DFB-Junioren gelingt der erste Streich

U21-EM, Gruppe Gruppe C, 1. Spieltag: Deutschland - Tschechien 2:0 (1:0)

Sport | ZDF SPORTextra - DFB-Junioren gelingt der erste Streich

Die DFB-Junioren haben zum Auftakt der U21-EM in Polen ihre Titelambitionen mit einem verdienten Sieg untermauert. Das Team von Trainer Stefan Kuntz bezwang Tschechien mit 2:0 (1:0) und erfüllte die erste Voraussetzung für den angestrebten Gruppensieg.

Beitragslänge:
2 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 31.12.2017, 17:45

Der Schalker Max Meyer (44. Minute) und der Neu-Münchner Serge Gnabry (50.) trafen vor 14.051 Zuschauern im polnischen Tychy zum verdienten Auftakterfolg. In der 85. Minute vergab Davie Selke die Chance auf einen weiteren Treffer mit einem verschossenen Handelfmeter.

Zweites DFB-Spiel live im ZDF

Mit ihrem elften Pflichtspiel-Sieg in Serie hat sich die Auswahl von Trainer Stefan Kuntz in der Gruppe C eine gute Ausgangsposition erarbeitet. Nur die drei Gruppenersten und der beste von drei Gruppenzweiten ziehen ins EM-Halbfinale ein. Weitere Gegner der DFB-Auswahl sind Dänemark am Mittwoch (20:45 Uhr/ZDF) und drei Tage später Mitfavorit und Rekordchampion Italien. Das große Ziel der deutschen Nachwuchs-Fußballer ist der erste EM-Titel seit 2009, als die goldene Generation um Mesut Özil und Co. triumphierte.

Die DFB-Auswahl, die nach dem Tod von Altkanzler Helmut Kohl mit Trauerflor spielte, übernahm gegen kämpferisch starke Tschechen gleich die Initiative. Zeitweise agierte das junge Team aber zu nervös. Die erste große Chance hatte Gnabry, dessen Schuss aus spitzem Winkel knapp am Tor vorbeistrich. Aber auch die Tschechen versteckten sich nicht, störten früh und spielten mutig nach vorne. Es entwickelte sich ein offenes Spiel mit Vorteilen für die DFB-Junioren, denen vor dem gegnerischen Tor jedoch die Präzision fehlte. Die deutsche Abwehr um die U19-Europameister von 2014, Niklas Stark und Marc-Oliver Kempf, stand zumeist sicher und ließ kaum Chancen zu. Gnabry, neben Meyer, Kapitän Maximilian Arnold und Yannick Gerhardt einer von vier Profis mit A-Länderspiel-Erfahrung, sorgte über die linke Seite immer wieder für Gefahr. Kurz vor der Pause gelang der DFB-Elf die verdiente Führung. Meyer - mit nun 20 U21-Länderspielen der erfahrenste im Kader - setzte sich am Strafraumeck durch und traf mit einem Flachschuss ins lange Eck.

DFB-Elf offensiv und mutig

Die erste Chance nach der Pause hatte Tschechiens Kapitän Michal Trávník, doch Torhüter Julian Pollersbeck hielt sicher. Kurz darauf baute die DFB-Elf ihre Führung aus: Nach einem langen Ball von Arnold nutzte Gnabry einen Patzer in der Defensive der Tschechen und traf volley aus kurzer Distanz zum vorentscheidenden 2:0. Die DFB-Junioren wurden nun nach vorne immer mutiger, aber auch die Tschechen steckten nicht auf. Torjäger Patrik Schick zielte zu hoch, eine Unsicherheit von Pollersbeck blieb zwei Minuten später ohne Folgen. Danach stand die deutsche Auswahl aber zumeist defensiv sicher und brachte den Vorsprung über die Zeit. Fünf Minuten vor Schluss hatte dann Selke die große Chance zum 3:0, doch den Elfmeter des künftigen Hertha-Profis wehrte Zima reaktionsschnell ab.

U21-EM 2017: DFB-Team, Modus, Spielplan, Stadien

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Abo beendet

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.