Sie sind hier:

Mit Disziplin und dem "style allemand"

Der deutsche Trainer Thomas Tuchel kommt bei den Fußballfans in Paris gut an. Mit Disziplin soll er die Mannschaft von Paris Saint-Germain nach vorne bringen.

Thomas Tuchel
Thomas Tuchel
Quelle: dpa

"Tuchel? Qui?… Aaaah, Sie meinen Tüschelle." Kaum im Amt als neuer PSG-Trainer, hat der kantige Deutsche bereits eine französische, weichere Note bekommen. Zumindest bei der Aussprache seines Namens. Ansonsten erwarten die PSG-Fans von ihm vor allem eins: die Mannschaft voranbringen, mit Disziplin und ohne Star-Allüren. Ähnlich wie der manchmal als FC Hollywood verschriene Verein Bayern München sorgen die PSG-Spieler gerne außerhalb des Platzes für Schlagzeilen. Das soll sich jetzt ändern.

Deutsche Disziplin für Diven und WM-Helden

Tuchel steht bei den Fans für den "style allemand", den deutschen Stil. Wenn man nach "style allemand" im Internet sucht, um sich vorzustellen, welche Bilder die Franzosen damit verbinden, dann erscheinen Socken mit aufgemalten Birkenstocks, Dirndl und Lederhosen. Bei Tuchel ist klar: Er steht für die deutschen Tugenden. Die nötige Strenge bringt er mit, darin sind sich die PSG-Fans einig. Die brauche er auch, vor allem für Spieler wie Neymar Júnior und Kylian Mbappé. In Zukunft werden die beiden Superstars sich zurücknehmen müssen und für weniger Gesprächsstoff in Sportshows sorgen, in denen Experten darüber debattieren, wer von den beiden der wahre König von Paris Saint-Germain ist. "Deschamps hat es vorgemacht und keine Reibereien in der Mannschaft geduldet", sagt Riman Caleque, ein Pariser Fußballfan. Er hält Tuchel für eine gute Wahl. Und sagt noch einmal anerkennend: "Tuchel hat Disziplin und Strenge." 

Nach dem Sieg der Franzosen bei dieser Weltmeisterschaft hat Disziplin einen hohen Stellenwert bekommen. Besonders deshalb, weil der Mangel an Disziplin und Zusammenhalt der französischen Mannschaft bei der WM von 2010 für Fassungslosigkeit und Frust bei den Fans gesorgt hatte. Daher kommt Tuchel besonders gut an. "Die Spieler respektieren ihn", sagt Caleque. Die Frankreich-Fahne schmückt immer noch den Kofferraum seines Wagens. "Wir sind alle sehr stolz. Der Geist der WM sollte auch bei den PSG-Spielern Einzug halten." 

MIt Tuchel zum Sieg in der Champions League?

Doch wie will Tuchel das überhaupt den Spielern vermitteln? Seine Französischkenntnisse sind begrenzt und jeder Tourist kann über seine Erfahrungen mit Einheimischen berichten, die wenig Verständnis für Menschen haben, die ihre Sprache nicht beherrschen und sich trotzdem in Frankreich bewegen wollen. Kommandos mit Grammatikfehlern könnten also bei den PSG-Spielern wenig erfolgversprechend sein. Insider erwarten daher, dass sich Tuchel sprachliche Unterstützung holen wird. So wie es auch andere ausländische Trainer vorgemacht haben. Etwa der Spanier Unai Emery oder der Italiener Carlo Ancelotti. 

Tuchel hat einen entscheidenden Vorzug: Sein Ruf eilt ihm voraus. Während er in Mainz und Dortmund nicht nur respektiert, sondern auch gefürchtet war, steht er in Frankreich für eine klare Linie, die bei PSG fehlt. "Die Kandidatenliste für den Trainerjob war lang, Tuchel hat sich durchgesetzt", sagt Fußballfan Caleque. Ihm traue man was zu: Einen Erfolg in der Champions League, an der die PSG-Spieler so oft gescheitert sind. 

Beobachter hoffen nun, dass Tuchel seiner Linie treu bleibt und sich nicht von Kritik in der französischen Sportpresse zu sehr beeindrucken lässt. Darin wurden bereits sein erster Wutanfall und der raue Ton, den Tuchel pflegt, thematisiert. Der ist ohne Frage im Preis mit drin. Und soll auch bleiben. Ein Fußballfan fasst es so zusammen: "Tuchel wurde wegen seiner Qualitäten geholt, nicht, damit er ein anderer wird."

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.