Sie sind hier:

Reus fällt aus: BVB mit Sorgen beim Jahresabschluss

Hoffenheim - Dortmund live im ZDF

Eine Hinrunde mit Höhen und Tiefen endet für Borussia Dortmund am Freitag (live im ZDF) bei der TSG Hoffenheim. Ein Sieg ist auch ohne den verletzten Marco Reus Pflicht, um im Titelrennen nicht weiter an Boden zu verlieren.

Lucien Favre
Lucien Favre
Quelle: dpa

Die emotionale Achterbahnfahrt der ersten Halbserie soll für Borussia Dortmund nicht mit einem bösen Absturz enden. Sportdirektor Michael Zorc forderte vor dem Gastspiel bei der TSG Hoffenheim am Freitag (20.30 Uhr/ZDF) einen "guten Jahresabschluss" mit "drei Punkten".

Reus mit Muskelfaserriss

Trainer Lucien Favre allerdings saß bei der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen 1899 angesichts der personellen Probleme mit sorgenvoller Miene neben ihm: Kapitän Marco Reus zog sich im Spiel gegen Leipzig einen Muskelfaserriss zu und fällt aus, erklärte Favre. Zudem ist der Einsatz des Jungstars Jadon Sancho (muskuläre Probleme) fraglich.

Doch auch ohne seine beiden zuletzt so stark auftrumpfenden Offensivkräfte muss für den deutschen Vizemeister ein Sieg her. Ansonsten droht der Rückstand auf die Tabellenspitze weiter anzuwachsen, derzeit liegt der BVB vier Punkte hinter RB Leipzig und Borussia Mönchengladbach.

Trotz ansteigender Form in den vergangenen Wochen würde bei einer Niederlage in Sinsheim die Weihnachtsstimmung arg getrübt werden. "Es wird ein Kraftakt, weil wir viele Spiele in den Beinen haben", warnte Zorc.

BVB-Hinrunde mit Höhen und Tiefen

Favre wird froh sein, wenn er den Stress der vergangenen Wochen und Monate nach der Partie bei der TSG für einige Tage hinter sich lassen kann. Der Schweizer sah in der Hinrunde ein Team mit zwei Gesichtern. Exemplarisch für die Halbserie mit Höhen und Tiefen war das verrückte Topspiel gegen Leipzig (3:3) am Dienstag, als die Dortmunder die unterlegenen Gäste mit unfassbaren Fehlern wieder ins Spiel kommen ließen.

"Es ist sehr schwer für alle, aber wir müssen nach vorne schauen", fordert Favre seine Mannschaft dazu auf, für die Partie gegen Hoffenheim "die vielen positiven Sachen" mitzunehmen.

Götze weiter in der Schwebe

Das Fehlen von Marco Reus und der mögliche Ausfall von Jadon Sancho könnte eine Chance für Mario Götze sein.

Der WM-Held von 2014 kommt unter Favre nicht über die Rolle des Ergänzungsspielers hinaus, die Gespräche über eine Verlängerung seines am Saisonende auslaufenden Vertrags stocken. "Wir sind in internen Gesprächen. Es gibt aktuell nichts zu vermelden. Es gibt keinen neuen Stand", so Zorc.

Die volle Konzentration gilt dem Gegner am Freitag. "Sie können sehr gefährlich sein", sagte Favre über die Hoffenheimer, die ebenfalls eine äußerst wechselhafte erste Serie hinter sich haben. Trainer Alfred Schreuder forderte für die Partie "viel Mut und in der Defensive sehr viel Stabilität". Der BVB habe "eine brutale Qualität und ein hohes Tempo", so Schreuder.

Mit Material von SID

Fr, 17.12.2021
Fr, 17.12.2021
20:30
FCB
FC Bayern
FC Bayern München
4:0
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
WOB
Sa, 18.12.2021
Sa, 18.12.2021
15:30
RBL
RB Leipzig
RB Leipzig
0:2
Arminia Bielefeld
Bielefeld
DSC
Sa, 18.12.2021
15:30
SGE
Frankfurt
Eintracht Frankfurt
1:0
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
M05
Sa, 18.12.2021
15:30
TSG
Hoffenheim
1899 Hoffenheim
1:1
Borussia Mönchengladbach
M'gladbach
BMG
Sa, 18.12.2021
15:30
BOC
Bochum
VfL Bochum
0:1
1. FC Union Berlin
Union Berlin
FCU
Sa, 18.12.2021
15:30
SGF
Gr. Fürth
SpVgg Greuther Fürth
0:0
FC Augsburg
Augsburg
FCA
Sa, 18.12.2021
18:30
BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
3:2
Borussia Dortmund
Dortmund
BVB
So, 19.12.2021
So, 19.12.2021
15:30
SCF
Freiburg
SC Freiburg
2:1
Bayer 04 Leverkusen
Leverkusen
B04
So, 19.12.2021
17:30
KOE
Köln
1. FC Köln
1:0
VfB Stuttgart
Stuttgart
VFB
Sp.S.U.N.ToreDiff.Pkt.
1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC BayernFCB17141256:164043
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB17111541:261534
3SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF1785428:161229
4Bayer 04 LeverkusenBayer 04 LeverkusenLeverkusenB041784540:281228
51899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG1784535:26928
6Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE1776427:24327
71. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU1776423:21227
81. FC Köln1. FC KölnKölnKOE1767427:27025
91. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M051773725:17824
10RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL1764730:22822
11Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC1763820:35-1521
12VfL BochumVfL BochumBochumBOC1762916:26-1020
13VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB1762917:29-1220
14Borussia MönchengladbachBorussia MönchengladbachM'gladbachBMG1754822:32-1019
15FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA1746717:26-918
16VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB1745822:31-917
17Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC1737714:22-816
18SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. FürthSGF17121413:49-365
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
  • Die Partie VfL Bochum - Bor. Mönchengladbach (27. Spieltag) wurde nach einem Becherwurf abgebrochen und mit 2:0 für die Gäste gewertet.
1. FC Köln VfB Stuttgart
90
19:26
Fazit
Mit einem Heimsieg von Köln geht die Bundesligasaison in die Winterpause. 1:0 gewinnt der FC gegen am Ende platte Stuttgarter. Lange sah es aus, als würden die Gastgeber nicht über das 0:0 gegen harmlose Schwaben hinauskommen, doch dann schlug die Stunde des Anthony Modeste. Mit einem Musterkopfball traf er die Gäste eine Minute vor Schluss mitten ins Herz und besorgte seinem FC den durchaus verdienten Sieg. Der FC investierte mehr und spielte ab der 70. Minute fast allein, tat sich aber bis zum Ende schwer. Letztlich steht aber der erste Heimsieg gegen Stuttgart seit dem Jahr 2000 und vor allem aber platziert man sich damit in der oberen Tabellenhälfte und überwintert mit 25 Zählern - davon kann man sich nähren. Der VfB hingegen bleibt auf Rang 16 und wird mit einigen Sorgen ins neue Jahr starten. Am 07.01.22 geht auch schon wieder die Rückrunde los. Vielen Dank fürs Mitlesen, genießt noch den Sonntag und bis bald.
1. FC Köln VfB Stuttgart
90
19:25
Spielende
1. FC Köln VfB Stuttgart
90
19:25
Silas geht links am Strafraum ins Dribbling, kommt aber an Schmitz nicht vorbei - das dürfte es gewesen sein.
1. FC Köln VfB Stuttgart
90
19:22
Gelbe Karte für Jan Thielmann (1. FC Köln)
Thielmann gibt den Ball beim Einwurf nicht schnell genug frei und erhält dafür Gelb.
1. FC Köln VfB Stuttgart
90
19:21
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
1. FC Köln VfB Stuttgart
89
19:21
Es hat sich angekündigt und die Kölner haben es sich auch verdient - gibt es noch die Reaktion vom VfB?
1. FC Köln VfB Stuttgart
89
19:21
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Wahid Faghir
1. FC Köln VfB Stuttgart
89
19:21
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Tanguy Coulibaly
1. FC Köln VfB Stuttgart
89
19:20
Direkt nach dem Tor kommt Faghir für Coulibaly.
1. FC Köln VfB Stuttgart
89
19:18
Tooor für 1. FC Köln, 1:0 durch Anthony Modeste
Köln setzt stark nach, hat noch die Kraft und dann spielen sie es klug außen um den Strafraum herum. Coulibaly ist zu weit weg von Schindler, der flankt butterweich ins Zentrum und da steigt Modeste mutterseelenallein hoch, steht in der Luft und setzt den Kopfball aus zehn Metern perfekt unten links ins Eck.
1. FC Köln VfB Stuttgart
87
19:17
Czichos darf in den Feierabend, Kilian übernimmt für ihn die letzten Minuten.
1. FC Köln VfB Stuttgart
86
19:16
Einwechslung bei 1. FC Köln: Luca Kilian
1. FC Köln VfB Stuttgart
86
19:16
Auswechslung bei 1. FC Köln: Rafael Czichos
1. FC Köln VfB Stuttgart
86
19:15
Gelbe Karte für Jonas Hector (1. FC Köln)
Hector fährt im Mittelfeld das Beinchen aus und stoppt den schnellen Angriff der Kölner - gibt natürlich auch noch Gelb.
1. FC Köln VfB Stuttgart
84
19:14
Hübers kocht Coulibaly im Laufduell im Strafraum cool ab und Schwäbe schnappt sich dann die Pille.
1. FC Köln VfB Stuttgart
83
19:13
Zentimeter an der Führung vorbei! Bei Stuttgart schiebt keiner raus und so darf Özcan unbehelligt flanken. Er findet den Kopf von Uth - der Joker verfehlt mit dem Kopfball aus elf Metern den linken Pfosten aber knapp.
1. FC Köln VfB Stuttgart
80
19:11
Für die letzten zehn Minuten kommt bei den Gästen Stenzel für Führich ins Spiel.
1. FC Köln VfB Stuttgart
79
19:11
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Pascal Stenzel
1. FC Köln VfB Stuttgart
79
19:11
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Chris Führich
1. FC Köln VfB Stuttgart
78
19:08
Ito schickt Silas wunderbar aus der eigenen Hälfte in die Schnittstelle. Im Sechzehner legt er quer für Coulibaly, aber da geht die Fahne schon hoch, denn er stand zuvor im Abseits.
1. FC Köln VfB Stuttgart
75
19:07
Die Schlussviertelstunde bricht an und es zeichnet sich eher ein möglicher Treffer der Kölner als der Stuttgarter an. Die Schwaben kommen nicht in ihr gefährliches Konterspiel und der FC will einfach mehr - bleibt bislang aber erfolglos.
1. FC Köln VfB Stuttgart
73
19:06
Stuttgart ist nach einem Fehlpass von Mavropanos hinten unsortiert, Schmitz steckt durch den Fünfer von rechts quer zu Modeste, der am zweiten Pfosten sofort den Abschluss sucht. Aus acht Metern scheißt er aber knapp drüber.
1. FC Köln VfB Stuttgart
72
19:04
Dreifachwechsel nun auch beim VfB: Nartey, Tibidi und Katompa Mvumpa ersetzen Förster, Klimowicz und Marmoush. Außerdem kommt beim FC Schindler für Kainz neu ins Spiel.
1. FC Köln VfB Stuttgart
72
19:02
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Nikolas Nartey
1. FC Köln VfB Stuttgart
72
19:02
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Philipp Förster
1. FC Köln VfB Stuttgart
72
19:02
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Alexis Tibidi
1. FC Köln VfB Stuttgart
72
19:02
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Mateo Klimowicz
1. FC Köln VfB Stuttgart
71
19:01
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Silas Katompa Mvumpa
1. FC Köln VfB Stuttgart
71
19:01
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Omar Marmoush
1. FC Köln VfB Stuttgart
71
19:01
Einwechslung bei 1. FC Köln: Kingsley Schindler
1. FC Köln VfB Stuttgart
71
19:00
Auswechslung bei 1. FC Köln: Florian Kainz
1. FC Köln VfB Stuttgart
69
18:58
Gelbe Karte für Florian Kainz (1. FC Köln)
Eine klügere Gelbe kann man sich kaum abholen. Kainz unterbindet den Konter von Klimowicz am Mittelkreis und nimmt die Verwarnung ohne Murren an.
1. FC Köln VfB Stuttgart
67
18:56
Matarazzo schaut sich seinen VfB von außen an und grübelt. Es fehlt bei seinem Team an der Abstimmung und so kommen die Schwaben kaum noch mit den munteren Kölnern mit, die immer mehr an der Führung schnuppern.
1. FC Köln VfB Stuttgart
65
18:55
Hector lässt Ito mit einer einfachen Finte rechts im Sechzehner alt aussehen und spielt überlegt quer zu Modeste, der aus sieben Metern den Ball aber nicht richtig trifft und danebensetzt.
1. FC Köln VfB Stuttgart
63
18:52
Köln wird immer aktiver und übernimmt mehr und mehr die Spielanteile, weil Stuttgart aber auch Räume anbietet.
1. FC Köln VfB Stuttgart
60
18:51
Durchatmen für den FC - Schmitz schlägt am Strafraumeck ein Luftloch, aber Coulibaly kann mit der plötzlichen Chance nichts anfangen, weil ihm der Ball verspringt.
1. FC Köln VfB Stuttgart
58
18:49
Modeste wird am Fünfer noch entscheidend von Anton gestört und kann die Flanke von der linken Seite nicht verwerten.
1. FC Köln VfB Stuttgart
57
18:48
Dreifachwechsel bei den Hausherren: Der angeschlagene Schaub geht runter, Andersson und Duda ebenfalls. Horn, Thielmann und Uth stehen nun auf dem Rasen.
1. FC Köln VfB Stuttgart
57
18:47
Einwechslung bei 1. FC Köln: Mark Uth
1. FC Köln VfB Stuttgart
57
18:47
Auswechslung bei 1. FC Köln: Ondrej Duda
1. FC Köln VfB Stuttgart
57
18:46
Einwechslung bei 1. FC Köln: Jan Thielmann
1. FC Köln VfB Stuttgart
57
18:46
Auswechslung bei 1. FC Köln: Sebastian Andersson
1. FC Köln VfB Stuttgart
56
18:46
Einwechslung bei 1. FC Köln: Jannes Horn
1. FC Köln VfB Stuttgart
56
18:45
Auswechslung bei 1. FC Köln: Louis Schaub
1. FC Köln VfB Stuttgart
53
18:43
Schaub bleibt nach einem Zweikampf verletzt am Boden liegen, wird mit Begleitung vom Platz gebracht, kommt aber erst einmal zurück aufs Feld. Uth macht sich dennoch an der Seitenlinie bereit.
1. FC Köln VfB Stuttgart
51
18:42
So kann es gehen! Stuttgart spielt es schnell über rechts, Führich steckt für Marmoush durch, der an der Grundlinie noch wegrutscht und aus dem spitzen Winkel Schwäbe nicht überwinden kann.
1. FC Köln VfB Stuttgart
49
18:40
Stuttgart beginnt den zweiten Durchgang aktiver, eine Torchance oder eine gefährliche Szene bleibt aber noch aus.
1. FC Köln VfB Stuttgart
47
18:39
Führich kann sich beim Freistoß aus dem Halbfeld nicht zwischen Schuss und Flanke entscheiden, sein halbgarer Versuch aus der Distanz wird aber eh geblockt.
1. FC Köln VfB Stuttgart
46
18:37
Ohne personelle Wechsel geht es rein in den zweiten Durchgang.
1. FC Köln VfB Stuttgart
46
18:34
Anpfiff 2. Halbzeit
1. FC Köln VfB Stuttgart
45
18:18
Halbzeitfazit
Torlos geht es in die Pause. 0:0 steht es zwischen dem 1. FC Köln und VfB Stuttgart nach 45 Minuten. Gerade die Anfangsviertelstunde gehörte den Hausherren und für 30 Sekunden gingen sie auch in Führung, ehe der VAR das 1:0 zurücknahm. Danach wachten die Schwaben langsam, aber sicher auf und die Partie wurde zäher, verlagerte sich ins Mittelfeld und hatte nicht mehr allzu viel zu bieten. Erst gegen Ende des Durchgangs kam Köln nochmal und hatte mit Modeste die große Chance zur Führung, die diesmal auch gezählt hätte.
1. FC Köln VfB Stuttgart
45
18:17
Ende 1. Halbzeit
1. FC Köln VfB Stuttgart
45
18:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
1. FC Köln VfB Stuttgart
45
18:15
Hector steckt auf links mit der Hacke für Kainz durch, der sich die Kugel aber etwas zu weit vorlegt und halblinks im Strafraum nicht konsequent zum Abschluss kommt.
1. FC Köln VfB Stuttgart
43
18:14
Köln findet wieder besser rein ins Spiel und das spürt auch Müller im Stuttgarter Kasten, denn Andersson läuft ihm fast in den Befreiungsschlag hinein.
1. FC Köln VfB Stuttgart
41
18:13
Die Riesenchance! Ein Musterspielzug über links landet im Lauf von Kainz, der an der Grundlinie viel zu einfach an Endo vorbeigeht und dann scharf in den Fünfer flankt. Modeste steigt hoch und wischt die Kugel mit dem Kopf aus kurzer Distanz rechts vorbei.
1. FC Köln VfB Stuttgart
40
18:11
Es wird daher nur die Ecke, die Kainz scharf ins Zentrum bringt, aber keinen Mitspieler findet. Dafür darf er gleich nochmal ran.
1. FC Köln VfB Stuttgart
39
18:11
Auch die Fans auf den Rängen äußern immer mehr ihren Unmut - dann wird es plötzlich sogar ganz laut, weil Andersson ein Handspiel von Anton moniert, aber Dankert winkt sofort ab.
1. FC Köln VfB Stuttgart
37
18:09
Es ist die bisher unruhigste und zusammenhangsloseste Phase der Partie, weil Dankert mit vielen kleinen, manchmal kleinlichen Pfiffen das Spiel unterbricht. Da ist auch mal die Kommunikation mit Hector gefragt.
1. FC Köln VfB Stuttgart
34
18:06
Köln scheitert gerade daran, spielerisch übers Feld zu marschieren und gibt die Kugel zu oft und zu einfach ab. Der VfB kommt so immer öfters in Richtung der Kölner Box, da hapert es dann aber an dem entscheidenden letzten Ball.
1. FC Köln VfB Stuttgart
32
18:05
Im Ansatz sieht es gut aus, Klimowicz' Hackenablage am Strafraumrand gerät aber zu kurz für Mangala, weswegen Hübers gerade noch klären kann.
1. FC Köln VfB Stuttgart
31
18:01
Nach einer halben Stunde ist das Spiel mittlerweile absolut ausgeglichen, Stuttgart hat nun mehr vom Spiel, ohne aber im letzten Drittel gefährlich zu werden. Kölns Schwung aus der Anfangsphase ist verflogen.
1. FC Köln VfB Stuttgart
29
18:00
Mavropanos bleibt nach einer Abwehraktion zunächst angeschlagen am Boden liegen und muss kurz behandelt werden, steht aber schnell wieder und läuft rund.
1. FC Köln VfB Stuttgart
27
17:59
Führich schickt aus dem rechten Halbfeld einen Freistoß ins Zentrum, Abnehmer aber findet er keine.
1. FC Köln VfB Stuttgart
26
17:58
Der Ball und beide Teams fühlen sich im Mittelfeld gerade pudelwohl, keiner schafft es, sich die Offensivaktionen zu kreieren.
1. FC Köln VfB Stuttgart
24
17:56
Köln spielt im eigenen Sechzehner mit dem Feuer! Anstatt dass Czichos schlägt, spielen er und sein Keeper sich die Kugel unter höchster Bedrängnis hin und her - aber die Szene geht gut aus.
1. FC Köln VfB Stuttgart
22
17:53
Duda schickt Mavropanos mit zwei schnellen Bewegungen auf den Hosenboden und zieht aus 17 Metern ab, allerdings genau auf die Fäuste von Keeper Müller.
1. FC Köln VfB Stuttgart
21
17:52
Gelbe Karte für Omar Marmoush (VfB Stuttgart)
Taktisches Foul von Marmoush im Mittelfeld. Klare Sache, das gibt Gelb.
1. FC Köln VfB Stuttgart
20
17:52
Da muss er mehr draus machen! Führich setzt im Halbfeld stark nach und erobert die Pille, sieht links den freien Klimowicz und spielt ihm den Ball in den Fuß. Der Pass ist etwas zu schwach und so muss Klimowicz abstoppen, verpasst am Ende den Abschluss.
1. FC Köln VfB Stuttgart
19
17:50
Es bleibt dabei, die Gäste wirken unsortierter, Köln hat mehr Plan im Spielaufbau, kommt in den letzten Minuten aber nicht mehr so leicht durch wie zu Beginn der Partie.
1. FC Köln VfB Stuttgart
17
17:49
Aus dem Nichts aber auch mal der VfB mit einer mehr als ordentlichen Szene: Klimowicz lässt ein Führich-Zuspiel von links im Strafraum cool durch, Förster knallt das Leder aus 14 Metern aber deutlich drüber.
1. FC Köln VfB Stuttgart
15
17:47
Köln kommt vor allem über die Außen, denn da hat Stuttgart mit der Dreierkette bisher arge Probleme, die schnellen Flügelflitzer der Hausherren aufzuhalten.
1. FC Köln VfB Stuttgart
14
17:45
Die Hintermannschaft der Gäste wirkt wie ein aufgescheuchter Hühnerhaufen, wann immer der Ball in der Nähe ist. Irgendwer kommt immer gerade noch dran, aber niemand so richtig.
1. FC Köln VfB Stuttgart
12
17:44
Die Schwaben kommen für den Moment also mit dem blauen Auge davon, aber Köln macht einfach munter weiter.
1. FC Köln VfB Stuttgart
11
17:44
Die Entscheidung des VAR kommt sehr schnell. Dankert gibt das Zeichen: Abseits. Weiter geht's mit Freistoß für den VfB.
1. FC Köln VfB Stuttgart
10
17:42
VAR-Entscheidung: Das Tor durch L. Schaub (1. FC Köln) wird nicht gegeben, Spielstand: 0:0
Der VfB verpasst es, die Flanke von rechts zu verhindern und so hält Andersson im Strafraum das lange Bein rein. Modeste schließt im Fünfer aus nächster Nähe ab, Müller pariert noch stark, kann gegen den Schuss von Schaub aus sechs Metern unter den Giebel aber nichts ausrichten. Doch der Franzose stand zuvor bereits hauchdünn im Abseits.
1. FC Köln VfB Stuttgart
9
17:39
Eine letzte Verwarnung bekommt Kainz noch, beim nächsten Mal ist er fällig, zeigt Dankert ihm nach dessen Einsteigen gegen Coulibaly an.
1. FC Köln VfB Stuttgart
7
17:38
Stuttgart ist etwas überrumpelt vom Auftreten der Hausherren und wirkt im eigenen Aufbauspiel noch fehleranfällig und ein wenig unkonzentriert.
1. FC Köln VfB Stuttgart
5
17:37
Munterer Beginn in Köln, vor allem die Hausherren wissen zu gefallen. Schaub flankt von links ins Zentrum, Andersson verpasst nur knapp.
1. FC Köln VfB Stuttgart
3
17:34
Nach 122 Sekunden zappelt der Ball im Netz! Kainz setzt sich rechts im Strafraum gegen Ito durch und schiebt quer für Modeste, der locker aus drei Metern einnetzt. Aber Kainz berührte den Ball zuvor mit der Hand und deshalb wird der Treffer korrekterweise nicht gegeben.
1. FC Köln VfB Stuttgart
2
17:33
Marmoush hat aus spitzem Winkel den Abschluss auf dem Fuß, rutscht dabei aber weg - keine Gefahr.
1. FC Köln VfB Stuttgart
1
17:33
Schiedsrichter Bastian Dankert pfeift das Match an.
1. FC Köln VfB Stuttgart
1
17:32
Spielbeginn
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
90
17:25
Fazit:
Feierabend! Der SC Freiburg gewinnt zum Abschluss der Hinrunde gegen Bayer Leverkusen mit 2:1 und überwintert damit auf dem dritten Platz! Nach dem Seitenwechsel verflachte das Spielgeschehen aber zusehends. Von beiden Seiten kamen wenige offensive Akzente und es lief alles auf ein Remis hinaus. Allerdings schlug der SCF kurz vor Ende durch Joker Schade nochmal zu und sicherte sich damit den Dreier (84.). In der Schlussphase rannten die Gäste nochmal an, kamen aber nicht mehr gefährlich vor das Tor. Somit steht unter dem Strich ein nicht unverdienter Freiburger Sieg, auch wenn beide Teams nach dem Seitenwechsel abbauten. Damit verabschieden wir uns an dieser Stelle und wünschen noch einen schönen Abend!
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
90
17:22
Spielende
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
90
17:21
Streich stärkt die Defensive und bringt mit Schlotterbeck einen weiteren Innenverteidiger.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
90
17:20
Einwechslung bei SC Freiburg: Keven Schlotterbeck
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
90
17:20
Auswechslung bei SC Freiburg: Woo-yeong Jeong
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
90
17:20
Leverkusen bleiben noch 180 Sekunden an Nachspielzeit für den Ausgleich.
1. FC Köln VfB Stuttgart
17:19
Das letzte Duell gab es im DFB-Pokal und endete 2:0 für die Kölner, in der Vorsaison gab es in Stuttgart ein 1:1 und auswärts waren die Schwaben mit 1:0 erfolgreich. Seit 21 Jahren hat der VfB keine Bundesliga-Auswärtsspiel mehr in Köln verloren (6 Siege, 5 Remis) - hält die Serie?
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
90
17:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
89
17:18
Bayer 04 rennt nun unentwegt an und will den Ausgleich erzwingen.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
87
17:17
Seoane reagiert auf den Gegentreffer und schickt mit Sertdemir und Bakker nochmal zwei neue Kräft ins Spiel.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
87
17:16
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Zidan Sertdemir
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
87
17:16
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Kerem Demirbay
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
87
17:16
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Mitchel Bakker
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
87
17:16
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Daley Sinkgraven
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
86
17:15
Gelbe Karte für Lucas Höler (SC Freiburg)
Höler wird nochmal verwarnt.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
84
17:13
Tooor für SC Freiburg, 2:1 durch Kevin Schade
Freiburg geht spät im zweiten Durchgang in Führung! Eggestein verlagert das Spiel auf die rechte Seite zu Demirović, der von dem Flügel aus scharf in die Mitte flankt. Am kurzen Pfosten läuft Schade zwischen Sinkgraven und Tah in den freien Raum und drückt die Hereingabe an Hrádecký vorbei in die rechte Ecke!
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
82
17:11
Gelbe Karte für Odilon Kossounou (Bayer Leverkusen)
Nach einem Leverkusener Eckball setzt Schade mit schnellem Dribbling zum Konter an. Kossounou unterbindet diesen mit einem taktischen Foul.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
81
17:10
Wechsel auf beiden Seiten. Eggestein und Demirović auf Freiburger sowie Palacios auf Leverkusener Seite sind neu dabei.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
80
17:09
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Exequiel Palacios
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
80
17:09
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Charles Aránguiz
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
80
17:09
Einwechslung bei SC Freiburg: Maximilian Eggestein
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
80
17:09
Auswechslung bei SC Freiburg: Janik Haberer
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
80
17:09
Einwechslung bei SC Freiburg: Ermedin Demirović
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
80
17:09
Auswechslung bei SC Freiburg: Vincenzo Grifo
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
78
17:08
Es scheint, als würden sich beide Teams gerade mit dem Remis anfreunden.
1. FC Köln VfB Stuttgart
17:07
VfB-Trainer Pellegrino Matarazzo warnte vor der Partie vor den Kölnern, die eben eine kleine Wundertüte sein können: "Köln tritt sehr mutig und mit einer hohen Intensität auf. Sie haben den Vorwärtsgang eingelegt." Sein Gegenüber Steffen Baumgart erwartet die übliche "schwere Aufgabe", sieht allerdings auch "genug Möglichkeiten, Stuttgart zu schlagen."
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
76
17:05
Doppelwechsel bei den Gästen. Alario und Paulinho sollen das Offensivspiel der Werkself nochmal beleben.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
76
17:05
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Paulinho
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
76
17:04
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Amine Adli
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
75
17:04
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Lucas Alario
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
75
17:04
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Patrik Schick
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
74
17:03
Die Schlussviertelstunde bricht an. Weiterhin spielt sich nach dem Seitenwechsel der Großteil des Geschehens zwischen den Strafräumen ab.
1. FC Köln VfB Stuttgart
17:02
Köln zeigte sich in den letzten Wochen wechselhaft, ließ in Bielefeld Punkte liegen und verlor zu Hause gegen Augsburg, gewann dafür aber gegen Gladbach mit 4:1 und schlug unter der Woche Wolfsburg mit 3:2. Modeste sorgte kurz vor Schluss für den umjubelten Siegtreffer. Für den VfB hingegen kamen die Bayern unter der Woche äußerst ungelegen, zuvor holten die Stuttgarter sieben Punkte aus drei Partien und zogen sich ein wenig aus der Krise, aber das 0:5 war natürlich ein Dämpfer. Da müssen die Schwaben heute eine Reaktion zeigen.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
71
17:00
Lienhart schickt Schade mit einem tollen Diagonalball rechts zur Grundlinie. Andrich steht in der Box aber richtig und grätscht die Hereingabe aus der Gefahrenzone.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
68
16:57
Schick hängt bei den Leverkusener bisher völlig in der Luft. Der Stürmer trat noch gar nicht in Erscheinung.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
66
16:56
Starke Aktion von Grifo, der Demirbay links vor dem Strafraum auswackelt und dann aus 25 Metern per Vollspann abzieht. Die Kugel flattert in Richtung des rechten Winkels, geht aber knapp drüber!
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
63
16:53
Adli und Günter liefern sich an der Außenlinie ein rassiges Laufduell. Am Ende checkt der Freiburger den Leverkusener im Rahmen des Erlaubten vom Ball weg.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
61
16:50
Frimpong ist über die rechte Bahn mit aufgerückt und flankt aus dem Halbfeld nach innen. Die Kugel rutscht ihm aber über den Schlappen und landet hinter dem Tor im Aus.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
58
16:47
Mal ein Abschluss für Bayer. Adli zieht von der rechten Seite aus mit einem Haken in die Mitte und prüft Flekken per Aufsetzer aus der Distanz. Freiburgs Keeper packt sicher zu.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
56
16:45
Erster Wechsel der Partie. Schade ersetzt den glücklosen Sallai auf dem rechten Flügel.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
56
16:44
Einwechslung bei SC Freiburg: Kevin Schade
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
56
16:44
Auswechslung bei SC Freiburg: Roland Sallai
1. FC Köln VfB Stuttgart
16:44
Stuttgart muss heute die 0:5-Klatsche gegen die Bayern verdauen und beginnt etwas offensiver: Kempf (Bank) und Karazor (Erkältung) machen Platz für Klimowicz und Führich.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
55
16:44
Die zweiten 45 Minuten starten etwas ruhiger. Beide Teams kommen nicht mit dem enormen Tempo aus den Kabinen.
1. FC Köln VfB Stuttgart
16:43
Blicken wir sofort auf die Aufstellungen beider Teams, beginnend mit den Gastgebern. Nach dem 3:2 über Wolfsburg sieht Coach Steffen Baumgart keinen Grund etwas an der Startelf zu ändern.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
52
16:42
Adli und Wirtz spielen sich mit einem schönen Doppelpass durch die SCF-Defensive. Am Ende spielt der Außenspieler flach in die Mitte, wo Flekken aber bereit steht und den Ball aufnimmt.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
49
16:38
Freiburg erarbeitet sich den ersten Eckball nach Wiederanpfiff. Günters Hereingabe befördert Kossounou aber per Kopf aus der Gefahrenzone.
1. FC Köln VfB Stuttgart
16:38
Für Köln ist diese letzte Partie des Jahres vielleicht schon ein wenig wegweisend, wohin die Rückrunde denn gehen wird. Als Zehnter stehen die Rheinländer genau zwischen den Stühlen – fünf Punkte trennen sie von Europa, fünf aber auch von der Abstiegszone. Und genau da möchte der heutige Gegner noch raus. Der VfB braucht zumindest einen Punkt, um mit Augsburg gleichzuziehen, würde Platz 16 und damit die Rote Zone aufgrund des Torverhältnisses aber noch verlassen können. Mit einem Dreier rücken die Schwaben sogar bis auf zwei Zähler an Köln heran, das selbst aber genau diesen Abstand mindestens halten möchte und eigentlich ganz vorsichtig an der Top-6 anklopfen will.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
46
16:34
Der zweite Durchgang läuft! Beide Mannschaften kommen unverändert auf den Rasen zurück.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
46
16:34
Anpfiff 2. Halbzeit
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
45
16:21
Halbzeitfazit:
Halbzeit in Freiburg! Nach 45 Minuten geht es zwischen dem SCF und Bayer Leverkusen mit einem 1:1 in die Kabinen. Die Gastgeber legten dabei los wie die Feuerwehr und erspielten sich in der Anfangsphase einige gute Torchancen. Leverkusen konnte sich erst mit zunehmender Spieldauer etwas von dem Druck befreien, geriet dann aber doch noch in Rückstand, weil Grifo einen Handelfmeter frech verwandelte (33.). Die Werkself kam aber doch noch zum Ausgleich, weil Aránguiz in Folge einer Ecke zum 1:1 traf. Dennoch sind die Freiburger im ersten Durchgang das bessere Team gewesen und hätten die Halbzeit-Führung verdient gehabt. Wir sind gespannt auf den zweiten Durchgang. Bis gleich!
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
45
16:17
Ende 1. Halbzeit
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
45
16:16
Tooor für Bayer Leverkusen, 1:1 durch Charles Aránguiz
Und die Ecke bringt den Ausgleich! Demirbays Hereingabe rutscht durch bis an den rechten Pfosten wo Tah die Kugel im Fallen artistisch nochmal scharf macht und in den Fünfer spielt. Dort steht Aránguiz recht unbedrängt und köpft aus kurzer Distanz in die Maschen!
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
45
16:16
Nochmal die Gäste! Sinkgraven schickt Adli über links in den Strafraum. Der Flügelstürmer spielt flach in den Fünfer wo Flekken und Lienhart im Verbund zur Ecke klären.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
45
16:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
42
16:12
Bayers Linksverteidiger feuert den Ball von der linken Außenbahn einfach mal scharf in den Fünfmeterraum. Dort verpassen aber alle Akteure und es geht mit Abstoß für Freiburg weiter.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
41
16:11
Günter und Frimpong geraten nach einem intensiven Zweikampf an der Außenlinie kurz aneinander. Cortus kann die Gemüter aber schnell wieder beruhigen.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
39
16:08
Gelbe Karte für Robert Andrich (Bayer Leverkusen)
Andrich sieht Gelb für ein taktisches Foul gegen Grifo.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
37
16:08
Frimpongs Flanke aus dem rechten Halbfeld landet links im Sechzehner bei Wirtz, der den Ball technisch stark kontrolliert und in den Rückraum legt. Dort steht Demirbay eigentlich in guter Schussposition, zieht aber zurück, weil er hinter sich noch einen Mitspieler vermutet. Chance vertan!
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
35
16:06
Auf der anderen Seite setzt Aránguiz aus 20 Metern zentraler Position zum Schlenzer an, setzt den Ball aber exakt in die Arme von Flekken.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
33
16:02
Tooor für SC Freiburg, 1:0 durch Vincenzo Grifo
Grifo übernimmt die Verantwortung und verwandelt ganz frech! Der Freiburger chippt den Ball in die Mitte und hat etwas Glück, dass Hrádecký schon etwas zu weit in die rechte Ecke unterwegs war. Somit kommt der Finne nicht mehr ans Leder und es steht 1:0 für den SCF!
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
32
16:02
Gelbe Karte für Jeremie Frimpong (Bayer Leverkusen)
Der Leverkusener wird für sein Handspiel noch verwarnt.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
32
16:02
Es gibt Elfmeter für Freiburg! Nach einer Kübler-Hereingabe von der rechten Seite schließt Jeong am kurzen Pfosten direkt ab. Frimpong blockt den Schuss mit dem linken Arm. Cortus zeigt sofort auf den Punkt.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
31
16:01
Und der fällige Freistoß sorgt für Gefahr! Demirbays Hereingabe segelt an den zweiten Pfosten wo Tah per Kopf in den Fünfer legt. Dort kommen sich Flekken und Schlotterbeck selbst in die Quere und die Kugel trudelt in Richtung Linie. Aber Höler ist zur Stelle und haut den Ball raus.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
30
15:59
Gelbe Karte für Nico Schlotterbeck (SC Freiburg)
Schlotterbeck fährt Wirtz von hinten in die Parade und wird zu Recht verwarnt.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
27
15:57
Wieder die Breisgauer! Tahs Kopfballabwehr gerät zu kurz und landet vor den Füßen von Höfler, der aus 24 Metern zentraler Position abschließt. Hrádecký fährt den linken Arm aus und wehrt den mittigen Versuch zur Seite ab.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
25
15:55
Starke Aktion von Günter! Der Kapitän des SCF zieht von der linken Seite in die Mitte und zieht aus knapp 23 Metern einfach mal mit seinem schwächeren rechten Fuß ab. Der Ball segelt aber knapp über den Querbalken.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
23
15:54
Über die linke Seite hat sich Sinkgraven mal mit eingeschaltet und hebt die Kugel von der Grundlinie noch in die Box. Allerdings misslingt ihm der Flankenball. Es geht mit Abstoß für Freiburg weiter.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
21
15:51
Nach dem schwungvollen Start ist das Geschehen nun etwas abgeflacht. Bayer übernimmt etwas mehr die Spielkontrolle.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
18
15:48
Demirbay zieht eine Ecke von der linken Seite scharf ins Zentrum, wo sich Schick am Fünfer gegen zwei Gegenspieler durchsetzt, aber weit über die Latte köpft.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
15
15:44
Kübler grätscht Adli mit dem langen Bein um und trifft seinen Gegenspieler voll am Fuß. Cortus lässt die Gelbe Karte nochmal stecken.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
13
15:43
Haberer schickt Höler aus dem Mittelkreis durch die Gasse auf die Reise. Am Ende gerät das Zuspiel aber etwas zu lang und Hrádecký schnappt sich die Kugel.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
11
15:41
Munterer Auftakt in Freiburg. Der SCF verbuchte bereits zwei dicke Chancen, aber auch Bayer findet in den letzten Minuten besser ins Spiel.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
8
15:38
Gute Umschaltchance für die Werkself. Wirtz zieht mit Tempo durchs Mittelfeld und schließt dann aus 22 Metern ab. Flekken hat mit dem zentralen Flachschuss aber keine Probleme.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
6
15:36
Jetzt zeigen sich auch die Gäste mal in der Offensive. Frimpong hebt die Kugel von der Grundlinie auf den zweiten Pfosten, wo Sinkgraven das Leder aber nicht richtig kontrollieren kann.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
3
15:34
Zweite Top-Chance für den SCF! Dieses Mal geht es über die linke Seite nach vorne. Grifo setzt sich da im Dribbling locker gegen Frimpong durch und legt dann quer zu Höler. Der Angreifer spitzelt die Kugel auf das kurze Eck, scheitert aber erneut an einer guten Reaktion des Leverkusener Keepers Hrádecký.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
2
15:32
Freiburg hat die erste dicke Chance des Spiels! Ein Freistoß aus dem rechten Halbfeld rutscht bis zum zweiten Pfosten durch zum aufgerückten Schlotterbeck, der aus spitzem Winkel abzieht. Hrádecký macht sich breit und wehrt den Versuch stark ab.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
1
15:30
Der Ball rollt! Leverkusen hat in blauen Trikots angestoßen, Freiburg ist in Rot-Weiß gekleidet.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
1
15:30
Spielbeginn
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
15:25
Geleitet wird die Partie von Benjamin Cortus. Ihm assistieren Robert Kempter und Arno Blos an den Seitenlinien. VAR ist Robert Schröder.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
15:14
In den letzten Spielen konnte sich die Werkself zudem auf die Tore von Stürmer Patrik Schick verlassen. Der Tscheche erzielte die letzten acht Tore für Bayer. Sollte er auch die nächsten beiden Treffer erzielen, würde er den Rekord von Fritz Walter (Waldhof Mannheim) aus der Saison 1986/87 einstellen.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
15:04
Bei Leverkusen rotiert Seoane kräftig durch und bringt gleich fünf neue Spieler von Beginn an. Frimpong und Sinkgraven rücken für Tapsoba und Hincapié auf die Außenverteidigerpositionen. Während Andrich und Aránguiz die Doppelsechs bilden, ist Adli in der Offensive neu dabei. Palacios, Bellarabi und der gesperrte Diaby fehlen dafür in der Anfangsformation.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
14:57
Nach der Nullnummer in Berlin baut SCF-Trainer Streich seine Startelf auf zwei Position um. Haberer und Sallai verdrängen Keven Schlotterbeck und Eggestein auf die Bank.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
14:49
Die Leverkusener hingegen verspielten in den letzten beiden Begegnungen gegen Eintracht Frankfurt (2:5) und die TSG Hoffenheim (2:2) jeweils einen 2:0-Vorsprung. Am letzten Spieltag vor der Winterpause will die Werkself nun nochmal mit einem Dreier nachlegen, auch um die Serie von drei Pflichtspielen ohne Sieg zu beenden. „Der SC Freiburg zeigt jedes Wochenende, warum sie oben stehen. Sie stehen kompakt und sind sehr diszipliniert. In Freiburg werden sich alle Teams der Bundesliga schwertun“, warnt Bayer-Trainer Gerardo Seoane aber vor dem Gegner.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
14:38
Zwischen Freiburg und Bayer Leverkusen steht zum Hinrundenabschluss nochmal ein enges Verfolgerduell auf dem Programm. Lediglich zwei Zähler trennen den aktuellen Tabellen-7. Freiburg vom -3. Mit einem Sieg würden die Breisgauer also auf Platz 3 überwintern. Unter der Woche ergatterte der SCF beim torlosen Remis bei Union Berlin wenigstens einen Zähler und verlor im Gegensatz zu den engen Spielen gegen Hoffenheim (1:2), Frankfurt (0:2) und Bochum (1:2) nicht. „Leverkusen ist eine fußballerisch enorm starke Mannschaft mit viel Speed; eine Top-Mannschaft in der Bundesliga. Aber das schreckt uns nicht ab - wir spielen gerne gegen Top-Mannschaften in der Bundesliga“, blickte Freiburgs Coach Christian Streich voraus.
Hertha BSC Borussia Dortmund
90
20:27
Fazit:
Hertha BSC ringt die nun im Titelrennen abgeschlagene Borussia aus Dortmund mit 3:2 nieder und überwintert auf dem elften Tabellenplatz. Nach ihrem auf einem Treffer Brandts (31.) beruhenden 1:0-Pausenvorsprung gingen die Schwarz-Gelben den Wiederbeginn zu passiv an und wurden schnell dafür bestraft: In Minute 51 kamen die Blau-Weißen durch Belfodil zum Ausgleich. Die Korkut-Auswahl blieb am Drücker und riss wenig später durch Richter sogar die Führung an sich (57.). Die nun geforderten Schwarz-Gelben schalteten daraufhin wieder einen Gang hoch, doch mehr als ein Abseitstreffer Hazards (62.) und eine durch Dahoud verpasste Großchance (68.) ergab sich nicht. In die Drangphase der Gäste hinein legte das Heimteam nach; die nächste wilde Abwehraktion des BVB ermöglichte Richters zweites Tor (69.). Durch den eingewechselten Tigges konnte das Rose-Team in der Schlussphase nur noch den Anschluss herstellen. Nach der Winterpause empfängt Hertha BSC Anfang Januar den 1. FC Köln. Borussia Dortmund tritt dann bei der SG Eintracht Frankfurt an. Einen schönen Abend noch!
Hertha BSC Borussia Dortmund
90
20:26
Spielende
Hertha BSC Borussia Dortmund
90
20:25
Gelbe Karte für Marin Pongračić (Borussia Dortmund)
Mit einem seitlichen Tritt gegen Mittelstädt stoppt der Leihspieler aus Wolfsburg einen Konter der Blau-Weißen. Referee Fritz ahndet das Vergehen mit der ersten Gelben Karte der Partie.
Hertha BSC Borussia Dortmund
90
20:24
Die Hälfte des angezeigten Nachschlags haben die Hauptstädter bereits überstanden. Taucht Dortmund noch einmal zwingend vor dem Heimkasten auf?
Hertha BSC Borussia Dortmund
90
20:21
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Satte fünf Minuten soll der Nachschlag im Olympiastadion betragen.
Hertha BSC Borussia Dortmund
90
20:21
Hertha befindet sich nun in einer echten Abwehrschlacht. Dortmunds Eindringen in den Strafraum kann kaum noch verhindert werden. Es geht nur noch darum, Flanken zu klären und sich in die Schüsse zu werfen.
Hertha BSC Borussia Dortmund
88
20:19
BSC-Coach Tayfun Korkut dreht mit der Hereinnahme der letzten beiden Einwechselspieler Selke und Plattenhardt noch einmal an der Uhr. Ekkelenkamp und Torschütze Belfodil sehen sich den Rest der Partie von der Bank aus an.
Hertha BSC Borussia Dortmund
87
20:18
Einwechslung bei Hertha BSC: Marvin Plattenhardt
Hertha BSC Borussia Dortmund
87
20:18
Auswechslung bei Hertha BSC: Ishak Belfodil
Hertha BSC Borussia Dortmund
87
20:18
Einwechslung bei Hertha BSC: Davie Selke
Hertha BSC Borussia Dortmund
87
20:18
Auswechslung bei Hertha BSC: Jurgen Ekkelenkamp
Hertha BSC Borussia Dortmund
86
20:17
Tigges ist im Strafraumzentrum Adressat eines flachen Anspiels durch Wolf. Im letzten Augenblick kann ihn Torunarigha auf Kosten einer Ecke stoppen. Die Ausführung von der rechten Fahne bringt dem BVB nichts ein.
Hertha BSC Borussia Dortmund
85
20:16
Plötzlich glauben die Schwarz-Gelben wieder daran, hier und heute noch erfolgreich zu sein. Sie kombinieren mit deutlich mehr Überzeung als vor ihrem zweiten Treffer.
Hertha BSC Borussia Dortmund
83
20:13
Tooor für Borussia Dortmund, 3:2 durch Steffen Tigges
Tigges trifft mit seinem ersten Ballkontakt und lässt den BVB wieder hoffen! Nach kurzer Ausführung einer Ecke flankt Guerreiro vom rechten Flügel mit viel Effet vor den Kasten. Tigges hebt ab und vollendet aus zehn Metern mit einem Kopfball aus dem Lehrbuch in die obere rechte Ecke.
Hertha BSC Borussia Dortmund
81
20:12
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Steffen Tigges
Hertha BSC Borussia Dortmund
81
20:12
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Julian Brandt
Hertha BSC Borussia Dortmund
80
20:12
Hertha kann es vermeiden, sich am eigenen Sechzehner zu verschanzen. Immer wieder schaffen die Hausherren mit längeren Ballbesitzphasen Entlastung.
Hertha BSC Borussia Dortmund
79
20:10
Haaland rennt Stark ballfern in den Rücken und hat Glück, dass Referee Fritz dieses Einsteigen nicht mit einer Verwarnung ahndet. Der ganze Frust des Norwegers zeigt sich in dieser Szene.
Hertha BSC Borussia Dortmund
76
20:07
Ist der BVB in der Lage, in der letzten Viertelstunde zurückzuschlagen? Hoffnungsträger Haaland verzeichnet auch nach dem Seitenwechsel nur ganz wenige Ballkontakte.
Hertha BSC Borussia Dortmund
73
20:05
Mit Zagadou, Wolf und Guerreiro schickt Gästecoach Marco Rose drei frische Akteure für die Schlussphase ins Rennen. Meunier, Witsel und Schulz verabschieden sich in den vorzeitigen Feierabend. Bei den Hausherren ersetzen Gechter und Tousart den wahrscheinlichen Matchwinner Richter und Darida.
Hertha BSC Borussia Dortmund
72
20:04
Einwechslung bei Hertha BSC: Lucas Tousart
Hertha BSC Borussia Dortmund
72
20:04
Auswechslung bei Hertha BSC: Vladimír Darida
Hertha BSC Borussia Dortmund
72
20:03
Einwechslung bei Hertha BSC: Linus Gechter
Hertha BSC Borussia Dortmund
72
20:03
Auswechslung bei Hertha BSC: Marco Richter
Hertha BSC Borussia Dortmund
72
20:03
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Raphaël Guerreiro
Hertha BSC Borussia Dortmund
72
20:02
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Nico Schulz
Hertha BSC Borussia Dortmund
71
20:02
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Marius Wolf
Hertha BSC Borussia Dortmund
71
20:02
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Thomas Meunier
Hertha BSC Borussia Dortmund
71
20:02
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Dan-Axel Zagadou
Hertha BSC Borussia Dortmund
71
20:02
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Axel Witsel
Hertha BSC Borussia Dortmund
69
19:59
Tooor für Hertha BSC, 3:1 durch Marco Richter
Richters Doppelpack bringt Hertha auf die Siegerstraße! Nach einem Ballverlust im defensiven Zentrum der Schwarz-Gelben scheitert Belfodil vom Elfmeterpunkt zunächst an Hitz. Der Abpraller fällt Richter vor die Füße. Der Ex-Augsburger feuert den Ball aus etwa 15 Metern humorlos mittig ins Netz.
Hertha BSC Borussia Dortmund
68
19:57
Dahoud hat das 2:2 auf dem Fuß! Der durch zwei direkte Pässe auf der rechten Sechzehnerseite freigespielte Malen gibt flach nach innen. Dahoud will aus gut 13 Metern mit dem linken Innenrist in den linken Winkel vollenden. Der Ball segelt Zentimeter über diesen hinweg.
Hertha BSC Borussia Dortmund
65
19:55
An diesem 17. Spieltag weitere drei Punkte auf den FC Bayern München zu verlieren, wäre für den BVB natürlich ein echter Stimmungszerstörer für die Winterpause. Hertha würde Weihnachten mit einem Dreier auf Rang elf verbringen.
Hertha BSC Borussia Dortmund
62
19:52
Joker Hazard staubt nach Schwolows Parade gegen Haaland zwar aus vier Metern erfolgreich ab, doch sein Jubel wird sofort gestoppt. Haaland hat bei Dahouds einleitendem Pass hauchdünn im Abseits gestanden.
Hertha BSC Borussia Dortmund
59
19:50
Für den angeschlagenen BVB-Kapitän Reus hat die Winterpause bereits begonnen. In der Dortmunder Offensive wird er durch Hazard ersetzt.
Hertha BSC Borussia Dortmund
58
19:49
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Thorgan Hazard
Hertha BSC Borussia Dortmund
58
19:49
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Marco Reus
Hertha BSC Borussia Dortmund
57
19:47
Tooor für Hertha BSC, 2:1 durch Marco Richter
Hertha dreht das Spiel innerhalb von sieben Minuten! Maolida macht den Ball an der mittigen Sechzehnerseite fst und legt für Richter ab. Der packt aus halbrechten 17 Metern einen wuchtigen Rechtsschuss aus, der in der oberen linken Ecke einschlägt.
Hertha BSC Borussia Dortmund
55
19:46
Einwechslung bei Hertha BSC: Deyovaisio Zeefuik
Hertha BSC Borussia Dortmund
55
19:45
Auswechslung bei Hertha BSC: Peter Pekarík
Hertha BSC Borussia Dortmund
54
19:45
Pekarík hat sich ohne gegnerische Einwirkung am rechten hinteren Oberschenkel verletzt und wird seinen Arbeitstag nicht fortsetzen können. Mit Zeefuik steht schon der Ersatz für die rechte Abwehrseite bereit.
Hertha BSC Borussia Dortmund
51
19:42
Tooor für Hertha BSC, 1:1 durch Ishak Belfodil
Hertha belohnt sich für einen starken Wiederbeginn mit dem Ausgleich! Nach Deridas halbhohes Anspiel in den halblinken Offensivkorridor hat Belfodil im Laufduell mit Witsel Geschwindigkeitsvorteile. Aus vollem Lauf und gut sieben Metern überwindet er den herauslaufenden Keeper Hitz per rechter Pieke.
Hertha BSC Borussia Dortmund
50
19:41
Mittelstädt nimmt auf der linken Außenbahn an Fahrt auf und flankt scharf vor den Kasten. Dortmunds Schlussmann Hitz ist rechzeitig vorgerückt und pflückt den Ball sicher aus der Luft.
Hertha BSC Borussia Dortmund
49
19:39
Weder Tayfun Korkut noch Marco Rose haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
Hertha BSC Borussia Dortmund
46
19:36
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang im Olympiastadion! Der BVB ist bei den abstiegsbedrohten Berlinern erneut weit entfernt von einer stabilen Leistung, hat Hertha sehr viel angeboten, aber bisher eben das Spielglück auf seiner Seite. Jedenfalls ein Unentschieden ist für das Korkut-Team noch im Bereich des Möglichen, sollte der Gast in Sachen Strafraumbesetzung weiterhin nachlässig sein.
Hertha BSC Borussia Dortmund
46
19:35
Anpfiff 2. Halbzeit
Hertha BSC Borussia Dortmund
45
19:18
Halbzeitfazit:
Borussia Dortmund führt zur Pause der Bundesligapartie bei Hertha BSC mit 1:0. Die Hauptstädter verzeichneten durch Ekkelenkamp eine frühe Möglichkeit, in Führung zu gehen. Die Westfalen kamen durch Reus innerhalb kurzer Zeit zu zwei Gelegenheiten der höchsten Kategorie (13., 15.). Fast im direkten Gegenzug und kurz nach einer verpassten Topchance Ekkelenkamps bejubelten die Blau-Weißen die durch Maolida erzielte, vermeintliche Führung, die jedoch wegen einer Abseitsstellung zurückgenommen wurde (18.). Davon mussten sich die Gäste erst erholen, bis sie mit langen Ballbesitzphasen dominanter wurden. In Minute 31 war es Brandt, der BVB in Führung schoss. In der jüngsten Viertelstunde war die Rose-Truppe zwar fast durchgängig am Drücker, doch zu mehr als zu einem Abseitstor Witsels (43.) reichte es nicht. Bis gleich!
Hertha BSC Borussia Dortmund
45
19:17
Ende 1. Halbzeit
Hertha BSC Borussia Dortmund
45
19:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Durchgang eins im Olympiastadion soll 60 Sekunden betragen.
Hertha BSC Borussia Dortmund
43
19:15
Meunier nickt nach einer Eckstoßflanke von rechts vom Elfmeterpunkt vor den linken Pfosten. Witsel drückt den Ball aus kurzer Distanz in die Maschen. Er hat jedoch klar im Abseits gestanden, was der zuständige Linienrichter auch sofort erkennt.
Hertha BSC Borussia Dortmund
42
19:13
Sollte Hertha heute verlieren, droht übrigens das Überwintern auf dem Relegationsrang. Dazu würde es schon reichen, dass Stuttgart morgen in Köln ein Unentschieden ergattert.
Hertha BSC Borussia Dortmund
39
19:10
Dahoud produziert vom rechten Strafraumeck per rechtem Spann einen Aufsetzer, den Haaland in der Mitte zwar knapp verpasst, der aber trotzdem in Richtung langer Ecke rauscht. Schwolow faustet diesen schwierigen Ball mit der rechten Hand zur Seite weg.
Hertha BSC Borussia Dortmund
37
19:08
Mittelstädts geplante Flanke von der linken Außenbahn wird zum direkten Versuch. Der Ball, der auf die kurze Ecke fliegt, fordert Dortmunds Schlussmann aber nicht ernsthaft heraus.
Hertha BSC Borussia Dortmund
34
19:06
In der Live-Tabelle verkürzen die Westfalen den Rückstand auf Spitzenreiter FC Bayern München wieder auf sechs Zähler. Der Vorsprung auf die Europa-League-Ränge würde der BVB mit einem Sieg bereits auf zehn Punkte ausbauen.
Hertha BSC Borussia Dortmund
31
19:02
Tooor für Borussia Dortmund, 0:1 durch Julian Brandt
Der BVB schlägt nach einer halben Stunde zu! Haaland taucht durch Dahouds Pass erstmals mittig vor der letzten gegnerischen Linie auf. Mit etwas Glück fälscht Mittelstädt den Pass des Norwegers vor die Füße Brandts ab, der Schwolow vom linken Fünfereck mit einem gefühlvollen Heber in die nahe Ecke überwindet.
Hertha BSC Borussia Dortmund
30
19:02
Die Schwarz-Gelben bauen ihre Ballbesitzanteile in dieser Phase deutlich aus und halten den Schwerpunkt des Geschehens in der gegnerischen Hälfte. Ihnen gelingt es bisher noch überhaupt nicht, Goalgetter Haaland in Szene zu setzen.
Hertha BSC Borussia Dortmund
27
18:57
... Brandt lupft den Ball über die blau-weiße Mauer hinweg. Der gesuchte Reus kann jedoch durch Torunarigha von einem Schuss abgehalten werden.
Hertha BSC Borussia Dortmund
26
18:57
Ascacíbar bringt Schulz auf der halblinken Abwehrseite regelwidrig zu Fall, so dass Dortmund einen Freistoß in guter Flankenlage zugesprochen bekommt...
Hertha BSC Borussia Dortmund
24
18:55
Hertha hält bisher sehr gut mit, muss sich hinsichtlich klarer Chancen nicht vor dem Tabellenzweiten verstecken. Vor allem mit ruhenden Bällen bereiten die Hausherren den Westfalen einige Probleme; ohne Hummels und Akanji fehlt dem BVB der defensive Anführer.
Hertha BSC Borussia Dortmund
21
18:53
Das zurückgenommene Gegentor gibt der Rose-Auswahl zu denken. Sie zieht sich gerade in eine passive Rolle zurück, zeigt im Mittelfeld nur wenig Präsenz. Dahoud probiert sich im Rahmen eines Gegenstoßes mit einem Distanzschuss, setzt den Ball aber weit drüber.
Hertha BSC Borussia Dortmund
18
18:49
VAR-Entscheidung: Das Tor durch M. Maolida (Hertha BSC) wird nicht gegeben, Spielstand: 0:0
Augenblicke nach einer Großchance Ekkelenkamps erobert Pekarík den Ball auf der rechten Außenbahn und spielt flach und hart an das nahe Fünfereck. Maolida hält den linken Innenrist hinein und befördert den Ball auf die rechte Ecke. Vom Innenpfosten springt der Ball ins Netz. Der Treffer wird zunächst gegeben, doch wegen einer Abseitsstellung Belfodils, der im Sichtfeld von Gästekeeper Hitz gestanden haben soll, wieder zurückgenommen.
Hertha BSC Borussia Dortmund
15
18:45
Reus fehlen Zentimeter! Der Schwarz-Gelbe mit der elf auf dem Rücken ist am Elfmeterpunkt Adressat einer sanften Hereingabe Meuniers von der rechten Außenbahn. Er lässt den Ball über die Stirn in Richtung langer Ecke gleiten und verfehlt die Stange hauchdünn.
Hertha BSC Borussia Dortmund
13
18:43
Reus mit der Riesenchance zum 0:1! Dortmunds Kapitän hat nach Meuniers Flugballs in das Sechzehnerzentrum nur noch den herauslaufenden Berliner Torhüter Schwolow vor sich. Mit seinem Heberversuch aus gut acht Metern bleibt er an dessen Brust hängen.
Hertha BSC Borussia Dortmund
10
18:41
Meunier sucht Haaland! Der Belgier gelangt nach Brandts Pass in die halbrechte Tiefe hinter die gegnerische Abwehrkette und passt auf Höhe der Fünferkante flach vor den Kasten. Grätschend rettet Stark vor Haaland. Daraufhin schießt Meunier aus sehr spitzem Winkel weit über das Gästetor.
Hertha BSC Borussia Dortmund
7
18:38
Die erste Chance gehört den Hauptstädtern! Belfodil dringt vom linken Flügel in den Sechzehner ein und steckt zum in der Nähe postierten Ekkelenkamp durch. Der Niederländer befördert den Ball aus gut neun Metern mit dem linken Innenrist in Richtung halbrechter Ecke. Hitz taucht ab und wehrt mit der linken Hand zur Seite ab.
Hertha BSC Borussia Dortmund
4
18:34
Die Schwarz-Gelben bestreiten die ersten Minuten mit hohen Ballbesitzwerten. Ein Faktor in dieser Partie könnte übrigens der Rasen werden, der sich in einem sehr schlechten Zustand befindet.
Hertha BSC Borussia Dortmund
1
18:31
Hertha gegen Dortmund – Durchgang eins im Olympiastadion ist eröffnet!
Hertha BSC Borussia Dortmund
1
18:31
Spielbeginn
Hertha BSC Borussia Dortmund
18:29
Soeben haben die Mannschaften vor 5000 Zuschauern den Rasen betreten.
Hertha BSC Borussia Dortmund
18:07
Bei den Westfalen, die die letzten fünf Bundesligavergleiche gegen die Blau-Weißen allesamt für sich entschieden und die in der Fremde nur zehn ihrer 34 Punkte einsammelten, stellt Coach Marco Rose nach dem 3:0-Heimerfolg gegen die SpVgg Greuther Fürth fünfmal um. Hitz, Pongračić, Dahoud, Can und Malen nehmen die Plätze von Kobel, Hummels (beide erkältet), Bellingham (Gelbsperre) Hazard, Zagadou (beide auf der Bank) ein.
Hertha BSC Borussia Dortmund
17:54
Auf Seiten der Hauptstädter, die den BVB letztmals im März 2017 schlugen und die in der laufenden Saison nur sieben ihrer 33 Gegentore vor eigenem Publikum zuließen, hat Trainer Tayfun Korkut im Vergleich zur 0:4-Auswärtsniederlage beim 1. FSV Mainz 05 sechs personelle Änderungen vorgenommen. Anstelle von Boyata (Probleme an der Achillessehne), Serdar (Knie), Jovetić (Wade), Plattenhardt, Zeefuik und Tousart (allesamt auf der Bank) beginnen Pekarík, Mittelstädt, Torunarigha, Ekkelenkamp, Maolida und Richter.
Hertha BSC Borussia Dortmund
17:48
Borussia Dortmund ist infolge des 1:1-Ausrutschers beim VfL Bochum, als er durch Brandts Treffer in Minute 85 erst spät ausgleichen konnte, mit einem 3:0-Heimerfolg gegen die SpVgg Greuther Fürth in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Gegen den Aufsteiger, der durch den Doppelpack Haalands (33., 82.) und einen Treffer Malens (89.) war der BVB allerdings weit entfernt von einer überzeugenden Leistung. Dreht er heute noch einmal richtig auf?
Hertha BSC Borussia Dortmund
17:39
Nachdem die Amtszeit Tayfun Korkut als Trainer von Hertha BSC durch die erfolgreiche Aufholjagd beim VfB Stuttgart (2:2) und den 2:0-Heimsieg gegen den DSC Arminia Bielefeld vielversprechend begonnen hatte, gab es unter der Woche im Gastspiel beim 1. FSV Mainz 05 den ersten großen Ausschlag nach unten. Völlig verdienten verloren sie in Rheinhessen mit 0:4, hätten sich sogar über eine deutlichere Pleite nicht beklagen dürfen.
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
90
17:30
Fazit:
Borussia Mönchengladbach verpasst einen Befreiungsschlag in Hoffenheim und trennt sich von der TSG nach einem späten Ausgleich mit 1:1! Am Ende mussten die Gladbacher sogar noch um ihren einen Zähler bangen und das, obwohl die Fohlen vorher fast schon wie die sicheren Sieger aussahen. Gladbach zeigte in Hoffenheim trotz der vorherigen Negativserie eine von Beginn an mutige und konzentrierte Vorstellung, die in der 35. Minute sogar mit dem Führungstor vom Embolo ihren Höhepunkt fand. Davor sorgten allerdings eher die Hoffenheimer für Torgefahr und erspielten sich bereits in der 13. Minute eine erste Großchance von Rutter, der gegen Sommer das frühe Führungstor verpasste. Im zweiten Durchgang scheiterten die Kraichgauer daraufhin immer wieder an ihrer eigenen Chancenverwertung und erzielten erst in der Nachspielzeit doch noch den erlösenden 1:1-Ausgleich durch Akpoguma. Während Hoffenheim den erkämpften Punkt wohl als Erfolg verbuchen wird, verabschiedet sich Gladbach mit einem Last-Minute-Dämpfer in die Winterpause.
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
90
17:29
Fazit:
Feierabend in Frankfurt! Die Eintracht rettet das 1:0 über die Zeit und gewinnt ein packendes Rhein-Main-Derby gegen den FSV Mainz 05! Nach der verdienten Halbzeitführung der SGE kamen die Gäste zunächst verbessert aus der Kabine und waren bis zur 60. Minute die tonangebende Mannschaft. Allerdings kreierte Mainz im Verlauf der gesamten Partie kaum gefährliche Abschlüsse. Mit der Zeit kam Frankfurt wieder besser rein und hatte mehrfach die Entscheidung auf dem Fuß. Rafael Borré scheiterte zweimal aussichtsreich an Keeper Zentner, Ajdin Hrustić mit einem feinen Distanzschuss am Aluminium. So mussten die zum Schluss sichtlich entkräfteten Hausherren bis zum Ende zittern, mussten letztlich aber keine wirklich brenzlige Situation mehr überstehen und rücken vor auf den fünften Platz. Nach der kurzen Winterpause geht es für beide Teams in der Liga mit knackigen Aufgaben weiter. Die Eintracht empfängt Borussia Dortmund, Mainz muss bei RB Leipzig ran. Tschüss aus Frankfurt und bis zum nächsten Mal!
RB Leipzig Arminia Bielefeld
90
17:28
Fazit:
Mit 2:0 gewinnt Bielefeld auswärts in Leipzig und sichert sich im letzten Spiel des Jahres einen unglaublich wichtigen Dreier im Abstiegskampf. Die roten Bullen starteten auch im zweiten Durchgang fahrig und ideenlos. Die Ostwestfalen hatten wenig Mühe, die trägen Offensivbemühungen der Sachsen zu verteidigen und auf Möglichkeiten für Konter zu lauern. Der Plan ging auf, als Serra im Rahmen eines solchen Konters für die Führung sorgte. Anschließend schwächten die Gäste sich wegen eines üblen Fouls von Klos zwar selbst, konnten dann aber in Unterzahl von einem katastrophalen Haïdara-Fehlpass profitieren, nach dem Okugawa sogar auf 2:0 erhöhte. Anschließend verteidigten die Gäste die Partie souverän zu Ende und ließen unterm Strich fast gar nichts mehr anbrennen.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
90
17:27
Fazit:
Union Berlin erkämpft sich zum Jahresabschluss einen 1:0-Sieg in Bochum! Der VfL zeigte sich im zweiten Durchgang deutlich verbessert. Miloš Pantović hatte sogar zweimal den Ausgleich auf dem Fuß, aber brachte den Ball einfach nicht im Tor unter. Die Gäste hatten im Angriff zwar nicht mehr viel zu bieten. Allerdings verteidigten sie aufopferungsvoll. Dadurch retten sie den knappen Vorsprung über die Zeit und springen vorübergehend auf den sechsten Platz. Thomas Reis und seine Truppe können mit der gezeigten Leistung durchaus zufrieden sein. Jedoch ist es die zweite Pleite in Folge und der Abstand auf einen direkten Abstiegsplatz beträgt plötzlich nur noch vier Punkte.
RB Leipzig Arminia Bielefeld
90
17:25
Spielende
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
90
17:25
Fazit:
Dann ist Schluss! Zum Hinrundenabschluss trennen sich Greuther Fürth und der FC Augsburg mit 0:0. Für beide Mannschaften dürfte dieser Punkt schlussendlich aber zu wenig sein. Nach dem Seitenwechsel änderte sich am Geschehen auf dem Rasen nicht viel. Den Gastgebern aus Fürth fehlte es schlicht an der Präzision im letzten Drittel, um die gefälligen Kombinationen mal vernünftig abzuschließen. Augsburg hingegen brauchte wieder etwas, um reinzufinden, verzeichnete aber über die gesamte Spieldauer die etwas klareren Torchancen. So steht unter dem Strich ein gerechtes Remis in einem mäßigen Fußballspiel. Somit bleibt Fürth abgeschlagenes Schlusslicht während Augsburg zumindest vorübergehend den Relegationsrang verlässt. Damit bedanken wir uns für das Interesse und wünschen noch einen schönen Abend!
RB Leipzig Arminia Bielefeld
90
17:25
Joško Gvardiol fasst sich ein Herz und zieht aus 19 Metern per Dropkick ab. Die Kugel dreht sich mit viel Effet in Richtung rechte Ecke, aber Ersatzkeeper Stefanos Kapino kann sich auszeichnen und diesen strammen Schuss zur Seite wegfausten. Starker Auftritt des tadellosen Ortega-Vertreters.
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
90
17:24
Spielende
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
90
17:24
Das Spiel ist in der 96. Minute, geht aber erstmal weiter! Hoffenheim ist dran und bringt den Ball hoch und weit, für den Sieg in den Sechzehner.
RB Leipzig Arminia Bielefeld
90
17:23
Henrichs schießt Andrade an, was RBL noch einen Eckball einbringt. Auch der neunte ruhende Ball sorgt jedoch für keine Gefahr. Abermals haben die Ostwestfalen im eigenen Strafraum die klare Lufthoheit.
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
90
17:23
Gelbe Karte für Dennis Geiger (1899 Hoffenheim)
Auch Geiger wird nach dem Disput mit Lainer verwarnt.
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
90
17:23
Spielende
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
90
17:23
Die Nachspielzeit ist abgelaufen, es gibt aber nochmal Ecke für die Mainzer!
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
90
17:22
Spielende
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
90
17:22
Auf der anderen Seite hat Ragnar Ache die Entscheidung auf dem Fuß, bringt es aber auch nicht zu Ende. In letzter Sekunde wird der Frankfurter am Fünfer geblockt.
RB Leipzig Arminia Bielefeld
90
17:22
Die Hälfte der sechsminütigen Nachspielzeit ist abgelaufen. Die Arminen stehen trotz Unterzahl weiterhin sehr kompakt. Den ideenlosen roten Bullen fällt weiterhin nichts ein, um die starke Defensive der Ostwestfalen zu knacken.
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
90
17:22
Spielende
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
90
17:22
Gelbe Karte für Stefan Lainer (Bor. Mönchengladbach)
Lainer übertreibt es in einem Laufduell auf der Außenbahn mit einem Armeinsatz gegen Geiger und sieht nach einem kurzen Tête-à-Tête nochmal Gelb.
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
90
17:22
Gute Chance für Augsburg! Vargas setzt sich über links durch, legt sich die Kugel auf den rechten Fuß und flankt ins Zentrum. Sarenren Bazee drückt den Ball aus 10 Metern aber knapp rechts vorbei.
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
90
17:22
Wie stecken die Gladbacher dieses späte Gegentor jetzt weg? Müssen die Gäste sogar noch um das Unentschieden bangen? Hoffenheim will jedenfalls mehr und hat noch zwei Minuten!
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
90
17:22
Gelbe Karte für Aarón Martín (1. FSV Mainz 05)
Aarón Martín holt sich für ein taktisches Foul doch noch die erste Gelbe Karte der Partie ab.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
90
17:22
Union kriegt einen Eckstoß. Die Ausführung braucht jedoch eine halbe Ewigkeit, weil die Berliner sich erst jede Menge Zeit lassen und dann auch noch Becher von den Rängen fliegen. Tobias Reichel zeigt sofort an, dass er das zusätzlich nachspielen lässt.
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
90
17:21
Nochmal ein Versuch für den FCA. Córdova köpft die Flanke von Gumny aber in hohem Bogen auf das Tornetz.
RB Leipzig Arminia Bielefeld
90
17:20
Mehrere Behandlungspausen sowie der VAR-Check ziehen eine lange Nachspielzeit nach sich. Es gibt sechs Minuten on top.
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
90
17:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
90
17:20
Jetzt muss Trapp doch mal ran! Kevin Stöger steckt rechts im Strafraum durch auf Aarón Martín, der den Frankfurter Keeper aus kurzer Distanz aber nicht überwinden kann. Da hat Trapp den Winkel stark verkürzt.
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
90
17:20
Es gibt nochmal 120 Sekunden obendrauf.
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
90
17:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
RB Leipzig Arminia Bielefeld
90
17:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
90
17:20
Vier Minuten kommen oben drauf und das VfL-Stadion wird immer mehr zum Hexenkessel. Gelingt den Gastgebern noch der späte Ausgleich oder retten die Eisernen das 1:0 über die Zeit?
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
90
17:20
Mainz ackert und kämpft und wirft alles nach vorne, aber da ist einfach überhaupt kein Zug zum Tor drin. Bisher verteidigt die Eintracht das ohne Probleme.
RB Leipzig Arminia Bielefeld
90
17:20
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Nathan De Medina
RB Leipzig Arminia Bielefeld
90
17:19
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Florian Krüger
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
90
17:19
Gelbe Karte für Dickson Abiama (SpVgg Greuther Fürth)
Abiama hat im Luftduell gegen Oxford klar den Ellenbogen draußen und wird verwarnt.
RB Leipzig Arminia Bielefeld
90
17:19
Gelbe Karte für Fabian Kunze (Arminia Bielefeld)
Kunze hält Silva am Trikot fest. Klare Gelbe Karte.
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
90
17:19
Tooor für 1899 Hoffenheim, 1:1 durch Kevin Akpoguma
Hoffenheim macht den Last-Minute-Ausgleich! Die Hausherren flanken von links in den rechten Strafraum-Bereich, wo Bebou mit einem starken Kopfball hoch in der Luft stehend weiterleitet. Akpoguma ist direkt vor Sommer ohne Gegenspieler und schiebt den Ball aus kurzer Distanz ins Netz!
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
90
17:19
Mit gleich fünf Minuten Nachspielzeit kommt nun aber nochmal neue Hoffnung bei der TSG auf. Der finale Showdown um die letzten Zähler im Jahr 2021 beginnt!
RB Leipzig Arminia Bielefeld
89
17:19
Benjamin Henrichs flankt aus dem rechten Halbfeld hoch in den Bielefelder Sechzehner. Einmal mehr ist der aufmerksame Cédric Brunner zur Stelle und klärt per Kopf.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
90
17:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
88
17:18
Ordentlicher Abschluss von Abiama, der halbrechts vor dem Strafraum aus 22 Metern flach abzieht. Gikiewicz dreht den Ball aber noch gut um den Pfosten.
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
90
17:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
90
17:17
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Kevin Möhwald
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
89
17:17
Wie wenig die TSG heute aus dem eigenen Aufwand macht, verdeutlicht ein schneller Blick in die Statistik: Hoffenheim hat 15 Ecken auf dem Konto! Beim Spielstand steht kurz vor Schluss jedoch weiterhin eine Null sowie eine Eins.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
90
17:17
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Rani Khedira
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
88
17:17
Die SGE will das Ergebnis nun nur noch irgendwie über die Zeit retten und haut die Bälle lang und weit nach vorne oder ins Aus.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
89
17:17
Pantović zirkelt den Standard vom rechten Strafraumeck gefühlvoll an den Fünfer. Losilla verpasst knapp und dahinter köpft Novothny deutlich drüber.
RB Leipzig Arminia Bielefeld
87
17:17
Tedesco geht jetzt endgültig All-In und bringt Brobbey für Orban. Den Sachsen läuft allerdings die Zeit davon.
RB Leipzig Arminia Bielefeld
87
17:16
Einwechslung bei RB Leipzig: Brian Brobbey
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
87
17:16
Oczipka grätscht Pantović auf seiner linken Defensivseite rüde um. Dafür sieht der ehemalige Schalker zum Unmut der VfL-Fans zwar nicht Gelb, aber zumindest gibt es einen Freistoß.
RB Leipzig Arminia Bielefeld
87
17:16
Auswechslung bei RB Leipzig: Willi Orban
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
86
17:16
Nach einem langen Schlag von Gikiewicz auf den linken Flügel wackelt Vargas am Strafraumeck Meyerhöfer aus und schließt direkt ab. Noch leicht abgefälscht geht der Schussversuch ans linke Außennetz.
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
86
17:16
Borré vergibt bei einem weiteren Konter die Entscheidung und hat dann Feierabend. Auch Kamada geht runter, Frankfurt sichert ab.
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
88
17:16
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Alassane Pléa
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
88
17:16
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Breel Embolo
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
87
17:15
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Kevin Akpoguma
RB Leipzig Arminia Bielefeld
85
17:15
Es bleibt einfach eine Nummer zu ideenlos, was RB Leipzig heute anbietet. José Angeliño kann über links zwar bis zur Grundlinie vorstoßen. Anstatt dann aber eine Flanke zu spielen, zieht er aus spitzem Winkel flach aufs kurze Eck ab. Stefanos Kapino kann diesen dankbaren Ball sicher unter sich begraben, was weitere Zeit von der Uhr nimmt und für Entlastung sorgt.
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
87
17:15
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Pavel Kadeřábek
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
86
17:15
Sommer hält den Sieg fest! Jetzt wird die TSG nochmal gefährlich. Und wie? Nach einer Ecke! Rutter und Posch wollen den Ball beide im Fünfer irgendwie ins Tor stochern und scheitern am Ende doch wieder nur an Sommer. Der Schlussmann der Gladbacher behält die Übersicht und rettet schließlich am Boden liegend im Getümmel.
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
86
17:15
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Stefan Ilsanker
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
86
17:14
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Daichi Kamada
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
86
17:14
Eine Freistoßflanke der Unioner fliegt von knapp vor der eigenen Trainerbank hoch und weit in die Box. Riemann kommt raus, aber kriegt den Ball nicht zu packen. Seine Mitspieler passen jedoch auf und klären.
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
85
17:14
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Gonçalo Paciência
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
85
17:14
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Rafael Borré
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
83
17:13
Für die SGE ergeben sich nun mehr und mehr Räume zum Kontern, doch die Beine machen nicht mehr mit. Frankfurt kommt kaum noch aus der eigenen Hälfte, während Mainz immer weiter anschiebt. Nach wie vor fehlt es aber an klaren Abschlüssen.
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
84
17:13
Gelbe Karte für Iago (FC Augsburg)
Gelb für Iago, weil er Meyerhöfer auf den Fuß steigt.
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
85
17:13
Lucky Punch der Kraichgauer oder glückliche Gladbacher? Wir gehen mittlerweile in die letzten fünf Minuten. Die Gladbacher werfen sich leidenschaftlich in die Angriffe der Hoffenheimer und lassen nichts zu.
RB Leipzig Arminia Bielefeld
83
17:12
Im Rahmen einer interessanten Freistoßvariante hat José Angeliño das Auge für den im Rückraum lauernden Amadou Haïdara. Ehe der aber aus 18 Metern abziehen kann, grätscht Amos Pieper energisch dazwischen. Einmal mehr sind die Bielefelder zur Stelle, ehe es gefährlich wird.
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
83
17:12
Leitl wechselt positionsgetreu und bringt Abiama für Hrgota ins Sturmzentrum.
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
83
17:12
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Dickson Abiama
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
83
17:12
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Branimir Hrgota
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
83
17:12
Die Hausherren zeigen große Moral und werfen jetzt alles nach vorne. Manuel Riemann taucht sogar bereits sieben Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit an der Mittelinie auf und haut den Ball hoch nach vorne. Am Ende landet das Leder aber in den Armen von Andreas Luthe.
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
81
17:11
Dorsch schickt Sarenren Bazee mit einem langen Ball über rechts auf die Reise. Burchert kommt weit aus seinem Kasten, kommt bei seiner Rettungsaktion aber etwas zu spät und trifft den Augsburger. Stegemann ahndet das Foulspiel aber nicht.
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
82
17:11
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Daniel Brosinski
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
82
17:11
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Silvan Widmer
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
83
17:10
Abgeblockt! Christoph Baumgartner fällt der Ball im Rückraum vor die Füße und geht sofort auf einen Abschluss. Keanan Bennetts macht einen Schritt nach vorn und blockt den Flachschuss aufmerksam ab.
RB Leipzig Arminia Bielefeld
80
17:10
Die roten Bullen lassen die defensive Absicherung völlig außer Acht und laufen jetzt an. In Überzahl strahlen sie jetzt auch deutlich mehr Gefahr aus, aber die engagierten Gäste bekommen weiterhin alles wegverteidigt, was in Richtung Sechzehner kommt.
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
80
17:10
Anton Stach zieht mal aus der Distanz ab und zwingt Kevin Trapp zu einer Parade, die eine weitere Ecke für 05 einbringt. Die Standards der Rheinhessen sind heute aber genau so harmlos wie schon in der gesamten Saison. Erst zweimal hat Mainz nach einem ruhenden Ball getroffen.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
80
17:09
Wieder verpasst Pantović das 1:1! Ein flaches Anspiel von der rechten Seite nimmt Pantović knapp zehn Meter vor dem Kasten direkt. Mit rechts drischt der 25-Jährige den Ball in Richtung des oberen rechten Ecks. Der Ball prallt an die Unterkante der Latte und von dort deutlich vor die Linie. Den Abpraller bringt Polter nochmal auf das Tor. Luthe ist aber auf dem Posten.
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
82
17:09
Mit einer längeren Ballbesitzphase nehmen die Fohlen weitere Sekunden von der Uhr und verteilen den Ball sicher in der eigenen Hälfte. Nach der Englischen Woche lässt auch das Anrennen der Hoffenheimer nun so langsam nach...
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
79
17:09
Der SGE scheinen nun langsam die Kräfte auszugehen. Nach einer Hinrunde mit 25 Pflichtspielen ist das nicht gerade verwunderlich. Kann Mainz daraus Kapital schlagen und sich zumindest noch einen Zähler erkämpfen?
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
79
17:09
Córdova schirmt einen hohen Ball auf die rechte Flanke zunächst stark mit dem Rücken zum Tor ab und dreht sich dann in Richtung Burchert auf. Aber Bauer ist mit dem langen Bein zur Stelle und schnappt sich so den Ballbesitz. Stark verteidigt!
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
80
17:07
Die Gäste lassen sich so langsam mehr Zeit und zögern Einwürfe und Spielunterbrechungen nun länger hinaus. Es passiert nicht sonderlich auf dem Rasen und nun muss Gladbach auch nur noch zehn Minuten überstehen.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
79
17:07
Den Bochumern scheinen die Vereine aus der Hauptstadt einfach nicht zu liegen. Die bislang einzige Heimpleite kassierte der VfL gegen Hertha. Jetzt droht die Niederlage gegen Union.
RB Leipzig Arminia Bielefeld
77
17:07
Benjamin Henrichs ist auf dem rechten Flügel durch und flankt flach auf André Silva. Aus fünf Metern bekommt er die Kugel allerdings nicht mehr am eng bei ihm stehenden Stefanos Kapino vorbei. Bielefeld hält den Laden defensiv weiterhin am Laufen.
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
77
17:06
Stürmer für Verteidiger: Svensson geht jetzt volles Risiko und bringt Marcus Ingvartsen für Stefan Bell.
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
77
17:06
Gelbe Karte für Jetro Willems (SpVgg Greuther Fürth)
Willems muss auf Höhe der Mittellinie gegen Vargas das taktische Foul ziehen. Klare Sache, Gelb!
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
76
17:06
Die Schlussviertelstunde ist angebrochen. Kann sich eines der beiden Teams noch die wichtigen drei Punkte sichern?
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
77
17:06
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Marcus Ingvartsen
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
77
17:05
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Stefan Bell
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
76
17:05
Thomas Reis erhöht das Risiko und bringt für die Schlussviertelstunde zwei neue Stürmer. Urs Fischer wechselt hingegen komplett positionsgetreu.
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
77
17:05
Stürmende Hoffenheimer gegen kompakte Gladbacher. Die TSG ist die spielbestimmende Mannschaft im zweiten Durchgang und liegt trotzdem weiterhin mit 0:1 hinten. Es mangelt am Abschluss bei der Hoeneß-Elf.
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
75
17:05
Es geht in die Schlussviertelstunde! Die Gäste sind nochmal erwacht und erhöhen nun wieder den Druck. Vor allem der eingewechselte Stöger schiebt immer wieder energisch an.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
76
17:04
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Andreas Voglsammer
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
76
17:04
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Max Kruse
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
76
17:04
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Julian Ryerson
RB Leipzig Arminia Bielefeld
75
17:04
Tooor für Arminia Bielefeld, 0:2 durch Masaya Okugawa
Das gibt es ja nicht! Anstatt sich in Unterzahl einzuigeln, spielt Bielefeld weiterhin frech nach vorne und erhöht nun sogar auf 2:0. Erst erobert Lasme vorne das Leder, das ihm Gvardiol zunächst wieder abnimmt, und dann landet ein katastrophaler Haïdara-Fehlpass in den Füßen von Krüger, der sofort Okugawa in die Tiefe schickt. Aus elf Metern versenkt der die Kugel dann sicher im rechten unteren Eck.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
76
17:04
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Christopher Trimmel
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
75
17:04
Es wird hektischer! Hoffenheim rennt mit Tempo auf die Abwehr der Borussia und übertreibt es beim Einsatz dann durch Geiger, der Ginter mit einer Grätsche erwischt. Danach kochen die Emotionen auf beiden Seiten hoch. Man merkt: Es geht in die heiße Phase und wird nickliger...
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
75
17:03
Einwechslung bei VfL Bochum: Soma Novothny
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
73
17:03
Kurz darauf tauscht auch Augsburg nochmal. Sarenren Bazee soll auf dem rechten Flügel nochmal für mehr Tempo sorgen.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
75
17:03
Auswechslung bei VfL Bochum: Patrick Osterhage
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
73
17:03
Plötzlich doch mal wieder Mainz! Jonathan Burkardt nimmt das Leder an der Strafraumkante stark an, dreht sich einmal und zieht dann flach ab. Kevin Trapp taucht blitzschnell ab und macht die Kugel fest.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
75
17:03
Einwechslung bei VfL Bochum: Silvère Ganvoula
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
75
17:03
Auswechslung bei VfL Bochum: Christopher Antwi-Adjei
RB Leipzig Arminia Bielefeld
72
17:02
Im Rahmen der bislang dicksten Chance kommt Nkunku aus zwölf Metern zum Abschluss. Kapino macht sich breit, vergrößert die Fläche und kann den strammen Schuss entscheidend berühren, der daraufhin knapp am langen Eck vorbei geht.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
73
17:02
Danilo Soares findet auf der linken Seite gut den Raum im Rücken der Abwehr. Haraguchi arbeitet aber hellwach zurück und entschärft die Situation mit einer guten Grätsche.
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
73
17:02
Einwechslung bei FC Augsburg: Noah Sarenren Bazee
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
73
17:02
Auswechslung bei FC Augsburg: Daniel Caligiuri
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
72
17:01
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Ragnar Ache
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
72
17:01
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Jesper Lindstrøm
RB Leipzig Arminia Bielefeld
71
17:01
Frank Kramer reagiert auf die Unterzahl und bringt mit Lasme einen schnellen Spieler für etwaige Konter.
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
73
17:01
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Luca Netz
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
73
17:01
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Marcus Thuram
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
71
17:01
Erster Personaltausch bei den Gastgebern. Dudziak rückt für Tillman ins Mittelfeld.
RB Leipzig Arminia Bielefeld
71
17:01
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Brian Lasme
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
72
17:01
Latte und Abseits! Wenn die Hoffenheimer für Gefahr sorgen, dann mit Eckbällen. Der mittlerweile zwölfte Eckstoß der Hausherren landet zentral vor Sommer, der im Durcheinander danebengreift. Kramarić nickt den Ball mit dem Hinterkopf an die Latte, steht dabei aber in der verbotenen Zone.
RB Leipzig Arminia Bielefeld
71
17:00
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Patrick Wimmer
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
71
17:00
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Jeremy Dudziak
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
71
17:00
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Timothy Tillman
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
70
17:00
Nächste sehenswerte Kombination der Hausherren. Nielsen tankt sich schließlich bis zur Grundlinie durch, bringt sein Zuspiel in den Rücken der Abwehr dann aber nicht bei seinem Mitspieler an.
RB Leipzig Arminia Bielefeld
70
16:59
Rote Karte für Fabian Klos (Arminia Bielefeld)
Der Schiedsrichter schaut sich die Szene mehrfach an und entscheidet sich dann dafür, die Gelbe Karte gegen Fabian Klos zurückzunehmen. Stattdessen gibt es für dieses üble Foul nun die Rote Karte. Der erst zwölf Minuten zuvor eingewechselte Spieler hat seiner Mannschaft damit einen Bärendienst erwiesen.
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
70
16:59
Mainz 05 hat nach guten zehn Minuten zu Beginn des zweiten Durchgangs komplett den Faden verloren. Die Gäste verteidigen nun zwar viel riskanter luftiger, setzten nach vorne aber trotzdem keine Akzente.
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
70
16:59
Bleibt es beim 0:1? Da Hoffenheim bei den Angriffen weiterhin der letzte Punch fehlt, könnte Gladbach heute vielleicht tatsächlich den knappen Vorsprung über die Zeit retten. Noch verbleiben der TSG 20 Minuten.
RB Leipzig Arminia Bielefeld
69
16:59
Der VAR informiert den Schiedsrichter, dass Klos seinen Gegenspieler mit offener Sohle oberhalb des Sprunggelenks erwischt. Der Unparteiische geht zur Seitenlinie, um sich die Szene selbst anzuschauen.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
70
16:58
Gelbe Karte für Danilo Soares (VfL Bochum)
Danilo Soares kommt mit einer Grätsche gegen Kevin Behrens zu spät. Für das Foul im Mittelfeld sieht der Brasilianer seine dritte Gelbe Karte.
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
68
16:58
Der zweite Frankfurter Treffer liegt in der Luft! Lindstrøm steckt am Sechzehner stark durch in den Lauf von Rafael Borré, der von rechts auf Zentner zugeht und den 05-Keeper dann schnurstracks anschießt. Bei einem etwas platzierteren Schuss hätte es wohl geklingelt.
RB Leipzig Arminia Bielefeld
68
16:58
Gelbe Karte für Fabian Klos (Arminia Bielefeld)
Klos kommt gegen Haïdara deutlich zu spät und tritt seinen Gegenspieler heftig um. Das ist nah am Platzverweis. Mit Gelb ist der Bielefelder gut bedient.
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
67
16:57
Gumny öffnet das Spiel mit einem hervorragenden Ball in die Tiefe zu Vargas. Der Joker pflückt sich das Zuspiel rechts in der Box aus der Luft und zieht aus 10 Metern sofort ab, doch sein Schuss geht knapp rechts vorbei.
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
68
16:56
Beide können weiterspielen! Nach der Verletzungsunterbrechung treffen sich beide im Seitenaus wieder und geben sich fair die Hände. Die Aktion war einfach unglücklich und von keinem der beiden gewollt...
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
68
16:56
Der anschließende Eckstoß von der rechten Fahne sorgt für keine Gefahr, da die Bochumer gut aufpassen und klären.
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
66
16:56
Weil Sow vor dem eigenen Strafraum über den Ball stolpert, kommt Onisiwo wenig später zu einem Mainzer Torabschluss. Seine Volleyabnahme aus 14 Metern rauscht aber meterweit am Tor vorbei.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
67
16:55
Prömel steckt aus mittiger Position vor dem Sechzehner stark durch zu Trimmel. Der FCU-Kapitän bringt den Ball von der Grundlinie direkt scharf nach innen. Danilo Soares passt am ersten Pfosten aber auf und klärt mit dem ganz langen Bein zur Ecke.
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
67
16:55
Unglücklicher Zusammenstoß: Grillitsch und Embolo krachen beim einem Luftkampf mit den Köpfen zusammen. Embolo muss länger behandelt werden.
RB Leipzig Arminia Bielefeld
65
16:55
Domenico Tedesco muss auf den schwachen Auftritt seiner Mannschaft reagieren und bringt mit Mohamed Simakan und Amadou Haïdara zwei frische Spieler. Die sehr blassen Kevin Kampl und Nordi Mukiele müssen weichen.
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
65
16:55
Der letzte Pass kommt bei der SpVgg einfach nicht präzise genug! Wieder mal kombiniert sich das Kleeblat gut bis in die Box durch, aber der Rückpass von Tillman geht an Hrgota und Nielsen vorbei aus dem Strafraum.
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
65
16:54
Bo Svensson erhöht langsam aber sicher das Risiko und bringt die jeweils etwas offensiver ausgerichteten Tauer und Stöger für Hack und Lee.
RB Leipzig Arminia Bielefeld
65
16:54
Einwechslung bei RB Leipzig: Mohamed Simakan
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
66
16:54
Alle guten Ecken sind drei! Auch beim dritten Versuch nacheinander - nun von der rechten Seite - ist die Abwehr der Borussia unter Druck und verliert Posch aus den Augen. Der Österreicher köpft mit einem Aufsetzer von rechts über die Latte!
RB Leipzig Arminia Bielefeld
65
16:54
Auswechslung bei RB Leipzig: Nordi Mukiele
RB Leipzig Arminia Bielefeld
65
16:54
Einwechslung bei RB Leipzig: Amadou Haïdara
RB Leipzig Arminia Bielefeld
65
16:54
Auswechslung bei RB Leipzig: Kevin Kampl
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
64
16:53
Gelbe Karte für Reece Oxford (FC Augsburg)
Oxford kommt gegen Leweling zu spät und wird verwarnt. Da dies seine 5. Gelbe Karte ist wird der Innenverteidiger beim Rückrundenauftakt gegen Hoffenheim fehlen.
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
65
16:53
Die nächste heiße Ecke! Wieder segelt eine Geiger-Ecke von links in den Sechzehner und diesmal hält Rutter seinem Kopf hin. Sommer muss retten und kratzt den Ball rechts von der Linie!
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
64
16:53
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Niklas Tauer
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
62
16:53
Stark gemacht von Bauer, der einen langen Ball auf Gregoritsch antizipiert hat und geschickt ins Toraus abschirmt.
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
64
16:53
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Jae-sung Lee
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
64
16:53
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Kevin Stöger
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
64
16:52
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Alexander Hack
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
64
16:52
Urs Fischer tauscht das Sturmduo aus. Taiwo Awoniyi und Sheraldo Becker haben viel probiert, aber sind glücklos geblieben. Kevin Behrens und Genki Haraguchi sind neu dabei und sollen wieder für mehr Entlastung sorgen.
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
64
16:52
Gefährliche Ecke! Geiger bugsiert eine Ecke von links scharf in den Strafraum und sorgt damit für Unordnung bei den Gladbachern. Der eben erst eingewechselte Baumgartner springt hoch und verpasst die Kugel nur um wenige Zentimeter!
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
61
16:52
Die Latte verhindert das 2:0! Der eingewechselte Ajdin Hrustić bekommt die Kugel 25 Meter vor dem Tor und sieht, dass Robin Zentner völlig ohne Grund außerhalb seines Fünfers herumirrt. Der Australier schlenzt den Ball herrlich über den Keeper hinweg und trifft den Querbalken! Riesenglück für Mainz 05!
RB Leipzig Arminia Bielefeld
62
16:52
Auch mit dem Rückstand im vollen Rucksack wacht RBL nicht auf. Die roten Bullen lassen jeglichen Zug zum Bielefelder Tor vermissen. Die Arminen haben wenig Mühe, die fahrigen Offensivbemühungen zu verteidigen.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
64
16:51
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Genki Haraguchi
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
64
16:51
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Sheraldo Becker
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
64
16:51
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Kevin Behrens
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
64
16:51
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Taiwo Awoniyi
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
63
16:51
Antwi-Adjei wird immer wieder tief geschickt. Dieses Mal passt Jaeckel perfekt auf. Der Verteidiger fängt den Pass ab und lässt sich den Ball vom 27-Jährigen auch nicht klauen.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
60
16:51
Mit Herbert Bockhorn bringt Thomas Reis einen schnellen Mann für die rechte Seite.
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
60
16:50
Nach wie vor ist das hier eine sehr intensive und körperbetonte, aber weitestgehend faire Partie. Seit der Einwechslung von Hrustić hat die Eintracht sich wieder stabilisiert und lässt Mainz nicht mehr zum Zug kommen.
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
62
16:50
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Christoph Baumgartner
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
62
16:49
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Angelo Stiller
RB Leipzig Arminia Bielefeld
59
16:49
André Silva probiert es aus sehr spitzem Winkel, aber Stefanos Kapino ist zur Stelle und packt am kurzen Eck sicher zu. Es ist tatsächlich der erste Leipziger Torschuss dieser Partie.
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
60
16:49
Doppelwechsel beim FCA. Weinzierl tauscht seine Doppelspitze durch. Córdova und Gregoritsch besetzen nun die Angriffspositionen.
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
62
16:49
Gelbe Karte für Ramy Bensebaini (Bor. Mönchengladbach)
Ramy Bensebaini begeht auf der Seitenlinie ein Foul an Georginio Rutter und wird sieht damit als erster Gladbacher den gelben Karton.
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
61
16:49
Kann Hoffenheim noch zwingender werden? Momentan flacht die Partie etwas ab. Beide Teams liefern sich ein enges Match, bei dem die Abwehrreihen dominieren.
RB Leipzig Arminia Bielefeld
58
16:49
Der Führungstreffer ist gleichzeitig auch die letzte Aktion im Jahr 2021 für Janni Serra. Trainer Frank Kramer zieht seine ersten beiden Wechseloptionen.
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
59
16:49
Einwechslung bei FC Augsburg: Sergio Córdova
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
59
16:49
Auswechslung bei FC Augsburg: Andi Zeqiri
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
59
16:48
Einwechslung bei FC Augsburg: Michael Gregoritsch
RB Leipzig Arminia Bielefeld
58
16:48
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Fabian Kunze
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
59
16:48
Auswechslung bei FC Augsburg: André Hahn
RB Leipzig Arminia Bielefeld
58
16:48
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Sebastian Vasiliadis
RB Leipzig Arminia Bielefeld
58
16:48
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Fabian Klos
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
58
16:48
Greuther Fürth startet stark in den zweiten Durchgang. Augsburg wird nun wieder mit einer Druckphase in die eigene Hälfte geschoben.
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
60
16:48
Verletzungspause: Zakaria muss nach einem Foul von Rutter kurz behandelt werden. Währenddessen kündigt sich an den Trainerbänken der nächste Wechsel an.
RB Leipzig Arminia Bielefeld
58
16:48
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Janni-Luca Serra
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
60
16:48
Einwechslung bei VfL Bochum: Herbert Bockhorn
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
60
16:48
Auswechslung bei VfL Bochum: Kostas Stafylidis
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
60
16:47
Pantović hat den Ausgleich auf dem Fuß! Rexhbeçaj probiert es aus der zweiten Reihe einfach mal. Luthe kann das Geschoss nur gerade eben abwehren, weil der Schuss nicht allzu platziert ist. Der Abpraller landet rechts vor dem Fünfer beim durchgelaufenen Pantović, der den Ball eigentlich nur noch ins Netz schieben muss. Der Serbe trifft den Aufsetzer jedoch überhaupt nicht und haut das Ding meilenweit drüber.
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
57
16:47
Die Eintracht hat sich mittlerweile sehr weit zurückgezogen und lauert nur noch auf Konterchancen. Diese kriegen sie nun auch hin und wieder, spielen sie aber nicht gut aus. Kostić wird erst zu weit links raus geschickt, dann landet seine Hereingabe bei Zentner.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
58
16:46
Riemann wird im Fünfer von Awoniyi angelaufen und lässt sich dennoch viel Zeit. Im letzten Moment kriegt der Keeper den Ball allerdings noch weg.
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
58
16:46
Allmählich können sich Gladbacher wieder besser befreien und sind nun auch wieder selbst am Ball. Das Spiel läuft bisher nach dem Geschmack von Hütter und Eberl, allerdings sind auch noch 30 Minuten auf der Uhr.
RB Leipzig Arminia Bielefeld
57
16:46
Tooor für Arminia Bielefeld, 0:1 durch Janni-Luca Serra
Nkunku verliert den Ball und der Konter der Bielefelder rollt aus. Krüger findet Wimmer im Zentrum, der aus fünf Metern nur Gulácsi anschießt. Beim Abpraller geht dann aber Serra am entschlossensten hin und haut die Kugel aus sechs Metern mit links an den rechten Innenpfosten zur überraschenden Führung.
RB Leipzig Arminia Bielefeld
56
16:46
Mukiele zieht das Tempo an und sucht Nkunku. Abermals ist die Arminia-Defensive aber zur Stelle. Die Ostwestfalen lassen nichts anbrennen.
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
56
16:46
Nun tauscht auch Oliver Glasner erstmals und bringt Ajdin Hrustić für den ausgelaugten Sebastian Rode.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
56
16:45
Die Angriffe der Bochumer sind seit dem Wiederanpfiff deutlich zielstrebiger. Die Konter der Unioner wirken jedoch mittlerweile auch gefährlicher. Vor den Toren ist nun auf jeden Fall mehr los.
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
56
16:45
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Ajdin Hrustić
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
55
16:45
Gute Aktion von Leweling, der sich auf der linken Seite bis zur Grundlinie durchdribbelt. Sein Pass in Richtung Elfmeterpunkt haut aber der zurückgeeilte Vargas aus der Gefahrenzone.
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
56
16:45
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Sebastian Rode
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
56
16:44
Die Gäste schlagen den Freistoß danach hoch in den TSG-Sechzehner und finden dort auch Ginter. Der Verteidiger legt nach hinten auf, woraufhin Bensebaini etwas zu zentral aufs Tor schießt. Kein Problem für Baumann.
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
53
16:44
Mainz 05 wird stärker und stärker. Die Svensson-Truppe erobert nun einen Ball nach dem anderen im Gegenpressing und schiebt durchweg an, kommt aber weiter kaum zum Abschluss. Die SGE kommt dann zu einer ersten guten Konterchance, Kamadas Ball für Borré ist aber zu ungenau gespielt.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
53
16:43
Antwi-Adjei startet einen guten Lauf hinter die FCU-Kette. Stafylidis sieht das und schlägt den Ball hoch in den Strafraum. Antwi-Adjei kommt zwar nicht ganz an das Anspiel, aber der Ball tickt noch einmal auf und wird zum Torschuss. Luthe ist komplett überrascht. Der Keeper steht aber genau richtig und wehrt irgendwie noch ab.
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
53
16:43
Gumny hat gegen Leweling den Fuß draufgehalten. Es scheppert ordentlich im Zweikampf, nach dem sich beide Akteure kurz sammeln müssen.
RB Leipzig Arminia Bielefeld
53
16:42
Nkunku will mit dem Kopf durch die Wand und spielt im Zentrum gleich zwei Gegenspieler aus, dann ist allerdings Okugawa zur Stelle und nimmt dem Leipziger Angreifer das Leder ab.
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
55
16:42
Gelbe Karte für Pavel Kadeřábek (1899 Hoffenheim)
Pavel Kadeřábek geht einen Schritt zu spät in den Zweikampf mit Breel Embolo und sieht nach einem Foul im Mittelfeld die erste Gelbe der Partie.
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
54
16:42
Gladbach muss in der 2. Halbzeit auch aufpassen, nicht zu passiv zu werden. Einen Torabschluss, oder aussichtsreichen Angriff, gab es für die Borussia im zweiten Durchgang bisher noch nicht.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
52
16:41
Auch der Eckstoß sorgt für Gefahr. Prömel haut einen Abpraller aus sechs Metern jedoch beinahe mit einem Seitfallzieher deutlich über das Gehäuse.
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
51
16:41
Ein Freistoß aus dem linken Halbfeld rutscht durch bis an den zweiten Pfosten zu Christiansen. Dessen scharfer Abschluss wird jedoch von Gouweleeuw entschärft, der den Fuß dazwischen hat.
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
51
16:41
Nach einem Fehler von Hinteregger kann Karim Onisiwo dann mal von links in die Box ziehen und auf Trapp zugehen. Für seinen Abschluss braucht der Österreicher dann aber so lange, dass N'Dicka noch blocken kann.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
51
16:40
Mašović rettet in höchster Not! Ein langer Ball fliegt hoch über die VfL-Abwehr. Awoniyi setzt sich im Laufduell mit Mašović ganz stark durch und dringt halbrechts in den Strafraum ein. Der Innenverteidiger bleibt aber dran und blockt den Schuss des Nigerianers mit einer überragenden Grätsche noch zur Ecke.
RB Leipzig Arminia Bielefeld
51
16:40
Jetzt ist RBL endlich mal durch und Nkunku hat bei der Flanke von links extrem viel Platz. Das Zuspiel ist allerdings viel zu unplatziert, sodass der nachrückende Henrichs den Kopfball nicht gedrückt bekommt. Der Ball prallt vertikal nach oben und Ersatzkeeper Kapino pflückt die Kugel anschließend sicher aus der Luft.
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
51
16:40
Hoffenheim baut Druck auf. Die Hausherren bleiben in der Gefahrenzone der Fohlen und provozieren damit auch leichte Wackler in der Gladbacher Abwehr. Der TSG fehlt allerdings weiterhin die nötige Effizienz.
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
50
16:39
Mainz hat sich für die zweite Hälfte offenbar etwas vorgenommen. Die Rheinhessen stehen deutlich höher als vor der Pause, gehen eher ins Pressing und sind mehr um eine gute Feldposition bemüht.
RB Leipzig Arminia Bielefeld
49
16:38
Auch in den ersten Minuten des zweiten Durchgangs ist wenig los. Bielefeld hat defensiv absolut alles im Griff. Leipzig ist bemüht, aber legt wenig Kreativität an den Tag.
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
48
16:38
Starker Spielzug des FCA! Vargas dreht sich auf der linken Seite auf und schickt Iago mit dem Außenrist zur Grundlinie. Die flache Hereingabe des Linksverteidigers drückt Hahn am ersten Pfosten auf die kurze Ecke, doch Burchert kann stark mit dem Fuß parieren. Die beste Chance des Spiels!
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
48
16:38
Vom zuletzt so erfolgreichen Mainzer Jonny-Siwo-Sturm war bisher gar nichts zu sehen. Burkardt setzt sich jetzt zumindest in der Box mal durch und schließt aus spitzem Winkel ab, landet aber bei Trapp. Von Onisiwo war außer zwei Fouls noch nichts zu sehen.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
48
16:37
Pantović flankt von rechts hoch an den zweiten Pfosten. Dort wird Antwi-Adjei noch entscheidend von Trimmel bedrängt. Dadurch touchiert der 27-Jährige den Ball nur mit der Stirn und die Kugel tickt weit links neben den Kasten ins Aus.
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
49
16:37
Die Chance von Geiger ist mittlerweile die vierte Torchance, die Hoffenheim zuvor nach Lehrbuch aufgebaut hat. Irgendwann sollte man solchen Gelegenheiten aber auch mal nutzen...
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
46
16:35
Das Loch ist geflickt, jetzt kann es weitergehen! Weinzierl tauscht zu Wiederbeginn einmal und erhofft sich von Vargas mehr offensive Impulse auf dem Flügel.
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
47
16:35
Wieder so eine gute Kombination der Hoffenheimer! Rutter flankt von der linken Torauslinie über Sommer hinweg und legt rechts für Kadeřábek auf. Nach einer Kopfballvorlage von Tschechen haut Geiger einen Volley rechts gegen die Tornetzaufhängung!
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
46
16:35
Weiter geht's! Bei den Gästen startet zur zweiten Hälfte Jean-Paul Boëtius für Leandro Barreiro, die Eintracht spielt unverändert weiter.
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
46
16:35
Einwechslung bei FC Augsburg: Ruben Vargas
RB Leipzig Arminia Bielefeld
46
16:35
Beide Teams kehren unverändert auf den verregneten Rasen der Red Bull Arena zurück. Weiter geht's mit den zweiten 45 Minuten.
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
46
16:34
Auswechslung bei FC Augsburg: Mads Pedersen
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
46
16:34
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Jean-Paul Boëtius
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
46
16:34
Anpfiff 2. Halbzeit
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
46
16:34
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Leandro Barreiro
RB Leipzig Arminia Bielefeld
46
16:34
Anpfiff 2. Halbzeit
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
46
16:34
Anpfiff 2. Halbzeit
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
46
16:34
Die zweiten 45 Minuten beginnen mit einem Wechsel bei der TSG: Dabbur geh nach einer unauffälligen 1. Halbzeit runter und wird vom schnellen Bebou ersetzt.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
46
16:33
Weiter geht's! Beide Teams kehren personell unverändert zurück.
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
45
16:33
Aufgrund eines Lochs im Tornetz verzögert sich der Anpfiff ein wenig. Dieser Schaden muss zuerst geflickt werden.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
46
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
46
16:33
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Ihlas Bebou
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
46
16:33
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Munas Dabbur
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
46
16:32
Anpfiff 2. Halbzeit
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
45
16:23
Halbzeitfazit:
Nach vier Niederlagen am Stück zeigt sich Borussia Mönchengladbach bei der TSG Hoffenheim stark verbessert und liegt zur Halbzeit mit 1:0 vorn. Die Gladbacher legten trotz ihrer Krise am Anfang sofort mutig los und spielten gegen die formstarke TSG von Beginn an offensiv mit. Nach einer guten Anfangsphase der Fohlen fand auch Hoffenheim besser in die Partie und erspielte sich in der 13. Minute eine Großchance durch Rutter, der jedoch an Sommer scheiterte. Gladbach hielt die Null und kreierte danach, trotz der Überlegenheit der Hoffenheimer, sogar die besseren Torchancen. In der 35. Minute nutzte Gladbach schließlich eine Ecke für die 1:0-Führung, bei der Embolo aus kurzer Distanz abstaubte.
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
45
16:21
Halbzeitfazit:
Die Frankfurter Eintracht führt im Rhein-Main-Derby gegen Mainz 05 zur Pause mit 1:0. In einer taktisch geprägten ersten Hälfte mit wenig Höhepunkten erzielte SGE-Youngster Jesper Lindstrøm nach einem stark ausgespielten Konter den bis dato einzigen Treffer. Chancen waren ansonsten auf beiden Seiten Mangelware. Frankfurt hatte mehr vom Spiel und war in einer 15-minütigen Druckphase auch stark überlegen, machte daraus aber unter dem Strich zu wenig. Im letzten Drittel fehlte es den Hausherren an Zielstrebigkeit. Mainz hingegen kam bisher gar nicht erst ins letzte Drittel und muss nach dem Wechsel zulegen, wenn es hier noch was Zählbares geben soll. Bis gleich!
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
45
16:20
Halbzeitfazit:
Pünktlich geht es in die Kabinen! Union Berlin zeigt eine ganz abgezockte Leistung und führt verdient mit 1:0 in Bochum. Die Eisernen machen hinten dicht und sind bei den Ausflügen nach vorne das gefährlichere Team. Die Gäste konnten sich zwar auch keine Vielzahl an Chancen herausspielen, aber Kruse nutzte die erste Möglichkeit traumhaft aus. Der VfL ist extrem bemüht. Defensiv stehen sie die meiste Zeit ebenfalls gut. Allerdings fehlt ihnen im Angriff noch die Idee und die Durchschlagskraft, um für Gefahr zu sorgen. Aufgrund des knappen Zwischenstandes steht ein spannender zweiter Abschnitt bevor. Bis gleich!
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
45
16:17
Halbzeitfazit:
Nach 45 Minuten geht es im Kellerduell zwischen Greuther Fürth und dem FC Augsburg torlos in die Kabinen. Die Geschichte der ersten Halbzeit ist schnell erzählt, denn das Duell hält bisher das, was man vom Aufeinandertreffen des Tabellen-18. gegen den -16. erwarten kann. Nachdem die SpVgg in den ersten Minuten am Drücker war, arbeiteten sich die Gäste schließlich mehr und mehr in die Partie und hatten zum Ende hin ein optisches Übergewicht. Allerdings konnte bisher keine Mannschaft fußballerisch überzeugen und sich gute Torchancen erspielen. Vieles spielt sich zwischen den Strafräumen ab. Wir sind gespannt, was sich die Trainer für den zweiten Durchgang einfallen lassen. Bis gleich!
RB Leipzig Arminia Bielefeld
45
16:17
Halbzeitfazit:
Nach 45 Minuten steht es zwischen Leipzig und Bielefeld noch 0:0 und das Ergebnis passt zum insgesamt wenig temporeichen Spiel, in dem Forsberg bereits in der dritten Minute wegknickte und ausgewechselt werden musste. Die Ostwestfalen konzentrierten sich aufs Verteidigen und hielten RBL nahezu vollständig vom eigenen Kasten fern. Zu praktisch keinem wirklich nennenswerten Abschluss kamen die bisweilen ideenlosen Sachsen, die kurz vor der Pause immer häufiger in Bielefelder Konter liefen. Die Arminia war es dann auch, die den Ball erstmals im gegnerischen Kasten unterbrachte. Wegen einer Abseits-Stellung von Passgeber Wimmer zählte der Treffer allerdings nicht.
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
45
16:17
Ende 1. Halbzeit
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
45
16:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
RB Leipzig Arminia Bielefeld
45
16:17
Ende 1. Halbzeit
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
45
16:16
Ende 1. Halbzeit
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
45
16:16
Baumann passt auf! Hermann will in der Nachspielzeit nochmal für Gefahr sorgen und flankt die Kugel mit viel Übersicht links in den hohen Sechzehner. Baumann kommt selbstbewusst raus und angelt sich den Ball vor Stindl.
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
43
16:16
Mainz arbeitet den nächsten Eckball heraus, doch den schlägt Aarón Martín genau in die Arme von Kevin Trapp. Martin Hinteregger ist derweil zurück auf dem Feld.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
45
16:16
Ende 1. Halbzeit
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
45
16:15
Awoniyi spielt einen klugen Doppelpass mit Kruse und setzt dann Trimmel rechts im Sechzehner in Szene. Der Österreicher schließt direkt wuchtig ab. Danilo Soares schmeißt sich im letzten Moment noch in den Weg und wehrt ab.
RB Leipzig Arminia Bielefeld
45
16:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
45
16:15
Ende 1. Halbzeit
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
45
16:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
42
16:15
Wilde Szene vor Baumann! Herrmann nimmt den Ball wohl mit der Hand mit in den Sechzehner und reibt sich dann mit Vogt im Privatdtuell auf. Beide ziehen, reißen und kämpfen um den Ball und Schiri Jablonski lässt laufen. Es ist die richtige Entscheidung, da beide gleichstark austeilen und einfach nicht nachlassen wollen.
RB Leipzig Arminia Bielefeld
44
16:15
Mit einer herrlichen Kombination markiert Bielefeld ein Tor, allerdings geht an der Seitenlinie sofort die Fahne hoch. Wimmer, der in die Tiefe geschickt wird, allerdings einen Schritt zu früh startet, legt für Okugawa quer, der aus sechs Metern sicher einschiebt. Der Treffer zählt allerdings nicht. Glück für Leipzig.
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
41
16:14
Onisiwo geht zum wiederholten Mal mit dem Ellbogen im Luftkampf zu Werke. Diesmal ist das Opfer Hinteregger, der regelrecht zu Boden gestreckt wird und behandelt werden muss. Der Frankfurter Abwehrmann fehlt seiner Mannschaft im Moment.
RB Leipzig Arminia Bielefeld
43
16:13
Wimmer geht bei einem Rückpass auf Gvardiol dazwischen und leitet einen Konter ein, den Gvardiol mit einer starken Grätsche allerdings im Keim erstickt. Dann kontern wiederum die roten Bullen, aber ein Angeliño-Ball von links verfehlt das lange Eck um gut zwei Meter, ist gleichzeitig aber immer noch zu steil, als dass Nkunku noch ran käme. Abstoß Bielefeld.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
42
16:13
Riemann schlägt einen Abstoß ganz weit in die gegnerische Hälfte. Polter verlängert mit dem Kopf und plötzlich ist Antwi-Adjei durch. Luthe ist hellwach, kommt weit raus und kann noch kurz vor dem Ghanaer klären.
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
43
16:13
Auch nach Standards fehlt es beiden Teams an Torgefahr. Maiers Ecke von rechts verpufft aus Sicht des FCA nun wirkungslos.
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
39
16:11
Mainz wirkt angeschlagen und gibt das Leder am eigenen Sechzehner her, Sow kriegt die Kugel aber nicht zum in der Mitte lauernden Borré.
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
40
16:11
Den Hausherren fehlt in dieser Phase die Durchschlagskraft. Mittlerweile funken die Gladbacher schneller dazwischen und lassen Hoffenheim nicht mehr so leicht kombinieren. Eine Hereingabe von Kramarić vom linken Flüge landet nur bei Sommer.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
40
16:11
Awoniyi kontrolliert ein halbhohes Anspiel von Becker kurz vor dem Strafraum stark. Der Stürmer legt quer zu Kruse, der den Distanzschuss verweigert. Stattdessen spielt der 33-Jährige flach in die Box zu Prömel. Der zentralen Mittelfeldspieler schließt aus der Drehung ab, aber wird geblockt.
RB Leipzig Arminia Bielefeld
40
16:10
Szoboszlai kommt nicht an Nilsson vorbei, holt aber immerhin eine weitere Ecke heraus. Den ruhenden Ball führt Angeliño dieses Mal kurz aus. Die anschließende Flanke findet Nkunku, der aus fünf Metern aber das Bielefelder Tor per Kopf meilenweit verfehlt. Der Abschluss ist ein Fall für die leere Tribüne.
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
38
16:10
Hoffenheim fast mit der Antwort! Raum flankt von links in den Gladbach-Strafraum, wo der Ball mit Glück bei Kadeřábek landet. Der Hoffenheimer holt am Elfmeterpunkt sofort zum Volley aus, doch Kramer passt auf und wirft sich in die Schussbahn.
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
40
16:09
Fünf Minuten noch bis zur Pause. Es ist weiterhin ein Spiel auf überschaubarem Niveau mit wenigen Aufregern.
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
37
16:09
Angedeutet hatte sich der Treffer nicht gerade, aber er ist durchaus verdient. Von zwei eher defensiv ausgerichteten Teams war die Eintracht das etwas aktivere.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
38
16:09
Die Abläufe wiederholen sich. Bochum sammelt viel Ballbesitz und verlagert regelmäßig die Seite. Die Gäste verschieben aber hervorragend und bieten keine Lücken. Dadurch erzielen die Blau-Weißen kaum Raumgewinn.
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
38
16:08
Ein bisschen hat sich der Treffer der Gladbacher in den letzten Minuten schon angekündigt. Hoffenheim hat bisher deutlich mehr Spielanteile, wobei die Gladbacher schneller zu Torchancen kommen.
RB Leipzig Arminia Bielefeld
38
16:08
Leipzig kommt partout nicht durch. Nachdem die roten Bullen im gegnerischen Drittel den Ball verlieren, erobert Orban das Leder zwar energisch zurück und kann André Silva über rechts schicken. Dessen Zuspiel auf Henrichs ist dann aber zu steil. Der Ball landet im Toraus. Abstoß Bielefeld.
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
38
16:07
Gelbe Karte für Daniel Caligiuri (FC Augsburg)
Caligiuri hält im Zweikampf mit Seguin den Fuß drauf und trifft den Fürther voll am Sprunggelenk. Stegemann zieht zu Recht Gelb.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
35
16:06
Den Köpenickern spielt die Führung perfekt in die Karten. Sie können sich jetzt etwas weiter zurückziehen und auf das Verteidigen konzentrieren. Die Gegenangriffe der Unioner sind aber noch ausbaufähig.
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
36
16:06
Caligiuri dribbelt von rechts ins Zentrum und legt dann auf den anderen Flügel zu Iago. Der Linksverteidiger hebt die Kugel mal in die Box, wo Zeqiri wartet. Aber Burchert spielt gut mit und pflückt sich die Hereingabe aus der Luft.
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
35
16:05
Tooor für Eintracht Frankfurt, 1:0 durch Jesper Lindstrøm
Jetzt ist der Knoten geplatzt! Nach einer Balleroberung vor dem eigenen Strafraum machen die Hausherren es schnell. Rode schickt dann aus dem Mittelkreis Rafael Borré auf die Reise, der den unglücklich agierenden Moussa Niakhaté überläuft und auf und davon ist. Vor Keeper Zentner legt der Kolumbianer fein quer auf Jesper Lindstrøm, der nur noch ins leere Tor einschieben muss.
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
33
16:05
Beide Teams überzeugen bisher damit, wofür sie auch bekannt sind. Mit engagierter und konzentrierter Arbeit gegen den Ball und guter Organisation. Entsprechend tut sich in Richtung der beiden Tore auch relativ wenig.
RB Leipzig Arminia Bielefeld
35
16:05
Die Sachsen haben den Ballbesitz auf ihrer Seite, kommen durch das Bielefelder Abwehrbollwerk aber weiterhin nicht durch. Entsprechend zäh ist die Angelegenheit in der Red Bull Arena.
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
35
16:04
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 0:1 durch Breel Embolo
Jetzt macht Embolo das 0:1! Die nachfolgende Ecke von Hermann überfordert die TSG und segelt von links einmal quer durch den Fünfer. Rechts vor dem Pfosten hält Embolo seinen Fuß hin und staubt ab!
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
34
16:04
Großchance für Embolo! Lainer chippt den Ball in die Spitze und bedient vor dem Hoffenheim-Strafraum Embolo. Der Schweizer hält sich Posch clever vom Leib und scheitert mit einem zu mittigen Schuss an Baumann. Danach holt Thuram zum Nachschuss aus und wird abgeblockt. Ecke für Borussia.
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
33
16:04
Nach den beiden Torschüssen von Stindl und Hermann finden die Gladbacher wieder etwas mehr in der Offensive statt. Die Hoffenheimer können allerdings mit einer guten Idee ebenfalls sofort für Gefahr sorgen.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
32
16:03
Die Heimelf hat große Probleme zu Möglichkeiten zu kommen. Die VfL-Anhänger bleiben aber optimistisch und feuern ihr Team lautstark an.
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
30
16:03
Mit Glück und Geschick holt Karim Onisiwo gegen zwei Frankfurter nun auch den ersten Eckstoß für die Gäste heraus. Nach Aarón Martíns Hereingabe kann die SGE zunächst nicht klären und Stefan Bell kann die Kugel per Kopf Richtung Tor schubsen, doch das ist kein Problem für Kevin Trapp.
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
33
16:03
Nächster Abschluss für die Gäste. Niklas Dorsch probiert es mit einem Aufsetzer halblinks vor dem Sechzehner, setzt den Versuch aber recht deutlich am Pfosten vorbei.
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
31
16:02
Freie Bahn für Hermann! Der Gladbacher profitiert von einem schönen Pass seines Kapitäns Stindl und kann am rechen Fünfer-Eck freistehend abziehen. Hermann erwischt den Ball nicht richtig und schießt zu unplatziert links vorbei.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
30
16:01
Bochum ist eigentlich eine Heimmacht! Der Aufsteiger blieb die letzten fünf Begegnungen in der eigenen Arena ungeschlagen. Das 1:0 war außerdem erst das sechste Gegentor im Vonovia Ruhrstadion.
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
31
16:01
Dorsch schickt Hahn mit einem feinen Heber über die rechte Seite in die Box. Der FCA-Angreifer macht ein paar Meter und feuert dann aus spitzem Winkel einfach mal drauf. Burchert bekommt die Beine schnell zu und kann den Einschlag verhindern.
RB Leipzig Arminia Bielefeld
32
16:01
José Angeliño sucht Tyler Adams am zweiten Pfosten. Abermals passt die Defensive der Arminia allerdings auf. Cédric Brunner klärt per Kopf zur nächsten Ecke, nach der keinerlei Gefahr aufkeimt.
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
30
16:00
Die Gladbacher verteidigen die Ecke ohne Probleme und können danach sogar kontern. Stindl treibt den Ball durch die Mitte und prüft Baumann mit einem Flachschuss aus 20 Metern. Der TSG-Keeper taucht ab und fischt den Ball aus der rechten Ecke.
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
28
15:59
Die 05er bringen immer mal wieder hohe Bälle in den Frankfurter Sechzehner. Mal eine Flanke, mal ein langer Einwurf, aber alles sichere Beute für Kevin Trapp und die SGE-Verteidiger.
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
29
15:59
Infolge eines Freistoßes geraten Hrgota und Oxford kurzzeitig aneinander. Stegemann beruhigt die Gemüter aber schnell wieder und es kann weitergehen.
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
29
15:59
Frech! David Raum marschiert auf der rechten Torauslinie ins Zentrum und knallt den Ball aus einem unmöglichen Winkel aufs Tor. Der Schuss kann niemals reingehen, bringt der TSG aber nach einer Parade von Sommer eine Ecke ein.
RB Leipzig Arminia Bielefeld
29
15:59
Die Ostwestfalen verstehen es hervorragend, den amtierenden Vizemeister mit engem Pressing vom eigenen Kasten fern zu halten. Leipzig tut sich weiterhin extrem schwer und kommt zu keinerlei Abschlüssen.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
28
15:58
Kostas Stafylidis übernimmt einen Freistoß aus zentralen 25 Metern. Der Schuss des Rechtsverteidigers bleibt allerdings bereit in der Mauer hängen.
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
26
15:58
Mainz hat sich in den letzten Minuten ein wenig befreit und der Eintracht den Wind aus den Segeln genommen. Die Partie ist nun völlig ausgeglichen und kommt weiter ohne echte Höhepunkte aus.
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
29
15:58
Gladbach kommt immer seltener zu Entlastungansgriffen und ist der Abwehr jetzt auch etwas zu langsam. Hoffenheim zieht weiter an und drängt umso mehr auf den ersten Treffer.
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
28
15:57
Die Hoeneß-Elf übernimmt nun auch die Spielkontrolle und macht weiter Druck auf die Fohlen-Abwehr. Der auffällige Rutter hat hinter dem Sechzehner viel Freiraum und schießt den Ball mit einem Flachschuss in die Arme von Sommer.
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
26
15:56
Bei der Leitl-Elf hakt es weiterhin am letzten Pass. Willems will von der linken Seite ausgehend Hrgota an der Strafraumkante in Szene setzen, doch das Zuspiel ist zu ungenau und Gumny ist dazwischen.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
25
15:56
Mit dem Führungstreffer hat Max Kruse die torlose Zeit der Eisernen beendet. Zuvor blieben die Berliner zweimal nacheinander ohne Erfolgserlebnis.
RB Leipzig Arminia Bielefeld
26
15:56
Gelbe Karte für Andrés Andrade (Arminia Bielefeld)
Pieper kommt gegen Nkunku zu spät, weshalb Andrade aushelfen und umso resoluter einsteigen muss. Das bringt ihm die erste Gelbe Karte in dieser bislang sehr fairen Partie ein.
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
26
15:55
Die gezeigten Angriffe der TSG sind wirklich stark herausgespielt. Die Offensive um Andrej Kramarić und Co. harmoniert und zeigt immer wieder feine Kombinationen.
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
23
15:55
Ganz krummes Ding! Filip Kostić zieht aus 35 Metern einfach mal ab und bringt Robin Zentner mit seinem Flatterball ganz schön in Verlegenheit. Der Mainzer Keeper lässt nach vorne prallen und hat Glück, dass zwei Frankfurter zum Nachschuss etwas zu spät kommen.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
23
15:54
Erhan Mašović spielt im Aufbau einen riskanten Rückpass zu Riemann. Der Ball setzt kurz vor dem Keeper noch einmal auf und nimmt auf dem nassen Rasen Tempo auf. Der 33-Jährige löst das dennoch souverän, nimmt den Ball mit der Brust an und leitet dann weiter auf die linke Seite.
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
24
15:53
Jetzt schnuppern die Kraichgauer am 1:0! Kadeřábek wird erneut gesucht und gefunden und legt sich den Ball am rechten Pfosten nach einem Doppelpass mit Kramarić zurecht. Es folgt ein kraftvoller, aber mittiger Torschuss und Sommer pariert!
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
23
15:53
Gute Chance für die Gastgeber! Nach einem Ballgewinn von Seguin wird Leweling über rechts in die Box geschickt und spielt scharf auf den zweiten Pfosten. Dort legt Hrgota nochmal zurück an den Elfmeterpunkt wo Dorsch im letzten Moment vor dem einschussbereiten Tillman klären kann.
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
22
15:53
Auf der gegenüberliegenden Seite erhascht Stindl einen weiten Steilpass von Embolo und sprintet so schnell er kann Richtung Tor. Auf den letzten Metern geht dem Glachbach-Kapitän etwas die Puste aus, sodass nur noch kraftloser Schuss folgt. Baumann wirft sich in der Mitte auf den Ball und pariert.
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
21
15:52
Leandro Barreiro verbucht dann immerhin den ersten Abschluss für die Gäste. Seine wilde Direktabnahme aus 18 Metern fliegt aber weit über den Kasten.
RB Leipzig Arminia Bielefeld
23
15:52
Vasiliadis ist gegen Mukiele zur Stelle und klärt per Tackling zur Ecke. Beim ruhenden Ball ist dann Serra vor Mukiele zur Stelle. Die Bielefelder verteidigen das weiterhin sehr souverän.
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
22
15:52
Nach etwas mehr als 20 Minuten haben sich auch die Gäste besser in die Partie gearbeitet. Große Torchancen sind aber auf beiden Seiten noch Mangelware.
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
19
15:51
Lindstrøm kommt nach Doppelpass mit Borré rechts im Strafraum aus 13 Metern zum Abschluss, schießt aber einen Mainzer an. Torgefährlich ist die SGE weiterhin nicht, der Druck nimmt aber immer weiter zu.
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
20
15:51
Guter Passstafette! Vogt baut zunächst im Rückraum auf und verfrachtet den Ball vor das rechte Alu. Dort leitet Kadeřábek volley in den Fünfer weiter. Rutter hat in der Gefahrenzone der Fohlen Platz für einen Abschluss, ist aber zu überrascht.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
20
15:50
Gelbe Karte für Erhan Mašović (VfL Bochum)
Mašović kommt knapp in der gegnerischen Hälfte zu spät gegen Kruse und bringt den Torschützen mit einem Tritt zwischen die Beine zu Fall. Dafür sieht der Serbe seine fünfte Gelbe und fehlt zum Rückrundenauftakt gegen Wolfsburg.
RB Leipzig Arminia Bielefeld
20
15:50
André Silva kann den Ball behaupten und will Christopher Nkunku in die Schnittstelle schicken. Der rechnet damit allerdings überhaupt nicht und bleibt stehen. Missverständnis bei den roten Bullen.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
18
15:50
Für Max Kruse scheint es die perfekte Woche zu werden. Am Mittwoch wurde er noch geschont. Am Tag drauf hat der 33-Jährige geheiratet und heute trifft er zum ersten Mal seit dem 13. Spieltag.
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
19
15:49
Hoffenheims Defensive ist ebenfalls aufmerksam und blockt nun Thuram bei einem Schussversuch von links außen ab. Danach sprintet Rutter in einen Konter und wird von Bensebaini hart, aber fair vom Ball getrennt.
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
17
15:49
Mainz 05 ist offensiv noch überhaupt nicht im Spiel. Die Eintracht setzt nach Ballverlusten immer wieder konsequent nach und erobert das Leder zügig zurück. Lindstrøm schaltet rechts den Turbo ein, legt sich den Ball aber etwas zu weit vor. Abstoß!
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
19
15:49
Oxford hat sich nach einem unglücklichen Zusammenprall mit Leweling am Fuß weh getan, doch Augsburgs Innenverteidiger steht schnell wieder und kann weitermachen.
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
17
15:48
Der Ball verweilt bei der Borussia, die in Hoffenheim bisher ordentlich mithält und offensiv zu Werke geht. Die Elf von Adi Hütter zeigt sich mutig und aktiv. Verunsicherung ist bisher nicht zu sehen.
RB Leipzig Arminia Bielefeld
18
15:48
José Angeliño dringt nach einem Doppelpass in den Sechzehner der Arminia ein, aber Cédric Brunner ist zur Stelle und kann den Ball zur Ecke klären, die nichts weiter einbringt. Chancen bleiben weiterhin Mangelware in dieser Partie.
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
17
15:47
Jetzt mal die Fuggerstädter! Maier bringt eine Ecke von rechts ins Zentrum, wo sich Oxford im Kopfballduell wuchtig durchsetzt, aber knapp über den Querbalken köpft.
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
15
15:46
Minutenlang setzt die Eintracht sich am gegnerischen Strafraum fest. Mittlerweile steht das Eckenkonto bereits bei fünf. Ein wirklich gefährlicher Abschluss ist dabei allerdings noch nicht herausgekommen.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
16
15:46
Tooor für 1. FC Union Berlin, 0:1 durch Max Kruse
Der erste Schuss auf das Tor sitzt! Becker bedient auf links den weit aufgerückten Oczipka. Der 32-Jährige flankt von der Grundlinie hoch an den zweiten Pfosten. Prömel steht mit dem Rücken zum Kasten und legt clever mit dem Kopf ab für Kruse. Der Spielmacher zieht aus 15 Metern aus zentraler Position direkt ab und haut den Ball ansatzlos links oben in die Maschen.
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
15
15:46
Nach einem Ballverlust von Maier auf Höhe der Mittellinie wirft Nielsen den Turbo an und schickt Leweling über den linken Flügel auf die Reise. Der Fürther flankt dann mit dem Außenrist in die Mitte und wird von Gouweleeuw geblockt. Die Gastgeber reklamieren auf Handspiel, doch Stegemann winkt sofort ab.
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
15
15:45
Die Kraichgauer gehen bei Ginter sogar so energisch nach, dass der Nationalspieler nur auf Kosten einer Ecke klären kann. Bei Geigers Ecke danach ist wieder Rutter dabei und köpft einige Meter übers Tor.
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
13
15:45
Die Eintracht wird langsam stärker und erarbeitet sich die nächsten beiden Ecken. Chandler versucht es aus spitzem Winkel, kommt aber nicht am aufmerksamen Zentner vorbei.
RB Leipzig Arminia Bielefeld
15
15:45
Die Sachsen bekommen ihr Tempo noch nicht auf den Platz. Die Gäste verdichten das Zentrum sehr souverän und bieten kaum Lücken an, sodass die Offensivbemühungen der roten Bullen versanden.
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
14
15:44
Die Gladbacher übernehmen für den Moment den Ballbesitz und wollen etwas ruhiger aufbauen. Hoffenheim lässt den Gästen ebenfalls nicht viel Zeit und rennt auch früh an.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
13
15:44
Auch die Standards sorgen für noch keine Gefahr. Stafylidis bringt einen Freistoß von knapp in der gegnerischen Hälfte hoch vorne rein. Die Berliner passen gut auf und können problemlos klären.
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
13
15:43
Der FCA hat sich offensiv noch gar nicht angemeldet. Fürth macht das Spiel, allerdings fehlt noch die Präzision im und um den Sechzehner.
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
11
15:43
Karim Onisiwo setzt sich an der rechten Eckfahne mit viel Einsatz stark gegen Kostić durch und schlägt eine erste scharfe Hereingabe in den Strafraum der SGE. Dort findet sich allerdings kein Abnehmer.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
10
15:43
In der Anfangsphase kann sich kein Klub einen Vorteil erarbeiten. Es scheint das hochintensive Duell zu werden, das im Vorfeld erwartet wurde.
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
13
15:43
Sommer verhindert das 1:0! Posch brilliert im Rückraum mit einem Heber und chippt den Ball ganz stark in den Lauf von Rutter. Der Franzose kann kaum glauben, dass er nicht im Abseits steht und scheitert dann aus elf Metern an Sommer. Der Schlussmann der Gladbacher kommt etwas heraus und pariert mit den Händen.
RB Leipzig Arminia Bielefeld
12
15:42
Bielefeld agiert sehr vorsichtig. Die Gäste binden überdies immer wieder auch ihren Ersatzkeeper Stefanos Kapino ein, der bislang noch nicht eingreifen muss. Dominik Szoboszlai probiert es mal aus der Distanz, erwischt allerdings nur das Außennetz.
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
9
15:42
Die Ecke wird zunächst geklärt, der Ball bleibt aber bei der Eintracht. Rode flankt nochmal nach innen und findet N'Dicka, der seinen Kopfball aber nicht voll erwischt und das Tor klar verfehlt.
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
8
15:41
Ein schwacher Abwurf von Trapp bringt die Gäste erstmals in Angriffsposition, doch Mainz ist noch gar nicht gewillt, konsequent nach vorne zu spielen. Der Ball ist schnell wieder weg und im Gegenzug holt Filip Kostić über links den ersten Eckball der Partie heraus.
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
10
15:40
Schwacher Standard von Hrgota, dessen Ecke von rechts viel zu flach angesetzt ist und am kurzen Pfosten von Zeqiri mit dem Kopf geklärt wird.
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
10
15:40
Die TSG hat sich dem mutigen Auftritt der Gladbachern angepasst und wird von den schnellen Steilpässen der Elf von Niederrhein jetzt nicht mehr so schnell überrascht.
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
5
15:39
Beide Teams sind gleich voll im Spiel und reiben sich in intensiven Zweikämpfen auf. Vor allem im Mittelfeld geht es robust zur Sache. Kein Team will den anderen auch nur einen Zentimeter Raum lassen.
RB Leipzig Arminia Bielefeld
9
15:39
Wimmer marschiert durchs Zentrum und wird nicht angegriffen. Im Sechzehner geht dann allerdings Gvardiol kurz vor einem möglichen Abschluss energisch dazwischen und klärt zur ersten Ecke der Partie, die nichts weiter einbringt.
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
9
15:39
Kuriose Stimmung: Bei nur 750 Fans in der großen PreZero Arena kann heute jeder Zuschauer zum Vorsänger im Fanblock werden. Immer stimmen einzelne Fans neue Fangesänge an.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
7
15:38
Antwi-Adjei wird hoch hinter die FCU-Abwehr geschickt. Jaeckel passt auf und kann klären. Luthe ist jedoch aus seinem Sechzehner gelaufen und grätscht seinen Mitspieler und Antwi-Adjei um. Da hat der Keeper Glück, dass es nur mit einem VfL-Einwurf weitergeht.
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
8
15:38
Guter Auftakt der SpVgg, die vom Anpfiff weg versucht das Spiel an sich zu reißen.
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
7
15:37
Nach dem flotten Auftakt der Gladbacher finden nun auch die TSG schnell ins Spiel. Die Offensive der Kraichgauer setzt erste Konter und macht dankt ihrer Schnelligkeit ebenfalls Alarm.
RB Leipzig Arminia Bielefeld
7
15:37
Bei Forsberg ist scheinbar der Muskel zu. Der Schwede muss runter. Adams übernimmt. Bitter für die Hausherren!
RB Leipzig Arminia Bielefeld
7
15:37
Einwechslung bei RB Leipzig: Tyler Adams
RB Leipzig Arminia Bielefeld
7
15:36
Auswechslung bei RB Leipzig: Emil Forsberg
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
6
15:36
Der Auftakt ist durchaus schwungvoll. Allerdings fehlt auf beiden Seiten noch die Präzision bei den letzten Pässen.
RB Leipzig Arminia Bielefeld
6
15:36
Die ersten fünf Minuten sind von steten Unterbrechungen geprägt. Schon wieder bleibt Forsberg am Boden liegen. Der Mittelfeldmotor der roten Bullen läuft nicht mehr rund. Gut möglich, dass Tedesco gleich zum ersten Mal wechseln muss.
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
3
15:35
Es geht gleich zur Sache. Makoto Hasebe rauscht heftig mit Karim Onisiwo zusammen, kriegt was an der Nase ab und bleibt erstmal liegen. Es scheint aber weiterzugehen für den Japaner.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
3
15:35
Es ist auch ein Duell der Rückkehrer. Andreas Luthe ist ein Eigengewächs der Bochumer und gibt offen zu, dass der VfL sein Verein ist. Auf der Gegenseite steht mit Sebastian Polter der Union-Rekordtorschütze der 2. Liga auf dem Feld.
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
5
15:35
Für Hoffenheim! Die Hausherren zeigen auf der linken Seite einen Angriff nach Lehrbuch, bei dem Kramarić den Ball quer hinter den Sechzehner legt. Der freie Kadeřábek läuft ein und haut den Ball mit etwas zu viel Rücklage übers Tor.
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
5
15:35
Leweling behauptet sich auf der rechten Außenbahn stark gegen zwei Gegenspieler und schickt Seguin bis zur Grundlinie durch. Die scharfe Hereingabe des Mittelfeldakteurs wird aber am langen Pfosten von Gumny aus der Gefahrenzone befördert.
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
4
15:34
Ein wacher und guter Auftakt der Hütter-Elf! Die Gladbacher gehen früh drauf und wollen sich selbst mit einem mutigen Spiel aus der Krise schißen. Folgt gleich die erste Torchance?
RB Leipzig Arminia Bielefeld
3
15:34
Kuriose Szene: Henrichs passt unsauber in den Rücken von Forsberg, der wegrutscht und dabei leicht umknickt. Derweil vertritt sich auch Henrichs selbst bei diesem Zuspiel. Beide Spieler müssen behandelt werden, können aber wohl weitermachen.
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
3
15:33
Das Kleeblatt erarbeitet sich einen ersten Freistoß auf der rechten Seite. Hrgotas Hereingabe wird im Zentrum aber von Caligiuri per Kopf geklärt.
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
3
15:33
Baumann mit dem ersten Ballkontakt! Herrmann schlägt den Freistoß der Gladbacher links in den Strafraum, woraufhin sofort eine weitere Flanke folgt. Baumann muss raus und räumt seinen Lufraum mit einer Faust auf.
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
1
15:33
Der Ball rollt! 15.000 Zuschauer sehen im Deutsche Bank Park, wie die Eintracht ganz in Schwarz anstößt. Mainz trägt Rot und Weiß.
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
2
15:32
Direkt ein guter Angriff der Gäste! Embolo sticht vor der letzten Kette der Hoffenheimer in die Lücke und wird von Grillitsch gelegt. Freistoß aus 25 Metern, halbrechts.
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
1
15:31
Spielbeginn
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
1
15:31
Los geht's! Union stößt an und spielt komplett in Rot. Bochum hält in den gewohnten blauen Trikots dagegen.
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
1
15:30
Der Ball rollt in Sinsheim. Vor 750 zugelassenen Fans. Mischen die Hoffenheimer weiter die Top-4 auf oder schießt sich Gladbach aus der Krise?
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
1
15:30
Referee Sascha Stegemann hat das Spiel angepfiffen! Augsburg hat in rot-grünen Trikots angestoßen, Fürth ist in weiß-grünem Outfit unterwegs.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
1
15:30
Spielbeginn
RB Leipzig Arminia Bielefeld
1
15:30
Anpfiff in der Red Bull Arena. Die Hausherren treten in ihren weißen Trikots über roten Hosen an. Die Gäste aus Ostwestfalen sind ganz in Schwarz gekleidet. Der Ball rollt.
RB Leipzig Arminia Bielefeld
1
15:30
Spielbeginn
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
1
15:30
Spielbeginn
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
1
15:30
Spielbeginn
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
15:23
Schiedsrichter der Partie ist Dr. Felix Brych. Seine Assistenten sind heute Mark Borsch und Stefan Lupp und für die Analyse der Videobilder ist Robert Hartmann verantwortlich.
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
15:21
38-mal gab es dieses Rhein-Main-Derby bereits. Dabei ging die SGE in 13 Partien als Sieger vom Platz, der FSV jubelte zehnmal. In der Vorsaison siegte die Eintracht auswärts mit 2:0 in Mainz, das Rückspiel endete 1:1.
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
15:17
Für das Kleeblatt geht es heute noch darum eine Negativmarke abzuwenden. Sollte Fürth heute verlieren würde man die Bilanz von einem Sieg, einem Remis und 15 Niederlagen von Tasmania Berlin aus der Saison 1965/66 egalisieren.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
15:14
Die Vereine standen sich bereits 21-mal gegenüber. In der Bundesliga ist es jedoch das erste Aufeinandertreffen und somit die 940. Paarung in der Liga-Historie. Im direkten Vergleich hat Union die Nase vorne. Elfmal konnten die Eisernen gewinnen. Dazu gab es drei Unentschieden und sieben VfL-Siege. Im eigenen Stadion blieben die Bochumer in den vergangenen Duellen aber fünfmal in Folge ungeschlagen. Einen klaren Favoriten gibt es dementsprechend nicht.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
15:07
Auch bei den Gästen gibt es drei Wechsel. Marvin Friedrich und Max Kruse kehren in die Anfangsformation zurück und verdrängen Timo Baumgartl und Genki Haraguchi. Niko Gießelmann kriegt auf der linken Außenbahn derweil eine Pause und wird positionsgetreu von Bastian Oczipka ersetzt.
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
15:05
Gleich fünf Wechsel nimmt Weinzierl in der Augsburger Anfangsformation vor. Nach dem Leipzig-Spiel rotieren Gouweleeuw, Maier, Caligiuri, Pedersen sowie Zeqiri für Framberger, Morávek, Vargas, Gregoritsch (alle Bank) und Jensen (nicht im Kader) in die Startelf.
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
15:04
Die Gäste aus Mainz haben einen ähnlich guten Lauf. Nur zwei der letzten acht Ligaspiele haben die 05er verloren. Dabei haben sie sich beim knappen 1:2 gegen die Bayern auch noch gut verkauft und dem Rekordmeister alles abverlangt. Nebenher gab es zuletzt furiose Siege gegen Wolfsburg (3:0) und die Hertha (4:0). Nun wollen die Mainzer beim hessischen Nachbarn auch noch die bisher magere Auswärts-Ausbeute (6 Punkte) aufbessern und nochmal alles raushauen. "Mit unseren Kräften hauszuhalten würde nicht zu Mainz 05 passen. Der Ansatz muss immer sein, das Maximale rauszuholen, weil das letztendlich am meisten Spaß macht", verriet Coach Bo Svensson, der für sein Team "eine harte, aber geile Aufgabe" erwartet.
RB Leipzig Arminia Bielefeld
15:02
Zum erst fünften Mal stehen sich beide Mannschaften heute übrigens in einem Pflichtspiel gegenüber. Dabei ist RB Leipzig noch gänzlich ungeschlagen gegen die Arminia und konnte letzte Saison sowohl das Hinspiel in der Red Bull Arena gewinnen (2:1), als auch im Rückspiel in Bielefeld die drei Punkte von der Alm entführen (1:0). Bislang fielen alle drei Siege der roten Bullen bei nur einem Tor Differenz allerdings sehr eng aus.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
15:01
Thomas Reis tauscht im Vergleich zur Pleite gegen Bielefeld dreifach. In der Verteidigung beginnen Maxim Leitsch und Kostas Stafylidis für Vassilios Lampropoulos und Cristian Gamboa. Zudem feiert Patrick Osterhage sein Startelfdebüt und ersetzt den angeschlagenen Gerrit Holtmann.
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
14:57
Der angezählte Adi Hütter freut sich schon jetzt auf „ein paar Tage Abstand“ an Weihnachten und will in Hoffenheim für einen positiven Jahresabschluss nochmal „mit allen zusammen anpacken.“ Ob der Borussia allerdings ausgerechnet gegen die TSG Hoffenheim ein Happy End wie in einem kitschigen Weihnachtsfilm gelingt, darf bezweifelt werden. Die Hoffenheimer sind hinter Bayern das zweitbeste Team der vergangenen fünf Spiele und holten zuletzt vier Siege in Serie. Am vergangenen Spieltag erkämpfte sich die Elf von Sebastian Hoeneß bei Bayer Leverkusen nach einem 0:2-Rückstand zudem ein 2:2-Unentschieden. Trainer Hoeneß ist zufrieden: „Wir sind Tabellenvierter, viel weiter nach oben geht gar nicht“, sagte der Coach zum Lauf seiner TSG.
RB Leipzig Arminia Bielefeld
14:55
Die Gäste aus Bielefeld feierten unter der Woche am Dienstagabend einen wichtigen 2:0-Heimsieg über den VfL Bochum, mit dem die Ostwestfalen den Rückstand auf den Relegationsplatz auf vier Zähler verkürzten. Frank Kramer ist dennoch zu zwei Wechseln gezwungen. Für Stammkeeper Stefan Ortega und Kapitän Manuel Prietl (beide wegen eines positiven Tests auf das Coronavirus nicht im Kader) starten heute Ersatzkeeper Stefanos Kapino und Sebastian Vasiliadis.
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
14:55
Beim Kleeblatt nimmt Leitl gegenüber der Niederlage in Dortmund zwei Startelf-Änderungen vor. Hrgota und Nielsen kehren in die erste Elf zurück und verdrängen Dudziak sowie Itten auf die Bank.
RB Leipzig Arminia Bielefeld
14:52
Mit einem Sieg könnte RBL heute mit etwas Schützenhilfe ins obere Tabellendrittel zurückkehren. Domenico Tedesco verzichtet dementsprechend auf Rotation und baut seine Mannschaft zum Jahresabschluss nach dem 1:1 in Augsburg auf lediglich zwei Positionen um: Nordi Mukiele und Dominik Szoboszlai erhalten heute den Vorzug vor Mohamed Simakan (Bank) und Konrad Laimer (Sprunggelenksverletzung).
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
14:51
Nach einem holprigen Saisonstart hat Coach Oliver Glasner die Eintracht mittlerweile in die Spur gekriegt. In der Europa League hat sich Frankfurt als Gruppensieger direkt für das Achtelfinale qualifiziert, in der Liga ist man nach fünf Siegen aus den letzten sechs Spielen aus dem Keller in die internationalen Ränge geklettert. Zum krönenden Abschluss einer starken Hinrunde soll nun noch ein Derbysieg her. Glasner rechnet allerdings mit einer knifflige Aufgabe. "Ich erwarte ein sehr heißes Spiel. Mainz macht es sehr gut", befand der SGE-Coach und stellte fest: "Sie machen die Räume eng, spielen aggressives Pressing und schnell nach vorne. Es wird nochmal ein Gradmesser."
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
14:47
Union Berlin durchlebt derzeit eine kleine Tor- und Ergebnisflaute. Die Eisernen konnten nur einen Dreier aus den letzten fünf Pflichtspielen bejubeln. Zuletzt blieben sie sogar dreimal hintereinander ohne Sieg und erzielten in den letzten beiden Begegnungen keinen eigenen Treffer. Ein drittes Mal nacheinander ohne Torerfolg wäre ein neuer Negativrekord für die Köpenicker. Genau den wollen die Berliner natürlich verhindern und endlich den zweiten Auswärtserfolg in der Bundesliga einfahren.
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
14:47
Die Gäste aus Augsburg haben in den vergangenen Wochen im Abstiegskampf etwas Selbstvertrauen tanken können. Aus den letzten beiden Partien gegen Köln (2:0) und RB Leipzig (1:1) gab es zudem auch sehr respektable vier Zähler. Dennoch stehen die Fuggerstädter weiterhin auf dem Relegationsplatz, der mit einem Sieg in Fürth heute aber verlassen werden soll. "Es geht nicht darum, wer in diesem Spiel der Favorit ist. Am Ende zählt lediglich der Dreier, damit hätten wir am Ende 17 plus drei Punkte und können uns in die kurze Winterpause verabschieden! Wir werden das Kleeblatt in keinem Fall unterschätzen. Wir müssen an unser Limit gehen", meinte FCA-Coach Markus Weinzierl.
RB Leipzig Arminia Bielefeld
14:43
In den letzten neun Ligaspielen in Serie fing sich RB Leipzig immer stets mindestens ein Gegentor. Nun gastiert mit Arminia Bielefeld aber die schlechteste Offensive der Bundesliga bei den roten Bullen (nur zwölf Tore). Die Ostwestfalen standen dafür aber insbesondere auswärts bislang defensiv sehr kompakt. In sieben Gastspielen ließ Bielefeld lediglich neun Gegentreffer zu. Lediglich der SC Freiburg stand auf fremden Plätzen stabiler (sieben Gegentore). Sogar der FC Bayern kassierte auswärts schon zehn Gegentreffer.
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
14:42
Ein Blick auf die Aufstellungen: Bei den Hausherren gibt es im Vergleich zum letzten Match drei Änderungen. Tuta fehlt mit Gelb-Rot-Sperre, Kristijan Jakic verletzt und Danny da Costa rotiert auf die Bank. In der Abwehrkette übernimmt Makoto Hasebe, im Mittelfeld rutschen Sebastian Rode und Timothy Chandler rein. Gästecoach Bo Svensson lässt derweil die gleiche Elf ran wie gegen Berlin. Das heißt auch, dass Karim Onisiwo rechtzeitig fit geworden ist und erneut an der Seite von Jonathan Burkardt stürmt. Erstmals in ihrer Bundesligahistorie beginnen die Gäste damit vier Bundesligapartien in Serie mit der gleichen Aufstellung.
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
14:41
Mit bereits vier Niederlagen in Serie und teils katastrophalen Abwehrleistungen versackt Borussia Mönchengladbacher kurz vor dem Jahreswechsel immer tiefer im Tabellenkeller. Nach der 2:3-Niederlage im letzten Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt ließen die Fans ihrem Frust freien Lauf verabschiedeten sich von ihrer lahmenden Fohlen-Elf mit laustarken „Hütter-Raus-Rufen“ und einen Pfeifkonzert. Trainer Adi Hütter und Manager Max Eberl stehen unter Druck: Sollten die Gladbacher heute auch in Hoffenheim verlieren, droht der Borussia sogar der Absturz auf Regelationsplatz 16 – und das über Weihnachten.
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
14:38
Für beide Mannschaften ist dieses Kellerduell vor der Winterpause nochmal von enormer Bedeutung. Das abgeschlagene Schlusslicht aus Fürth will mit einem guten Gefühl die Hinrunde beenden und nach dem Premieren-Heimsieg in der Bundesliga gegen Union Berlin nun direkt gegen Augsburg nachlegen. Unter der Woche hielt die SpVgg beim Gastspiel in Dortmund gut dagegen, musste sich letztlich aber mit 0:3 geschlagen geben. "Der FC Augsburg ist physisch enorm stark. Wichtig wird sein, dass wir in keine Umschaltsituationen laufen. Da gilt es für uns, aus einer kompakten Grundordnung heraus zu versuchen, diese Umschaltmomente im Keim zu ersticken", analysierte Fürths Coach Stefan Leitl im Vorfeld.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
14:36
Der VfL musste unter der Woche einen kleinen Rückschlag hinnehmen. In Bielefeld kassierte Bochum eine 2:0-Pleite gegen den Vorletzten. Trotzdem steht der Revierklub mit 20 Punkten und Platz elf weiterhin sehr gut da. Der Vorsprung auf einen direkten Abstiegsplatz beträgt immerhin sieben Zähler. Nun wollen sie mit den eigenen Fans im Rücken die hervorragende Heimserie von fünf ungeschlagenen Partien in Folge ausbauen.
RB Leipzig Arminia Bielefeld
14:36
Im sechsten Jahr der Bundesliga-Zugehörigkeit machen die roten Bullen weiterhin eine schwere Phase durch. In den ersten fünf Spielzeiten in der Beletage des deutschen Fußballs standen die Sachsen nach 16 Spieltagen nie bei weniger als 28 Punkten. Aktuell sind es jedoch nur 22 Zähler. Nach dem vielversprechenden Debüt unter Domenico Tedesco, als Borussia Mönchengladbach mit 4:1 besiegt wurde, kam RBL am Mittwochabend beim FC Augsburg nicht über ein 1:1-Remis hinaus.
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
14:33
Nicht nur geografisch liegen Frankfurt und Mainz aktuell nah beieinander. Die Eintracht und der FSV rangieren nach starken Leistungen in den letzten Wochen mit je 24 Punkten auf den Rängen sechs und sieben der Bundesligatabelle und haben den Europa-League-Platz im Visier. Die Gastgeber gehen nach dem fulminanten 5:2-Sieg über Leverkusen und dem folgenden 3:2-Auswärtserfolg in Mönchengladbach leicht favorisiert ins Spiel. Die Gäste aus Mainz fegten zuletzt Hertha BSC Berlin mit 4:0 vom Platz.
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05
14:32
Hallo und herzlich willkommen zum Bundesligasamstag! Zum Abschluss der Hinrunde steht in Frankfurt das Rhein-Main-Derby zwischen der Eintracht und dem FSV Mainz 05 auf dem Programm. Um 15:30 Uhr rollt der Ball im Deutsche Bank Park!
RB Leipzig Arminia Bielefeld
14:30
Guten Tag und herzlich willkommen aus der Red Bull Arena. Hier empfängt RB Leipzig heute um 15:30 Uhr Arminia Bielefeld im Rahmen des 17. Spieltags der Bundesliga.
FC Bayern München VfL Wolfsburg
90
22:22
Fazit:
Ohne Nachspielzeit beendet Welz diese Partie! Der FC Bayern München schlägt zum Hinrundenabschluss den VfL Wolfsburg hochverdient mit 4:0! Nach dem Seitenwechsel legten die Hausherren schnell durch einen Doppelschlag von Upamecano (57.) sowie Sané (59.) nach und hatten die Gegenwehr des VfL damit komplett gebrochen. Wolfsburg verbuchte offensiv im zweiten Durchgang fast keine nennenswerten Offensivaktionen und wurde ununterbrochen von der Nagelsmann-Elf hinten eingeschnürt. Kurz vor Schluss durfte auch Lewandowski nochmal ran und erzielte das 4:0 (87.), das auch in dieser Höhe vom Ergebnis in Ordnung geht. Während die Bayern den Vorsprung auf den BVB erstmal auf neun Punkte ausbauen, verliert Wolfsburg auch das siebte Pflichtspiel in Folge. Je nach Verlauf des weiteren Spieltags könnten die Wölfe auch auf dem Relegationsrang überwintern. Damit verabschieden wir uns an dieser Stelle und wünschen noch einen schönen Abend!
FC Bayern München VfL Wolfsburg
90
22:19
Spielende
FC Bayern München VfL Wolfsburg
87
22:16
Tooor für Bayern München, 4:0 durch Robert Lewandowski
Nun hat auch Lewandowski noch seinen Treffer erzielt! Upamecano leitet das Tor ein, indem er aus dem Zentrum links in die Box chippt, wo Musiala eingelaufen ist. Der Youngster beweist nochmal Übersicht und legt per Kopf an den Elfmeterpunkt quer. Dort vollendet Lewandowski in Schräglage mit links in die rechte Ecke! Damit hat der Pole seinen 43. Treffer in der Bundesliga in diesem Kalenderjahr erzielt, Gerd Müller überholt und einen weiteren Rekord gebrochen!
FC Bayern München VfL Wolfsburg
87
22:15
Auch Kohfeldt tauscht nochmal und bringt Mbabu für Vranckx.
FC Bayern München VfL Wolfsburg
87
22:15
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Kevin Mbabu
FC Bayern München VfL Wolfsburg
87
22:15
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Aster Vranckx
FC Bayern München VfL Wolfsburg
85
22:14
Nun wird Pavard ausgewechselt. Tillman sollte eigentlich für Musiala kommen, ersetzt aber nun den Franzosen für die letzten Minuten.
FC Bayern München VfL Wolfsburg
85
22:13
Einwechslung bei Bayern München: Malik Tillman
FC Bayern München VfL Wolfsburg
85
22:13
Auswechslung bei Bayern München: Benjamin Pavard
FC Bayern München VfL Wolfsburg
84
22:13
Beim FCB hat Pavard während des laufenden Spiels eilig den Platz verlassen und ist in den Katakomben verschwunden. Ein Grund dafür ist erstmal nicht ersichtlich.
FC Bayern München VfL Wolfsburg
81
22:09
Nagelsmann rotiert nochmal ein wenig durch und beschert Sarr, Nianzou Kouassi und Richards nochmal ein paar Einsatzminuten.
FC Bayern München VfL Wolfsburg
80
22:09
Einwechslung bei Bayern München: Bouna Sarr
FC Bayern München VfL Wolfsburg
80
22:09
Auswechslung bei Bayern München: Serge Gnabry
FC Bayern München VfL Wolfsburg
80
22:09
Einwechslung bei Bayern München: Tanguy Nianzou Kouassi
FC Bayern München VfL Wolfsburg
80
22:08
Auswechslung bei Bayern München: Lucas Hernández
FC Bayern München VfL Wolfsburg
80
22:08
Einwechslung bei Bayern München: Omar Richards
FC Bayern München VfL Wolfsburg
80
22:08
Auswechslung bei Bayern München: Alphonso Davies
FC Bayern München VfL Wolfsburg
79
22:07
Davies legt im Strafraum rüber zu Musiala, der aus spitzem Winkel von der linken Seite sofort den Abschluss sucht. Lacroix hat den Fuß dazwischen und blockt ab.
FC Bayern München VfL Wolfsburg
76
22:05
Über Pavard, Müller und Gnabry kombinieren sich die Hausherren in den Strafraum. Am Ende legt Gnabry auf den Elfmeterpunkt zu Lewandowski, der sofort abzieht. Casteels kann mit einer starken Fußabwehr parieren. Dennoch eine tolle Kombination des Rekordmeisters.
FC Bayern München VfL Wolfsburg
75
22:03
Erster Wechsel bei den Bayern. Sabitzer darf in der Schlussviertelstunde auf dem Rasen mitmischen und feiert sein Comeback nach einmonatiger Verletzungspause.
FC Bayern München VfL Wolfsburg
75
22:03
Einwechslung bei Bayern München: Marcel Sabitzer
FC Bayern München VfL Wolfsburg
75
22:02
Auswechslung bei Bayern München: Marc Roca
FC Bayern München VfL Wolfsburg
72
22:01
Mit Guilavogui bringt Kohfeldt einen defensiven Sechser für Offensivkraft Waldschmidt. Schadensbegrenzung lautet nun wohl das Motto für den VfL.
FC Bayern München VfL Wolfsburg
72
22:01
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Josuha Guilavogui
FC Bayern München VfL Wolfsburg
72
22:00
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Luca Waldschmidt
FC Bayern München VfL Wolfsburg
69
21:58
Für Wolfsburg könnten das noch lange knapp 20 Minuten werden. Die Hausherren spielen weiter munter nach vorne.
FC Bayern München VfL Wolfsburg
66
21:55
Die nächste Großchance für den FCB! Pavard schickt Gnabry mit einem schönen Steckpass über rechts durch. Dessen flache Hereingabe landet am zweiten Pfosten auf dem Fuß von Lewandowski, der aber etwas in Rücklage gerät und den Ball so über das Tor setzt.
FC Bayern München VfL Wolfsburg
65
21:53
Das 3:0 kommt nun bereits einer Vorentscheidung gleich. Aktuell scheint es schwer vorstellbar, dass die Wölfe nochmal ins Spiel zurückfinden.
FC Bayern München VfL Wolfsburg
62
21:51
Gerhardt hebt einen Freistoß aus dem Zentrum weit auf den linken Pfosten, wo Bornauw mit seiner Grätsche nur um Zentimeter verpasst. Dahinter steht Neuer und packt sicher zu.
FC Bayern München VfL Wolfsburg
59
21:48
Tooor für Bayern München, 3:0 durch Leroy Sané
Nur 130 Sekunden später legen die Bayern den dritten Treffer nach! Gnabry hat auf dem rechten Flügel viel Freiraum und spielt Sané am Strafraumeck an. Der Flügelspieler zieht ins Zentrum und vollendet im Anschluss aus 16 Metern per herrlichem Schlenzer in die linke Ecke. Casteels streckt sich vergeblich.
FC Bayern München VfL Wolfsburg
57
21:47
Erster Wechsel der Partie. Nmecha rückt für Steffen auf den linken Flügel.
FC Bayern München VfL Wolfsburg
57
21:46
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Felix Nmecha
FC Bayern München VfL Wolfsburg
57
21:45
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Renato Steffen
FC Bayern München VfL Wolfsburg
57
21:45
Tooor für Bayern München, 2:0 durch Dayot Upamecano
Die Bayern erhöhen auf 2:0! Eine Ecke von der rechten Seite landet nochmal vor dem ausführenden Sané. Aufgrund eines schönen Doppelpasses mit Gnabry ist der Münchener rechts an der Grundlinie und spielt in den Rückraum zu Müller. Der Jubilar nimmt den Ball einmal an und hebt ihn dann gefühlvoll an den Fünfmeterraum, wo Upamecano recht unbedrängt steht und ins linke Eck einköpfen kann! Der erste Treffer im Bayern-Dress für den Innenverteidiger!
FC Bayern München VfL Wolfsburg
55
21:44
Nun geht es bei den Bayern mal schnell durchs Zentrum! Lewandowski steckt links in die Box zu Musiala durch, der aus 14 Metern sofort abschließt. Casteels ist schnell in der rechten Ecke und kann den Versuch abwehren. Den Abpraller setzt Sané über die Latte.
FC Bayern München VfL Wolfsburg
54
21:43
Wie zu Beginn des zweiten Durchgangs serviert Arnold einen ruhenden Ball aus dem linken Halbfeld auf den Kopf von Brooks, der im Zentrum recht frei zum Abschluss kommt. Erneut geht die Kugel aber weit neben das Tor.
FC Bayern München VfL Wolfsburg
52
21:41
Starke Aktion von Davies, der sich von der linken Bahn aus gegen drei Gegenspieler bis in die Box dribbelt. Sein Rückpass in Richtung Müller wird jedoch von Lacroix abgefälscht und landet so in den Armen von Casteels.
FC Bayern München VfL Wolfsburg
50
21:39
Davies spielt aus dem Halbraum einen scharfen Pass zentral an den Sechzehner zu Lewandowski. Bei dem Bayern-Stürmer stimmt aber der erste Kontakt nicht ganz, so kann Bornauw dazwischen gehen und klären.
FC Bayern München VfL Wolfsburg
47
21:36
Erste Torannäherung für den VfL. Arnolds Freistoß von der linken Seite köpft Brooks auf Höhe des Elfmeterpunkts aber meterweit über das Gehäuse.
FC Bayern München VfL Wolfsburg
46
21:34
Weiter geht's! Beide Teams kommen personell unverändert zurück auf den Rasen.
FC Bayern München VfL Wolfsburg
46
21:33
Anpfiff 2. Halbzeit
FC Bayern München VfL Wolfsburg
45
21:19
Halbzeitfazit:
Pause in München! Der FC Bayern führt nach 45 Minuten gegen den VfL Wolfsburg verdient mit 1:0. Allerdings liefert der Herbstmeister noch keine glanzvolle Partie ab. Gegen einen kompakt und tief stehenden Abwehrverbund der Wölfe fehlte dem FCB über weite Strecken die Zielstrebigkeit im letzten Drittel. So war es Müller, der die Gastgeber bereits nach sieben Minuten infolge eines Standards in Führung brachte. Auch wenn die Nagelsmann-Elf die Partie mit viel Ballbesitz dominiert, kamen die Gäste ihrerseits zu zwei guten Umschaltchancen. Beide Male war es Angreifer Weghorst, der die Möglichkeit ungenutzt ließ (8., 33.). Dennoch bleibt aufgrund des engen Spielstands für Durchganz zwei alles offen. Bis gleich!
FC Bayern München VfL Wolfsburg
45
21:16
Ende 1. Halbzeit
FC Bayern München VfL Wolfsburg
42
21:13
Nochmal die Wölfe. Eine Gerhardt-Flanke aus dem linken Halbfeld drückt Weghorst aus 12 Metern in Richtung Neuer. Der Bayern-Kapitän hat mit dem zentralen Versuch aber keinerlei Probleme.
FC Bayern München VfL Wolfsburg
41
21:12
Auch wenn spielerisch bei den Gastgebern nicht alles perfekt klappt, so ist die Nagelsmann-Elf im Gegenpressing sehr griffig. Die Wölfe haben enorme Probleme sich nach Ballgewinn hinten raus zu kombinieren.
FC Bayern München VfL Wolfsburg
38
21:09
Einen zu kurz abgewehrten Flankenball nimmt Davies links am Strafraumrand einfach mal per Dropkick. Die Kugel fliegt aber meterweit über den Kasten.
FC Bayern München VfL Wolfsburg
35
21:07
Im Angriffsspiel geht bei den Hausherren sehr viel über die linke Seite und Sané respektive Davies. Pavard und Gnabry auf dem anderen Flügel sind deutlich weniger ins Spiel eingebunden.
FC Bayern München VfL Wolfsburg
33
21:04
Gute Chance für Wolfsburg! Arnold schickt Gerhardt über den linken Flügel steil. Der Flügelspieler flankt aus vollem Lauf an den zweiten Pfosten, wo Weghorst eingelaufen kommt, die Kugel aber unter Bedrängnis von Hernández nicht voll erwischt. So geht der Ball klar rechts vorbei. Da war mehr drin!
FC Bayern München VfL Wolfsburg
30
21:01
Die erste halbe Stunde ist rum und die Führung des FCB geht bis hierhin absolut in Ordnung. Wolfsburg fokussiert sich zu sehr auf die Defensive, hatte durch Weghorst aber zumindest auch schon eine große Chance zum 1:1.
FC Bayern München VfL Wolfsburg
27
20:59
Wieder die Bayern! Sané dribbelt sich über die linke Seite bis zur Grundlinie durch und chippt die Kugel auf den langen Pfosten. Dort legt Müller per Kopf nochmal quer in den Fünfer, wo Lewandowski aus zentraler Position aufs Tor köpft. Casteels kann den etwas zu laschen Versuch aber sicher parieren.
FC Bayern München VfL Wolfsburg
25
20:57
Musiala hat das 2:0 auf dem Fuß! Musiala wird dank eines Steckpasses von Davies links in der Box in Szene gesetzt. Der Youngster setzt sich mit etwas Glück gegen Lacroix durch und zieht dann per Flachschuss ab. Sein Versuch geht aber einen halben Meter links vorbei.
FC Bayern München VfL Wolfsburg
23
20:54
Lacroix hat sich weit mit nach vorne eingeschaltet und taucht plötzlich rechts an der Eckfahne auf. Seine Hereingabe kann Hernández nur per Bogenlampe klären, die genau vor Waldschmidt landet. Die Direktabnahme des Wolfsburgers aus 16 Metern wird aber von Upamecano geblockt.
FC Bayern München VfL Wolfsburg
22
20:53
Torschütze Müller ist mal auf den rechten Flügel ausgewichen und flankt aus dem Halbfeld in Richtung Lewandowski. Casteels spielt aber gut mit und pflückt sich die Kugel im Strafraum aus der Luft.
FC Bayern München VfL Wolfsburg
19
20:50
Marc Roca langt im Zweikampf gegen Steffen zu und erwischt seinen Gegenspieler voll am Fuß. Welz belässt es bei einer eindringlichen Ermahnung.
FC Bayern München VfL Wolfsburg
17
20:48
Trotz des Rückstands gibt die Kohfeldt-Elf die defensive Ausrichtung noch nicht auf. Auch Angreifer Weghorst steht teilweise 30 Meter vor dem eigenen Tor und hilft in der Abwehrarbeit.
FC Bayern München VfL Wolfsburg
14
20:45
Die Wölfe kontern über die rechte Seite. Waldschmidt wird zunächst von Baku angespielt, behauptet sich vor dem Strafraumeck und setzt dann Steffen zentral vor der Box in Szene. Dieser zögert aber zu lange mit dem Abschluss und spielt dann auch noch einen Fehlpass in die Füße von Pavard. Chance vertan.
FC Bayern München VfL Wolfsburg
11
20:42
Erneut sieht Casteels bei einem Fernschuss nicht gut aus. Dieses Mal lässt der Keeper den Versuch von Sané vor die Füße von Lewandowski fallen, doch der Stürmer hat bei dem Aufsetzer Probleme mit der Ballannahme. So entsteht keine Gefahr.
FC Bayern München VfL Wolfsburg
8
20:41
Weghorst mit der dicken Chance zum Ausgleich! Der Niederländer wird über die rechte Offensivseite steil in den Strafraum geschickt. Nachdem der Stürmer Davies per Haken ins Leere laufen lässt, will er Neuer aus kurzer Distanz ins lange Eck überwinden, doch der Bayern-Kapitän macht sich breit und wehrt den Versuch stark ab.
FC Bayern München VfL Wolfsburg
7
20:37
Tooor für Bayern München, 1:0 durch Thomas Müller
Der FC Bayern geht früh in Führung und Müller beschenkt sich in seinem Jubiläumsspiel mit einem Tor! Einen Sané-Freistoß aus dem linken Halbraum bekommen die Wölfe nicht konsequent verteidigt. Über Umwege kommt Gnabry so nochmal aus der Distanz zum Schuss. Der Versuch aus knapp 23 Metern fliegt recht zentral auf Casteels, doch der Belgier kann nur unzureichend nach vorne abklatschen. Links am Fünfer steht Müller blank und schiebt mühelos ins leere Tor ein.
FC Bayern München VfL Wolfsburg
6
20:37
Erstmals sorgt Lewandowski im VfL-Strafraum für etwas Gefahr. Nach einem Zuspiel von Davies will sich der Pole gegen Baku und Lacroix aufdrehen, bleibt aber am Franzosen hängen.
FC Bayern München VfL Wolfsburg
4
20:35
Wolfsburg agiert wie erwartet defensiv mit einer Fünferkette und erwartet die Bayern-Angriffe tief in der eigenen Hälfte. Der Herbstmeister sucht die Lücke im kompakten Verbund.
FC Bayern München VfL Wolfsburg
1
20:31
Der Ball rollt! Bayern hat in rotem Dress angestoßen, die Gäste sind in Neongrün gekleidet.
FC Bayern München VfL Wolfsburg
1
20:30
Spielbeginn
FC Bayern München VfL Wolfsburg
20:24
Referee der Partie ist Tobias Welz. Ihm assistieren an den Seitenlinien Eduard Beitinger und Jonas Weickenmeier während als VAR heute Abend Tobias Stieler im Einsatz ist.
FC Bayern München VfL Wolfsburg
20:14
Allerdings spricht die Bilanz klar für die Bayern. In den bisherigen 24 Bundesliga-Heimspielen gegen Wolfsburg verlor der FCB keinmal bei 22 Siegen und 2 Remis. Ein Jubiläum feiert beim FCB heute Thomas Müller, der sein 400. Bundesligaspiel bestreitet.
FC Bayern München VfL Wolfsburg
20:03
Denn die sportliche Lage beim VfL Wolfsburg wird mittlerweile immer besorgniserregender. Die letzten sechs Pflichtspiele verlor der VfL allesamt. Inzwischen wartet die Mannschaft von Florian Kohfeldt seit Anfang November auf einen Sieg in der Bundesliga. In der englischen Woche gab es am Dienstag gegen den 1. FC Köln kurz vor Ende den späten Nackenschlag mit dem Gegentreffer zum 2:3. Geschäftsführer Jörg Schmadtke rief danach den Abstiegskampf aus: "Natürlich müssen wir den Blick nach unten richten und aufpassen, dass es nicht noch brenzliger wird." Dass der Bock ausgerechnet beim Rekordmeister umgestoßen wird, scheint sehr unwahrscheinlich. "Ich habe nicht das Gefühl, dass in unserer Phase sehr, sehr viele Menschen etwas von uns in München erwarten. Aber am Freitag haben wir die Chance, dieses Jahr noch mal etwas in der Bundesliga zu holen. Die wollen wir mit aller Macht ergreifen", so Wolfsburg-Trainer Kohfeldt.
FC Bayern München VfL Wolfsburg
19:53
Mit dem souveränen 5:0 in Stuttgart haben sich die Münchener unter der Woche vorzeitig die Herbstmeisterschaft gesichert. Im Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg soll nun zum Jahresabschluss der Vorsprung auf den ersten Verfolger aus Dortmund zumindest vorerst auf neun Zähler ausgebaut werden, auch wenn FCB-Trainer Julian Nagelsmann vor den Wölfen warnt: „Wir wollen gewinnen und den Abstand in der Tabelle wahren, deshalb ist es ein sehr wichtiges Spiel für uns. Wolfsburg ist nach wie vor eine sehr gute Mannschaft. Wir müssen ihnen die Konterstärke nehmen. Und auch wenn es abgelutscht klingt: Angeschlagene Boxer sind die gefährlichsten.“
FC Bayern München VfL Wolfsburg
19:46
Beim VfL Wolfsburg schickt Trainer Florian Kohfeldt vier neue Spieler in die Anfangsformation. Brooks, Gerhardt, Steffen sowie Waldschmidt sind anstelle von Roussillon (Gelbsperre), Lukas Nmecha, Lukébakio (beide verletzt) sowie Felix Nmecha (Bank) neu dabei. Mit der Hereinnahme von Brooks dürfte Kohfeldt zudem auf eine defensive Dreier-/Fünferkette setzen.
FC Bayern München VfL Wolfsburg
19:37
Werfen wir gleich zu Beginn einen Blick auf das Personal. Beim FC Bayern wechselt Julian Nagelsmann im Vergleich zum 5:0-Sieg in Stuttgart zweimal. Neben Upamecano, der für Süle in die Innenverteidigung rückt, ersetzt Sané auf dem linken Flügel den verletzten Coman.
1. FC Köln VfB Stuttgart
Hallo und herzlich willkommen zum letzten Bundesligaspiel im Jahr 2021. Damit ist die Partie zwischen dem 1. FC Köln und dem VfB Stuttgart gleichzeitig der Abschluss der Hinrunde. Anstoß im RheinEnergieStadion ist um 17:30 Uhr.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
Herzlich willkommen zum Spiel SC Freiburg - Bayer Leverkusen! Rechtzeitig vor Anpfiff geht es los mit dem Liveticker der Partie vom 17. Spieltag der Bundesliga.
Hertha BSC Borussia Dortmund
Hallo und herzlich willkommen zur Bundesliga am Samstagabend! Hertha BSC fordert zum Hinrundenabschluss Borussia Dortmund heraus. Hauptstädter und Westfalen stehen sich ab 18:30 Uhr auf dem Rasen des Olympiastadions gegenüber.
SpVgg Greuther Fürth FC Augsburg
Herzlich willkommen zum Spiel SpVgg Greuther Fürth - FC Augsburg! Rechtzeitig vor Anpfiff geht es los mit dem Liveticker der Partie vom 17. Spieltag der Bundesliga.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
Hallo und herzlich willkommen zum Hinrundenabschluss in der Bundesliga. Der VfL Bochum 1848 empfängt den 1. FC Union Berlin. Anstoß ist um 15:30 Uhr im Vonovia Ruhrstadion.
1899 Hoffenheim Borussia Mönchengladbach
Herzlich willkommen zum Spiel 1899 Hoffenheim - Bor. Mönchengladbach! Rechtzeitig vor Anpfiff geht es los mit dem Liveticker der Partie vom 17. Spieltag der Bundesliga.
FC Bayern München VfL Wolfsburg
Herzlich willkommen zum Spiel Bayern München - VfL Wolfsburg! Rechtzeitig vor Anpfiff geht es los mit dem Liveticker der Partie vom 17. Spieltag der Bundesliga.
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung