Sie sind hier:

FC Bayern: Test für den Härtetest

Kurzturnier | Vor dem Spiel gegen Fenerbahce

Sein Kurzturnier dient dem FC Bayern auch als Einstimmung aufs erste Kräftemessen mit Dortmund am Samstag im Supercup (ZDF live). Im Auftaktspiel treffen die Münchner am Dienstag, 20.30 Uhr (ZDF ab 20.15 Uhr), auf Fenerbahce Istanbul.

23.07.2019, USA, Kansas City, Testspiel Bayern München - AC Mailand: Münchens Renato Sanches (r.) gegen Hakan Calhanoglu (AC Mailand)
Münchens Renato Sanches (r.) gegen Hakan Calhanoglu (AC Mailand)
Quelle: Orlin Wagner/ap/dpa

Am Mittwoch (ZDF) spielen die Bayern dann gegen Real Madrid oder Tottenham Hotspur, was sehr nach einem Viertel- oder Halbfinale in der Champions League klingt.

Am Samstag steht das nationale Gipfeltreffen bei Borussia Dortmund an, häufig jene Zusammenkunft, die über die Titelvergabe in der Bundesliga entscheidet. Die Agenda hat etwas von einer wichtigen englischen Woche im Frühling.

Der Blick auf den Kalender zeigt allerdings, dass erst Ende Juli ist und damit die Zeit der Vorbereitung auf die anstehende Saison. "Wir wollen in der Champions League mehr erreichen als im letzten Jahr", sagt Trainer Niko Kovac im ZDF. Heißt: mindestens ins Viertelfinale.

Und die Bayern wünschen sich nach zuletzt sieben Meistertiteln in Serie und dem Gewinn des Doubles, erneut die Konkurrenz in Liga und Pokal hinter sich zu lassen.

"Woche der Wahrheit"

Das Vorbereitungsturnier in der Münchner Arena dient dabei auch als Einstimmung aufs erste Kräftemessen mit dem BVB, der sich personell verstärkt und den Meistertitel als Ziel ausgegeben hat.

Vor dem in diesem Jahr besonders beachteten Supercup erhoffen sie sich beim FC Bayern eine weitere Bestärkung nach der USA-Tour mit den Siegen gegen Real Madrid (3:1) und AC Mailand (1:0). In einer Münchner Zeitung wurde schon "die erste Woche der Wahrheit" ausgerufen.

Wichtiger als die Ergebnisse sind nun aber die Inhalte. Nachwuchskräfte dürfen wohl wie in den USA auf Einsatzzeit hoffen, allein schon wegen des weiterhin "überschaubaren Kaders" (Kovac). Zugleich erhofft sich der Trainer weitere Verfeinerungen in seinem zuletzt einstudierten 4-3-3-System.

In der Vorsaison hatte er ebenfalls zunächst darauf gesetzt. Doch als die Herbstkrise für ihn bedrohliche Ausmaße annahm, stellte er auch auf Drängen des Vereinsspitze und der Mannschaft auf 4-2-3-1 um und fuhr die Rotation zurück. Diese dürfte auch in den ersten Saisonwochen moderat ausfallen, nicht zuletzt wegen der aktuell nur 17 Feldspieler im Kader.

Weniger Rotation

"Jeder kämpft um die Plätze, jeder möchte sich empfehlen, um in den ersten Pflichtspielen mit dabei zu sein", sagt Kovac und kündigt mittelfristig an: "Bis zur Länderspielpause (im September, d. Red.) gibt es einen Rhythmus, in dem man nicht so viele Spiele hat, nicht alle drei Tage spielt. Da ist es für einen Trainer nicht immer ganz einfach, weil vielleicht weniger rotiert werden wird."

Es wird nun also vor allem ein Testen vorm großen Härtetest in Dortmund, bei dem dann erstmals das Ergebnis im Vordergrund stehen wird. Wie anschließend auch im Pokal beim Viertligisten Energie Cottbus (12. August) und beim Ligaauftakt gegen Hertha BSC (16. August).

Auf Rekordzugang Lucas Hernández wird Kovac allerdings vorerst verzichten müssen. Der für 80 Millionen Euro von Atlético Madrid verpflichtete Verteidiger befindet sich nach seiner Knie-OP noch im Aufbautraining. Aber schon bald soll der französische Weltmeister einen maßgeblichen Beitrag zu den angestrebten Erfolgen leisten. Besonders dann, wenn es in den englischen Wochen des Frühlings um die wichtigen Titel geht.

Fr, 03.12.2021
Fr, 03.12.2021
20:30
FCU
Union Berlin
1. FC Union Berlin
2:1
RB Leipzig
RB Leipzig
RBL
Sa, 04.12.2021
Sa, 04.12.2021
15:30
B04
Leverkusen
Bayer 04 Leverkusen
7:1
SpVgg Greuther Fürth
Gr. Fürth
SGF
Sa, 04.12.2021
15:30
TSG
Hoffenheim
1899 Hoffenheim
3:2
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
SGE
Sa, 04.12.2021
15:30
M05
Mainz 05
1. FSV Mainz 05
3:0
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
WOB
Sa, 04.12.2021
15:30
FCA
Augsburg
FC Augsburg
2:3
VfL Bochum
Bochum
BOC
Sa, 04.12.2021
15:30
DSC
Bielefeld
Arminia Bielefeld
1:1
1. FC Köln
Köln
KOE
Sa, 04.12.2021
18:30
BVB
Dortmund
Borussia Dortmund
2:3
FC Bayern München
FC Bayern
FCB
So, 05.12.2021
So, 05.12.2021
15:30
VFB
Stuttgart
VfB Stuttgart
2:2
Hertha BSC
Hertha BSC
BSC
So, 05.12.2021
17:30
BMG
M'gladbach
Borussia Mönchengladbach
0:6
SC Freiburg
Freiburg
SCF
Sp.S.U.N.ToreDiff.Pkt.
1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC BayernFCB14111245:153034
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB14100435:221330
3Bayer 04 LeverkusenBayer 04 LeverkusenLeverkusenB041483335:191627
4SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF1474325:131225
51899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG1472530:22823
61. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU1465322:20223
71. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M051463520:14621
8VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB1462615:20-520
91. FC Köln1. FC KölnKölnKOE1447323:23019
10VfL BochumVfL BochumBochumBOC1461715:22-719
11RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL1453625:18718
12Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE1446418:20-218
13Borussia MönchengladbachBorussia MönchengladbachM'gladbachBMG1453618:24-618
14Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC1443715:29-1415
15VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB1435620:25-514
16FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA1434714:25-1113
17Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC1417610:20-1010
18SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. FürthSGF14011312:46-341
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
90
19:26
Fazit:
Was für ein Auftritt der Freiburger im Mönchengladbacher Borussia Park! Beim 6:0 des Sportclubs, der in dieser Höhe schon nach 45 Minuten feststand, wurde gleich mehrere Rekorde gebrochen. Noch nie hat eine Freiburger Mannschaft sechs Auswärtstore geschossen, noch nie hat Borussia Mönchengladbach so schnell zuhause sechs Tore kassiert. Der Grund für die Torflut in Halbzeit eins lag vor allem in einer eklatanten Überlegenheit der Freiburger bei Standards, in denen die Gäste gedankenschneller und durchsetzungsstärker waren. 4 Treffer fielen aus diesen Standards, vier Mal traf die Streich-Elf per Kopf. Nach fünf Minuten stand es bereits 0:2, nach 20 Minuten bereits 0:4. In einer ereignisarmen zweiten Halbzeit war Gladbach auf Schadensbegrenzung programmiert, Freiburg verpasste trotz guter Konteransätze die Chance auf weitere Tore.
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
90
19:19
Spielende
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
90
19:19
Die Freiburger Defensive muss noch einmal nach einem Hofmann-Freistoß von der rechten Seite mit dem Kopf retten. Für Gladbach soll es einfach heute nicht sein.
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
87
19:16
Nächster Gladbacher Abschluss aus der Distanz. Bensebaini versucht es mit einem Schlenzer vom linken Strafraumeck aufs lange Toreck. Aber dem Versuch fehlt es wieder einmal an Präzision, so dass die Kugel deutlich am Ziel vorbei fliegt.
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
86
19:14
Noch etwa fünf Minuten, dann ist das Leiden der Fohlen beendet.
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
85
19:13
Matthias Ginter versucht es mit einem Distanzschuss aus fast 30 Metern, der gut zwei Meter über den Querbalken fliegt.
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
82
19:11
Einwechslung bei SC Freiburg: Manuel Gulde
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
82
19:10
Auswechslung bei SC Freiburg: Philipp Lienhart
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
82
19:10
Einwechslung bei SC Freiburg: Keven Schlotterbeck
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
82
19:10
Auswechslung bei SC Freiburg: Nico Schlotterbeck
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
79
19:10
Den Freiburgern bieten sich weiterhin immer wieder gute Kontergelegenheiten, die bei konsequenterer Ausführung gut und gerne das siebte oder achte Tor hätten bringen können. Aber angesichts des Spielstandes fehlt nachvollziehbar die Konzentration bei den Gästen.
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
78
19:07
Die Gladbacher Borussia vermittelt hier nicht den Eindruck, alles für einen Ehrentreffer zu tun. Es sieht eher danach aus, als reiche es ihnen, das 0:6 zu halten.
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
74
19:04
Einwechslung bei SC Freiburg: Janik Haberer
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
74
19:04
Auswechslung bei SC Freiburg: Maximilian Eggestein
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
74
19:03
Einwechslung bei SC Freiburg: Woo-yeong Jeong
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
74
19:03
Auswechslung bei SC Freiburg: Ermedin Demirović
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
73
19:03
Die Partie nimmt wieder Fahrt auf. Zuerst schrammt Freiburg nach einem Volleyschuss von Höler von der Strafraumgrenze um Haaresbreite am siebten Tor vorbei und Sekunden später scheiter auf der anderen Seite Hofmann mit einer Direktabnahme am Außennetz.
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
71
19:00
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Lars Stindl
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
71
19:00
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Marcus Thuram
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
70
19:00
Sallai verdaddelt die Chance zum 7:0. Mit drei gegen einen gehen die Freiburger in einen Konter, aber der eingewechselte Roland Sallai will unbedingt selbst abschließen, anstatt einen seiner beiden mitgelaufenen und besser postierten Mitspieler zu bedienen. Sein Abschluss aus 18 Metern misslingt völlig und hoppelt weit am langen Pfosten vorbei.
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
69
18:57
Embolo sucht mit seiner Flanke den in der Mitte durchgestarteten Marcus Thuram, aber Nico Schlotterbeck ist mit seinem langen Bein zur Stelle und blockt den Flankenversuch ab.
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
67
18:56
Es bleibt - vor allem im Vergleich zur historischen ersten Halbzeit - ein ereignisarmer zweiter Durchgang. Die Partie findet fast ausschließlich zwischen den beiden Strafräumen statt.
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
64
18:52
Der Sportclub hat seine Passivität in Durchgang zwei nun etwas abgelegt und kommt nun wieder häufiger in den Strafraum der Gladbacher.
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
61
18:49
Einwechslung bei SC Freiburg: Roland Sallai
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
61
18:48
Auswechslung bei SC Freiburg: Kevin Schade
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
60
18:48
Bensebaini trifft bei einem Versuch eines Befreiungsschlages nicht den Ball, aber Philipp Lienhart. Der fordert einen Elfmeter, aber Robert Hartmann hat die Situation nicht als ahndungswürdig bewertet. Auch der VAR greift nicht ein. Glück für die Gladbacher.
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
58
18:48
Herrmann wird im rechten Strafraum steil geschickt und hat an der Torauslinie viel Platz und Zeit. Aber anstatt auf die freistehenden Embolo und Thuram zurückzulegen, landet seine Hereingabe in den Armen von Flekken.
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
57
18:45
Die Borussia verlagert die Partie zwar zunehmend in die Hälfte der Freiburger, aber wirklich gefährlich wird es für den Kasten von Mark Flekken bislang noch nicht.
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
55
18:44
SC-Trainer Christian Streich fordert vom Spielfeldrand seine Spieler auf "nochmal Gas zu geben".
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
52
18:41
Eine vielversprechende Kontersituation für die Gladbacher über Hermann und Scally beendet Letzterer mit einem katastrophalen Fehlpass in den Lauf eines Gegenspielers. Es will weiter nichts zusammenpassen im Spiel der Westdeutschen.
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
50
18:39
In der ersten Halbzeit gab es in ersten fünf Minuten Spielzeit bereits zwei Tore, in der zweiten Halbzeit gab es in der gleichen Zeitspanne noch keine berichtenswerte Aktion. Beide Teams scheinen es ruhig angehen lassen zu wollen.
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
48
18:37
Die Taktik auf Seiten der Gastgeber scheint in den ersten Aktionen der 2. Halbzeit offensichtlich: Die so arg gebeutelte Mannschaft versucht sich auf Schadensbegrenzung und spielt sich den Ball vornehmlich in der eigenen Defensive zu.
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
46
18:34
Die zweite Halbzeit läuft. Aber was können wir nach einem derartigen ersten Durchgang für den Rest der Partie noch erwarten?
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
46
18:33
Anpfiff 2. Halbzeit
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
45
18:19
Halbzeitfazit:
Eine historische Halbzeit geht im Borussia Park zu Ende - eine Halbzeit, die die meisten der Zuschauer vor Ort am liebsten vergessen würden. Mit dem unglaublichen Ergebnis von 0:6 geht es zum Pausentee. Während bei den Gästen alles klappt, reiht sich bei den Gastgebern vor allem in der Defensive Fehler an Fehler. Vor allem bei Standards sind die Freiburger deutlich gedankenschneller und durchsetzungsstärker. Gleichzeitig profitiert der Sportclub von einer unglaublichen Effizienz. Denn was die Torschüsse betrifft, steht es hier zur Halbzeit 9:9. Der erste Freiburger Auswärtssieg in Mönchengladbach seit 1995 steht praktisch bereits zur Pause fest. Für Gladbach geht es nur noch um Schadensbegrenzung.
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
45
18:16
Ende 1. Halbzeit
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
44
18:14
Gelbe Karte für Ermedin Demirović (SC Freiburg)
Demirović ist im Zweikampf mit Bensebaini mit dem Ellbogen im Gesicht seines Gegenspielers und sieht zurecht Gelb.
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
42
18:14
Wenn mal ein Ball gefährlich auf das Freiburger Tor kommt, ist Flekken zur Stelle. Kouadio Koné zieht aus der Drehung ab, aber der Keeper der Breisgauer ist mit beiden Fäusten zur Stelle und wehrt die Kugel zur Seite ab.
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
37
18:07
Tooor für SC Freiburg, 0:6 durch Nico Schlotterbeck
Es geht weiter schief für die Borussia, was nur schief gehen kann. Wieder ist die Gladbacher Abwehr bei einem Standard viel zu schläfrig. Die Freistoßhereingabe von Grifo fliegt an den Fünfer, wo Nico Schlotterbeck und Ramy Bensebaini zum Kopfball gehen. Wieder ist es ein Freiburger, der zuerst am Ball ist - in diesem Fall Nico Schlotterbeck - und die Kugel per Kopf ins Netz verlängert.
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
35
18:07
Ein Lebenszeichen der Gladbacher. Embolo dribbelt sich erfolgreich durch bis in den Strafraum und legt dort quer auf den besser postierten Zakaria. Dieser bringt den Ball aus zwölf Metern zwar scharf aber zu unplatziert aufs Tor. Flekken kann das Geschoss abblocken.
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
33
18:04
Während sich die meisten Zuschauer weiter verwundert die Augen reiben, verlassen die ersten Fans den mit gerade einem etwas 10.000 Zuschauern eh nur spärlich besetzten Borussia Park. Nach gerade einmal einer halben Stunde haben sie genug gesehen.
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
30
18:03
Dieses Spiel schreibt weiter Rekord auf Rekord. Noch kein Bundesligateam hat so schnell wie der SC Freiburg auswärts fünf Tore geschossen.
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
29
18:01
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Patrick Herrmann
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
29
18:01
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Stefan Lainer
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
29
18:01
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Breel Embolo
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
29
18:01
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Alassane Pléa
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
26
18:00
Elfmeter für Gladbach? Nach einem langen Ball ist Thuram frei durch und legt den Ball an Flekken vorbei. Der kommt nicght an den Ball, räumt aber Thuram ab. Allerdings macht der Keeper keine aktive Bewegung mehr in Richtung des Borussia-Angreifers, so dass Robert Hartmann keine strafbare Handlung von Flekken erkennen kann. Kein Elfer.
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
25
17:55
Tooor für SC Freiburg, 0:5 durch Lucas Höler
Die Gladbacher Demontage geht weiter! Lienharts Hereingabe von der rechten Seite landet über Umwege bei Nicolas Höfler am zweiten Pfosten, der ihn per Kopf vors Tor auf Lucas Höler ablegt. Dieser muss einfach nur seinen Kopf hinhalten, um aus einem Meter zum fünften Treffer einnicken zu können.
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
24
17:54
Gelbe Karte für Kouadio Koné (Bor. Mönchengladbach)
Das Einzige, das die Gladbacher bislang in diesem Spiel treffen, ist der Knöchel von Kevin Schade. Diesmal ist es Koné, der den Freiburger rüde abräumt.
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
20
17:53
Vier Gegentore nach 19 Minuten - das gab es in der langen Bundesligageschichte von Borussia Mönchengladbach noch nie!
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
19
17:50
Tooor für SC Freiburg, 0:4 durch Nicolas Höfler
Was passiert hier gerade? Die Gladbacher stehen völlig neben sich. Das vierte Tor fällt nach einer Ecke von Vincenzo Grifo. Dessen Hereingabe an den ersten Pfosten findet Lucas Höler, der aus kürzester Distanz einnickt. Wieder ist aber der Freiburger Stürmer völlig ungedeckt.
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
18
17:50
Es spielt weiterhin ausschließlich der Sportclub! Ermedin Demirović kommt halblinks im Strafraum völlig frei zum Abschluss, Sommer reißt die Arme hoch und verhindert den vierten Einschlag.
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
15
17:47
Gelbe Karte für Ramy Bensebaini (Bor. Mönchengladbach)
Bensebaini kommt im Zweikampf gegen den quirligen Kevin Schade deutlich zu spät und trifft diesen mit dem Stollen am Knöchel. Deutlicher kann man sich nicht für den ersten Karton des Abends bewerben.
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
13
17:46
Der Treffer wird in Köln noch einmal überprüft, aber schlussendlich haben die Verantwortlichen nichts zu beanstanden.
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
12
17:43
Tooor für SC Freiburg, 0:3 durch Philipp Lienhart
Das Freiburger Scheibenschießen geht weiter! Grifos Freistoßflanke findet am 5er den völlig ungedeckten Schlotterbeck. Der schlägt am Ball vorbei, aber diese Aktion irritiert Sommer derart, dass er die Kugel nur unkontrolliert nach vorne abklatschen kann. Dort fällt der Ball Lienhart vor die Füße, der zum 3:0 einschieben kann.
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
10
17:42
Aus unmöglichem Winkel versucht es Bensebaini mit einem Kunstschuss, aber sein Versuch kommt nicht aufs Tor.
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
9
17:40
Noch nie hat Freiburg übrigens in einer Bundesligapartie so früh mit 2:0 geführt - es ist also ein Rekordstart für die Gäste.
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
8
17:39
Der Borussia Park steht unter Schock. Nach fast 8 Minuten kommen die Gastgeber erstmals halbwegs gefährlich vor den Kasten der Breisgauer, aber der Abschluss von Pléa aus gut 20 Metern springt einen Meter am linken Pfosten vorbei. Flekken muss nicht eingreifen.
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
5
17:35
Tooor für SC Freiburg, 0:2 durch Kevin Schade
Was ist denn hier los? Zum zweiten Mal kommen die Gäste vor das Borussia-Tor und zum zweiten Mal klingelt es. Auch dieser Treffer wird von der linken Seite vorbereitet. Die hohe Flanke von Christian Günter findet am zweiten Pfosten Kevin Schade. Und der U21-Nationalspieler, der vor wenigen Minuten noch Vorbereiter war, köpft per Aufsetzer zum 2:0 ein. Es ist der erste Bundesligatreffer des Youngsters.
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
2
17:32
Tooor für SC Freiburg, 0:1 durch Maximilian Eggestein
Was für ein Start für die Breisgauer! Die frühe Führung ist vor allem dem Einsatz von Kevin Schade zu verdanken, der sich auf der linken Außenbahn schon durchsetzt, von der Grundlinie in die Mitte flankt. Dort findet seine Hereingabe Maximilian Eggestein, der aus fünf Metern die Kugel über die Linie stochert. Keine Abwehrchance für Sommer.
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
1
17:30
Spielbeginn
VfB Stuttgart Hertha BSC
90
17:27
Fazit:
Hertha BSC ergattert im Premierenmatch des neuen Cheftrainers Tayfun Korkut beim VfB Stuttgart nach frühem 0:2-Rückstand ein 2:2-Unentschieden. Infolge des auf Treffern Marmoushs (15.), Försters (19.) und Jovetićs (40.) beruhenden 2:1-Pausenstands gaben die Schwaben zu Wiederbeginn den Takt vor, ohne sich ihrem dritten Treffer ernsthaft anzunähern. In der Folge sorgten die Hauptstädter in einem Duell mit wenigen Höhepunkten für ausgeglichene Kräfteverhältnisse, doch in offensiver Hinsicht blieben sie für lange Zeit bei einer Halbchance durch Maolida stehen (56.). Bei Anbruch der Schlussphase legten sie aber einen Gang zu: Nachdem er kurz zuvor mit einem Freistoß an Müller gescheitert war (74.), stocherte Jovetić den Ball aus kurzer Distanz ins Tor (76.). Das Momentum in der letzten Viertelstunde reichte dann nicht mehr, um den Spielstand komplett zu drehen. Der VfB Stuttgart tritt in Samstag beim VfL Wolfsburg an. Hertha BSC empfängt zeitgleich den DSC Arminia Bielefeld. Einen schönen Abend noch!
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
17:27
Schiedsichter der Partie ist Robert Hartmann, der von seinen Assistenten Christian Leicher und Timo Gerach unterstützt wird. Vor ziemlich genau 8 Jahren leitete Hartmann diese Partie schon einmal. Am 1. Dezember 2013 gab es einen 1:0-Erfolg der Borussia durch ein Tor von Raffael.
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
17:25
Bei den Gladbachern sitzt Lars Stindl zu Beginn nur auf der Bank. Der Mittelfeldmann laborierte unter der Woche an einem Magen-Darm-Infekt und ist erst vorgestern ins Teamtraining zurückgekehrt.
VfB Stuttgart Hertha BSC
90
17:24
Spielende
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
17:22
Die statistischen Voraussetzungen für die Gäste aus Freiburg sind somit denkbar schlecht - ebenso sorgen die jüngsten Ergebnisse in der Bundesliga nicht unbedingt für Hoffnung. Die Streich-Elf verlor die zuletzt dreimal in Folge. Der erwartbaren, aber knappen 1:2-Niederlage bei den Bayern folgten zwei weitere Pleiten gegen Frankfurt und in Bochum. Vor allem mit dem Bochum-Ergebnis hadern die Breisgauer. Gegen den Aufsteiger war der SC die deutlich bessere Mannschaft und vergab jede Menge hochkarätiger Chancen, um am Ende mit leeren Händen dazustehen.
VfB Stuttgart Hertha BSC
90
17:22
Gelbe Karte für Kevin-Prince Boateng (Hertha BSC)
Baoteng reißt Förster zu Boden, um einen schnellen Gegenstoß der Hausherren zu unterbinden. Schiedsrichter Brand ahndet das taktische Vergehen mit der ersten Gelben Karte des Nachmittags.
VfB Stuttgart Hertha BSC
90
17:21
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Durchgang zwei in Bad Cannstatt soll um 180 Sekunden verlängert werden.
VfB Stuttgart Hertha BSC
90
17:21
In den Nachwehen eines Eckstoßes produziert Boateng aus halblinken 17 Metern einen Seitfallzieher, der zentral auf den Heimkasten rauscht. Der vor Keeper Müller postierte Abwehrmann rettet mit dem Kopf.
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
17:18
Um in die Erfolgsspur zurückzufinden, kommt der SC Freiburg gerade recht, denn gegen das Streich-Team hat die Borussia in den letzten Jahren im eigenen Stadion immer gut ausgesehen. Von den letzten 7 Duellen im Borussia Park konnte Gladbach 6 gewinnen. 17 Heimspiele in Folge haben die Fohlen nicht mehr gegen Freiburg verloren - die letzte Niederlage gab es in der Saison 1994/1995. Damir Buric und Uwe Wassmer trafen damals für den SC, Martin Dahlin erzielte auf Seiten der Borussen auf Vorlage von Stefan Effenberg nur noch den Anschlusstreffer.
VfB Stuttgart Hertha BSC
87
17:18
Stuttgart kann sich in den letzten Momenten wieder etwas befreien und den Schwerpunkt des Geschehens nach vorne verlagern. Ein spätes Siegtor ist wieder in beide Richtungen ähnlich wahrscheinlich.
VfB Stuttgart Hertha BSC
86
17:16
Mit Piątek bringt BSC-Coach Tayfun Korkut noch einen frischen Angreifer. Assistgeber Belfodil hat Feierabend.
VfB Stuttgart Hertha BSC
85
17:15
Einwechslung bei Hertha BSC: Krzysztof Piątek
VfB Stuttgart Hertha BSC
85
17:15
Auswechslung bei Hertha BSC: Ishak Belfodil
VfB Stuttgart Hertha BSC
83
17:14
Belfodil packt aus zentralen 22 Metern einen Schuss mit dem rechten Fuß aus. Der Algerier produziert nur einen Kullerball, den Keeper Müller in der rechten Ecke problemlos aufnimmt.
VfB Stuttgart Hertha BSC
82
17:13
Stuttgart hängt weiterhin in den Seilen, ist fast nur noch in der Arbeit gegen den Ball gefordert. Hertha ist drauf und dran, den Spielstand komplett auf ihre Seite zu ziehen.
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
17:11
Vergessen machen können die Fohlen die Derby-Pleite aus der letzten Woche auch mit einem Sieg heute gegen den SC Freiburg sicherlich nicht, aber das Duell mit den Breisgauern kann richtungsweisend für den weiteren Verlauf der Saison sein. Denn mit drei Punkten wären die Plätze, die für eine Qualifikation für einen der Europapokale ausreichen, wieder in Reichweite.
VfB Stuttgart Hertha BSC
79
17:09
Natürlich ist das Momentum nun auf Seiten der Hauptstädter, die sich auch noch das dritte Tor zutrauen. Stuttgart wackelt, spielt in diesen Minuten kaum einen sauberen Pass.
VfB Stuttgart Hertha BSC
76
17:06
Tooor für Hertha BSC, 2:2 durch Stevan Jovetić
Hertha kann eine Viertelstunde vor dem Ende ausgleichen! Belfodil lässt Plattenhardts Flanke vom linken Flügel unweit des Elfmeterpunkts für Jovetić abtropfen. Der befördert es mit dem zweiten Kontakt aus sechs Metern per Pieke in die halbrechte Ecke.
VfB Stuttgart Hertha BSC
75
17:05
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Atakan Karazor
VfB Stuttgart Hertha BSC
75
17:05
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Orel Mangala
VfB Stuttgart Hertha BSC
74
17:04
Jovetić verlangt Müller alles ab! Der Montenegriner zirkelt einen Freistoß vom linken Strafraumeck mit dem rechten Innenrist auf die obere linke Ecke. Keeper Müller hebt ab, macht sich lang und verhindert den Einschlag mit der rechten Hand.
VfB Stuttgart Hertha BSC
73
17:04
Boateng und Stark sind Korkus Einwechselspieler Nummer zwei und drei. Richter und Torunarigha sehen sich den Rest der Partie von der Bank aus an.
VfB Stuttgart Hertha BSC
72
17:02
Einwechslung bei Hertha BSC: Niklas Stark
VfB Stuttgart Hertha BSC
72
17:02
Auswechslung bei Hertha BSC: Jordan Torunarigha
VfB Stuttgart Hertha BSC
72
17:02
Einwechslung bei Hertha BSC: Kevin-Prince Boateng
VfB Stuttgart Hertha BSC
72
17:02
Auswechslung bei Hertha BSC: Marco Richter
VfB Stuttgart Hertha BSC
70
17:01
Die Matarazzo-Auswahl hat es verpasst, mit ihrem dritten Treffer eine Vorentscheidung zu schaffen. Von Hertha kommt in offensiver Hinsicht zwar wenig, doch braucht es eben nur eine gelungene Aktion, um auf Remis zu stellen.
VfB Stuttgart Hertha BSC
67
16:57
Marmoush schiebt nach Sosas Flugball aus dem Mittelfeld aus mittigen 15 Metern eiskalt in die untere linke Ecke ein. Mit Verdacht auf Abseits geht die Fahne des Assistenten aber sofort hoch. Nach einer Überprüfung des VAR wird die Entscheidung bestätigt.
VfB Stuttgart Hertha BSC
64
16:55
Bei den Hausherren macht der glücklose Al Ghaddioui Platz für Silas, der zu seinem zweiten Einsatz nach seiner Verletzung kommt.
VfB Stuttgart Hertha BSC
63
16:54
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Silas Katompa Mvumpa
VfB Stuttgart Hertha BSC
63
16:54
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Hamadi Al Ghaddioui
VfB Stuttgart Hertha BSC
63
16:54
Erster Joker auf Seiten der Gäste ist Ekkelenkamp. Maolida verabschiedet sich in den vorzeitigen Feierabend.
VfB Stuttgart Hertha BSC
63
16:53
Einwechslung bei Hertha BSC: Jurgen Ekkelenkamp
VfB Stuttgart Hertha BSC
63
16:53
Auswechslung bei Hertha BSC: Myziane Maolida
VfB Stuttgart Hertha BSC
61
16:51
Al Ghaddioui behauptet den Ball am rechten Strafraumeck gegen zwei Blaue, zieht nach innen und visiert mit dem linken Spann die untere linke Ecke an. Der abgefälschte Versuch verfehlt den Gästekasten deutlich.
VfB Stuttgart Hertha BSC
59
16:50
Förster und Darida sind mit den Köpfen zusammengeprallt. Der Stuttgarter muss daraufhin auf dem Rasen behandelt werden, scheint aber nicht mehr als einen Brummschädel davongetragen zu haben.
VfB Stuttgart Hertha BSC
56
16:46
Maolida ist auf der linken Strafraumseite Adressat eines Flugballs durch Richter. Er schießt aus spitzem Winkel und gut zehn Metern in Richtung langer Ecke. Müller pariert mit dem linken Fuß.
VfB Stuttgart Hertha BSC
54
16:44
Marmoush auf Tibidi! Der Ägypter taucht auf der linken Strafraumseite hinter der gegnerischen Abwehrkette auf und legt flach für den jungen Franzosen zurück. Der trifft den Ball aus gut zehn Metern nicht richtig und verfehlt die linke Stange deutlich.
VfB Stuttgart Hertha BSC
52
16:42
Dass sich die Schwaben in der Kabine vorgenommen zu haben, ist auf Anhieb zu erkennen. Sie bestimmen den Wiederbeginn mit hohen Ballbesitzwerten und drängen wieder mit mehr Kombinationstempo auf ihren dritten Treffer.
VfB Stuttgart Hertha BSC
49
16:39
Während Gästetrainer Tayfun Korkut in der Pause auf personelle Umstellungen verzichtet hat, schickt VfB-Coach Pellegrino Matarazzo mit Youngster Tibidi einen frischen Akteur ins Rennen. Massimo ist in der Kabine geblieben.
VfB Stuttgart Hertha BSC
46
16:36
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang in der Mercedes-Benz-Arena! Im ersten Spiel unter dem neuen Cheftrainer Tayfun Korkut hat Hertha zwischenzeitlich stark gewankt, sich in der jüngsten Viertelstunde aber so weit gefangen, dass noch eine realistische Chance auf einen Punktgewinn besteht. Setzt Berlin nach der Pause seinen Aufwärtstrend fort oder hält der VfB wieder besser dagegen?
VfB Stuttgart Hertha BSC
46
16:35
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Alexis Tibidi
VfB Stuttgart Hertha BSC
46
16:35
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Roberto Massimo
VfB Stuttgart Hertha BSC
46
16:35
Anpfiff 2. Halbzeit
VfB Stuttgart Hertha BSC
45
16:20
Halbzeitfazit:
Der VfB Stuttgart führt zur Pause der Bundesligasonntagspartie gegen Hertha BSC mit 2:1. In ausgeglichenen ersten Minuten verzeichneten die Hauptstädter durch Belfodil die beste Möglichkeit (6.). Nach einer Viertelstunde war es gegen in Ballbesitz vogelwild vorrückende Gäste ein Konter, den die Schwaben für das Führungstor nutzten; Marmoush überwand Schwolow nach langem Solo (15.). Nur wenig später schlugen sie durch Förster erneut per Gegenstoß zu (19.). Nach einer durch Marmoush verpassten Chance zum dritten Tor (24.) zogen sich die Brustringträger zurück und konzentrierten sich auf die Arbeit gegen den Ball. Die Korkut-Auswahl nutzte die größeren Räume: Nachdem Belfodils erfolgreicher Schuss wegen einer Abseitsstellung noch zurückgenommen worden war (35.), gelang durch Jovetić das reguläre Anschlusstor (40.). Bis gleich!
VfB Stuttgart Hertha BSC
45
16:19
Ende 1. Halbzeit
VfB Stuttgart Hertha BSC
45
16:19
Sosa nimmt Maß! Der Kroate zieht am linken Strafraumeck nach innen und visiert mit dem rechten Innenrist die obere rechte Ecke an. Boyata hält den Kopf in die Schussbahn und rettet für Schlussman Schwolow.
VfB Stuttgart Hertha BSC
45
16:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Durchgang eins in Bad Cannstatt soll um 120 Sekunden verlängert werden.
VfB Stuttgart Hertha BSC
44
16:16
Darida gibt aus zentralen 22 Metern mit dem linken Spann einen wuchtigen Schuss ab. Müller kann den flatternden Versuch im Nachfassen sichern.
VfB Stuttgart Hertha BSC
43
16:15
Der VfB hat Berlin dazu eingeladen, in das Rennen um die Punkte zurückzukehren. Nun muss er höllisch aufpassen, dass er nicht noch vor der Pause den kompletten Vorsprung einbüßt.
VfB Stuttgart Hertha BSC
40
16:11
Tooor für Hertha BSC, 2:1 durch Stevan Jovetić
Hertha ist wieder dran! Jovetić zieht über hallbinks ohne echte Gegenwehr in den Sechzehner ein und schlenzt mit dem rechten Innenrist aus etwa 15 Metern gefühlvoll und unhaltbar in den rechten Winkel.
VfB Stuttgart Hertha BSC
38
16:11
Das Korkut-Team traut sich in den letzten Minuten wieder mehr zu, baut seine Spielanteile deutlich aus. Für Hertha wäre es natürlich enorm wichtig, noch vor dem Kabinengang verkürzen zu können.
VfB Stuttgart Hertha BSC
35
16:09
Nach Belfodils Schuss aus halblinken 14 Metern in die rechte Ecke freuen sich die Berliner zunächst über ihren vermeintlichen Anschlusstreffer. Der VAR meldet sich jedoch wegen einer Abseitsstellung, die sich Referee Brand in der Review-Area selbst ansieht. Der im Abseits und in Müllers Sichtfeld stehende Richter hat den Torhüter nach Ansicht des Hauptschiedsrichters behindert, so dass er das Tor zurücknimmt.
VfB Stuttgart Hertha BSC
32
16:04
Plattenhardts Flanke von der tiefen linken Außenbahn findet zwar den Weg zu Jovetić. Der Montenegriner bringt aber keinen kontrollierten Kopfstoß zustande. Seine Bogenlampe segelt weit über Müllers Gehäuse hinweg.
VfB Stuttgart Hertha BSC
30
16:01
Maolida lässt auf der linken Strafraumseite zwei Stuttgarter aussteigen. Von der Grundlinie will er Belfodil in Szene setzen. Der kommt fut sieben Meter vor dem linken Pfosten zwar an den Ball, verstolpert diesen aber.
VfB Stuttgart Hertha BSC
27
15:59
Marmoush muss am rechten Handgelenk behandelt werden, nachdem ihm ein Berliner ungewollt auf dieses getreten war. Der Torschütze dürfte seinen Arbeitstag aber in Kürze fortsetzen können.
VfB Stuttgart Hertha BSC
24
15:55
Marmoush mit der Großchance zum 3:0! Der Ägypter zieht vom rechten Flügel an Plattenhardt vorbei und in den Sechzehner ein. Er feuert den Ball aus gut 13 Metern zentral auf den Kasten. Schwolow reißt die Arme hoch und pariert.
VfB Stuttgart Hertha BSC
22
15:53
Die Gäste werden für zwei kapitale Fehler im Rückzugsverhalten eiskalt bestraft, so dass ein gutes Ergebnis im Premierenmatch von Tayfun Korkut in weite Ferne gerückt ist.
VfB Stuttgart Hertha BSC
19
15:50
Tooor für VfB Stuttgart, 2:0 durch Philipp Förster
Ganz schnell legen die Schwaben nach! Förster hat nach einer Eroberung im Mittelfeld ganz viel freien Rasen vor sich. Er nimmt im halbrechten Raum an Fahrt auf und bekommt unmittelbar an der Sechzehnerkante keinen Druck von den Verteidigern. Aus 17 Metern befördert er den Ball mit dem linken Innenrist in die flache rechte Ecke.
VfB Stuttgart Hertha BSC
18
15:50
In der Live-Tabelle ziehen die Schwaben am heutigen Widersacher vorbei und bauen ihren Vorsprung auf die Abstiegszone auf drei Punkte aus. Hertha läge im Falle einer Pleute weiterhin nur einen Zähler vor Rang 16.
VfB Stuttgart Hertha BSC
15
15:46
Tooor für VfB Stuttgart, 1:0 durch Omar Marmoush
Per Konter reißt der VfB die Führung an sich! Nach eigenem Ballgewinn schickt Anton Marmoush gegen weit aufgerückte mit einem halbhohen Ball in das Mittelfeldzentrum. Der Ägypter treibt den Ball bei freier Bahn über 40 Meter nach vorne und vollendet von der Sechzehnerkante gegen den herauslaufenden Schwolow abgeklärt in die untere linke Ecke.
VfB Stuttgart Hertha BSC
13
15:45
Die Brustringträger steigern sich hinsichtlich Passgenauigkeit und verlagern den Schwerpunkt des Geschehens in die gegnerische Hälfte. Jenseits der Mittellinie operieren sie häufig mit hohen Verlagerungen.
VfB Stuttgart Hertha BSC
10
15:42
Massimo schießt nach Försters flacher Rückgabe von der rechten Strafraumseite aus gut 14 Metern nicht weit am linken Pfosten vorbei. Wegen einer Abseitsstellung des Vorlagengebers hätte ein Treffer aber ohnehin nicht gezählt.
VfB Stuttgart Hertha BSC
9
15:40
Die Hauptstädter stellen in der Anfangsphase unter Beweis, dass sie die Partie aktiv mitgestalten wollen. Sie sorgen in den ersten Minuten für ausgeglichene Verhältnisse.
VfB Stuttgart Hertha BSC
6
15:37
Belfodil gegen Müller! Maolida taucht auf halbrechts vor der letzten gegnerischen Linie auf und steckt steil auf den Algerier in den Sechzehner durch. Der schießt aus gut 14 Metern halbhoch auf die kurze Ecke. Dort pariert Keeper Müller mit der Brust.
VfB Stuttgart Hertha BSC
4
15:35
Sosa produziert von der linken Außenbahn eine erste scharfe Flanke in Richtung Elfmeterpunkt. Al Ghaddioui ist etwas zu spät gestartet und verpasst damit eine freie Abnahme aus bester Lage.
VfB Stuttgart Hertha BSC
1
15:32
Stuttgart gegen Hertha – Durchgang eins in der Mercedes-Benz-Arena ist eröffnet!
VfB Stuttgart Hertha BSC
1
15:32
Spielbeginn
VfB Stuttgart Hertha BSC
15:30
Vor leeren Rängen haben die Mannschaften soeben den Rasen betreten.
VfB Stuttgart Hertha BSC
15:05
Bei den Hauptstädtern, die in ihren bisherigen sieben Auswärtspartien satte 20 Gegentore zuließen und die letztmals im Februar 2014 in Stuttgart gewannen, verändert der neue Coach Tayfun Korkut die letzte Startelf seines Vorgängers Pál Dárdai aus dem 1:1-Unentschieden gegen den FC Augsburg viermal. Boyata, Darida, Maolida und Jovetić nehmen die Plätze von Stark, Mittelstädt, Ekkelenkamp (allesamt auf der Bank) und Serdar (Erkältung) ein. Tousart steht wegen eines positiven Coronatests nicht im Kader.
VfB Stuttgart Hertha BSC
14:58
Auf Seiten der Schwaben, die zehn ihrer 13 Punkte im eigenen Stadion holten und die drei ihrer jüngsten vier Begegnungen im ehemaligen Gottlieb-Daimler-Stadion für sich entschieden, hat Trainer Pellegrino Matarazzo im Vergleich zum 2:1-Heimsieg gegen den 1. FSV Mainz 05 eine personelle Änderung vorgenommen. Al Ghaddioui verdrängt Karazor auf die Bank.
VfB Stuttgart Hertha BSC
14:49
Hertha BSC geht mit einem Trainer in den 14. Spieltag, denn nach dem bitteren 1:1-Heimremis gegen den FC Augsburg haben die Verantwortlichen die Trennung von Pál Dárdai beschlossen. Tayfun Korkut, zuletzt 2018 beim heutigen Widersacher beschäftigt, übernimmt vorerst die Verantwortung an der Seitenlinie. Unter dem 47-Jährigen soll sich die "Alte Dame" stabilisieren und auch weiterentwickeln.
VfB Stuttgart Hertha BSC
14:40
In der zweiten Saison nach der Rückkehr in die Bundesliga hat der VfB Stuttgart auch wegen großer Verletzungssorgen Mühe, Konstanz in seine Leistungen zu bringen. Nach zuvor fünf sieglosen Begegnungen konnte er den November mit einem Erfolgserlebnis beenden, indem er den 1. FSV Mainz 05 dank der Treffer Itos (21.) und Sosas (51.) mit 2:1 niederrang. Durch den dritten Saisonsieg verließen die Brustringträger den Relegationsplatz.
VfB Stuttgart Hertha BSC
14:30
Hallo und herzlich willkommen zur Bundesliga am Sonntagnachmittag! Der VfB Stuttgart empfängt am 14. Spieltag Hertha BSC. Schwaben und Hauptstädter stehen sich ab 15:30 Uhr auf dem Rasen der Mercedes-Benz-Arena gegenüber.
Borussia Dortmund FC Bayern München
90
20:34
Fazit:
Feierabend im Signal-Iduna-Park: Borussia Dortmund unterliegt daheim dem FC Bayern München mit 2:3. Dabei erwischten die Schwarz-Gelben nach dem Pausenrückstand den optimalen Start. Haaland schlenzte seine Farben herrlich zum Ausgleich. Im Anschluss ereignete sich eine hitzige und spannende Partie, die durch den Zusammenstoß von Upamecano und Brandt kurzzeitig überschattet wurde. Nach der längeren Unterbrechung kam es in Minute 76. zur spielentscheiden Szene: Hummels berührte den Ball nach einer Ecke mit dem Oberarm. Nach Überprüfung in der Review-Area zeigte Zwayer auf den Punkt - eine strittige Entscheidung. Lewandowski verwandelte, danach verwalteten die Roten die Führung sicher bis zum Ende. Insgesamt ist der Erfolg nicht ganz unverdient. Dennoch ist die Nagelsmann-Elf hier durchaus die glücklichere Mannschaft. Am Mittwoch geht es dann in der Champions League gegen den FC Barcelona weiter. Der BVB empfängt am Dienstag Besiktas.
Borussia Dortmund FC Bayern München
90
20:29
Spielende
Borussia Dortmund FC Bayern München
90
20:28
... und Tolisso lässt die Entscheidung liegen! Reus schwache Ecke landet beim Franzosen, der sich auf rechts auf und davon macht. Aus gut 55 Metern muss er schließlich abziehen, verfehlt den Kasten von der Seitenlinie aber deutlich.
Borussia Dortmund FC Bayern München
90
20:27
Nianzou verursacht eine Ecke, Kobel kommt mit nach vorne. Acht Minuten sind bereits absolviert...
Borussia Dortmund FC Bayern München
90
20:26
Sechseinhalb Minuten der Extrazeit sind um, Lewandowski steht nahe des linken Strafraumecks für einen Freistoß bereit. Diesen setzt der Pole drüber.
Borussia Dortmund FC Bayern München
90
20:25
Gelbe Karte für Dayot Upamecano (Bayern München)
Upamecano muss zum taktischen Foul greifen. Er sieht korrekterweise Gelb.
Borussia Dortmund FC Bayern München
90
20:25
Die Nachspielzeit ist in vollem Gange. Den Dortmundern fällt offensiv aktuell wenig ein.
Borussia Dortmund FC Bayern München
90
20:21
Aufgrund der längeren Unterbrechungsphasen gibt es knackige zehn Minuten obendrauf.
Borussia Dortmund FC Bayern München
90
20:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 10
Borussia Dortmund FC Bayern München
88
20:17
Einwechslung bei Bayern München: Tanguy Nianzou Kouassi
Borussia Dortmund FC Bayern München
88
20:16
Auswechslung bei Bayern München: Kingsley Coman
Borussia Dortmund FC Bayern München
88
20:16
Gelbe Karte für Robert Lewandowski (Bayern München)
Lewandowski bekommt für ein hartes Einsteigen gegen Bellingham zu Recht den gelben Karton.
Borussia Dortmund FC Bayern München
86
20:16
Gelbe Karte für Jude Bellingham (Borussia Dortmund)
Bellingham schubst Neuer etwas plump um. Er sieht Gelb.
Borussia Dortmund FC Bayern München
85
20:14
Gefährlich! Nach Reus-Freistoß von links befördert Bellingham den Ball per Kopf aus fünf Metern drüber. Der kann auch schon mal einschlagen.
Borussia Dortmund FC Bayern München
83
20:12
Doppelwechsel bei der Borussia. Tigges und Schulz kommen für Haaland und Guerreiro.
Borussia Dortmund FC Bayern München
82
20:11
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Nico Schulz
Borussia Dortmund FC Bayern München
82
20:11
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Raphaël Guerreiro
Borussia Dortmund FC Bayern München
82
20:11
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Steffen Tigges
Borussia Dortmund FC Bayern München
82
20:11
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Erling Haaland
Borussia Dortmund FC Bayern München
81
20:10
Hummels verlängert eine Flanke von der linken Abwehrseite am ersten Pfosten mit dem langen Bein knapp am langen Pfosten vorbei. Die folgende Ecke bringt nichts ein.
Borussia Dortmund FC Bayern München
78
20:07
Gelb-Rote Karte für Marco Rose (Borussia Dortmund)
Rose beschwert sich zu heftig. Der bereits verwarnte Trainer sieht Gelb-Rot - er muss auf die Tribüne.
Borussia Dortmund FC Bayern München
77
20:05
Tooor für Bayern München, 2:3 durch Robert Lewandowski
Lewandowski läuft an, verzögert und schießt unten rechts ein. Kobel war noch dran, wischt den Versuch aber nur noch ins Netz.
Borussia Dortmund FC Bayern München
76
20:05
Elfmeter für die Münchner! Nach einer Ecke von rechts klärt Hummels den Ball mit dem ausgestreckten Oberarm. Nach Absprache mit dem VAR entscheidet Schiedsrichter Zwayer auf Strafstoß.
Borussia Dortmund FC Bayern München
75
20:03
Neuer Mann bei den Bayern. Der angeschlagene Hernández wird durch Süle ersetzt.
Borussia Dortmund FC Bayern München
74
20:02
Einwechslung bei Bayern München: Niklas Süle
Borussia Dortmund FC Bayern München
74
20:02
Auswechslung bei Bayern München: Lucas Hernández
Borussia Dortmund FC Bayern München
73
20:02
Mit dieser Verletzung ist hier das Tempo aus dem Spiel genommen. Hoffen wir, dass es Brandt schnell wieder besser geht und es nichts Schlimmeres ist.
Borussia Dortmund FC Bayern München
70
19:59
Brandt muss ausgetauscht werden. Wolf ersetzt ihn.
Borussia Dortmund FC Bayern München
69
19:59
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Marius Wolf
Borussia Dortmund FC Bayern München
69
19:58
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Julian Brandt
Borussia Dortmund FC Bayern München
68
19:57
Beide Spieler sind benommen, auf jeden Fall aber bei Bewusstsein. Weiter gibt es eine große Spielertraube um die beiden.
Borussia Dortmund FC Bayern München
66
19:55
Während Gnabry und Musiala für Sané und Goretzka kommen, gibt es Aufregung. Brandt und Upamecano knallen übel mit den Köpfen zusammen, gerade bei Brandt sieht das nicht gut aus. Der Dortmunder wird mit der Trage abtransportiert.
Borussia Dortmund FC Bayern München
65
19:54
Einwechslung bei Bayern München: Jamal Musiala
Borussia Dortmund FC Bayern München
65
19:54
Auswechslung bei Bayern München: Leon Goretzka
Borussia Dortmund FC Bayern München
65
19:54
Einwechslung bei Bayern München: Serge Gnabry
Borussia Dortmund FC Bayern München
65
19:54
Auswechslung bei Bayern München: Leroy Sané
Borussia Dortmund FC Bayern München
64
19:53
Am Seitenrand machen sich bei den Süddeutschen Musiala und Gnabry bereit. Es steht ein Doppelwechsel an.
Borussia Dortmund FC Bayern München
61
19:49
Erster Wechsel der Begegnung. Malen kommt für Dahoud.
Borussia Dortmund FC Bayern München
60
19:48
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Donyell Malen
Borussia Dortmund FC Bayern München
60
19:48
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Mahmoud Dahoud
Borussia Dortmund FC Bayern München
58
19:47
Dortmund macht Druck! Erst verpasst Dahoud im Zentrum eine flache Reus-Hereingabe nach Haaland-Vorlage. Den Abpraller bugsiert der Norweger selbst aufs Tor, vor der Linie rettet aber Coman.
Borussia Dortmund FC Bayern München
57
19:46
Coman gegen Kobel! Der Münchner dribbelt sich auf halbrechts an Guerreiro vorbei und zieht aus 13 Metern durch dessen Beine ab. Kobel taucht im kurzen Eck und hält gut.
Borussia Dortmund FC Bayern München
55
19:44
Gelbe Karte für Marco Rose (Borussia Dortmund)
BVB-Coach Rose regt sich über eine aus seiner Sicht falsch ausgelegte Entscheidung des Schiris auf. Er wird verwarnt.
Borussia Dortmund FC Bayern München
53
19:43
Aufregung im Bayern-Strafraum! Haaland lässt in den Sechzehner für Reus prallen. Hernández kommt von hinten dazu und stößt ihn um. Auf den Punkt zeigt Schiedsrichter Zwayer nicht, auch nach Beratung mit VAR Welz.
Borussia Dortmund FC Bayern München
52
19:41
Sané versucht sein Glück bei einem Freistoß aus 27 Metern von halblinks. Kobel pariert den Aufsetzer sicher.
Borussia Dortmund FC Bayern München
51
19:39
Gelbe Karte für Emre Can (Borussia Dortmund)
Can räumt Lewandowski seitlich ab. Gelb.
Borussia Dortmund FC Bayern München
50
19:39
Das hat sich die Nagelsmann-Elf natürlich anders vorgestellt. Kaum kommt sie aus den Katakomben, bekommt sie das zweite Tor eingeschenkt. Nun muss eine neuerliche Reaktion her.
Borussia Dortmund FC Bayern München
47
19:36
Tooor für Borussia Dortmund, 2:2 durch Erling Haaland
Und es geht mit einem Knall weiter! Brandt leitet auf den rechten Flügel zu Meunier weiter, dessen Flanke Upamecano mit der Brust zu Bellingham ablegt. Der Engländer passt kurz nach links zu Haaland - und dessen Schlenzer aus leicht spitzem Winkel und 13 Metern schlägt am rechten Innenpfosten an, von da fliegt der Ball ins Netz. Neuer ist machtlos.
Borussia Dortmund FC Bayern München
46
19:34
Weiter geht's.
Borussia Dortmund FC Bayern München
46
19:34
Anpfiff 2. Halbzeit
Borussia Dortmund FC Bayern München
45
19:20
Halbzeitfazit:
Pause in Dortmund, zwischen der Borussia und Bayern München steht es 1:2. Dabei legten die Westfalen einen Blitzstart durch Brandts Treffer hin, kassierten aber nur wenig später durch Lewandowski den Ausgleich. Anschließend wechselte das Momentum hin und her. Zunächst waren die Roten aktiver, dann die Schwarz-Gelben, für die Haaland eine gute Chance liegen ließ. Als alles auf ein Remis zur Halbzeit hindeutete, wurde Coman bei einer unglücklichen Abwehraktion der Gastgeber zum Nutznießer. Die Führung ist etwas glücklich für den FCB, jedoch nicht gänzlich unverdient. Noch ist aber alles drin - bis gleich!
Borussia Dortmund FC Bayern München
45
19:18
Ende 1. Halbzeit
Borussia Dortmund FC Bayern München
45
19:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Borussia Dortmund FC Bayern München
44
19:15
Tooor für Bayern München, 1:2 durch Kingsley Coman
Was für eine kuriose Bude! Guerreiro möchte eine Flanke von der rechten Abwehrseite klären, schießt dabei aber Hummels in den Bauch. Den Abpraller schnappt sich halbrechts in der Box Coman. Seinen Schuss aus zwölf Metern fälscht Reus per Grätsche so ab, dass der auf der Linie stehende Guerreiro nicht mehr herankommen kann. Kobel war bereits vorher geschlagen.
Borussia Dortmund FC Bayern München
43
19:14
Und das wird knapp! Die gechippte Variante von Guerreiro verlängert Akanji mit dem langen Bein in Neuers Arme. Zuvor startete der Schweizer aber aus der verbotenen Zone.
Borussia Dortmund FC Bayern München
42
19:13
Infolge eines Querschlägers kommt Tolisso von hinten per Grätsche zu spät gegen Reus. Gelb gibt's nicht, dafür einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld.
Borussia Dortmund FC Bayern München
39
19:11
Es bleibt weiter ein hin und her. Beide Mannschaften wollen das Führungstor. Der BVB wirkt aber noch immer einen Tick druckvoller.
Borussia Dortmund FC Bayern München
36
19:08
Sané! Lewandowski steckt aus dem Zentrum wunderbar nach rechts zu Coman durch. Kobel eilt heraus, Coman aber passt zuvor quer. Der einlaufende Sané touchiert die Kugel nur mit der Fußspitze - weit links vorbei.
Borussia Dortmund FC Bayern München
35
19:06
Die Bayern haben aktuell wenige Offensivaktionen. Immer wieder beißen sie sich an der gegnerischen Defensive die Zähne aus.
Borussia Dortmund FC Bayern München
32
19:03
Immer wieder Schwarz-Gelb. Diesmal ist es Bellingham, der sein Ziel aus mittigen 20 Metern mit einem Linksschuss knapp verfehlt.
Borussia Dortmund FC Bayern München
29
19:01
Dicke Chance für Haaland! Der 21-Jährige startet über halblinks durch und ist schneller als Verfolger Upamecano. Sein Linksschuss saust aus 13 Metern nur knapp unten rechts vorbei.
Borussia Dortmund FC Bayern München
28
19:00
Es bleibt eine spannende Kiste. Beide Mannschaften gehen mit viel Risiko zu Werke.
Borussia Dortmund FC Bayern München
25
18:57
Der FCB kontert! Sané treibt das Spielgerät durch die Mitte nach vorne und nimmt rechts Coman mit. Den Schuss des Franzosen entschärft Kobel mit hochgerissenen Fäusten.
Borussia Dortmund FC Bayern München
24
18:55
Die Gegenseite: Reus gibt aus der Zentrale nach rechts zu Meunier, dessen flache Flanke grätscht Davies stark ab. Die folgende Ecke landet am Elfmeterpunkt bei Bellingham, der über den Ball tritt. Anschließend verschlampt Hummels die Gelegenheit.
Borussia Dortmund FC Bayern München
22
18:54
Riesenbock von Can! Der Nationalspieler passt den Ball im eigenen Strafraum direkt in Comans Füße. Dessen Abschluss wird gerade noch zur Ecke geblockt.
Borussia Dortmund FC Bayern München
19
18:50
...Brandt köpft die Pille vor die Füße Pavards, dessen Volleyschuss aus 20 Metern saust weit links vorbei.
Borussia Dortmund FC Bayern München
18
18:50
Eine abgefälschte Hereingabe von Coman von rechts nimmt Müller direkt ab. Erneut ist ein Dortmunder Bein dran und lenkt zur Ecke ab...
Borussia Dortmund FC Bayern München
16
18:48
...Reus zirkelt den ruhenden Ball auf den ersten Pfosten, wo die Bayern keine Probleme mit der Klärungsaktion haben.
Borussia Dortmund FC Bayern München
15
18:46
Bellingham kommt auf dem linken Flügel gegen Upamecano zu Fall. Es gibt Freistoß...
Borussia Dortmund FC Bayern München
12
18:44
Wir sehen hier ein rasantes Fußballspiel - und gleich die nächste Gelegenheit! Pavard legt vor dem Strafraum quer für Sané. Der 25-Jährige nagelt die Murmel aus 22 Metern links vorbei.
Borussia Dortmund FC Bayern München
9
18:40
Tooor für Bayern München, 1:1 durch Robert Lewandowski
Lewandowski gleicht aus! Hummels will aus dem Mittelkreis einen Pass spielen, schießt aber das lange Bein von Müller an. Der Münchner setzt sich im anschließenden Laufduell gegen seinen zögernden Ex-Mitspieler durch und legt für Lewandowski ab. Der Angreifer schiebt aus zehn Metern von halbrechts ins kurze Eck ein.
Borussia Dortmund FC Bayern München
7
18:39
Der FCB sucht die schnelle Antwort. Über Davies und Sané gelangt das Rund zu Lewandowski, der mit seinem Versuch aus zwölf halblinken Metern hängen bleibt.
Borussia Dortmund FC Bayern München
5
18:36
Tooor für Borussia Dortmund, 1:0 durch Julian Brandt
Brandt beschert dem BVB die ganz frühe Führung! Bellingham findet mit einem feinen Chip aus dem Halbfeld Brandt, der die Kugel im Sechzehnmeterraum annimmt und Davies mit einem Haken vernascht. Aus elf Metern lässt er Neuer mit seinem Schuss oben rechts in die Maschen keine Chance.
Borussia Dortmund FC Bayern München
3
18:35
Upamecano schickt mit einem hohen Ball über die rechte Außenbahn Coman in die Spitze. Der Franzose holt aber lediglich einen Einwurf heraus - und dann rollt der Konter. Reus kickt die Kugel aus der eigenen Hälfte in den Lauf vom durchstartenden Haaland. Neuer spielt aber hervorragend mit und ist weit vor dem eigenen Tor vor dem Angreifer da.
Borussia Dortmund FC Bayern München
1
18:31
Auf geht's.
Borussia Dortmund FC Bayern München
1
18:31
Spielbeginn
Borussia Dortmund FC Bayern München
18:12
Die Roten haben ebenfalls einige turbulente Wochen hinter sich. Impfdiskussionen, Jahreshauptversammlungs-Zoff und eine überraschende Niederlage in der Liga beim FC Augsburg vor etwa zwei Wochen (1:2) ließen sie kurzzeitig ins Wanken geraten. Die Siege in der Champions League bei Dinamo Kiev (2:1) und jüngst zuhause gegen die Arminia aus Bielefeld (1:0) waren zwar kein Fußballfest, dafür aber wichtig für die Gemütslage. Heute soll der knappe Vorsprung auf den BVB ausgebaut werden.
Borussia Dortmund FC Bayern München
17:51
Ganz so leicht waren die vergangenen Wochen für die Borussen nicht. Den Pleiten in der Champions League gegen Ajax Amsterdam (1:3) und in der Liga bei RB Leipzig (1:2) folgte zwar ein Sieg gegen den VfB Stuttgart (2:1). Anschließend mussten sie sich in der Königsklasse allerdings Sporting Lissabon geschlagen geben (1:3), wodurch das Ausscheiden aus der internationalen Spitzenklasse besiegelt wurde. Umso wichtiger war der Erfolg am zurückliegenden Wochenende beim VfL Wolfsburg (3:1), der die Meisterschaftsträume weiter lebendig hält. Nur ein Punkt trennt sie aktuell vom heutigen Gegner: Bayern München.
Borussia Dortmund FC Bayern München
17:38
Die Gäste tauschen mit Blick auf den Erfolg über Arminia Bielefeld (1:0) gar nicht. Frei nach dem Motto "Never change a winning team" läuft dieselbe Elf auf, die den Arbeitssieg gegen die Ostwestfalen einfahren konnte.
Borussia Dortmund FC Bayern München
17:33
Schauen wir gleich mal auf die Aufstellungen beider Mannschaften. Die Hausherren nehmen im Vergleich zur Vorwoche (3:1 beim VfL Wolfsburg) drei Veränderungen vor. Für Schulz, Wolf und Malen rücken Guerreiro, Bellingham und Haaland in die Startelf. Der Norweger gibt damit sein Comeback in der Anfangsformation.
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
90
17:26
Fazit:
Bayer 04 Leverkusen schickt Greuther Fürth mit einer richtigen Packung nach Hause und gewinnt 7:1! Schon vor der Pause sorgten Amine Adli, Edmond Tapsoba und Piero Hincapié für recht eindeutige Verhältnisse. Den Anschlusstreffer der Franken markierte Jeremy Dudziak. Nach der Pause verzückte Patrik Schick die Fans mit einem Viererpack innerhalb 27 Minuten, den zweitschnellsten in der Bundesliga-Geschichte, und machte damit den Kantersieg endgültig perfekt. Aufgrund die löchrigen Defensive der Gäste geht das Resultat letztendlich auch in der Höhe in Ordnung. Die Werkself festigt durch den Erfolg eindrucksvoll den dritten Tabellenplatz, während das Team von Stefan Leitl weiterhin das abgeschlagene Schlusslicht bleibt.
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
90
17:26
Fazit:
Der FSV Mainz 05 schlägt den VfL Wolfsburg am Ende deutlich mit 3:0 und springt mit dem Heimsieg an den Wölfen vorbei auf Platz sieben! Für einen schwachen und total harmlosen VfL Wolfsburg gab es in Mainz heute einfach nichts zu holen. Die 05er legten zu Beginn direkt mit einem Feuerwerk los und machten bereits nach 62 Sekunden das blitzschnelle 1:0 durch Burkardt. Danach wurden die schlafenden Wölfe einfach überrumpelt und kassierten nur zwei Minuten später auch noch das 2:0 durch Stach. Mainz brachte den Vorsprung gegen die Wölfe daraufhin sicher durch die 1. Halbzeit und verwaltete das 2:0 auch im zweiten Durchgang problemlos. Wolfsburg einzige Chance im gesamten Spiel resultierte lediglich aus einem frechen Freistoß von Vranckx, der in 21. Minute aus 30 Metern den Außenpfosten traf. Nach einer sehr überschaubaren 2. Halbzeit unterlief Lacroix in der Schlussminute auch noch ein Eigentor zum 3:0-Endstand für den FSV Mainz 05.
FC Augsburg VfL Bochum
90
17:25
Fazit:
Der VfL Bochum zittert sich zum 3:2-Sieg in Augsburg! Zur Pause stand es bereits 3:0 für die Gäste und die Partie schien eigentlich entschieden. Der FCA gab sich aber nicht geschlagen und machte nach dem Seitenwechsel richtig Druck. Die Fuggerstädter kamen hochverdient zurück. Allerdings ließen sie einfach zu viele hochkarätige Chancen liegen, um am Ende zu punkten. Dadurch feiert der VfL den zweiten Auswärtssieg der Saison und rückt in der Tabelle an Leipzig vorbei auf den zehnten Platz. Als nächstes trifft der Revierklub auf den BVB. Markus Weinzierl und seine Truppe bleiben auf dem Relegationsplatz und sind am kommenden Freitag in Köln zu Gast.
Arminia Bielefeld 1. FC Köln
90
17:25
Fazit:
Schluss in Ostwestfalen: Das Match zwischen Arminia Bielefeld und dem 1. FC Köln endet mit 1:1. Auch nach dem Seitenwechsel waren es die Gastgeber, die zu einer Menge guter Chancen und Halbchancen kam, damit aber zu schludrig umging. Erst nach etwa einer halben Stunde verwertete Lasme eine Okugawa-Vorarbeit zum verdienten Ausgleich. In der Folge agierten auch die Domstädter endlich mal wieder offensiver, sodass sich hinten heraus eine offene Partie entwickelte. Am Ende dürfen die Rot-Weißen froh über den Punkt sein - über eine Niederlage hätten sie sich nicht beschweren dürfen. Der DSC dagegen muss sich die schwache Chancenverwertung ankreiden lassen. Für ihn geht es am kommenden Samstag bei Hertha BSC weiter. Köln empfängt am Freitagabend den FC Augsburg.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
90
17:24
Fazit:
Die TSG 1899 Hoffenheim ringt die SG Eintracht Frankfurt mit 3:2 nieder und erobert durch den dritten Sieg in Serie den vierten Tabellenplatz. Nach dem auf Toren Borrés (15.), Geigers (24.) und Rutters (30.) beruhenden 2:1-Pausenstand erwischten die Adlerträger den besseren Wiederbeginn, verpassten trotz einiger scharfer Flanken durch Kostić aber Abschlüsse auf den Heimkasten. Die Kraichgauer wurden daraufhin wieder aktiver und belohnten sich für ihre leichte Steigerung mit ihrem dritten Treffer, den Samassékou besorgte (59.). Die Hessen gaben sich allerdings nicht geschlagen und stellten durch den eingewechselten Paciência in der 72. Minute den Anschluss her. In einer heißen Schlussphase verzeichnete die Glasner-Auswahl gegen wackelnde Gastgeber zwar etliche Sechzehnerszenen, doch zu einem erneuten Last-Minute-Treffer reichte es nicht mehr. Die TSG 1899 Hoffenheim tritt am Samstag beim SC Freiburg an. Für die SG Eintracht Frankfurt geht es am Donnerstag mit einem Europa-League-Gastspiel beim Fenerbahçe SK weiter. Einen schönen Abend noch!
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
90
17:22
Spielende
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
90
17:22
Spielende
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
90
17:22
Maximilian Bauer wirft sich kurz vor der Sechzehnergrenze unter Bedrängnis von Florian Wirtz und Lucas Alario auf den Ball und bekommt tatsächlich einen schmeichelhaften Freistoß zugesprochen.
FC Augsburg VfL Bochum
90
17:22
Spielende
Arminia Bielefeld 1. FC Köln
90
17:22
Spielende
FC Augsburg VfL Bochum
90
17:21
Es läuft bereits die allerletzte Minute und Michael Esser liegt mit dem Ball in den Händen auf dem Rasen. Augsburg kommt einfach nicht mehr vor das gegnerische Tor.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
90
17:21
Kommt die SGE in der Extrazeit noch zu einer Chance zu ihrem erneuten Last-Minute-Punktgewinn? Zwei Minuten sind noch übrig.
FC Augsburg VfL Bochum
90
17:20
Der FCA hat im Moment einen Einwurf nach dem anderen auf der linken Seite, da Bochum die Flanken immer wieder blocken kann.
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
90
17:20
Spielende
Arminia Bielefeld 1. FC Köln
90
17:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Arminia Bielefeld 1. FC Köln
90
17:20
Brunner stolpert über Schmitz und erwischt ihn unglücklich mit den Stollen am Kopf. Der ehemalige Leipziger macht nach kurzer Behandlung aber weiter.
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
88
17:19
Karim Bellarabi packt nach einer Flanke von Florian Wirtz den Seitfallzieher aus. Zuvor berührt Simon Asta die Kugel im letzten Moment mit dem Kopf und verhindert somit möglicherweise den nächsten Einschlag.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
90
17:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Der Nachschlag in der PreZero-Arena soll 240 Sekunden betragen.
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
90
17:18
Tooor für 1. FSV Mainz 05, 3:0 durch Maxence Lacroix (Eigentor)
Eigentor von Lacroix und Ende! Der Franzose will nach einem Freistoß von Boëtius klären und köpft die Kugel völlig orientierungslos an die Latte und ins eigene Netz. Irgendwie ein passendes Ende für den schwachen Auftritt der Gäste!
FC Augsburg VfL Bochum
90
17:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
FC Augsburg VfL Bochum
90
17:18
Augsburg hätte sich den Ausgleich mit der Leistung in der zweiten Hälfte absolut verdient. Gelingt ihnen noch irgendwie das 3:3 oder fährt der VfL den zweiten Auswärtssieg der Saison ein? Die Nachspielzeit wird die Antwort liefern.
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
86
17:18
Die Leverkusener schaukeln die Partie nun natürlich gemütlich über die Zeit, haben dabei aber immer wieder den Blick nach vorne und suchen weitere Gelegenheiten.
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
87
17:17
Minimale Torgefahr erzeugt nun Nmecha. Der Wolfsburger schirmt den Ball mit dem Rücken zum Tor mit seinem Körper ab und zwirbelt einen Drehschuss rechts am Pfosten vorbei. Aber auch da fehlen drei Meter.
Arminia Bielefeld 1. FC Köln
88
17:17
Wieso nicht? Pieper knallt den Ball aus über 30 Metern einfach mal mit Vollkaracho aufs Tor. Gar nicht so unweit rauscht er über den Querbalken.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
88
17:16
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Christoph Baumgartner
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
88
17:16
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Ihlas Bebou
FC Augsburg VfL Bochum
89
17:16
Einwechslung bei VfL Bochum: Maxim Leitsch
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
88
17:16
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Håvard Nordtveit
Arminia Bielefeld 1. FC Köln
88
17:16
Gelingt noch einem Team der Lucky Punch? Etwas aktiver wirken die Gäste, die Hausherren hätten es aber eher verdient aufgrund ihrer Spielanteile.
FC Augsburg VfL Bochum
89
17:16
Auswechslung bei VfL Bochum: Elvis Rexhbeçaj
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
88
17:16
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Diadié Samassékou
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
86
17:16
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: David Nemeth
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
87
17:16
Borré taucht auf der linken Strafraumseite hinter der gegnerischen Abwehrkette auf. Er will aus gut 14 Metern in den rechten Winkel schlenzen, doch sein Schuss ist viel zu hoch angesetzt.
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
84
17:15
Moussa Diaby reklamiert einen Handelfmeter! Nach einer Flanke erwischt Marco Meyerhöfer das Leder mit dem Arm. Doch die Entscheidung von Tobias Reichel, dass es keinen Strafstoß gibt, ist absolut korrekt.
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
86
17:15
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Alexander Hack
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
86
17:15
Und Last Chance Wolfsburg? Philipp hofft aus 30 Metern auf einen Sonntagsschuss und ballert einen Dropkick meterweit über die Kiste. Mehr kommt von der VfL-Offensive nicht.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
86
17:15
Hauge zieht ab! Der Norweger nimmt Kostićs flache Hereingabe von links auf der nahen Sechzehnerseite an und feuert den Ball mit dem linken Spann aus 14 Metern in Richtung rechter Ecke. Leicht abgefälscht wird diese knapp verpasst.
FC Augsburg VfL Bochum
87
17:14
Gelbe Karte für Elvis Rexhbeçaj (VfL Bochum)
Rexhbeçaj spielt auf Zeit und haut den bereits für einen FCA-Freistoß bereit liegenden Ball nochmal weg. Dafür gibt es natürlich Gelb.
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
84
17:14
Der Regen prasselt auf den Rasen und die Sekunden ticken runter. Die FSV-Fans feiern den Heimsieg schon mal weihnachtlich und besinnlich und stimmen jetzt "Last Christmas" an.
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
82
17:13
Die Spielvereinigung hat Glück, dass sie sich nicht den achten Gegentreffer fangen! Nach Vorlage von Lucas Alario trifft Karim Bellarabi aus einem spitzen Winkel von der rechten Seite nur den linken Pfosten.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
84
17:13
Mit Ache mischt ab sofort ein weiterer Angreifer auf Seiten der Gäste mit. Außenverteidiger Chandler hat das Feld verlassen.
Arminia Bielefeld 1. FC Köln
85
17:13
Zwei neue Gesichter auf dem Feld. Krüger ersetzt Klos, bei den Müngersdorfern weicht Kainz für Schaub.
FC Augsburg VfL Bochum
86
17:13
Tooor für FC Augsburg, 2:3 durch Daniel Caligiuri
Traumhaft verwandelt! Caligiuri übernimmt die Verantwortung und drischt den Strafstoß unhaltbar oben links in den Knick. Esser ahnt zwar die Seite, aber hat gegen das Geschoss keine Abwehrchance.
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
81
17:13
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Lucas Alario
Arminia Bielefeld 1. FC Köln
84
17:12
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Florian Krüger
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
83
17:12
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Ádám Szalai
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
81
17:12
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Patrik Schick
Arminia Bielefeld 1. FC Köln
84
17:12
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Fabian Klos
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
81
17:12
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Odilon Kossounou
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
83
17:12
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Karim Onisiwo
Arminia Bielefeld 1. FC Köln
84
17:12
Einwechslung bei 1. FC Köln: Louis Schaub
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
81
17:12
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Jeremie Frimpong
Arminia Bielefeld 1. FC Köln
84
17:12
Auswechslung bei 1. FC Köln: Florian Kainz
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
83
17:12
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Jean-Paul Boëtius
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
79
17:12
Hansi Flick ist übrigens heute in der BayArena zu Gast. Obwohl Florian Wirtz noch keinen Treffer selbst erzielt hat, wird dem Bundestrainer sicherlich gefallen, in welcher Qualität der 18-Jährige hier reihenweise Angriffe einleitet.
FC Augsburg VfL Bochum
84
17:12
Elfmeter für Augsburg! Niederlechner will einen auftickenden Ball im Sechzehner abschirmen. Danilo Soares kommt von hinten angerannt und springt völlig übermotiviert von hinten an. Dadurch springt der Linksverteidiger den Stürmer um und der FCA kriegt die große Möglichkeit auf das 3:2.
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
83
17:12
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Jae-sung Lee
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
82
17:11
Gelbe Karte für Kevin Mbabu (VfL Wolfsburg)
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
82
17:11
Es spricht immer weniger für ein spätes Comeback der Wölfe. Die Niedersachsen sind in den letzten Minuten wieder harmloser geworden und gelangen nur noch selten vor die Kiste von Robin Zentner.
FC Augsburg VfL Bochum
82
17:11
Ganvoula setzts sich rechts im Mittelfeld robust durch und sprintet los. Im Sechzehner legt er dann nicht quer, sondern probiert es selbst und scheitert am herauseilenden Gikiewicz.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
83
17:11
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Ragnar Ache
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
83
17:11
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Timothy Chandler
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
82
17:10
Richards rettet in höchster Not! Paciências halbhohe Flanke von der linken Strafraumlinie ist für den vor dem langen Pfosten postierten Borré bestimmt. Der grätschende Richards kann eine unbedrängte Abnahme des Kolumbianers mit einer leichten Richtungsänderung per rechter Fußspitze verhindern.
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
81
17:10
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Maximilian Philipp
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
81
17:10
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Aster Vranckx
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
77
17:10
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Simon Asta
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
77
17:10
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Abdourahmane Barry
FC Augsburg VfL Bochum
80
17:10
Mit einem Wechselfestival geht es in die absolute Schlussphase. Bei Bochum kommen drei frische Männer und Weinzierl bringt zwei Stürmer für die letzte große Offensive.
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
77
17:10
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Nils Seufert
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
77
17:09
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Max Christiansen
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
80
17:09
Wolfsburgs letzte Hoffnung heißt Maximilian Philipp. Der Angreifer bereitet sich draußen auf seine Einwechslung vor.
Arminia Bielefeld 1. FC Köln
81
17:09
Die letzten zehn Minuten sind angebrochen. Aktuell ist völlig unklar, in welche Richtung die Partie kippen könnte. Beide Teams agieren offensiv, aber nicht mit dem allerletzten Risiko.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
80
17:09
Hoffenheims Aufbauspiel wird von der SGE konsequent gestört; den Hausherren gelingt infolge des zweiten Gegentors nur noch wenig Entlastung. Schlagen die Adlerträger wie so oft in den letzten Minuten spät zu?
FC Augsburg VfL Bochum
80
17:08
Einwechslung bei FC Augsburg: Sergio Córdova
FC Augsburg VfL Bochum
80
17:08
Auswechslung bei FC Augsburg: André Hahn
FC Augsburg VfL Bochum
80
17:07
Einwechslung bei FC Augsburg: Florian Niederlechner
FC Augsburg VfL Bochum
80
17:07
Auswechslung bei FC Augsburg: Ruben Vargas
FC Augsburg VfL Bochum
79
17:07
Einwechslung bei VfL Bochum: Christopher Antwi-Adjei
FC Augsburg VfL Bochum
79
17:07
Auswechslung bei VfL Bochum: Gerrit Holtmann
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
76
17:07
Tooor für Bayer Leverkusen, 7:1 durch Patrik Schick
Patrik Schick hat noch lange nicht genug und erzielt seinen vierten Treffer binnen 27 Minuten! Florian Wirtz findet die nächste große Lücke in der Hintermannschaft der Franken und spielt den Tschechen den Ball aus der Zentrale heraus perfekt in den Lauf. Im Eins-gegen-Eins mit Marius Funk behält Schick die Ruhe und schiebt in die linke Ecke ein. Es ist längst ein Klassenunterschied und ein ganz schlimmer Nachmittag für die Gäste.
FC Augsburg VfL Bochum
79
17:07
Einwechslung bei VfL Bochum: Silvère Ganvoula
FC Augsburg VfL Bochum
79
17:07
Auswechslung bei VfL Bochum: Sebastian Polter
FC Augsburg VfL Bochum
79
17:06
Einwechslung bei VfL Bochum: Robert Tesche
FC Augsburg VfL Bochum
79
17:06
Auswechslung bei VfL Bochum: Eduard Löwen
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
78
17:06
Gelbe Karte für Leandro Barreiro (1. FSV Mainz 05)
Lange kam Schiri Badstübner ohne Gelbe Karte aus, jetzt gibt es doch noch eine Verwarnung. Und zwar für Barreiro, der gegen Lee nachstochert und den Südkoreaner am Hinterfuß trifft.
Arminia Bielefeld 1. FC Köln
78
17:06
...Kainz probiert es direkt, Ortega packt aber sicher zu.
FC Augsburg VfL Bochum
78
17:06
Stafylidis klärt für den bereits geschlagenen Esser! Gregoritsch wird halbrechts im Strafraum angespielt, dreht sich gut um die eigene Achse und visiert das obere linke Eck an. Esser hat keine Chance an den Ball zu kommen, aber Stafylidis ist kurz vor der Linie dazwischen und köpft den Ball weg.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
77
17:05
N'Dickas halbhohe Hereingabe von der tiefen linken Seite verpasst Hauge am nahen Fünfereck nur knapp. Chandler zieht daraufhin vom rechten Strafraumeck, trifft den Ball aber nicht richtig.
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
74
17:05
Tooor für Bayer Leverkusen, 6:1 durch Patrik Schick
Jetzt zerfällt Fürth in alle Einzelteile! Abermals schickt Florian Wirtz den startenden Moussa Diaby im richtigen Moment an die Grundlinie. Die folgende Flanke von links rutscht zunächst zu Karim Bellarabi durch, der mit einem wuchtigen Schuss aus zwölf Metern lediglich den Querbalken trifft. Allerdings steht Patrik Schick goldrichtig und köpft den Abpraller aus kurzer Distanz ein.
FC Augsburg VfL Bochum
76
17:05
Eine FCA-Ecke von der linken Fahne landet am Kopf eines Bochumers und geht von dort ans Außennetz. Da haben die Gäste wirklich Glück gehabt. Der folgende Eckstoß landet bereits bei der Flanke von Caligiuri im Toraus.
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
76
17:05
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Marcus Ingvartsen
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
76
17:04
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Jonathan Burkardt
Arminia Bielefeld 1. FC Köln
76
17:04
Özcan geht rund 23 Meter mittig vor dem gegnerischen Kasten zu Boden. Es gibt Freistoß...
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
76
17:04
Beinahe das 3:0 für die Mainzer! Wolfsburg übersieht Burkardt links vor dem Pfosten, der völlig freistehend zum Abschluss kommt. Der Wegbereiter des möglichen Sieges der 05er zieht sofort ab und schießt Brooks vor der Linie an!
FC Augsburg VfL Bochum
75
17:04
Augsburg rennt regelmäßig an. Allerdings lässt die Chancenverwertung der Heimelf zu wünschen übrig. Die ist bislang der große Unterschied.
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
75
17:04
In der Statistik steht bei beiden Mannschaften in der 2. Halbzeit weiterhin eine dicke und runde Null. Und zwar bei den Toren, und auch bei den Torschüssen. Kein Fußball für Feinschmecker, aber für Mainz momentan voll in Ordnung.
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
72
17:04
Stefan Leitl versucht an der Trainerbank alles und coacht seine Mannschaft ohne Unterbrechung. Bei mittlerweile elf Gegentoren aus den letzten beiden Spielen wird es mit der Zuversicht jedoch allmählich schwierig.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
74
17:03
Sebastian Hoeneß schickt Torschütze Rutter und Vorlagengeber Dabbur in den vorzeitigen Feierabend. Adamyan und Kramarić sind die TSG-Einwechselspieler zwei und drei.
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
73
17:02
Pervan passt auf! Burkardt chippt den Ball in die Spitze. Widmer startet durch und will rechts im Fünfer um Pervan herum abdrehen. Der Schlussmann der Wölfe rennt aus seinem Tor und hechtet zum Ball.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
73
17:01
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Andrej Kramarić
Arminia Bielefeld 1. FC Köln
73
17:01
Nach einem Querschläger schaltet Lasme rechts im Strafraum am schnellsten. Kilian stellt den flinken Angreifer aber und klärt robust, jedoch fair.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
73
17:01
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Munas Dabbur
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
73
17:01
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Sargis Adamyan
FC Augsburg VfL Bochum
72
17:01
Doppelchance für den FCA! Erst zieht Vargas von links nach innen und scheitert mit seinem Schuss von der Sechzehnerlinie am glänzend reagierenden Esser. Der Ball landet aber wieder bei den Augsburgern. Dann kommt Jensen aus fast zentralen 16 Metern zum Abschluss und setzt das Ding nur knapp links neben den Kasten.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
73
17:01
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Georginio Rutter
Arminia Bielefeld 1. FC Köln
73
17:00
Wechsel bei beiden Mannschaften. Der Effzeh ersetzt Schindler durch Ehizibue. Beim DSC übernimmt Hack für Wimmer.
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
69
17:00
Tooor für Bayer Leverkusen, 5:1 durch Patrik Schick
Das ist überragend gespielt! Nach einem einfachen Doppelpass mit Florian Witz räumt Moussa Diaby die komplette linke Außenbahn ab und dringt mit Tempo in den Sechzehner ein. Uneigennützig zieht der Franzose nicht selbst ab, sondern legt Patrik Schick, der am Fünfmeterraum lauert, den Doppelpack auf. Gäste-Keeper Marius Funk bleibt folglich keine Abwehrchance.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
72
17:00
Tooor für Eintracht Frankfurt, 3:2 durch Gonçalo Paciência
Joker Paciência sticht und stellt den Anschluss her! Der Portugiese nimmt Kostićs Flanke vom linken Flügel im Sechzehnerzentrum herunter und donnert den Ball aus gut acht Metern per linkem Spann direkt unter den Querbalken.
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
70
17:00
Mainz ist wieder zehn Minuten näher am Ziel. Wollen die Wölfe noch etwas mitnehmen, müssen jetzt die Torschüsse folgen. So laufen die Minuten in der mauen 2. Halbzeit einfach davon...
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
68
17:00
Die zahlreichen Wechsel auf beiden Seiten sowie einige kleinere Verletzungsunterbrechungen haben der Partie im Moment den Schwung genommen.
Arminia Bielefeld 1. FC Köln
72
17:00
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Robin Hack
Arminia Bielefeld 1. FC Köln
72
16:59
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Patrick Wimmer
Arminia Bielefeld 1. FC Köln
70
16:59
Einwechslung bei 1. FC Köln: Kingsley Ehizibue
Arminia Bielefeld 1. FC Köln
70
16:59
Auswechslung bei 1. FC Köln: Kingsley Schindler
FC Augsburg VfL Bochum
70
16:59
Pantović erobert den Ball im Mittelkreis mit einem Foul an Iago. Das Spiel läuft allerdings weiter und der Joker kriegt die Kugel von Holtmann perfekt in den Lauf gespielt. Der 25-Jährige läuft frei auf das Tor zu und probiert es aus halbrechter Position mit einem Lupfer. Der Ball springt aber knapp links am Tor vorbei.
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
66
16:58
Das Kleeblatt wird sich in dieser Saison weiterhin auf den ersten Zähler überhaupt in der Fremde gedulden müssen. Das rettende Ufer rückt langsam aber sicher in aussichtslose Ferne.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
69
16:58
SGE-Coach Oliver Glasner bringt mit Rode und Hauge zwei frische Kräfte für die anbrechende Schlussperiode. Jakić und Kamada trotten in Richtung Gästebank.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
68
16:57
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Jens Hauge
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
68
16:57
Mainzer Nadelstich! Silvan Widmer rennt bei einem Angriff über links auf der anderen Seite mit nach vorn und feuert die Kugel nach einer Hereingabe von Aarón Martin mit einem gewagten Volley auf die Tribüne.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
68
16:57
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Daichi Kamada
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
68
16:57
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Sebastian Rode
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
68
16:56
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Kristijan Jakić
Arminia Bielefeld 1. FC Köln
68
16:56
...außer einer Kontergelegenheit für Köln! Ljubicic rast über das halbe Spielfeld auf der linken Außenbahn davon. An der Grundlinie angekommen und seinen Gegenspieler abgeschüttelt, gibt er aus spitzem Winkel in die Mitte. Dort steht Andersson zwei Schritte zu weit vorne.
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
63
16:56
Gerardo Seoane wechselt sogar dreimal. Robert Andrich, Exequiel Palacios und Amine Adli haben Feierabend und dürften Kräfte sparen. Stattdessen mischen nun Kerem Demirbay, Charles Aránguiz sowie Karim Bellarabi auf dem Feld mit.
FC Augsburg VfL Bochum
67
16:56
Von Bochum ist offensiv kaum noch etwas zu sehen. Allerdings gelingt es ihnen im Moment das Geschehen wieder etwas weiter weg vom eigenen Tor zu verlagern.
Arminia Bielefeld 1. FC Köln
67
16:55
Schwäbe muss ran! Im Anschluss an eine Ecke möchte Brunner die Geschichte aus dem Zentrum mit einem Chip nochmal heiß machen. Die Kugel landet aber links vor dem Sechzehner bei Wimmer, dessen Vollspannschuss Schwäbe mit einer Faust über die Latte lenkt. Der folgende Standard bringt nichts ein...
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
66
16:55
Wieder eine Halbchance für die Gäste. Mbabu rennt zunächst einem geblockten Schuss hinterher und verpasst von halbrechts einen freien Torschuss. Kurz danach marschiert Waldschmidt auf der Torauslinie und donnert den Ball gegen das Außennetz.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
67
16:55
Die Hoeneß-Auswahl drängt in dieser Phase mit aller Macht auf den vierten Treffer, der wohl die Entscheidung im Rennen um die Punkte bedeuten würde. Frankfurt schafft es in diesen Minuten kaum über die Mittellinie.
Arminia Bielefeld 1. FC Köln
66
16:54
Baumgart wechselt zweifach. Für Modeste und Duda kommen Andersson und Thielmann.
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
61
16:54
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Charles Aránguiz
Arminia Bielefeld 1. FC Köln
65
16:54
Einwechslung bei 1. FC Köln: Jan Thielmann
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
61
16:54
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Exequiel Palacios
Arminia Bielefeld 1. FC Köln
65
16:54
Auswechslung bei 1. FC Köln: Ondrej Duda
Arminia Bielefeld 1. FC Köln
65
16:54
Einwechslung bei 1. FC Köln: Sebastian Andersson
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
61
16:54
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Karim Bellarabi
Arminia Bielefeld 1. FC Köln
65
16:54
Auswechslung bei 1. FC Köln: Anthony Modeste
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
61
16:53
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Amine Adli
Arminia Bielefeld 1. FC Köln
64
16:53
Da war mehr drin! Kainz will am linken Fünfereck die Flanke vom rechten Flügel von Ljubicic volley nehmen. Dabei trifft er den Ball aber nicht richtig und vergibt die Möglichkeit.
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
61
16:53
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Kerem Demirbay
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
65
16:53
Geht das gut für Mainz? Wolfsburg ist gefühlt dran. Die Niedersachsen sind öfter im gegnerischen Sechzehner zugegen, lassen aber noch den letzten Pass vermissen. So auch nach einem Solo von Gerhardt, der rechts mit Tempo durchbricht und nicht zum Abschluss kommt.
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
61
16:53
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Robert Andrich
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
61
16:53
Jetro Willems hat sich bei der Aktion am Fuß verletzt und muss ausgewechselt werden. Auch Jamie Leweling verlässt den Rasen. Die beiden Akteure werden durch Håvard Nielsen sowie Marco Meyerhöfer ersetzt.
FC Augsburg VfL Bochum
64
16:52
Die Heimelf macht mittlerweile richtig Druck. Die Fuggerstädter setzten sich immer mehr in der gegnerischen Hälfte fest und drängen auf den Anschlusstreffer.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
64
16:52
Gelbe Karte für Gonçalo Paciência (Eintracht Frankfurt)
Wegen eines vergleichsweise harmlosen Einsteigens im Mittelfeld sieht der eingewechselt Portugiese die Gelbe Karte.
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
60
16:52
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Marco Meyerhöfer
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
62
16:52
Eine halbe Stunde haben die Hessen Zeit, die erste Pflichtspielniederlage seit dem 24. Oktober noch abzuwenden. Drei Tore in einem Bundesligamatch sind ihnen in dieser Saison bisher noch nicht gelungen.
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
63
16:52
Unruhige Phase. Mainz zieht nach wie vor viele Fouls und bringt die Wölfe damit immer wieder raus. Offensiv minimieren die Hausherren indes den Aufwand und verwalten lieber.
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
60
16:52
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Jetro Willems
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
60
16:52
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Håvard Nielsen
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
60
16:51
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Jamie Leweling
Arminia Bielefeld 1. FC Köln
62
16:51
Dieser Ausgleich geht vollkommen in Ordnung. Schon in der ersten Hälfte besaß die Kramer-Elf das Gros der Chancen. Nun belohnt sie sich für den hohen Aufwand.
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
59
16:51
Beinahe ein Eigentor von Jetro Willems! Eine Hereingabe von Jeremie Frimpong lenkt der Niederländer auf den eigenen Kasten. Marius Funk taucht ab und pariert den Ball.
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
61
16:51
Patzer von Zentner! Der Mainzer Schlussmann will den Ball rechts vor seinem Tor an Nmecha vorbeilegen und schenkt dem Wolfsburger die Kugel. Nmecha versucht sich daraufhin am Querpass in den Sechzehner und scheitert.
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
58
16:50
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Paul Seguin
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
58
16:50
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Jeremy Dudziak
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
58
16:49
Wenn Jeremie Frimpong seine hohe Geschwindigkeit auf dem rechten Flügel aufnimmt, dann ist der Niederländer von den Gästen kaum noch zu stoppen. Einzig ein ungenaues Abspiel verhindert die nächste Großchance von Bayer.
FC Augsburg VfL Bochum
61
16:49
Thomas Reis reagiert auf das Aufbäumen der Augsburger und bringt mit Miloš Pantović einen frischen Offensivspieler. Takuma Asano muss dafür vom Feld.
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
60
16:49
Wir erreichen die Stundenmarke und der FSV Mainz führt dank seines Blitzstarts weiterhin mit 2:0. Können die Wölfe mit einem Anschlusstreffer nochmal für Spannung sorgen oder bleibt es beim Heimsieg der Mainzer?
FC Augsburg VfL Bochum
61
16:48
Einwechslung bei VfL Bochum: Miloš Pantović
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
59
16:48
Tooor für 1899 Hoffenheim, 3:1 durch Diadié Samassékou
Hoffenheim baut die Führung aus! Bebous halbhohe Hereingabe von rechts klärt Hasebe auf der nahen Sechzehnerseite unzureichend, nämlich vor die Füße Samassékous. Der Ex-Salzburger packt aus 13 Meterne inen flachen Linksschuss aus, der abgefälscht in der rechten Ecke einschlägt. Wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung Bebous wird der Treffer zunächst nicht gegeben, doch der VAR winkt ihn schließlich durch.
FC Augsburg VfL Bochum
61
16:48
Auswechslung bei VfL Bochum: Takuma Asano
Arminia Bielefeld 1. FC Köln
59
16:48
Tooor für Arminia Bielefeld, 1:1 durch Brian Lasme
Der Joker sticht sofort! Nach Okuagawas Vorlage von links zieht Lasme ungefähr von der Strafraumgrenze ab. Aus mittiger Position schweißt der Angreifer das Spielgerät unten links in die Ecke.
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
57
16:48
Weniger hochkarätig sind selbstverständlich die Wechseloptionen von Stefan Leitl. In der Offensive könnten der Spielvereinigung aber beispielsweise Cedric Itten, Håvard Nielsen oder Julian Green helfen.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
59
16:48
Frankfurts Torvorbereiter Lindstrøm ist der erste Gästeakteur, der das Feld verlässt. Gonçalo Paciência betritt den Rasen.
Arminia Bielefeld 1. FC Köln
58
16:47
Erster Wechsel beim DSC: Kunze geht, Lasme kommt.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
58
16:47
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Gonçalo Paciência
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
58
16:47
Kohfeldt wechselt erneut und nimmt den wirkungslosen Lukébakio vom Feld. Waldschmidt läuft aufs Feld und soll für mehr Torgefahr sorgen.
Arminia Bielefeld 1. FC Köln
57
16:47
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Brian Lasme
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
58
16:46
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Jesper Lindstrøm
Arminia Bielefeld 1. FC Köln
57
16:46
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Fabian Kunze
FC Augsburg VfL Bochum
58
16:46
Morávek lässt das 3:2 liegen! Vargas tankt sich links im Sechzehner durch und legt von der Grundlinie quer zu Morávek. Der Tscheche trifft den Ball allerdings nicht optimal und haut das Ding aus drei Metern tatsächlich irgendwie über das Tor.
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
57
16:46
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Luca Waldschmidt
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
54
16:46
Was können die beiden Teams noch von der Bank nachlegen? Bei Gerardo Seoane sind einige Akteure nach Verletzungen zurückgekehrt. Dadurch warten mit Kerem Demirbay, Charles Aránguiz, Nadiem Amiri oder Lucas Alario noch prominente Namen auf einen Einsatz.
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
57
16:46
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Dodi Lukébakio
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
57
16:46
Chandlers unbedrängte Direktabnahme aus mittigen zwölf Metern nach Flanke Kamadas ist in der halbrechten Ecke leichte Beute für Baumann. Der Deutsch-Amerikaner hat aber ohnehin zuvor im Abseits gestanden.
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
53
16:45
Das tut weh! Piero Hincapié hält gegen Abdourahmane Barry den Fuß drauf. Da hat der Leverkusener Glück, dass er nach dieser Aktionen ohne einer Gelben Karte davonkommt.
FC Augsburg VfL Bochum
57
16:45
Tooor für FC Augsburg, 1:3 durch Michael Gregoritsch
Der FCA ist zurück im Spiel! Caligiuri führt den folgenden Eckstoß ganz schnell aus. Dadurch sind die Bochumer noch überhaupt nicht sortiert und Gregoritsch kann aus sieben Metern gekonnt ins linke Eck köpfen.
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
56
16:45
Für Mainz kommt es nun auch darauf an, ob die Rheinhessen weiterhin für Entlastung sorgen können. Momentan ziehen die Wolfsburger mehr und mehr auf. Es wird kuscheliger vor FSV-Keeper Zentner.
FC Augsburg VfL Bochum
57
16:45
Fredrik Jensen holt auf rechts im Duell mit Lampropoulos eine Ecke heraus. Vielleicht geht mal etwas nach einem Standard.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
55
16:44
Für den verwarnten Geiger ist nach dieser Aktion Feierabend. Er wird im defensiven Mittelfeld durch Stiller ersetzt.
Arminia Bielefeld 1. FC Köln
56
16:44
Klos verdaddelt das sichere 1:1! Wimmer schaltet im Mittelfeld schnell um und nimmt auf links Klos mit. Der Stürmer rennt noch ein paar Schritte, sucht dann mit seinem Querpass den in der Mitte einlaufenden Schöpf. Sein Zuspiel ist aber zu lasch und landet in den Füßen eines Kölners.
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
54
16:44
Die Wolfsburger sind nun häufiger in der FSV-Zone. Mbabu und Nmecha flanken von außen und sorgen für grün-weiße Präsenz. Zielspieler Weghorst ist jedoch weiterhin ohne Torabschluss.
FC Augsburg VfL Bochum
54
16:43
Die Bedingungen werden aktuell nicht besser, da es mittlerweile richtig angefangen hat zu schütten.
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
51
16:43
Ausgangspunkt des Treffer war erneut ein Fehler in der Fürther Hintermannschaft. Ein solchen Patzer, wie der von Abdourahmane Barry, wird auf diesem Niveau sofort bestraft.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
54
16:43
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Angelo Stiller
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
54
16:42
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Dennis Geiger
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
54
16:42
Geiger beinahe mit dem nächsten Distanztor! Nach Samassékous flacher Rückgabe von der rechten Sechzehnerseite visiert der Mann mit der acht auf dem Rücken aus 20 Metern mit dem rechten Innenrist die obere linke Ecke an. Diesmal verfehlt der Ball den Gästekasten um Zentimeter.
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
52
16:42
Schmerzen bei Burkardt: Der Angreifer der Mainzer prallt mit Lacroix zusammen und klagt danach über Schmerzen im Unterleib. Eventuell genau dort, wo es besonders schmerzhaft ist.
Arminia Bielefeld 1. FC Köln
53
16:41
Schöpf hat die Gelegenheit! Wimmer stibitz die Kugel in der gegnerischen Hälfte und setzt auf links den Ex-Schalker ein. Aus 14 Metern befördert Schöpf das Rund mit dem linken Fuß am langen Eck vorbei.
Arminia Bielefeld 1. FC Köln
52
16:41
Wimmer packt die Frustkeule aus. Zunächst checkt Schmitz weg, nachdem er zuvor von Czchios fair gestoppt wurde. Beide Akteure können weitermachen, dennoch hätte es das nicht unbedingt gebraucht.
FC Augsburg VfL Bochum
51
16:40
Flotter Auftakt in den zweiten Durchgang! Holtmann kommt rechts im Strafraum durch und bringt den Ball flach nach innen. Caligiuri steht genau richtig. Im Fünfer kann er im letzten Moment vor dem einschussbereiten Polter klären. Auf der Gegenseite geht es erneut über die Flügel. Eine Flanke von der rechten Seite verpasst Hahn zwar knapp, aber dahinter kommt Gregoritsch zum Kopfball. Der Versuch des Jokers ist aber zu zentral. Esser hält deswegen sicher.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
53
16:40
Die Adlerträger kommen voller Tatendrang zurück auf den Rasen, fahren über ihre linke Seite Angriff über Angriff. Noch finden Kostićs scharfe Flanke jedoch noch keinen Abnehmer im roten Dress.
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
49
16:40
Tooor für Bayer Leverkusen, 4:1 durch Patrik Schick
Leverkusen drückt auf das Gaspedal und belohnt sich wohl mit der Vorentscheidung! Nach einem bösen Stockfehler von Abdourahmane Barry schickt Florian Wirtz auf der linken Seite den flinken Amine Adli auf die Reise. Der Franzose beweist eine gute Übersicht und findet am langen Pfosten Stürmer Patrik Schick, der den Ball aus fünf Metern über die Linie drückt. Es ist das neunte Saisontor von Schick.
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
50
16:39
Unruhe im Strafraum der Mainzer! Nach einer Ecke von Vranckx rutscht der Ball bis zum zweiten Pfosten durch. Mbabu kommt dort zweimal zum Abschluss, wird aber jeweils abgeblockt.
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
47
16:38
Bayer kommt hellwach aus der Kabine! Jeremie Frimpong spielt die Kugel nach einem klasse Solo-Lauf quer. Am Fünfmeterraum schließt Amine Adli direkt ab, aber Marius Funk reagiert glänzend und lenkt das Leder mit den Fingerspitzen um den rechten Pfosten herum.
FC Augsburg VfL Bochum
49
16:38
In der Live-Tabelle springt der VfL Bochum auf den zehnten Platz und hat tatsächlich einen Punkt mehr auf dem Konto als RB Leipzig. Das hätte wohl sogar im Ruhrgebiet niemand vor der Saison erwartet.
Arminia Bielefeld 1. FC Köln
49
16:38
Ruhiger Wiederbeginn. Beide Teams suchen noch nach dem Tempo, das sie im ersten Durchgang an den Tag legten.
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
48
16:37
Wie geht es Svensson jetzt mit seinen Mainzern an? Die Rheinhessen wissen, wie man Wolfsburg weh tut und könnten mit einem 3:0 bereits vorzeitig alles klar machen. Andererseits würde zu viel Risiko und ein Anschlusstor der Gäste die Partie wieder spannend machen...
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
50
16:37
Weder Sebastian Hoeneß noch Oliver Glasner haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
46
16:37
Weiter geht’s mit dem zweiten Durchgang in der BayArena! Nach dem zweiten Treffer nahmen die Gastgeber bis zu dem Anschluss von Jeremy Dudziak zu sehr das Tempo raus. Halten die Rheinländer nun die Spannung aufrecht?
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
46
16:37
Anpfiff 2. Halbzeit
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
46
16:36
Wölfe-Trainer Kohfeldt greift nach der enttäuschten 1. Halbzeit durch und probiert im zweiten Durchgang mit drei Neuen: Bornauw, Mbabu und Gerhardt sind beim VfL ab mit dabei.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
47
16:35
Borré vergibt aus guter Lage! Kamada steckt aus der offensiven Mitte steil auf den Kolumbianer durch, der aus mittigen 15 Metern freie Schussbahn hat. Seinem Rechtsschuss kann sich Abwehrmann Vogt aber doch nich in den Weg stellen.
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
46
16:35
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Yannick Gerhardt
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
46
16:35
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Maximilian Arnold
FC Augsburg VfL Bochum
46
16:35
Weiter geht's! Bochum kehrt unverändert zurück und wird alles geben, um die klare Führung in den zweiten Auswärtssieg der Saison umzumünzen. Beim FCA kommt Jan Morávek für Arne Maier. Es ist bereits der dritte Wechsel von Markus Weinzierl.
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
46
16:35
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Kevin Mbabu
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
46
16:34
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Ridle Baku
Arminia Bielefeld 1. FC Köln
46
16:34
Weiter geht's.
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
46
16:34
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Sebastiaan Bornauw
Arminia Bielefeld 1. FC Köln
46
16:34
Anpfiff 2. Halbzeit
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
46
16:34
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: John Anthony Brooks
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
46
16:34
Anpfiff 2. Halbzeit
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
46
16:33
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang in der PreZero-Arena! Die formstarken Hessen hatten das Geschehen nach ihrem Treffer eigentlich im Griff, wurden vom plötzlichen Gegentor aber total erschüttert. Sie benötigen sowohl gegen als auch mit dem Ball wieder mehr Gedankenschnelligkeit, um nach der Pause ein Comeback schaffen zu können und ihre Erfolgsserie fortzusetzen.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
46
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
FC Augsburg VfL Bochum
46
16:33
Einwechslung bei FC Augsburg: Jan Morávek
FC Augsburg VfL Bochum
46
16:33
Auswechslung bei FC Augsburg: Arne Maier
FC Augsburg VfL Bochum
46
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
45
16:25
Halbzeitfazit:
Bayer 04 Leverkusen liegt zur Pause gegen Schlusslicht Greuther Fürth komfortabel mit 3:1 vorne! Nach einem aktiven Spielbeginn der Franken sorgt Amine Adli nach einer Flanke von Moussa Diaby für den ersten Schock. Nur sechs Minuten später legte Edmond Tapsoba, der von einem schwachen Abwehrverhalten der Gäste profitierte, den zweiten Treffer nach. Zwar nutzte auch Jeremy Dudziak eine Unaufmerksamkeit der Werkself für den kurzzeitigen Anschluss, doch Piero Hincapié stellte den alten Abstand kurz vor dem Halbzeitpfiff wieder her. In der Mannschaft von Stefan Leitl bleibt die Verteidigung somit die eindeutige Schwachstelle.
FC Augsburg VfL Bochum
45
16:24
Halbzeitfazit:
Eiskalte Bochumer führen in Augsburg mit 3:0! Der FCA hatte lange Zeit mehr Spielanteile, aber kam nur selten zu gefährlichen Möglichkeiten. Die Gäste haben auf der Gegenseite dann gezeigt wie es geht. Ein blitzsauberer Konter sorgte für die Führung und noch vor dem Halbzeitpfiff konnte der VfL mit zwei Toren nach Ecken von Eduard Löwen nachlegen. Dabei haben die Blau-Weißen das Bestmögliche aus ihren Gelegenheiten rausgeholt und liegen eigentlich sogar etwas zu hoch vorne. Die Fuggerstädter müssen sich im zweiten Durchgang ordentlich strecken, wenn sie hier noch etwas Zählbares holen wollen. Bis gleich!
Arminia Bielefeld 1. FC Köln
45
16:22
Halbzeitfazit:
Halbzeit in Bielefeld, zwischen der Arminia und Köln steht es 0:1. Nach guten Beginn der Ostwestfalen waren es die Domstädter, die nach feinem Czichos-Pass durch Özcan in Front gingen. Im Anschluss erkämpften sich die Hausherren nach und nach ein Übergewicht. Allerdings vergaben sowohl Klos als auch Wimmer gute Möglichkeiten auf den Ausgleich. Kurz vor dem Pausenpfiff rettet Schmitz soeben auf der Linie. Insgesamt ist die Führung für die Geißböcke etwas schmeichelhaft, allerdings haben sie eine ihrer Chancen eben genutzt. So bleibt es jedenfalls spannend. Bis gleich!
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
45
16:21
Halbzeitfazit:
Der FSV Mainz ist im Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg schon zur Halbzeit auf Kurs und geht nach einem Blitzstart mit einer 2:0-Führung in die Pause. Nach dem Anpfiff ging alles ganz schnell: Die Rheinhessen legten sofort los wie die Feuerwehr und erzielten gegen die noch schlafenden Wölfe bereits nach rund 62 Sekunden das schnelle 1:0 durch Burkardt. Wolfsburg wurde daraufhin von den stürmischen Mainzern komplett überrumpelt und kassierte in der 4. Minute auch noch das 0:2 durch Stach. Danach mühten sich die Wolfsburger allmählich in die Partie und erholten sich so langsam von ihrem Horror-Start, ohne dabei torgefährlich zu werden. Die einzige Chance der Gäste resultierte aus einem Freistoß: Vranckx überraschte in der 21. Minute bei einem Freistoß aus 30 Metern und beförderte den Ball gegen den Außenpfosten.
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
45
16:21
Ende 1. Halbzeit
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
45
16:20
Die Rheinländer präsentieren sich bis zu diesem Zeitpunkt eiskalt vor dem Tor. Jeden ernsthaften Abschluss der Leverkusener musste Torhüter Marius Funk aus dem Netz holen.
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
45
16:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
45
16:18
Ende 1. Halbzeit
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
45
16:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Arminia Bielefeld 1. FC Köln
45
16:17
Ende 1. Halbzeit
Arminia Bielefeld 1. FC Köln
45
16:17
Riesengelegenheit für Bielefeld! Wimmer zieht einen Eckball auf den langen Pfosten zu Klo, dessen Kopfball Schmitz auf der Linie gerade noch klärt. Haarscharf - und dann ist Pause.
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
45
16:17
Tooor für Bayer Leverkusen, 3:1 durch Piero Hincapié
Die Franken verteilen unmittelbar vor der Halbzeit das nächste Geschenk an die Hausherren! An der Sechzehnergrenze darf Patrik Schick den Ball in aller Ruhe annehmen, verarbeiten und auf der linken Seite Piero Hincapié in Szene setzen. Auch der Verteidiger aus Ecuador genießt viel Freiraum und schießt aus spitzem Winkel. Marius Funk rutscht der Flachschuss etwas unglücklich durch, sodass Hincapié seinen ersten Bundesliga-Treffer bejubelt.
FC Augsburg VfL Bochum
45
16:17
Ende 1. Halbzeit
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
45
16:17
Halbzeitfazit:
Die TSG 1899 Hoffenheim führt zur Pause der Bundesligapartie gegen die SG Eintracht Frankfurt mit 2:1. In einer tempoarmen Anfangsphase ließ Borré unbedrängt eine sehr gute Möglichkeit zu einer frühen Gästeführung ungenutzt (7.). Bei seiner zweiten Möglichkeit in Minute 15 schlug der Kolumbianer nach Flanke Lindstrøms per Kopf eiskalt zu (15.). Im Sinsheimer Dauerregen arbeiteten die Adlerträger auch in den Folgeminuten konzentriert gegen den Ball, fingen sich durch einen perfekten Mitteldistanzschuss Geigers das Ausgleichstor ein (24.). Mit diesem kippte das Geschehen zugunsten der Kraichgauer, die durch Ritter die Führung an sich rissen (30.) und wenig später sogar beinahe ausgebaut hätten (34.). Die Glasner-Truppe kam nicht einmal in die Nähe einer Antwort. Bis gleich!
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
45
16:16
Ende 1. Halbzeit
FC Augsburg VfL Bochum
45
16:16
Tooor für VfL Bochum, 0:3 durch Sebastian Polter
Polter macht den Doppelpack! Löwen bringt eine Ecke von der rechten Seite hoch an den ersten Pfosten. Dort setzt sich Polter wuchtig gegen gleich drei Gegner durch und köpft aus kurzer Distanz unten rechts ins Eck. Gikiewicz hat da nicht den Hauch einer Abwehrchance.
FC Augsburg VfL Bochum
45
16:16
120 Sekunden gibt es im ersten Abschnitt oben drauf. Aufgrund der zwei Tore und der zwei verletzungsbedingten Wechseln geht das absolut in Ordnung.
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
43
16:16
Starker Auftritt von Burkardt! Der Youngster der Mainzer dreht bisher total auf und ist mit seinen schnellen Antritten ein ständiger Unruheherd für Brooks und Co. in der VfL-Abwehr.
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
42
16:15
Exequiel Palacios schickt Piero Hincapié auf dem linken Flügel in die Tiefe. Im Laufduell gegen Abdourahmane Barry, der am heutigen Nachmittag sein Startelfdebüt feiert, zieht der Spieler der Werkself aber den Kürzeren.
Arminia Bielefeld 1. FC Köln
45
16:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
45
16:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Durchgang eins in der PreZero-Arena soll um 60 Sekunden verlängert werden.
FC Augsburg VfL Bochum
45
16:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
FC Augsburg VfL Bochum
43
16:14
Für Bochum könnte das Spiel kaum besser laufen. Defensiv stehen sie sehr gut und offensiv haben sie aus drei Schüssen auf den Kasten zwei Tore gemacht.
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
41
16:14
Feiner Move! Burkardt führt den Ball rechts vor dem VfL-Strafraum und dreht sich geschwind um Gegenspieler Brooks herum. Es folgt ein Schuss aus der Drehung, den Pervan zur Ecke faustet.
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
40
16:13
Sehr hohes Risiko bei Sebastian Griesbeck! Einen Rückpass des 31-Jährigen zu Marius Funk erahnt Patrik Schick. Der Torhüter schießt den Tschechen unter Bedrängnis an und hat Glück, dass die Kugel nur ins Toraus rollt.
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
41
16:13
Fünf Minuten vor dem Ende erheben sich die rund 10.000 Fans in der MEWA Arena und applaudieren für ihren FSV.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
43
16:13
Geiger geht trotz seiner früh erhaltenen Verwarnung mit völler Körperkraft in die Zweikämpfe. Er hat nach der Gelben Karte zwar noch kein weiteres Foul begangen, muss bei seinen Defensivaktionen aber höllisch aufpassen, dass das Timing passt.
Arminia Bielefeld 1. FC Köln
42
16:13
Wimmer! Der Offensivmann bricht über rechts durch und läuft in Richtung Schwäbe. Statt aus spitzem Winkel direkt abzuziehen, schlägt er noch einen kleinen Haken, mit dem er den herangrätschenden Schindler aussteigen lässt. Im letzten Moment klärt dann aber noch Czichos mit dem langen Bein zur Ecke. Die bringt nichts ein.
FC Augsburg VfL Bochum
41
16:13
Für Andi Zeqiri geht es tatsächlich nicht weiter. Der Angreifer wird positionsgetreu von Michael Gregoritsch ersetzt.
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
39
16:12
Es riecht nach einem 2:0 zur Pause. Wolfsburg müht sich nur nach vorne und wird spätestens im Rückraum vor dem FSV-Strafraum gestoppt. Die wichtigen Zweikämpfe gehen alle samt an die Mainzer.
FC Augsburg VfL Bochum
41
16:11
Einwechslung bei FC Augsburg: Michael Gregoritsch
FC Augsburg VfL Bochum
41
16:11
Auswechslung bei FC Augsburg: Andi Zeqiri
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
38
16:10
Gelbe Karte für Jamie Leweling (SpVgg Greuther Fürth)
Jamie Leweling zieht Jeremie Frimpong zunächst am Trikot und schießt den Leverkusener anschließend mit dem Ball ab. Tobias Reichel zückt daher sofort die Verwarnung.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
40
16:10
Durch den Rückstand geht der Blick der Frankfurter Anhängerschaft vorerst wieder nach unten. Durch Augsburgs Rückstand gegen Bochum liegt die Eintracht aktuell aber weiterhin fünf Punkte vor Rang 16.
Arminia Bielefeld 1. FC Köln
40
16:10
Noch fünf Minuten sind bis zur Pause zu gehen. Die Baumgart-Elf schaltet mal wieder den Vorwärtsgang ein: Czichos bedient auf links Özcan, der mit seinem Flachpass ins Zentrum Modeste sucht. Weil Kainz aber abfälscht, kommt der Franzose nicht zum Schuss.
FC Augsburg VfL Bochum
40
16:09
Tooor für VfL Bochum, 0:2 durch Gerrit Holtmann
Der VfL erhöht noch vor der Pause! Löwen bringt eine Ecke von der linken Fahne mit Schnitt zum Tor nach innen. Am ersten Pfosten verpassen gleich mehrere Akteure. In der Mitte ist Gumny dann zwar mit dem Kopf dazwischen, aber legt perfekt für Holtmann auf. Der Rechtsaußen zieht aus halbrechten 13 Metern direkt mit dem linken Innenrist ab und vollstreckt in das obere linke Eck.
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
37
16:09
Florian Wirtz nimmt Anlauf, wird jedoch kurz vor dem Strafraum resolut von Sebastian Griesbeck gestoppt. Das war ein starker und wichtiger Einsatz des Mittelfeldakteurs der Spielvereinigung.
FC Augsburg VfL Bochum
38
16:09
Andi Zeqiri muss behandelt werden! Der Schweizer hat versucht eine Flanke aus dem Halbfeld zu erwischen. Allerdings ist ihm das nicht gelungen. Stattdessen ist er nach seinem Sprung ganz unglücklich mit dem Knie im Rasen hängen geblieben. Dem FCA droht der zweite verletzungsbedingte Wechsel.
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
36
16:09
Stach tritt an und haut den Freistoß mit einem wuchtigen Schuss genau in die Mauer der Wölfe. Danach folgt eine Ecke von Aarón Martín, bei der Bell beim Kopfballversuch ein Stürmerfoul begeht.
Arminia Bielefeld 1. FC Köln
37
16:08
So eine richtige Struktur ist auf beiden Seiten nicht erkennbar. Beide Teams gehen mit viel Geschwindigkeit, allerdings auch wenig defensiver Stabilität zu Werke. So gibt es hier einige aussichtsreiche Möglichkeiten.
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
35
16:08
Freistoßchance für Mainz! Guilavogui will gegen Burkardt noch zurückziehen, erwischt den Stürmer der 05er aber trotzdem am Oberschenkel. Es folgt ein FSV-Freistoß aus linken 18 Metern.
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
35
16:07
Sind die Gäste am nächsten Torfestival beteiligt? Wenn beide Mannschaft weiterhin so sorglos in der Verteidigung agieren, ist dieses Szenario jedenfalls nicht ausgeschlossen.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
37
16:07
Die Glasner-Auswahl muss in dieser Phase aufpassen, dass die Hausherren nicht weiter davonziehen. Sie hat nach dem ersten Gegentreffer vor allem in den zentralen Räumen überhaupt keinen Zugriff mehr auf die Hoffenheimer Offensive.
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
34
16:07
Die Gastgeber fahren etwas herunter und verteilen den Ball jetzt auch mal länger in der eigenen Defensive.
FC Augsburg VfL Bochum
36
16:05
Gelbe Karte für Danilo Soares (VfL Bochum)
Danilo Soares geht auf der linken Offensivseite zu ungestüm in den Zweikampf mit Caligiuri. Der Brasilianer trifft seinen Gegenspieler mit der offenen Sohle und checkt ihn anschließend auch noch um. Dafür gibt es zurecht die erste Verwarnung der Partie.
FC Augsburg VfL Bochum
36
16:05
Sebastian Polter hat bereits sein vierten Treffer erzielt. Die bisherigen drei Partien mit einem Tor von dem 30-Jährigen konnte der VfL gewinnen. Beim Aufsteiger hätte sicherlich niemand etwas dagegen, wenn sich die Serie fortsetzt.
Arminia Bielefeld 1. FC Köln
34
16:05
Und das wird richtig brenzlig! Kainz schlägt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld mit viel Effet vor das Tor. Erst verpasst Modeste knapp in der Mitte, dann ist auch Czichos am langen Pfosten etwas zu spät dran. Dabei rauscht er aber mit der Hüfte in die Längsstange. Er muss behandelt werden.
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
32
16:05
Das Geschehen beruhigt sich und läuft für Mainz damit weiter nach Plan. Das Team von Bo Svensson kann Großchancen der Wolfsburger dank ihrer Zweikampfstärke verhindern und transportiert den 2:0-Vorsprung sicher durch die 1. Halbzeit.
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
33
16:05
Tooor für SpVgg Greuther Fürth, 2:1 durch Jeremy Dudziak
Da ist der Anschlusstreffer für die Gäste! Jamie Leweling wird auf der linken Außenbahn von Jeremie Frimpong nicht attackiert und zieht in den Sechzehner. Die flache Hereinhabe von der Grundlinie klärt Jonathan Tah direkt vor die Füße von Jeremy Dudziak, der das Leder von der linken Fünferkante mithilfe des Innenpfosten in der rechten Ecke unterbringt. Auch für Dudziak ist es der erste Torerfolg in der laufenden Spielzeit.
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
31
16:04
Nach einem Abspielfehler von Lukáš Hrádecký will Dickson Abiama die Kugel in den kurzzeitig leeren Kasten schlenzen. Allerdings misslingt das Vorhaben des 23-Jährige komplett, denn der Ball fliegt weit über das Tor.
FC Augsburg VfL Bochum
34
16:04
Bochum spielt die Führung natürlich perfekt in die Karten. Der Revierklub konzentriert sich auf die Defensive und lauert auf Konter.
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
30
16:03
Die Führung der Rheinländer ist zweifelsohne verdient, doch viele Chancen konnte sich die Mannschaft von Gerardo Seoane noch nicht erspielen. Zwei Fehler der Fürther bestraften die Gäste gnadenlos.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
34
16:03
Rutter mit der Großchance zum Blitz-Doppelpack! Der junge Franzose ist auf der linken Strafraumseite Adressat von Samassékous halbhoher Verlagerung von rechts. Mit dem zweiten Kontakt donnert er den Ball aus zehn Metern per rechtem Spann auf die halbhohe rechte Ecke. Kurz vor der Linie klärt Tuta per Kopf.
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
29
16:03
Etwas kläglich! Arnold will direkt nach einem Eckball wieder nach links zu Vranckx rausgeben. Der Belgier steht nach seinem Eckstoß allerdings noch an der Eckfahne und damit auch meilenweit im Abseits.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
33
16:02
Nun sind es die Kraichgauer, die gerne auf die Live-Tabelle blicken. Durch die addierten drei Zähler rücken sie auf den vierten Tabellenplatz vor.
FC Augsburg VfL Bochum
31
16:01
Für Raphael Framberger ist jetzt doch Schluss. Der Rechtsverteidiger muss angeschlagen runter und wird von Fredrik Jensen ersetzt. Daniel Caligiuri rückt dafür eine Position nach hinten.
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
28
16:01
Nun gibt es mal wieder eine Ecke für Mainz und Aarón Martín übernimmt erneut. Bell verfolgt die Hereingabe mit den Augen und köpft den Ball mit einem Aufsetzer in die Arme von Pervan.
Arminia Bielefeld 1. FC Köln
31
16:01
Gelbe Karte für Kingsley Schindler (1. FC Köln)
Schindler kommt gegen Klos zu spät. Gelb.
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
28
16:00
Wenn sich die Franken in der Offensive um Akzente bemühen, dann laufen die Angriffe in der Regel über Linksverteidiger Jetro Willems. Der Niederländer macht bislang einen auffälligen Eindruck.
FC Augsburg VfL Bochum
31
16:00
Einwechslung bei FC Augsburg: Fredrik Jensen
FC Augsburg VfL Bochum
31
16:00
Auswechslung bei FC Augsburg: Raphael Framberger
FC Augsburg VfL Bochum
30
16:00
Die Fuggerstädter sind keineswegs geschockt vom Rückstand. Sie spielen weiter nach vorne und wollen möglichst schnelle den Ausgleich erzielen. Dabei geht es fast immer über die Flügel.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
30
15:59
Tooor für 1899 Hoffenheim, 2:1 durch Georginio Rutter
Hoffenheim dreht den Spielstand innerhalb von sieben Minuten! Bebous unbewachten Schuss von der rechten Strafraumseite lässt Trapp nur nach vorne abklatschen. Der Ball landet beim freien Rutter, der aus acht Metern mit einem wuchtigen Rechtsschuss vollendet.
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
27
15:59
Die Hausherren unterbinden die Angriffsversuche der Gäste momentan gerne mit Fouls und scheuen sich nicht, im Rückraum ordentlich zuzupacken. Der VfL erhält dadurch einige gute Freistoßchancen.
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
25
15:59
Abräumer Robert Andrich langt auf der rechten Seite gegen Max Christiansen zu. Die folgende Freistoßflanke von Jeremy Dudziak klärt Jeremie Frimpong am Fünfer souverän.
FC Augsburg VfL Bochum
28
15:58
Hahn taucht nach einer Flanke von der linken Seite plötzlich völlig frei in der Box auf. Der FCA-Kapitän erwischt den Ball jedoch nicht optimal. Dadurch wird sein Kopfball zum Aufsetzer und geht über den Kasten.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
29
15:58
Gelbe Karte für Djibril Sow (Eintracht Frankfurt)
Sow bringt Bebou im Mittelkreis per Schubser zu Fall, um einen Hoffenheimer Konter zu stoppen. Dieses taktische Vergehen ahndet Referee Schlager mit einer Gelben Karte.
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
24
15:57
Die Wölfe erhalten einen weiteren Freistoß und übergeben den ruhenden Ball nun an Nmecha. Der Zehner probiert es von der linken Seitenlinie ebenfalls direkt und verfrachtet den Ball mit massig Rücklage in den Mainzer Himmel.
FC Augsburg VfL Bochum
27
15:57
Das Gegentor kam aus Sicht der Augsburger zur Unzeit. In den Minuten vor dem 1:0 wurden sie immer besser und hatten Geschehen im Griff.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
27
15:57
Der Treffer verbreitert die Brust der Kraichgauer auf Anhieb; plötzlich sind sie am Drücker. Schon in der vergangenen Woche in Fürth gewannen sie nach frühem Rückstand.
Arminia Bielefeld 1. FC Köln
28
15:57
Der Vorjahresaufsteiger macht jetzt richtig Dampf. Immer wieder wird das Mittelfeld blitzschnell überbrückt. Schwäbe und Co. bekommen mächtig was zu tun.
FC Augsburg VfL Bochum
25
15:57
Raphael Framberger blockt auf der rechten Defensivseite eine Flanke. Im Anschluss knickt der Rechtsverteidiger um und bleibt liegen. Nach einer kurzen Unterbrechung scheint er aber glücklicherweise weitermachen zu können. Viele Alternativen hätte Markus Weinzierl auch nicht mehr.
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
24
15:56
Das nächste dicke Ding für die Werkself! Aus dem Fußgelenk heraus chippt Florian Wirtz das Leder maßgenau zu Moussa Diaby an den Fünfmeterraum. Der Franzose bringt den Ball nicht im Kasten unter, doch der 22-Jährige befand sich dabei sowieso im Abseits.
Arminia Bielefeld 1. FC Köln
25
15:55
Klos mit der Megachance! Nach fantastischem hohen Steilpass von halbrechts startet der Angreifer durch. Frei vor Schwäbe bleibt der Keeper im Eins-gegen-Eins aber Sieger.
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
21
15:54
Freches Ding! Vranckx tritt bei einem Freistoß aus mehr als 30 Metern an und zieht den Standard überraschend direkt aufs Tor. Mainz-Keeper Zentner nimmt den Schuss erst gar nicht ernst und hebt bereits abwinkend die Arme. Dann wird es aber doch nochmal brenzlig und der Ball streift den linken Außenpfosten!
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
22
15:54
Durch die Pleite gegen Hoffenheim stellte Fürth ohnehin schon eine Negativmarke vom Lokalrivalen aus Nürnberg ein. Der Club verlor zwischen 1984 und 1985 saisonübergreifend elfmal, den Gästen gelang dieses Kunststück nun sogar in einer einzigen Spielzeit. Am heutigen Nachmittag droht der Spielvereinigung die Übernahme des alleinigen Rekordes.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
24
15:54
Tooor für 1899 Hoffenheim, 1:1 durch Dennis Geiger
Aus heiterem Himmel gleicht die TSG aus! Nach Samassékous Anspiel nimmt Dabbur den Kopf auf der rechten Sechzehnerseite hoch und legt flach zurück für Geiger. Der zirkelt den Ball aus mittigen 21 Metern mit dem rechten Innenrist sehenswert in den linken Winkel.
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
20
15:53
Die Wolfsburger verdauen weiterhin ihren Horror-Start und machen leichte Fortschritte. Das Spiel bewegt sich immerhin auch mal in der Zone der Mainzer.
FC Augsburg VfL Bochum
23
15:52
Tooor für VfL Bochum, 0:1 durch Sebastian Polter
Augsburg wird besser, aber Bochum trifft! Rexhbeçaj erobert den Ball im Mittelfeld und sucht direkt den Weg nach vorne. Der 24-Jährige findet Holtmann, der genau im richtigen Moment Polter schickt. Der Stürmer bleibt halbrechts an der Strafraumgrenze ganz ruhig und schiebt Gikiewicz den Ball mit dem rechten Innenrist aus knapp 17 Metern durch die Beine. Besser hätten die Gäste den Konter gar nicht ausspielen können!
Arminia Bielefeld 1. FC Köln
23
15:52
Wie reagiert die Arminia auf diesen Rückschlag? Insbesondere in den ersten zehn Minuten war sie die bessere Truppe. Entsprechend unnötig ist dieses 0:1.
FC Augsburg VfL Bochum
20
15:52
Auf der Tribüne sitzen zwei FCA-Betreuer, die bei Angriffen der eigenen Mannschaft ordentlich Krach mit Mülleimern machen. Ansonsten ist es aber eher eine ruhige Veranstaltung.
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
19
15:52
Bei der Fürthern zeichnet sich das gleiche Bild wie in der Vorwoche gegen Hoffenheim ab: In der Offensive mischen die Franken munter mit, doch in der Verteidigung fehlt den Gästen im Gegensatz dazu jegliche Stabilität.
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
18
15:51
Wieder viel Wirbel vor dem VfL-Gehäuse! Nach einer Ecke von Aarón Martín stehen die Wolfsburger unsortiert vor dem eigenen Tor und haben Glück, dass Lee aus wenigen Metern keinen Torschuss zu Stande bringt. Der Südkoreaner prallt an Vranckx ab.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
22
15:51
Tuta drückt den Ball nach Kostićs halbhoher Hereingabe vom linke Flügel am rechten Fünfereck nur knapp an der nahen Ecke vorbei. Der aufgerückte Frankfurter Verteidiger hat aber ohnehin knapp im Abseits gestanden.
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
17
15:50
Mainz verpasst eine Großchance auf das 3:0! Lee dringt mit Tempo in den gegnerischen Sechzehner ein und chippt die Kugel links zu Barreiro. Wolfsburgs Lacroix eilt herbei und krallt sich den Ball in letzter Sekunde mit einer Monster-Grätsche!
Arminia Bielefeld 1. FC Köln
20
15:49
Gelbe Karte für Fabian Kunze (Arminia Bielefeld)
Kunze langt gegen Schindler ordentlich hin. Gelb ist korrekt.
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
17
15:49
Tooor für Bayer Leverkusen, 2:0 durch Edmond Tapsoba
Das funktioniert alles viel zu einfach! Florian Wirtz hebt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld in den Strafraum. Der aufgerückte Edmond Tapsoba wird am zweiten Pfosten völlig alleine gelassen und versenkt den Ball aus fünf Meter per Kopf im linken Eck. Erneut war das Defensivverhalten der Franken mangelhaft und servierte dem Verteidiger seinen ersten Saisontreffer.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
19
15:49
Gelbe Karte für Diadié Samassékou (1899 Hoffenheim)
Samassékou räumt Kostić auf der rechten Abwehrseite bei erhöhtem Tempo ab. Wie sein Kollege Geiger auf der Doppelsechs sieht er die Gelbe Karte.
FC Augsburg VfL Bochum
17
15:48
Die Anfangsviertelstunde ist bereits vorbei. Bochum ist minimal überlegen. Ein klares Übergewicht können sie sich aber nicht erspielen, da der FCA sehr konzentriert verteidigt.
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
13
15:48
Beinahe die ganz schnelle Antwort der Gäste! Die Kugel liegt im Netz der Werkself, doch Schiedsrichter Tobias Reichel entscheidet auf Abseits. Maximilian Bauer schob das Leder zuvor infolge eines Freistoß aus kurzer Distanz über die Linie.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
18
15:48
In der Live-Tabelle ziehen die Hessen nicht nur an ihrem heutigen Widersacher vorbei. Sie rücken auf den siebten Tabellenplatz vor, liegen nach aktuellem Stand nur noch zwei Zähler hinter den Champions-League-Rängen.
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
14
15:48
Elfmeterwürdig? Brooks muss im eigenen Sechzehner gegen Burkardt ran und fährt gegen den Mainzer Stürmer ordentlich den Arm aus. Schiri Badstübner winkt das Einsteigen durch, hätte aber auch durchaus auf den Punkt zeigen können...
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
13
15:47
Das Positive aus Sicht der Wolfsburger: Es verbleiben noch über 75 Minuten für ein Comeback.
Arminia Bielefeld 1. FC Köln
17
15:46
Tooor für 1. FC Köln, 0:1 durch Salih Özcan
Der Effzeh führt! Nach einer abgewehrten Flanke von links macht Kilian die Murmel per Kopf von der Mittellinie nochmal scharf. Czichos dreht sich im Halbfeld um sich selbst und steckt mustergültig nach halblinks in die Box durch. Özcan startet im richtigen Moment, sein Schuss aus zwölf Metern schlägt durch Ortegas Beine hindurch ein.
FC Augsburg VfL Bochum
15
15:46
Starker Konter der Bochumer! Losilla fängt einen ungenauen Pass von Framberger ab und schaltet ganz schnell um. Der VfL-Kapitän bedient Rexhbeçaj und der steckt perfekt durch für Polter. Der Stürmer sucht eine Anspielstation, aber ist alleine am gegnerischen Sechzehner. Deswegen zieht er nach einem kurzen Dribbling ab und verfehlt das linke Eck aus rund 20 Metern nur knapp.
Arminia Bielefeld 1. FC Köln
15
15:46
Auch die Müngersdorfer werden jetzt eine Spur aggressiver. Mit mutigem Pressing verzeichnen sie aktuell einige Ballgewinne, machen daraus aber noch zu wenig.
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
11
15:45
Der Blitzstart der Mainzer ist ein neuer Saisonrekord: Die Rheinhessen sorgen für das bislang schnellste 1:0 und machen direkt danach auch noch die frühste 2:0-Führung.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
15
15:45
Tooor für Eintracht Frankfurt, 0:1 durch Rafael Borré
Borré nutzt seine zweite Chance und bringt die SGE in Führung! Nach kurzer Ausführung einer Ecke flankt Lindstrøm vom linken Strafraumeck scharf an die mittige Fünferkante. Borré hält trotz enger Bewachung die Stirn in die Flugbahn des Balles und verlängert hoch zentral auf den Kasten. Dort ist Keeper Baumann machtlos.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
14
15:44
Der Regen über Sisnheim wird immer stärker, prallt durch die fehlende Lautstärke des Publikums gut wahrnehmbar auf das Dach der PreZero-Arena. Der Rasen befindet sich aber in einem sehr guten Zustand, so dass noch keine Pfützen entsehen.
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
11
15:44
Tooor für Bayer Leverkusen, 1:0 durch Amine Adli
Mit dem ersten Torschuss der Begegnung geht das Team von Gerardo Seoane in Führung! Robert Andrich spielt einen schwach geklärten Ball von Timothy Tillman zu Jeremie Frimpong nach Rechtsaußen, der Moussa Diaby anschließend an die Grundlinie schickt. Die Hereingabe des Franzose bugsiert sein Landsmann Amine Adli am Fünfmeterraum artistisch über die Linie und bejubelt seine zweiten Saisontreffer.
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
9
15:43
Mainz brennt weiter ein Feuerwerk ab! Die Mainzer holen mit einem Konter die nächste Ecke heraus und schlagen den Standard via Aarón Martín hoch in den Fünfer. Pervan kommt raus und darf den Ball jetzt erstmals anfassen, ohne ihn dabei aus dem eigenen Tor holen zu müssen...
FC Augsburg VfL Bochum
13
15:43
Framberger zirkelt den Ball vom rechten Flügel fast an den Elfmeterpunkt. Dort lauert Hahn und schließt direkt mit dem rechten Innenrist ab. Der Volley ist aber zu zentral. Deshalb hat Esser keinerlei Probleme.
Arminia Bielefeld 1. FC Köln
12
15:43
Wir sehen einen schwungvollen Beginn in Bielefeld. Beide Mannschaften agieren mutig nach vorne. So kann es weitergehen.
FC Augsburg VfL Bochum
11
15:42
Bei den Gästen gibt es in den ersten Minuten eine kleine Veränderung in der Positionierung. Takuma Asano kommt heute über die linke Seite und Gerrit Holtmann sorgt über rechts für Tempo.
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
10
15:42
Erst zweimal standen sich die beiden Vereine gegenüber. In der einzigen Bundesliga-Saison der Fürther feierte die Werkself im Hinspiel einen 2:0-Sieg, wohingegen sich die Teams im Rückspiel mit einem 0:0-Unentschieden trennten. Somit wartet das Kleeblatt noch auf der ersten Torerfolg gegen Bayer.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
13
15:42
Samassékou taucht im offensiven Zentrum vor der letzten gegnerischen Linie auf. Er will zu Bebou durchstecken, doch der wird eng durch Tuta bewacht. Der herauslaufende Keeper Trapp wirft sich am Elfmeterpunkt auf den Ball.
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
8
15:41
VfL-Coach Kohfeldt kann nicht glauben, was er da mit ansehen muss und wirft seine Jacke frustriert auf die Bank. Immerhin fangen sich seine Wölfe so langsam wieder und kommen auch in der Mainzer-Hälfte mal zu ersten offensiven Aktionen.
FC Augsburg VfL Bochum
9
15:40
Arne Maier hat auf der rechten Bahn viel Raum. Der 22-Jährige versucht es mit der frühen Flanke aus dem Halbfeld. Der Ball rutscht ihm jedoch ein wenig über den Fuß und die Kugel landet in den Armen von Michael Esser.
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
6
15:40
Wäre das ein FIFA-Spiel auf der Konsole, würde der VfL jetzt wohl auf "Neustarten" drücken. Die Wölfe sind komplett von der Rolle und werden von den stürmischen Mainzern einfach überrumpelt.
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
7
15:40
Timothy Tillman liegt nach einem Zusammenprall mit Exequiel Palacios blutend auf dem Rasen und muss am Auge behandelt werden. Der 22-Jährige zeigt aber schnell an, dass es vorerst weitergehen kann.
Arminia Bielefeld 1. FC Köln
9
15:39
Und wieder der DSC! Eine Ecke von rechts wird kurz ausgeführt und landet über Umwege halblinks an der Strafraumkante. Dort nimmt Wimmer direkt ab, schleudert die Murmel aber drüber.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
10
15:39
Beide Mannschaften tun sich in der Anfangsphase noch schwer, eine erhöhte Geschwindigkeit in ihre Angriffe zu bekommen. Nach passiven ersten Momenten bewegt sich die SGE hinsichtlich der Spielanteile mittlerweile auf Augenhöhe.
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
5
15:38
Auch die zweite Offensivaktion geht auf das Konto der Fürther! Nach einem schlimmen Fehlpass von Exequiel Palacios stürmt Dickson Abiama nach vorne und schließt aus der Distanz ab. Der Schuss des Stürmer fliegt jedoch ein gutes Stück über den Querbalken.
Arminia Bielefeld 1. FC Köln
7
15:37
Auch die Ostwestfalen kommen zu ihrem ersten Abschluss. Nach Vorarbeit von Okugawa von halblinks prüft Wimmer aus 20 Metern Schwäbe. Der Timo-Horn-Ersatz pariert sicher.
FC Augsburg VfL Bochum
6
15:37
Danilo Soares wirft auf dem linken Flügel ein. Löwen will ungestört klatschen lassen. Dem zentralen Mittelfeldspieler unterläuft aber ein Stockfehler und der Ball geht ins Seitenaus.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
7
15:36
Borré mit der Großchance zum 0:1! Nach Kostićs Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld kommt der Kolumbianer am Elfmeterpunkt völlig freistehend zum Kopfball. Er nickt recht weit an der rechten Stange vorbei.
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
4
15:36
Branimir Hrgota sucht aus dem linken Halbfeld Dickson Abiama, der im Strafraum lauerte. Allerdings landet die unpräzise Flanke des Schweden in den Händen von Lukáš Hrádecký.
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
4
15:36
Tooor für 1. FSV Mainz 05, 2:0 durch Anton Stach
Und jetzt steht es auch schon 2:0! Stach legt sich den Ball mittig hinter dem Sechzehner auf den rechten Fuß und trifft auch noch. Pervan sieht den mittigen Schuss zwar spät, muss diesen unplatzierten Ball aber eigentlich haben.
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
2
15:36
Wolfsburg schläft noch und kassiert fast sogar das 0:2! Nun segelt eine Hereingabe von links außen scharf vor den zweiten Pfosten. Guilavogui lässt Stach außer Acht, der aus kurzer Distanz beinahe einköpft.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
6
15:35
Gelbe Karte für Dennis Geiger (1899 Hoffenheim)
Geiger steigt Jakić auf der halblinken Abwehrseite mit voller Wucht auf dessen linken Fuß. Er handelt sich für dieses harte Einsteigen eine frühe Gelbe Karte ein.
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
3
15:34
Die Gäste lassen sich zu Spielbeginn nicht an den eigenen Sechzehner drängen, sondern wollen die Leverkusener mit einem aggressiven Pressing im Mittelfeld von der gefährlichen Zone fernhalten.
FC Augsburg VfL Bochum
3
15:34
Holtmann mit der Großchance! Ein langer Ball Schlag landet am Hinterkopf von Iago und geht von dort perfekt in den Lauf von Holtmann. Der 26-Jährige enteilt dem Brasilianer und kommt halbrechts im Strafraum zum Abschluss. Gikiewicz ist allerdings weit draußen und pariert stark.
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
2
15:34
Tooor für 1. FSV Mainz 05, 1:0 durch Jonathan Burkardt
Burkardt macht nach 62 Sekunden das 1:0! Die Mainzer ziehen direkt mal ein schnelles Kurzpassspiel auf, bei dem Barreiro den Ball zentral in den Sechzehner weiterleitet. Burkardt startet durch und netzt den Ball links unten ein! Traumstart für den FSV.
Arminia Bielefeld 1. FC Köln
4
15:34
Die erste Möglichkeit gehört den Kölnern. Nach Flanke von links schraubt sich Modeste am Fünfmeterraum hoch. Mit dem Hinterkopf verlängert er in Ortegas Arme.
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
1
15:33
Jetzt pfeift Florian Badstübner die Partie an. Die Hausherren tragen ihr bekanntes Outfit in Rot und Weiß, Wolfsburg gastiert in dunkelgrünen Jerseys.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
4
15:33
Die Kraichgauer bestimmen die ersten Momente mit langen Ballbesitzphasen jenseits der Mittellinie. Sie schaffen es allerdings noch nicht in den Sechzehner der Gäste.
FC Augsburg VfL Bochum
2
15:32
Der FCA startet offensiv und hat direkt die erste Ecke. Von der rechten Seite bringt Maier den Ball nach innen. Bochum passt aber auf und kann bereits am ersten Pfosten klären. Der Ball landet erneut bei Maier, der dieses Mal weit herein flankt. Jedoch wird seine Hereingabe erneut weggeköpft.
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
1
15:32
Spielbeginn
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
15:32
Bevor in Mainz der Ball rollt, folgt nun eine Schweigeminute für den kürzlich verstorbenen Horst Eckel. Ruhe in Frieden Held von Bern!
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
1
15:32
Los geht’s bei leichten Regen in der BayArena! Die Begegnung zwischen der Werkself und den Franken wird Schiedsrichter Tobias Reichel gemeinsam mit seinen beiden Assistenten Christian Bandurski sowie Dominik Schaal beaufsichtigen.
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
1
15:32
Spielbeginn
Arminia Bielefeld 1. FC Köln
1
15:31
Auf geht's.
Arminia Bielefeld 1. FC Köln
1
15:31
Spielbeginn
FC Augsburg VfL Bochum
1
15:30
Los geht's! Augsburg spielt komplett in Weiß und stößt an. Bochum hält in dunkelblauen Trikots dagegen.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
1
15:30
Hoffenheim gegen Frankfurt – Durchgang eins in der PreZero-Arena ist eröffnet!
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
1
15:30
Spielbeginn
FC Augsburg VfL Bochum
1
15:30
Spielbeginn
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
15:29
Soeben haben die Mannschaften vor leeren Rängen den Rasen betreten.
FC Augsburg VfL Bochum
15:20
Es ist erst der vierte direkte Vergleich zwischen dem FCA und dem VfL und sogar der allererste in der Bundesliga. In der Spielzeit 2010/11 konnten in der zweiten Liga beide Teams ein Duell für sich entscheiden. Zudem gab es das bereits erwähnte Aufeinandertreffen im DFB-Pokal, das Bochum im Elfmeterschießen mit 5:4 für sich entscheiden konnte. Nach 120 Minuten stand es 2:2. Die Treffer erzielten Oxford und Vargas auf Seiten der Augsburger und Pantović markierte sogar einen Doppelpack.
FC Augsburg VfL Bochum
15:16
Manuel Riemann fällt mit muskulären Problemen im Oberschenkel aus. Der VfL-Keeper wird von Michael Esser ersetzt, der damit sein Bundesliga-Debüt im Trikot der Bochumer feiert. In der aktuellen Saison stand der 34-Jährige bereits einmal zwischen den Pfosten. In der zweiten Runde des DFB-Pokals hütete er ausgerechnet beim 5:4-Sieg nach Elfmeterschießen gegen den FC Augsburg das Tor.
Arminia Bielefeld 1. FC Köln
15:14
Anders sieht die Gemütslage beim Effzeh aus. Nach zuvor einer Niederlage bei Borussia Dortmund (0:2) und zwei Unentschieden gegen den 1. FC Union Berlin (2:2) sowie beim 1. FSV Mainz 05 (1:1) stand am vergangenen Wochenende das Derby gegen Borussia Mönchengladbach an. Gegen den Erzrivalen vom Niederrhein feierten die Domstädter daheim einen berauschenden Erfolg (4:1). Damit kletterten sie im Klassement vorbei an Gladbach auf Rang zehn. Zwei Punkte trennen sie aktuell von den sechstplatzierten Hoffenheimern.
FC Augsburg VfL Bochum
15:13
Im Vergleich zum 1:1 bei Hertha BSC tauscht Markus Weinzierl einmal. Raphael Framberger startet für Mads Pedersen, der zunächst auf der Bank sitzt. Michael Gregoritsch, der den ganz späten Ausgleich in Berlin erzielt hat, wird also nicht mit einem Einsatz in der Anfangsformation belohnt, sondern ist erneut nur Joker.
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
15:09
Stefan Leitl gibt in Leverkusen speziell der physischen Komponente einen hohen Stellenwert. "Wir müssen die ersten Zweikämpfe intensiv führen, müssen sie für uns entscheiden, damit wir ihnen wenig Feld geben", forderte der Cheftrainer der Fürther. Leitl verändert seine Startelf im Gegensatz zur Vorwoche auf drei Positionen lässt Barry, Griesbeck und Willems für Asta, Sarpei und Meyerhöfer beginnen.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
15:05
Bei den Hessen, die die jüngsten sechs Bundesligavergleiche mit der TSG allesamt für sich entschieden und die elf ihrer 18 Punkte in der Fremde einsammelten, verzichtet Coach Oliver Glasner nach dem 2:1-Heimerfolg gegen den 1. FC Union Berlin auf Umstellungen in seiner Startelf. Im 3-4-1-2 ist Borré also erneut die einzige Spitze.
FC Augsburg VfL Bochum
15:05
Auch der VfL Bochum hat eine eindeutig ansteigende Form. Der Aufsteiger konnte zwei der letzten drei Matches für sich entscheiden und sogar die letzten drei Heimspiele allesamt gewinnen. Auswärts ist den Blau-Weißen jedoch nur ein Sieg gelungen. In Fürth konnten sie einen 1:0-Erfolg bejubeln. Zuletzt gab es in der Fremde zwei knappe Niederlagen gegen Borussia Mönchengladbach (2:1) und Bayer 04 Leverkusen (1:0). Heute will der Revierklub mal wieder Zählbares von einer Auswärtsfahrt mitbringen und den Abstand auf die Abstiegsränge vergrößern.
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
15:04
Ob das Weihnachtsfest in diesem Jahr auch in Wolfsburg besinnlich wird, entscheidet sich beim VfL wohl schon bald: Die Wölfe gehen in die wichtige Phase vor dem Jahreswechsel und haben nach dem heutigen Gastspiel in Mainz direkt das Gruppenfinale in der Champions League gegen Lille vor der Brust. Trainer Florian Kohfeldt wartet mit seinem VfL ebenfalls seit drei Spielen auf einen Sieg und hofft auf eine Trendwende zur richtigen Zeit: „Wir können jetzt die Weichen für eine erfolgreiche Saison stellen“, sagte Kohfeldt vor dem Abfahrt nach Mainz.
Arminia Bielefeld 1. FC Köln
15:00
Die Situation für die Arminen bleibt weiterhin angespannt. Obwohl mit dem Sieg beim VfB Stuttgart (1:0) und dem Remis gegen VfL Wolfsburg (2:2) akzeptable Ergebnisse geholt wurden, stehen sie mit nur neun Zählern und deren drei Rückstand auf den FC Augsburg nur auf dem 17. Platz. Jüngst zeigten sie beim FC Bayern München zwar eine ordentliche Leistung, gingen am Ende aber verdient als Verlierer vom Feld (0:1). Damit bleibt es bei der mageren Ausbeute von nur einem Sieg aus 13 Partien.
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
15:00
Trotz der klaren Ausgangssituation will Gerardo Seoane die Begegnung nicht auf die leichte Schulter nehmen. "Jedes Spiel beginnt bei Null. Wir sind gefordert von Anfang an und müssen sehr konzentriert ans Werk gehen, ehrgeizig und ambitioniert sein. Wir bleiben auf unserem Weg und wollen uns stetig verbessern", sagte der Schweizer, der seine Startelf im Vergleich zur Partie in Leipzig nicht verändert.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
14:54
Auf Seiten der Kraichgauer, die seit April 2017 auf einen Sieg gegen die Adlerträger warten und die an diesem Wochenende auf Champions-League-Rang vier vorrückten könnten, hat Trainer Sebastian Hoeneß im Vergleich zum 6:3-Auswärtssieg bei der SpVgg Greuther Fürth zwei personelle Änderungen vorgenommen. Anstelle von Pentke (Bank) und Grillitsch (Erkältung) beginnen Baumann und Richards.
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
14:52
Nach zuletzt drei Partien ohne Sieg und eher schwachen Vorstellungen gegen Köln (1:1) und Stuttgart (1:2) will Mainz-Trainer Bo Svensson mit einem Heimsieg gegen Wolfsburg wieder zurück in die Erfolgsspur. „Es geht darum, unsere Prinzipien auf den Platz zu bringen“, erklärte der Däne auf der Pressekonferenz. Bis zum Jahresende will Svensson mit seinen Mainzern nochmal „so viele Punkte wie möglich“ holen und damit auch für gute Stimmung an Weihnachten sorgen. „Wenn wir unsere Leistung bringen, können wir zufrieden unter dem Weihnachtsbaum sitzen“, sagte Svensson.
FC Augsburg VfL Bochum
14:51
Bei den Augsburgern ist ein klarer Trend nach oben zu erkennen. Die Fuggerstädter haben am vergangenen Wochenende mit der letzten Aktion ein 1:1 gegen Hertha BSC eingefahren. Dadurch sind die Süddeutschen zwei Partien in Folge ungeschlagen. Die Bilanz im eigenen Stadion ist zuletzt sogar noch besser. Aus den letzten vier Heimspielen holte der FCA zehn der möglichen zwölf Punkte und feierte dabei unter anderem Siege gegen den Rekordmeister und Borussia Mönchengladbach. Diese Serie wollen Markus Weinzierl und seine Jungs heute natürlich fortsetzen und den Relegationsplatz verlassen.
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
14:49
Aufopferungsvoll gekämpft, mutig agiert, drei Tore erzielt und doch verloren - letztlich verhinderte die abermals löchrige Hintermannschaft der Fürther einen Punktgewinn in der letzten Partie gegen die TSG Hoffenheim (3:6). Selbst Cheftrainer Stefan Leitl betitelte seine Abwehrreihe nach dem Schlusspfiff als nicht Bundesliga-tauglich. Nach 13 Spieltagen liegen die Franken mit lediglich einem Zähler auf dem Konto weiterhin abgeschlagen am Ende der Tabelle. Noch kein anderes Team hatte in der Geschichte der Fußball-Bundesliga nach derselben Anzahl an Begegnungen eine so geringe Punkteausbeute vorzuweisen.
Arminia Bielefeld 1. FC Köln
14:48
Die Gäste nehmen indes eine Veränderung vor. Schindler ersetzt Hector.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
14:45
Die SG Eintracht Frankfurt hat sich in den letzten Wochen durch drei Siege in Serie aus dem Tabellenkeller herausgekämpft. War sie nach dem 1:1-Heimremis gegen den RB Leipzig noch punktgleich mit dem Relegationsrang, wurde der Vorsprung auf die Abstiegszone durch die Erfolge bei der SpVgg Greuther Fürth (2:1), beim SC Freiburg (2:0) und gegen den 1. FC Union Berlin (2:1) auf fünf Zähler ausgebaut. Sie ist in dieser Phase ein Spezialist für späte Punktgewinne: N‘Dickas Siegtreffer gegen die Köpenicker in der Nachspielzeit war der fünfte in den letzten sechs Pflichtspielen.
Arminia Bielefeld 1. FC Köln
14:40
Schauen wir gleich mal auf die Aufstellungen beider Mannschaften. Die Hausherren wechseln im Vergleich zur Vorwoche zwei Mal. Anstelle von Laursen und Vasiliadis beginnen Andrade und Kunze.
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
14:38
Die Werkself scheint die Schwächephase des Oktobers samt fünf sieglosen Spielen in Serie spätestens seit dem vergangenen Wochenende endgültig überwunden zu haben. Einen glücklichen Heimspiel gegen den VfL Bochum (1:0) sowie den Einzug ins Achtelfinale der Europa-League nach einem Erfolg über Celtic Glasgow (3:2) haben die Rheinländer beim ersten Geisterspiel der Saison in Leipzig veredelt. Aus einer disziplinierten Defensive heraus stellte das Team von Gerardo Seoane die Sachsen über zielstrebige Konter vor große Schwierigkeiten und siegte mit 3:1. Leverkusen ist dadurch auf Platz drei vorgerückt.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
14:36
Die TSG 1899 Hoffenheim hat es in der zweiten Novemberhälfte erstmals in der laufenden Saison geschafft, zwei Begegnungen am Stück für sich zu entscheiden. Nachdem sie den RB Leipzig mit 2:0 besiegt hatte, triumphierte sie nach turbulenten 90 Minuten bei Aufsteiger SpVgg Greuther Fürth mit 6:3. Zum zweiten Mal in dieser Spielzeit siegten die Blau-Weißen nach vorherigem Rückstand.
Bayer 04 Leverkusen SpVgg Greuther Fürth
14:30
Hallo und herzlich willkommen zum 14. Spieltags der 1. Bundesliga am Samstagnachmittag! Bayer 04 Leverkusen hat den Aufsteiger SpVgg Greuther Fürth zu Gast. Ab 15:30 Uhr rollt der Ball in der BayArena.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
14:29
Hallo und herzlich zur Bundesliga am Samstagnachmittag! Die TSG 1899 Hoffenheim fordert am 14. Spieltag die SG Eintracht Frankfurt heraus. Kraichgauer und Hessen stehen sich ab 15:30 Uhr auf dem Rasen der PreZero-Arena gegenüber.
1. FC Union Berlin RB Leipzig
90
22:26
Fazit:
Euphorischer Jubel An der Alten Försterei! Der 1. FC Union Berlin besiegt das nunmehr wieder kriselnde RB Leipzig verdient mit 2:1 und schiebt sich zumindest über Nacht auf Champions-League-Platz vier vor! Die erste Führung der Eisernen (Awoniyi, 6.) wurde direkt im Anschluss einer Riesenchance von Kruse (12.) von den Sachsen und Nkunku zum 1:1 gekontert (13.) - Luthe sah dabei schlecht aus. Nach dem Seitenwechsel waren die durch schnell vorgetragene Konter gefährlichen Hauptstädter die deutlich bessere Mannschaft und gingen durch einen weiteren Abstauber zum zweiten Mal in Front - dieses Mal schob Baumgartl ein. Den 2:1-Heimerfolg verdienten sich die Eisernen vor allem in den Schlussminuten, als sie die zurückliegenden Bullen nur noch einmal vor das eigene Gehäuse kommen ließen und selbst mehrfach gefährlich wurden. Weiter geht's für beide Teams mit den entscheidenden Europapokalduellen in der nächsten Woche, in die die Köpenicker voller Euphorie und RB nach erstmals drei Bundesliga-Niederlagen in Serie mit großen Sorgen gehen werden. Einen schönen Abend!
1. FC Union Berlin RB Leipzig
90
22:22
Spielende
1. FC Union Berlin RB Leipzig
90
22:21
Niko Gießelmann hat Sekunden vor Abschluss noch einen Einwurf an der linken Seite - das war es, oder?
1. FC Union Berlin RB Leipzig
90
22:21
Den größten Teil dieser Nachspielzeit schafft es der Hauptstadtklub, Leipzig vom eigenen Tor fernzuhalten.
1. FC Union Berlin RB Leipzig
90
22:20
Harm Osmers gibt den Sachsen nur noch 180 Sekunden, um den Ausgleichstreffer zu erzielen.
1. FC Union Berlin RB Leipzig
90
22:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
1. FC Union Berlin RB Leipzig
90
22:19
Gießelmann in allerhöchster Not! Eine Hereingabe vom linken Flügel rutscht durch die Union-Defensive hindurch, plötzlich legt sich Brian Brobbey die Kugel am Fünfmeterraum vor und schließt ab. Im letztmöglichen Moment wirft sich Gießelmann mit den rechten Fuß vor den Schuss - ganz wichtig aus Sicht der Eisernen!
1. FC Union Berlin RB Leipzig
89
22:18
Die letzten Minuten haben eher die Unioner so gespielt, als würden sie zurückliegen. Jetzt versuchen es die Bullen aber nochmal.
1. FC Union Berlin RB Leipzig
87
22:17
Gießelmann schießt die Kugel aus guter Position deutlich links am RB-Gehäuse vorbei.
1. FC Union Berlin RB Leipzig
86
22:16
RB wackelt! Péter Gulácsi lässt sich im Spielaufbau an der eigenen Grundlinie zu einem gefährlichen Zweikampf hinreißen, sein Berliner Gegenspieler rutscht mit einer Grätsche den Ball zwar von Gulácsis Füßen weg, aber auch ins Aus.
1. FC Union Berlin RB Leipzig
85
22:15
Union bleibt vorne und am Drücker: Grischa Prömel lässt mit seinem Abschluss aus kurzer Entfernung die Sachsen zittern, wieder rettet Gulácsi mit einem super Reflex. Prömel wurde von den Verantwortlichen auf dem Feld zwar zurückgepfiffen, stand aber nicht im Abseits - der VAR hätte im Falle eines Tores also eingegriffen.
1. FC Union Berlin RB Leipzig
83
22:13
Das 3:1 liegt hier mehr in der Luft als der Ausgleichstreffer. Kurz nachdem eine klasse Chance von Voglsammer aufgrund einer Abseitsstellung zu Recht zurückgepfiffen wurde, hält Gulácsi die Seinen mit einem Hammer-Reflex im Spiel. Behrens wuchtigen Kopfball aus etwa acht Metern Entfernung lenkt er neben den linken Pfosten.
1. FC Union Berlin RB Leipzig
81
22:11
Haraguchi hat die Entscheidung auf dem Fuß! Über den eben eingewechselten Behrens fahren die Unioner einen zügig vorgetragenen Konter, der Joker steckt auf Haraguchi durch, der von halbrechter Seite allein auf den herauseilenden und sich breit machenden Gulácsi zuläuft. Aus etwa 14 Metern Entfernung schiebt der Japaner die Kugel Zentimeter am linken Pfosten vorbei.
1. FC Union Berlin RB Leipzig
80
22:09
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Andreas Voglsammer
1. FC Union Berlin RB Leipzig
80
22:08
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Sheraldo Becker
1. FC Union Berlin RB Leipzig
80
22:08
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Kevin Behrens
1. FC Union Berlin RB Leipzig
80
22:08
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Taiwo Awoniyi
1. FC Union Berlin RB Leipzig
79
22:08
Es wird umkämpfter an der Alten Försterei! Nach zwei engen Zweikämpfen bleiben Baumgartl und Awoniyi liegen, ernsthaft verletzt haben sich Beide aber nicht.
1. FC Union Berlin RB Leipzig
78
22:07
Einwechslung bei RB Leipzig: Brian Brobbey
1. FC Union Berlin RB Leipzig
78
22:06
Auswechslung bei RB Leipzig: Dominik Szoboszlai
1. FC Union Berlin RB Leipzig
77
22:06
Die Sachsen drücken nun etwas mehr, so richtig zwingend wird es aber vor dem Union-Gehäuse nicht. Nordi Mukieles Abschluss aus etwa 14 Metern Entfernung rutscht ihm über den Schlappen und steigt so links über den Kasten.
1. FC Union Berlin RB Leipzig
76
22:05
Nkunku tankt sich mal an die Grundlinie vor und bedient mit einer weichen Flanke am zweiten Pfosten Szoboszlai. Der Ungar köpft recht harmlos, zudem wird der Versuch abgeblockt.
1. FC Union Berlin RB Leipzig
74
22:03
Aktuell sind die Eisernen in gefühlt jedem Zweikampf eine Fußspitze vor. Den Bullen fällt gegen die stark kämpfenden Gastgeber nicht wirklich viel ein.
1. FC Union Berlin RB Leipzig
72
22:01
Auf beiden Seiten wird fröhlich gewechselt: Der Jesse Marsch-Vertreter Marco Kurth möchte mit Kampl und Simakan frischen Wind bringen. Urs Fischer nimmt den prominentesten der Seinen vom Feld, Genki Haraguchi betritt für Max Kruse das Feld.
1. FC Union Berlin RB Leipzig
72
22:00
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Genki Haraguchi
1. FC Union Berlin RB Leipzig
72
21:59
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Max Kruse
1. FC Union Berlin RB Leipzig
70
21:59
Einwechslung bei RB Leipzig: Mohamed Simakan
1. FC Union Berlin RB Leipzig
70
21:59
Auswechslung bei RB Leipzig: Lukas Klostermann
1. FC Union Berlin RB Leipzig
70
21:59
Einwechslung bei RB Leipzig: Kevin Kampl
1. FC Union Berlin RB Leipzig
70
21:58
Auswechslung bei RB Leipzig: Konrad Laimer
1. FC Union Berlin RB Leipzig
69
21:58
Sheraldo Becker ist bei einer guten Konterchance etwas zu eigensinnig. Sein Versuch nahe der linken Strafraumecke wird abgeblockt.
1. FC Union Berlin RB Leipzig
68
21:57
Der bis dato sehr blasse Gvardiol versucht sich mit einem Distanzschuss, trifft das Spielgerät aber nicht richtig, sodass die Kugel weit links am Kasten vorbeifliegt.
1. FC Union Berlin RB Leipzig
65
21:55
Gelbe Karte für Dominik Szoboszlai (RB Leipzig)
Der Ungar unterbindet einen Konter der Köpenicker, indem er im Laufduell gegen Becker etwas ungeschickt seinen linken Arm ausfährt.
1. FC Union Berlin RB Leipzig
64
21:55
Einwechslung bei RB Leipzig: Emil Forsberg
1. FC Union Berlin RB Leipzig
64
21:55
Auswechslung bei RB Leipzig: Benjamin Henrichs
1. FC Union Berlin RB Leipzig
64
21:53
Gelbe Karte für Rani Khedira (1. FC Union Berlin)
Khedira hat sich seine Gelbe Karte redlich verdient. Er kann sich sogar glücklich schätzen, dass er bei seinem hohen Bein, mit dem er das Knie seines Gegenspielers trifft, nicht schon vorbelastet war.
1. FC Union Berlin RB Leipzig
64
21:53
Und so geht die nächste Gelegenheit auf das Konto der Eisernen. Awoniyi erwischt seinen Kopfball nach Flanke von halbrechter Seite aber nicht richtig und setzt die Kugel ungefährlich auf.
1. FC Union Berlin RB Leipzig
63
21:51
Während der Schneefall dichter und stärker wird, animiert Sheraldo Becker nach einem nicht geglückten Konter der Köpenicker das heimische Publikum an, das frenetisch reagiert. Das Momentum gehört den Hausherren.
1. FC Union Berlin RB Leipzig
62
21:50
Knoche läuft Nkunku stark ab, wodurch der nicht nur beim Tor leicht unsicher wirkende Luthe dieses Mal entspannt das Spielgerät aufnehmen kann.
1. FC Union Berlin RB Leipzig
60
21:49
Diese erneute Führung ist nicht unverdient! Zwar hatte Leipzig seit dem Ausgleichstreffer mehr kontrollierte Ballbesitzpassagen vorzuweisen, gefährlicher waren aber meist die Gastgeber bei ihren Kontergelegenheiten im eigenen Rund.
1. FC Union Berlin RB Leipzig
57
21:45
Tooor für 1. FC Union Berlin, 2:1 durch Timo Baumgartl
„Eisern Union” hallt es durch die Alte Försterei - Berlin ist wieder in Führung gegangen! Und das mit einer einstudierten Eckstoßvariante von der linken Seite: Gießelmann bringt die Kugel scharf und flach in den Rückraum, wo Kruse sich von seinem Gegenspieler gelöst hat. Der ehemalige A-Nationalspieler schließt per Direktabnahme ab, ein Leipziger fälscht die Kugel zentral vor das Tor, wo Baumgartl aus fünf Metern Entfernung abstaubt.
1. FC Union Berlin RB Leipzig
56
21:45
Becker wird halbrechts - mal wieder in einem Konter - auf den Weg geschickt. Er schiebt den Ball zu Awoniyi herüber, dessen weitergeleiteter Pass Kruse knapp nicht findet. Da wäre mehr drin gewesen.
1. FC Union Berlin RB Leipzig
55
21:44
Der zweite Durchgang beginnt vorerst wie der erste geendet war: Ohne gefährliche Strafraunaktionen. So langsam kommt allerdings mehr Tempo auf.
1. FC Union Berlin RB Leipzig
54
21:43
In der Hauptstadt hat es begonnen, leicht zu schneien. Rani Khedira steigt Dominik Szoboszlai auf den Fuß und regt sich mächtig auf, als Osmers die Aktion - vollkommen zu Recht - abpfeift. Er nähert sich der ersten Gelben Karte der Partie an.
1. FC Union Berlin RB Leipzig
52
21:42
Abgesehen vom Tor hat Taiwo Awoniyi in diesem Spiel einige Konteraktionen ein wenig vertändelt. So auch, als ein von ihn geführter Gegenstoß auf der linken Seite verpufft.
1. FC Union Berlin RB Leipzig
51
21:40
Péter Gulácsi fängt eine Kerze im Strafraum und möchte schnell einen Gegenstoß einleiten. Er legt sich den Ball in vollem Lauf hoch, um ihn nach vorne zu schlagen. In dem Moment beißt sich Khedira von hinten in den Zweikampf und luchst ihm die Kugel ab. Regelwidrig - daher gilt das vom Unioner geschossene Tor nicht.
1. FC Union Berlin RB Leipzig
50
21:38
Die Sachsen kreisen die Berliner ein und suchen hochstehend eine Lücke in der gegnerischen Defensive - vergeblich.
1. FC Union Berlin RB Leipzig
48
21:35
Harm Osmers hat das Geschehen übrigens weitestgehend im Griff, viele enge Situationen hatte er aber auch noch nicht zu bewerten.
1. FC Union Berlin RB Leipzig
46
21:34
Union stößt an und leitet die zweiten 45 Minuten ein. Nach dem Seitenwechsel gibt es keine personelle Veränderungen.
1. FC Union Berlin RB Leipzig
46
21:33
Anpfiff 2. Halbzeit
1. FC Union Berlin RB Leipzig
45
21:20
Halbzeitfazit:
Union Berlin und RB Leipzig verabschieden sich mit einem 1:1-Unentschieden zur Pause in die Kabinen. Vor allem die ersten Minuten haben richtig Spaß gemacht: Union begann furios und druckvoll, netzte nach sechs Minuten durch einen Abstauber von Taiwo Awoniyi nach Baumgartl-Vorlage zur Führung ein. Dass die Eisernen in Person von Kruse eine hundertprozentige Chance zum zweiten Treffer nicht nutzten (12.), bestrafte Christopher Nkunku mit einem Distanzschuss keine Minute später - Luthes Patzer auf der Linie ermöglichte den Einschlag jedoch erst. Danach flachte das Spiel ein wenig ab. RB verzeichnete zwar mehr Spielanteile, die Hauptstädter blieben allerdings über schnelle Konter gefährlich. Bis gleich!
1. FC Union Berlin RB Leipzig
45
21:15
Ende 1. Halbzeit
1. FC Union Berlin RB Leipzig
44
21:15
Gießelmann setzt ein letztes Mal zu einem weiten Einwurf an, Leipzig klärt einen schwachen Versuch in die Füße der Eisernen. Da Khedira einen tiefen Steilpass nicht erläuft, und nur ins Toraus stolpert, scheint es hier tatsächlich ohne weitere Chance in die Pause zu gehen.
1. FC Union Berlin RB Leipzig
42
21:13
Beide Seiten schaffen es nicht mehr, richtig viel Druck auf den jeweils anderen Defensivverbund aufzubauen. So scheint das Spiel, dem Halbzeitpfiff entgegen zu plätschern.
1. FC Union Berlin RB Leipzig
40
21:13
André Silva ringt in den Strafraum vor, lässt sich von den Unionern aber den Ball abknüpfen. Die klären diesen nicht so richtig, wodurch die Bullen sich am Strafraum festsetzen. Mit einer schönen Kombination spielen sie Laimer am rechten Strafraumeck frei, der eine Flanke in den Fünfmeterraum schnibbelt. André Silva bekommt den Ball minimal in den Rücken, wodurch sein Kopfball über den Querbalken steigt.
1. FC Union Berlin RB Leipzig
39
21:10
Nein, Kruses Freistoß ist schwach getreten und auch Prömels zweiter Versuch von der Grundlinie findet keinen Abnehmer.
1. FC Union Berlin RB Leipzig
38
21:10
Grischa Prömel holt nach einem Szoboszlai-Ausholschlag ins Gesicht einen Freistoß nahe der Eckfahne heraus. Können die Köpenicker so nochmal für Gefahr vor dem RB-Gehäuse sorgen?
1. FC Union Berlin RB Leipzig
38
21:08
Seit einigen Minuten ist das Spiel abgeflacht, weil es beiden Offensivreihen nicht gelingt, Lücken in der gegnerischen Hintermannschaft zu finden.
1. FC Union Berlin RB Leipzig
36
21:07
André Silva bleibt nach einem intensiven Zweikampf kurz auf dem Boden liegen, lange dauert der Schmerz aber nicht an.
1. FC Union Berlin RB Leipzig
34
21:05
Was ein feiner Pass von Kruse! Awoniyi startet zentral in den Sechzehner, was der Mann mit der Nummer zehn aufmerksam sieht. Technisch einwandfrei chippt er die Kugel Richtung Elfmeterpunkt, doch sein nigerianischer Teamkollege erwischt den Ball knapp nicht.
1. FC Union Berlin RB Leipzig
32
21:02
Bei den zuletzt von Corona geplagten Leipzigern coacht heute übrigens Marco Kurth - der dritte Trainer im dritten Spiel. Nachdem erst der Hauptverantwortliche Jesse Marsch durch einen positiven Test ausfiel, erwischte es diese Woche auch seinen Co Achim Beierlorzer, weswegen heute Kurth vertritt.
1. FC Union Berlin RB Leipzig
29
21:01
Angeliño reklamiert ein Handspiel am langen Pfosten, doch viel war da nicht. Der Spanier hat einfach nicht so viel in den Zweikampf nach einer Halbfeld-Flanke von rechts investiert.
1. FC Union Berlin RB Leipzig
27
20:59
Eckball für RB: Angeliño bringt die Murmel herein, am zweiten Pfosten klärt ein Union-Verteidiger in einem engen Zweikampf. Dann geht es zackig in die andere Richtung: Kruse lässt an der rechten Seitenlinie einen Spieler stehen und schickt dann Awoniyi lang, der rechts vorstößt. Er will das Spielgerät von der rechten Seite ins Zentrum bringen, da hat der Defensivverbund der Sachsen aber etwas gegen.
1. FC Union Berlin RB Leipzig
25
20:56
Leipzig verzeichnet derzeit mehr Ballbesitz und bringt ein wenig Ruhe in das Spielgeschehen.
1. FC Union Berlin RB Leipzig
23
20:54
Die folgende Ecke ist eher von harmloser Natur.
1. FC Union Berlin RB Leipzig
22
20:54
Nahe der rechten Seitenlinie gibt es einen ruhenden Ball für die Gastgeber, die diesen kurz ausführen wollen. Becker wird mit einem Steilpass in Szene gesetzt, doch seine Hereingabe wird ins Aus geblockt.
1. FC Union Berlin RB Leipzig
21
20:52
Ein mehr als unterhaltsamer Beginn wird dem Publikum An der Alten Försterei geboten! Seit dem Gegentreffer in der 13. Minute werden die Heimfans dabei nicht mehr ganz so zufrieden sein, denn den Leipzigern gelingt es jetzt besser, ihr Spiel zu entfalten.
1. FC Union Berlin RB Leipzig
18
20:50
Jetzt ist eher RB am Drücker! Ein vielversprechender Gegenstoß der Gäste verpufft zunächst, dann kommt Dominik Szoboszlai in der zweiten Reihe aber zum Volleyschuss und donnert die Murmel recht zentral auf das Tor. Luthe streift den hohen Schuss über die Latte - einer für das Selbstbewusstsein!
1. FC Union Berlin RB Leipzig
15
20:48
Kurz darauf darf sich Nkunku ein zweites Mal versuchen. Fast exakt aus gleicher Position wie bei seinem Torabschluss darf er es mit einem Freistoß probieren, zirkelt den Ball aber deutlich über die Latte.
1. FC Union Berlin RB Leipzig
13
20:43
Tooor für RB Leipzig, 1:1 durch Christopher Nkunku
Keine Minute nach dem Hochkaräter für die Gastgeber gleicht RB aus und darf sich bei Andreas Luthe bedanken! Nkunku wird halblinke 25 Meter vor dem Tor zu viel Platz gewährt, weshalb der Franzose einfach mal draufhält. Sein satter Schuss setzt kurz vor der Torlinie auf, Luthe muss den Ball im kurzen Eck dennoch sicher halten. Doch der Union-Keeper will das Leder wegfausten und schätzt die Flugbahn nicht ganz richtig ein, sodass der Ball den Weg ins Tor findet.
1. FC Union Berlin RB Leipzig
12
20:43
Riesenchance für Kruse! Union kontert sich erneut auf die rechte Außenbahn vor, Becker bringt eine scharfe Flanke ins Zentrum, wo Awoniyi die Kugel verstolpert und leicht abfälscht. Am zweiten Pfosten wird Kruse dadurch irritiert und bringt das Spielgerät aus etwa zehn Metern nicht im leeren Tor unter.
1. FC Union Berlin RB Leipzig
11
20:43
Drei-gegen-Eins-Situation! Nach einem schwachen Eckball der Leipziger können die Eisernen kontern, sind dabei aber nicht besonders gnadenlos. Taiwo Awoniyi ist zu langsam und bleibt dann an José Angeliño hängen.
1. FC Union Berlin RB Leipzig
9
20:41
Kleines Missgeschick zwischen Luthe und Baumgartl: Bei einem langen Schlag der Sachsen kommt Unions Keeper heraus und spricht sich nicht optimal mit seinem Vordermann ab. Da er die Kugel kompromisslos ins Seitenaus drischt, ist das zwar kein Problem, dürfte den im Wege stehenden Baumgartl aber ein kleines bisschen wehgetan haben.
1. FC Union Berlin RB Leipzig
8
20:40
So haben sich die Bullen den Start in dieses komplizierte Gastspiel wohl nicht vorgestellt. Bis dato haben die Hauptstädter aber mehr Zug nach vorne gezeigt.
1. FC Union Berlin RB Leipzig
6
20:36
Tooor für 1. FC Union Berlin, 1:0 durch Taiwo Awoniyi
Einstand nach Maß für Union! Die Hausherren führen einen Eckstoß kurz aus, Kruse legt den Ball zurück auf Höhe des rechten Strafraumecks zu Ryerson. Der Norweger flankt die Kugel Richtung zweiter Pfosten, wo Baumgartl sein Luftduell für sich entscheidet, aus etwa acht Metern auf das lange Eck köpft. Dort schiebt sich Awoniyi frei, der die Kugel aus kürzester Entfernung nur noch in die rechte Ecke drücken muss.
1. FC Union Berlin RB Leipzig
5
20:36
In der Hauptstadt dürfen übrigens etwa 13 000 Zuschauende heute Platz nehmen. Die machen zu Beginn ordentlich Lärm und wollen die Alte Försterei auch heute zur Festung machen. Die beeindruckende Serie der Eisernen: In den letzten 23 Heimspielen verloren sie nur ein einziges Mal - gegen die Bayern!
1. FC Union Berlin RB Leipzig
2
20:33
Die ersten Aktionen gehören den Gastgebern, die gleich mal bei Gulácsi vorstellig werden. Nach einem weiten Einwurf der Berliner verteidigen die Leipziger den ersten Vorstoß.
1. FC Union Berlin RB Leipzig
1
20:31
Union beginnt in roten Heimtrikots, RB trägt die dunklen Auswärtstrikots.
1. FC Union Berlin RB Leipzig
1
20:30
Spielbeginn
1. FC Union Berlin RB Leipzig
20:30
Harm Osmers wird das Duell der beiden besten Ostclubs leiten. Das Stadion An der Alten Försterei ist bereit, den 14. Bundesliga-Spieltag zu eröffnen!
1. FC Union Berlin RB Leipzig
20:27
Bei Leipzig kehrt der ungarische Keeper Péter Gulácsi anstelle von Martinez zwischen die Pfosten zurück. Kampl, Forsberg und Brobbey müssen zuerst auf der Bank Platz nehmen, an ihrer Stelle werden Henrichs, Adams und Szoboszlai das Mittelfeld der Sachsen ergänzen.
1. FC Union Berlin RB Leipzig
20:22
Im Vergleich zur 1:2-Niederlage bei der Eintracht aus Frankfurt wechselt Berlins Trainer Urs Fischer dreimal: Die Außenbahnspieler Trimmel und Oczipka werden von Ryerson und Gießelmann auf die Bank verwiesen. Zudem kehrt Sheraldo Becker zurück, der Haraguchi verdrängt. So wird Max Kruse voraussichtlich eine Position nach hinten rücken.
1. FC Union Berlin RB Leipzig
20:11
Das Duell stand unter der Woche kurz vor der Verlegung, da in Leipzigs Betreuerstab weitere Corona-Fälle vermeldet wurden. In Folge eines abgesagten Trainings wurde einer PCR-Testreihe durchgeführt, die komplett negativ ausfiel, womit das heutige Spiel dann nicht mehr auf der Kippe stand.
1. FC Union Berlin RB Leipzig
19:56
In den bisherigen vier Bundesligaduellen beider Teams ging Leipzig dreimal als Sieger hervor. Ein anderer Faktor spricht aber für Eisern Union: die Heimstärke (14 Punkte aus sieben Spielen) kombiniert mit der Auswärtsschwäche der Bullen, die noch keinen einzigen Sieg in der Fremde feiern konnten.
1. FC Union Berlin RB Leipzig
19:55
Die Leipziger schienen sich nach schwachem Saisonstart bei Jesse Marsch gerade auf dem Weg der Besserung zu befinden: Seit der 1:4-Heimniederlage gegen die Bayern verzeichneten sie eine Serie von sieben ungeschlagenen Ligaspielen in Folge, die im 2:1 über Borussia Dortmund gipfelte. Da kam die etwas überraschende Niederlage bei der TSG Hoffenheim sowie das 1:3 gegen Bayer 04 Leverkusen ziemlich ungelegen. Ein wenig unter Druck stehen die Sachsen also, die bis zur kurzen Winterpause gegen Gladbach und Augsburg sowie in Bielefeld und eben heute Abend in Berlin noch einige Punkte sammeln möchten.
1. FC Union Berlin RB Leipzig
19:50
Zurück zur Situation in der Liga: Überraschenderweise rangieren die Eisernen nach 13 Spieltagen immer noch vor RB Leipzig, zwei Punkte trennen den Sechstplatzierten momentan vom sächsischen Tabellenachten. Die Hauptstädter weisen derzeit keine wirkliche Richtung in ihrer Form auf – es geht auf und ab. Vor zwei Spieltagen haben sie RB dank des 2:0-Heimsieges im Hauptstadtderby in der Tabelle wieder überholt. Auf die Euphorie des Derbysiegs und dem 1:0-Sieg in der Europa Conference League, der ein Überwintern im Europapokal erst noch im Bereich des Möglichen ließ, folgte ein kleiner Dämpfer am letzten Sonntag: Gegen die formstarken Frankfurter gingen Kruse und co. mit 1:2 als Verlierer vom Platz.
1. FC Union Berlin RB Leipzig
19:43
Bei den Berlinern ist die Ausgangslage in der Europa-Conference-League-Gruppe E einfach: Im direkten Duell dürfen sie zu Hause gegen Slavia Prag spielen. Verlieren sie gegen die Tschechen oder spielen Unentschieden, ist das Abenteuer Europa beendet. Gewinnen sie, geht es gegen einen drittplatzierten „Absteiger” aus der Europa-League-Gruppenphase in der sogenannten Zwischenrunde um den Achtelfinaleinzug.
1. FC Union Berlin RB Leipzig
19:43
Beide Kontrahenten stehen vor einer entscheidenden Europapokal-Woche! Am letzten Champions-League-Spieltag empfängt der amtierende deutsche Vizemeister RB Leipzig in der komplizierten Gruppe A Manchester City, im Fernduell gegen den bei PSG gastierenden Club Brügge geht es um den für die Europa League berechtigenden Platz drei. Leipzig befindet sich nach dem 5:0-Kantersieg auswärts in Brügge gegenüber den punktgleichen Belgiern in der Pole Position.
1. FC Union Berlin RB Leipzig
19:29
Einen guten Abend zum Auftakt des 14. Bundesliga-Spieltags! Der 1. FC Union Berlin empfängt RB Leipzig um 20:30 Uhr zum Freitagabendspiel im Stadion an der alten Försterei, ein herzliches Willkommen!
Borussia Mönchengladbach SC Freiburg
Herzlich willkommen zum Spiel Bor. Mönchengladbach - SC Freiburg! Rechtzeitig vor Anpfiff geht es los mit dem Liveticker der Partie vom 14. Spieltag der Bundesliga.
Borussia Dortmund FC Bayern München
Herzlich willkommen zum Spiel Borussia Dortmund - Bayern München! Rechtzeitig vor Anpfiff geht es los mit dem Liveticker der Partie vom 14. Spieltag der Bundesliga.
Arminia Bielefeld 1. FC Köln
Herzlich willkommen zum Spiel Arminia Bielefeld - 1. FC Köln! Rechtzeitig vor Anpfiff geht es los mit dem Liveticker der Partie vom 14. Spieltag der Bundesliga.
FC Augsburg VfL Bochum
Hallo und herzlich willkommen zum 14. Spieltag der Bundesliga. Der FC Augsburg empfängt den VfL Bochum. Anpfiff ist um 15:30 Uhr in der WWK ARENA.
1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg
Herzlich willkommen zum Spiel 1. FSV Mainz 05 - VfL Wolfsburg! Rechtzeitig vor Anpfiff geht es los mit dem Liveticker der Partie vom 14. Spieltag der Bundesliga.
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.