RBL: Spagat zwischen Spitzenteam und Ausbildungsklub

RB Leipzig - Besiktas Istanbul im ZDF live ab 20.25 Uhr

RB Leipzig hat im letzten Champions-League-Gruppenspiel gegen Besiktas Istanbul (20.45 Uhr/ZDF, Livestream ab 19.20 Uhr) noch Chancen auf den Einzug ins Achtelfinale. Derweil stellen die Klubstrategen hinter den Kulissen die Weichen dafür, um mittelfristig in die europäische Spitze vorzustoßen.

Ralph Hasenhüttl (li.) und Ralf Rangnick
Ralph Hasenhüttl (li.) und Ralf Rangnick Quelle: dpa

Wenn heute (Anpfiff 20.45 Uhr / ZDF ab 20.25 Uhr) in der Bachstadt Leipzig zum dritten Mal die von Händels "Zadok The Priest" inspirierte Champions-League-Hymne erklingt, wird sich endgültig entscheiden, wohin RB Leipzig in dieser Saison international steuert. Nur wenn Porto gegen die bereits ausgeschiedene AS Monaco Punkte lässt, kann es der Debütant noch ins Achtelfinale schaffen (siehe unten).

Revanche angesagt

Natürlich wollen sich die Leipziger bei Besiktas Istanbul für die klare Hinspiel-Niederlage vor ohrenbetäubender Kulisse revanchieren und zeigen, wie schnell sie im Vergleich zum nervösen Start dazugelernt haben. Doch mehr als ein Fünkchen Resthoffnung glimmt nicht, dass es tatsächlich noch für die K.o.-Phase reichen könnte.

Die Europa League betrachten sie an der Pleiße im ersten Jahr zwar als akzeptabel, aber allenfalls als Trostpreis. Zumal der Spielrhythmus Donnerstag-Sonntag für das laufintensive RB-Spielsystem nicht eben förderlich ist. So werden hinter den Kulissen bereits die Weichen dafür gestellt, dass Rasenballsport in den kommenden Jahren nicht nur beständig in der "Königsklasse" dabei ist, sondern mittelfristig auch in die erweiterte europäische Spitzenklasse vordringt.

Anlass für die Gespräche über die Perspektive beim Red-Bull-Klub war die vorzeitige Vertragsverlängerung von Klub-Fixpunkt Ralf Rangnick. Bevor der Sportdirektor seinen Kontrakt um zwei Jahre bis 2021 verlängerte, wollte er von Geschäftsführer und Vereinsvorstand Oliver Mintzlaff jedoch genau wissen, wie viel Geld er in den kommenden Jahren für Transfers und Gehälter zur Verfügung haben wird.

Rangnick fragte: "Was ist denn möglich, was können wir tun, um Verträge zu verlängern, welchen Spielraum haben wir, um neue Spieler zu holen und in welcher Dimension bewegt sich das Ganze?" Sprich: Wohin steuert RB Leipzig in den nächsten vier Jahren?

Nach Wunsch investieren

Wenn es nach Mintzlaff und Investor Red Bull geht, dürfte Rangnick nach Wunsch investieren. Zumal auch Red-Bull-Boss Dietrich Mateschitz bei Etatverhandlungen im September ausdrücklich die Hoffnung formulierte, dass Rangnick weiter die sportlichen Geschicke bei RBL lenkt.

Doch seitdem der Klub international dabei ist, begrenzt der europäische Fußballverband UEFA die Zuwendungen aus Österreich. Das Financial Fairplay (FFP) schreibt vor, dass die Ausgaben die fair erwirtschafteten Einnahmen nicht übersteigen dürfen.

Intensives Sponsoring

Da RB vor anderthalb Jahren noch in der 2. Liga kickte, waren die Einnahmen aus TV-Geldern etc. gering, die Sponsoring-Zuwendungen von Red Bull mit geschätzten 40 bis 50 Millionen Euro im Vergleich zum Marketing-Gegenwert außergewöhnlich hoch.

Demnach dürfte die UEFA bereits aktuell genau prüfen. RB weiß das und versucht, sich nun penibel an die Regel zu halten. Auch aus Imagegründen. "Wir wollen keinesfalls der erste Verein sein, der in Deutschland womöglich sanktioniert wird, weil wir gegen die Vorgaben von Financial Fairplay verstoßen", sagt Rangnick.

Rangnick: "Glaube, dass wir es schaffen können"

So können Gehälteretat und Transferbudget in der kommenden Saison nur kontrolliert steigen. Wie also soll die Transformation vom Ausbildungsverein hin zum Klub mit internationalen Ambitionen gelingen? Rangnick sagt: "Ich glaube, dass wir es schaffen können, weil wir uns weiterhin im Segment der jungen, hochbegabten Spieler bewegen wollen. Wir haben dieses Jahr bewiesen, dass wir mit einer jungen Mannschaft den Spagat schaffen."

Um dem Team mehr Reife und Stabilität zu verleihen, wird der Altersdurchschnitt der Mannschaft jedoch leicht steigen. Das zeigt auch die Verpflichtung des erfahrenen Kevin Kampl (27 Jahre) kurz vor Transferschluss im Sommer. Und auch die Verträge mit Stützpfeilern des RB-Spiels wie Marcel Sabitzer und Timo Werner sollen vorzeitig verlängert werden.

Blick auf Top-Talente

Rangnick ist "guter Dinge, demnächst den ein oder anderen Vertragsabschluss" vermelden zu können. Um ein stabiles Korsett herum will der Sportdirektor auch weiterhin europäische Toptalente versammeln, die sich wie der künftige Liverpooler Naby Keita, Nationalstürmer Werner oder Innenverteidiger Dayot Upamecano innerhalb weniger Monate zu Spielern mit internationalem Format entwickeln.

Dafür soll neben Rangnick auch künftig Trainer Ralph Hasenhüttl Sorge tragen. Ab Ende Dezember wollen sich beide über eine vorzeitige Verlängerung (sein Vertrag läuft bis 2019) unterhalten. Und auch Mintzlaff wird weiterhin den Aufstieg von RB verantworten.

Die Chancen, dass das erfolgreiche Dreigestirn Rangnick-Hasenhüttl-Mintzlaff bei RB weiter zusammenarbeitet, stehen bestens. Die Champions-League-Hymne wird wohl in den kommenden Jahren öfter im Leipziger Stadion erklingen.

So kommt Leipzig noch ins Achtelfinale

  • Wenn Porto gegen Monaco gewinnt: selbst bei Sieg gegen Besiktas Istanbul keine Chance mehr auf das Achtelfinale (direkter Vergleich: 5:4 für Porto)
  • Wenn Porto und Monaco unentschieden spielen, muss RB gegen Besiktas gewinnen
  • Wenn Porto Monaco unterliegt, genügt RB ein Punkt, um als Gruppenzweiter ins Achtelfinale zu kommen

Fakten zur Königsklasse

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.