Sie sind hier:

Klarer Auftrag für Prokop und Team

Handball-WM in Dänemark und Deutschland

Sport | ZDF SPORTextra - Klarer Auftrag für Prokop und Team

Der Deutsche Handballbund (DHB) hat seiner Auswahl und Bundestrainer Christian Prokop einen Tag vor der Heim-WM einen klaren Auftrag mit auf den Weg gegeben. "Das Halbfinale ist unser klares Ziel", sagte Verbandspräsident Andreas Michelmann am Mittwoch …

Beitragslänge:
1 min
Datum:
Verfügbarkeit:

"Alles was darüber hinaus geht, macht uns umso glücklicher." Zwölf Jahre nach dem Wintermärchen 2007 erhofft sich der DHB einen neuen Boom für die Sportart. "Wir wollen die Chance nutzen, um wieder an junge Handballer heranzukommen. Nichts hilft da so gut wie eine erfolgreiche Weltmeisterschaft", sagte Michelmann. DHB-Vize Bob Hanning ergänzte, dass schon die öffentliche Trainingseinheit des deutschen Teams mit rund 2000 Fans am Dienstag gezeigt habe, "welche unfassbaren Möglichkeiten sich für Deutschland und die einzelnen Standorte in der Bundesliga ergeben kann".

Politikum zum Auftakt

Die deutsche Mannschaft startet mit dem WM-Eröffnungsspiel gegen ein vereintes Team Korea am Donnerstag (18.15 Uhr/ZDF) in das Turnier im eigenen Land. Weitere Gegner in der Vorrunde in Berlin sind Brasilien (Samstag, 18.15 Uhr/ZDF), Russland (Montag, 18.00/ARD), Frankreich (Dienstag, 20.30/ZDF) und Serbien (Donnerstag, 18.00/ARD). Die ersten drei Teams ziehen in die Hauptrunde ein. "Wir sind alle voller Vorfreude und positiv gestimmt", sagte Hanning.

Einen Tag vor dem Turnierstart sind mehr als eine halbe Million Tickets für die Endrundenspiele in Deutschland verkauft worden. «Wir haben heute die 500 000-Tickets-Grenze gesprengt», sagte der Vorstandschef des Deutschen Handballbunds (DHB), Mark Schober. Für das Eröffnungsspiel der deutschen Mannschaft gegen Korea seien kurzfristig noch um die 150 Tickets im Verkauf. Auch für die anderen deutschen Vorrundenspiele gegen Brasilien, Russland, Frankreich und Serbien gibt es kaum noch Karten.

Neuer Zuschauerrekord wahrscheinlich

Insgesamt peilen die gemeinsamen Ausrichter Deutschland und Dänemark 800 000 Besucher und damit einen WM-Rekord an. Die bisherige Bestmarke von 750 000 WM-Zuschauern wurde 2007 in Deutschland erreicht, als der Gastgeber die WM gewonnen hatte.

Handball-WM in Deutschland und Dänemark (10. - 27.1.)

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.