Sie sind hier:

Bayern nimmt Jagd auf Dortmund auf

Fußball-Bundesliga - 18. Spieltag

Der FC Bayern München ist dank Doppel-Torschütze Leon Goretzka erfolgreich in die Rückrunde gestartet und hat Herbstmeister Borussia Dortmund sofort unter Druck gesetzt. Die Münchner gewannen mit 3:1 (2:0) bei der TSG Hoffenheim.

Die Münchner jubeln über ihr Tor zum 2:0 gegen Hoffenheim am 18.01.2019 in Sinsheim
Die Münchner jubeln über ihr Tor zum 2:0 gegen Hoffenheim.
Quelle: dpa

Durch den Dreier verkürzte die Mannschaft von Trainer Niko Kovac den Rückstand auf den BVB zumindest für einen Tag auf drei Punkte. Nationalspieler Goretzka brachte den Titelverteidiger vor 30.150 Zuschauern schon vor der Halbzeit mit einem Doppelpack (34./45.+1 Minute) auf Kurs, Robert Lewandowski entschied kurz vor Schluss (87.) die Partie.

Schöne Grüße nach Dortmund

"Die erste Halbzeit war meines Erachtens sensationell. Das war, was unser Anspruch ist", schwärmte Bayern-Trainer Kovac und schickte schöne Grüße an die Dortmunder: "Wir sind die Verfolger und wollen sie jagen. Wir wollen Meister werden."

"Insgesamt war es ein guter Kampf von uns. Wir haben das Ziel, Meister zu werden", sagte Doppelpacker Goretzka zufrieden kurz nach Spielende im ZDF. TSG-Torschütze Nico Schulz erklärte: "Wir haben von der Mentalität her zwei verschieden Halbzeiten gehabt."

Hoffenheim schöpft kurzzeitig Hoffnung

Tatsächlich machte Schulz' Anschlusstor in der 59. Minute den Gastgebern und Trainer Julian Nagelsmann in dessen 100. Bundesliga-Spiel kurzzeitig Hoffnung. Am Ende machten die spielfreudigen Münchner mit dem sehenswert herausgespielten Tor zum 3:1 aber ihren sechsten Liga-Sieg in Serie klar. Rivale Dortmund ist am Samstag (18:30 Uhr/erste Free-TV-Bilder im aktuellen sportstudio) bei RB Leipzig gefordert.

dpa/sid

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.