Sie sind hier:

Endzeitstimmung in Wolfsburg

Vor dem Relegationsduell gegen Kiel herrscht beim VfL Verunsicherung

Es ist ein Duell David gegen Goliath - und trotzdem regiert beim VfL Wolfsburg vor den Relegationsspielen gegen Holstein Kiel die Angst vor dem Untergang. Es ist die wohl härteste Aufgabe in der Trainerlaufbahn von VfL-Coach Bruno Labbadia.

Bruno Labbadia am 12.05.2018 in Wolfsburg
Bruno Labbadia in Wolfsburg
Quelle: dpa

Wenn der Himmel tief hängt über Wolfsburg, könnte man glauben, dass ein bleierner Schleier über der VW-Stadt liegt. Geht der Blick weiter östlich, scheint auch die benachbarte Arena noch unter das finstere Dach zu passen. Es herrscht eine Endzeitstimmung, die auch die Resultate des letzten Bundesligaspieltags nicht verdrängen konnte.

Krise bei VW, Krise beim VfL

Die Krise von VW und der Niedergang des Werksvereins: Hausgemachte Ursachen sind auf beiden Seiten unverkennbar. Überforderte Führungskräfte, jahrelange Fehleinschätzungen, mangelnde Einsicht selbst am Rande des Abgrunds. 2015 begann der langsame Abstieg mit Bekanntwerden des Abgasskandals. Nicht ganz zufällig feierte der VfL in diesem Jahr seine letzten Erfolge, nach der Vizemeisterschaft auch den DFB-Pokal. Solange VW ausreichend Geld in den Verein fließen ließ, lief das Geschäft.

Doch mit nachlassenden Zuwendungen begann auch das Ende von Geschäftsführer Klaus Allofs und Trainer Dieter Hecking. Allofs Nachfolger Olaf Rebbe schaffte es anschließend, drei Trainer zu installieren, von denen sich keiner länger als ein halbes Jahr halten konnte (Valerien Ismael, Andries Jonker, Martin Schmidt). Und nun also Relegation, schon wieder!

Fast alles spricht für Wolfsburg

Trotz dieser seit nunmehr drei Jahren anhaltenden Abwärtsentwicklung spricht fast alles für den VfL Wolfsburg vor dem Duell gegen Holstein Kiel. Da sind 14 aktuelle oder ehemalige A-Nationalspieler, die von einem immer noch stattlichen Etat von ca. 75 Millionen gespeist werden, während mit Marvin Duksch Kiels Torschützenkönig der 2. Liga auf ein Jahreseinkommen von etwa 750.000 Euro kommt.

Es gibt eine Menge Rechenspielchen in diesen Tagen, die den beliebten Vergleich David gegen Goliath befeuern. So haben sie in der Kieler Kabine ausgerechnet, dass jeder Wolfsburger Spieler so viel verdient, wie die gesamte Mannschaft der Schleswig-Holsteiner zusammen. Allein das Jahresgehalt von Topverdiener Yunus Malli ist mit 4,5 Millionen nicht weit entfernt vom Gesamtetat der Kieler, der strenggenommen noch auf Drittliganiveau liegt (6,7 Millionen).

Was macht Holstein Hoffnung?

Es gibt keine Statistik, die dem Underdog Mut machen könnte. Auch nicht die Erfahrung der einzelnen Spieler, von denen acht auf Kieler Seite schon mal höherklassig gekickt haben, die meisten an einer Hand abzählbar. Nur Johannes van den Bergh, der mit Fortuna Düsseldorf 2012 schon einmal über die Relegation aufgestiegen ist, kommt auf 86 Einsätze. Der VfL Wolfsburg peilt seine 22. Bundesligasaison an, während Holstein Kiel als Neuling auf seine erste Zweitligasaison der Neuzeit zurückblickt.

Was also könnte den Kielern Mut machen? Vielleicht das Zahlenspiel, dass in erster oder zweiter Liga nur Bayern München in der vergangenen Saison mehr Tore geschossen hat? 71 Treffer für Kiel gegen 36 von Wolfsburg! Und überhaupt: die für ihren ausgeprägten Mannschaftsgeist bekannte Kieler Mannschaft fühlt sich wohl in ihrer Rolle des Außenseiters, während Wolfsburg gewinnen muss. Ein Scheitern in der Relegation würde noch mehr vom bleiernen Schleier über die Autostadt legen. Es ging schon gut los: Als Bruno Labbadia am Dienstag zu seiner Pressekonferenz in der Arena erschien, schrillten die Alarmglocken und alle Besucher mussten das Gelände verlassen. Ein defekter Kühlschrank hatte den Feueralarm ausgelöst….

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.