Sie sind hier:

Mit der Botschaft der Powerfrau

Frauenfußball-WM | USA - Niederlande

Vor dem Finale der Frauen-WM zwischen den USA gegen die Niederlande (17 Uhr) gehört die Bühne mal wieder Megan Rapinoe: Nach US-Präsident Donald Trump nimmt sie nun auch Fifa-Boss Gianni Infantino aufs Korn.

Frauenfußball: Team USA
Geht als Favorit ins Finale: Team USA
Quelle: Alessandra Tarantino / ap

Das Domizil vermittelt eine Mischung aus Eleganz und Dominanz. Oben auf dem Hügel Fourvière, von dem sich ein prächtiger Ausblick auf Lyon bietet, residiert dieser Tage die US-amerikanische Frauen-Nationalmannschaft. Nicht weit von der Basilika Notre-Dame de Fourvière entfernt. Und so erhaben ihre vier Türme über der französischen Metropole thronen, so stellt sich vor dem Finale der Frauen-WM USA gegen die Niederlande (Sonntag 17 Uhr) auch die Ausgangslage dar. Der Weltmeister steht im Frauenfußball über dem Rest der Welt.

USA sind Favorit

"Die USA entwickeln sich immer weiter, sie ruhen sich nicht aus, sie tun viel. Deshalb sind sie noch allen voraus, auch wenn die anderen Nationen immer näher, immer näher kommen", glaubt die ehemalige deutsche Nationalspielerin Nadine Keßler, die für die Technische Studiengruppe der FIFA gerade das sportliche Fazit gezogen hat. Die USA sind als Titelverteidiger also haushoher Favorit, auch wenn es am Samstag an respektvollen Worten über den Europameister nicht fehlte.

"Die Niederlande sind eine großartige Mannschaft, sie sind Europameister, sie haben viele talentierte Spieler und eine Trainerin, die weiß, was sie tut", sagte die US-amerikanische Trainerin Jill Ellis. "Sie bewegen den Ball sehr gut, sie sind sehr gut diszipliniert in dem, was sie tun." Und doch ließ die 52-Jährige keine Zweifel daran, dass der letzte Schritt gelingen wird, um die amerikanische Mission zu krönen. Es wäre der vierte WM-Titel für die US-Girls nach 1991, 1999 und 2015.

Attacke auf Fifa-Präsident

"Dafür arbeiten wir die ganze Zeit, dafür haben wir eine Menge gemacht", meinte Megan Rapinoe. Dass sie am Tag vor dem Finale die großen Statements setzte, war durchaus gewollt. Die Aktivistin vom linken Flügel ist diejenige, die den Gewinn des Goldpokals als das strahlende Zeichen im Kampf um mehr Respekt, für mehr Wertschätzung begreift. Die Powerfrau mit dem rosafarbenen Kurzhaarschnitt, die als Protest gegen die Politik des US-Präsidenten Donald Trump das Mitsingen der Hymne verweigert, hat nun mit FIFA-Boss Infantino gleich das nächste (männliche) Feindbild ausgemacht.

Offen prangerte sie an, dass der FIFA-Rahmenterminkalender am Tag des Frauen-Endspiels zwei Männer-Finals vorsieht: bei der Copa America Brasilien gegen Peru und, noch schlimmer, beim Gold Cup USA gegen Mexiko. Das sei eine "schreckliche Idee", lästerte Rapinoe mit verzogenen Mundwinkeln. Es fühle sich nicht an, als würde die FIFA die Frauen gleichermaßen respektieren.

"Money, Money, Money"

Die am Freitag 34 Jahre alt gewordene Offensivspielerin - ihre Mitspielerinnen überreichten im Mannschaftshotel stilecht eine Torte mit vier Kerzen - verspottete Infantino fast dafür, dass dieser für die Förderung des Frauenfußballs weltweit die nächsten Jahre eine Milliarde Dollar investieren möchte. Sie trällerte mit erhobenen Händen den Abba-Klassiker "Money, Money, Money".

Wenn man es schafft, eine WM nach Katar zu vergeben, muss auch anderes möglich sein.
Megan Rapinoe in Richtung FIFA

Auf der einen Seite sei es ja gut, dass Sponsoren, Partner oder Verbände die kommerziellen Aspekte stärken würden. Auf der anderen Seite reicht Rapinoe die von Infantino versprochene Verdopplung des Preisgelds zur Frauen-WM 2023 auf 60 Millionen Dollar jedoch nicht. Die Schere gehe ja weiter auseinander, wenn auf bei den Männern zur WM 2022 dann 440 Millionen zur Ausschüttung kämen. Und: "Wenn man es schafft, eine WM nach Katar zu vergeben, muss auch anderes möglich sein."

Die Anführerin kann wieder spielen

Rapinoe traf mit ihren Anmerkungen punktgenau vor dem Finale in Schwarze, so wie alles bei dieser WM von ihr bestens dosiert wird: Ihre fünf WM-Tore, davon alle vier im Achtelfinale gegen Spanien (2:1) und Viertelfinale gegen Frankreich (2:1), haben die damals nicht überzeugend spielenden US-Girls überhaupt im Turnier gehalten. Danach überbrachte die Nummer 15 die These: "Du kannst ohne Homosexuelle in der Mannschaft im Fußball nichts gewinnen." Gleichwohl ist es dann im Halbfinale gegen England (2:1) ohne die 157-fache Nationalspielerin gegangen, die am vergangenen Dienstag wegen einer Muskelverletzung fehlte. Nun aber wird Rapinoe wieder mitspielen: "Ich fühle mich gut, ich bin bereit."

Sollte die Vorkämpferin mit ihrem Team der Favoritenrolle gegen den WM-Finaldebütanten gerecht werden, dann ist nur noch zu entscheiden, wie mit der Einladung ins Weiße Haus umgegangen wird. Gestern sagte Rapinoe: "Ich weiß es nicht. Wir haben nicht darüber gesprochen. Es sind nicht viele, vielleicht einige." Sie aber wird garantiert nicht gehen. Da steht sie so über den Dingen wie ihr Teamhotel über Lyon wacht.

So, 07.07., 17:00 Uhr
Lyon
Beendet
USA
USA
USA
2:0
Niederlande
Niederlande
NED
0:0
  • 2:0
    R. Lavelle
    69′
    Linksschuss
  • 1:0
    M. Rapinoe
    61′
    Elfmeter
USA Ersatzbank
11
Krieger
46′
23
Press
79′
10
Lloyd
87′
21
Franch
18
Harris
12
Davidson
14
Sonnett
6
Gautrat
20
Long
9
Horan
22
McDonald
2
Pugh
Trainer: Ellis

USA

7
Dahlkemper
41′
19
Dunn
8
Ertz
17
Heath
87′
16
Lavelle
69′
3
Mewis
13
Morgan
1
Naeher
5
O'Hara
46′
15
Rapinoe
61′
79′
4
Sauerbrunn
21
Beerensteyn
20
Janssen
6
Dekker
73′
14
Groenen
11
Martens
70′
9
Miedema
8
Spitse
10′
2
van Lunteren
1
van Veenendaal
10
van de Donk
3
van der Gragt
60′

Niederlande

Niederlande Ersatzbank
19
Roord
70′
7
van de Sanden
73′
23
Geurts
16
Kop
18
Kerkdijk
22
van der Most
4
van Dongen
5
van Es
15
Kaagman
12
Pelova
17
Jansen
13
Jansen
Trainer: Wiegman

USA
USA

1
Alyssa Naeher
4
Becky Sauerbrunn
5
Kelley O'Hara
46′
19
Crystal Dunn
3
Samantha Mewis
7
Abby Dahlkemper
41′
8
Julie Ertz
15
Megan Rapinoe
61′
79′
16
Rose Lavelle
69′
17
Tobin Heath
87′
13
Alex Morgan

Niederlande
Niederlande

1
Sari van Veenendaal
2
Desiree van Lunteren
3
Stefanie van der Gragt
60′
6
Anouk Dekker
73′
20
Dominique Janssen
8
Sherida Spitse
10′
10
Daniëlle van de Donk
14
Jackie Groenen
9
Vivianne Miedema
11
Lieke Martens
70′
21
Lineth Beerensteyn

Reservespieler

11
Ali Krieger
46′
23
Christen Press
79′
10
Carli Lloyd
87′
21
Adrianna Franch
18
Ashlyn Harris
12
Tierna Davidson
14
Emily Sonnett
6
Morgan Gautrat
20
Allie Long
9
Lindsey Horan
22
Jessica McDonald
2
Mallory Pugh

Reservespieler

19
Jill Roord
70′
7
Shanice van de Sanden
73′
23
Loes Geurts
16
Lize Kop
18
Danique Kerkdijk
22
Liza van der Most
4
Merel van Dongen
5
Kika van Es
15
Inessa Kaagman
12
Victoria Pelova
17
Ellen Jansen
13
Renate Jansen
So, 07.07.2019
17:00 Uhr

Lyon
Zuschauer: 57.900

Schiedsrichter: Stéphanie Frappart (Frankreich)
Assistent (1): Manuela Nicolosi (Frankreich)
Assistent (2): Michelle O'Neill (Irland)

Liveticker

90
18:58
USA Niederlande
Fazit:
Die USA sind zum vierten Mal Frauenfußball-Weltmeister! Die beste Mannschaft des Turniers gab sich auch im Finale keine Blöße und besiegte die Niederlande verdient mit 2:0. Während die US-Damen in der ersten Hälfte noch nicht an der großartig aufgelegten Oranje-Torhüterin Sari van Veenendaal vorbeikamen, drehte eine unglückliche Aktion der sonst so starken Abwehrchefin Stefanie van der Gragt das Spiel: Die Holländerin traf Alex Morgan im Sechzehner mit dem langen Bein am Arm, den fälligen Strafstoß verwandelte Megan Rapinoe eiskalt zum 1:0 (61.). Dieses Tor war gleichzeitig der Türöffner für den Rekordweltmeister, die dank Rose Lavelles toller Einzelaktion in der 69. Minute nachlegten und das Spiel entschieden. Die US-Girls bejubeln damit zum bereits vierten Mal den WM-Titel, während die Löwinnen auf den Rasen sinken und nicht zu trösten sind. Oranje war ein würdiger Endspielgegner, von dem auch in Zukunft noch viel zu hören sein wird! Doch der heutige Abend gehört alleine den US-Girls, die dank eines von vorne bis hinten beeindruckenden Turniers ihren Titel verteidigen! An Alex Morgan, Megan Rapinoe & Co. gerichtet bleibt nur noch eines zu sagen: Herzlichen Glückwunsch, Team USA!
90
18:54
USA Niederlande
Spielende
90
18:53
USA Niederlande
Die Niederländerinnen geben nicht auf, sind nun aber auch körperlich quasi stehend K.o. Alle Fans, die den weiten Weg aus den USA auf sich genommen haben, dürfen sich auf die Feierlichkeiten einstimmen - doch auch die niederländischen Trompeten schallen noch einmal lautstark durch das weite Rund von Lyon!
90
18:49
USA Niederlande
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Während van der Gragt auch die erste Offensivszene von Lloyd vereitelt, wird die Nachspielzeit angezeigt: Schiri Frappart schenkt uns fünf Extraminuten bei dieser großartigen WM!
87
18:49
USA Niederlande
Es war die letzte Aktion von Heath, die für eine Legende weichen muss: Carli Lloyd, unter anderem Torschützenkönigin der WM 2015, betritt den Rasen für ihr 287. Länderspiel! Zum Vergleich: Lothar Matthäus ist mit 150 EInsätzen bei Weitem Rekordspieler der DFB-Herren. Vor Lloyds Karriere kann man einfach nur den Hut ziehen.
87
18:47
USA Niederlande
Einwechslung bei USA: Carli Lloyd
87
18:46
USA Niederlande
Auswechslung bei USA: Tobin Heath
85
18:45
USA Niederlande
Gleich zweimal kocht Stefanie van der Gragt Tobin Heath im direkten Duell stark ab und lässt die US-Amerikanerin nicht zum zweiten Mal in einem WM-Finale treffen. Doch zuletzt wird wohl die US-Amerikanerin lachen!
83
18:43
USA Niederlande
Die USA machen den Sack nicht zu! Morgan steht alleine links im Sechzehner, schießt jedoch einfach nur in van Veenendaals Arme. Da muss jetzt der Deckel drauf, denn die Oranje-Offensive läuft nun mit voller Kapelle auf und drängt um jeden Preis auf den Anschlusstreffer!
80
18:41
USA Niederlande
Spitse trifft einen Freistoß aus mehr als 25 Metern perfekt und schickt das Leder durch die Mauer, doch der Ball zischt einen Meter am linken Pfosten vorbei.
79
18:40
USA Niederlande
Szenenapplaus für Megan Rapinoe, die den Rasen verlässt. Die heiße Kandidatin auf den Titel "Spielerin des Turniers", die sich heute per Elfmeter als WM-Finaltorschützin in die Annalen eintrug, übergibt die Kapitänsbinde an Alex Morgan und bibbert nun von der Bank aus um ihren zweiten WM-Titel. Christen Press ersetzt die Stürmerin positionsgetreu.
79
18:38
USA Niederlande
Einwechslung bei USA: Christen Press
79
18:38
USA Niederlande
Auswechslung bei USA: Megan Rapinoe
77
18:37
USA Niederlande
Oranje lebt noch! Beerensteyn nimmt links Tempo auf und zieht an O'Hara vorbei. Am Strafraumeck liegt der Ball perfekt auf ihrem starken rechten Fuß, doch noch leicht abgefälscht hat dieser Versuch einfach zu wenig Power für US-Keeperin Naeher.
76
18:36
USA Niederlande
Die Niederlande gehen nun volles Risiko, doch das 3:0 der USA liegt deutlich mehr in der Luft als ein Anschlusstreffer! Linksverteidigerin Dunn dribbelt sich auf eigene Faust bis an den Fünfmeterraum, scheitert dann jedoch an der nach wie vor glänzend aufgelegten van Veenendaal.
73
18:34
USA Niederlande
Einwechslung bei Niederlande: Shanice van de Sanden
73
18:33
USA Niederlande
Auswechslung bei Niederlande: Anouk Dekker
72
18:32
USA Niederlande
Um ein Haar erzielen die USA direkt das 3:0! Doch weder Morgan noch Rapinoe kommen an van Veenendaal vorbei, sodass noch eine Restchance für den Europameister bleibt! Dieser wechselt erst einmal offensiv.
70
18:30
USA Niederlande
Einwechslung bei Niederlande: Jill Roord
70
18:30
USA Niederlande
Auswechslung bei Niederlande: Lieke Martens
70
18:29
USA Niederlande
Tooor für USA, 2:0 durch Rose Lavelle
Aus dieser Balleroberung entsteht das 2:0 für die USA, die dank Rose Lavelle stark auf Titelkurs sind! Die Mittelfeldspielerin bekommt das Spielgerät kurz hinter dem Mittelkreis und zieht sofort los. Bei den Niederlanden stimmt die Zuordnung nicht ganz, Lavelle hat Platz und zieht von der Strafraumgrenze fulminant mit links ab. Van Veenendaal macht sich erneut ganz lang, kann den Einschlag dieses perfekten Flachschusses im linken Torwarteck aber nicht verhindern!
69
18:28
USA Niederlande
Weiterhin wird verbissen um jeden Quadratzentimeter Rasen gekämpft: Van den Donk erobert den Ball mit einer exzellenten Grätsche, wird dann aber selber abgegrätscht.
66
18:26
USA Niederlande
Kaum führen die USA dank Rapinoes sechstem Turniertreffen, drückt Oranje offensiv aufs Tempo. Miedema kommt im Strafraum gegen drei Verteidigerinnen nicht zum Schuss und auch Martens' Flanke findet nur einen US-Kopf, aber dem Spiel kann diese neue Aktivität nur gut tun!
65
18:24
USA Niederlande
Fakt ist aber auch: In jeder einzelnen WM-Partie traf Oranje noch nach der 75. Minute. Die USA sollten also gewarnt sein!
63
18:23
USA Niederlande
Auch wenn das Zustandekommen der Führung aus Sicht des Favoriten glücklich war: Der Strafstoß resultierte aus dem Dauerdruck der USA auf das niederländische Tor, sodass das 1:0 unterm Strich absolut verdient ist. Jetzt müssen sich die Löwinnen etwas einfallen lassen, und zwar flink!
61
18:20
USA Niederlande
Tooor für USA, 1:0 durch Megan Rapinoe
... und Rapinoe schweißt die Murmel ins Netz! Van Veenendaal spekuliert auf einen Schuss in die Mitte, doch die Routinierin mit den pinken Haaren schiebt ganz cool rechts ein. Die USA führen mit ein 1:0 im WM-Finale!
60
18:19
USA Niederlande
Gelbe Karte für Stefanie van der Gragt (Niederlande)
60
18:19
USA Niederlande
Es gibt Elfmeter für die USA! Frappart entscheidet sich für den Strafstoß und wertet das hohe Bein als Foul. Ein Elfmeter, den man geben kann - aber nicht unbedingt muss! Rapinoe steht zum Schuss bereit...
58
18:18
USA Niederlande
Heikle Szene im niederländischen Strafraum: Van der Gragt erwischt Morgan bei einer abgefälschten Flanke mit dem Fuß am Arm. Im ersten Moment sieht das nicht wirklich nach einem Foul aus, doch es gibt den Videobeweis!
57
18:17
USA Niederlande
Unter großem Applaus der amerikanischen Fans kehrt Sauerbrunn auf den Rasen zurück und sieht erst einmal einen niederländischen Konter auf sich zurollen - doch Spitse wird mit sehr viel Körpereinsatz am Mittelkreis gestoppt.
55
18:14
USA Niederlande
Es gibt die nächste Unterbrechung, weil Sauerbrunn mit van den Donks Kopf zusammenprallt. Während bei der Niederländerin alles im Lot zu sein scheint, muss das US-Girl die Stirn kühlen und verlässt erst einmal das Feld. Der Rekordweltmeister spielt nun also erst einmal zu zehnt weiter!
54
18:13
USA Niederlande
Das französische Schiedsrichtergespann bleibt bei seiner fehlerfreien Leistung: Bei einem langen Ball steht Alex Morgan einen halben Meter im Abseits und wird zurecht zurückgepfiffen.
53
18:12
USA Niederlande
Linksverteidigerin Dunn zieht in die Mitte und setzt einen Distanzschuss auf das lange Eck ab. Diesen Schuss kann van Veenendaal allerdings entspannt ins Toraus gucken.
50
18:10
USA Niederlande
Bloodworth schiebt für die Niederlande über links an, doch wieder einmal misslingt Martens der Doppelpass. Doch im Gegenzug schaffen es auch die USA über rechts nicht in den Strafraum - diese Partie bleibt der reinste Abnutzungskampf!
47
18:08
USA Niederlande
Erneut setzt der dreimalige Weltmeister das erste Zeichen nach dem Anpfiff, und wieder einmal bringt eine Ecke höchste Gefahr. AM kurzen Pfosten kommt Julie Ertz angelaufen, verfehlt mit ihrem Kopfball das Tor jedoch um zwei Meter.
46
18:07
USA Niederlande
Wir sind zurück in Lyon, der Hauptstadt des europäischen und heute auch weltweiten Frauenfußballs! Nicht mehr dabei ist allerdings US-Verteidigerin O'Hara, die nach ihrem Zusammenprall mit Martens direkt vor der Pause offenbar kein grünes Licht von den Ärzten für die zweite Halbzeit bekam.
46
18:05
USA Niederlande
Einwechslung bei USA: Ali Krieger
46
18:05
USA Niederlande
Auswechslung bei USA: Kelley O'Hara
46
18:04
USA Niederlande
Anpfiff 2. Halbzeit
45
17:55
USA Niederlande
Halbzeitfazit:
Dank Torhüterin van Veenendaal steht es zwischen den USA und den Niederlanden nach 45 Minuten noch 0:0! Während die erste halbe Stunde zwar den Amerikanerinnen gehörte, aber wenig Torraumszenen brachte, geizten beide Teams vor der Pause nicht mit brandgefährlichen Aktionen. Erst vereitelte Hollands Keeperin gleich drei Großchancen zwischen der 38. und der 40. Minute, dann tauchten noch einmal die Niederländerinnen gefährlich vor Naehers Kasten auf und deuteten ihr Potential an. Weil jedoch beide Keeperinnen bisher tadellos halten, bleibt es beim Unentschieden - und damit bei maximaler Spannung im WM-Finale!
45
17:51
USA Niederlande
Ende 1. Halbzeit
45
17:50
USA Niederlande
Kaum geht es weiter, sorgt Miedema das erste Mal für Alarm, und wie! Links im Strafraum ist die niederländische Rekordtorjägerin nicht vom Ball zu trennen, und die USA können die Flanke im Zentrum nur in höchster Not klären. Auch bei der folgenden Ecke flippert der Ball durch den US-Strafraum, doch erneut bringt Oranje den Ball nicht aufs Tor. Danach ist Halbzeit!
45
17:50
USA Niederlande
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45
17:47
USA Niederlande
Groenen wird am Mittelkreis aus Versehen, aber heftig von Morgan erwischt und bleibt erst einmal liegen. Kaum geht es weiter, rauschen Martens und O'Hara an der rechten Seitenlinie mit dem Kopf zusammen und müssen behandelt werden. Hoffen wir erst einmal, dass alle Spielerinnen trotz allen Einsatzes gesund in die Kabine kommen!
43
17:45
USA Niederlande
Der fällige Freistoß am rechten Strafraumeck wird zur Ecke abgefälscht, die ebenfalls nichts einbringt. Wieder ist eine Chance für Oranje dahin, und allzu viele davon hatten sie bisher auch noch nicht!
41
17:42
USA Niederlande
Gelbe Karte für Abby Dahlkemper (USA)
Wie pfeilschnell Lineth Beerensteyn da vorne ist, erfährt Abby Dahlkemper zu ihrem Leidwesen: Zu zweit können die USA die kleine Flügelflitzerin nur per Foul stoppen, das so kurz vor der Strafraumgrenze mit Gelb geahndet werden muss.
40
17:42
USA Niederlande
Van Veenendaal fordert Morgan zum Privatduell! Einen scharfen Ball verwertet Sturmspitze Morgan mit nur einer Ballberührung perfekt und zieht dann wuchtig von der Strafraumgrenze ab. Der Ball segelt perfekt ins kurze Eck, doch die niederländische Keeperin macht sich ganz lang und dreht das Ding um den Pfosten!
38
17:40
USA Niederlande
Jetzt machen die USA ernst! Erst scheitert Mewis nach tollem Laufweg aus fünf Metern per Kopf irgendwie an van Veenendaal, doch die Kugel bleibt in US-Besitz. Mit dem starken linken setzt Rapinoe in der Mitte wieder Morgan ein, die an van Veenendaals Fuß und am Pfosten scheitert!
37
17:38
USA Niederlande
Alex Morgan hätte nach van den Donks kleinem Schubser gerne einen Elfmeter, darauf fällt Schiri Frappart aber nicht hinein.
36
17:37
USA Niederlande
Zum ersten Mal pressen die Niederländerinnen hoch, und schon wird es eng für die USA! Um ein Haar erobert Oranje die Kugel tief in des Gegners Hälfte können dann aber den Ball nicht kontrollieren. Aber: SO könnte es klappen für den Europameister!
33
17:35
USA Niederlande
Wieder tritt der Favorit eine Ecke flach an den kurzen Pfosten, doch da stehen zu viele orange Beine: Der nächste Versuch misslingt, und die niederländischen Fans atmen wieder einmal auf.
30
17:32
USA Niederlande
Ohne Einwirkung des Gegners hat sich Rechtsverteidigerin Becky Sauerbrunn wehgetan und wird kurz behandelt. Nach einer Minute geht es aber weiter - und wie! Heath macht Bloodworth mit nur einer Körpertäuschung mal so richtig frisch, findet dann aber erneut keinen Abnehmer für ihre Flanke. Es bleibt dabei: Die USA rennen an, produzieren offensiv bisher aber nur Stückwerk!
28
17:29
USA Niederlande
Wieder brennt es nach einer Ecke licterloh im niederländischen Strafraum. Einen Abpraller nimmt Ertz aus 15 Metern volley und van Veenendaal kann nur nach rechts abprallen lassen, wo Abwehrchefin van der Gragt jedoch vor Heath klären kann!
25
17:28
USA Niederlande
Sturmspitze Miedema agiert in dieser Anfangsphase deutlich defensiver als erwartet, weil Beerensteyn vorne auf ihre Chance lauert. Die Bayern-Spielerin wird jetzt einmal von Miedema toll geschickt, aber Naeher stürmt aus dem Kasten und prügelt das Leder in letzter Sekunde weg.
22
17:23
USA Niederlande
Trotz aller Dominanz tun sich auch die USA schwerer als gewohnt. Nicht nur trafen die US-Girls das erste Mal bei diesem Turnier nicht in der ersten Viertelstunde, auch auf den ersten Torschuss müssen die leidenschaftlichen Fans aus Nordamerika noch warten. Stattdessen landen sowohl die hohen Bälle als auch flache Steilpässe entweder bei van Veenendaal oder schlicht im Toraus.
19
17:20
USA Niederlande
Den Unterschied in dieser Partie stellt bislang das Mittelfeld dar: Die Niederlande haben in diesem wichtigen Bereich noch überhaupt keine Präsenz und kommen daher gar nicht nach vorne - anders als die USA. Aber: Ähnlich sah das Spiel auch gegen Kanada oder Schweden aus, und beide Male bissen sich die Löwinnen hinein und verließen das Feld am Ende als Siegerinnen!
16
17:18
USA Niederlande
Auf der linken Seite spielt Dunn einen wunderbaren langen Ball auf Rapinoe, deren Hereingabe van Lunteren aber ebenfalls klasse zur Ecke abgrätscht. Doch auch nach dem Standard wird es gefährlich im Strafraum der Niederlande, weil die USA eine intelligente Variante spielen. Auf der rechten Grundlinie hat Lavelle Platz, doch die flache Hereingabe antizipiert van Veenendaal gut und packt sicher zu.
14
17:15
USA Niederlande
Sorgenfalten im Gesicht von Trainerin Sarina Wiegmann: Die Löwinnen können nur über Konter sporadisch für Entlastung sorgen, spielen diese aber noch zu ungenau aus. In der Spitze lauert wieder einmal Beerensteyn, aber Keeperin Naeher kommt rechtzeitig aus dem Kasten und begräbt die Kugel an der Strafraumgrenze unter sich.
12
17:12
USA Niederlande
Der folgende Freistoß wird von den Europameisterinnen geklärt, in der folgenden Szene hält Ertz den Schlappen gegen Bloodworth drauf und entgeht nur knapp einer Gelben Karte.
10
17:10
USA Niederlande
Gelbe Karte für Sherida Spitse (Niederlande)
Apropos robust: Spitse raucht mit gestrecktem Bein in Richtung von Lavelle und trifft diese auch leicht. Schiedsrichterin Frappart hat gar keine Lust auf solche Mätzchen und kühlt die defensive Mittelspielerin mit der ersten Verwarnung der Partie direkt ab.
9
17:10
USA Niederlande
Die Niederlande stehen in der Anfangsphase meist in der eigenen Hälfte und sehen die Angriffe der USA auf sich zurollen. Allerdings gelingt es Oranje gut, die US-Girls direkt bei der Ballannahme mit robustem Einsatz zu stören. Diesmal bleibt Lavelle nichts anderes übrig, als den Ball zurück in die eigene Hälfte zu spielen.
7
17:08
USA Niederlande
Rechtsverteidigerin und Budnesliga-Legionärin Desirée van Lunteren (SC Freiburg) verspringt im eigenen Sechzehner die Kugel und Megan Rapinoe ist zur Stelle. Ihre Flanke von der Grundlinie an den Elfmeterpunkt findet allerdings keinen Abnehmer.
6
17:07
USA Niederlande
Beide Teams geben früh in der Partie Gas und schenken sich auch in den Zweikämpfen gar nichts. In dieser Hinsicht ist wohl auch der Startelfeinsatz von Anouk Dekker zu verstehen, die eine extrem ungemütliche Gegenspielerin für jede Angreiferin darstellt.
4
17:04
USA Niederlande
Lieke Martens ist noch nicht im Finale angekommen und spielt einen gefährlichen Konter mit einem haarsträubenden Fehlpass mehr als mangelhaft in Beerensteyns Rücken. Da war schon mehr drin!
2
17:03
USA Niederlande
Wie bereits das ganze Turnier über starten die USA druckvoll in die Partie und schnüren Oranje an deren Sechzehner ein. Die Europäerinnen verteidigen die erste Angriffswelle trotz eines bösen Fehlpasses von Ex-Weltfußballerin Lieke Martens aber gut und lassen noch keine Torchance zu. Vorne lauert vor allem die schnelle Beerensteyn auf lange Bälle.
1
17:02
USA Niederlande
Die Unparteiische hat die Partie angepfiffen, und der Ball rollt! In etwa zwei Stunden wissen wir, ob die USA den vierten Titel einfahren oder die holländischen Damen den ersten WM-Titel für ihren Verband überhaupt holen!
1
17:00
USA Niederlande
Spielbeginn
17:00
USA Niederlande
Alle Fakten sind damit geklärt, vor ausverkauftem Hause in Lyon freuen sich 60.000 Zuschauer auf das WM-Finale. Alle sind bereit für den Anstoß, es kann losgehen!
16:59
USA Niederlande
Die Hymnen sind im weiten Rund bereits erklungen, und die Spielerinnen klatschen sich ab. Die französische Schiedsrichterin Stéphanie Frappart wird die Partie heute leiten und bittet die Kapitäninnen zur Seitenwahl. Torhüterin Sari van Veenendaal gewinnt diese, sodass die USA anstoßen werden.
16:57
USA Niederlande
Fast genauso spannend wie die Partie auf dem Rasen dürfte das Duell auf den Rängen werden: Beide Teams sind für ihre lautstarken Fans bekannt, wobei die Niederlande aufgrund der geographischen Nähe einen leichten Vorteil haben dürften: Bereits das ganze Turnier über feierten mehr als 10.000 Oranje-Fans ihre ganz persönliche Tour de France!
16:56
USA Niederlande
In einem Pflichtspiel standen sich die beiden Nationen noch nie gegenüber, doch die Bilanz nach Freundschaftsspielen spricht eine deutliche Sprache: Die ersten beiden Partien (bis 1996) gingen an Oranje, seitdem entschieden die USA jedes der folgenden sechs Duelle für sich. Doch was könnte es auf Seiten Hollands für einen besseren Rahmen geben, diese Serie zu beenden, als unter den Augen des niederländischen Königs Willem Alexander!
16:53
USA Niederlande
Wie bereits erwähnt kehrt auf Seiten des Favoriten Stürmerin Megan Rapinoe nach ihrer überstandenen Blessur zurück in die Startelf. Zudem rotiert Mittelfeldspielerin Samantha Mewis in die erste Elf.
16:51
USA Niederlande
Damit ist auch klar: Wie schon im Halbfinale verdrängt Beerensteyn Publikumsliebling und Rechtsaußen Shanice van de Sanden auf die Bank. Es gibt nur eine einzige Änderung: Abwehrturm Anouk Dekker kehrt in die Innenverteidigung zurück.
16:50
USA Niederlande
Ein Vorteil der Löwinnen könnte sein, dass das Team auf höchstem Niveau schon bestens eingespielt ist: Die heutige Aufstellung ist fast identisch mit der des EM-Finales von 2017! Getreu dem Motto "Never change a winning team!" stehen nur Dominique Bloodworth und Flügelflitzerin Lineth Beerensteyn neu in der Startelf!
16:45
USA Niederlande
Solche Galionsfiguren fehlen auf Seiten der Niederlande, obwohl auch Oranje natürlich qualitativ äußerst hochwertig besetzt ist. Trotz bisher eher schwacher WM ruhen die Hoffnungen vor allem auf Lieke Martens vom FC Barcelona, ihres Zeichens Weltfußballerin von 2017. Zudem ist Toptorjägerin und Ex-Bayern-Profi Vivianne Miedema (3 Treffer) trotz ihrer erst 22 Jahre nie aus den Augen zu lassen: Bereits jetzt ist die Europameisterin Rekordtorschützin des niederländischen Verbandes - vor Robin van Persie!
16:40
USA Niederlande
Weltweite Aufmerksamkeit erlangte Rapinoe, die die wohl berühmtesten pinken Haare im Weltfußball besitzt, durch ihre Fehde mit US-Präsident Donald Trump. Die Stürmerin, die am Freitag ihren 34. Geburtstag feierte, sieht ihren sportlichen Erfolg auch als politisches Statement und setzt sich öffentlichkeitswirksam für die LGBT-Bewegung und gegen Nationalismus ein.
16:39
USA Niederlande
Im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen jedoch eher die anderen beiden Teile des US-Dreigestirns: Während Megan Rapinoe vom Reign FC in der K.o.-Phase aufblühte und in Achtel- und Viertelfinale jeweils doppelt traf, führt Alex Morgan (Orlando Pride) mit sechs Treffern sogar die Torschützenliste an!
16:37
USA Niederlande
Aufgrund der jüngsten Erfolge verfügen jede Menge Spielerinnen über Finalerfahrung - auf Seiten der USA sticht vor allem der Sturm hervor! Megan Rapinoe, Tobin Heath und Mittelstürmerin Alex Morgan standen allesamt bereits beim beeindrucken 5:2-Erfolg gegen Japan im WM-Finale 2015 in der Startelf, Heath sorgte mit dem 5:2 sogar höchstpersönlich für die Entscheidung!
16:30
USA Niederlande
Oranje dagegen tat sich schwer: In der K.o.-Runde hatten die Niederländerinnen erst gegen Japan eine Menge Glück, taten sich dann gegen Überraschungsteam Italien schwer und schalteten England in einer drögen Partie erst in der Verlängerung dank Jackie Groenens Distanzschuss aus. Aber: Die Löwinnen gewannen letztlich eben auch jede Partie und sind zweifellos bereit für einen heißen Fight gegen die Titelverteidigerinnen!
16:28
USA Niederlande
Auch der Rückblick auf das bisherige Turnier verdeutlicht den Favoritenstatus der US-Girls: In jedem (!) Spiel führte der amtierende Weltmeister bereits nach spätestens zwölf Minuten und schaltete unter anderem die starken Mitfavoriten Frankreich und England letztlich souverän aus. Auch wenn Torhüterin Naeher gegen England kurz vor Schluss noch einen Strafstoß halten musste, ist die Leistung von Jill Ellis' Team über jeden Zweifel erhaben.
16:21
USA Niederlande
USA gegen die Niederlande, das ist nichts anderes als Goliath gegen David. Obwohl amtierender Europameister, sind die Leeuwinnen ("Löwinnen") doch immer noch Neulinge an der Weltspitze. Ganz anders die Nordamerikanerinnen: Der Rekordweltmeister greift nach 1991, 1999 und 2015 nach dem vierten Stern, während das WM-Finale schon jetzt das Karrierehighlight aller Holländerinnen ist!
16:11
USA Niederlande
Willkommen zum Finale der Weltmeisterschaft 2019 in Frankreich! In Lyon fordert Europameister Niederlanden den amtierenden Weltmeister aus den USA - um Punkt 17 Uhr steigt das größte und wichtigste Spiel der kommenden vier Jahre!
  • Gelbe Karten
    1
    2
Begegnungen
11
Siege USA
8
Siege Niederlande
2
Unentschieden
1
Torverhältnis
32 : 11
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.