Sie sind hier:

Bayerns Coutinho - Künstler ohne Basis

Fußball | Bundesliga

Von Coutinho versprachen sich die Bayern, dass er die Mannschaft auf ein neues Level heben werde. Weil es bei den Münchnern nicht läuft, stellt sich vor dem Spiel in Frankfurt die Frage: Ist der Brasilianer überschätzt oder wird er runtergezogen?

Bayern Münchens Philippe Coutinho in Aktion
Licht und Schatten im Spiel von Philippe Coutinho.
Quelle: dpa

Gesiegt hatten die Bayern beim Zweitligisten VfL Bochum im DFB-Pokal zwar, doch als Gewinner fühlen konnten sich die wenigsten nach dem nächsten irritierend schwachen Auftritt.

Zu den Ausnahmen zählte neben dem 2:1-Siegtorschützen Thomas Müller auch Philippe Coutinho. Sein Diagonalball hatte die Basis gelegt für Müllers späten Treffer, der den Titelverteidiger vor noch größerer Unruhe bewahrte als die lustlose und sehr fehlerhafte Vorstellung ohnehin auslöste.

Eintracht - Bayern live im ZDF

Durch die Einwechselungen von Coutinho und Müller, sagte Trainer Niko Kovac, "haben wir in die Spur gefunden". Mehr Positives ließ sich kaum bilanzieren. "Wenn man so spielt, haben wir alle keinen Spaß", sagte Leon Goretzka. Kapitän Manuel Neuer stellte gar die Charakterfrage, "richtig traurig und enttäuschend" sei die Leistung über weite Strecken gewesen, jeder müsse sich hinterfragen, Spieler wie Trainer.

Es sind vor dem Ligaspiel bei Eintracht Frankfurt an diesem Samstag (15.30 Uhr/live im ZDF) einige Alarmsignale beim FC Bayern zu vernehmen.

Coutinho sollte das Spektakel bringen

Sportlich dürftig, ohne Struktur, Stabilität und Esprit gerieten zuletzt viele Spiele der Bayern, begleitet von offensichtlichen Differenzen zwischen Kovac und Teilen der Mannschaft. Dabei hatten sich die Münchner zu Saisonbeginn noch überbordend optimistisch gegeben, nicht zuletzt auch wegen ihres Leihspielers Coutinho, der vom FC Barcelona an die Säbener Straße kam.

Philippe Coutinho erstmals im Bayern-Training
Coutinho im Fan-Mittelpunkt bei seinem ersten Training im August.
Quelle: imago

Fast vor Stolz platzten die Münchner Klub-Bosse bei Coutinhos Präsentation im August. Der Brasilianer könne "der zentrale Punkt in unserem Spiel sein" und diesem "die spektakuläre Note geben", sagte Sportdirektor Hasan Salihamidzic damals und rühmte ihn als "sensationellen Spieler, der unsere Mannschaft auf ein anderes Level heben wird".

Vom Hoffnungsträger zum Fremdkörper

Tatsächlich glückten Coutinho ein paar vielversprechende Auftritte. Nicht nur in München sondern auch in Spanien wurden danach Hymnen auf ihn gedichtet. Unterfüttert allerdings von großer Verwunderung in Barcelona, weil Coutinho dort in anderthalb Jahren nie den Durchbruch geschafft hatte, nachdem er vom FC Liverpool für 145 Millionen Euro Ablöse als zweitteuerster Transfer der Fußball-Geschichte geholt worden war. Zuletzt wählten ihn die Leser des Sportfachblattes "Marca" gar zum schlechtesten Mittelfeldspieler der vergangenen Saison.

Inzwischen mehrt sich auch in Deutschland die Kritik an ihm. Manche Beobachter und Experten stellen schon seinen Stammplatz bei den Bayern in Frage, der 27-Jährige sei ein "Fremdkörper". Zu tun hat das auch mit dem Politikum Thomas Müller, der sich wegen Coutinho häufig auf der Bank wiederfindet.

Kovac bricht Lanze für Teamplayer Coutinho

Überzogen wirkt die Kritik nun ebenso wie die zwischenzeitliche Euphorie. Richtig schlecht spielte Coutinho nie, wirklich überragend allerdings ebenso wenig. Seine geschmeidigen Bewegungen und feine Technik, seine Schnittstellenpässe und Torschüsse sind für das Publikum der Maßstab. Nicht selten aber wechseln sich diese mit Ballverlusten und unscheinbaren Auftritten ab.

Kovac hielt deshalb jüngst eine Verteidigungsrede. "Die Statistiken bei Philippe stimmen", sagte er und verwies auf Coutinhos überdurchschnittliche Zweikampf- und Laufwerte, "Philippe ist ein Spieler und ein Mensch, der sich in den Dienst der Mannschaft stellt. Viele sehen das nicht."

Vielleicht klappt's zusammen mit Müller

Philippe Coutinho und Thomas Müller
Coutinho und Müller: Besser zusammen als einzeln?
Quelle: imago

Dass Coutinho das Spiel des Deutschen Rekordmeisters effizient prägt und auf ein neues Level hebt, lässt sich bisher aber nicht behaupten. Ist der sensible Kicker also überschätzt oder wird er vom nicht funktionierenden Kollektiv runtergezogen? Derzeit wirkt er jedenfalls wie ein Künstler ohne die nötige Basis zur vollen Entfaltung.

In Frankfurt dürfte Coutinho wieder beginnen, vielleicht sogar mit Müller. Der launige Oberbayer und der filigrane Spaß-Fußballer aus Rio de Janeiro bringen eigentlich beste Voraussetzungen mit, um bei den Bayern wieder für das zu sorgen, was neben der Struktur gerade am meisten zu fehlen scheint: die Freude am Spiel. Coutinho sagte dazu zuletzt auch selbstkritisch: "Wir können es besser."

Sa, 05.12.2020
Sa, 05.12.2020
FCB
FC Bayern
FC Bayern München
-:-
RB Leipzig
RB Leipzig
RBL
Sa, 05.12.2020
TSG
Hoffenheim
1899 Hoffenheim
-:-
FC Augsburg
Augsburg
FCA
Sa, 05.12.2020
SCF
Freiburg
SC Freiburg
-:-
Borussia Mönchengladbach
M'gladbach
BMG
Sa, 05.12.2020
SGE
Frankfurt
Eintracht Frankfurt
-:-
Borussia Dortmund
Dortmund
BVB
Sa, 05.12.2020
BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
-:-
1. FC Union Berlin
Union Berlin
FCU
Sa, 05.12.2020
S04
Schalke
FC Schalke 04
-:-
Bayer 04 Leverkusen
Leverkusen
B04
Sa, 05.12.2020
KOE
Köln
1. FC Köln
-:-
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
WOB
Sa, 05.12.2020
SVW
Werder
Werder Bremen
-:-
VfB Stuttgart
Stuttgart
VFB
Sa, 05.12.2020
DSC
Bielefeld
Arminia Bielefeld
-:-
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
M05
Sp.S.U.N.ToreDiff.Pkt.
11. FC Köln1. FC KölnKölnKOE00000:000
11. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU00000:000
11. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0500000:000
11899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG00000:000
1Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC00000:000
1Bayer 04 LeverkusenBayer 04 LeverkusenLeverkusenB0400000:000
1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC BayernFCB00000:000
1Borussia MönchengladbachBorussia MönchengladbachM'gladbachBMG00000:000
1Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB00000:000
1Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE00000:000
1FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA00000:000
1FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0400000:000
1Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC00000:000
1RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL00000:000
1SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF00000:000
1VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB00000:000
1VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB00000:000
1Werder BremenWerder BremenWerderSVW00000:000
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League
  • Relegation
  • Abstieg
Der Liveticker hat noch nicht begonnen.
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.