhaltbar in der linken unteren Ecke ein.
90
22:51
FC Schalke 04
FC Porto
...und flankt das Leder haargenau in die Arme von Iker Casillas. Die Hälfte der Nachspielzeit ist rum.
90
22:51
AS Monaco
Atletico Madrid
Gelbe Karte für Diego Costa (Atlético Madrid)
Gelb wegen Ballwegschießens für den spanischen Stoßstürmer.
90
22:51
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Tooor für Galatasaray, 3:0 durch Selçuk İnan
Der etatmäßige Kapitän tritt an und schiebt sicher rechts unten zum dritten Treffer ein.
90
22:51
AS Monaco
Atletico Madrid
Das war die Chance für Glik! Mboula bringt eine weite Flanke von rechts an den zweiten Pfosten, wo sich der Pole herangeschlichen hat und mit seinem Kopfball knapp links scheitert - Glück für ein passives Atlético!
90
22:51
FC Schalke 04
FC Porto
Yevhen Konoplyanka holt nochmal einen Freistoß auf dem linken Flügel heraus. Daniel Caligiuri legt sich den Ball zurecht...
90
22:51
Liverpool FC
Paris St. Germain
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
22:50
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Gelbe Karte für Arkadiusz Milik (SSC Napoli)
Noch in der eigenen Hälfte unterbindet der Pole einen Gegenstoß der Hausherren und wird mit Gelb verwarnt.
90
22:50
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Gelbe Karte für Guilherme (Lokomotiv Moskva)
Moskau läuft in einen Konter, den der Keeper mit einem Foul beendet.
90
22:50
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Elfmeter für Istanbul!
90
22:50
AS Monaco
Atletico Madrid
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
88
22:50
Liverpool FC
Paris St. Germain
Fast das 3:2 für PSG! Draxler marschiert plötzlich zentral auf das Tor der Gastgeber zu und lässt an der zentralen Sechzehnerkante seinen Gegenspieler mit einem Haken nach links stehen. Sein Schuss aus etwa 14 Metern wäre unten links eingeschlagen, hätte van Dijk nicht im letzten Moment seine Hüfte dazwischen bekommen.
90
22:49
FC Schalke 04
FC Porto
Vier Minuten gibts obendrauf. Gibts noch den Lucky Punch?
90
22:49
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Die finalen 60 Sekunden beginnen.
90
22:49
FC Schalke 04
FC Porto
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90
22:49
FC Brügge
Borussia Dortmund
Spielende
90
22:49
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
89
22:49
AS Monaco
Atletico Madrid
Mboula versucht es als Joker bisher als einziger Akteur der Gastgeber mal ins Eins-gegen-Eins zu gehen. Zwar kommt auch er nicht durch, aber er versucht es zumindest, während der Rest viel zu passiv agiert.
89
22:49
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Langsam aber sicher geht der Ancelotti-Elf die Zeit aus. In dieser Phase des Spiels finden sie keine Wege vor das Tor, stattdessen drücken sogar mal die Serben! Ben Nabouhane bringt einen Eckball an den ersten Pfosten, den Koulibaly resolut aus der Box schädelt.
90
22:49
FC Brügge
Borussia Dortmund
Den ganz großen Druck kann Brugge nicht mehr erzeugen. Das Match ist Sekunden vom Schlusspfiff entfernt.
90
22:49
FC Schalke 04
FC Porto
Schalke will den Dreier! Endlich wird mal flach kombiniert. Über Schöpf kommt der Ball zu Konoplyanka, der volley aus sechs Metern auf das kurze Eck zielt. Ein portugiesisches Bein lenkt den Ball gerade noch zur Ecke.
87
22:48
Liverpool FC
Paris St. Germain
Lattenkreuz! Alexander-Arnold legt sich einen Freistoß auf der halblinken Seite zurecht und lupft das Leder anschließend über die hochspringende Mauer. Kimpembe fälscht das Runde noch leicht mit dem Schädel ab, sodass der Ball das linke Lattenkreuz schockiert.
90
22:48
FC Brügge
Borussia Dortmund
Im Rahmen eines Konters spielt Reus von der rechten Strafraumkante zum zunächst unbewachten Kagawa, der aber noch von Vormers sauberer Grätsche gestoppt wird. Augenblicke später zieht Dahoud aus halbrechten 15 Metern ab und verpasst den linken Pfosten nur knapp.
90
22:48
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Einwechslung bei Galatasaray -> Selçuk İnan
90
22:48
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Auswechslung bei Galatasaray -> Garry Rodrigues
90
22:48
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Wir sind in der Nachspielzeit. Garry Rodrigues hat noch etwas Kraft und prüft Guilherme ein weiteres Mal: Der Keeper gewinnt.
88
22:47
FC Schalke 04
FC Porto
Einwechslung bei FC Porto -> Hernâni
88
22:47
FC Schalke 04
FC Porto
Auswechslung bei FC Porto -> Otávio
87
22:46
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Marko Marin macht Feierabend und klatscht mit Veljko Simić ab. Wie alle Rot-Weißen war der Deutsche sehr bemüht und holt sich seinen verdienten Applaus von den Anhängern ab.
87
22:46
FC Schalke 04
FC Porto
Wieder kommt das Ding von Caligiuri nach innen , wieder kommt ein Schalker heran. Auch Sané bekommt aber keinen Druck hinter den Ball und es gibt Abstoß vom Tor des FC Porto.
90
22:46
FC Brügge
Borussia Dortmund
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
180 Sekunden Nachschlag trennen Dortmund von einem ertragreichen Start in die Champions League.
86
22:46
AS Monaco
Atletico Madrid
Die ASM kann eigentlich nur durch Standards noch irgendwie gefährlich werden, denn aus dem Spiel heraus geht gerade gar nichts. Aber auch diese werden wie eben aus aussichtsreicher Position kurz gespielt und geblockt - das ist ganz schwach gerade vom frz. Ex- Meister.
90
22:46
FC Brügge
Borussia Dortmund
Gelbe Karte für Shinji Kagawa (Borussia Dortmund)
Kagawa wird wegen Ballwegschlagens mit einer Verwarnung sanktioniert.
85
22:45
Liverpool FC
Paris St. Germain
Einwechslung bei Liverpool FC -> Xherdan Shaqiri
86
22:45
FC Schalke 04
FC Porto
Gelbe Karte für Héctor Herrera (FC Porto)
Herrera legt Caligiuri auf dem Flügel. Gelb und Freistoß für S04.
85
22:45
Liverpool FC
Paris St. Germain
Auswechslung bei Liverpool FC -> Mohamed Salah
90
22:45
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
86
22:45
FC Schalke 04
FC Porto
Nochmal Ecke für Königsblau. Caligiuri flankt, Naldo schraubt sich hoch, kommt aber nicht hinter die Kugel. Burgstaller kommt noch ran, steht aber im Abseits.
87
22:45
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Einwechslung bei Crvena Zvezda -> Veljko Simić
87
22:45
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Auswechslung bei Crvena Zvezda -> Marko Marin
85
22:45
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Stojković holt zur Begeisterung der Fans den Eckball auf dem rechten Flügel raus. Im Zentrum rasseln Savić und Raúl Albiol anschließend zusammen und der Spanier muss zunächst behandelt werden.
88
22:44
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Gelbe Karte für Igor Denisov (Lokomotiv Moskva)
Der Kapitän sieht Gelb für ein Handspiel.
88
22:44
FC Brügge
Borussia Dortmund
Die Schwarz-Gelben stehen vor einem äußerst schmeichelhaften Dreier, der im Rennen um das Weiterkommen aber enorm wichtig wäre. Der knappe Vorsprung muss jetzt über die Zeit gerettet werden.
87
22:44
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Gelb-Rote Karte für Papa N'Diaye (Galatasaray)
Platzverweis! Für den Mittelfeldmann ist nach einem Foul an Anton Miranchuk Schluss.
85
22:44
FC Schalke 04
FC Porto
Domenico Tedesco will nochmal die Offensive beleben und bringt Amine Harit für Suat Serdar.
86
22:43
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Die Zwillingsbrüder Miranchuk tauschen Plätze für die verbleibenden Minuten.
83
22:43
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Das Spiel wird wild, weil jetzt plötzlich auch die Serben wieder mitspielen. Die Kugel geht von Strafraum zu Strafraum, ohne dass eines der Teams dabei durch die Abwehr bricht. Noch ist das Spiel torlos, es ist also alles offen!
84
22:43
FC Schalke 04
FC Porto
Einwechslung bei FC Schalke 04 -> Amine Harit
83
22:43
Liverpool FC
Paris St. Germain
Tooor für Paris Saint-Germain, 2:2 durch Kylian Mbappé
Und auch das 2:2 fällt für Paris aus dem Nichts! Vorne machen die Liverpooler ihre Chance nicht und werden hinten gnadenlos bestraft. Salah, der heut nicht seinen besten Tag erwischt hat, passt die Pille genau zu Neymar, der mittig auf den Reds-Kasten zusprintet. Der Brasilianer dringt zentral in den Sechzehner ein und legt die Kirsche zu Mbappé rüber, der das Runde vom Elferpunkt humorlos in die rechte untere Ecke schweißt.
84
22:43
FC Schalke 04
FC Porto
Auswechslung bei FC Schalke 04 -> Suat Serdar
84
22:43
FC Schalke 04
FC Porto
Porto macht jetzt den besseren Eindruck! Die Gäste spielen ihre individuelle Klasse jetzt immer öfter aus und scheinen auch mehr Körner zu haben. Vor allem im Mittelfeld lässt S04 jetzt Lücken. Das wird eine heiße Schlussphase!
83
22:43
AS Monaco
Atletico Madrid
Wieder ein starker Pass von Griezmann auf seinen Sturmpartner Costa, doch Benaglio kommt schnell heraus und begräbt die Kugel unter sich.
86
22:42
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Einwechslung bei Lokomotiv Moskva -> Anton Miranchuk
86
22:42
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Auswechslung bei Lokomotiv Moskva -> Aleksey Miranchuk
85
22:42
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Fünf Minuten verbleiben noch im spätabendlichen Istanbul. Geht noch was für Moskau?
81
22:42
AS Monaco
Atletico Madrid
Die Gäste haben nach wie vor allem im Griff, sogar Diego Simeone auf der Tribüne ist erstaunlich ruhig und scheint kaum Zweifel zu haben, die drei Punkte hier nicht mit zurück nach Spanien zu nehmen. Monaco wirkt machtlos.
82
22:42
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Danach geht es nicht weiter für Boakye, der sich bei dieser Aktion am Oberschenkel verletzt. Für ihn kommt mit Pavkov ein neuer Spieler auf den Platz.
82
22:42
FC Schalke 04
FC Porto
Einwechslung bei FC Porto -> Sérgio Oliveira
80
22:41
Liverpool FC
Paris St. Germain
Einwechslung bei Paris Saint-Germain -> Eric Maxim Choupo-Moting
80
22:41
Liverpool FC
Paris St. Germain
Auswechslung bei Paris Saint-Germain -> Ángel Di María
82
22:41
FC Schalke 04
FC Porto
Auswechslung bei FC Porto -> Yacine Brahimi
80
22:41
Liverpool FC
Paris St. Germain
Einwechslung bei Paris Saint-Germain -> Julian Draxler
81
22:41
FC Schalke 04
FC Porto
Die Schalker Mannschaft ist ein wenig gespalten. Die frischen Burgstaller und Konoplyanka wollen vorne draufgehen, der Rest lieber abwarten. mal sehen, was Tedesco seinen Jungs verordnet.
80
22:41
Liverpool FC
Paris St. Germain
Auswechslung bei Paris Saint-Germain -> Edinson Cavani
79
22:41
Liverpool FC
Paris St. Germain
Schwach! Neymar sprintet zentral auf den gegnerischen Kasten zu und spielt die Kugel raus auf Meunier, der mit seiner Flanke jedoch nur eine erbärmliche Bogenlampe zustande bringt. van Dijk kann darüber nur müde lächeln und das Leder aus dem Sechzehner prügeln.
81
22:41
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Einwechslung bei Crvena Zvezda -> Milan Pavkov
85
22:40
FC Brügge
Borussia Dortmund
Tooor für Borussia Dortmund, 0:1 durch Christian Pulisic
Der BVB kommt dem Sieg durch ein Duseltor ganz nahe! Der gerade eingewechselte Dahoud spielt im offensiven Zentrum einen steilen Pass, den Mitrović vor Reus erreicht. Der Klärungsversuch des Verteidigers fliegt aber gegen den rechten Fuß von Pulisic. Daraus ergibt sich eine Bogenlampe, die aus gut 13 Metern über Keeper Letica hinwegsegelt und die Torlinie überquert.
81
22:40
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Auswechslung bei Crvena Zvezda -> Richmond Boakye
84
22:40
FC Brügge
Borussia Dortmund
Einwechslung bei Borussia Dortmund -> Mahmoud Dahoud
84
22:40
FC Brügge
Borussia Dortmund
Auswechslung bei Borussia Dortmund -> Julian Weigl
79
22:39
FC Schalke 04
FC Porto
Zehn Minuten bleiben und die Partie ist jetzt völlig offen. Beide Teams wollen den Dreier.
83
22:39
FC Brügge
Borussia Dortmund
Vossen, bisher bester Schütze in der belgischen Eliteklasse, holt sich seinen Einzelapplaus ab. Mit Openda wird er durch einen 18-jährigen Angreifer ersetzt, der direkt im Mittelpunkt steht: Er tankt sich über links in den Sechzehner und probiert sich aus gut 14 Metern mit der rechten Pieke. Bürki rettet mit einem starken Reflex.
82
22:39
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Einwechslung bei Galatasaray -> Henry Onyekuru
82
22:38
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Auswechslung bei Galatasaray -> Eren Derdiyok
78
22:38
Liverpool FC
Paris St. Germain
Paris hat es im zweiten Durchgang nicht einmal geschafft, den Ball aufs gegnerische Gehäuse zu donnern. Selbst über die Mittellinie zu kommen, darf am heutigen Abend schon bejubelt werden, da die Klopp-Männer weiterhin jede kleine Lücke zulaufen.
80
22:38
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Beste Chance für die Gastgeber! Zehn Minuten vor dem Ende legt sich Richmond Boakye die Pille an der Sechzehnerkante zurecht und zwingt David Ospina zum Abtauchen. Der Keeper bleibt beim etwas unplatzierten Schuss cool und macht das Spielgerät unten links fest.
80
22:38
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Was sich die Gastgeber vorwerfen müssen ist, dass sie zu leichtsinnig mit ihren Chancen umgehen. Hätten sie den einen oder anderen Angriff konsequenter ausgespielt, dann könnte es schon mindestens 4:0 stehen.
82
22:37
FC Brügge
Borussia Dortmund
Einwechslung bei Club Brugge KV -> Loïs Openda
82
22:37
FC Brügge
Borussia Dortmund
Auswechslung bei Club Brugge KV -> Jelle Vossen
78
22:37
FC Schalke 04
FC Porto
Gelbe Karte für Jesús Corona (FC Porto)
Es wird hitzig! Corona sieht für ein Einsteigen gegen Nastasić Gelb.
79
22:37
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Die Schlussphase läuft und Lokomotive versucht, hier doch noch irgendwie den Anschluss zu finden. Istanbul verteidigt aber nun mit Leuten hinter dem Ball und macht alles zu. Die Gäste finden kein Durchkommen.
77
22:37
FC Schalke 04
FC Porto
Das ist schon bitter! Der zweite mindestens zweifelhafte Elfmeter gegen Königsblau und diesmal ist das Ding drin! Allerdings muss man auch klar sagen: Die Situation kann Naldo schon vorher klären, dann kann hier gar nichts passieren.
78
22:36
AS Monaco
Atletico Madrid
Gelbe Karte für Adama Traoré (AS Monaco)
Die Entdeckung von Anfang der letzten Spielzeit hält gegen Gimenez drauf und sieht dafür zurecht den Gelben Karton.
77
22:35
AS Monaco
Atletico Madrid
Einwechslung bei AS Monaco -> Moussa Sylla
77
22:35
AS Monaco
Atletico Madrid
Auswechslung bei AS Monaco -> Samuel Grandsir
76
22:35
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Ancelotti schöpft sein Wechselkontingent aus und bringt zwei frische Männer: Zieliński und José Callejón gehen duschen, Ounas und Hamšík übernehmen für die letzten 15 Minuten.
80
22:35
FC Brügge
Borussia Dortmund
Piszczek lauert am langen Pfosten! Kagawa flankt aus dem linken Halbfeld vor die rechte Torstange, wo sich der Pole aus spitzem Winkel mit dem rechten Fuß probiert. Er schlägt aus kurzer Distanz über den Ball.
75
22:35
Liverpool FC
Paris St. Germain
Eine Viertelstunde trennt die Reds vom ersten Heimsieg in der noch jungen Champions League-Saison. Das Einzige, das man den Hausherren vorwerfen kann, ist, dass aus den Chancen zu wenig gemacht wird. Vom französischen Stellvertreter ist nach wie vor nichts zu sehen.
76
22:35
AS Monaco
Atletico Madrid
Juanfran kommt auf der rechten Seite bis an die Grundlinie durch und versucht Costa flach in der Mitte zu finden, aber Jemerson ist dazwischen. Monaco kommt kaum noch in die Zweikämpfe.
75
22:34
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Einwechslung bei SSC Napoli -> Marek Hamšík
75
22:34
FC Schalke 04
FC Porto
Tooor für FC Porto, 1:1 durch Otávio
Otávio zielt erneut nach rechts unten und diesmal ist Fährmann in der anderen Ecke. Das ist der Ausgleich für den FC Porto.
72
22:34
Liverpool FC
Paris St. Germain
Virgil van Dijk legt eine Flanke unfreiwillig für Mohamed Salah ab. Der Ägypter trifft das Leder aus rund zwölf Metern halbrechter Position jedoch nicht richtig, sodass die Kirsche etwa einen halben Meter am rechten Pfosten vorbeirauscht.
75
22:34
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Auswechslung bei SSC Napoli -> Piotr Zieliński
75
22:34
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Einwechslung bei SSC Napoli -> Adam Ounas
75
22:33
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Auswechslung bei SSC Napoli -> José Callejón
74
22:33
AS Monaco
Atletico Madrid
Es ist eine typische zweite Atlético-Halbzeit bei eigener Führung. Ist der gewollte Spielstand erstmal erreicht, tun die Rot-Weißen nur selten etwas mehr, als sie müssen. Diese effektive Spielweise kommt auch heute zum Tragen.
73
22:33
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Hoppla, was war denn das? Beim Abwurf rutschtBorja das Leder völlig aus den Fingern und landet fast bei Insigne. Hätte der Italiener nicht gerade mit dem Rücken zum Tor gestanden, hätte er ins freie Tor einschieben können. Glück für den Keeper!
76
22:33
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Rodrigues macht wieder Tempo und scheitert nur knapp an Guilherme. Der Keeper muss sich ganz lang machen und einen Schuss des Angreifers aus der Ecke zu kratzen.
78
22:33
FC Brügge
Borussia Dortmund
Kommt der BVB wie im Vorjahr gegen das mutmaßlich schwächste Team seiner Gruppe nicht über ein Unentschieden hinaus? Ein einfacher Punktgewinn heute wäre zweifellos ein erster Rückschritt im Kampf um das Weiterkommen.
74
22:33
FC Schalke 04
FC Porto
Elfmeter für Porto! Schon wieder! Aber das ist gar nichts! Naldo und Sané kriegen den Ball nicht geklärt und der Brasilianer berührt Marenga minimal am Fuß. Der fällt hin und der Schiedsrichter drauf rein.
72
22:33
Liverpool FC
Paris St. Germain
Einwechslung bei Liverpool FC -> Roberto Firmino
72
22:32
Liverpool FC
Paris St. Germain
Auswechslung bei Liverpool FC -> Daniel Sturridge
77
22:32
FC Brügge
Borussia Dortmund
Bonaventure ersetzt Danjuma im defensiven Mittelfeld positionsgetreu. Eine Viertelstunde vor dem Ende können beide Trainer noch jeweils eine personelle Umstellung vornehmen.
74
22:32
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Mit diesem Wechsel, der defensiv orientiert ist, scheint sich Galatasaray etwas zurückziehen zu wollen und eher in Verwaltung zu gehen.
76
22:31
FC Brügge
Borussia Dortmund
Einwechslung bei Club Brugge KV -> Emmanuel Bonaventure
76
22:31
FC Brügge
Borussia Dortmund
Auswechslung bei Club Brugge KV -> Arnaut Danjuma
72
22:31
FC Schalke 04
FC Porto
Da Serdar anscheinend weitermachen kann, wechselt Tedesco wie angedacht. Torschütze Embolo, der unheimlich viel gelaufen ist und gearbeitet hat, wird von Burgstaller ersetzt.
71
22:31
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Immer wieder wird es gefährlich über die rechte Abwehrseite von Stojković. Gegen Mário Rui hat der Serbe keinen Stich und lässt Neapels Linksverteidiger oft in seinem Rücken entwischen.
72
22:30
FC Schalke 04
FC Porto
Einwechslung bei FC Schalke 04 -> Guido Burgstaller
72
22:30
FC Schalke 04
FC Porto
Auswechslung bei FC Schalke 04 -> Breel Embolo
70
22:30
FC Schalke 04
FC Porto
Suat Serdar muss am Boden behandelt werden, nachdem er ohne Einwirkung eines Gegenspielers offenbar mit dem Knöchel umgeknickt ist.
73
22:30
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Einwechslung bei Galatasaray -> Maicon
71
22:30
AS Monaco
Atletico Madrid
Mit Thomas Lemar kommt bei den Gästen ein Mann auf dem Rasen, der bis zum Sommer noch bei Monaco spielte und weiterhin viele Sympathien im Fürstentum besitzt. Er wird an alter Wirkungsstätte mit Applaus empfangen.
70
22:29
Liverpool FC
Paris St. Germain
Auch am heutigen Abend funktioniert das Kloppsche Pressing wieder auf allerhöchstem Niveau. Die Pariser können in der eigenen Hälfte nicht mal an das Wort Spielaufbau denken, sondern hetzen meist den eigenen Ballverlusten hinterher.
73
22:29
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Auswechslung bei Galatasaray -> Younès Belhanda
72
22:29
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Gelbe Karte für Fernando (Galatasaray)
73
22:29
FC Brügge
Borussia Dortmund
Brugge vermittelt den Eindruck, für einen Sieg nicht besonders viel riskieren zu wollen. Nachdem die Gruppenphase vor zwei Jahren ohne einen einzigen Punktgewinn abgeschlossen wurde, wäre man heute wohl sehr zufrieden mit einem Unentschieden.
71
22:29
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Moskau schwimmt gewaltig! Akbaba ist vollkommen frei im Strafraum und kann nach der Flanke von Nagatomo zum Kopfball hoch gehen und die Kugel aufs Tor bringen. Ein guter Kopfballspieler hätte den gemacht!
67
22:28
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Rodić rettet die Hausherren. Eine Flanke von Mário Rui rutscht im Strafraum überraschend durch und sorgt für Unordnung. Halbrechts legt sich José Callejón die Kugel zurecht und zieht aufs Tor, doch der Serbe steht genau richtig und blockt den Schuss mit dem Oberkörper ab. Wichtige Rettungstat des Innenverteidigers, der Schlimmeres verhindert.
67
22:28
Liverpool FC
Paris St. Germain
Einstudierte Variante! Milner chipt die Kugel auf die halbrechte Seite im PSG-Sechzehner und findet Alexander-Arnold, der das Runde direkt nach innen flankt. Sturrdige will die Kugel nur noch einschieben, doch Silva ist vor ihm zur Stelle und kann die Situation bereinigen.
70
22:28
AS Monaco
Atletico Madrid
Einwechslung bei Atlético Madrid -> Thomas Lemar
70
22:28
AS Monaco
Atletico Madrid
Auswechslung bei Atlético Madrid -> Ángel Correa
69
22:28
AS Monaco
Atletico Madrid
Einwechslung bei AS Monaco -> Adama Traoré
70
22:27
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Yuriy Semin reagiert auf den Spielstand und bringt mit Éder denjenigen, der Portugal vor zwei Jahren zum Europameister machte.
69
22:27
AS Monaco
Atletico Madrid
Auswechslung bei AS Monaco -> Jean-Eudes Aholou
68
22:27
FC Schalke 04
FC Porto
Wie reagiert Porto auf den Rückstand? Die Gäste verlagern das Spiel sofort weiter in die Schalker Hälfte und stellen sich jetzt deutlich offensiver auf. Das dürfte auch Räume für Konter der Hausherren bringen.
68
22:27
AS Monaco
Atletico Madrid
Die Gastgeber werden etwas stärker und scheinen die Verschnaufpause der Rojiblancos für den Ausgleich nutzen zu wollen. Aber angesichts der Betonabwehr der Spanier muss da viel mehr Druck kommen.
66
22:27
Liverpool FC
Paris St. Germain
Meunier schickt Mbappé in den Sechzehner, wo der flinke Franzose den Ball noch irgendwie in den Sechzehner rumdrehen kann. Alisson ist jedoch auf der Hut und begräbt die flache Hereingabe unter sich.
69
22:26
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Einwechslung bei Lokomotiv Moskva -> Éder
69
22:26
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Auswechslung bei Lokomotiv Moskva -> Vladislav Ignatiev
70
22:26
FC Brügge
Borussia Dortmund
Zweiter schwarz-gelber Joker ist Pulisic, der Rasen für Sancho betritt. Auch der doppelte Vorbereiter vom Freitag ist heute weit unter seinen Möglichkeiten geblieben. Kann der Amerikaner für den entscheidenden Impuls sorgen?
65
22:25
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Neapel drückt auf den Treffer! Von rechts spielt José Callejón eine scharfe Hereingabe an den ersten Pfosten, wo der neue Dries Mertens seinem Bewacher entwischt und die Kugel knapp über das Gehäuse drückt. Die Gäste erhöhen das Spieltempo merklich.
66
22:25
FC Schalke 04
FC Porto
Jetzt tauscht auch Tedesco erstmals. Uth hat sich abgerackert und wird vom flinken Konoplyanka ersetzt.
65
22:25
AS Monaco
Atletico Madrid
Auch am Kolumbianer Falcao läuft das Spiel bisher völlig vorbei, ihn sah man lediglich vor dem 1:0 als Balleroberer, danach kam nicht mehr viel. Einen wie ihn, der einst selbst noch der Superstar Atléticos war, wird dies am meisten wurmen.
66
22:25
FC Schalke 04
FC Porto
Einwechslung bei FC Schalke 04 -> Yevhen Konoplyanka
66
22:25
FC Schalke 04
FC Porto
Auswechslung bei FC Schalke 04 -> Mark Uth
69
22:25
FC Brügge
Borussia Dortmund
Einwechslung bei Borussia Dortmund -> Christian Pulisic
69
22:24
FC Brügge
Borussia Dortmund
Auswechslung bei Borussia Dortmund -> Jadon Sancho
68
22:24
FC Brügge
Borussia Dortmund
Reus schafft es nach einem tollen Weigl-Anspiel auf halbrechts endlich mal vor die letzte Linie. Er legt ab für Kagawa, der schnell für Sancho ablegen möchte. Dieser Pass ist aber unpräzise und wird durch Rits abgefangen.
64
22:24
Liverpool FC
Paris St. Germain
Dass das 3:1 nicht gezählt hat, war bisher das Positivste für Paris SG im zweiten Durchgang. Nach vorne kriegt das Starensemble nichts auf die Kette. Doch auch im ersten Abschnitt hat eine Szene für ein Tor gereicht und es fehlt nur ein Treffer, um hier etwas Zählbares mitzunehmen.
67
22:23
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Tooor für Galatasaray, 2:0 durch Eren Derdiyok
Per Freistoß erhöht der Schweizer auf 2:0! Aus 20 Metern tritt er den Standard und dreht die Kugek mit der rechten Innenseite um die löchrige Mauer herum ins kurze Eck.
63
22:23
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Richtig gesehen vom Linienrichter. Nach einem Pass von Insigne auf José Callejón hat der Spanier plötzlich viel Platz rechts vom Fünfer. Der Assistent an der Seite hebt seine Fahne, denn Callejón stand beim Zuspiel gut einen Meter im Abseits.
61
22:23
Liverpool FC
Paris St. Germain
Wieder darf Sturridge freistehend köpfen. Eine Flanke von der rechten Seite landet kurz vor dem zentralen Fünfer auf dem Schädel des Torschützen zum 1:0. Der Engländer wuchtet das Runde auf die halbrechte Ecke, in der Aréola abtaucht und den Einschlag verhindern kann.
64
22:22
FC Schalke 04
FC Porto
Tooor für FC Schalke 04, 1:0 durch Breel Embolo
Schalke führt! Nach einem Eckball von Porto erobert Bentaleb die Kugel und spielt das lange Ding nach vorne. Serdar arbeitet stark und schickt McKennie auf die Reise, der das Auge für den mitgelaufenen Embolo hat. Der Schweizer nimmt den Ball an und schiebt ihn dann Iker Casillas durch die Beine! Auf der Linie will noch ein Portugiese klären, wird aber auf dem falschen Fuß erwischt.
66
22:22
FC Brügge
Borussia Dortmund
Der BVB arbeitet in der zweiten Halbzeit zwar fast durchgehend mit dem Ball, doch die Harmlosigkeit kann er noch nicht ansatzweise ablegen. Der Favre-Truppe fällt auf dem Weg in das letzte Felddrittel überhaupt nichts ein; Brugge hat gar keine Mühe, die abschlussreifen Positionen zu verteidigen.
64
22:22
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Über eine Stunde ist das Match nun alt und nun gewinnt Galatasaray wieder an Stärke. Belhanda versucht es mit einem platzierten Schuss aus der zweiten Reihe, der fast reingeht. Erst im Nachfassen kann Guilherme den Ball sichern.
62
22:22
FC Schalke 04
FC Porto
Nach einem guten Einsatz von Mark Uth auf rechts gibt es plötzlich eine Möglichkeit für die Knappen. Breel Embolo läuft von rechts auf Iker Casillas zu und jagt das Ding aus spitzem Winkel drüber.
62
22:22
AS Monaco
Atletico Madrid
Die Partie ist inzwischen deutlich schwächer als im ersten Abschnitt - die Madrilenen merken, dass sie hier nicht viel für die Verwaltung des Ergebnisses machen müssen, während die ASM große Probleme im Spielaufbau hat.
58
22:21
Liverpool FC
Paris St. Germain
3:1? Nein! Irgendwie rutscht ein Schuss von Wijnaldum an den halbrechten Fünfer durch, wo Sturridge mit gestrecktem Bein zum Ball geht, die Kronjuwelen von Aréola trifft und fast einen Strich durch dessen Familienplanung macht. Salah stochert das Leder anschließend in den Kasten und dreht zum Jubeln ab. Während Çakır und der Linienrichter das Tor anerkennen, greift zum Glück der Torrichter ein und erläutert dem Leiter der Partie das Foul. Es geht mit einem Freistoß für Paris weiter.
62
22:21
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Ancelotti wechselt offensiv: Allan aus dem zentralen Mittelfeld verlässt den Platz und wird vom Belgier Dries Mertens ersetzt. Der belgische WM-Fahrer schließt sich der Angriffsreihe des Neapolitaner an.
60
22:21
FC Schalke 04
FC Porto
Sérgio Conceição tauscht erstmals und ändert auch gleich das System. Vincent Aboubakar geht raus, Moussa Marega ist jetzt einzige echte Spitze und Jesús Corona besetzt den Flügel.
62
22:20
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Guilherme fängt eine Ecke ab und leitet mit einem schnellen Abwurf den russischen Gegenangriff ein. An der Mittellinie kommt Miranchuk an den Ball, begeht aber ein Foul, indem er seinen Arm bei der Kontrolle einsetzt.
61
22:20
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Einwechslung bei SSC Napoli -> Dries Mertens
61
22:20
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Auswechslung bei SSC Napoli -> Allan
59
22:20
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Auf der anderen Seite gibt es eine kurze Drangphase der Hausherren, Marin lässt sich den Ball dann aber abluchsen. Napoli kontert gegen die aufgerückten Serben über rechts und Zieliński scheitert im Sechzehner am abtauchenden Borjan. In letzter Sekunde wurde der Pole entscheidend beim Abschluss gestört, sodass der Schuss nicht gut platziert ist.
60
22:19
FC Schalke 04
FC Porto
Einwechslung bei FC Porto -> Jesús Corona
60
22:19
FC Schalke 04
FC Porto
Auswechslung bei FC Porto -> Vincent Aboubakar
63
22:19
FC Brügge
Borussia Dortmund
Götze verabschiedet sich nach einem schwachen Auftritt in den Feierabend; sein Startelfeinsatz hat sich nicht bezahlt gemacht. Kagawa soll für frischen Wind im Vorwärtsgang sorgen.
59
22:18
AS Monaco
Atletico Madrid
Cahdli geht als ganz große Enttäuschung raus - dabei sollte der WM-Dritte mit Belgien der neue Star in Monaco werden. Seine CL-Premiere für den neuen Klub war jedenfalls gar nichts.
62
22:18
FC Brügge
Borussia Dortmund
Einwechslung bei Borussia Dortmund -> Shinji Kagawa
62
22:17
FC Brügge
Borussia Dortmund
Auswechslung bei Borussia Dortmund -> Mario Götze
61
22:17
FC Brügge
Borussia Dortmund
Reus will einen Freistoß aus zentralen 23 Metern mit dem rechten Innenrist in der linken Ecke unterbringen. Er schnibbelt die Kugel über die blau-schwarze Mauer, setzt sie aber früh erkennbar weit an der Aluminiumstange vorbei.
58
22:17
AS Monaco
Atletico Madrid
Einwechslung bei AS Monaco -> Jordi Mboula
60
22:17
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Gelbe Karte für Brian Idowu (Lokomotiv Moskva)
Mit der Grätsche gegen Akbaba kommt der Nigerianer zu spät und räumt ihn nach Knöchelkontakt ab.
57
22:17
FC Schalke 04
FC Porto
Schalke erwacht langsam. Schöpf startet gut in die freie Zone und bekommt den langen Ball in den Fuß. Der Österreicher zieht nach innen und schließt mit rechts aus 15 Metern ab, wird aber noch stark bedrängt und trifft den Ball nicht voll.
58
22:16
AS Monaco
Atletico Madrid
Auswechslung bei AS Monaco -> Nacer Chadli
57
22:16
AS Monaco
Atletico Madrid
Monaco läuft weiterhin nur hinterher, scheinbar reagiert Jardim nun und bringt mit Mboula einen neuen Rechtsaußen.
60
22:16
FC Brügge
Borussia Dortmund
Nach eher passiven Anfangsmomenten ist der belgische Meister eine halbe Stunde vor dem Ende wieder dazu bereit, das Spielgeschehen mitzugestalten. Brugge bleibt dabei, seine Vorgehensweise immer wieder zu verändern.
57
22:16
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Gelbe Karte für Raúl Albiol (SSC Napoli)
56
22:16
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Das war knapp! Mário Rui schlenzt den anschließenden Freistoß aus halbrechter Position über die Mauer und knapp über den Querbalken! Borjan kann nur noch hinterherschauen und wäre geschlagen gewesen.
55
22:15
Liverpool FC
Paris St. Germain
Das Abwehrverhalten der Pariser wirkt erneut viel zu lethargisch. Immer wieder dürfen die Hausherren die Außenbahnen entlangmarschieren, ohne wirklich angegriffen zu werden. Allerdings sind die Hereingaben im zweiten Durchgang noch zu ungenau.
57
22:15
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Aleksey Miranchuk hat Gefallen daran gefunden, mit Dribblings die Abwehr Galas ins Schwitzen zu bringen. Wie Rodrigues vor dem Seitenwechsel kommt er über links und kappt dann irgendwann nach innen ab.
56
22:15
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Einwechslung bei Crvena Zvezda -> Dušan Jovančić
56
22:15
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Auswechslung bei Crvena Zvezda -> Branko Jovićić
56
22:14
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Gelbe Karte für Miloš Degenek (Crvena Zvezda)
Degenek fällt Insigne 13 Meter vor dem Tor und wird mit Gelb verwarnt.
55
22:14
FC Schalke 04
FC Porto
Nach einem langen Einwurf kommt Vincent Aboubakar für die Portugiesen zum Kopfball, liefert Ralf Fährmann aber nur Material für eine schicke Flugeinlage.
55
22:14
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Urplötzlich hat Zieliński halblinks jede Menge Grün vor sich. Heldenhaft rauscht Rodić und nimmt dem Polendie Kugel mit einer perfekt getimeten Grätsche vom Schlappen! Strake Aktion vom Verteidiger.
57
22:13
FC Brügge
Borussia Dortmund
Für das Eigengewächs Vlietinck, der auf der rechten Außenbahn viele Meter gemacht hat, ist der Arbeitstag vorzeitig beendet. Der 21-Jährige wird ab sofort durch Cools ersetzt, der deutlich defensiver auftreten dürfte.
52
22:13
Liverpool FC
Paris St. Germain
Das Zusammenspiel mit dem neuen Linksverteidiger passt noch nicht. Juan Bernat marschiert die linke Außenbahn und fordert die Kugel von Adrien Rabiot, der die Kirsche sehr zur Freude der Liverpool-Fans in den Rücken des Spaniers spielt.
53
22:13
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Mário Rui hat auf der linken Seite viel Platz und findet mit seiner halbhohen Hereingabe Lorenzo Insigne am Elfmeterpunkt. Der Italiener probiert es technisch anspruchsvoll mit der Hacke und lenkt die Kugel zur Seitenauslinie. Er hätte auch durchlassen können, dann wäre Milik in besserer Position gewesen.
54
22:13
AS Monaco
Atletico Madrid
... Griezmann bringt ihn gefühlvoll hinein, aber diesmal steigt Glik am höchsten und kann zur Seite klären, Situation passée.
54
22:13
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Wortwörtlich mit Köpfchen klärt Guilherme den Schuss aus wenigen Metern Entfernung, den Rodrigues aufs Tor schickt. Zwar steht der Kapverde im Abseits nach dem eröffnenden Zuspiel, doch die Kopfabwehr des Keepers ist so sicher, wie ein Zufallstreffer es sein kann.
56
22:12
FC Brügge
Borussia Dortmund
Einwechslung bei Club Brugge KV -> Dion Cools
56
22:12
FC Brügge
Borussia Dortmund
Auswechslung bei Club Brugge KV -> Thibault Vlietinck
53
22:12
FC Schalke 04
FC Porto
Gelbe Karte für Mark Uth (FC Schalke 04)
Uth regt sich über zwei Entscheidungen des Unparteiischen gegen ihn ziemlich laut auf und kassiert eine Verwarnung.
53
22:11
AS Monaco
Atletico Madrid
Gelbe Karte für Djibril Sidibé (AS Monaco)
Der Nationalspieler kann Costa nur unsanft stoppen und verursacht einen erneuten guten Freistoß von links...
55
22:11
FC Brügge
Borussia Dortmund
Nachdem sich Danjuma über links in den Sechzehner getankt hat, rutscht das Spielgerät zu Vanaken durch, der aus gut 14 Metern direkt mit links abzieht. Akanji steht dem durchaus harten Abschluss im Weg und sorgt dafür, dass Bürki nicht eingreifen muss.
51
22:10
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Die Neapolitaner sammeln zu Beginn des zweiten Spielabschnitts einige Ecken, die aber allesamt harmlos bleiben. Im Strafraum haben die Serben eindeutig die Lufthoheit und lassen nichts anbrennen.
53
22:10
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Das Spiel ist eine Spiegelung der ersten Hälfte, nur dass die Rollen vertauscht sind. Lokomotiv ist dominanter und hat die bessren Aktionen am Ball.
50
22:10
AS Monaco
Atletico Madrid
Und wieder klingelt es in Benaglios Kasten, aber wieder wird Costa abgepfiffen! Nach einem Freistoß von links verlängert Godín in der Mitte auf den zweiten Pfosten, wo Costa dementsprechend im Abseits steht und einschiebt.
50
22:10
Liverpool FC
Paris St. Germain
Aufgrund des knappen Spielstands geht hier keine Mannschaft nach Wiederbeginn ins absolute Risiko. Beide Parteien versuchen, das Leder so lange wie möglich in den eigenen Reihen zu halten und passende Lücken im letzten Drittel zu finden.
50
22:09
FC Schalke 04
FC Porto
Der FC Porto erwischt eindeutig den besseren Start in diese zweite Halbzeit. Die Gäste haben sich offenbar einiges vorgenommen und beginnen sehr offensiv. Schalke hat den Start ein wenig verpennt.
53
22:09
FC Brügge
Borussia Dortmund
Im Rahmen eines Gegenstoßes hat Wesley auf halblinks plötzlich nur noch Akanji als letzten Feldspieler vor sich. Er scheut sich vor dem Zweikampf und will Vossen mit einem Querpass in Szene setzen. Der kommt auch an den Ball heran, vertrödelt ihn daraufhin jedoch gegen Diallo.
48
22:08
FC Schalke 04
FC Porto
Nastasić muss Otávio per Foul stoppen und verursacht einen Freistoß für die Gäste in halbrechter Position. Alex Telles führt kurz aus und die Kugel kommt wenig später scharf nach innen, wo Fährmann mit einer Blitzreaktion gegen Felipe Monteiro erneut den Einschlag vermeidet.
47
22:08
Liverpool FC
Paris St. Germain
Neymar wird vor dem gegnerischen Strafraum nicht angegriffen und darf das Leder auf Cavani spielen. Der Uruguayer wird an der rechten Fünferkante noch im letzten Moment von Robertson gestört.
48
22:08
AS Monaco
Atletico Madrid
Gelbe Karte für José Giménez (Atlético Madrid)
49
22:07
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Napoli kommt mit viel Energie aus der Pause und reißt das Spiel sofort wieder an sich. Ob Ancelotti seinen Schützlingen in der Kabine den ein oder anderen Ratschlag mit auf den Weg gegeben hat, wie die rot-weiße Abwehr zu knacken ist?
47
22:07
AS Monaco
Atletico Madrid
Es wird interessant sein zu sehen, ob die Madrilenen auf das nächste Tor gehen oder erstmal die Gastgeber kommen lassen, um selbst auf Konter zu gehen. Letzteres praktiziert Atlético gerne auswärts in der Champions League.
50
22:07
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Miranchuk zum Zweiten! Aus gut 25 Metern findet er eine Lücke und feuert mit links drauf. Der Ball senkt sich in Richtung rechtes Eck und Muslera taucht ab für die Parade.
50
22:06
FC Brügge
Borussia Dortmund
Durchgang zwei beginnt deutlich übersichtlicher als die erste Halbzeit. Dies darf den Dortmunder Anhängern aber gefallen, denn es sind die Gäste, die gerade klare Ballbesitzvorteile verzeichnen und die Heimabwehr nach Lücken abtasten.
46
22:06
Liverpool FC
Paris St. Germain
Weiter geht es mit dem zweiten Durchgang! Beide Trainer verzichten vorerst auf personelle Veränderungen, sodass jeweils noch dreimal gewechselt werden darf.
47
22:05
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Frech beginnen die Gäste den neuen Durchgang: Miranchuk tunnelt einen Verteidiger und bahnt sich so von links seinen Weg hinein die Box. Er schaut auf und sieht, dass sich nahe der Strafraumkante Krychowiak positioniertt, doch der Pass zum Polen wird mit einem langen Schritt von Aziz unterbunden.
46
22:05
AS Monaco
Atletico Madrid
Weiter geht's ohne Wechsel im zweiten Durchgang, Schiri Collum aus Schottland pfeift zum Tanz.
46
22:05
Liverpool FC
Paris St. Germain
Anpfiff 2. Halbzeit
46
22:04
FC Schalke 04
FC Porto
Ohne personelle Veränderungen geht es in die zweite Hälfte.
46
22:04
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Unverändert starten beide Teams in den zweiten Durchgang. Los gehts!
46
22:04
FC Schalke 04
FC Porto
Anpfiff 2. Halbzeit
46
22:04
AS Monaco
Atletico Madrid
Anpfiff 2. Halbzeit
46
22:03
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Anpfiff 2. Halbzeit
46
22:02
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Weiter geht's!
47
22:02
FC Brügge
Borussia Dortmund
Obwohl sich mit Dahoud, Kagawa und Pulisic einige Akteure in der Pause intensiv warmgemacht haben, verzichtet Favre noch auf personelle Änderungen. Das Startelfpersonal soll erst noch die Chance bekommen, selbst in die Erfolgsspur zurückzukehren.
46
22:02
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Anpfiff 2. Halbzeit
46
22:01
FC Brügge
Borussia Dortmund
Weiter geht's im Jan-Breydel-Stadion! So richtig ist der BVB in der 45 Minuten jungen Königsklassensaison noch nicht angekommen, wirkt hin und wieder fast schon eingeschüchtert vom belgischen Meister. Seine eigene offensive Qualität bringt Dortmund bisher gar nicht auf den Rasen, obwohl die blau-schwarze Abwehr nicht unbezwingbar erscheint.
46
22:01
FC Brügge
Borussia Dortmund
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:54
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Halbzeitfazit:
Torlos geht es in Belgrad in die Kabinen. Der erste Durchgang bot Einbahnstraßen-Fußball auf das Tor der Serben, die mit der gezeigten Vorstellung allerdings zufrieden sein dürften. Sie standen defensiv über weite Strecken gut und ließen wenige vielversprechende Torchancen zu. Napoli kreierte aus den 65 Prozent Ballbesitz wenig, wirklich gefährlich wurde es nur beim Lattenknaller von Insigne (18.) aus der zweiten Reihe und dem Schuss von Milik aus spitzem Winkel (29.). Gegen Ende des Durchgangs tauten die Gastgeber offensiv etwas auf, es bleibt also spannend in den nächsten 45 Minuten. Bis gleich!
45
21:54
Liverpool FC
Paris St. Germain
Halbzeitfazit:
Nach 45 intensiven Minuten führt der Liverpool FC verdient mit 2:1 gegen Paris Saint-Germain. In den ersten 20 Minuten spielten die Hausherren die Franzosen regelrecht an die Wand, konnten sich für ihre starken Angriffe allerdings nicht belohnen. Anschließend wurden die Tuchel-Männer etwas mutiger und konnten sich auch mal im letzten Drittel zeigen, ohne wirklich gefährlich zu werden. In der 30. Minute klingelte es dann doch im PSG-Kasten, als Sturridge, der für den angeschlagenen Firmino gestartet war, mutterseelenallein einnicken durfte. Wenige Minuten später stellte sich Bernat ungestüm an und verursachte einen Elfmeter, den Milner humorlos verwandelte. Alles deutete auf eine 2:0-Pausenführung hin, ehe Meunier aus dem Nichts das 2:1 erzielen konnte (40.). Das Ergebnis dürfte für Spannung im zweiten Abschnitt sorgen. Kurze Pause und bis gleich!
45
21:53
FC Schalke 04
FC Porto
Halbzeitfazit:
45 Minuten sind rum beim Champions-League-Comeback des FC Schalke 04. Die gute Nachricht: Die Defensive der Knappen steht heute wieder sicher wie in der letzten Saison. S04 lässt kaum Torchancen zu und gewinnt durch aggressives Verteidigen immer wieder Bälle. Die schlechte Nachricht: Offensiv geht weiter gar nichts beim Team von Domenico Tedesco. Kaum ist man in Ballbesitz, kommt Unruhe auf und letztlich meistens nur ein langer Ball heraus. Nur selten finden die Hausherren mal spielerisch nach vorne, dann kam man aber auch ab und zu zum Abschluss. Auf eine echte Chance warten die Fans aber noch. Eine solche hatte dafür der FC Porto, als Naldo im Strafraum mit der Hand an den Ball kam und einen Elfmeter verursachte. Ralf Fährmann sorgte aber mit einer grandiosen Parade dafür, dass die Null noch steht bei S04. Darauf kann man in Gelsenkirchen aufbauen, vielleicht gibts im zweiten Durchgang ja auch ein bisschen mehr Angriffsfußball zu sehen. Bis gleich!
45
21:52
AS Monaco
Atletico Madrid
Halbzeitfazit
Atlético Madrid rückt die Verhältnisse wieder gerade und biegt den überraschenden Rückstand noch in der ersten Halbzeit zu einer 2:1 Führung um. Das Tor der Monegassen kam überraschend, da die Madrilenen standesgemäß dominierten und es zunächst nur eine Frage der Zeit schien, wann die Rojiblancos die Führung erzielten. Nach kurzer Schockstarre übernahmen die Gäste allerdings wieder die Kontrolle und kamen erst durch einen Geistesblitz von Griezmann vor dem 1:1 und dann in der Nachspielzeit des ersten Durchgangs durch eine typische Atlético-Ecke noch zu zwei Treffern. Der Treffer kurz vor der Pause ist psychologisch äußerst ungünstig für das junge Team aus dem Fürstentum - werden sie sich davon innerhalb der nächsten 45 Minuten erholen?
45
21:52
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Halbzeitfazit:
Nach den ersten 45 Minuten der neuen Champions League-Ausgabe steht es in Istanbul 1:0 für Galatasaray gegen den russichen Meister Lokomotoiv Moskva. Die Gastgeber begannen furios und übten früh einen hohen Druck aus, der sich nach neun Minuten in den Führungstreffer ummünzte. Es war der gebürtige Niederländer Garry Rodrigues, der aus der Distanz den Torwart überwand. Daraufhin setzte sich die orange Dominanz noch eine gute Viertelstunde fort, eher Lok das richtige Gleis fand: Die Angriffe wurden präziser und so entstand oft Gefahr, vor allem nach Ecken. Ein Tor sprang dabei noch nicht raus, wenn die Russen aber so weiter machen dann wird Galas Vorsprung nicht mehr lange Bestand haben. Bis gleich!
45
21:49
Liverpool FC
Paris St. Germain
Ende 1. Halbzeit
45
21:49
Liverpool FC
Paris St. Germain
Gelbe Karte für Thomas Meunier (Paris Saint-Germain)
Meunier sieht nur die Rücklichter vom pfeilschnellen Mané und bringt den Liverpooler mit einem kleinen Trikotzupfer zu Fall. Auch das gibt die Gelbe Karte.
45
21:48
Liverpool FC
Paris St. Germain
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45
21:48
FC Schalke 04
FC Porto
Ende 1. Halbzeit
45
21:48
FC Schalke 04
FC Porto
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45
21:48
FC Schalke 04
FC Porto
Porto kommt nochmal nach vorne und Maxi Pereira versucht es aus der Distanz, wird aber sofort geblockt. Eine Minute wird nachgespielt.
45
21:48
AS Monaco
Atletico Madrid
Ende 1. Halbzeit
45
21:47
FC Brügge
Borussia Dortmund
Halbzeitfazit:
0:0 steht es zur Pause des CL-Auftaktspiels zwischen der Club Brugge KV und Borussia Dortmund. Infolge einer ziemlich wilden Anfangsphase, in der der Bundesligist schon nach wenigen Sekunden hätte in Führung gehen können, einen zu kurzen Rückpass von Mitrović aber nicht bestrafen konnte, präsentierten die Schwarz-Gelben eine bessere Aufbaustruktur und drückten der Partie zunächst ihren Stempel auf, ohne gefährlich vor Leticas Gehäuse aufzutauchen. Nach gut 20 Minuten wurde der belgische Titelträger wieder aktiver und konnte sich innerhalb eines recht kurzen Zeitkorridors einige gute Strafraumszenen erarbeiten, in denen die Gästedefensive nur mit Glück schadlos blieb. Erst nach einer halben Stunde konnte sich der BVB wieder freischwimmen, ohne dabei auch nur ansatzweise die Zielstrebigkeit der Leko-Truppe vorzuweisen. Unter dem Strich kann das Favre-Team sehr gut mit dem torlosen Zwischenstand leben und braucht nach dem Seitenwechsel vor allem in den mittleren Feldregionen deutlich mehr Präsenz, um eine realistische Chance auf einen dreifachen Punktgewinn zu haben. Bis gleich!
43
21:47
Liverpool FC
Paris St. Germain
Das Ergebnis spiegelt die Kräfteverhältnisse im ersten Abschnitt nicht wirklich wieder, zeigt aber dennoch die Stärken der Gäste. Eine gute Szene reicht, um in der Fremde zu einem Tor zu kommen. Bleibt abzuwarten, ob die Liverpooler zu Grübeln anfangen oder ihrem Spielstil treu bleiben.
45
21:47
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Ende 1. Halbzeit
45
21:47
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45
21:46
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Ende 1. Halbzeit
44
21:46
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Milik kommt am linken Fünfereck im Fallen zum Schuss. Aus spitzem Winkel gelingt es dem Polen nicht, den Ball druckvoll auf das Tor von Borjan zu bringen.
45
21:46
AS Monaco
Atletico Madrid
Tooor für Atlético Madrid, 1:2 durch José Giménez
Die Madrilenen drehen das Spiel noch vor der Pause! Koke bringt eine Ecke in die Mitte des Strafraums, wo Giménez sich in der Mitte gegen den kleineren Falcao durchsetzen kann und an Benaglio vorbei links ins Netz wuchtet - 1:2!
43
21:46
FC Schalke 04
FC Porto
Schalke hat allerdings jetzt auch nicht mehr viel zu bieten und wirkt vom laufintensiven Pressing ziemlich platt. Die Partie trudelt gerade ein wenig der Pause entgegen.
45
21:46
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45
21:45
AS Monaco
Atletico Madrid
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45
21:45
FC Brügge
Borussia Dortmund
Ende 1. Halbzeit
45
21:45
FC Brügge
Borussia Dortmund
Eine Akanji-Flanke aus dem halbrechten Mittelfeld setzt am Elfmeterpunkt einmal auf und landet dann auf Schmelzers Stirn. Der hat aber Mühe bei der Platzierung seines Kopfstoßes aus etwa acht Metern und verfehlt die kurze Ecke deutlich. Augenblicke später ertönt der Pausenpfiff.
44
21:45
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Gleich geht es in die Pause. Die letzte reguläre Minute des ersten Durchgangs bricht an.
44
21:45
AS Monaco
Atletico Madrid
Monaco beschränkt sich nun rein auf die Defensivarbeit und will das Unentschieden erstmal in die Pause retten. Atlético versucht es, aber der ganz große Druck kann nicht erzeugt werden.
42
21:44
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Es kommt mal wieder Tempo rein in die Offensive der Italiener. Das polnische Duo Zieliński und Milik kombiniert sich per Doppelpass bis an die Strafraumgrenze, doch der letzte Pass auf den Stürmer passt dann nicht ganz - wie schon häufiger in diesem Spiel.
40
21:43
Liverpool FC
Paris St. Germain
Tooor für Paris Saint-Germain, 2:1 durch Thomas Meunier
Wie könnte es nach Kritik auch anders sein? Aus dem Nichts kommen die Franzosen wieder ran. Nach einer Flanke von der linken Seite, setzt Cavani, der dabei im Abseits stand, zum Fallrückzieher an. Über Umwege gelangt das Leder zu Meunier, der das Spielgerät humorlos mit dem linken Schlappen aus 15 Metern zentraler Position auf den Kasten hämmert. Alisson muss mit ansehen, wie die Kugel in der rechten unteren Ecke einschlägt.
43
21:43
FC Brügge
Borussia Dortmund
Der schon verwarnte Weigl rutscht Denswil unachtsam von hinten in die Beine und kann sich glücklich schätzen, dass der Referee wegen der grundsätzlichen Fairness dieser Partie auf eine Ampelkarte verzichtet.
40
21:43
FC Schalke 04
FC Porto
Fünf Minten bleiben noch bis zur Pause und von Porto kommt im Moment herzlich wenig. Die Gäste verstricken sich immer wieder in Kurzpassspiel durch das Mittelfeld, wo Schalke aber extrem dicht gestaffelt ist und alles im Ansatz abfängt.
39
21:43
Liverpool FC
Paris St. Germain
Die Sorgenfalten bei Tuchel werden breiter. Der deutsche Trainer hat trotz seines riesigen Potenzials auf internationalem Boden noch recht wenig Erfahrung. Für die Qualitäten, die in der wuchtigen PSG-Mannschaft stecken, kommt im ersten Durchgang recht wenig.
40
21:42
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Roter Stern spielt plötzlich mit. Immer wieder ist es Boakye, der im und um den Strafraum der Gäste in Erscheinung tritt. In seinen Aktionen hat der Mann aus Ghana allerdings wenig Glück und stellt die Napoli-Abwehr so vor keine schwierigen Aufgaben.
41
21:42
AS Monaco
Atletico Madrid
Juanfran versucht Griezmann von rechts steil in den Strafraum zu schicken. Während der Franzose schnell abwinkt, setzt Costa von links kommend nach und bringt Jemerson etwas in Verlegenheit, aber Benaglio ist da und hat die Pille.
42
21:42
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Gelbe Karte für Papa N'Diaye (Galatasaray)
Ein taktisches Foul an Manuel Fernandes am Mittelkreis bringt die erste Gelbe für Galatasaray.
42
21:42
FC Brügge
Borussia Dortmund
Reus' Freistoß aus dem zentralen offensiven Mittelfeld findet zwar den Weg auf Witsels linken Fuß. Der Belgier kann die Vorlage aber überhaupt nicht kontrollieren und leitet sie unfreiwillig ins linke Toraus weiter.
39
21:42
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Besonders bei Ecken ist Istanbul gefährdet, allerdings nicht durch die großen Verteidiger, die aufrücken, sondern vor allem durch den Peruaner Farfán. Der Ex-Schalker ist immer frei und kommt meist zum gefährlichen Kopfball.
38
21:41
FC Schalke 04
FC Porto
Schöpf holt die nächste Ecke für den deutschen Vizemeister heraus. Caligiuri bringt das Ding scharf nach innen und Naldo holt wenig später die nächste Ecke raus. Wieder kommt Naldo ran, kann den Ball aber nicht aufs Tor bringen.
39
21:40
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Moskau begann in der Defensive mit einer Dreierkette, die sich aber schnell aus Fehlgriff entpuppte und schnellen Dribblings der gegenerischen Außen zu viel Raum gab. Nun steht hinten eine weiße Wand von fünf Mann, die mit der Viererreihe davor, den Laden dicht macht.
35
21:39
FC Schalke 04
FC Porto
Sané klärt in der Zentrale per Kopf zu Serdar, der den Kopf hoch nimmt und den langen Ball auf Uth schlägt. Der Ex-Hofffenheimer läuft alleine auf Casillas zu, stand aber bei der Ballabgabe wohl knapp im Abseits.
39
21:39
AS Monaco
Atletico Madrid
Das Spiel legt eine kleine Verschnaufpause ein, auch bei den Gästen mehren sich nun die Fehlpässe. Dennoch ist es eine attraktive Begegnung, in der alles passieren kann.
36
21:39
Liverpool FC
Paris St. Germain
Tooor für Liverpool FC, 2:0 durch James Milner
Milner nimmt sich der Sache, läuft an der zentralen Sechzehnerkante los und hämmert das Spielgerät mit dem rechten Schlappen unhaltbar in die rechte untere Ecke. Da gab es für Aréola absolut nichts zu halten.
38
21:39
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Gelbe Karte für Nenad Krstičić (Crvena Zvezda)
Krstičić fordert die Gelbe Karte gegen den bereits verwarnten Allan und bekommt diese umgehend selbst von Marciniak gezeigt.
36
21:38
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Ein bisschen zu überhastet, was Boakye da spielt. Eigentlich hat der Stürmer Zeit und Platz rechts in der Box, doch sein Zuspiel in die Mitte ist dann sehr unpräzise. Trotzdem wird Belgrad in dieser Phase etwas besser.
35
21:38
Liverpool FC
Paris St. Germain
Elfmeter für Liverpool! Unnötig! Umringt von drei Gegenspielern dringt Wijnaldum halbrechts in den Sechzehner ein und wird am rechten Fuß von Bernat getroffen. Der Klopp-Akteur nimmt das Geschenk dankend an und sinkt zu Boden. Ohne zu zögern zeigt Çakır auf den Punkt.
34
21:38
Liverpool FC
Paris St. Germain
Der Brasilianer hämmert das Leder rechts an der Mauer vorbei, hat jedoch Pech, dass auch dort noch ein Liverpooler im Weg steht. Auch die folgende Ecke wird gefährlich, da sich Mbappé clever fallen lässt und de Kugel zentral Richtung Tor zimmert. Die Kirsche fliegt jedoch mittig übers Tor.
39
21:38
FC Brügge
Borussia Dortmund
Denswil mit dem linken Hammer! Der Außenverteidiger ballert aus halblinken 26 Metern mit dem Spann in Richtung der flachen rechten Ecke und setzt das Leder nur Zentimeter am Aluminium vorbei. Da wäre Bürki wohl machtlos gewesen.
37
21:37
FC Brügge
Borussia Dortmund
Akanji schlägt nach einer halbhohen Flanke von der linken Angrifffsseite der Gastgeber über den Ball und kann mit Mühe zur Ecke klären. Die segelt an die Fünferkante, wo Bürki das Leder mit der rechten Faust aus der Gefahrenzone befördert.
33
21:37
Liverpool FC
Paris St. Germain
Neymar will das Leder auf der halblinken Seite an Milner vorbeiliegen und trifft seinen Gegenspieler am angelegten Arm. Der Unparteiische entscheidet dennoch auf Freistoß, dem sich Neymar in Kürze anvertrauen wird.
33
21:37
FC Schalke 04
FC Porto
S04 macht das weiter ordentlich und erobert überall auf dem Platz viele Bälle. Es hapert dann allerdings doch merklich an der Fortsetzung, da kommt kaum mal ein schneller Spielzug nach vorne zustande.
36
21:37
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Lokomotiv beißt sich in dieser Phase ein Stück in der Hälfte der Türken fest, wie diese es zu Beginn taten. Der Druck auf das rot-orange Tor wächst.
34
21:36
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Dicker Fehlpass von Mário Rui: Der Neapolitaner schenkt den Ball am eigenen Sechzehner an Richmond Boakye ab, der aus zentraler Position sofort schießt. Der Versuch wird auf dem Weg zum Tor entschärft und stellt kein Problem für David Ospina dar.
35
21:36
AS Monaco
Atletico Madrid
Atlético bleibt am Drücker und will noch vor der Pause die Führung erzielen. Monaco, das nach dem Treffer leicht Oberwasser hatte, findet sich nun wieder tief in der eigenen Hälfte wieder.
33
21:35
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Etwas mehr als zehn Minuten bleiben den Süditalienern noch, sich für die dominante Vorstellung des ersten Durchgangs zu belohnen. David Ospina im Gäste-Tor hatte bisher einen entspannten Abend und musste überhaupt noch nicht zupacken, Milan Borjan hingegen ist bisher der beste Mann bei den Serben.
34
21:34
FC Brügge
Borussia Dortmund
Dortmunds Auftritt bleibt wechselhaft: Momentan ist die Tendenz wieder eher positiv. Brugge haushaltet sehr clever mit seinen Kräften, ist sich darüber im Klaren, dass es nicht durchgehend Vollgas geben kann, ohne in der zweiten Halbzeit konditionelle Probleme zu bekommen.
34
21:34
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Der Gegenüber des uruguayischen Schlussmanns ist in der Luft deutlich sicherer. Guilherme fischt sich einen Freistoß aus dem Halbfeld runter.
30
21:33
Liverpool FC
Paris St. Germain
Tooor für Liverpool FC, 1:0 durch Daniel Sturridge
Das geht viel zu leicht! Eine Flanke von der rechten Seite gerät etwas zu lang, sodass Robertson von der linken Außenbahn den zweiten Versuch wagen kann. Dessen Hereingabe landet genau am zentralen Fünfer, wo sich die Pariser Innenverteidiger überhaupt nicht abgesprochen haben. So kann Sturridge ohne Probleme zum Kopfball hochsteigen und das Leder aus kürzester Distanz einnicken.
32
21:33
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Erneuter Eckball für Moskau: Diesmal ist Muslera besser positioniert, hat aber das falsche Timing beim Rauslaufen und die Faustabwehr gerät zu kurz. Zu seinem Glück kommt kein Nachschuss.
30
21:32
FC Schalke 04
FC Porto
Eine halbe Stunde ist rum in der Veltins-Arena und das Champions-League-Comeback von Königsblau ist durchaus als gelungen zu bezeichnen. Die Hausherren bieten dem FC Porto in jeder Hinsicht die Stirn und kommen auch zu Abschlüssen. Dank Ralf Fährmanns gehaltenem Elfmeter steht auch hinten noch die Null.
29
21:32
Liverpool FC
Paris St. Germain
Neymar marschiert nach einem langen Zuspiel alleine auf den gegnerischen Kasten zu, wird jedoch fälschlicherweise vom Unparteiischen wegen vermeintlicher Abseitsposition zurückgepfiffen. Auch in dieser Saison haben die UEFA-Verantwortlichen keine Interesse am Videobeweis.
29
21:32
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Dicke Chance für Napoli! Aus der Tiefe schickt Zieliński Milik mit einem traumhaften Heber in den Strafraum, wo der Pole aus leicht spitzem Winkel im Fallen abschließt und an der Fußabwehr von Borjan scheitert. Der Keeper reagiert klasse und hält die Null für die Gastgeber!
32
21:32
AS Monaco
Atletico Madrid
Tooor für Atlético Madrid, 1:1 durch Diego Costa
Ausgleich für die Spanier! Die Rojiblancos spielen es schnell aus dem Mittelfeld zu Griezmann, der direkt mit feinem Füßchen steil auf Diego Costa weiterleitet. Der erfahrene Stürmer läuft alleine auf Benaglio zu und versenkt eiskalt in die linke Ecke, keine Chance für den Keeper.
30
21:32
AS Monaco
Atletico Madrid
Unsicherheit von Benaglio! Eine Flanke kommt per Kerze ins linke Toreck, doch der Schweizer scheint verwirrt durch die beiden Atlético-Akteure vor ihm und lenkt die Kugel unsicher ins Halbfeld, bevor Sidibé klärt.
31
21:31
FC Brügge
Borussia Dortmund
Diallo kommt einen Schritt zu spät! Piszczek verlängert Sanchos Eckballflanke von der linken Fahne am ersten Pfosten in Richtung der rechten Ecke. Der Neuzugang aus Mainz taucht aus vier Metern ohne Bewacher vor Letica auf, verfehlt die Kugel mit dem rechten Innenrist aber knapp.
28
21:30
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Langsam kommt die Lokomotive ins Rollen. Sie schaffen es, sich in den Zweikämpfen zu behaupten und werden wieder gefährlich! Ein Eckball von links kann Gala nicht gut klären. Im Rücken des Pulks steht Solomon Kverkvelia, der viele Optionen hat, um zu schießen. Irgendwie verstolpert er aber die Chance und bringt den Ball nicht zum Ausgleich unter.
28
21:30
FC Schalke 04
FC Porto
Gelbe Karte für Breel Embolo (FC Schalke 04)
Embolo übertreibt es ein wenig mit dem Einsatz und fegt Alex Telles um. Erste Gelbe der Partie für den Schweizer.
27
21:30
Liverpool FC
Paris St. Germain
Gelbe Karte für Virgil van Dijk (Liverpool FC)
Virgil van Dijk kann sich im Mittelfeld nur mit einem taktischen Zupfer am Trikot seines Gegenspielers behelfen und kassiert in der Folge den ersten Gelben Karton dieser Partie.
27
21:30
FC Schalke 04
FC Porto
Die Knappen kommen immer besser auf! Erst legt Uth schön raus auf Schöpf, dessen flache Hereingabe entschärft wird. Anschließend versuchen es zunächst Bentaleb und dann Serdar mal aus der Distanz. Ohne Erfolg!
26
21:30
Liverpool FC
Paris St. Germain
Auf der rechten Außenbahn kommt es zum ungewohnten Duell zwischen Mané sowie Neymar. Dass das Verteidigen nicht unbedingt zu den Stärken des brasilianischen Flügeflitzers gehört, wird in dieser Szene nochmal deutlich. Mit einem einfachen Wackler schickt der Liverpooler Neymar ins Theater und zieht rechts in den Sechzehner ein. Sein Abschluss aus rund 14 Metern rutscht ihm jedoch über den linken Schlappen und rauscht meilenweit am Tor vorbei.
29
21:30
AS Monaco
Atletico Madrid
Der Neuzugang aus Straßburg kann mit Turban zurück auf den Rasen.
29
21:29
FC Brügge
Borussia Dortmund
Götze setzt nach einem Dribbling auf halblinks einen Rechtsschuss ab. Der Aufsetzer aus gut 18 Metern gleicht aber einer besseren Rückgabe und stellt für Keeper Letica keine echte Herausforderung dar.
25
21:29
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Insigne sucht mit einer gefühlvollen Hereingabe vom linken Sechzehnereck den Kopf von Milik, der aber rechtzeitig von seinem Gegenspieler gestört wird. Auf der Gegenseite geht es schnell über Stojković, der mit seiner Flanke von rechts an Raúl Albiol hängenbleibt. Trotzdem wird dieser Vorstoß des Serben von den Fans frenetisch gefeiert.
28
21:29
AS Monaco
Atletico Madrid
Ahoulou hat einen Schlag abbekommen und muss am Kopf außerhalb des Feldes behandelt werden. Die Monegassen sind eine Weile zu zehnt, es scheint nichts allzu Ernstes zu sein.
24
21:27
FC Schalke 04
FC Porto
Genau wie Schalke steht auch Porto gegen den Ball unheimlich tief und lässt kaum Lücken erkennen. Sané schiebt mal an und spielt Schöpf auf links frei, der beim Abschluss aber erneut geblockt wird. Schalke ist jetzt wieder besser in der Partie.
26
21:27
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Derdiyok verpasst das 2:0! Rodrigues ist nicht zu halten für Höwedes und so kann eine Flanke folgen. An der Kante zum Fünfer ist Derdiyok im Sandwich von Ćorluka und Kverkvelia, kommt aber trotzdem mit gestrecktem Bein fast an die Kugel, die auf perfekter Höhe vorbeirauscht.
27
21:26
FC Brügge
Borussia Dortmund
Dortmund muss das Heft des Handelns in den letzten Minuten doch wieder abgeben und gerät immer stärker unter Druck. Brugge befördert das Spielgerät derzeit sehr oft in den Strafraum, ist vor allem über die rechte Seite vorlagenfreudig.
24
21:26
Liverpool FC
Paris St. Germain
Nach 20 überragenden Minuten der Reds ziehen sich die Hausherren nun etwas zurück, um etwas Luft zu schnappen. Daher hat sich das Spielgeschehen aktuell ins Mittelfeld verlagert, sodass weitere starke Angriff erstmal ausbleiben.
25
21:26
AS Monaco
Atletico Madrid
Oblak ist schnell unten! Ahoulou zögert an der Sechzehnergrenze nach Pass von Henrichs nicht lange und drischt die Kugel links unten ins Eck, aber der Slowene ist aufmerksam und bekommt seine Hand noch heran!
22
21:26
FC Schalke 04
FC Porto
Ein langer Ball von Matija Nastasić landet punktgenau auf dem Fuß von Weston McKennie, der nach innen zieht und aus 25 Metern einfach mal schießt. Der Ball wird abgefälscht und es gibt Eckstoß, den Caligiuri von rechts bringt ohne dass dabei Torgefahr entsteht.
24
21:24
FC Brügge
Borussia Dortmund
Vormer fackelt nicht lange! Dem Kapitän fällt das Leder am rechten Sechzehnereck nach einer Rettungsaktion von Akanji vor die Füße. Er fackelt nicht lange und packt einen harten Schuss mit dem rechten Spann aus, der den linken Pfosten um gut anderthalb Meter verfehlt.
24
21:24
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Gelbe Karte für Vedran Ćorluka (Lokomotiv Moskva)
Der Kroate platziert sein Bein im Sprung auf der Schulter von Martin Linnes und ist der Erste, der heute verwarnt wird.
23
21:24
AS Monaco
Atletico Madrid
Correa kommt über die rechte Seite und bringt einen rattenscharfen Ball halbhoch hinein - Jemerson zögert und lässt die Kugel passieren, aber Glik ist aufmerksam und kann mit einem langen Bein vor Costa klären.
20
21:23
FC Schalke 04
FC Porto
Breel Embolo ackert sich in vorderster Front in Zweikämpfen ab und holt mal einen Freistoß auf dem rechten Flügel raus. Der kommt von Caligiuri nach innen und landet auf dem Kopf von Naldo, der aus sieben Metern ein Stück drüber köpft. Erste ordentliche Möglichkeit für S04!
22
21:23
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Neapel gibt weiter ganz klar den Ton an und seziert den Gegner in aller Seelenruhe. Für Roter Stern wird es ein hartes Stück arbeit, auf diese Weise über 90 Minuten ohne Gegentreffer zu bleiben.
21
21:23
Liverpool FC
Paris St. Germain
Die Franzosen haben weiterhin selbst einige Probleme, den Spielaufbau anzukurbeln, können aber immerhin der Klopp-Truppe etwas den Wind aus den Segeln nehmen. Für die Klasse, die in der PSG-Offensive vorhanden ist, muss da dennoch mehr kommen.
21
21:22
AS Monaco
Atletico Madrid
Überraschender Spielstand nach gut 20 Minuten, Atlético hatte das Ding bisher eigentlich unter Kontrolle, ließ in den letzten Minuten allerdings ein wenig die Zügel schweifen - und schon setzt es den Gegentreffer.
21
21:22
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Da ist dann die erste Chance! Moskau kommt mit Fernandes zur Grundlinie durch und kann eine Flanke in den Rückraum bringen. Auf Höhe des Elferpunktes verschafft sich Farfán Raum und schafft es fast, mit einem Flugkopfball einzunicken. Fernando Muslera packt sich das Leder noch vor dem Übertritt ins Tor.
23
21:22
FC Brügge
Borussia Dortmund
Danjuma verlangt Bürki alles ab! Der Niederländer visiert von der halblinken Strafraumkante mit dem rechten Innenrist die halbhohe rechte Ecke an, wird erneut nicht rechtzeitig von Wolf attackiert. Bürki taucht schnell ab und kann zur Seite abwehren.
18
21:22
Liverpool FC
Paris St. Germain
Das kann der Junge besser! Mbappé rauscht die rechte Außenbahn entlang und will seine Kollegen im Zentrum bedienen. Seine Flanke rauscht jedoch genau zwischen Cavani sowie Neymar vorbei und landet bei den Liverpoolern.
18
21:21
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Auf der anderen Seite wackelt das Gebälk! Aus 20 Metern lässt Lorenzo Insigne einen krachenden Schuss fliegen, der zum Glück der Hausherren nur links an die Querstange klatscht. Borjan stand einige Meter vor dem Kasten und hätte nichts zu halten gehabt.
17
21:21
Liverpool FC
Paris St. Germain
Auch Paris zeigt sich mal! Neymar behält an der halblinken Sechzehnerkante etwas glücklich die Kugel, geht ein paar Schritte nach vorne und hämmert das Runde mit dem linken Fuß mittig auf den Kasten. Alisson kann den Ball nur nach vorne prallen lassen und hat Glück, dass Cavani keinen gefährlichen Abschluss zustande bringen kann.
17
21:20
FC Schalke 04
FC Porto
Die Gäste haben die Kontrolle übernommen. Sané kann eine Flanke von rechts noch rausköpfen, allerdings genau auf den Fuß von Maxi Pereira. Der versucht es direkt, trifft den Ball aber nicht richtig.
19
21:20
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Nach gut 20 Minuten wirkt Lokomotiv sehr unsicher. Die Russen schaffen es nicht, den Ball über längere Zeit in den eigenen Reihen zu halten, sind zu hastig um Spielaufbau und geben so ungefährdete Situationen recht leicht her.
20
21:20
FC Brügge
Borussia Dortmund
Reus rettet an der Fünferkante! Nach einem kurz ausgeführten Freistoß spielt Vossen von der linken Sechzehnerseite flach und hart vor den schwarz-gelben Kasten. Bevor Wesley aus bester Lage den Fuß hinhalten kann, klärt der BVB-Kapitän ins linke Toraus. Die folgende Ecke bringt den Gastgebern nichts ein.
19
21:19
FC Brügge
Borussia Dortmund
Gelbe Karte für Julian Weigl (Borussia Dortmund)
Weigl kommt mit einer Grätsche auf der halblinken Abwehrseite zu spät gegen Wesley, denn der hat den Ball schon weitergeleitet. Der niederländische Unparteiische zückt die erste Gelbe Karte.
15
21:19
Liverpool FC
Paris St. Germain
Nach einer Hereingabe von der linken Fahne hetzt Joe Gomez im PSG-Sechzehner zum Ball und wuchtet die Kugel mit dem Schädel im Rückwärtsfallen Richtung Tor. Der Liverpooler kann die Pille jedoch nicht mehr richtig drücken und nickt das Leder links am Winkel vorbei.
18
21:19
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Gelbe Karte für Allan (SSC Napoli)
Dann gibt es doch mal so eine Konterchance und Allan weiß sich gegen Marin am Mittelkreis nur noch mit dem Foul zu helfen. Für das taktische Vergehen sieht der Brasilianer gelb.
16
21:18
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Die wirklich zündende Idee lassen die Süditaliener bisher vermissen. Sie halten zwar zu fast 80 Prozent den Ball, doch ihre Angriffsbemühungen sind bislang nicht zwingend. Die Serben warten auf ihre Kontergelegenheiten, bekommen aber sehr selten mal einen Fuß an die Kugel.
18
21:18
AS Monaco
Atletico Madrid
Tooor für AS Monaco, 1:0 durch Samuel Grandsir
Die glückliche Führung für Monaco! Saúl vertändelt das Ding vor dem eigenen Sechzehner gegen den aggressiv pressenden Falcao. Der Kapitän läuft rechts bis an die Grundlinie und passt flach in den Rückraum. Dort verpasst es Correa das Ding schnell zu klären, sodass der Ball etwas konfus bei Grandsir landet, der die Nerven behält und aus gut sieben Metern im Gewusel über die Linie stochert.
17
21:18
AS Monaco
Atletico Madrid
Griezmann führt die Kugel auf der rechten Seite und bringt mit dem linken Fuß an den Elfmeterpunkt - dort ist Koke da, ist allerdings zu klein für den hohen Ball und bekommt nur die Stirn an den Ball, weit drüber.
18
21:18
FC Brügge
Borussia Dortmund
Witsel ist Adressat einer ersten Gästeecke von der rechten Fahne. Der Belgier setzt gut zehn Meter vor dem linken Pfosten zu einer Volleyabnahme an, trifft das Spielgerät mit dem rechten Fuß aber nicht richtig und verpasst damit einen Abschluss.
16
21:18
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Der Torschütze Rodrigues dreht auf seiner linken Seite ganz schön auf und kann mit Tempo locker an Höwedes vorbeigehen und sich so Raum für den nächsten Torschuss eröffnen. Der Schlenzer aufs lange Eck kommt gut, aber nicht platziert genug, sodass es Abstoß gibt.
15
21:18
FC Schalke 04
FC Porto
Das heizt die Stimmung hier in der Veltins-Arena natürlich nochmal an. Die Fans sind jetzt voll da und peitschen ihren Klub nach vorne. Auf dem Platz wirken die Königsblauen nun aber ein wenig wacklig und lassen Porto zu viele Räume.
15
21:16
FC Brügge
Borussia Dortmund
Es ist mittlerweile vornehmlich der Bundesligist, der das Leder kreisen lässt und sich im Vorwärtsgang befindet. Brugge ist eher auf schnelles Umschalten aus, hat mit Wesley und Vossen zwei Angreifer in seinen Reihen, die den Ball auch ohne Unterstützung gut abschirmen können.
16
21:16
AS Monaco
Atletico Madrid
Wieder Falcaos Ellenbogen! Der Kolumbianer setzt im Offensivzweikampf wieder seinen Arm unsachgemäß ein, wurde allerdings schon vorher wegen Abseits abgepfiffen. Sonst hätte es vielleicht schon eine frühe Ampelkarte für ihn gegeben.
14
21:16
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Zum ersten Mal darf sich Borjan auszeichnen: Insigne kommt nicht an der Abwehr vorbei und zieht aus 17 Metern flach ab. Der Schuss kommt zu zentral und stellt kein Problem dar für den Keeper von Roter Stern.
14
21:15
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Kurze Spielunterbrechung, weil Papa N'Diaye behandelt werden muss. Im Kopfballduell fallen er und sein Gegenspieler zusammen zu Boden, wobei der Kopf des Gala-Akteurs unsanft auf dem Rasen aufschlägt. Es geht aber weiter für den Senegalesen.
13
21:15
FC Schalke 04
FC Porto
Elfmeter verschossen von Alex Telles, FC Porto
Fährmann hält! Telles visiert mit einem platzierten Schuss das rechte untere Eck an, doch Fährmann hat den Braten gerochen. Der Schalker Schlussmann taucht blitzschnell ab und lenkt das Leder um den Pfosten!
13
21:15
Liverpool FC
Paris St. Germain
PSG versucht, etwas Selbstvertrauen zu tanken und lässt das Runde tief in der eigenen Hälfte durch die Reihen laufen. Die Reds haben jedoch etwas dagegen und laufen die Tuchel-Akteure mit Höchstgeschwindigkeit an.
12
21:14
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Mário Rui bringt die erste Ecke der Gäste an den Elfmeterpunkt, wo Koulibaly heranrauscht. Mit wenig Aussicht auf den Ball rauscht der Senegalese in seinen Gegenspieler und bekommt das Offensivfoul gepfiffen.
12
21:14
FC Schalke 04
FC Porto
Elfmeter für Porto! Ist das bitter! Naldo geht im Strafraum zum Kopfball. Der Ball wird von McKennie leicht abgefälscht und fliegt dem Brasilianer an die Hand. Den kann man geben!
10
21:14
Liverpool FC
Paris St. Germain
Heftiges Tempo der Engländer! Salah bekommt die Kirsche auf der halbrechten Seite und leitet die Pille direkt auf Mané weiter, der sich den Ball auf den linken Schlappen legt und aus 20 Metern zentraler Position abzieht. Der Schuss gerät etwas zu unplatziert und landet mittig in den Armen von Aréola.
11
21:14
FC Schalke 04
FC Porto
Naldo hat in der Abwehrzentrale bisher alles im Griff und räumt die ersten Kopfballduelle gegen die bulligen Aboubakar und Marega sicher ab. Mit den gewonnenen Bällen können seine königsblauen Mitstreiter bisher aber nicht allzu viel anfangen.
13
21:13
AS Monaco
Atletico Madrid
Schöner Distanzschuss! Kévin N'Doram kann sich aus dem Mittelfeld mit nach vorne arbeiten und aus gut 25 Metern in die rechte obere Ecke abziehen - und der geht nur knapp am Kreuzeck vorbei. Monaco kann sich allmählich aus Atléticos Strick befreien.
12
21:13
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Moskau ist in Rückstand geraten, ohne das die Mannschaft eine einzige Offensivaktion vorweisen kann. Die Gäste aus Russland finden noch nicht so recht in die Partie.
9
21:13
Liverpool FC
Paris St. Germain
Anfield bebt! Alexander-Arnold kann halbrechts viel zu leicht in den PSG-Strafraum einziehen und nach innen flanken. Kimpembe kriegt zwischen Elfer sowie Fünfer gerade noch sein linkes Knie dazwischen und hat Glück, dass er dabei kein Eigentor fabriziert.
10
21:12
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Hysaj tanzt zwei Belgrader aus, sein Schuss aus halbrechter Position wird dann geblockt. Im direkten Gegenzug fällt der Rechtsverteidiger den startenden Marin und unterbindet so den Konter der Hausherren. Mit etwas Glück entgeht Albanier hier der Gelben Karte.
12
21:11
FC Brügge
Borussia Dortmund
Vlietinck findet Vossen! Der Rechtsaißen wird an die Grundlinie geschickt und flankt vor den kurzen Pfosten. Dort schraubt sich der Last-Minute-Torschütze vom letzten Freitag hoch und visiert die halbhohe rechte Ecke an. Die verpasst er um gut einen Meter.
8
21:11
Liverpool FC
Paris St. Germain
Diesmal versucht sich Milner selbst am Abschluss und hämmert das Runde aus rund 20 Metern zentraler Position auf den Kasten. Erneut bleibt Aréola Sieger, der den Flachschuss vor der rechten Ecke ins Toraus abwehrt.
11
21:11
AS Monaco
Atletico Madrid
Gelbe Karte für Radamel Falcao (AS Monaco)
Gelber Karton für den Kapitän Monacos, der gegen Koke im Mittelfeld mit dem Ellenbogen reingeht - unnötiger Karton für den Kolumbianer.
11
21:10
FC Brügge
Borussia Dortmund
Danjuma kann die Kugel im halblinken Offensivkorridor gegen Wolf behaupten und probiert sich mit einem wuchtigen Rechtsschuss aus etwa 22 Metern. Der segelt weit über Bürkis Kasten.
8
21:10
FC Schalke 04
FC Porto
Porto legt erstmals den Vorwärtsgang ein und kommt über links. Alex Telles flankt das Ding auf den zweiten Pfosten, wo sich Pereira anbietet, aber nicht ganz an die Kugel kommt. Schalke ist wieder in Ballbesitz und baut über Salif Sané auf.
6
21:10
Liverpool FC
Paris St. Germain
Aréola muss das erste Mal eingreifen! Nach einer Ecke von Milner haben die Pariser kein Bock aufs Verteidigen, sodass der Liverpooler nach seinem kurz ausgeführten Eckball in aller Ruhe rechts in den Strafraum eindringen kann. Seine Flanke landet über Umwege bei van Dijk, der aus etwa zwölf Metern halblinker Position einen gefährlichen Volleyschuss zustande bringt. Das Leder wäre im linken Winkel eingeschlagen, doch die rechte Faust von Aréola hat etwas dagegen.
9
21:10
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Vielleicht ein bisschen überhastet der Abschluss von Boakye, der vor der Napoli-Box mal einen Meter Platz hat und sofort abzieht. Der Schuss kullert harmlos links am Kasten vorbei.
9
21:09
AS Monaco
Atletico Madrid
Monaco ist in den ersten Minuten hoffnungslos unterlegen, da scheint fast ein Klassenunterschied vorzuliegen. Vielleicht ist das nur die Nervosität des jungen Teams, vielleicht ist das aber auch schlicht die fehlende CL-Reife der Monegassen.
9
21:09
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Tooor für Galatasaray, 1:0 durch Garry Rodrigues
Führung für den Gastgeber! Nach einer Ecke verlagert Galatasaray das Spiel auf die andere Seite, wo Rodrigues nach dem Zuspiel von Akbaba sehr viel Platz hat, um von links in die Mitte zu dribbeln und aus 16 Metern mit einem straemmen Flachschuss einzunetzen. Lok-Keeper Guilherme war noch dran, reagiert aber zu spät.
8
21:09
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Nach und nach übernimmt Napoli die Spielkontrolle. Es lässt sich erahnen, wie das Spiel wahrscheinlich über weite Strecken ablaufen wird: Die Italiener halten die Kugel und schieben nach vorne, die Serben halten hinten die Räume eng und stellen den Angriffen eine kompakte Defensive entgegen.
6
21:08
FC Schalke 04
FC Porto
Bei Schalke sieht das nun doch eher nach einem System mit den zwei Spitzen Uth und Embolo aus. Schöpf sortiert sich auf links ein, McKennie unterstützt Bentaleb und Serdar in der Zentrale.
7
21:08
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Handspiel! Das fordert zumindest das Stadion, nachdem Ignatiev im Strafraum die Kugel an den Arm bekommt. Dies geschah jedoch aus kurzer Distanz und der Verteidiger zieht auch noch zurück. Passende Entscheidung des Schiris.
8
21:08
FC Brügge
Borussia Dortmund
Endlich hält der BVB das Spielgerät länger in den eigenen Reihen und nimmt den sehr aggressiv anlaufenden Belgiern etwas den Wind aus den Segeln. Es deutet sich früh an, dass Brugge sowohl auf dem Rasen als auch auf den Rängen richtig heiß auf dieses Auftaktmatch ist.
3
21:07
Liverpool FC
Paris St. Germain
Neymar mit ersten starken Ansätzen. Der Brasilianer lässt im Mittelfeld gleich drei englische Bewacher stehen und sucht Kollege Mbappé. Der Pass in die Spitze gerät allerdings etwas zus teil, sodass erstmal keinerlei Gefahr entsteht.
5
21:07
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Rechtsverteidiger Jovićić räumt Mário Rui an der linken Seitenauslinie ab und schenkt den Gästen den ersten Freistoß. Insigne schnibbelt das Leder mit Zug zum Tor, wo Degenek resolut mit dem Kopf klärt.
6
21:07
AS Monaco
Atletico Madrid
Riesending für Diego Costa! Griezmann findet den Spanier mit einem starken Pass in die rechte Spitze, wo Costa eigentlich alle Zeit der Welt hat, den CL-Ball allerdings flach nur haarscharf links am Pfosten vorbei setzen kann. Passiert ihm selten!
4
21:06
FC Schalke 04
FC Porto
Die Gastgeber beginnen die Partie äußerst engagiert und kommen gut rein. Schiri Jesús Gil Manzano macht unterdessen gleich mal klar, dass er eher ein Freund der großzügigen Linie ist und lässt einiges laufen.
4
21:06
AS Monaco
Atletico Madrid
Die Madrilenen starten sehr druckvoll, Monaco muss sich gleich zu Beginn neu sortieren und in die Defensive einordnen - die Männer vom Fürstentum können kaum an den Ball kommen und ihn eine Weile halten.
4
21:05
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
In den ersten Minuten tasten sich beide Mannschaften erstmal langsam vor. Zum ersten Mal in Strafraumnähe kommt Milik in der vierten Minute, doch sein Versuch einer Hereingabe wird frühzeitig von einem Rot-Weißen abgeblockt.
4
21:05
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Freistoß für Gala in der Nähe der linken Eckfahne: Belhanda tritt an und probiert es aus relativ spitzem Winkel direkt. Wenn der Schuss ein paar Metern tiefer flöge, dann wäre es auch gefährlich.
1
21:05
Liverpool FC
Paris St. Germain
Nach 50 Sekunden wird Cavani von Henderson über den Haufen gerannt und fordert sofort den Gelben Karton. Da sollte der uruguayische Stürmer allerdings unterlassen, wenn er nicht selbst einen kassieren möchte.
2
21:04
FC Schalke 04
FC Porto
Iker Casillas muss gleich mal eingreifen und faustet den Ball zur ersten Ecke für S04. Die landet aber direkt auf einem portugiesischen Kopf und wenig später ist die Kugel erstmals bei Ralf Fährmann.
1
21:04
Liverpool FC
Paris St. Germain
Los geht's an der Anfield Road! Liverpool startet in roten Trikots von links nach rechts, während die Gäste im neuen Jersey, gesponsert von Michael Jordan, auflaufen.
2
21:04
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Es überrascht nicht, dass das Stadion von Roter Stern gerne als "Festung" betitelt wird. Seit die Teams auf dem Rasen stehen herrscht eine unglaubliche Geräuschkulisse im Marakana. Wird Neapel die Fans zum Schweigen bringen?
5
21:04
FC Brügge
Borussia Dortmund
Die Fehlerquote ist in den Anfangsmomenten auf beiden Seiten hoch. Nachdem die Blau-Schwarzen beinahe einen frühen Gegentreffer hergeschenkt haben, schaffen es die Gäste gerade wegen mangelnder Passpräzision gerade kaum über die Mittellinie.
1
21:03
FC Schalke 04
FC Porto
Der Ball rollt! Schalke spielt traditionell in blau-weiß, Porto ist heute ganz in grau unterwegs.
1
21:03
Liverpool FC
Paris St. Germain
Spielbeginn
2
21:03
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Die Türken fahren den ersten Angriff und kommmen über die rechte Seite mit Linnes. Er flankt in die Mitte und versucht dort den kopfballstarken Derdiyok zu erreichen, der von der Moskauer Abwehr aber gestört wird.
1
21:02
FC Schalke 04
FC Porto
Spielbeginn
2
21:02
AS Monaco
Atletico Madrid
Gleich das Tor für die Gäste! Koke flankt aus dem Halbfeld an den zweiten Pfosten, wo sich Rodri lösen kann und Correa versenkt die Kugel in der Mitte, aber Rodri wird zuvor wegen eines Offensivfouls abgepfiffen.
3
21:02
FC Brügge
Borussia Dortmund
Lucien Favre stellt nach dem 3:1-Heimerfolg gegen die SG Eintracht Frankfurt viermal um. Mario Götze, Axel Witsel, Julian Weigl und Jadon Sancho verdrängen Thomas Delaney (Knieschmerzen), Mahmoud Dahoud, Maximilian Philipp (beide auf der Bank) und Jacob Bruun Larsen (nicht im Kader). Paco Alcácer steht wegen Oberschenkelproblemen nicht zur Verfügung.
2
21:01
FC Brügge
Borussia Dortmund
Ivan Leko hat im Vergleich zum 2:1-Heimsieg gegen den Koninklijke Sporting Club Lokeren drei personelle Änderungen vorgenommen. Anstelle von Brandon Mechele, Kaveh Rezaei und Krépin Diatta beginnen Matej Mitrović, Jelle Vossen und Thibault Vlietinck.
1
21:01
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Spielbeginn
1
21:01
AS Monaco
Atletico Madrid
Auf geht's im Louis II! Atlético stößt in seinen neuen hellblauen Auswärtstrikots im Barcelona-Look an, Monaco spielt traditionsgemäß in quergeschnittenem Rot-Weiß.
1
21:01
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Los geht's! Galatasaray im bekannten orange-rot hat den Anstoß.
1
21:00
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Spielbeginn
1
21:00
FC Brügge
Borussia Dortmund
Es sind keine zehn Sekunden gespielt und es wird erstmals brenzlig im Heimsechzehner! Infolge eines sehr kurzen Rückpasses von Mitrović kommt Reus beinahe vor Torhüter Letica an die Kugel. Der kann am Elfmeterpunkt mit einer Grätsche klären, die im rechten Halbfeld bei Wolf landet. Der Ex-Frankfurter lupft aus gut 22 Metern weit drüber.
1
21:00
FC Brügge
Borussia Dortmund
Brugge gegen Dortmund – auf geht's im Jan-Breydel-Stadion!
1
21:00
AS Monaco
Atletico Madrid
Spielbeginn
1
21:00
FC Brügge
Borussia Dortmund
Spielbeginn
21:00
FC Schalke 04
FC Porto
Darauf haben sie in Gelsenkirchen lange gewartet: Die Champions-League-Hymne erklingt wieder in der Veltins-Arena! Die Teams haben sich bereits aufgestellt und in wenigen Augenblicken gehts zur Sache!
20:59
Liverpool FC
Paris St. Germain
Aktuell trällert die Gänsehaut verursachende Hymne durch das legendäre Stadion, sodass es hier gleich losgehen kann. Leiter der Partie ist Cüneyt Çakır, der in den kommenden 90 Minuten von seinen beiden Kollegen Bahattin Duran sowie Tarik Ongun unterstützt werden wird.
20:58
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Beide Teams sind mittlerweile im weiten Rund angekommen. Die Kulisse ist beeindruckend und auch die Bedingungen sind perfekt für einen guten Fußballabend. Gleich gehts los!
20:58
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Die berühmte Hymne schallt durch das gut gelaunte Stadion in Istanbul.
20:56
FC Brügge
Borussia Dortmund
Die 22 Hauptdarsteller betreten in diesen Augenblicken vor gut 28000 Zuschauern den Rasen. In Kürze wird die Hymne der Champions League ertönen.
90
20:56
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Fazit:

Lionel Messi führt den FC Barcelona zu einem standesgemäßen Auftaktsieg in dieser Champions-League-Saison. Mit 4:0 fertigen die Katalanen den niederländischen Meister und Tabellenführer ab. Lange Zeit konnte Eindhoven gut mithalten. Aber die individuelle Klasse machte den Unterschied. Im ersten Durchgang traf Lionel Messi mit einem traumhaften Freistoß zur Führung. Dann hätte Luis Suárez fast aus dem Stand das 2:0 erzielt, traf aber nur eine Latte. So dauerte es bis zur 75. Minute, ehe Ousmane Dembélé mit der nächsten tollen Einzelaktion für die Vorentscheidung sorgte. Nur zwei Minuten darauf machte Lionel Messi alles klar. Auch der unnötige Platzverweis von Samuel Umtiti änderte nichts mehr an der Dominanz von Barcelona gegen eine PSV, die sich zunehmend aufgegeben hat. Lionel Messi machte schließlich nach Vorlage von Luis Suárez den Dreierpack perfekt. Weiter geht es in der Gruppe B dann am 3. Oktober. Barcelona reist zum Spitzenspiel nach Tottenham, Eindhoven empfängt Inter Mailand. Vielen Dank für das Interesse und einen schönen Abend!
20:55
FC Schalke 04
FC Porto
Das Unparteiischengesapnn der Partie kommt aus Spanien. Schiedsrichter ist Jesús Gil Manzano, an den Seitenlinien agieren Angel Nevado Rodriguez und Diego Barbero Sevilla. Als vierter Offizieller sorgt Javier Martínez Nicolás an der Seitenlinie für Ordnung.
20:53
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Die Spielleitung übernimmt das polnische Gespann um Szymon Marciniak. Der 37-Jährige geht in seine fünfte Spielzeit als Spielleiter in der Königsklasse und kam unter anderem auch zweimal bei der WM in Russland zum Einsatz. Unterstützt wird er von seinen Landsmännern Pawel Sokolnicki und Tomasz Listkiewicz.
90
20:53
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Fazit:
Inter Mailand schlägt die Tottenham Hotspurs nach dramatischer Schlussphase mit 2:1. In einer ausgeglichenen ersten Hälfte fehlte beiden Teams die Durchschlagskraft im Spiel nach vorne. Die beste Gelegenheit vergab Kane kläglich. Nach der Pause riskierten beide Mannschaften mehr und kamen so zu zahlreichen Torabschlüssen. Eriksen brachte Tottenham mit einer von Miranda abgefälschten Bogenlampe etwas glücklich in Führung. Die Spurs erspielten sich infolgedessen ein leichtes Chancenplus, scheiterten aber immer wieder am starken Handanovič. Inter agierte im Spiel nach vorne lange planlos und ging mit seinen wenigen Chancen zunächst zu sorglos um. Icardi sorgte dann mit einem absoluten Traumtor in der 86. Minute aus dem Nichts für den Ausgleich. Infolgedessen verlor Tottenham komplett die Ordnung und musste in der zweiten Minute der Nachspielzeit sogar noch den Lucky Punch von Vecino hinnehmen. So gewann Inter dank eines hervorragenden Comebacks in den Schlussminuten glücklich mit 2:1. Die Italiener grüßen damit gemeinsam mit Barcelona von der Tabellenspitze. Die Spurs müssen sich gemeinsam mit Eindhoven in der Gruppe B erst einmal hinten anstellen.
20:52
Liverpool FC
Paris St. Germain
Tuchel äußerte sich ebenfalls zur Partie mit Liverpool: „Wenn ihr hier rausgeht, seht ihr, dass Liverpool fünfmal die Champions League gewonnen hat. Sie haben also diese Erfahrung in diesem Verein und in diesem Stadion. Daher sind wir ein Herausforderer in der Champions League und nicht der Favorit. Wir können nie unkonzentriert sein, auch nicht für eine einzige Sekunde. Es wird nicht einen einzigen Moment geben, wo wir uns ausruhen können. So ist das gegen Mannschaften von Jürgen und natürlich gerade hier in Anfield."
20:52
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
In zehn Minuten geht es los! Das heutige Schiedsrichtergespann kommt aus Italien und wird von Gianluca Rocchi angeführt. Der 45-Jährige pfeift sein 31.Champions League-Spiel und hat auch drei Partien der WM in Russland geleitet.
20:51
FC Schalke 04
FC Porto
An die bisherigen Partien zwischen diesen beiden Teams haben vor allem die Schalker gute Erinnerungen. Sowohl in der ersten Runde des UEFA-Pokals 1976/77 als auch im Champions-League-Achtelfinale 2007/08 setzten die Knappen sich durch. Beim Rückspiel in Porto ging vor zehn Jahren der Stern von Manuel Neuer auf, der S04 mit einer grandiosen Leistung und zwei gehaltenen Elfmetern im Elfmeterschießen ins Viertelfinale brachte. Zumindest an die heutige Spielstätte hat aber auch der FC Porto schöne Erinnerungen. 2004 gewann man, damals unter Coach José Mourinho, in der Veltins-Arena mit einem 3:0 gegen Monaco die Champions League.
90
20:50
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Spielende
90
20:49
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Die letzte Minute der Nachspielzeit läuft. Barcelona lässt das Spiel ausklingen.
90
20:48
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Spielende
90
20:48
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Lozano sprintet nochmal in Richtung Torauslinie. Seine Flanke rutscht ihm aber über den Fuß und geht ins Aus.
20:48
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Ein weiteres bekanntes Gesicht ist übrigens das von Wandervogel Marko Marin. Nach insgesamt sieben Stationen in den letzten sechs Jahren wechselte der Deutsche zuletzt vom griechischen Rekordmeister Olympiakos Präus in die "weiße Stadt". Heute steht der 29-Jährige von Beginn an auf dem Rasen.
90
20:47
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Barcelona hält den Ball geschickt in den eigenen Reihen. Die Unterzahl macht sich überhaupt nicht bemerkbar.
90
20:46
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Nach einem Freistoß von Lozano kommt Pereiro im Strafraum nochmal zum Abschluss. Jordi Alba stellt sich den Schuss und kann diesen abblocken.
20:46
FC Schalke 04
FC Porto
Ein Blick auf die Aufstellungen: Bei S04 beginnt vor der gesetzten Dreierkette mit Naldo, Nastasić und Sané heute Serdar in der Zentrale neben Bentaleb. McKennie besetzt den linken Flügel, Schöpf soll über rechts kommen. In der Spitze erhält Embolo neben Uth den Vorzug vor Burgstaller. Porto beginnt wie erwartet im 4-4-2 mit den beiden Spitzen Aboubakar und Marega. Im Vergleich zum letzten Ligaspiel gibt es einen Wechsel. Danilo Pereira kommt für Sergio Oliveira.
90
20:45
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Eine fünfminütige Zugabe erhalten die Zuschauer im Camp Nou noch. Eindhoven hätte sich sicher auch nicht über weniger Nachspielzeit beschwert.
20:45
AS Monaco
Atletico Madrid
Atlético beginnt mit seiner seit Jahren eingespielten Stamm-Defensive um Keeper Oblak, Godín, Gimenez und Juanfran. Weltmeister Lucas Hernandez hat links Filipe Luis verdrängt und darf auch heute ran. Im Mittelfeld ziehen wie gewohnt Saúl und Koke die Fäden, mit Rodri agiert dabei aber auch ein Neuzugang in der Zentrale. Correa kommt von rechts außen, während Diego Costa und Griezmann ohnehin zu den stärksten Sturmduos Europas gehören - obwohl in den letzten Spielen bei beiden der Wurm drin war.
90
20:45
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Tooor für Inter, 2:1 durch Matías Vecino
In der zweiten Minute der Nachspielzeit trifft Vecino mitten ins Herz der Spurs. Nach einer Ecke an den zweiten Pfosten von Candreva legt de Vrij den Ball mit dem Kopf noch einmal quer auf Vecino. Der Uruguayer hat keine Mühe aus zwei Metern per Kopf zu vollenden. Vorm ist chancenlos.
20:45
FC Schalke 04
FC Porto
Trainer Sérgio Conceição bestätigt Tedescos Einschätzung. "Wir sind aufgrund unserer Historie sicherlich ein bisschen der Favorit. Das wollen wir auch bestätigen", sagte der ehemalige portugiesische Nationalspieler vor dem Trip ins Ruhrgebiet. Dennoch hat der 43-Jährige großen Respekt vor den Knappen. "Schalke wird uns das Leben sehr schwer machen. Sie sind nicht umsonst Vizemeister geworden", stellte der Gästecoach klar und ergänzte: "Schalke wechselt sein System auch während der Spiele. Unser Gegner ist sehr variabel, hat viel Dynamik in seiner Mannschaft – das trifft aber auch auf uns zu. Ich freue mich daher auf ein sehr interessantes Spiel."
90
20:45
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
90
20:45
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Fast das 2:1 von Icardi Nach einer Flanke von der rechten Seite kommt der Mittelstürmer zum Kopfball. Sánchez fälscht leicht ab und hat Glück, dass die Kirsche auf dem Netz landet.
90
20:45
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Barcelona ist noch nicht satt. Messi schlägt einen Freistoß von der linken Seite scharf in den Strafraum. Vidal und Suárez verpassen um Haaresbreite.
20:45
FC Brügge
Borussia Dortmund
Mit der Regeldurchsetzung des Kräftemessens zwischen den Klubs aus Westflandern und Westfalen wurde ein Unparteiischengespann aus den Niederlanden beauftragt, das von Danny Makkelie angeführt wird. Der 35-jährige Polizist pfeift seit 2009 in der Eredivisie und steht seit 2011 auf der FIFA-Liste; in der Vorsaison hat er es in der Königsklasse bis zum Viertelfinale geschafft. Seine Assistenten an den Seitenlinien heißen Mario Diks und Hessel Steegstra; als Vierter Offizieller verdingt sich Jan de Vries.
20:44
Liverpool FC
Paris St. Germain
Auch in dieser Saison ist Paris der haushohe Favorit in der französischen Liga. In der Champions League soll es allerdings ebenfalls endlich mit dem großen Wurf klappen, war man in den vergangenen Spielzeiten doch nicht wirklich vom Glück verfolgt. Wie schon erwähnt, war in diesem Jahr im Achtelfinale gegen Real Schluss, während es 2017 die historische 6:1-Pleite bei Barcelona setzte. Ansonsten bekamen es die Männer aus dem Prinzenpark in den letzten Jahren eigentlich immer in der Gruppenphase mit dem FC Barcelona zu tun, gefolgt von Schlappen in der K.-o.-Phase gegen Chelsea oder Manchester City. Und auch 2018 wird es mit den Kontrahenten aus Liverpool und Neapel nicht unbedingt ein Zuckerschlecken in der Vorrunde.
90
20:44
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Turpin gibt beiden Teams vier Minuten Zeit für den Siegtreffer.
90
20:43
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
20:43
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Dieser Fatih Terim bezeichnet die Gruppe, in der ja noch Schalke 04 und der FC Porto sind, als "ausgewogen". Er schätzt ein, dass seine Mannschaft jeden der vier Plätzer realistisch belegen könnte, hofft aber auf das Beste, auch durch Beistand von oben: "Wenn Gott es zulässt, werden wir alles geben, um herauszukommen", sagt der 65-jährige Erfolgscoach.
90
20:43
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Beide Trainer ziehen ihre letzten Joker.
90
20:42
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Einwechslung bei Tottenham Hotspur -> Danny Rose
90
20:42
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Auswechslung bei Tottenham Hotspur -> Harry Kane
89
20:42
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Einwechslung bei Inter -> Borja Valero
87
20:42
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Tooor für FC Barcelona, 4:0 durch Lionel Messi
Dreierpack von Lionel Messi! La Pulga gelingt jetzt alles. Luis Suárez passt halbrechts in den Strafraum, Lionel Messi zieht trocken ins lange Eck ab. 4:0 für Barcelona!
89
20:42
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Auswechslung bei Inter -> Radja Nainggolan
20:42
AS Monaco
Atletico Madrid
Bei Monaco beginnt Ex-Wolf Diego Benaglio heute von Beginn an und ersetzt den nach wie vor an der Wade verletzten Subasic. Die erfahrene Stamm-Innenverteidigung ist mit Jemerson und Glik an Bord, auch Nationalspieler Sidibé ist rechts dabei, wohingegen Benjamin Henrichs auf links heute sein CL-Debüt für Monaco gibt. Jung geht es auch im Mittelfeld zu, wo Ahoulou, N'Doram und Tielemans allesamt nicht zu Europas Spitzenklasse gehören, wobei Belgiens WM-Fahrer Tielemans noch der Kopf des Mittelfelds ist. Vorne kehrt der zuletzt fehlende Falcao in die Sturmmitte zurück, flankiert von Chadli und Grandsir.
88
20:42
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Lucas zieht aus 20 Metern ab, verzieht aber deutlich.
85
20:41
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Letzter Wechsel von Ernesto Valverde: Ivan Rakitić hat mit einer blutigen Wunde am Arm Feierabend. Für ihn kommt Arturo Vidal, der im Sommer vom FC Bayern gekommen ist.
88
20:41
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Jetzt ist das Publikum voll da. Gelingt Inter nun sogar noch der Siegtreffer?
20:41
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Auf dem Papier zeichnet sich die Favoritenrolle deutlich ab: Mit Stars wie Dries Mertens, Lorenzo Insigne, Kalidou Koulibaly oder Arkadiusz Milik halten die Italiener die Trümpfe in der Hand und verfügen über die individuelle Qualität, um auch im Hexenkessel von Belgrad zu gewinnen. Im Kader der Serben finden sich weit weniger klangvolle Namen, aber ebenso auch einige fähige Fußballer. Allen voran die Offensive stellt das Prunkstück des Außenseiters dar. In der laufenden Superliga-Saison steht diese bereits bei 22 Treffern.
20:40
FC Brügge
Borussia Dortmund
"Wir haben bewiesen, dass wir als Team gut zusammenarbeiten. Dortmund ist natürlich ein schwerer Gegner, aber das sind Atlético und Monaco auch. Wir müssen uns selbst übertreffen - ohne übermütig zu sein. Jeder Spieler muss mehr als 100% geben, damit wir in dieser Gruppe etwas erreichen. Der Ehrgeiz ist da, besonders zu Hause. Auf taktischer Ebene wird sich nicht viel ändern, wir werden uns weiterhin auf unsere eigenen Stärken verlassen", hofft Co-Trainer Rudy Cossey, dass die Blau-Schwarzen die großen Klubs jedenfalls vor eigenem Publikum ärgern können.
85
20:39
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Einwechslung bei FC Barcelona -> Arturo Vidal
20:39
FC Schalke 04
FC Porto
Den heutigen Gegner sieht der Schalker Übungsleiter als "leicht favorisiert in der Gruppe". Und das kommt nicht von ungefähr. Der Champions-League-Sieger von 2004 reist nach einer bärenstarken letzten Saison als portugiesischer Meister nach Gelsenkirchen. Die "Drachen" verfügen über eine sehr erfahrene Mannschaft und das nicht nur dank Keeper Iker Casillas, der heute einen neuen Rekord aufstellen wird. Die spanische Torhüterlegende geht in seine sage und schreibe 20. Champions-League-Saison.
85
20:39
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Auswechslung bei FC Barcelona -> Ivan Rakitić
83
20:39
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Jede Menge Wechsel gibt es: Mark van Bommel nimmt seinen defensiven Mittelfeldspieler Pablo Rosario vom Platz und bringt mit Erick Gutiérrez einen weiteren mexikanischen Nationalspieler. Ernesto Valverde bringt zwei Neuzugänge: Innenverteidiger Clément Lenglet, aus Sevilla gekommen, schließt in der Innenverteidigung die Lücke, die Samuel Umtiti mit seinem Platzverweis gerissen hat. Außerdem ist der 30-Millionen-Euro-Mittelfeldspieler Arthur nun auf dem Feld. Runter gegangen sind Coutinho und der Torschütze zum 2:0, Ousmane Dembélé.
86
20:38
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Tooor für Inter, 1:1 durch Mauro Icardi
Aus dem Nichts der Ausgleich! Asamoah hat auf der linken Seite viel Zeit zur Flanke und bedient den völlig alleingelassenen Icardi 20 Meter vor dem Kasten. Der Argentinier hält volles Risiko aus der Luft drauf und die Kugel schlägt unhaltbar halbhoch im linken Eck ein. Ein absolutes Traumtor!
83
20:38
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Einwechslung bei FC Barcelona -> Arthur
83
20:38
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Auswechslung bei FC Barcelona -> Ousmane Dembélé
84
20:38
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Die Nerazzurri streuen viel zu viele Ungenauigkeiten in ihr Spiel ein. Dieses Mal spielt Nainggolan einen langen Pass ins Niemandsland.
82
20:38
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Einwechslung bei PSV Eindhoven -> Erick Gutiérrez
82
20:37
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Auswechslung bei PSV Eindhoven -> Pablo Rosario
20:37
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Ein interessanter Fakt zu den Trainern: Beim letzten Duell der Vereine saßen genau die selben Herren auf der Bank wie heute. Damals vor 15 Jahren war man ebenfalls Gruppengegner der Champions League. Zwischendurch wechselten Fatih Terim und Yuriy Semin mal die Arbeitgeber, sind jetzt aber wieder zurück. Der Sieg beim Gastspiel in Istanbul (1:2) war auch der einzige, den Lokomotiv in den letzen 15 Jahren in der CL feiern konnte.
20:36
Liverpool FC
Paris St. Germain
Coach Klopp sprach euphorisch über das anstehende Kräftemessen und seinen Landsmann: "Wenn ich nicht eh als Trainer dabei wäre, würde ich das Spiel anschauen. Definitiv! Für eine Mannschaft mit so viel unglaublicher individueller Qualität braucht man einen Trainer, der ihnen beibringen kann, zusammen zu spielen, und dafür haben sie den besten geholt, den ich kenne." Auch über Neymar verlor er einige Worte: "Wir werden das volle Paket Neymar erleben. Und ich bin nicht sicher, ob es möglich ist, seine Qualitäten hundertprozentig zu neutralisieren. Er ist ein fantastischer, überragender Fußballer."
81
20:36
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Einwechslung bei FC Barcelona -> Clément Lenglet
82
20:36
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Gelbe Karte für Michel Vorm (Tottenham Hotspur)
Turpin hat vom Zeitspiel des niederländischen Keepers genug gesehen und zückt den gelben Karton.
81
20:35
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Mal wieder ein Abschluss der Italiener! Candreva wackelt Davies aus und zieht 14 Meter vor dem Kasten in halbrechter Position ab. Der stramme Rechtsschuss landet gut zwei Meter über dem rechten Torwinkel.
81
20:35
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Auswechslung bei FC Barcelona -> Coutinho
20:35
FC Brügge
Borussia Dortmund
Der Verein aus Westflandern dominiert bisher auch die Ende Juli gestartete neue Saison der Eerste klasse A: Nach sieben Begegnungen hat die vom Kroaten Ivan Leko trainierte Truppe erst zwei Zähler verpasst und führt die Tabelle vor dem KRC Genk und dem Royal Antwerp FC an. Am Freitagabend hätten sich die Blau-Schwarzen beinahe den zweiten Punktverlust erlaubt, kamen beim Koninklijke Sporting Club Lokeren durch einen Strafstoßtreffer von Jelle Vossen aber in der tiefsten Nachspielzeit doch noch zum sechsten Dreier.
80
20:33
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Inter ist im Spiel nach vorne zu ideenlos. Nun streuen die Italiener immer wieder lange Bälle ein, die für Verthongen und Sánchez kein Problem darstellen.
20:33
FC Schalke 04
FC Porto
Tedesco selbst konnte aus der 1:2-Niederlage in Gladbach sogar positive Erkenntnisse gewinnen. "Ich finde es gut zu sehen, dass es fruchtet, was wir verändert haben. Wenn ich die letzte Saison Revue passieren lasse, hatten wir nicht ansatzweise pro Spiel eine solche Anzahl an Chancen wie jetzt in Gladbach. Und nicht nur die Anzahl, sondern auch die Qualität der Torchancen", analysierte der 33-Jährige anschließend. Die Champions League kommt für S04 vielleicht gerade zur rechten Zeit. "Die Jungs sind hungrig. Und die Freude dürfen wir uns auch nicht nehmen lassen", forderte Tedesco mit Blick auf das Spiel gegen Porto.
20:33
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Für Ancelotti ist Napoli die achte Mannschaft, mit der er in der Königsklasse antritt. Nicht umsonst gilt der Wettbewerb deshalb als das "kleine Wohnzimmer" des Italieners. Dreimal streckte der ehemalige Bayern-Trainer den Henkelpott schon in die Höhe und ist zusammen mit Zinédine Zidane und Bob Presley Rekordsieger der Champions League.
79
20:32
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Gelb-Rote Karte für Samuel Umtiti (FC Barcelona)
Völlig unnötige Aktion von Samuel Umtiti: Der bereits verwarnte Franzose stellt sich Hirving Lozano in den Weg und lässt den Mexikaner auflaufen. Das gibt zurecht die Gelb-Rote Karte.
20:32
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Auf beiden Seiten finden sich bekannte Gesichter aus der Bundesliga wieder. Für Galatasaray stürmt heute Eren Derdiyok, bekannt aus 127 Bundesligaspielen für Leverkusen und Hoffenheim. Hinter ihm im Mittelfeld agiert Younès Belhanda, der in fünf Monaten auf Schalke zwei Tore erzielte. Für Moskau stärkt der eben schon erwähnte Benedikt Höwedes nach seinem Wechsel von Juventus die Defensive und kann vielleicht das ein oder andere Mal den Peruaner Jefferson Farfán einsetzen. Man spielte ja einige Jahre zusammen bei Königsblau.
78
20:31
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Ein interessanter Wechsel von Mark van Bommel: Für Steven Bergwijn kommt nun der 19-jährige Donyell Malen zu seinem Champions-League-Debüt. Der Stürmer war im vergangenen Jahr für die zweite Mannschaft der PSV im Einsatz und hat in der aktuellen Ligasaison noch keine Spielminute absolviert. Jetzt gibt er seinen Einstand im Camp Nou. Das hat man auch nicht alle Tage.
78
20:31
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Einwechslung bei PSV Eindhoven -> Donyell Malen
78
20:31
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Auswechslung bei PSV Eindhoven -> Steven Bergwijn
77
20:31
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Tooor für FC Barcelona, 3:0 durch Lionel Messi
Barcelona zaubert und macht den Deckel drauf auf diese Partie! Sergi Roberto lupft über die Eindhovener Abwehr genau in den Lauf von Lionel Messi, der mit links ins lange Eck abzieht und auf 3:0 erhöht.
77
20:31
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Tottenham lässt die Kugel jetzt durch die eigenen Reihen zirkulieren und hält die Nerazzurri weit vom eigenen Tor weg.
20:30
FC Brügge
Borussia Dortmund
Die Club Brugge KV hat sich im 127. Jahr ihres Bestehens nach 1992, 2002, 2005 und 2016 zum fünften Mal für die Gruppenphase der Champions League qualifiziert, indem sie zum 15. Mal nationaler Meister wurde. Die Blau-Schwarzen waren in der jüngeren Vergangenheit häufiger in der Europa League vertreten, in der sie mit dem Viertelfinaleinzug im Frühjahr 2015 ihren größten internationalen Erfolg im 21. Jahrhundert feierten. Die ganz großen europäischen Nächte datieren aus den 70er Jahren, als es Brugge in zwei Endspiele und zwei Halbfinals schaffte.
75
20:29
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Inter müht sich, doch wird offensiv noch nicht wirklich gefährlich. Tottenham hat das Spiel aktuell unter Kontrolle.
75
20:28
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Tooor für FC Barcelona, 2:0 durch Ousmane Dembélé
Was für ein Tor von Ousmane Dembélé! Der Franzose tanzt im Mittelfeld nach Zuspiel von Coutinho Jorrit Hendrix und Hirving Lozano aus und geht mit viel Tempo in Richtung Strafraum. Kurz vor der Kante des Sechzehners zieht der Weltmeister mit rechts ab. Der Ball schlägt genau passend neben dem rechten Pfosten ein. Das zweite Traumtor des Tages führt zum 2:0 für Barcelona!
72
20:28
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Zwar hatte Barcelona durch Luis Suárez tollen Schuss an die Latte die bisher beste Möglichkeit im zweiten Durchgang, ansonsten kommt aber nicht viel von der Blaugrana. Das sieht schon sehr nach Ergebnisverwaltung aus.
72
20:27
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Erneut tauschen beide Teams. Während Spalletti etwas mehr auf Offensive setzt, wechselt Pochettino eher defensiv.
20:27
Liverpool FC
Paris St. Germain
Verlorenes Champions League-Finale 2013 gegen Bayern, verlorenes Europa League-Finale 2016 gegen Sevilla und verlorenes Champions League-Finale 2018 gegen Real Madrid. Dieses Jahr soll es für Klopp und Liverpool endlich einen Pokal auf internationalem Boden zu feiern geben. In der Liga machten die Reds bislang einen überragenden Eindruck, konnten alle fünf Duelle siegreich bestreiten und sich auf die zweite Position, punktgleich mit Chelsea, vorarbeiten. Während es bei der Offensivmaschinerie gewohnt wie geschmiert läuft, macht vor allem die Hinterreihe einen deutlich besseren Eindruck als in der letzten Saison. In fünf Ligapartien haben sich die Männer von der Insel erst zwei Gegentore gefangen.
20:27
AS Monaco
Atletico Madrid
Allerdings ist auch bei den Gästen aus Spanien längst nicht alles Gold, was glänzt. Erst ein Sieg und nur drei Tore aus vier Spielen zeigen deutlich, dass der Schuh bei den Rojiblancos in der Offensive drückt. Ein 0:2 in Vigo, dazu das peinliche 1:1 gegen Eibar zu Hause am Wochenende - Atlético scheint bereits früh in der Saison den Anschluss an Barcelona und Real Madrid zu verlieren und einmal mehr den direkten Titelkampf zu verpassen. Aber: Die Colchoneros waren in den letzten Jahren ohnehin auf internationalem Parkett erfolgreicher, was drei Euro League Titel und zwei Champions League Finals verdeutlichen.
20:26
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
In guter Verfassung sind derzeit auch die Süditaliener unterwegs, die sich in der Serie A erneut als hartnäckiger Juve-Jäger entpuppen. Mit neun Punkten aus vier Spielen steht Neapel auf Platz drei in der Tabelle und fand nach dem sommerlichen Trainerwechsel von Maurizio Sarri zu Carlo Ancelotti gut in die Spur. Mit Napoli will der 59-Jährige an alte Erfolge anknüpfen und in Europa nochmal für Aufsehen sorgen.
72
20:26
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Einwechslung bei Tottenham Hotspur -> Harry Winks
71
20:26
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Wieder ist ter Stegen im Blickpunkt. Gegen Lozano macht der ehemalige Gladbacher einen auf Außenverteidiger und blockt den Ball nahe der linken Eckfahne ab, sodass das Leder ins Aus kullert. Ist ter Stegen derart unterbeschäftigt, dass er sich in die Verteidigerrolle wünscht? Eigentlich ist Eindhoven ja immer mal wieder gefährlich vor dem Tor des Barca-Torwarts.
72
20:26
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Auswechslung bei Tottenham Hotspur -> Érik Lamela
20:26
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Beim amtierenden Meister der russischen Premjer-Liga läuft es nach sieben Spielen noch nicht reibungslos. Als Zehnter, der bisher nur zwei Saisonsiege verbuchen konnte, reist man in die Türkei. Zuletzt gab es eines der vielen Stadtderbys in Moskau, nämlich gegen Dynamo, das genau über Lokomotiv rangiert. In der heimsichen RŽD-Arena trennte man sich 1:1, das dritte Remis schon für die Mannschaft um Ex-Schalker Benedikt Höwedes.
20:25
FC Schalke 04
FC Porto
Auf Schalke ist die Stimmung vor der festlichen Rückkehr auf die große europäische Bühne mal wieder etwas angespannt. In der Bundesliga steht der Vizemeister nach drei Partien punktlos auf dem vorletzten Platz und schon halten die ersten Experten Erfolgscoach Domenico Tedesco nicht mehr für den richtigen Mann. Im Verein selbst versucht man, ruhig zu bleiben. Christian Heidel stärkte Tedesco jüngst den Rücken. "Bei uns steht kein ratloser Trainer da. Und das gibt auch uns ein gutes Gefühl", gab sich der Schalker Manager zuletzt noch entspannt.
72
20:25
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Einwechslung bei Inter -> Keita Baldé
72
20:25
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Auswechslung bei Inter -> Matteo Politano
71
20:25
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Handanovič glänzend Der Slowene ist erneut im eins gegen eins mit Lamela zur Stelle und verhindert das 0:2. Inter kann sich so langsam beim Schlussmann bedanken, dass es hier nur 0:1 steht.
20:25
FC Brügge
Borussia Dortmund
"Es ist eine gute Gruppe. Wir hoffen, dass wir am Ende unter den ersten Zwei sind. Das ist auch möglich, aber alle Spiele werden sehr, sehr schwer. Wir müssen total konzentriert sein, kompakt spielen, gut verteidigen und intelligent nach vorne spielen", weiß Lucien Favre, dass der wichtige Auftaktdreier in Westflandern alles andere als eine Selbstverständlichkeit ist. Der Schweizer stellt seine Startformation übrigens viermal um; u.a. dürfen Mario Götze und Julian Weigl von Anfang an ran.
70
20:25
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Ousmane Dembélé narrt Denzel Dumfries mit einem Übersteiger und mehreren Antäuschungen. Mehr als eine Ecke holt der Franzose aber nicht heraus und die bringt dem FCB nichts ein.
69
20:24
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Marc-André ter Stegen hat die Ruhe weg. Bedrängt von Luuk de Jong lupft der deutsche Torhüter den Ball einfach über den Niederländer zu Sergi Roberto.
67
20:23
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Luis Suárez trifft die Latte! Was wäre das für ein wunderschönes Tor gewesen. Barcelona wirft die Tiki-Taka-Maschine an. Coutinho passt zu Messi, der legt ab auf Luis Suárez. Der Uruguayer schießt von der Strafraumkante aus aus dem Stand. Das Leder senkt sich und prallt an die Latte und von dort ins Aus.
68
20:22
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Lamela verschenkt die Vorentscheidung! Lucas zieht mit Tempo nach innen und läuft in drei Gegenspieler hinein. Von dort prallt die Pille allerdings zu Lamela. Der steht nicht im Abseits, weil die Kirsche vom Gegner kommt. Doch aus der Drehung scheitert er am weit herausgeeilten Handanovič .
20:21
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Schauen wir einmal auf die aktuellen Tabellensituationen der beiden Konrahenten: Istanbul ist Spitzenreiter der Süper Lig, aber nur aufgrund ihres Torverhältnisses. Mit 14:6 ist dies besser anzusehen, als das der direkten Verfolger, die sich Kasimpasa und Basaksehir nennen. Das komplette Trio hat 12 Punkte aus vier ausgetragenen Partien. Am jüngsten Spieltag hatte Galatasaray ein Heimspiel gegen den Zweiten, Kasimpasa, und konnte dies mit 4:1 gewinnen. Mit breiter Brust geht es also heute in die Königsklasse.
66
20:21
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Mark van Bommel wechselt zum ersten Mal und nimmt seinen gelb-rot-gefährdeten Innenverteidiger Nick Viergever vom Feld. Für ihn ist nun der 26-jährige Franzose Nicolas Isimat-Mirin dabei, der bereits in der Champions-League-Qualifikation in beiden Spielen eingewechselt wurde.
20:21
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
"Wir werden mit unseren Fans alles daran setzen, etwas zu holen", verkündete Cheftrainer Milojević im Vorfeld. Das mit den Fans ist bei Roter Stern allerdings so eine Sache: Der serbische Fußball-Meister muss die Champions-League-Auswärtsspiele in Paris sowie in Liverpool nämlich ohne eigene Fans bestreiten. Zu dieser Strafe verurteilte die UEFA die Serben wegen ungebührlichen Verhaltens ihrer Fans, die in Salzburg den Platz stürmten, Feuerwerkskörper abbrannten und Gegenstände auf das Spielfeld warfen. Gerade im "Marakana", dem Heimstadion der Rot-Weißen, ist deshalb heute wohl eine besonders angeheizte Atmosphäre zu erwarten.
66
20:20
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Einwechslung bei PSV Eindhoven -> Nicolas Isimat-Mirin
20:20
AS Monaco
Atletico Madrid
Monaco fehlt es in dieser Saison vor allem an Erfahrung. Zwar ist es die ASM gewohnt, Jahr für Jahr seine besten Spieler abzugeben und neue Stars von klein auf zu formen, allerdings gestaltet sich dies in dieser Spielzeit schwierig - auch, weil einige erfahrene Stützen verletzungsbedingt fehlen und den jungen Akteuren Fixpunkte in der ersten Elf fehlen. Coach Leonardo Jardim betonte bereits mehrmals, dass sein Team in diesem Jahr zu jung und grün ist, um Großes wie vor zwei Jahren zu leisten.
66
20:20
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Auswechslung bei PSV Eindhoven -> Nick Viergever
66
20:20
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Vorm verzettelt sich beinahe mit dem Ball am Fuß. Icardi kommt aber einen Tick zu spät und räumt den Niederländer mit einer Grätsche ab. Turpin entscheidet korrekterweise auf Foul.
20:20
Liverpool FC
Paris St. Germain
Beide Mannschaften starten in die neue Saison mit deutschen Trainern, die des Weiteren jeweils eine Dortmunder und Mainzer Vergangenheit vorweisen können. Klopp, der den englischen Vertreter coacht, war von 2008 bis 2015 bei den Borussen im Amt und brachte neuen Glanz in den Ruhrpott, als er zwei Meisterschaften, einen Pokalsieg sowie einen Einzug ins Finale der Champions League feiern durfte. Tuchel wurde eine Spielzeit später in Dortmund empfangen und duellierte sich über zwei Jahre auf höchstem Niveau mit Guardiola und den schier übermächtigen Bayern. Dennoch sprang am Ende der DFB-Pokal im Jahre 2017 dabei heraus. Das letzte Aufeinandertreffen konnte Klopp im epischen Achtelfinale der Europa League 2016 haarscharf für sich entscheiden.
66
20:20
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Wieder ist Lozano durch und zieht ab! Der Ball geht aber gute zwei Meter am linken Pfosten vorbei.
20:20
FC Brügge
Borussia Dortmund
In das internationale Premierenmatch gehen die Schwarz-Gelben mit Rückenwind, haben sie am Freitagabend in der Bundesliga doch einen 3:1-Heimsieg gegen die SG Eintracht Frankfurt eingefahren. Dabei taten sie sich allerdings lange schwer: Infolge der auf einem Diallo-Treffer aus Minute 36 resultierenden Halbzeitführung kassierten sie nach 68 Minuten das Ausgleichstor. Erst die unmittelbar anschließende Einwechslung von Sancho brachte den BVB auf die Siegerstraße: Der junge Engländer bereitete die Tore von Wolf (72.) und Debütant Alcácer (88.) vor.
20:19
FC Schalke 04
FC Porto
Hallo und herzlich willkommen zum ersten Spieltag der Champions-League-Saison 2018/19! Der FC Schalke 04 gibt gleich nach vier Jahren Abstinenz sein Königsklassen-Comeback. Um 21 Uhr erwarten die Knappen den FC Porto in der Veltins-Arena!
65
20:19
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Lozano steht im Strafraum völlig frei und kann nach einem Zuspiel von de Jong abziehen. Im letzten Moment grätscht Piqué heran und kann zur Ecke klären. Die birgt keine Gefahr.
64
20:19
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Beide Übungsleiter bringen frisches Personal für die Offensive und tauschen positionsgetreu.
64
20:18
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Tolle Rettungskation von Sergi Roberto! Nach einem gechippten Ball von Pereiro steht der Spanier zunächst schlecht, packt dann aber den Fallrückzieher aus und kann so spektakulär klären.
64
20:18
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Einwechslung bei Inter -> Antonio Candreva
64
20:18
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Auswechslung bei Inter -> Ivan Perišić
64
20:18
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Einwechslung bei Tottenham Hotspur -> Lucas
63
20:18
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Die PSV hat sich keinesfalls aufgegeben, Barcelona zieht sich aktuell etwas zurück.
20:18
AS Monaco
Atletico Madrid
Mit Monaco und Atlético treffen zwei Teams aufeinander, die bislang enttäuschend in die Saison gestartet sind. Die Gastgeber konnten nach dem 3:1 in Nantes am ersten Spieltag nur noch zwei Niederlagen und zwei Remis verbuchen - ein Katastrophenstart im Vergleich zu den vorigen Jahren, in denen die Monegassen stets gut in die Saison gekommen sind und das unter anderem auch die Grundlage für den Meistertitel 2017 war.
64
20:17
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Auswechslung bei Tottenham Hotspur -> Heung-min Son
62
20:17
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Abseitstor von Son! Aurier marschiert gut über den rechten Flügel und hat das Auge für Lamela in halblinker Position. Der Argentinier zieht direkt ab, wird aber von de Vrij abgeblockt. Der abprallende Ball landet in der Mitte bei Kane. Der Topstürmer trifft das Leder nicht richtig, sodass Son abziehen kann. Der Südkoreaner trifft ins linke Eck. Aber Kane stand zuvor im Abseits und der Treffer zählt nicht.
62
20:16
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Bergwijn passt vom linken Flügel in den Rückraum. Pereiro zieht sofort ab. Der Schuss ist sehr hart, aber unplatziert. Ter Stegen begräbt die Kugel unter seinem Körper.
20:16
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Ein Selbstläufer erwartet die Ancelotti-Elf in Serbien allerdings nicht: Die Mannschaft von Vladan Milojević legte einen Saisonstart nach Maß hin und steht nach sieben Spielen ohne Punktverlust an der Tabellenspitze des heimischen Spielbetriebs. Im August setzte sich Roter Stern in der Qualirunde erfolgreich gegen Österreichs Meister Red Bull Salzburg durch und beendete so eine Dürre von 26 Jahren ohne Champions-League-Fußball. Entsprechend riesig ist die Vorfreude in Belgrad auf die erste Teilnahme seit 1991/92, als die Rot-Weißen in der Gruppenphase des Europapokals der Landesmeister scheiterten.
61
20:15
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Dieses Mal entscheidet sich Messi für die Torwartecke, schießt aber deutlich über die Latte.
20:15
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Die Russen sind ebenfalls ein Rückkehrer, spielten im vergangenen Jahr noch in der Europa League und kamen dort bis ins Achtelfinale. Die Gruppenphase wurde relativ einfach überstanden und dann in der Runde der besten 32 Mannschaften die Franzosen aus Nizza besiegt. Eine Stufe später war dann aber Endstation für die Lokomotive: Der Gegner war Atletico Madrid und gegen den späteren Gewinner des Wettbewerbs hatte Moskau keine Schnitte und wurde aufs Abstellgleis geschickt.
61
20:15
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Mailand kommt zu zwei Eckstößen in Folge, kann daraus aber kein Kapital schlagen.
20:15
FC Brügge
Borussia Dortmund
Mit der Club Brugge KV, der AS Monaco und dem Club Atlético de Madrid hat der seit dieser Saison von Lucien Favre trainierte BVB Gruppenwidersacher zugelost bekommen, bei denen er realistische Chancen hat, wieder in die Runde der letzten 16 einzuziehen. Während sich die Monegassen ungefähr auf Augenhöhe mit den Schwarz-Gelben bewegen dürften und die Madrilenen zweifelsfrei als Favorit ins Rennen gehen, gehören die Matches gegen die Belgier zu denen, die gewonnen werden sollten.
60
20:14
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Viergever hält gegen Suárez den Arm raus. Der Uruguayer geht zu Boden. Viergever kommt um eine Gelb-Rote Karte herum. Allerdings gibt es eine ähnliche Freistoßposition wie vor dem 1:0.
59
20:13
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Messi setzt zum Dribbling an und kommt auch in den Strafraum. Dann aber setzt Hendrix gut nach und kann dem bisher einzigen Torschützen der Partie das Leder vom Fuß stibitzen.
59
20:12
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Beide Teams agieren im zweiten Abschnitt mit wesentlich mehr Offensivdrang. Die Chancen häufen sich nun.
58
20:12
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Klasse Abschluss von Coutinho! Nach einem Übersteiger zieht der Brasilianer am linken Strafraumeck ab. Das Leder fliegt in Richtung oberes Toreck, aber Zoet fliegt durch die Luft und lenkt den Ball mit der rechten Hand zur Ecke. Die bringt Barcelona nichts ein.
57
20:11
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Perišić verpasst den Ausgleich! Nach Flanke von Politano kommt der Vizeweltmeister am zweiten Pfosten zum Kopfball. Er setzt den Kopfstoß gegen die Laufrichtung von Vorm an. Dieser ist aber unten und pariert.
57
20:11
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Gelbe Karte für Luuk de Jong (PSV Eindhoven)
Luuk de Jong macht es Samuel Umtiti nach und unterbindet einen Konter von Barcelona durch Coutinho. Auch das gibt logischerweise die Gelbe Karte.
20:10
Liverpool FC
Paris St. Germain
Zum dritten Mal in Folge ist Real Madrid der gejagte Verein und beide Mannschaften wollen den spanischen Champion vom Thron stürzen. Paris Saint-German traf in der vergangenen Saison als Gruppenerster auf die Madrilenen und durfte im Achtelfinale direkt die Segel streichen. Liverpool kämpfte sich derweil ins Finale der Champions League vor und scheiterte nach unglücklichem Spielverlauf mit 3:1 an der ehemaligen Zidane-Truppe.
20:10
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Nach zweijähriger Abstinenz sind die Türken wieder vertreten auf dem europäischen Galaparkett. Letzte Saison spielte man überhaupt nicht international und schaffte nicht einmal die Qualifikation für die Europa League. Da Gala in der abgelaufenen Spielzeit aber zum 21. Mal Meister der Süper Lig wurden, darf man nun wieder antreten.
20:10
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
"Wir sind richtig heiß, denn wir wollen eine starke Champions-League-Saison spielen" wird Kalidou Koulibaly auf der vereinseigenen Homepage zitiert. Rückblickend sind die Süditaliener um Wiedergutmachung für die Vorsaison bemüht, in der sie alle drei Auswärtsspiele ihrer Gruppe verloren und als Drittplatzierter hinter Manchester City und Shakhtar Donetsk vorzeitig aus dem Wettbewerb ausschieden. "Letztes Jahr waren wir auswärts schwach. Dieses Jahr wollen wir uns unbedingt in der Gruppe durchsetzen und im ersten Spiel gleich einen guten Start hinlegen", so der Senegalese weiter.
55
20:10
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Gelbe Karte für Samuel Umtiti (FC Barcelona)
Samuel Umtiti hält Luuk de Jong im Mittelfeld fest und unterbindet so einen Konter. Für das taktische Vergehen sieht der Franzose die Gelbe Karte ab.
56
20:10
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Schon wieder sorgt ein abgefälschter Schuss für Gefahr. Dieses Mal landet der von de Vrij abgefälschte Versuch von Eriksen einen Meter neben dem linken Pfosten.
54
20:10
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Coutinho hat das 2:0 auf dem Fuß! Sergi Roberto setzt sich auf dem rechten Flügel durch und passt scharf in den Rückraum. Coutinho hat freie Schussbahn, schießt aber über das Tor!
20:10
FC Brügge
Borussia Dortmund
Für die Schwarz-Gelben geht es in der Champions League zuvörderst darum, das Renommee wiederherzustellen, das sie mit dem Finaleinzug 2013 und sehr respektablen Auftritten in den Folgejahren aufgebaut hatten, in der Vorsaison durch katastrophale Auftritte jedoch stark beschädigten. Nicht nur holten sie gegen den Tottenham Hotspur FC und gegen den Real Madrid CF keinen einzigen Zähler; in den Duellen mit APOEL Nikosia reichte es jeweils nur zu 1:1-Unentschieden.
53
20:09
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Dembélé leistet sich einen Fehlpass und sofort kontert die PSV. Hendrix schickt Bergwijn, der 20-Jährige legt quer zu Lozano. Der Mexikaner zieht aber wieder überhastet ab und schießt am Tor vorbei.
20:07
AS Monaco
Atletico Madrid
Die Dortmund-Gruppe A scheint auf den ersten Blick für den BVB machbar zu sein. Mit Brügge und den längst nicht mehr so stark wie vor zwei Jahren einzuschätzenden Monegassen rechnen sich die Schwarz-Gelben zurecht gute Chancen auf's Achtelfinale aus. Zunächst einmal treffen Monaco und Gruppenfavorit Atlético aufeinander und werden zeigen, welcher dieser beiden Gegner tatsächlich der Hauptkonkurrent um den Achtelfinaleinzug für die Borussia sein wird.
52
20:07
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Was macht Zoet denn da? Nach einen Rückpass vom Dumfries geht der niederländische Torhüter in seinem Strafraum ins Dribbling gegen Suárez und hat Glück, dass er den Ball nicht an den Niederländer verliert. Sehr riskant, was Eindhoven da spielt.
51
20:07
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Es wird hitzig: Dumfries geht zunächst rustikal gegen Suárez zu Werke, es geht aber weiter. Dann räumt Dembélé Dumfries ab und es gibt ein Foulspiel. Aus Frust schießt der junge Franzose den Ball weg und hat Glück, um eine Verwarnung nochmal herumzukommen.
53
20:06
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Tooor für Tottenham Hotspur, 0:1 durch Christian Eriksen
Die Spurs treffen mit dem ersten Torschuss in Halbzeit zwei. Eriksen zieht zwanzig Meter vor dem Tor aus halbrechter Position mit dem rechten Vollspann ab. Handanovič pariert gut, kann den Ball aber nur in die Mitte abwehren. Im Getümmel stochert Lamela die Kirsche erneut vor die Füße von Eriksen. Der Däne schließt aus der Luft mit rechts ab. Miranda fälscht die Kugel mit der linken Hand ab, sodass der Schuss als Bogenlampe über Handanovič hinweg im Tor landet.
20:05
FC Brügge
Borussia Dortmund
Die europäische Königsklasse kehrt nach vier Qualifikationsrunden, die schon Ende Juni ihren Anfang nahmen, mit dem heutigen Beginn der Gruppenphase, dem ersten Kernbestandteil des Wettbewerbs, endgültig aus der Sommerpause zurück. Erstmals entsenden die vier Nationen mit den höchsten UEFA-Koeffizienten automatisch jeweils vier Klub in das Teilnehmerfeld; eine Statutenänderung, die Borussia Dortmund in die Karten spielt, schließlich ersparte diese dem Vorjahresvierten der Bundesliga die Playoff-Hürde.
51
20:05
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Gelbe Karte für Jan Vertonghen (Tottenham Hotspur)
Der Belgier hält Nainggolan bei einer schnellen Umschaltaktion fest und sieht für sein taktisches Foul Gelb.
20:05
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Sollten sich Carlo Ancelotti und der SSC Neapel Chancen auf das Weiterkommen in die K.O.-Runde ausrechnen, dann muss heute zum Auftakt fast verpflichtend ein Dreier her. Wer in einer Gruppe mit Champions-League-Finalist FC Liverpool und dem französischen Meister Paris Saint-Germain realistische Chancen aufs Weiterkommen haben will, der darf sich gegen den mutmaßlich schwächsten Gruppengegner keinen Ausrutscher erlauben.
50
20:04
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Busquets passt zu Messi, der von rechts nach innen zieht und mit links abzieht. Zoet hat die Kugel im Nachfassen.
49
20:04
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Auf den Rängen ist es weiterhin erstaunlich ruhig. Mittlerweile sind zwar fast alle Plätze gefüllt, so richtig Stimmung mag aber noch nicht aufkommen.
20:03
Galatasaray Istanbul
Lokomotiv Moskau
Einen schönen guten Abend! Es ist wieder soweit, die Champions League startet in eine neue Runde! In der Gruppe D steht heute das Match zwischen Galatasaray Istanbul und Lokomotiv Moskva an. Gespielt wird im Türk Telekom Stadion zur neuen Anstoßzeit um 21 Uhr.
48
20:03
FC Barcelona
PSV Eindhoven
De Jong geht im Strafraum der Katalanen nach einem Zweikampf mit Umtiti zu Boden. Allerdings wollte der PSV-Kapitän einen vermeintlichen Elfmeter schinden, der Weltmeister in Diensten des FCB hatte den Niederländer kaum berührt.
49
20:03
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Nainggolan spielt einen langen Pass auf Perišić. Der Kroate hat im Laufduell mit Aurier das Nachsehen und begeht schließlich ein Stürmerfoul.
47
20:02
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Die erste Aktion des zweiten Durchgangs gehört den Gästen: Bergwijn setzt sich auf dem rechten Flügel gegen Sergi Roberto durch und flankt an den zweiten Pfosten. Dort steigt Lozano hoch. Ter Stegen kommt aus seinem Kasten und steigt hoch, lässt den Ball aber aus den Händen gleiten. Der mexikanische Stürmer kann daraus keinen Profit ziehen und das Leder kullert ins Aus.
47
20:01
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Politano knapp vorbei! Der rechte Flügelflitzer zieht von der Außenbahn nach innen und zieht mit seinem starken linken Fuß ab. Der Ball wird noch leicht von Davies abgefälscht, sodass er am Gehäuse vorbeifliegt. Turpin entscheidet fälschlicherweise auf Abstoß.
20:00
FC Brügge
Borussia Dortmund
Einen guten Abend aus dem Jan-Breydel-Stadion! Borussia Dortmund bestreitet seine Auftaktpartie in der Gruppenphase der Champions League in Westflandern. Bei der Club Brugge KV wollen die Schwarz-Gelben den ersten Schritt in Richtung Achtelfinale vollziehen. Die neue späte Anstoßzeit in der Königsklasse ist 21 Uhr.
20:00
Liverpool FC
Paris St. Germain
Hallo und herzlich willkommen zurück zur Königsklasse des europäischen Fußballs. Zum Auftakt in Gruppe C treffen direkt die beiden Schwergewichte aus Liverpool und Paris aufeinander. Los geht’s um 21 Uhr!
46
20:00
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Weiter geht's im Camp Nou, Luis Suárez hat für die Blaugrana angestoßen. Beide Mannschaften gehen mit demselben Personal wie in der ersten Hälfte in diesen zweiten Durchgang.
46
19:59
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Anpfiff 2. Halbzeit
46
19:59
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Weiter geht's im Giuseppe-Meazza-Stadion! Beide Mannschaften jagen den ersten Dreier der Königklassensaison weiterhin mit dem gleichen Personal.
46
19:58
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Anpfiff 2. Halbzeit
19:56
AS Monaco
Atletico Madrid
Hallo und herzlich willkommen zur Champions League 2018/19! In Gruppe A gibt es zum Auftakt das rot-weiße Duell zwischen der AS Monaco und dem amtierenden Europa League Champion Atlético Madrid. Anstoß ist zur neuen Spielzeit um 21 Uhr im Stade Louis II.
19:46
Roter Stern Belgrad
SSC Neapel
Die Suche nach Reals Nachfolger beginnt! Am ersten Spieltag der neuen Champions-League-Saison tritt in Gruppe C Napoli auswärts in Belgrad an. Gelingt der Ancelotti-Elf der Pflichtsieg oder sorgt der serbische Meister für eine Überraschung in der Hammer-Gruppe. Um 21 Uhr rollt das Bällchen!
45
19:44
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Halbzeitfazit:
Inter Mailand und Tottenham Hotspur gehen mit einem torlosen Remis in die Kabine. Die Zuschauer sahen im Giuseppe-Meazza-Stadion eine ausgeglichene erste Halbzeit. Beide Mannschaften lieferten sich zahlreiche intensive Duelle im Mittelfeld, sodass klare Torchancen Mangelware blieben. Inter begann etwas stärker und überraschte Tottenham mit hohem Pressing. Die Spurs kämpften sich nach zwanzig Minuten in die Begegnung und sorgten für ein Duell auf Augenhöhe. Die einzig nennenswerte Gelegenheit des ersten Durchgangs vergab Kane nach Traumpass von Eriksen kläglich. Beide Teams müssen sich in der zweiten Halbzeit steigern, wenn sie mit einem Dreier in die Königsklasse einsteigen wollen.
45
19:43
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Halbzeitfazit:

Ein perfekt geschossener Freistoß von Lionel Messi sorgt für den 1:0-Pausenstand zwischen dem FC Barcelona und der PSV Eindhoven. Lange war es ein offenes Spiel. Barcelona hatte mehr Ballbesitz und auch die besseren Einzelaktionen, die Gäste aus den Niederlanden kamen aber mit schnellen Gegenstößen das ein ums andere Mal gefährlich vor das Tor von Marc-André ter Stegen. So hielten und verdienten sich die Eindhover lange das Unentschieden. Dann aber zeigte Lionel Messi seine ganze Klasse und zirkelte einen Freistoß mustergültig in die Maschen. Entschieden ist noch nichts, aber es wird im zweiten Durchgang natürlich sehr schwer für Eindhoven, wenn die PSV hier nochmal zurückkommen möchte. Bis gleich!
45
19:43
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Ende 1. Halbzeit
45
19:43
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Eine Minute gibt es noch obendrauf. Allerdings wirkt es nicht so, als würde hier noch ein Team etwas investieren. Barcelona hält den Ball in den eigenen Reihen, Eindhoven stört die Hausherren dabei nicht.
45
19:42
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44
19:42
FC Barcelona
PSV Eindhoven
De Jong hält aus der Distanz drauf, das Leder senkt sich auf das Tornetz. Es ist der erste gefährliche Abschluss der Gäste seit über 20 Minuten.
43
19:42
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Jordi Alba weckt das Publikum mit einem schönen Sprint gegen Lozano wieder auf. Der Spanier ist schneller als der Mexikaner und holt sich Szenenapplaus ab.
45
19:41
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Ende 1. Halbzeit
43
19:39
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Gelbe Karte für Ivan Perišić (Inter)
Der Kroate setzt zu einer überharten Grätsche gegen Eriksen an und kassiert den nächsten gelben Karton.
43
19:39
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Tottenham spielt einen schnellen Angriff über die rechte Seite durch. Aurier bringt das Leder flach und scharf nach innen. Handanovič hat aufgepasst und fängt die Hereingabe ab.
42
19:39
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Ivan Rakitić probiert es aus der Distanz, aber wieder ist der Schuss leichte Beute für Jeroen Zoet. Die Hausherren kommen aktuell weiterhin nicht durch und probieren es deshalb immer wieder aus der Distanz.
41
19:38
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Eriksen reißt das Spiel jetzt im Mittelfeld mehr und mehr an sich. Der dänische Spielmacher sorgt für mehr Sicherheit im Spiel der Engländer.
42
19:37
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Auch die Zuschauer gönnen sich gerade eine Pause im Camp Nou. Es ist recht ruhig aktuell.
39
19:37
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Politano versucht den anschließenden Freistoß mit dem linken Schlappen über die Mauer zu zirkeln. Die Kugel bleibt aber hängen.
41
19:37
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Beim Abschluss des Spaniers hat sich Denzel Dumfries verletzt und muss behandelt werden. Es wird aber weitergehen für den 22-jährigen Niederländer.
40
19:36
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Jordi Alba zieht mit viel Tempo von der linken Seite nach innen und zieht mit rechts aus gut 25 Metern ab. Der Ball fliegt über das Tor.
39
19:36
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Die Hausherren kontrollieren den Ball und lassen Eindhoven aktuell nur gut laufen. Allerdings macht die PSV keine Anstalten, früh draufzugehen.
38
19:35
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Gelbe Karte für Davinson Sánchez (Tottenham Hotspur)
Der Kolumbianer räumt Nainggolan 25 Meter vor dem eigenen Tor mit einer rustikalen Grätsche ab. Turpin bleibt keine andere Wahl als die zweite Verwarnung der Partie zu zücken.
37
19:35
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Kane vergibt die Riesenchance! Da ist die beste Gelegenheit der Partie. Eriksen spielten einen traumhaften Chippass auf Kane. Der Mittelstürmer pflückt die Kirsche herrlich runter. Allein vor Handanovič versucht er den Keeper zu umkurven. Dabei verspringt ihm der Ball und die Pille rollt ins Toraus.
37
19:34
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Barca hat nach dem Tor alles im Griff. Eindhoven bieten sich jetzt natürlich auch weniger Chancen zu schnellen Gegenstößen. PSV versucht erstmal, sich hinten zu sortieren. Der FCB gönnt sich ebenfalls eine kurze Pause zum Durchschnaufen.
36
19:32
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Zum ersten Mal marschiert Son Richtung Grundlinie durch. Die scharfe Hereingabe findet in der Mitte keinen Abnehmer.
35
19:32
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Luis Suárez sieht, dass Jeroen Zoet etwas zu weit vor seinem Tor steht und zieht nahe der Mittellinie einfach mal ab. Der Ball wäre am Tor vorbeigegangen, allerdings ist der niederländische Torwart auch rechtzeitig wieder zurück und fängt das Leder.
35
19:32
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Politano hat viel Platz auf der rechten Seite. Aber der Querpass ist dann auch zu überhastet und landet genau in den Füßen von Sánchez.
34
19:31
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Wie reagiert die PSV? Bisher hat Eindhoven richtig ordentlich mitgehalten. Jetzt wird es aber natürlich ungleich schwieriger für die Niederländer.
33
19:30
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Fast legt Barcelona nach! Dembélé ist auf der linken Seite schon wieder unterwegs und lupft den Ball über Zoet in die Mitte. Busquets rauscht heran und möchte den Ball ins leere Tor hämmern, aber Viergever geht dazwischen und kann klären.
32
19:29
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Das erste Tor in dieser jungen Champions-League-Saison erzielt der vierfache Champions-League-Gewinner und ehemalige Weltfußballer also höchstpersönlich.
33
19:29
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Inter lässt den Spurs im Spielaufbau jetzt etwas mehr Luft zum Atmen. Wirklichen Raumgewinn können die Spurs daraus aber nicht generieren.
31
19:27
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Tooor für FC Barcelona, 1:0 durch Lionel Messi
Bei einer solchen Freistoßposition lässt sich Lionel Messi nicht zweimal bitten und schießt den Ball perfekt über die Mauer. Das Leder schlägt im rechten Toreck ein. Besser kann man einen Freistoß nicht schießen. Es ist das 101 Tor im 126 Champions-League-Spiel von La Pulga, vom Floh. Wahnsinn!
30
19:27
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Sánchez kommt nach einem Freistoß aus dem Halbfeld von Eriksen zum Kopfball. Unter großer Bedrängnis bekommt der Kolumbianer keinen Druck hinter den Ball. Handanovič fängt das Leder mühelos.
30
19:26
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Gelbe Karte für Nick Viergever (PSV Eindhoven)
Ousmane Dembélé zündet den Turbo und geht in Richtung Strafraum. Fünf Meter vor dem Sechzehner rauscht Nick Viergever heran und räumt den Weltmeister ab. Das gibt eine exzellente Freistoßposition für Barcelona und Gelb für den Niederländer.
30
19:25
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Die Topstürmer beider Mannschaften sind noch nicht in der Partie angekommen. Sowohl Harry Kane als auch Mauro Icardi kommen kaum zu Ballaktionen.
28
19:24
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Rakitić hält aus der Distanz drauf. Hendrix wirft sich in den Ball und kann zur Ecke klären. Die führt der FCB kurz aus. Der Ball kommt zu Sergi Roberto, der aus der Distanz abzieht. Das Leder fliegt wie ein Strahl, ist allerdings zu unplatziert und Zoet fängt die Kugel.
28
19:24
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
De Vrij verursacht leicht bedrängt von Kane eine unnötige Ecke. Diese wird wegen einem Stürmerfoul abgepfiffen.
27
19:23
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Barcelona hat 72 Prozent Ballbesitz, nach Torschüssen steht es allerdings nur 5:4 für den großen Favoriten.
26
19:22
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Sánchez fälscht eine Flanke von Perišić mit dem Kopf ab. Vorm kann mit einer Hand retten.
26
19:22
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Pereiro tritt den Ball in Richtung Elfmeterpunkt. Dort kann Piqué per Kopf klären. José Angeliño schlägt den Ball aus dem Rückraum nochmal nach vorne, aber genau in die Arme von ter Stegen.
25
19:21
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Suárez foult de Jong nahe der linken Eckfahne. Gibt es vielleicht eine erneute Chance für die PSV nach einem Freistoß?
25
19:20
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Beide Teams agieren zu hektisch im eigenen Ballbesitz. So reiht sich derzeit Ballverlust an Ballverlust.
23
19:20
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Nächster Torschuss für Barca: Sergi Roberto schaltet sich vorne ein und köpft nach einem gelupften Ball über die Abwehr aufs Tor. Allerdings ist der unplatzierte Kopfball kein Problem für Zoet.
23
19:19
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Nach einem Pressschlag von Dembélé und Brozović ist die Luft aus dem Ball. Dieser muss anschließend getauscht werden.
22
19:19
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Stattdessen kontert die PSV! Nach einer Ecke schlägt Hendrix den Ball weit nach vorne. Lozano zündet den Turbo und überholt Busquets, der eigentlich einen großen Vorsprung hatte. Dann fehlt dem Mexikaner aber die Ruhe am Ball. Stattdessen zieht er aus aussichtsloser Position ab und verzieht derart, dass der Ball sogar ins Seitenaus fliegt.
21
19:18
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Barcelona ist jetzt am Drücker und schnürt Eindhoven zum ersten Mal so richtig hinten ein. Allerdings kommt die Blaugrana nicht zum Torabschluss.
20
19:17
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Was für ein genialer Pass von Messi! La Pulga kontrolliert das Leder im Mittelfeld und steckt den Ball dann genau durch die Schnittstelle von vier Eindhovern. Suárez kommt an die Kugel, schießt sie aus spitzem Winkel rechts im Strafraum aber nur an das Außennetz.
21
19:16
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Gelbe Karte für Milan Škriniar (Inter)
Son legt sich den Ball auf der linken Bahn in höchstem Tempo an Škriniar vorbei. Der Mailänder Rechtsverteidiger lässt den Südkoreaner rüde mit der Schulter auflaufen und sieht zurecht die erste Verwarnung der Partie.
19
19:16
FC Barcelona
PSV Eindhoven
José Angeliño klärt auf der linken Abwehrseite gegen Ivan Rakitić. Der 21-jährige Linksvertediger ist gebürtiger Spanier. Entsprechend ist es für ihn ein besonderes Spiel.
18
19:15
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Aurier findet mit einem klugen Pass Lamela zentral vor dem Sechzehner. Der Argentinier versucht Son auf der linken Seite einzusetzen. Das Zuspiel ist aber viel zu überhastet, sodass Škriniar zuerst am Ball ist.
18
19:14
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Was die PSV in diesen ersten Minuten zeigt, dürfte eine Warnung an die Spurs und an Inter Mailand sein. Abschreiben sollte man den klaren Außenseiter in der Gruppe nicht. Barcelona hat aktuell mehr Mühe, als es den Katalanen recht sein dürfte.
17
19:14
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Es brennt im Barca-Strafraum! Nach einem Einwurf der Gäste von der linken Seite kommt Lozano im Strafraum an den Ball. Piqué kann klären, aber im Rückraum kommt de Jong an den Ball und zieht ab. Umtiti wirft sich in den Schuss und kann klären.
16
19:13
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Die Anfangsviertelstunde geht an die Nerazzurri. Inter ist die aktivere Mannschaft und gewinnt die Mehrzahl der Zweikämpfe. Klare Gelegenheiten ergeben sich bis dato allerdings nicht.
16
19:13
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Busquets hat gegen de Jong das Bein zu hoch. Es gibt Freistoß für die PSV. Dieses Mal aber erzeugt der Standard keine Gefahr, Messi beweist Abwehrqualitäten und kann den schwach geschossenen Freistoß klären.
15
19:12
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Coutinho täuscht Rosario mit drei Körperdrehungen und zieht links am PSV-Akteur vorbei. Von der linken Seite kommt der Pass an die Strafraumkante, wo Messi steht und abzieht. Der Ball fliegt über das Tor.
14
19:11
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Die weiten Einwürfe von Politano sind eine echte Waffe im Spiel der Italiener. Dieses Mal kommt Vecino aus der Drehung zum Schuss. Die Pille landet gut zwei Meter über dem linken Torwinkel.
14
19:10
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Der daraus folgende Konter bringt fast die Führung für die Gäste! De Jong leitet den Ball weiter auf die linke Seite zu Bergwijn. Der 20-Jährige, der in den fünf bisherigen Ligaspielen vier Tore erzielt hat, legt sich den Ball auf den rechten Fuß und zieht wuchtig ab. Die Kugel rauscht knapp am rechten Pfosten vorbei.
13
19:10
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Erster guter Abschluss der Partie! Eriksen zirkelt den Freistoß schön über die Mauer, bringt aber nicht genügend Fahrt hinter die Kugel. Handanovič ist mit den Fäusten zur Stelle.
13
19:09
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Das war dann doch ein bisschen zu übermütig. Dembéle probiert einen Übersteiger an der Strafraumkante und vertändelt den Ball.
12
19:09
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Dembélé schießt nahezu aus allen Lagen. Nach einem Einwurf von Suárez von der linken Seite zieht der ehemalige Dortmunder sofort aus halblinker Position ab, verfehlt den Kasten aber deutlich. Aktuell strotzt der Weltmeister nur so vor Selbstvertrauen. In den letzten drei Spielen hat er immer getroffen.
12
19:08
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Aussichtsreiche Freistoßposition für die Spurs. Eriksen legt sich den Ball 28 Meter vor dem Kasten zurecht.
11
19:08
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Coutinho köpft knapp über die Latte! Der Brasilianer spielt einen schnellen Doppelpass mit Suárez und sprintet hinter die Abwehrkette. Allerdings ist der frühere Liverpooler nicht gerade für seine Kopfballstärke bekannt und ein paar Zentimeter fehlen letztlich auch, um den Ball ordentlich auf den Kasten von Zoet zu drücken.
11
19:08
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Perišić verlängert einen langen Einwurf zu Icardi. Der Kapitän wird in aussichtsreicher Position von Sánchez geblockt.
11
19:07
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Die Engländer haben mit dem hohen Anlaufen der Mailänder Probleme und leisten sich immer wieder leichte Abspielfehler.
11
19:07
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Es hat ein bisschen gedauert, aber jetzt ist das eine ansehnliche Partie. Eindhoven hat den Anfangsrespekt abgelegt und spielt nach vorne, für Barcelona ergeben sich so mehr Freiräume.
10
19:06
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Schon ist wieder Eindhoven vorne. Lozano hat auf der rechten Seite Platz und flankt scharf in die Mitte zu Pereiro. Dem Uruguayer verspringt allerdings der Ball und die Chance ist dahin.
9
19:05
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Das war der Wachmacher für die Partie! Auf der anderen Seite chippt Messi den Ball über die Abwehr. Dembélé löst sich mit viel Tempo, kann den Ball kurz vor der Torauslinie auch erreichen und lupft das Leder auf das Tornetz.
9
19:05
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Nach der Ecke landet der zweite Ball im Rückraum bei Nainggolan. Der Belgier nimmt die Kirsche mit vollem Risiko aus der Luft, zielt aber deutlich zu hoch.
8
19:05
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Der erste gefährliche Torabschluss gehört Eindhoven! Nach dem Freistoß kann Barcelona zunächst klären. Den zweiten Ball verwertet de Jong im Rückraum aber mit einer schönen Direktabnahme und schießt knapp über die Latte.
8
19:04
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Asamoah schickt Perišić mit einem langen Ball. Der Vize-Weltmeister holt gegen Aurier die erste Ecke der Partie.
7
19:03
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Marc-André ter Stegen hat seinen ersten Ballkontakt nach einem Rückpass von Jordi Alba. Dieses Mal rückt die PSV auf und stört die Katalanen im Spielaufbau. Prompt verlieren die Gastgeber den Ball und Ousmane Dembélé muss im Mittelfeld gegen Pablo Rosario zum Foulspiel greifen.
6
19:03
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Erste längere Ballstafette der Nerazzurri! Inter bringt Ruhe ins Spiel und lässt den Ball durch die eigene Abwehrreihe zirkulieren.
6
19:02
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Zum ersten Mal versucht Messi, in Position zu laufen. Sein Querpass nahe des Strafraums auf die linke Seite zu Coutinho kann der Brasilianer aber nicht kontrollieren und das Leder kullert ins Aus.
5
19:01
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Auch der FCB lässt sich nicht aus der Ruhe bringen. Ruhe ist ohnehin das Wort, das die ersten fünf Minuten sehr gut beschreibt. Wirklich was los ist nämlich noch nicht.
4
19:01
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Inter läuft in den ersten Minuten hoch an und versucht so frühe Ballverluste im Spielaufbau der Spurs zu provozieren.
4
19:00
FC Barcelona
PSV Eindhoven
In den ersten Minuten hat Barcelona nahezu komplett den Ball. Eindhoven steht erstmal hinten drin und schaut sich das Ganze in Ruhe an.
3
19:00
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Nainggolan setzt Icardi mit einem tollen Steilpass in Szene. Der Argentinier ist aber etwas zu früh gestartet, sodass die Fahne des Assistenten in die Höhe schnellt.
3
18:59
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Zum ersten Mal spielen Ousmane Dembélé und Luis Suárez ein bisschen Tikitaka-Fußball, allerdings unterbindet Daniel Schwaab das Kombinationsspiel und schlägt den Ball nach vorne.
2
18:58
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Keine 25 Jahre ist die Mannschaft von Eindhoven im Schnitt alt. Mit 28 Jahren gehört der ehemalige Gladbacher und Kapitän Luuk de Jong schon zum alten Eisen bei den Niederländern und ist deren ältester Spieler auf dem Platz.
1
18:58
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Tottenham kombiniert sich mit schnellem Direktspiel durch die Mittelfeldzentrale. Lamela bleibt kurz vor dem Sechzehner aber an Vecino hängen.
1
18:57
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Der erste Ballkontakt dieser Champions-League-Saison gehört Gastón Pereiro. Der Uruguayer in Diensten der PSV hat angestoßen, die Kugel rollt im Camp Nou.
1
18:56
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Los geht's im Giuseppe-Meazza-Stadion. Clément Turpin pfeift die erste Halbzeit an. Tottenham stößt an.
1
18:56
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Spielbeginn
1
18:56
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Spielbeginn
18:55
FC Barcelona
PSV Eindhoven
"Die Meister. Die Besten. Les grandes équipes. The champions" Die Hymne ertönt im Camp Nou, in dem allerdings einige Plätze leer geblieben sind.
18:53
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Die Champions-League-Hymne erklingt zum ersten Mal in dieser Saison. Gleich kann es losgehen.
18:52
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Geleitet wird die Partie vom französischen Unparteiischen Clément Turpin. Er wird an den Seitenlinien assistiert von seinen Landsleuten Nicolas Danos und Cyril Gringore.
18:51
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Pochettino bringt ebenfalls fünf Neue von Beginn an. Serge Aurier, Ben Davies, Davinson Sánchez, Heung-min Son und Érik Lamela rücken gegenüber der Heimpleite gegen Liverpool in die Startformation. Danny Rose, Toby Alderweireld, Kieran Trippier, Lucas und Harry Winks müssen dafür weichen. Schmerzhaft sind für die Spurs vor allem die Ausfälle der verletzten Hugo Lloris und Dele Alli.
18:48
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Das Schiedsrichtergespann kommt aus Griechenland. Geleitet wird die Partie von Tasos Sidiropoulous, als Assistenten stehen ihm Polychronis Kostaras und Lazaros Dimitriadis zur Verfügung. Vierter Offizieller ist Damianos Efthimiadis. Als Videoschiedsrichter sind Anastasios Papapetrou und Ioannis Papadopoulos tätig.
18:46
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Spalletti wirft bei den Mailändern ordentlich die Rotationsmaschine an. Gegenüber der blamablen 0:1-Heimniederlage gegen Aufsteiger Parma tauscht der Italiener auf fünf Positionen. Miranda, Kwadwo Asamoah, Matías Vecino, Matteo Politano sowie Topstürmer und Kapitän Mauro Icardi rücken in die erste Elf. Dafür müssen Danilo D'Ambrosio, Antonio Candreva und Keita Baldé auf die Bank. Dalbert und Gagliardini stehen nicht einmal im Kader.
18:43
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Beim FCB dagegen gibt es keine zwei Meinungen, was die Zielsetzung angeht. „Wir wollen die Champions-League gewinnen“, stellt Ernesto Valverde unmissverständlich klar. Auch Philippe Coutinho betont, dass die Champions-League „der wichtigste kontinentale Wettbewerb“ ist und fügt an: „Wir sind hungrig, ihn diese Saison zu gewinnen.“
18:41
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Personell gibt es keine Überraschungen. Ernesto Valverde tauscht im Vergleich zum 2:1-Sieg gegen Real Sociedad zweimal: Busquets beginnt anstelle von Neuzugang Rafinha und Coutinho darf für Nélson Semedo ran. Mark van Bommel schickt exakt dieselbe Mannschaft wie beim 7:0 in Den Haag auf den Rasen.
18:39
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Die Hoffnungen der Niederländer ruhen aber auf Hirving Lozano, der deutschen Fußballfans spätestens seit der Weltmeisterschaft ein Begriff sein wird. Der 24-Jährige erzielte gegen Deutschland den Siegtreffer für die Mexikaner. Aber auch in der Liga zeigt der Nationalspieler, was in ihm steckt: In der laufenden Spielzeit hat Hirving Lozano in der Eredivisie in fünf Spielen vier Tore und eine Torvorlage erzielt. In der Champions-League-Qualifikation traf er je einmal im Hin- und Rückspiel. „Das ist das wichtigste Spiel meiner Karriere. Es ist ein Spiel gegen ein großes Team in einem großen Stadion mit vielen guten Spielern. Ich werde es genießen“, meint der 23-Jährige, der im Sommer heftig von Borussia Dortmund umworben war.
18:39
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Die Spurs erwischten mit drei Siegen in den ersten drei Begegnungen einen absoluten Traumstart in die Premier League. Zuletzt zeigte die Formkurve allerdings etwas nach unten. So gingen die Partien gegen Watford und Liverpool jeweils mit 2:1 verloren. Damit liegt die Elf von Mauricio Pochettino mittlerweile nur noch auf Tabellenplatz sechs. In der Champions League wollen die Engländer nun zu alter Stärke zurückfinden.
18:34
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Zwei deutsche Spieler sind heute mit von der Partie: Marc-André ter Stegen hütet in gewohnter Manier den Kasten des FC Barcelona. Bei der PSV beginnt Daniel Schwaab in der Innenverteidigung. Der 30-Jährige spielte früher für Freiburg, Leverkusen und Stuttgart in der Bundesliga.
18:33
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Mailand hat in dieser Saison einen absoluten Fehlstart hingelegt. Das Team von Luciano Spalletti zeigte bislang noch kein Königsklassenniveau. Einem Sieg und einem Remis stehen zwei Niederlagen gegenüber. Mit vier Punkten belegen die Nerazzurri nach vier Spieltagen somit lediglich Rang 14 der Serie A. Für einen Traumauftakt in der Champions League müssen sich die Italiener folglich gehörig steigern.
18:33
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Inter Mailand und Tottenham Hotspur erwischten mit der Gruppe B eine echte Hammergruppe. Mit dem FC Barcelona wartet einer der Topfavoriten auf den Gewinn des Henkelpotts. PSV Eindhoven ist als niederländischer Meister ebenfalls nicht zu unterschätzen, startet aber in dieser Topgruppe eher als Außenseiter auf das Weiterkommen. Von der reinen Papierform dürften Inter und Tottenham hinter dem FC Barcelona den zweiten Gruppenplatz unter sich ausmachen. Umso bedeutender ist das heutige direkte Duell zum Auftakt.
18:27
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Der Meistertitel genügt in den Niederlanden nicht, um sich direkt für die Champions-League zu qualifizieren. Stattdessen musste die PSV über die Qualifikation gehen, nahm die Hürde BATE Baryssau aber mit Bravour: Einem 3:2-Auswärtssieg in Weißrussland ließen die Niederländer im heimischen Phillips-Stadion einen klaren 3:0-Sieg folgen und zogen somit in die Königsklasse ein.
18:22
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Allerdings sind die Aussichten für seine PSV eher mau. Noch nie bei ihren 14 Anläufen konnte PSV Eindhoven ein Spiel in Spanien gewinnen, der FC Barcelona ist dagegen seit fünf Jahren im Camp Nou ungeschlagen und gewann in der vergangenen Saison alle fünf Spiele im heimischen Stadion. Auch die Tatsache, dass der FCB seine Spiele aktuell eher holprig gewinnt, ist nicht unbedingt ein Mutmacher für die PSV: „Vielleicht sind sie nicht in ihrer besten Form, aber das müssen sie nicht sein um zu gewinnen“, stellt Mark van Bommel fest.
18:21
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Tottenham Hotspur präsentierte sich in den vergangenen Jahren stabil auf hohem Niveau. Mit Platz drei im Vorjahr gelang zum dritten Mal in Folge die direkte Qualifikation für die Gruppenphase der Champions League. Ziel in der Königsklasse ist in dieser Saison ein besseres Abschneiden als in den Vorjahren. 2016/17 verabschiedete sich das Team von Mauricio Pochettino als Gruppendritter hinter Bayer Leverkusen und dem AS Monaco bereits in der Gruppenphase. Im Vorjahr war nach zwei dramatischen Duellen im Achtelfinale gegen Juventus Turin Endstation.
18:14
FC Barcelona
PSV Eindhoven
„Wir werden dorthin fahren, um ein gutes Ergebnis zu holen, aber was ein gutes Ergebnis ist, weiß ich nicht. Manche sagen, dass man, wenn man gegen Barcelona 0:1, 0:2 oder 1:2 verliert, eine gute Arbeit gezeigt hat. Aber das ist nicht unser Ziel. Wenn man so denkt, bleibt man besser zu Hause“, stellte Mark van Bommel auf der Pressekonferenz vor dem Spiel klar.
18:09
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Auf der Trainerbank des 24fachen niederländischen Meisters sitzt ein aus Bundesligazeiten bestens Bekannter: Mark van Bommel, ehemaliger Kapitän des FC Bayerns, führt seit dieser Saison die Geschicke in Eindhoven. Für den 41-Jährigen ist es heute ein besonderes Spiel: 2005 wechselte er von Eindhoven nach Barcelona und trug eine Spielzeit lang das blau-dunkelrote Trikot, ehe er nach München wechselte.
18:08
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Inter Mailand feiert nach sechsjähriger Abstinenz sein Königsklassen-Comeback. Der Champions-League-Sieger der Saison 2009/10 hatte zuletzt eine herbe Durststrecke zu durchleben. In den letzten sechs Spielzeiten schafften es die Nerazzurri dreimal lediglich in die Europa League. In drei Jahren verfehlten sie das internationale Geschäft sogar vollkommen. Mit Platz vier im Vorjahr gelang aufgrund der Königsklassenreform der UEFA nun endlich wieder der direkte Sprung in die Gruppenphase der Champions League.
18:05
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Die Gruppe B hat es in sich und ist vielleicht die schwerste aller Gruppe: Barcelona, Eindhoven, Inter Mailand und Tottenham buhlen um die zwei Achtelfinaltickets. „Es ist eine richtig harte Gruppe. Wir müssen 100 Prozent in jedem Spiel geben“, weiß auch Barcelonas Mittelfeld-Ass Philippe Coutinho. In dieser Gruppe ist die PSV Eindhoven absoluter Außenseiter, schon Platz drei und damit die Qualifikation für die KO-Runde der Europa-League wäre ein großer Erfolg für die Niederländer. Von den 16. Champions-League-Teilnahmen konnten die Niederländer nur viermal die Gruppenphase überstehen. 1988 allerdings reichte es sogar zum Titelgewinn.
18:00
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Die Zielsetzung für den FC Barcelona ist klar: Der Titel soll her. Nach dem 3:1-Finalsieg gegen Juventus Turin 2015 scheiterten die Katalanen dreimal in Folge im Viertelfinale. Besonders peinlich war das Ausscheiden im vergangenen Jahr, als das Team von Trainer Ernesto Valverde nach einem 4:1-Sieg im heimischen Camp Nou gegen den klaren Außenseiter AS Rom das Weiterkommen verpasste, nachdem das Starensemble um Lionel Messi, Luis Suárez und Co. mit 0:3 im römischen Olympiastadion baden ging. Noch schmerzhafter dürfte für die Blaugrana gewesen sein, dass sie ausgerechnet Erzrivale Real Madrid dreimal in Folge dabei zusehen mussten, wie dessen Spieler die begehrte Trophäe in die Höhe reckten.
17:56
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Der spanische Meister empfängt den niederländischen Meister, beide Teams sind perfekt in die Saison gestartet, haben alle bisherigen Ligaspiele gewonnen und grüßen von der Tabellenspitze in ihren Ligen. Während am Samstag der FC Barcelona beim Auswärtsspiel bei Real Sociedad allerdings eine holprige Generalprobe hinlegte und nur dank zweier schwerer Torwartfehler von Geronimo Rulli im Kasten der Hausherren mit 2:1 gewinnen konnte, hat sich die PSV mal so richtig warm geschossen: Den Haag wurde am Samstag mit 7:0 vom Platz gefegt.
17:55
Inter Mailand
Tottenham Hotspur
Hallo und herzlich willkommen zum 1. Spieltag der UEFA Champions League! In der Gruppe B treffen mit Inter Mailand und Tottenham Hotspur gleich zum Auftakt zwei namhafte Teams aufeinander. Los geht's im Giuseppe-Meazza-Stadion zur in dieser Saison neu eingeführten Champions-League-Anstoßzeit um 18.55 Uhr.
17:51
FC Barcelona
PSV Eindhoven
Hallo und herzlich willkommen zum 1. Spieltag der neuen Champions-League-Saison! Mit dem FC Barcelona eröffnet ein Favorit auf den Titel die neue Spielzeit in der Königsklasse. Zu Gast im Camp Nou ist der niederländische Meister PSV Eindhoven. Los geht’s mit dem ersten Spiel der Gruppe B zur neuen Anstoßzeit um 18.55 Uhr.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.