Sie sind hier:

Wehen feiert Aufstieg in 2. Liga

3:2-Sieg im Relegations-Rückspiel beim FC Ingolstadt

Der SV Wehen Wiesbaden steigt nach einem wahren Relegationskrimi gegen den FC Ingolstadt in die 2. Fußball-Bundesliga auf. Der Drittligist aus Hessen gewann das Rückspiel in Ingolstadt mit 3:2 (3:1) und machte wegen der Auswärtstorregel das 1:2 aus dem Heimspiel wett.

Die Mannschaft von Wiesbaden am 28.05.19
Grenzenloser Jubel: Der SV Wehen Wiesbaden steigt in die 2. Liga auf
Quelle: dpa

Auch in der Relegation zur 2. Bundesliga setzte sich das klassentiefere Team durch: Der SV Wehen Wiesbaden überrumpelte den FC Ingolstadt und drehte nach der Hinspielniederlage noch das Blatt.

Wehen mit zielstrebigem Angriffsfußball

Den ungebrochenen Glauben an die Aufstiegschance untermauerte Wehen Wiesbaden mit zielstrebigen Angriffsfußball. Daniel-Kofi Kyereh (11. Minute), Maximilian Dittgen (30.) und Björn Paulsen mit einem Eigentor (43.) sorgten für ausgelassenen Jubel des Gäste-Teams, das von Coach Rehm glänzend eingestellt worden war. Der Sturmlauf des FCI nach der Pause führte vor 12.420 Zuschauern nicht mehr zur Wende. Auf das 1:1 von Konstantin Kerschbaumer (13.) folgte nur noch der Anschlusstreffer durch einen Kopfball von Paulsen (68.).

Die Jungs haben einen einzigartigen Kampf abgeliefert.
Wehens Sportdirektor Christian Hock

Durch den 3:2-Auswärtssieg machte das Team von Trainer Rüdiger Rehm das 1:2 aus dem Hinspiel wett. Das eine mehr erzielte Auswärtstor entschied am Ende eines ganz engen Duells zugunsten von Wehen Wiesbaden, das nach zehn Jahren in die 2. Liga zurückkehrt. Die Fans der Gäste stürmten nach dem Auswärtssieg voller Freude den Rasen. Sportdirektor Christian Hock genoss die obligatorische Bierdusche. "Ich muss der Mannschaft ein Riesenkompliment machen. In der zweiten Halbzeit haben wir alles reingeworfen. Die Jungs haben einen einzigartigen Kampf abgeliefert", sagte er im ZDF.

FCI: "Beide Partien aus der Hand gegeben"

Für die Ingolstädter endete nur zwei Jahre nach dem Abstieg aus der Bundesliga eine Katastrophensaison mit dem Sturz in die Drittklassigkeit. Tomas Oral, der fünfte FCI-Trainer der Saison, scheiterte bei seiner Rettungsmission doch noch kurz vorm Ziel. "Wenn es nicht so traurig wäre, müsste man sagen, wir sind zu unrecht abgestiegen. Wir haben heute die beiden Partien aus der Hand gegeben. Wir haben die erste Halbzeit total verpennt. Man hat nicht gemerkt, wer hier zuhause spielt und wer Zweitligist ist", erklärte FCI-Spieler Mergim Mavraj.

Relegation im Ticker

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.