Sie sind hier:

"Ein Fest für die Sportler"

Katrin Müller-Hohenstein und Rudi Cerne

Sport - "Ein Fest für die Sportler"

Die Belohnung für ein hartes Jahr voller Trainingskilometer, schweißtreibender Stunden und umjubelter Momente. Traditionell werden zum Jahresende im ZDF die Sportler des Jahres in Baden-Baden geehrt.

Datum:
Verfügbarkeit:
Video leider nicht mehr verfügbar

Die Spannung steigt, die Vorfreude ist riesig und das Ambiente wie in all den Jahren zuvor mondän, festlich und doch irgendwie familiär: Am Sonntag, 20. Dezember (22 Uhr/ZDF), werden im Kurhaus von Baden-Baden wieder die Sportler des Jahres geehrt.

Katrin Müller-Hohenstein und Rudi Cerne
Katrin Müller-Hohenstein und Rudi Cerne präsentieren die Gala Quelle: imago

Nach seinem starken Abschneiden bei der Kurzbahn-Schwimm-EM in Israel hofft Doppel-Europameister Marco Koch auf eine gute Platzierung bei der Wahl der "Sportler des Jahres". "Eine Platzierung unter den ersten Fünf würde ich mitnehmen", sagte der Schwimmer in Baden-Baden, wo am 20. Dezember zum 69. Mal die besten deutschen Athleten ausgezeichnet werden. Moderatoren sind wie in den Jahren zuvor Katrin Müller-Hohenstein und Rudi Cerne. Sie werden dabei auch wieder das Sportjahr in allen seinen Facetten Revue passieren lassen.

Journalisten hatten die Qual der Wahl

Ringer-Weltmeister Frank Stäbler, neben Koch ebenfalls unter den Nominierten, erhofft sich von einer guten Platzierung eine Signalwirkung für seinen Sport: "Gerade für das Ringen wäre es gut, wenn da mal einer von uns vorne mit dabei wäre."

Mehr als 3000 Sportjournalisten haben in den vergangenen Wochen über die Nachfolger für Ski-Olympiasiegerin Maria Höfl-Riesch, Diskuswerfer Robert Harting und die Fußball-Weltmeister von Bundestrainer Joachim Löw abgestimmt. Bei den Frauen zählen in diesem Jahr unter anderen Speerwurf-Weltmeisterin Katharina Molitor und die Rodlerin Natalie Geisenberger zum Favoritenkreis. Bei den Männern werden dem Nordischen Kombinierer Eric Frenzel gute Chancen eingeräumt. Zu den Favoriten in der Kategorie "Mannschaft des Jahres" zählen ebenfalls die Nordischen Kombinierer.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet