Sie sind hier:

Bundesliga auf der Suche nach dem Weltniveau

Fußball - Bundesligastart

Nach der Nationalmannschaft soll nicht auch die Bundesliga noch den Anschluss verpassen. Der nationale Wettbewerb wird in der 56. Saison zum Stimmungstest, der internationale Wettstreit zum Gradmesser. Die Mahnungen sind berechtigt, Untergangsszenarien indes nicht angebracht.

Derbystar - der offizielle Spielball der Bundesliga
Derbystar - der offizielle Spielball der Bundesliga
Quelle: Getty Images

Nein, Jan Lehmann wollte kürzlich keine Auskunft geben. Das neue Vorstandsmitglied des FSV Mainz 05, zuvor bei der Deutschen Fußball Liga (DFL) tätig, schweigt kurz vor der 56. Bundesliga-Saison beharrlich, wenn es um die Zahl verkauften Dauerkarten geht.

Weil es für die Rheinhessen ein bisschen peinlich wäre? Weil an der Zahl zurückgehender Saisontickets abzulesen wäre, dass der Zuspruch an diesem Standort rückläufig ist? Man sehe einen Trend vom Erwerb von Dauerkarten hin zum Erwerb von Tageskarten, teilten die Nullfünfer mit – und machten in einer Umfrage des Sport-Informations-Dienstes (SID) als einziger Klub keine Angabe zum Absatz der Dauerkarten.

Der Rest der Liga hat weniger zu verbergen. Nur der VfL Wolfsburg, zweimal strafversetzt in die Relegation, hat Einbußen bei den treuen Stammkunden zu verzeichnen. Ansonsten kehren Anhänger ihren Klubs nicht den Rücken, nur weil Nationalspieler den Ruf des deutschen Fußballs bei der WM ramponiert haben. Wer als DFB-Spieler nach Russland fuhr, bekam am Anfang den erhobenen Daumen gezeigt – am Ende setzte es mitleidiges Lächeln.

Nur auf Platz vier der Fünfjahreswertung

Weltmeisterliga war gestern. Dieses Prädikat trägt die nächsten vier Jahre die Ligue 1 in Frankreich, die auch in Sachen Talentförderung und Ausbildung im Juniorenbereich an der Bundesliga vorbeigezogen ist.

Der Mainzer Sportstand Rouven Schröder gibt unverhohlen zu, dass der französische Fußballer-Markt im Preis-Leistungsverhältnis viel mehr bietet als der deutsche. Wie gefährlich diese Entwicklung wird, zeigt der Blick auf die UEFA-Fünfjahreswertung, die für die Verteilung der Startplätze in Champions und Europa League maßgeblich ist.

Spanien ist uneinholbar enteilt, aber auch England und Italien liegen klar vor Deutschland. Die nächsten Jahre könnten die Franzosen vorrücken – und beim Überholmanöver hätte die Bundesliga statt vier fixen Startern in der Königsklasse auf einmal nur noch drei oder zwei. Das wäre ein größerer GAU für die Vermarktung als die fehlende Spannung im Meisterschaftskampf.

Ohne nationale Konkurrenz wird's auch international schwer

Die Dauer-Meisterschaft des FC Bayern, die zumeist schon im Frühjahr besiegelt ist, ist nicht nur für die Liga schädlich, sondern auch für sie selbst. Ohne den fordernden nationalen Wettbewerb gelang es den Bayern zuletzt nicht mehr, den Schalter in den entscheidenden K.o.-Spielen in der Champions League umzulegen. Der Applaus beim Ausscheiden gegen Real Madrid im Halbfinale konnte den Spannungsabfall, der sich im Grunde bis zur WM fortsetzte, nicht wettmachen.

Alle anderen Bundesliga-Vereine waren zu diesem Zeitpunkt längst ausgeschieden. Das Abschneiden kam einem Fiasko gleich. 2013 erlebte die Königsklasse noch ein flirrendes Finale der deutschen Schwergewichte Bayern München und Borussia Dortmund, 2014 gelang einem hungrigen DFB-Ensemble unter Anleitung des Fußballlehrers Joachim Löw der Weltmeistertitel. Und nebenbei war seine Mannschaft ein Sinnbild für gelungene Integration. All das ist in 2018 zusammengestürzt wie ein Kartenhaus, an dem unvorsichtigerweise herumgefingert wurde.

Spielstil oft zu einfältig

In dieser Woche steckten die hochrangigsten Vereinsvertreter die Köpfe zusammen, um nicht nur der Nationalmannschaft – in der Weltrangliste auf Platz 15 abgerauscht – wieder auf die Sprünge zu helfen. Es hieß nämlich in der Pressemitteilung: "Um die Entwicklung des deutschen Fußballs wieder auf Weltniveau zu bringen." Zuvorderst DFL-Chef Christian Seifert bangt darum, dass das amateurhafte Tun der DFB-Vertreter auf die in der Vermarktung hochprofessionell aufgestellte Liga abstrahlt.

Das bisherige Argument, zwischen Bremen, Berlin und München würden die Weltmeister vorspielen, zieht nicht mehr, wenn sich ausländische Fernsehanstalten um die Rechte bewerben. Dabei bietet die Bundesliga Woche für Woche laut Seifert so viel: nämlich die perfekte Ablenkung von den Alltagssorgen. Und einen hohen Grad an Emotionen. Das stimmt fraglos. Und doch sieht ein Stadionerlebnis oft so aus: tolle Stimmung, bunter Rahmen, einigermaßen Spannung, ordentlicher Einsatz – aber spielerische Armut.

Rangnick warnt vor Friedhof der Erinnerung

Der Spielstil vieler Klubs ist allein aufs Umschalten ausgelegt. Hinten gut stehen, vorne hilft der liebe Gott. So kamen ja auch bei der WM die meisten Teams weiter. Wer taktische Feinheiten gepaart mit virtuoser Technik bei einem offenen Schlagabtausch sucht, muss meist Champions League schauen. Dann aber auch erst die K.o.-Phase.

Einen attraktiven Spielstil will beispielsweise Ralf Rangnick bei RB Leipzig wieder hoffähig machen, der als ungeduldiger Lehrmeister noch mal ein Jahr auf der Trainerbank sitzt. Der 60-Jährige hat im Interview mit der "Süddeutschen Zeitung" angemahnt, wie sehr das Geld die Spielersuche bestimme. Um an die Besten heranzukommen, brauche es mehr Kapital, das nach seiner Ansicht über den Wegfall der 50+1-Regel zugeführt werden solle. Diese Sperrklausel wollten aber die 36 deutschen Profiklubs nicht kippen. Rangnick stellte nun die grundsätzliche Frage: "Was wollen wir? Weiter unsere Tradition pflegen? Dann werden wir als Liga irgendwann dort landen, wo der eine oder andere Traditionsklub leider schon gelandet ist: auf dem Friedhof der Erinnerung."

Mehr Trainer wie Julian Nagelsmann

Doch der Bruch mit der Tradition kann auch zum Bruch mit der Fanbasis führen. Ein schwieriges Spannungsfeld. Die Anhängerschaft wird mit Ligastart allerorten wieder Gewehr bei Fuß stehen. Bei den Schwergewichten aus München, Dortmund oder Gelsenkirchen sind die Stadien unabhängig vom Gegner, Wetter oder Anstoßzeit ausverkauft. Der FC Bayern mag seine Heimspiele gegen die meisten Konkurrenten mittlerweile auch gewinnen, wenn sich Nationaltorwart Manuel Neuer auf einen Klappstuhl neben die Kiste setzen würde, aber trotzdem könnte das 75.000 Besucher fassende Arena in Fröttmaning sogar die doppelte Kapazität vertragen.

Will die Liga innovativer und kreativer werden – und das muss sie zur Attraktivitätssteigerung zwingend – dann braucht sie auch mehr Überzeugungstäter wie Julian Nagelsmann. Meister will die TSG Hoffenheim werden, hat ihr erst 31 Jahre alter Trainer gesagt. Es ist ein kluger Schachzug, dass die Nagelsmänner nun am Freitag (20.30 Uhr/live ZDF) gleich das Saisoneröffnungsspiel beim FC Bayern bestreiten. In der Vorbereitung war kaum jemand so angriffslustig und spielte so spektakulär wie der Trupp aus dem Kraichgau.

Wer Nagelsmann aus seiner mutigen Ansage einen Strick dreht, hat übrigens nicht erkannt, was zur Sinnkrise des deutschen Fußball auch noch beigetragen hat: eine Verteidigungshaltung und Abschottung, die mittlerweile leider weit über den Fußballplatz hinausreicht.

Fr, 15.02.2019
Fr, 15.02.2019
20:30
FCA
Augsburg
FC Augsburg
2:3
FC Bayern München
FC Bayern
FCB
Sa, 16.02.2019
Sa, 16.02.2019
15:30
VFB
Stuttgart
VfB Stuttgart
1:3
RB Leipzig
RB Leipzig
RBL
Sa, 16.02.2019
15:30
TSG
Hoffenheim
1899 Hoffenheim
3:0
Hannover 96
Hannover
H96
Sa, 16.02.2019
15:30
S04
Schalke
FC Schalke 04
0:0
SC Freiburg
Freiburg
SCF
Sa, 16.02.2019
15:30
WOB
Wolfsburg
VfL Wolfsburg
3:0
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
M05
Sa, 16.02.2019
18:30
BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
1:1
Werder Bremen
Werder
SVW
So, 17.02.2019
So, 17.02.2019
15:30
SGE
Frankfurt
Eintracht Frankfurt
1:1
Borussia Mönchengladbach
M'gladbach
BMG
So, 17.02.2019
18:00
B04
Leverkusen
Bayer 04 Leverkusen
2:0
Fortuna Düsseldorf
Düsseldorf
F95
Mo, 18.02.2019
Mo, 18.02.2019
20:30
FCN
Nürnberg
1. FC Nürnberg
0:0
Borussia Dortmund
Dortmund
BVB
Sp.S.U.N.ToreDiff.Pkt.
1Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB22156154:233151
2FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC BayernFCB22153450:262448
3Borussia MönchengladbachBorussia MönchengladbachM'gladbachBMG22134542:222043
4RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL22125541:192241
5Bayer 04 LeverkusenBayer 04 LeverkusenLeverkusenB0422113839:32736
6VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB22105735:30535
7Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE2297641:281334
81899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG2289544:321233
9Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC2288635:32332
10Werder BremenWerder BremenWerderSVW2287737:33431
111. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M052276923:36-1327
12Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF9522741125:41-1625
13SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF2259829:37-824
14FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0422651125:32-723
15FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA22461231:40-918
16VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB22431518:50-3215
17Hannover 96Hannover 96HannoverH9622351420:47-2714
181. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnbergFCN22271317:46-2913
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
90
22:30
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Fazit:
Nürnberg jubelt! Der Club holt gegen den Tabellenführer Borussia Dortmund ein wichtiges 0:0 im Abstiegskampf. Die Hausherren erkämpfen sich einen Punkt und profitierten am Ende davon, dass die Dortmunder trotz enormer Feldüberlegenheit insgesamt zu selten in die entscheidenden Räume eindringen konnten. Vor allem der aktive Götze hatte einige gute Gelegenheiten auf dem Fuß, scheiterte aber jeweils am klasse agierenden Mathenia. Dortmund muss sich in der Liga zum dritten Mal in Folge mit einer Punkteteilung zufrieden geben und ist nun nur noch drei Punkte vor den Bayern. Der Druck wächst und ausgerechnet jetzt gastieren die aktuell starken Leverkusener am kommenden Sonntag in Dortmund. Nürnberg verkürzt hingegen den Abstand auf den Relegationsplatz auf zwei Punkte, das Debüt des Interimstrainers Boris Schommers ist also geglückt. Vielen Dank fürs Mitlesen und einen schönen Abend.
90
22:25
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Spielende
90
22:25
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Zagadou köpft drüber, das war es wohl!
90
22:25
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Noch eine Ecke für Dortmund!
90
22:24
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Die bringt keine Gefahr ein! Einmal kann Dortmund nochmal aufbauen.
90
22:24
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Es gibt nochmal eine Ecke für den BVB!
90
22:23
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Dortmund kommt einfach nicht in den Strafraum. Und Nürnberg haut die Pille nur noch heraus. Zwei Minuten noch!
90
22:23
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Nach einem flachen Pass von Zagadou bleibt Raphaël Guerreiro an der Strafraumkante hängen, holt sich die Kugel aber prompt wieder zurück.
90
22:21
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4 Vier Minuten haben die Dortmunder noch Zeit, um einen Sieg aus dem Frankenland zu entführen. Die ersten Nürnberger liegen mit Krämpfen auf dem Rasen.
90
22:21
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Paco Alcácer springt an einer Flanke von der rechten Seite vorbei!
90
22:21
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Der folgende Kopfball der Nürnberger nach dem Freistoß fliegt deutlich am Tor vorbei.
89
22:20
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Gelbe Karte für Axel Witsel (Borussia Dortmund)
Witsel fährt im Luftduell mit Ishak den Ellenbogen aus. Da gibt es prompt die nächste Gelbe Karte.
88
22:19
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Gelbe Karte für Christian Mathenia (1. FC Nürnberg)
Mathenia lässt sich beim Abschlag zu lange Zeit und sieht dafür die erste Gelbe Karte der Partie.
87
22:19
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Nach einem Querpass von Paco Alcácer schiebt Bruun Larsen den Ball ins Tor, doch der spanische Stürmer stand bei der vorherigen Ballabgabe im Abseits.
87
22:18
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Drei Minuten sind regulär noch zu spielen. Dortmund hat wahnsinnigen Druck und lauern auf die eine Chance.
85
22:17
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Es gelingt den Dortmundern einfach insgesamt zu wenig! Weigl spielt einen Superpass in die Spitze zu Paco Alcácer. Der nimmt den Ball fantastisch mit und schießt auf das lange Eck. Die Pille rauscht vorbei.
85
22:16
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Der Club zückt den letzten Joker und bringt Palacios-Martínez für Kubo.
85
22:15
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg -> Federico Palacios-Martínez
85
22:15
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg -> Yūya Kubo
84
22:15
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Sancho zwirbelt den Ball in die Mitte auf den einlaufenden Paco Alcácer, doch Ewerton klärt mit einer beherzten Grätsche.
83
22:14
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Nach einem Offensivfoul an Ishak können sich die Nürnberger erst einmal wieder neu sortieren. Das bringt alles wertvolle Sekunden für den Club.
81
22:13
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Ausgerechnet jetzt leisten sich die Schwarzgelben einen falschen Einwurf. Aktuell wirkt es nicht so, als könnten die Dortmunder noch einen Treffer erzielen.
80
22:11
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Bruun Larsen ersetzt Delaney und rückt auf die Linksaußen-Position, Raphaël Guerreiro sortiert sich nun zentral ein.
80
22:11
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Einwechslung bei Borussia Dortmund -> Jacob Bruun Larsen
80
22:10
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Auswechslung bei Borussia Dortmund -> Thomas Delaney
80
22:10
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Die letzten zehn Minuten brechen an! Können die Dortmunder das Spiel noch in einen Sieg drehen?
78
22:10
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Paco Alcácer kommt kurz vor der Strafraumgrenze zum Schuss, sein Versuch wird jedoch abgeblockt. Beim BVB wird gleich Jacob Bruun Larsen frischen Wind in die Offensive bringen. Der junge Däne macht sich bereit.
77
22:09
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Dortmund gelingt es aktuell gut, bei eigenen Ballverlusten das Leder schnell wieder zurückzuerobern. Es bleibt aber dabei, dass sie nicht in die gefährlichen Räume vorstoßen!
76
22:07
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Bauer ist nun für Löwen in der Partie. Einen Wehcsel haben die Gastgeber somit noch übrig.
76
22:07
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg -> Robert Bauer
76
22:07
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg -> Eduard Löwen
76
22:07
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Robert Bauer macht sich beim Club bereit.
75
22:06
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Wolf flankt druckvoll von der rechten Grundlinie in die Mitte. Paco Alcácer hält die Birne herein und drückt die Pille deutlich drüber.
74
22:06
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Götze will einen Steilpass mit der Hacke zu Paco Alcácer weiterleiten, doch sein Zuspiel ist viel zu schnell und landet im toten Raum.
73
22:05
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Zagadou verschätzt sich auf der linken Seite und schenkt den Nürnbergern einen Einwurf. Die heimischen Fans jubeln und freuen sich über eine kleine Verschnaufpause.
72
22:03
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Aktuell passiert auf dem Rasen nicht viel. Dortmund kann keine Gefahr kreieren und Nürnberg traut sich ebenso nicht wirklich nach vorne. Erleben wir noch eine packende Schlussphase?
71
22:02
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Löwen und Matheus Pereira befreien sich über die rechte Seite, der entscheidende Pass landet aber rechts im Seitenaus.
70
22:01
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Nürnbergs Trainer Schommers fordert seine Jungs lautstark dazu auf, weiter herauszurücken und sich nicht hinten hereindrängen zu lassen.
69
22:00
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Langsam wird für Dortmund die Zeit knapp! Wer reißt die Verantwortung an sich und kann den erlösenden Treffer für die Schwarzgelben erzielen?
68
21:59
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Götze leitet den Ball technisch gut auf Delaney weiter. Der kann 18 Meter halbrechts vor dem Kasten zum Schuss kommen, wird von hinten aber entscheidend gestört.
66
21:57
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Sancho nimmt an der rechten Strafraumecke mit Platz den Ball an, spielt das Leder dann aber einem Nürnbeger genau in die Füße.
65
21:57
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Auch die Franken nehmen den ersten Wechsel vor. Zreľák ist viel gelaufen und verlässt völlig entkräftet den Rasen. Ishak kommt wie angekündigt auf das Feld.
65
21:56
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg -> Mikael Ishak
65
21:56
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg -> Adam Zreľák
64
21:56
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Guerreiro probiert es nach einem Eckstoß von rechts mit einer scharfen Hereingabe. Mathenia ist da!
63
21:55
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Nach einer recht enttäuschenden Leistung verlässt Philipp den Rasen und macht Platz für Paco Alcácer. Kann der Spanier heute mal wieder knipsen?
63
21:54
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Einwechslung bei Borussia Dortmund -> Paco Alcácer
63
21:53
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Auswechslung bei Borussia Dortmund -> Maximilian Philipp
62
21:53
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Götze kriegt den Ball nicht im Tor unter! 18 Meter vor dem Kasten versucht er es mit dem Schuss aus der Drehung und setzt den Ball einen Meter links neben das Tor.
62
21:53
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Sie kommen einfach nicht in die entscheidenden Räume. Raphaël Guerreiro bedient Götze rechts am Strafraum. Seine halbhohe Hereingabe landet ungefährlich bei Ewerton und nicht bei einem Mitspieler.
60
21:52
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Für Dortmund wird gleich Paco Alcácer ins Spiel kommen, Nürnberg wird Mikael Ishak bringen.
60
21:51
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Nürnberg hat sich zuletzt wieder etwas befreien können und lässt den Ball gut durch die eigenen Reihen laufen. Beide Teams bereiten unterdessen Wechsel vor.
59
21:50
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Behrens geht nach einer Ecke von der rechten Seite zu Boden, Schiri Osmers lässt jedoch weiterlaufen.
58
21:49
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Schon jetzt lässt sich Mathenia bei den Abschlägen massig Zeit. Etwas mehr als eine halbe Stunde müssen die Nürnberger noch aushalten.
57
21:48
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Delaney wird zweimal auf der linken Seite gefoult, die Pfeife bleibt allerdings stumm.
55
21:47
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Zehn Minuten haben die Gastgeber in der zweiten Halbzeit schon überstanden. Aktuell bestimmt Dortmund komplett das Geschehen, das Gehäuse des Clubs scheint aber noch verschlossen zu sein. Bleiben die Schwarzgelben cool oder werden sie langsam nervös?
54
21:45
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Nach einer erneuten Borussen-Ecke chippt Götze die Kugel von der linken Strafraumkante in die Mitte. Delaney will am Fünfer zum Kopfball hochsteigen und Mathenia fängt die Murmel aus der Luft ab.
53
21:44
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Götze scheitert wieder an Mathenia! Sancho spielt Götze halblinks im Strafraum an. Der Dortmunder Stürmer schießt flach in die kurze Ecke, doch wieder einmal ist Mathenia zur Stelle!
52
21:43
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Götze fischt ein Zuspiel rechts in der Box ansehnlich aus der Luft. Sancho flankt und Valentini bereinigt mit dem Kopf zur Ecke. Ohne große Aufregung können die Hausherren klären. Das ist einfach zu wenig vom BVB!
51
21:42
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Sancho geht rechts am Strafraum in das Dribbling mit Leibold, der Verteidiger des Clubs lässt sich aber nicht vernaschen und klärt ins Seitenaus.
50
21:41
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Raphaël Guerreiro zieht zwei Nürnberger auf sich und spielt den Steilpass auf Götze in Richtung Grundlinie. Der Pass ist zu lang und landet im Aus.
49
21:40
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Diallo spielt das Leder von der linken Seite in die Mitte, die Kugel landet allerdings im Rücken vom mitgelaufenen Philipp. Die Offensive der Dortmunder lahmt noch.
48
21:39
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Am Bild hat sich auch zu Beginn der zweiten Hälfte nichts geändert. Dortmund läuft an, Nürnberg mauert.
46
21:37
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Wolf macht gegen Kubo auf seiner rechten Abwehrseite gut die Tür zu und ermöglicht seinen Jungs somit den öffnenden Pass nach vorne, der allerdings im Nirgendwo landet.
46
21:36
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Beide Mannschaften sind unverändert auf den Rasen zurückgekehrt. Das Spiel läuft wieder!
46
21:36
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:23
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Halbzeitfazit:
Zur Pause steht es zwischen dem 1. FC Nürnberg und Borussia Dortmund 0:0. Die Borussen bestimmten in der Anfangsphase die Partie, die ersten beiden guten Chancen gehörten aber dem Club, als Behrens nach knapp einer halben Stunde zweimal recht frei zum Kopfball kam. Dortmund wirkte kurz verunsichert, stabilisierte sich dann aber wieder und sorgte selbst über eine Doppelchance von Götze, einem Schuss ans Außennetz von Witsel und eine Kopfballgelegenheit von Götze für Gefahr. Dortmund ist insgesamt das bessere Team, kann aber noch keine drückende Überlegenheit kreieren. Der BVB braucht unbedingt das Tor, Nürnberg kämpft aber bis zum Umfallen und hat sich das Remis aktuell verdient. Bis gleich!
45
21:20
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Ende 1. Halbzeit
45
21:20
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Dortmund bekommt eine Ecke, weil die Nürnberger Fans aber wieder Tennisbälle werfen, pfeift der Schiri zur Pause. Da regen sich die Borussen zu Recht auf!
45
21:19
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Witsel rückt heraus und ermöglicht Nürnberg somit den eröffnenden Pass. Zagadou verliert in hinterster Reihe haarsträubend das Leder an Kubo, der aus 20 Metern abzieht. Bürki muss den Ball prallen lassen, sichert das Leder aber in der Folge. Solche Fehler dürfen dem BVB einfach nicht passieren!
45
21:17
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Witsel wird hoch in die linke Strafraumhälfte geschickt. Behrens steht gut und klärt mit dem Kopf in die Arme seines Torhüters.
45
21:15
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4 Vier Minuten extra! Aufgrund der Unterbrechungen im Rahmen der Tennisball-Würfe geht das auf jeden Fall in Ordnung.
45
21:15
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Bei der anschließenden Ecke kommt Götze am kurzen Pfosten frei zum Kopfball. Mathenia hechtet in die linke Ecke und fischt die Pille heraus!
44
21:14
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Witsel! Ein Querpass von Götze von der rechten Strafraumgrenze landet am langen Pfosten bei Witsel. Der legt sich die Kugel auf den rechten Fuß, sein Schuss aus sechs Metern wird dann aber ans Außennetz abgelenkt!
43
21:13
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Nach einer erneuten Tennisball-Aktion der Nürnberger Fans geht es gleich weiter. Das wird eine saftige Nachspielzeit geben.
40
21:10
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Die Nürnberger verfolgen die Dortmunder kämpferisch und lassen die Gäste nicht in den eigenen Sechzehner eindringen. Dortmund sucht die Lücke...
38
21:08
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Sancho tunnelt Zreľák im Spielaufbau, lässt den Nürnberger wie ein einsames Dorfkind stehen und sorgt somit für ein kleines Highlight. Schick!
37
21:07
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Nach guten Dortmunder Szenen haben sich die Nürnberger kurzzeitig wieder in der Dortmunder Hälfte festgespielt. Diallo wirft sich engagiert in eine Hereingabe von der linken Seite und klärt somit.
35
21:06
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Wieder wird es über Götze gefährlich! Der Dortmunder Stürmer nimmt aus 16 Metern Maß und schießt in die linke Ecke. Mathenia macht sich lang und klärt zum Eckball, der gefahrlos bleibt.
34
21:04
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Götze! Nachdem Sancho im Strafraum zu Boden geht, achten alle zuerst auf den Schiri, doch das Spiel läuft weiter. Götze hat zwei Schusschancen aus zehn Metern gegen Mathenia, doch der Nürnberger Keeper pariert sicher! Beide Schüsse waren ehrlich gesagt etwas zu zentral platziert. Es verwundert leicht, dass der Schiri vom Videoassistenten nicht dazu aufgefordert wurde, sich die Szene mit Sancho nochmal anzusehen. Die Zeitlupe beweist: Es lag ein leichter Kontakt vor. Bitter für den BVB!
34
21:03
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Wolf probiert es von der rechten Seite mit einer Flanke aus dem Lauf. Ewerton steht im Strafraum wie der Fels in der Brandung und klärt.
33
21:02
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
So hatten sich das die Dortmunder nicht vorgestellt. Nürnberg wittert Morgenluft und bestimmt aktuell das Geschehen, dem BVB fehlt hingegen der Zugriff.
32
21:02
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Den folgenden Eckball klärt Witsel mit Köpfchen! Dortmund muss aktuell ordentlich ackern!
31
21:01
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Leibold zwirbelt einen Freistoß von der linken Auslinie halbhoch kurz in die Box, wo Philipp zweimal gegen Zreľák blockt.
29
20:59
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Auch der Eckstoß wird gefährlich! Behrens erwischt das Leder aus sechs Metern Entfernung mit dem Kopf, kann das Spielgerät jedoch nicht hundertprozentig Druck nach unten verleihen. Knapp rauscht das Leder über das Aluminium.
28
20:57
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Behrens! Bürki muss richtig ran! Eine Flanke von der rechten Seite erwischt FCN-Kapitän Behrens brandgefährlich mit dem Kopf. Die Kugel fliegt hoch in Richtung Latten-Unterkante, doch Bürki macht sich lang und klärt zur Ecke!
27
20:57
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Diallo setzt sich auf der linken Seiten mit einem beherzten Lauf durch. Die folgende Flanke rutscht ihm etwas vom Schlappen, landet aber am langen Pfosten bei Sancho. Der kann das Leder nicht mehr in die Mitte befördern, sodass das Spielgerät schließlich im Toraus endet.
25
20:55
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Je länger es 0:0 steht, desto besser wird natürlich die Ausgangslage für den Club. Aktuell geht ihre defensive Taktik mit offensiven Nadelstichen auf.
24
20:54
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Witsel hat 20 Meter vor dem Kasten etwas Platz und nimmt Maß. Er trifft den Ball nicht voll, der somit flach auf den Kasten zurollt. Mathenia hat keine Probleme.
24
20:54
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Auch wenn die Hausherren hart verteidigen, gehen sie keineswegs wie Gesetzlose in die Zweikämpfe. Wir sehen ein faires Bundesliga-Spiel.
22
20:53
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Nachdem sich der Club für einen Moment in der Dortmunder Hälfte festgespielt hatte, wagt Sancho den öffnenden Pass auf Götze. Sein Zuspiel auf die linke Seite wird einfach von einem Nürnberger erlaufen.
21
20:51
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Man merkt den Dortmundern an, dass sie aktuell nicht die beste Phase der Saison bestreiten. Vorne wirken sie noch nicht leichtfüßig und müssen sich hinten ordentlich hereinwerfen.
20
20:50
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Nürnberg flankt das erste Mal in diesem Spiel vielversprechend in den Dortmunder Strafraum, doch nach einer Kopfballablage von Witsel können die Gäste klären.
19
20:49
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Es ist definitiv kein Spiel für Fußballästheten. Dortmund verliert im Spielaufbau den Ball und Weigl fällt 30 Meter vor dem Kasten Matheus Pereira. Ein hartes, aber keineswegs unfaires Einsteigen.
17
20:48
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Diallo geht links an Kubo und Valentini vorbei und holt den Freistoß heraus. Der landet im Strafraum auf dem Schädel von Delaney, doch der Mittelfeldmann kann das Leder nicht richtig drücken. Es rauscht zwei eineinhalb Meter über die Latte!
17
20:46
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Nürnberg macht in der Anfangsphase recht wenig, stellt sich weitestgehend hinten rein und lauert auf Fehler der Dortmunder. Wie lange geht das für den Club gut?
16
20:46
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Das gefällt dem Nürnberger Publikum! Raphaël Guerreiro will einen Steilpass auf der linken Seite erlaufen, wird jedoch von FCN-Verteidiger Mühl robust abgelaufen.
15
20:45
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Die Ecke kommt flach an den kurzen Pfosten und kann einfach vom Nürnberger Defensivverbund geklärt werden.
13
20:44
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Nach einer knappen Entscheidung gibt es eine Ecke für die Dortmunder. Sancho will den Eckstoß treten, wird aber vom Nürnberger Anhang mit Tennisbällen beworfen. Dies richtet sich jedoch nicht ursächlich gegen den Borussen, sondern wird durch die Fans als Protest gegen Montagsspiele betitelt.
13
20:42
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Die aktive Dortmunder Fanszene ist heute übrigens nicht anwesend. Trotzdem ist der BVB-Gästeblock prall gefüllt.
11
20:41
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Auf ein Zuspiel von Götze folgt eine Ablage von Philipp am Sechzehner. Delaney nimmt die Kugel direkt, drischt das Leder aber weit rechts am Tor vorbei. Keine Gefahr!
11
20:40
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Nach einem Foul gegen Raphaël Guerreiro gibt es den ersten vielversprechenden Freistoß für Dortmund, welchen Mathenia aus dem Fünfmeterraum faustet.
10
20:39
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Die Räume sind eng, liebe Fußballfreunde! Philipp will Raphaël Guerreiro mit einem schnellen Flachpass in den Strafraum schicken, doch ein Nürnberger Bein ist dazwischen.
8
20:39
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Da ist der erste Abschluss! Einen abgefälschten Weigl-Pass pflückt Götze aus der Luft in die Füße von Philipp. 20 Meter vor dem Kasten fackelt der Ex-Freiburger nicht lange, schießt jedoch deutlich drüber.
7
20:37
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Für Dortmund wird es heute darauf ankommen, die Geduld zu behalten und nicht naiv in irgendwelche Konter zu laufen. Götze verliert vorne das Leder, doch Zagadou bügelt die Szene an der Seitenlinie mit einem robusten Kopfball wieder aus.
6
20:36
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Über einen Doppelpass mit Philipp schaltet Raphaël Guerreiro seinen Offensivkollegen Götze an der zentralen Strafraumkante ins Spiel ein. Der Weltmeister will Raphaël Guerreiro weiter in die Box schicken, ein Nürnberger ist allerdings dazwischen.
5
20:35
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Die Dortmunder werden bei eigenem Ballbesitz konsequent ausgepfiffen. Doch bringt sie dies aus dem Konzept? Aktuell noch nicht.
4
20:34
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Aber auch Dortmund presst gut und stellt einen möglichen Nürnberger Konter über den neuen Rechtsverteidiger Wolf an der Seitenlinie zu.
3
20:33
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Der Club steht tief und lässt die Borussen noch keinen Platz in der Offensive. Sancho zieht von seiner rechten Außenbahn 25 Meter vor dem Kasten in die Mitte, dribbelt sich dort allerdings fest.
2
20:32
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
In den ersten Szenen des Spiels präsentiert sich Nürnberg körperlich präsent. Anscheinend wollen sie die vermeintliche Unsicherheit der Gäste ausnutzen.
1
20:31
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Dortmund hat angestoßen und spielt sich die Kugel erst einmal durch die eigenen Reihen. Kubo erobert sich die Pille auf der rechten Seite und will Zreľák in die Tiefe des Raums an die Box schicken, Bürki kommt jedoch fix aus seinem Gehäuse und schnappt sich den Ball.
1
20:30
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Friseur-Besuch hin oder her, jetzt zählt es! Das Spiel ist eröffnet!
1
20:30
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Spielbeginn
20:27
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Die Teams kommen auf den Rasen!
20:23
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Nach einem milden und sonnigen Tag in Nürnberg hat sich die Temperatur im Frankenland auf fünf Grad abgekühlt. In wenigen Minuten werden die Teams den Rasen betreten.
20:19
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Lucien Favre bestreitet heute sein 250. Bundesligaspiel als Trainer. Glückt das Jubiläum?
20:17
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Heute hat der BVB die Chance, sich den Frust der letzten Ergebnisse von der Seele zu schießen und einen Fingerzeig in Richtung der Kritiker zu setzen. Gelingt ihnen das? Wir werden es in wenigen Minuten erleben!
20:12
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Seit 1992 hat Nürnberg nur eins von 29 Bundesliga-Spielen gegen Dortmund gewonnen: Im November 2007 setzten sie sich zuhause mit 2:0 gegen die Borussen durch. Das 7:0-Spektakel der Borussen im Hinspiel war die höchste Bundesliga-Niederlage des Clubs.
20:04
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Beim FCN rotieren im Vergleich zum bitteren 0:2 in Hannover Kubo, Löwen und Petrák für Knöll, Rhein und Palacios-Martínez in die Mannschaft.
19:56
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Vier Spiele in Folge nicht zu gewinnen, kannte der BVB in dieser Saison bislang nicht. Damit sich sein Team am Ende der Saison nicht wie eine Gruppe Freunde fühlt, die bei der Pizza-Lieferung ganz knapp den Mindestbestellwert nicht erreicht hat, fordert er von seinem Team mehr Geduld und die Verhinderung vermeidbarer Gegentore: "Wir müssen besser verteidigen, und daran arbeiten wir." In den letzten Spielen hat den Dortmundern sichtlich Kapitän Marco Reus gefehlt, der allerdings erst gegen Leverkusen am kommenden Sonntag wieder zum Kader zählen dürfte. Eins ist klar: Das Spiel heute Abend dürfte ein enorm wichtiges für die Borussen werden. Gewinnen Sie es, bleibt das Polster angenehm. Patzen sie, kann die Meisterschaft ganz schnell verspielt werden.
19:52
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Nervosität machte sich in den letzten Tagen rund um das ehemalige Dortmunder Westfalenstadion breit. Nach dem Sieg der Münchner in Augsburg beträgt der Dortmunder Abstand auf den zweiten Rang nur noch zwei Punkte. Jetzt in Panik zu verfallen, wäre sicherlich die falsche Taktik, doch Sportdirektor Michael Zorc betonte: "Die Sinne sind geschärft. Wir tun alles dafür, wieder in die Erfolgsspur zu kommen."
19:50
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Die mit Spannung erwartete Begegnung leitet der 34-jährige Investitionscontroller Harm Osmers. Seine Assistenten an den Linien heißen Robert Kempter und Jan-Clemens Neitzel-Petersen. Videoschiedsrichter ist Marco Fritz.
19:47
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Den für Fans unbeliebten Termin am Montagabend gab es in diesem Duell schon einmal im April 1990: Nach dem Nürnberger Führungstor durch Souleyman Sané sorgten Michael Zorc und Andreas Möller für einen 3:1-Auswärtserfolg der Dortmunder. Von 69 Pflichtspielen haben die Jungs von der Strobelallee 36 Partien für sich entscheiden können.
19:45
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Nach dem Rausschmiss von Michael Köllner sind bei den gastgebenden Franken Boris Schommers und die Club-Legende Marek Mintál als Interimstrainer installiert worden. "Wir dürfen nicht nur reagieren, müssen auch agieren und unsere Nadelstiche suchen", sagte Schommers auf seiner ersten Pressekonferenz. "Mir ist Intensität, Freude und Leidenschaft wichtig", fügte der 40 Jahre alte Fußballlehrer hinzu.
19:41
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Bei der Aufstellung der Borussen gibt es eine faustdicke Überraschung: Marius Wolf, eigentlich gelernter Außenstürmer, wird heute als Rechtsverteidiger antreten. Damit ersetzt er den in der Hinrunde so glänzend agierenden Hakimi, welcher allerdings in den letzten Spielen ziemlich überspielt wirkte. Paco Alcácer steht wieder im Kader, sitzt aber zunächst auf der Bank. Götze beginnt auf der Neun, die Verteidigung bilden Weigl und Zagadou.
19:37
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Letzter gegen Erster! Obwohl die tabellarischen Ausgangslagen vor dem Match unterschiedlicher nicht sein könnten, werden tatsächlich beide Teams aktuell nicht so bejubelt wie die in Franken beliebten Rostbratwürstchen. Der Club hat nach 21 Spielen nur mickrige zwölf Punkte auf dem Konto und zudem die schwächste Offensive der Liga. Die Dortmunder spielen hingegen eine fantastische Saison, befinden sich jedoch nach Niederlagen gegen Bremen im DFB-Pokal, Tottenham in der Königsklasse sowie zwei Remis in der Bundesliga in der ersten Mini-Krise dieser Spielzeit. Viel wurde in den Medien über den Gemütszustand der Westfalen geschrieben, doch wie werden die Schwarzgelben heute reagieren?
19:27
1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund
Herzlich willkommen zum Montagabendspiel unter Flutlicht im Max-Morlock-Stadion! Der 1.FC Nürnberg empfängt Borussia Dortmund am 22. Spieltag der Bundesliga. Ab 20:30 Uhr dreht sich das runde Leder.
90
19:52
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Fazit:
Bayer Leverkusen gewinnt nach einer souveränen Vorstellung verdient mit 2:0 gegen Fortuna Düsseldorf. Die Werkself war über 90 Minuten die spielbestimmende Mannschaft und konnte bereits nach knapp zwanzig Minuten durch Havertz in Führung gehen. Düsseldorf stand sehr tief und beschränkte sich nahezu ausschließlich auf die Verteidigung. Die Leverkusener ließen kaum etwas zu und erhöhten in Person von Leon Bailey 25 Minuten vor dem Ende auf 2:0. Bayer verwaltete die Führung anschließend souverän mit kontrolliertem Ballbesitzfußball und springt damit auf den fünften Tabellenplatz. Die Fortuna muss nach den guten Ergebnissen aus den vergangenen Wochen einen kleinen Dämpfer hinnehmen, bleibt aber auf Platz zwölf. Wir bedanken uns und wünschen noch einen schönen Abend!
90
19:48
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Spielende
89
19:47
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Der Mann, der das 1:0 vorbereitete, geht vom Feld und wird ersetzt durch den 18-Jährigen Paulinho.
89
19:46
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Einwechslung bei Bayer Leverkusen -> Paulinho
89
19:46
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Auswechslung bei Bayer Leverkusen -> Kevin Volland
87
19:46
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Schöner Schuss von Alario! Der Argentinier schlägt zentral kurz vor der Strafraumkante einen Haken und visiert die linke Torecke an. Die Kugel fliegt einen knappen Meter am linken Pfosten vorbei!
84
19:42
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Weiser setzt sich auf dem rechten Flügel im Dribbling durch und wird dann am Trikot gehalten. Leverkusen bekommt den Freistoß zugesprochen. Volland flankt das Spielgerät in den Sechzehner, dort fliegt der Ball aber an Freund und Feind vorbei ins Toraus.
82
19:39
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Gelbe Karte für André Hoffmann (Fortuna Düsseldorf)
Böses Einsteigen vom Innenverteidiger. Der 25-Jährige wird für ein überflüssiges Einsteigen von hinten gegen Alario verwarnt.
80
19:38
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Der deutsche Nationalspieler Julian Brandt verlässt das Feld und wird vom eher defensiv orientierten Julian Baumgartlinger ersetzt.
79
19:37
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Einwechslung bei Bayer Leverkusen -> Julian Baumgartlinger
79
19:37
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Auswechslung bei Bayer Leverkusen -> Julian Brandt
79
19:36
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Derzeit ist ein 3:0 wahrscheinlicher als der Anschlusstreffer. Die Gäste können ihre Ballbesitzquote von derzeit 17 Prozent momentan nicht verbessern. Bayer wirkt souverän und spielt kontrolliert auf den nächsten Treffer.
77
19:34
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Eckball für die Werkself von der linken Seite. Aránguiz bringt das Leder in den Strafraum und die Hereingabe wird per Kopf geklärt.
76
19:33
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Der Kapitän verlässt das Feld und wird durch den polnischen Stürmer Dawid Kownacki ersetzt.
75
19:32
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf -> Dawid Kownacki
75
19:32
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf -> Oliver Fink
73
19:31
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Gute Balleroberung von Barkok! Der eingewechselte Mittelfeldakteur spielt den Ball rechts raus auf Karaman. Der geht ein paar Meter in den Strafraum und zieht ab. Sein Schuss aus halbrechter Position wird aber geblockt und die Chance ist vertan.
71
19:30
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Leverkusen scheint die Führung herunter spielen zu wollen. Die Werkself lässt die Kugel durch die eigenen Reihen laufen und beschäftigt die Düsseldorfer Mannschaft. Die Gäste laufen nur hinterher.
68
19:27
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Jetzt wird es ganz schwer für die Fortuna. Mit einer 2:0-Führung im Rücken lässt es sich für die Werkself etwas entspannter spielen als zuvor. Jetzt wird Düsseldorf zielstrebiger den Weg in die Spitze suchen, um zum Anschlusstreffer zu kommen.
66
19:23
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Tooor für Bayer Leverkusen, 2:0 durch Leon Bailey
Bayer erhöht auf 2:0! Mitchell Weiser hält vom rechten Strafraumeck einfach mal drauf und zwingt Drobný zu einer Parade. Der Schlussmann macht sich lang und wehrt den Ball nur halbherzig nach außen ab. Dort steht Bailey einschussbereit und schiebt das Ding aus fünf Metern in die rechte Ecke!
64
19:23
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Klares Zeichen von F95-Coach Friedhelm Funkel! Der Coach wechselt für Linksverteidiger Suttner den belgischen Stürmer Raman ein.
64
19:22
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf -> Benito Raman
64
19:22
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf -> Markus Suttner
63
19:21
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Weiser klärt vor Hoffmann! Lukebakio schlägt eine Flanke von der rechten Seite in den Strafraum. Dort setzt sich Weiser gegen Hoffmann durch und klärt per Kopf zur Ecke. Die bleibt ungefährlich.
61
19:20
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Ein 2:0 wäre für die Hausherren wie eine Erlösung. Die hauchdünne Führung birgt gegen die konterstarken Düsseldorfer ein hohes Risiko. Bayer lässt den Ball zwar weiterhin gut laufen, darf aber auch nicht zu viel Risiko eingehen.
60
19:19
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Gelbe Karte für Dodi Lukebakio (Fortuna Düsseldorf)
58
19:16
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Die Fortuna verteidigt weiterhin diszipliniert und geduldig. Wann wird die Mannschaft von Friedhelm Funkel etwas mehr riskieren und aktiver auf den möglichen Ausgleich gehen?
56
19:15
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Klasse Parade von Drobný! Aránguiz versucht es mit einem Schuss aus der zweiten Reihe, trifft dabei aber Havertz im Strafraum. Der blockt den Schuss und von da aus springt der Ball vor die Füße von Alario. Der nimmt den Ball an und knallt das Leder auf das Düsseldorfer Gehäuse. Der tschechische Keeper taucht ab und pariert den strammen Schuss aus knapp elf Metern!
53
19:11
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Ecke für Düsseldorf! Lukebakio macht Wendell auf der rechten Seite nass, marschiert bis zur Grundlinie durch und flankt das Leder butterweich in den Sechzehner. Dort klärt ein Verteidiger zur Ecke. Die bleibt aber ungefährlich.
51
19:10
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Die Fortuna hat jetzt etwas mehr vom Spiel als in Durchgang eins. Die Funkel-Elf agiert etwas mutiger und schafft es, einige Bälle im Mittelfeld zu gewinnen.
50
19:08
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Dicke Chance für Gießelmann! Karaman spielt die Kugel nach klasse Kurzpassspiel links in den Strafraum auf Gießelmann. Der Mann mit der Nummer 23 nimmt den Ball sauber mit und zieht aus etwa elf Metern Torentfernung ab. Er verfehlt das Tor aber um mehrere Meter.
47
19:05
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Gelbe Karte für Oliver Fink (Fortuna Düsseldorf)
Der 36-Jährige steigt Havertz im Mittelfeld von hinten in die Beine. Dafür sieht er richtigerweise die Gelbe Karte.
47
19:04
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Klasse Schuss von Volland! Der Kapitän versucht es mit einem Hammer von der rechten Seite in etwa zwanzig Metern Torentfernung. Drobný kann den Ball wegfausten und aus der Gefahrenzone befördern.
46
19:03
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Weiter geht's!
46
19:03
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Anpfiff 2. Halbzeit
45
18:50
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Halbzeitfazit:
Die Werkself führt zur Pause verdient mit 1:0 gegen Fortuna Düsseldorf. Die Mannschaft von Peter Bosz bestimmt bislang die Partie, tut sich gegen eine gut organisiert und dicht gestaffelt antretende Fortuna aber schwer. Havertz konnte nach knapp zwanzig Minuten für die Führung sorgen. Düsseldorf steht tief und lauert nahezu ausschließlich auf Kontermöglichkeiten, von denen es aber erst zwei gab. Die Funkel-Elf konnte lediglich zweimal per Standard gefährlich werden, ist ansonsten im Spiel nach vorne aber blass. Bislang hat Leverkusen das Spiel im Griff, die konterstarken Gäste sind jedoch nie abzuschreiben.
45
18:47
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Ende 1. Halbzeit
45
18:46
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Alles läuft auf den 1:0-Pausenstand hinaus. Die Werkself lässt die Kugel locker durch die eigenen Reihen laufen, ohne viel Risiko einzugehen.
45
18:44
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
43
18:43
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Jetzt bekommt die Fortuna doch ihre Nadelstiche! Das Loch zwischen Mittelfeld und Abwehr ist jetzt bei den Hausherren teilweise sehr groß, sodass es gleich zweimal gefährlich wurde. Lukebakio verstolpert den Ball bei einer Konterchance.
39
18:41
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Da war die Chance zum Ausgleich! Kaminski erobert den Ball im Mittelkreis und legt das Ding rechts raus auf Karaman. Der geht ein paar Meter, verpasst es aber kurz vor dem Strafraum quer auf den mitgelaufenen Kaminski zu spielen. Leverkusen kann die Situation bereinigen.
38
18:38
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Düsseldorf bekommt bislang keine Konterchancen angeboten. Leverkusens Passspiel ist sehr sicher, sodass die Gäste keine Tempogegenstöße über den schnellen Lukebakio starten können.
35
18:34
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Schöner Versuch von Volland! Der Kapitän versucht es mit einem Schuss von der Strafraumgrenze in halbrechter Position. F95-Schlussmann Drobný ist aber auf dem Posten und pariert den nicht wirklich platzierten Schuss locker.
33
18:33
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Vom Spielfeldrand bekommen wir die Info, dass Jean Zimmers Fuß geschwollen ist und vermutlich das Außenband und das Sprunggelenk betroffen sind. Er scheint seiner Mannschaft also für einige Zeit zu fehlen.
32
18:32
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Leverkusen lässt den Ball laufen und Düsseldorf läuft hinterher. Im Moment sehen wir ein einseitiges Spiel, das die Heimmannschaft clever und kontrolliert beherrscht.
30
18:30
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Bayer 04 bestimmt die Partie und hat 85 Prozent Ballbesitz vorzuweisen. Die Werkself drängt den Aufsteiger tief in die gegnerische Hälfte und kann nach Ballverlusten innerhalb weniger Sekunden das Spielgerät wieder zurückerobern.
28
18:27
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Friedhelm Funkel muss reagieren und den verletzten Jean Zimmer vom Feld nehmen. Er wird ersetzt von Aymane Barkok. Matthias Zimmermann rückt auf die Position des Rechtsverteidigers.
27
18:27
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf -> Aymane Barkok
27
18:27
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf -> Jean Zimmer
26
18:25
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Die Ecke kommt in den Sechzehner und kann per Kopf von den Gästen geklärt werden.
25
18:25
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Nächste unschöne Szene - diesmal auf Seiten der Fortuna. Jean Zimmer ist ohne Fremdeinwirkung umgeknickt und scheint nicht weiterspielen zu können. Er liegt mit schmerzverzerrtem Gesicht auf dem Feld und wird nun den Platz unter Begleitung verlassen.
24
18:24
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Wendell holt mit einem Flankenversuch auf der linken Flügel eine Ecke heraus...
23
18:23
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Klasse Freistoß von Suttner! Der Österreicher tritt an und zirkelt das Spielgerät über die Mauer hinweg in Richtung rechter Torecke. Das Ding fliegt einen halben Meter rechts am Tor von Hrádecký vorbei!
22
18:21
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Freistoß für die Gäste auf Halbrechts etwa 28 Meter vor dem Leverkusener Tor!
21
18:21
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Gelbe Karte für Aleksandar Dragović (Bayer Leverkusen)
20
18:21
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Das ist aus Sicht von Bayer Leverkusen eine enorm wichtige Führung. Gegen die bisher gut organisiert und diszipliniert antretenden Düsseldorfer war zuvor kein Durchkommen. Doch dann sorgt der 19-Jährige Havertz für den Dosenöffner. Riskiert die Fortuna jetzt mehr oder verteidigt die Funkel-Elf weiterhin tief?
18
18:17
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Tooor für Bayer Leverkusen, 1:0 durch Kai Havertz
Die Werkelf geht in Führung! Auf der rechten Seite kommt Volland an den Ball. Er zieht nach innen und flankt das Leder flach und scharf vor das gegnerische Gehäuse. Dort läuft der Torschütze ein und schiebt das Ding aus fünf Metern Torentfernung mit links in die lange Ecke!
16
18:15
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Für den verletzten Bellarabi kommt Alario in die Partie. Der Stürmer geht direkt ins Zentrum. Dafür rückt Volland auf die Außenposition.
15
18:15
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Einwechslung bei Bayer Leverkusen -> Lucas Alario
15
18:14
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Auswechslung bei Bayer Leverkusen -> Karim Bellarabi
13
18:13
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Das sieht nicht gut aus. Karim Bellarabi nimmt auf der rechten Seite einen Pass von Mitchell Weiser entgegen und fasst sich plötzlich an den Oberschenkel. Er scheint sich eine muskuläre Verletzung ohne Fremdeinwirkung zugezogen zu haben. Er verlässt das Feld und marschiert direkt in die Kabine.
11
18:11
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Erster Abschluss für Bayer Leverkusen! Nach einem Einwurf von der rechten Seite kommt der Ball flach ins Zentrum auf den freistehenden Havertz. Der 19-Jährige zieht kurz vor der Strafraumkante in halbrechter Position einfach mal ab. Sein Schuss ist aber zu zentral und fliegt dem erfahrenen Drobný in die Arme.
9
18:08
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Die Gastgeber übernehmen mehr und mehr das Kommando und haben etwas mehr vom Spiel. Sie lassen den Ball laufen, finden aber bislang noch keine Lücke in der teilweise dicht gestaffelten Defensive der Gäste.
7
18:07
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Die Fortuna variiert in der Herangehensweise beim Pressing. Mal presst das Team von Friedhelm Funkel tief in der gegnerischen Hälfte, mal steht sie tief und presst erst in der eigenen Hälfte.
5
18:05
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Wir sehen eine äußerst temporeiche Anfangsphase. Nach Ballgewinnen schalten beide Mannschaften blitzschnell um. Beide Teams zeigen sich von Beginn an mutig zielstrebig im Spiel nach vorne.
3
18:03
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Gefährliche Ecke! Der Ball kommt hoch in die Gefahrenzone und Karaman kann sich im Kopfballduell gegen Aránguiz durchsetzen. Er steigt hoch und köpft die Kugel aus zentraler Position haarscharf am rechten Pfosten vorbei.
3
18:02
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Die Düsseldorfer pressen unheimlich hoch und setzen die Viererkette der Werkself im Spielaufbau unter Druck. Karaman kann den Ball im gegnerisch Strafraum erobern, will dann querlegen, doch sein Pass wird zur Ecke geblockt.
2
18:01
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Die Hausherren treten in einem offensiven 4-3-3-System an. Aránguiz spielt dabei als echte einzige Sechs. Havertz und Brandt agieren als Achter hinter Bailey, Volland und Bellarabi. Düsseldorf spielt in einem 4-2-3-1-System mit Morales und Zimmermann auf der Doppel-Sechs und Karaman als einzige Spitze.
1
18:00
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Los geht's! Der Ball rollt.
1
18:00
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Spielbeginn
17:56
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Vor etwa 28.000 Zuschauern betreten die beiden Mannschaften den Rasen der BayArena. In wenigen Augenblicken kann es losgehen!
17:53
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Der Unparteiische der Begegnung ist Markus Schmidt. Die beiden Außenlinien besetzen Christof Günsch und Markus Sinn.
17:48
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Zum 30. Mal treffen Leverkusen und Düsseldorf in einem Pflichtspiel aufeinander. Fortuna Düsseldorf konnte nur eines der vergangenen elf Aufeinandertreffen für sich entscheiden. Der bislang letzte Erfolg gelang 1996. Das Hinspiel gewann Bayer durch einen Doppelpack von Volland mit 2:1. Hennings konnte in der Nachspielzeit mit einem verwandelten Elfer nur noch verkürzen.
17:41
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Peter Bosz ist sich der schwierigen Aufgabe bewusst und betont die Konterstärke der Gäste: „Sie haben eine klares Umschaltspiel, sie haben nicht viel Ballbesitz, darauf haben sie ihre Mannschaft zusammengestellt. Und das machen sie sehr gut, das muss man wirklich sagen.“ Vor allem auf Stürmer Dodi Lukebakio muss die Hintermannschaft der Hausherren besonders aufpassen.
17:35
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Bayer-Coach Peter Bosz nimmt lediglich eine Veränderung in der Startformation vor. Dragović kommt für den verletzten Sven Bender in die erste Elf. Bei der Fortuna kommen Drobný, Hoffmann, Morales und Suttner für Rensing, Ayhan, Stöger und Bodzek.
17:30
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Für Fortuna-Coach Funkel ist das Spiel kein Bonus-Spiel. Er will den guten Auswärtstrend – drei ungeschlagene Partien in der Fremde – fortsetzen und auch aus Leverkusen etwas mitnehmen. „Auch in Leverkusen möchten wir an die guten Auswärtspartien in dieser Saison und vor allem in den letzten Wochen anknüpfen. Wir versuchen, auch Bayer zu ärgern.“
90
17:27
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Fazit:
Und jetzt ist Feierabend, Frankfurt und Gladbach trennen sich leistungsgerecht 1:1! Der Fight um die Europapokal-Plätze lieferte uns heute zwei unterschiedliche Halbzeiten. In den 45 Minuten legte die Borussia in der SGE-Defensive einige Schwachstellen offen und erzeugte zahlreiche Gelegenheiten. Frankfurt schenkte die Kugel immer wieder im Aufbau her und blieb nur mit Glück ohne Gegentor. Richtig kurios wurde es in 45. Minute: Eintracht war minutenlang nicht zu sehen und tütete dann mit der letzten Szene das 1:0 aus dem Nichts ein. Im zweiten Durchgang agierte die SGE zunächst druckvoller und erarbeitete sich so ebenfalls Chancen für das etwaige 2:0. Das Duell wurde insgesamt offener und mit fortlaufender Spielzeit kehrte auch Gladbach zum Angriffsfußball zurück. Als die Partie auch durch den Kräfteverschleiß etwas unruhiger und hitziger wurde, erzielte Gladbach in der 82. Minute das späte 1:1. In der Nachspielzeit erhielt Drmic nocmal eine Großchance für den Last-Minute-Hammer, ließ den Volley ins Glück aber liegen.
17:25
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Am vergangenen Spieltag fuhren die Leverkusener einen 5:1-Kantersieg in Mainz ein. Bei den Rheinhessen sorgten Wendell, Havertz, Bellarabi sowie ein Doppelpack von Brandt für eine klare Angelegenheit. Unter der Woche musste Bayer ins russische Krasnodar reisen. Dort reichte es nur zu einem torlosen Remis, das aber eine gute Grundlage für das Rückspiel im eigenen Stadion sein sollte. Wird der Werkself die lange Reise anzumerken sein?
90
17:23
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Spielende
90
17:23
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Drmić verpasst den Last-Minute-Treffer! Was für eine Szene zum Abschluss: Wendt schlägt eine allerletzte Flanke vom linken Seitenrand und findet Drmić am rechten Alu. Der Schweizer ist vollkommen blank und pfeffert seinen Volley rechts vorbei!
90
17:22
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Zakaria humpelt ins Feld zurück und schleppt sich nur noch über das Grün.
17:21
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Auch bei Bayer 04 Leverkusen läuft es seit der Einstellung von Ex-BVB-Coach Peter Bosz wieder rund. Frischer Offensivfußball brachte der Werkself neun Punkte aus vier Spielen ein. Lediglich beim Rückrundenauftakt im Derby gegen Gladbach musste die Bosz-Elf eine Pleite kassieren. Mit 33 Punkten auf der Haben-Seite hat Leverkusen wieder Kontakt zu den internationalen Rängen. Bayer ist punktgleich mit dem Tabellensiebten Hoffenheim und einen Punkt hinter Eintracht Frankfurt.
90
17:20
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Gladbach bis zum Ende zu zehnt? Torschütze Denis Zakaria klagt über Schmerzen und muss in der 92. Minute vom Feld. Wechseln kann Hecking nicht mehr!
90
17:19
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Das passt! Es gibt vier Minuten Nachspielzeit. Bleibt es beim 1:1, wäre es für Frankfurt das vierte Bundesliga-Remis nacheinander.
90
17:18
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90
17:17
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Es läuft die 90. Spielminute! Hütter wechselt ein letztes Mal und verhilft Gonçalo Paciência zum Bundesliga-Debüt. Das Duell verläuft momentan relativ unaufgeregt und duftet nach Remis. Gladbach führt die Kugel, geht jetzt aber auch nicht mehr aufs Ganze.
89
17:17
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt -> Gonçalo Paciência
89
17:16
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt -> Sébastien Haller
17:16
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Seit Beginn der Rückrunde holte die Fortuna aus vier Ligaspielen satte sieben Punkte – ein sehr guter Wert für den Abstiegskandidaten. Lediglich eine Niederlage kassierte die Funkel-Elf in der Liga – beim 0:4 im eigenen Stadion gegen RB Leipzig. Darauf folgte ein beachtliches Unentschieden in Hoffenheim und zuletzt der klare Sieg gegen den direkten Konkurrenten aus Stuttgart.
87
17:15
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Gladbach hat den Ballbesitz und nähert sich nochmal an. Strobl leitet nach seinem Assist erneut ein, doch dieser Pass flattert viel zu hart ins linke Toraus.
85
17:14
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Und jetzt SGE? Der Ausgleich hat sich in dieser Phase nicht unbedingt angekündigt, ist jetzt aber Fakt. Während Hecking andeutet, auf drei Punkte zu gehen, wirft Hütter seinen besten Torschützen ins Rennen.
84
17:12
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt -> Luka Jović
84
17:12
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt -> Ante Rebić
82
17:10
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 1:1 durch Denis Zakaria
Jetzt zappelt der Ball im Netz, die Borussia macht den Ausgleich! Strobl spielt einen lockeren Pass in den Rückraum und Frankfurt ist nicht gut aufgestellt. Hasebe und de Guzmán passen nicht auf, Zakaria stiehlt sich ungehindert davon und versenkt aus 14 Metern unten links!
17:09
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Für Fortuna Düsseldorf geht es nach dem 3:0-Sieg am vergangen Spieltag gegen den VfB Stuttgart weiterhin um den Klassenerhalt. Die Mannschaft von Friedhelm Funkel schaffte den Sprung auf Tabellenplatz zwölf und hat nun einen Vorsprung von zehn Zählern auf den Relegationsplatz. Klar ist den Verantwortlichen dennoch, dass die bislang erspielten 25 Punkte nicht für den Klassenerhalt ausreichen werden.
80
17:09
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Gute Chance für die Gäste! Hazard wechselt mit einem gefährlichen Flankenball die Seite und drückt das Leder gefühlvoll an den rechten Pfosten. Drmić hält den Fuß gegen die Kugel und Trapp reagiert blendend! Der Keeper macht die Hände auf und begräbt den Bal unter seiner Brust.
78
17:07
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Ist der hessische Tank leer? Nach einem heftigen Zusammenprall von Kramer und Rebić bleiben beide Akteure liegen und müssen erstmal behandelt werden. Kurz darauf geht bei der SGE Fernandes vom Platz, ehe Rebić von allein zusammensackt und umfällt. Der ein oder andere Frankfurter geht auf dem Zahnfleisch...
78
17:06
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt -> Jetro Willems
78
17:05
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt -> Gelson Fernandes
77
17:05
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach -> Tobias Strobl
77
17:05
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach -> Christoph Kramer
75
17:04
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Ante Rebić schiebt ihn links vorbei! Sébastien Haller verlängert das Leder mit dem Hinterkopf und Kollege Rebić schaltet auf der rechten Seite in den 6. Gang. Es folgt schnelle Abschluss und der Ball zischt links vorbei!
17:04
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Wir bekommen es heute mit einem Duell zwischen zwei in den vergangenen Wochen wiedererstarkten Mannschaften zu tun. Sowohl die Hausherren aus Leverkusen als auch der Aufsteiger aus Düsseldorf sind zuletzt ihren Saisonzielen ein Stück näher gekommen und wollen den Aufwärtstrend bestätigen.
74
17:02
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Gelbe Karte für Jonathan de Guzmán (Eintracht Frankfurt)
Der nächste Karton. Jonathan de Guzmán behindert einen die Borussia bei einem Freistoß und erhält für sein unsportliches Verhalten Gelb.
17:01
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Hallo und herzlich willkommen in der BayArena zum 22. Spieltag der Bundesliga und der Partie zwischen Bayer 04 Leverkusen und Fortuna Düsseldorf. Um 18 Uhr geht’s los!
72
17:01
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Reicht die Kraft bei den Hessen? Rund 20 Minuten vor dem Ende ist die SGE weiter in Front, hat den Heimsieg aber noch lange nicht sicher. Uns erwartet eine schicke Schlussphase!
70
16:59
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Slalom! Thorgan Hazard will das 1:1 erzwingen und nimmt es im SGE-Strafraum gleich mit drei Mann auf. Hasebe und Fernandes laufen am rechten Rand ins Leere, dann hämmert Hinteregger den Ball raus!
68
16:56
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Gelbe Karte für Christoph Kramer (Bor. Mönchengladbach)
Es wird intensiver! Nach dem Doppelwechsel der Fohlen begeht Kramer 25 Meter vor der eigenen Kiste ein eher handelsübliches Foul und kassiert direkt Gelb. Aytekin teilt schnell aus und will die aufkommende Hitze so eindämmen.
67
16:56
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach -> Josip Drmić
67
16:56
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach -> Florian Neuhaus
67
16:56
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach -> Alassane Pléa
67
16:55
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach -> Patrick Herrmann
66
16:54
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Gelbe Karte für Makoto Hasebe (Eintracht Frankfurt)
Aytekin reicht Gelb nach! Gaćinović verliert den Ball zunächst im Aufbau und erinnert damit an die fehleranfällige 1. Halbzeit. Stindl läuft daraufhin in den Konter und wird von Hasebe gelegt. Erst geht das Spiel weiter, nach 15 Sekunden ertönt doch noch der Pfiff - Gelb inklusive.
65
16:53
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Da Costa hat weiter Bock! Der bislang einzige Torschütze geht auf der rechten Strafraum-Seite ins Eins-gegen-Eins und nimmt es dort mit Zakaria und Ginter auf. Der erste Übersteiger gelingt, dann ist Ginter zur Stelle.
63
16:52
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Kein Abnehmer! Beide Teams kommen nun schnell in die gegnerische Zone und der nächste Torschuss ist nur eine Frage von Sekunden. Herrmann ist auf dem linken Flügel zügig unterwegs, verfrachtet seinen Flankenball jedoch ins Nichts.
60
16:50
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
...und Hazard schließt ab! Der flinke Belgier positioniert sich im rechten Bereich des Sechzehners und will sofort abziehen. Fernandes eilt jedoch herbei, läuft das Loch zu und blockt den Schuss!
59
16:49
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Es geht hin und her, jetzt ist hier richtig Feuer drin! Da Costa beklagt nach einem Wegfausten von Trapp ein Foul und wird von Kramer zur Seite gecheckt. Der Zusammenstoß wird von Aytekin aber zu Recht nicht als Foul gewertet und der Konter der Gladbacher läuft...
58
16:47
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Gleiche Szene, andere Seite! Jetzt kullert das Spielgerät ganz nach rechts, wo Herrmann am Alu ebenfalls zum Volley antreten darf. Es folgt eine satter Abschluss, den da Costa mit dem Kopf abblockt.
57
16:46
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Wendt! Die Partie wird offensiver, Gladbach mit der nächsten Gelegenheit: Stindl hält die Kugel irgendwie über das Knie im Spiel und übergibt im linken Strafraum-Bereich an Wendt. Der Schwede nimmt sich den Volley und Trapp faustet zur Ecke!
54
16:44
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Hinteregger passt auf! Die Borussia präsentiert einen netten Vorstoß und schickt Hermann die rechte Außenbahn herunter. Es folgt ein knallharter Querpass, den Hinteregger kurz vor Hazard wegknallt! Kommt der Belgier da mit dem Fuß ran, steht es 1:1.
53
16:42
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Kurzweiliger Wiederbeginn! Die Hessen starten im zweiten Durchgang mit mehr Offensiv-Druck und kombinieren sich flüssiger durch die gegnerische Hälfte. Die Abwehr ist weiterhin etwas zu träge und lässt nun Hazard zweimal über rechts anrennen. Der Belgier bleibt zunächst hängen, dann landet der Schuss im Bauch-Raum von da Costa.
51
16:40
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Der Torschütze hat Bock! Eintracht bleibt nach der Halbchance auf dem Gaspedal und übergibt die Pille auf die rechte Torauslinie zu Danny da Costa. Der Schütze der 1:0-Führung tanzt Fabian Johnson aus und verpasst einen heiße Hereingabe nur knapp.
50
16:39
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Jetzt auch Gladbach mit einem Aufbaufehler! Die große Fehlerquelle des ersten Durchgangs tauscht die Seiten und wird nun Gladbacher. Frankfurt marschiert mit Druck durch den Rückraum, wo Rebić Zeit hat und nach links zu de Guzmán spielt. Der Pass ist jedoch zu unpräzise und die Torchance bleibt aus.
49
16:37
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Die Borussia vom Niederrhein hat den Ballbesitz inne und baut ruhig auf. Frankfurt presst mit den schnellen Stürmern nicht ganz so euphorisch und geht erst später drauf.
48
16:36
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Der Weltmeister von 2014 beißt auf die Zähne und macht erstmal weiter.
47
16:35
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Was ist los bei Christoph Kramer? Direkt nach dem Anstoß sackt der Gladbacher ohne gegnerische Einwirkung zusammen und hält sich das Knie. Kuriose Verletzung!
46
16:34
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Hinein in die zweiten 45 Minuten! Beide Teams gehen die 2. Halbzeit unverändert an.
46
16:33
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:22
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Halbzeitfazit:
Wow, was für ein Finish der 1. Halbzeit! Eintracht Frankfurt wackelt in den ersten 45 Minuten gleich mehrfach bedenklich und macht dann kurz vor der Pause aus dem Nichts das 1:0. Für die Fohlen ist dieser Zwischenstand natürlich ein schlechter Witz. Borussia Mönchengladbach übernahm in der Commerzbank-Arena früh das Kommando und erspielte sich nach einigen Aufbaufehlern der Frankfurter zahlreiche Torchancen. Die Eintracht bot in der Nähe des eigenen Strafraums oftmals zu viel Grün an und wurde nach Schnitzern in der Defensive immer wieder ausgekontert. Die Borussia wusste die Gelegenheiten aber nie zu nutzen und kassierte dann in der 45. Minute ein extrem bitteres Gegentor.
45
16:16
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Ende 1. Halbzeit
45
16:16
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Tooor für Eintracht Frankfurt, 1:0 durch Danny da Costa
Unglaublich: Eintracht Frankfurt bekommt noch eine letzte Ecke und macht doch noch das ganz späte 1:0! De Guzmán feuert vom linken Sechzehner-Eck auf die Kiste und schießt mit seinem Pfund seinen Kollegen im Fünfer an. Da Costa nimmt den "Abschuss" richtig stark an, bleibt ruhig und drückt den Ball mit einer flüssigen Bewegung hinter die Linie! Wer hätte damit gerechnet?!
42
16:12
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
...zu ungenau! Hazard hebt die Hand und kündigt seinen Freistoß an, der ohne Präzision direkt auf die Birne von Hinteregger fällt.
41
16:12
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Geht es mit dem 0:0 in die Kabine? Es laufen die finalen fünf Minuten der 1. Halzeit. Kostić reißt an der rechten Seitenlinie Herrmann um und Gladbach darf nochmal in Ruhe flanken...
39
16:11
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Satter Torschuss! Eintracht Frankfurt sammelt Offensiv-Zeit und erzeugt eine Schuss-Chance: Filip Kostić geht mit Dampf Richtung Sechzehner-Ende und ballert von links mach Schmackes auf die Bude. Sommer muss sich lang machen und pariert unten rechts mit einer Hand!
38
16:09
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Frankfurt beißt sich rein! Die Hessen kommen in den Zweikämpfen wieder besser zur Geltung und pushen sich auch mit Hilfe der Fans wieder zurück ins Spiel. Kostić flankt nach einem Ballgewinn vom linken Strafraum-Eck und findet im Fünfer Haller. Der Franzose muss den Ball im Rückwärtsgang köpfen und bekommt keinen Druck auf die Pille.
36
16:08
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Die Partie verliert in dieser Phase etwas an Klasse und ist auch auf Seiten der Gladbacher von Fehlpässen geprägt. Neuhaus kann im Rückraum mit einem Ableger für ganz viel Gefahr sorgen und wartet am Ende so lange, bis Hinteregger dazwischen geht.
34
16:06
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Der nachfolgende Freistoß hat was, bleibt aber ungefährlich. Hazard chippt den Ball hoch in die Gefahrenzone, wo Ginter am rechten Alu mit dem Kopf verlängert. Neuhaus läuft ein und drückt Trapp den Ball in die Hände.
33
16:03
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Gelbe Karte für Mijat Gaćinović (Eintracht Frankfurt)
Neues Foul, altes Fehlermuster. Eintracht ist im Spielaufbau erneut zu fahrlässig und Stindl klaut de Guzmán den Ball. Hazard ist daraufhin wieder mal auf dem Weg und wird von Gaćinović rechtzeitig vor dem Sechzehner gelegt.
31
16:02
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Trapp fängt ihn ab! Hazard hebelt einen Freistoß aus fernen 30 Metern vor die Kiste und hofft kopfballstarken Mitspieler. Trapp entscheidet sich früh für das Herauslaufen und sichert das Leder souverän.
28
16:00
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Aus Frankfurt-Sicht ist das 0:0 mittlerweile durchaus glücklich. Die Hessen geben die Kugel in der eigenen Zone zu leichtfertig ab und werden von Gladbach dann immer wieder blitzschnell überrannt. Offensiv klappt bei den Hessen auch noch nicht viel, Rebić und Co. hängen in der Luft.
26
15:57
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Zakaria verpasst die Führung! Gladbach probiert es erneut über die rechte Seite und Flügelflitzer Hermann bedient Zakaria à la bonne heure. Der Schweizer schnappt den Ball freistehend im Fünfer auf, schließt ab und schießt Trapp an! Der SGE-Torhüter rettet mit einer Fußabwehr und bewahrt Frankfurt vor dem 0:1!
25
15:55
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Stindl zu unruhig! Nach den Löchern auf der linken Abwehrseite, gibt es bei der SGE nun auch ein freies Fenster auf der rechten Seite. Stindl erhält einen Pass vor die Füße und schmettert seinen Distanzschuss viel zu verfrüht deutlich vorbei.
23
15:54
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
War da was? Zakaria bittet Johnson zum Lauf Richtung Torauslinie und der US-Boy trifft auf der rechten Außenbahn auf Kostić. Es folgt ein kleiner Schubser von Kostić, doch Johnson geht viel zu einfach zu Boden. Kein Elfer!
21
15:52
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Noch ein übler Ballverlust der Hausherren! Die SGE ist im Spielaufbau zu anfällig und lässt Gladbach erneut kontern. Die Fohlen sind mit vier Kickern auf dem Weg und treffen lediglich auf drei Hessen. Die Ausführung ist harmlos: Neuhaus kann einen schwierigen Pass von Hazard nicht ganz verarbeiten und wird kurz vor dem Fünfer-Eintritt von Hasebe gestellt.
19
15:50
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Erster Torschuss der Hessen! Die Frankfurter bauen nach den Abwehr-Wacklern ruhig auf, ehe ein Steilpass bei Rebić am Sechzehner-Ende landet. Der quirlige Angreifer löst sich mit einer Bewegung und feuert die Kugel aus der Drehung rechts vorbei.
17
15:47
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Ja, aber vorbei! Der Belgier krallt sich den Standard und streichelt ihn rund einen Meter über den Querbalken.
16
15:47
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Nein, die SGE-Abwehr ist noch nicht ganz da! Gelson Fernandes schenkt den Ball im Mittelfeld her und lädt Stindl zum Konter ein. Nach einem Foul an Hazard gibt es nun einen Freistoß aus zentralen 20 Metern. Schießt Hazard auch gleich...?
14
15:45
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Trapp spielt mit! Der SGE-Schlussmann ist bei einem weiten Heber gefordert und muss 20 Meter vor der Kiste ins Laufduell mit Neuhaus. Der Keeper löst die Aufgabe souverän und kickt den Ball aus der Luft sicher weg.
13
15:44
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Eintracht Frankfurt schafft etwas Entlastung und kreiert einen Eckstoß von der rechten Seite. Jonathan de Guzmán tritt an und flankt den Ball nur gegen die gegnerischen Beine.
11
15:42
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Die Gäste übernehmen das Kommando! Gladbach bleibt am Drücker und entwickelt die nächste Angriffswelle über links - mal wieder. Herrmann läuft auf der Sechzehner-Linie entlang und gibt zu Zakaria ab. Der Schweizer gerät etwas in Rücklage und drückt das Spielgerät deutlich über die Kiste. Frankfurt lässt sich mit ein, zwei Pässen sehr leicht austricksen und ist in der Defensive noch nicht sattelfest.
9
15:40
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Gladbach macht mit! Die Fohlen nutzen erneut die linke Seite, wo Frankfurt wieder etwas zu offen ist. Hermann versendet das Leder an Hazard und abermals darf der Belgier frei gewähnre. Der Zehner fackelt nicht lang, probiert es aus 16 Metern und hämmert die Kugel links gegen die Tor-Befestigung!
7
15:38
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Ungeordnete Eintracht! Gladbach überlistet die SGE-Defensive mit einem schnellen Abspiel in die Spitze und Hazard genießt eine Menge Freiraum. Der Belgier sprintet von links nach innen und übergibt an Zakaria. Der auffällige Gladbacher ist wieder mit beteiligt, vergisst nun aber den Abschluss.
6
15:36
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Auf Seiten der Borussia ist es nun Denis Zakaria, der die erste Offensiv-Aktionen bewirken will. Der Schweizer setzt sich auf der rechten Außenbahn geschmeidig durch, spielt das Leder dann jedoch zu ungenau ins Zentrum.
4
15:35
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Da wird es das erste Mal heiß! Kostić marschiert den linken Flügel herunter und spielt einen harten, flachen Querpass in den Fünfer. Dort lauert Haller mit dem langen Bein und Elvedi passt auf!
2
15:33
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Die Hessen wollen bei ihrem Heimspiel gleich Alarm machen und schnappen sich sofort die Kugel. Nach einem Foul an Rebić zieht de Guzmán den ersten Flankenball Richtung Sechzehner und Stindl klärt mit dem Kopf.
1
15:31
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Das Verfolgerduell läuft! Die Eintracht, heute in schwarzen Trikots, stößt an und trifft auf in Weiß gekleidete Fohlen.
1
15:30
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Spielbeginn
15:29
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Hereinspaziert! Schiedsrichter Deniz Aytekin führt die Teams auf den Rasen, gleich rollt der Ball.
15:27
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Jetzt wird es ernst! In der Commerzbank-Arena lauscht der Adler der Vereinshymne und die Fans zücken ihre Schals. Gleich kommen die Spieler auf den Platz!
15:23
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Personell haben beide Teams ein paar Lazarett-Gäste und müssen umstellen: Bei Frankfurt fehlen Sebastian Rode und David Abraham, dafür ist Sébastien Haller wieder bei 100%. Top-Torjäger Luka Jović bekommt zudem eine Pause und ist erstmal auf der Bank. Gladbach vermisst Ibrahima Traoré, Raffael und Jonas Hoffmann
15:19
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Hecking und Gladbach gehen das Duell in Frankfurt möglichst unaufgeregt an und wollen den neuen Erfolgsdruck unbedingt klein halten. "Es ist ein fortlaufender Prozess, jede Woche aufs Neue Topleistungen abzurufen. Das Wichtigste ist, dass man sich total fokussiert und nicht anfängt zu rechnen", erklärt Hecking.
15:13
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Dass die Borussia mit Frankfurt aber nicht gerade auf einen Aufbaugegner trifft, verdeutliche Trainer Hecking auf der PK mit einer lustigen Anekdote: "Ich bin zuletzt oft vor dem TV eingeschlafen. Das Spiel von Frankfurt in Charkiw habe ich 90 Minuten geguckt – das spricht für das Spiel und die Eintracht".
15:07
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Wieder punkten wollen auch die Fohlen, die am vergangenen Spieltag überraschend die erste Heimniederlage der Saison gegen Hertha BSC kassierten. "Vielleicht haben wir zu viel gewollt, das ist normal. Wir sind in einem Lernprozess, Ausrutscher können immer passieren", sagte Trainer Dieter Hecking nach dem 0:3 im Borussia-Park.
14:55
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Für die SGE ist das Duell mit der Borussia eine große Chance. Gewinnt Eintracht den Clash um die Europapokal-Plätze, würden die Hessen Wolfsburg überholen und auf Platz fünf vorrücken. Zuletzt spielte Frankfurt dreimal remis und kam in Leipzig – trotz bester Chancen – nicht über ein 0:0 hinaus. "Unsere Unentschieden muss man immer ins Verhältnis zu den jeweiligen Gegnern setzen. Nichtsdestotrotz möchten wir am Sonntag gewinnen", meint Trainer Hütter.
14:45
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Mit rund 5000 Reisekilometern in den Knochen und mehr als 20 Grad Temperaturunterschied gehen Rebić und Co. in dieser Woche an die Grenzen der körperlichen Belastung. Nach Coach Adi Hütter sollen diese Strapazen aber nicht als Ausrede dienen: "Ich kann mir den Spielplan nicht aussuchen. Im Endeffekt ist es gut, wenn wir einen guten Gegner haben", sagt Hütter.
14:35
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Für Eintracht Frankfurt ist diese Woche ein echter Belastungstest am Limit. Die Hessen holten in der Europa League erst am vergangenen Donnerstag ein wichtiges 2:2 im eisigen und fernen Charkiw, nur drei Tage später folgt nun der Bundesliga-Kracher gegen Borussia Mönchengladbach.
14:27
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
Schönen Sonntag und herzlich willkommen zur Bundesliga! Um 15:30 Uhr kommt es in der Frankfurter Commerzbank-Arena zum Aufeinandertreffen der Verfolger: Eintracht Frankfurt empfängt Borussia Mönchengladbach! Welcher Klub holt sich die Big Points?
90
20:36
Hertha BSC
Werder Bremen
Fazit:
In allerletzter Sekunde rettet Joker Claudio Pizarro dem SV Werder Bremen ein 1:1 bei Hertha BSC Berlin! Durch seinen glücklichen Freistoßtreffer wird der Peruaner mit seinen 40 Jahren zum ältesten Torschützen der Bundesliga und besorgt den Gästen neinen schmeichelhaften Punkt. Nach einer starken ersten Hälfte hätten die Hausherren schon höher führen müssen als mit 1:0 und wurden am Ende für eine viel zu passive zweite Hälfte bestraft. Dennoch war es unglücklich für die Hauptstädter, denn vom SVW kam eigentlich trotz aller Bemühungen zu wenig und Werder hatte kaum zwingende Chancen. Bis Claudio Pizarro kam und die Kugel in der fünften Minute der Nachspielzeit in die Maschen mogelte. Am nächsten Wochenende geht es für beide Teams in der Liga weiter. Die Hertha tritt am Samstag beim FC Bayern an, Bremen hat schon am Freitagabend den VfB Stuttgart zu Gast. Tschüss aus Berlin und bis zum nächsten Mal!
90
20:30
Hertha BSC
Werder Bremen
Spielende
90
20:29
Hertha BSC
Werder Bremen
Tooor für Werder Bremen, 1:1 durch Claudio Pizarro
Das ist doch nicht zu fassen! Claudio Pizarro führt aus und bringt das Ding irgendwie in die Maschen! Der Peruaner schießt flach in die Mauer, die sich aber quasi auflöst und den Ball durchflutschen lässt. Valentino Lazaro fälscht noch ab, Rune Jarstein sieht den Ball zu spät, kann nicht mehr reagieren und die Kugel schlägt flach im linken Eck ein.
90
20:28
Hertha BSC
Werder Bremen
Es gibt nochmal Freistoß für Bremen in aussichtsreicher Position direkt vor dem Strafraum!
90
20:26
Hertha BSC
Werder Bremen
Gelbe Karte für Vedad Ibišević (Hertha BSC)
Die andere für Vedad Ibišević. Und das ist beachtlich! Als Auswechselspieler schafft es der Berliner Kapitän, sich seine fünfte Gelbe abzuholen und hat nächste Woche frei.
90
20:26
Hertha BSC
Werder Bremen
Gelbe Karte für Davy Klaassen (Werder Bremen)
Rudelbildung, Geschubse, Diskussionen, Gelbe Karten. Eine davon für Davy Klaassen.
90
20:25
Hertha BSC
Werder Bremen
Momentan hält Berlin Bremen gut vom eigenen Tor weg und verlagert das Geschehen in die gegnerische Hälfte. Werder meckert und mault und kommt einfach nicht vorwärts.
90
20:24
Hertha BSC
Werder Bremen
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90
20:24
Hertha BSC
Werder Bremen
Der Freistoß bringt keine Gefahr. Vier Minuten gibts obendrauf.
90
20:23
Hertha BSC
Werder Bremen
Einwechslung bei Hertha BSC -> Vladimír Darida
90
20:23
Hertha BSC
Werder Bremen
Auswechslung bei Hertha BSC -> Ondrej Duda
90
20:23
Hertha BSC
Werder Bremen
Nach einem Handspiel von Duda gibt es nochmal Freistoß für Werder gut zehn Meter in der Berliner Hälfte. Vorher wird aber noch gewechselt.
87
20:20
Hertha BSC
Werder Bremen
Da wäre dann mal Raum für einen Konter, doch Grujić findet den Laufweg von Selke nicht annähernd. Und schon ist Werder wieder unterwegs nach vorne.
85
20:18
Hertha BSC
Werder Bremen
Hertha hat das Offensivspiel jetzt endgültig eingestellt und verteidigt hinten mit einer Sechserkette. Werder läuft planlos an und sucht nach der Lücke.
83
20:17
Hertha BSC
Werder Bremen
Endlich spielt Werder es mal schnell und kombiniert sich mit einigen schnellen Pässen in den Strafraum. Pizarro legt für Kruse ab, doch Rekik und Klünter klären mit vereinten Kräften im allerletzten Moment. Und lassen sich danach beide erstmal auf eine Runde behandeln.
81
20:15
Hertha BSC
Werder Bremen
Nach dem Doppelwechsel auf Bremer Seite zuvor, tauscht nun auch Pál Dárdai ein weiteres Mal und verstärkt nochmals die Defensive. Klünter kommt für Kalou.
81
20:14
Hertha BSC
Werder Bremen
Einwechslung bei Hertha BSC -> Lukas Klünter
81
20:13
Hertha BSC
Werder Bremen
Auswechslung bei Hertha BSC -> Salomon Kalou
78
20:12
Hertha BSC
Werder Bremen
Bremen ist weiter zu ungefährlich, Nach einem Freistoß von halblinks kommt Sebastian Langkamp am Elfer zum Kopfball, bekommt die Kugel aber nicht ansatzweise Richtung Tor.
77
20:11
Hertha BSC
Werder Bremen
Gelbe Karte für Valentino Lazaro (Hertha BSC)
Lazaro zupft gegen Augustinsson und unterbindet einen Konter. Gelb!
75
20:10
Hertha BSC
Werder Bremen
Einwechslung bei Werder Bremen -> Kevin Möhwald
75
20:10
Hertha BSC
Werder Bremen
Auswechslung bei Werder Bremen -> Philipp Bargfrede
75
20:10
Hertha BSC
Werder Bremen
Einwechslung bei Werder Bremen -> Josh Sargent
75
20:08
Hertha BSC
Werder Bremen
Auswechslung bei Werder Bremen -> Milot Rashica
74
20:07
Hertha BSC
Werder Bremen
Berlin hat Bremen nach einer guten ersten Viertelstunde in Hälfte zwei ein wenig den Schneid abgekauft und Werder verfällt wieder in Ideenlosigkeit. Hertha verteidigt wie schon in Gladbach mit neun Mann und wartet auf Fehler der Gäste.
72
20:05
Hertha BSC
Werder Bremen
Gelbe Karte für Philipp Bargfrede (Werder Bremen)
Bargfrede lässt sich von Duda einwickeln und greift dann zum taktischen Trikotzupfer.
70
20:03
Hertha BSC
Werder Bremen
Die Gastgeber zeigen sich mal wieder im Angiff. Ondrej Duda behauptet den Ball am Strafraum und legt zurück für Marko Grujić, der aus 30 Metern einfach mal abzieht und seinen strammen Rechtsschuss einen knappen Meter über den kasten jagt.
68
20:02
Hertha BSC
Werder Bremen
Die Gäste belagern den Berliner Strafraum jetzt fast dauerhaft, kommen aber nicht zwingend zum Abschluss. mal ist eine Flanke zu lang, mal geht der letzte Pass in die Hose. Noch verteidigt Hertha das relativ problemlos.
65
19:59
Hertha BSC
Werder Bremen
Oldie Pizarro fügt sich gleich mal mit einem knackigen Zweikampf ein und rettet Werder den Ballbesitz. In der Folge gibt es nach einem Foul an Maximilian Eggestein einen Freistoß aus dem Halbfeld, der aber letztlich bei Rune Jarstein landet.
62
19:57
Hertha BSC
Werder Bremen
Schon nach einer Stunde zieht Florian Kohfeldt seinen Joker! Claudio Pizarro soll das Bremer Spiel weiter beleben und Max Kruse und Milot Rashica in der Offensive unterstützen.
61
19:55
Hertha BSC
Werder Bremen
Einwechslung bei Werder Bremen -> Claudio Pizarro
61
19:55
Hertha BSC
Werder Bremen
Auswechslung bei Werder Bremen -> Johannes Eggestein
61
19:55
Hertha BSC
Werder Bremen
Gelbe Karte für Sebastian Langkamp (Werder Bremen)
Langkamp kassiert für ein rüdes Einsteigen im Mittelfeld die erste Verwarnung auf Bremer Seite.
60
19:54
Hertha BSC
Werder Bremen
Plötzlich gibts die dicke Chance für Hertha! Hertha kontert mit Tempo über den rechten Flügel und nach Ablage in die Zentrale ist Ondrej Duda frei durch. Der Slowake lässt sich vor Pavlenka aber so viel zeit, dass er noch von einem Bremer angegrätscht wird.
58
19:51
Hertha BSC
Werder Bremen
Dardai wird ein wenig defensiver und bringt Skjelbred für den verletzten Torunarigha. So wie sich diese zweite Hälfte bisher entwickelt hat, ist das auch notwendig.
57
19:50
Hertha BSC
Werder Bremen
Einwechslung bei Hertha BSC -> Per Skjelbred
57
19:50
Hertha BSC
Werder Bremen
Auswechslung bei Hertha BSC -> Jordan Torunarigha
55
19:49
Hertha BSC
Werder Bremen
Von Berlin kommt derweil gar nichts mehr! Jegliche Angriffsbemühungen der Hausherren verlaufen schon im Ansatz. Jetzt hat sich auch noch Jordan Torunarigha beim sprinten verletzt und muss wohl runter.
53
19:47
Hertha BSC
Werder Bremen
Bremen wird immer mutiger. Max Kruse übernimmt jetzt mehr und mehr das Zepter, lässt Valentino Lazaro aussteigen und schließt aus 20 Metern ab. Der rechte Fuß ist allerdings nicht sein starker und das Leder fliegt weit am Kasten vorbei.
51
19:44
Hertha BSC
Werder Bremen
Der Eckball bringt zunächst nichts ein, doch der SVW setzt sich vorne fest und holt die nächste Ecke heraus. Milot Rashica zieht das Leder von links mit rechts scharf auf den ersten Pfosten, doch Hertha steht stabil und klärt.
50
19:43
Hertha BSC
Werder Bremen
Werder macht jetzt auf jeden Fall einen deutlich wacheren und engagierten Eindruck als über weite Strecken der ersten Hälfte. Milot Rashica holt auf rechts die nächste Ecke für die Gäste heraus.
48
19:42
Hertha BSC
Werder Bremen
Rune Jarstein hat sich in der pause vom Berliner Torwarttrainer nochmal warmschießen lassen, nachdem er in Hälfte eins keinen einzigen Ball parieren musste. Das ändert sich nun, Eggestein zielt aber genau auf den Hertha-Schlussmann, der sicher pariert.
46
19:38
Hertha BSC
Werder Bremen
Ohne personelle Veränderungen geht es in die zweite Hälfte.
46
19:38
Hertha BSC
Werder Bremen
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:23
Hertha BSC
Werder Bremen
Halbzeitfazit:
Hertha BSC führt zur Halbzeit im Topspiel des 22. Spieltags gegen den SV Werder Bremen hochverdient mit 1:0. Nach einer Anfangsviertelstunde ohne Höhepunkte hatten die Gäste Pech, dass ein klares Foul an Klaassen direkt vor dem Berliner Strafraum nicht geahndet wurde. Niklas Stark hätte da mindestens Gelb sehen müssen. Anschließend spielte allerdings nur noch die Hertha! Davie Selke traf zunächst nur den Pfosten, machte es aber wenig später auf Zuspiel von Salomon Kalou besser und erzielte die verdiente Berliner Führung. Fast hätten die Hauptstädter noch nachgelegt, doch ein herrlicher Freistoß von Ondrej Duda klatschte an die Latte. Der SVW, der offensiv bisher gar nicht stattfand, ist mit dem Resultat noch gut bedient und muss sich beim Pausentee dringend neu sortieren. Bisher geht gegen sehr disziplinierte und kampfstarke Herthaner gar nichts. Gleich gehts weiter mit dem zweiten Durchgang im Olympiastadion!
45
19:20
Hertha BSC
Werder Bremen
Ende 1. Halbzeit
45
19:20
Hertha BSC
Werder Bremen
Nochmal Werder über links. Ludwig Augustinsson vergisst aber, den ball mit in den Sechzehner zu nehmen und die Hausherren können klären. Die Pause naht.
45
19:19
Hertha BSC
Werder Bremen
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45
19:19
Hertha BSC
Werder Bremen
Die Ecke bringt zunächst nichts ein, doch die Hanseaten bleiben am Drücker. Letztlich fasst sich Milot Rashica ein Herz, schlenzt aus 20 Metern halblinker Position aber klar am langen Eck vorbei.
43
19:17
Hertha BSC
Werder Bremen
Derzeit ist die Partie von vielen Fouls und Nickligkeiten geprägt, die dem ganzen Unterfangen hier ein wenig den Spielfluss rauben. Die Gäste aus dem Norden kommen aber nochmal nach vorne und holen zumindest mal ihre erste Ecke raus.
40
19:14
Hertha BSC
Werder Bremen
Fünf Minuten sind noch zu spielen im ersten Durchgang und für die Gäste geht es im Moment nur darum, sich mit diesem 0:1 in die pause zu retten. Werder schwimmt regelrecht, Duda schafft es aber nicht, Selke mit einem einfachen Pass in die Spitze zu bedienen.
38
19:12
Hertha BSC
Werder Bremen
Schon wieder Aluminium! Ondrej Duda zirkelt einen Berliner Freistoß aus 28 Metern zentraler Position aber mal sowas von herrlich über die Mauer, dass Jiří Pavlenka da keine Chance gehabt hätte. Vom Lattenkreuz prallt die Kugel zurück ins Feld und Werder kann klären.
35
19:09
Hertha BSC
Werder Bremen
Plötzlich geht es drunter und drüber im Bremer Strafraum! Zunächst verpasst Kalou eine Flanke von links knapp, doch der Ball bleibt heiß. Selke und Duda stochern nach, kriegen die Pille aber nicht aufs Tor.
34
19:07
Hertha BSC
Werder Bremen
Hertha hat jetzt die besseren Möglichkeiten, weil Werder den Gastgebern zu viel Platz anbietet! Diesmal öffnet ein Pass auf den rechten Flügel das gesamte Feld und Lazaro holt die nächste Ecke raus. Die bringt aber erneut nichts ein.
32
19:05
Hertha BSC
Werder Bremen
Den ersten Eckball der Partie gibt es nach 31 Minuten für die Gastgeber. Ondrej Duda bringt den Ball nach innen und darf auch gleich nochmal, doch beide Hereingaben landen auf Bremer Köpfen.
30
19:03
Hertha BSC
Werder Bremen
Wie reagieren die Gäste auf diesen Rückstand? Dass sie solche aufholen könne, haben sie ja Pokalsieg in Dortmund bereits eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Momentan läuft aber nicht viel zusammen beim SVW.
27
19:01
Hertha BSC
Werder Bremen
Gelbe Karte für Karim Rekik (Hertha BSC)
Au weia! Storks hat den Spielern die lange Leine angeboten und Rekik greift gleich zu. Der Berliner Abwehrmann grätscht übel in Eggestein rein und kassiert die überfällige erste Verwarnung.
25
18:58
Hertha BSC
Werder Bremen
Tooor für Hertha BSC, 1:0 durch Davie Selke
Die Hertha führt! Werder verliert den ball im Vorwärtsgang und die Hausherren kontern! Salomon Kalou wird auf die Reise geschickt und hat viel Platz vor sich. Der Ivorer treibt den Ball bis an den Strafraum und legt dann quer au den mitgelaufenen Davie Selke. Der Pass ist gar nicht mal optimal, doch Selke bringt das Ding aus spitzem Winkel noch an Pavlenka vorbei. Ein Bremer Rettungsversuch auf der Linie kommt zu spät.
23
18:57
Hertha BSC
Werder Bremen
Sören Storks ist hier bis dato sehr großzügig und das wird immer mehr zum Nachteil für den SV Werder Bremen. Niklas Stark begeht sein zweites gelbwürdiges Foul innerhalb weniger Minuten und kommt wieder ungeschoren davon. Anschließend wird Kruse gelegt und es ertönt nicht mal ein Pfiff.
21
18:56
Hertha BSC
Werder Bremen
Und da ist er auch schon, der Salomon Kalou. Herrlich lupft der Ivorer einen Flachpass mit einem Kontakt über die Bremer Abwehr weiter in den Lauf von Davie Selke und der hämmert das Ding mit vollem Risiko volley an den rechten Pfosten! Glück für Werder!
20
18:53
Hertha BSC
Werder Bremen
Die Hertha wirkt offensiv noch völlig planlos und strahlt überhaupt keine Gefahr aus. Das war bei den Berliners allerdings schon häufig so und so lange ein Salomon Kalou auf dem Platz steht, kann sich das in Sekunden ändern.
17
18:51
Hertha BSC
Werder Bremen
Wenn es die Bremer mal schaffen, die erste blau-weiße Kette zu überspielen, wird es auch gleich gefährlich. Wieder spielt Kruse einen feinen Pass in die Tiefe, diesmal auf Klaassen und der wird im letzten Moment vor dem Strafraum per Grätsche von Niklas Stark gestoppt. Schiri Storks lässt das aber laufen. Klare Fehlentscheidung! Freistoß und Gelb für Stark wäre fällig gewesen.
15
18:48
Hertha BSC
Werder Bremen
Eine Viertelstunde ist rum im Olympiastadion und allzu viel ist noch passiert. Taktisch ist das hier durchaus interessant, man belauert sich gegenseitig und wartet auf Fehler des Gegners. An Torszenen mangelt es aber noch.
13
18:47
Hertha BSC
Werder Bremen
Nach einem feinen Seitenwechsel von links nach rechts hat Valentino Lazaro für die Hertha mal Platz und findet mit seiner Hereingabe am Strafraum den ziemlich freien Davie Selke. Der Ex-Leipziger kann mit dem halbhohen Ball aber überhaupt nichts anfangen und Jiří Pavlenka nimmt die Kugel locker auf. Da war mehr drin!
10
18:43
Hertha BSC
Werder Bremen
Im Mittelfeld ist es unheimlich eng. Beide Teams sind in der Zentrale vor allem gegen den Ball massiv besetzt und es ist eigentlich kaum ein konstruktiver Spielaufbau möglich. Ansätze von Torgefahr gibt es nur bei schnellen Gegenangriffen nach Ballverlusten.
7
18:41
Hertha BSC
Werder Bremen
Urplötzlich das erste dicke Ding für Werder! Milot Rashica wird von max Kruse tief geschickt und hat Vorsprung gegenüber Valentino Lazaro, lässt sich aber noch abdrängen und abkochen. Am Ende kommt sogar ein Abstoß für die Hertha dabei heraus.
5
18:39
Hertha BSC
Werder Bremen
Ganz gemächlicher Auftakt hier im Olympiastadion. Da ist überhaupt noch kein Zug drin und es wird sich ausschließlich gegenseitig beschnuppert. Lange aund ausgiebig.
3
18:36
Hertha BSC
Werder Bremen
Beide Mannschaften suchen in den ersten Minuten noch ein wenig nach ihrer Linie. Das meiste Geschehen spielt sich im und rund um den Mittelkreis ab und der ball wechselt immer wieder den Besitzer.
1
18:34
Hertha BSC
Werder Bremen
Der Ball rollt! Beide sind in ihren klassischen Farben unterwegs. Hertha in blau und weiß, Werder in grün und weiß.
1
18:33
Hertha BSC
Werder Bremen
Spielbeginn
18:29
Hertha BSC
Werder Bremen
Langsam aber sicher wird es ernst im Olympiastadion! Die Teams stehen bereits in den Katakomben zum Einmarsch bereit und werden gleich von den Unparteiischen aufs Feld geführt.
18:27
Hertha BSC
Werder Bremen
Schiedsrichter der Partie ist Sören Storks, an den Seitenlinien assistieren Thorben Siewer und Markus Schüller. Vierter Offizieller ist Jan Neitzel Petersen und über den Videobeweis herrscht in Köln Dr. Robert Kampka.
18:23
Hertha BSC
Werder Bremen
Die Historie dieser Partie spricht eine klare Sprache. Mit 43 Siegen haben die Bremer mehr als die Hälfte aller 81 vergangenen Duelle mit Hertha BSC gewonnen. So auch im Hinspiel der laufenden Saison. Am fünften Spieltag siegten die Grün-Weißen im Weserstadion durch Treffer von Martin Harnik, Miloš Veljković und Max Kruse bei einem Gegentor durch Javairô Dilrosun mit 3:1.
18:14
Hertha BSC
Werder Bremen
Bei den Gästen lautet die Devise: "Never change a winning team". Im Vergleich zum souveränen 4:0 gegen Augsburg baut Kohfeldt seine Startformation nicht um. Das heißt, dass auch Doppelpacker Milot Rashica nach Rückenproblemen unter der Woche wieder rechtzeitig fit geworden ist und in der Spitze neben Max Kruse beginnt. Osako und Bartels fallen weiterhin aus bei den Hanseaten.
18:09
Hertha BSC
Werder Bremen
Die Gäste aus Bremen sind eines der heißesten Teams der Rückrunde. Werder hat im Jahr 2019 noch kein Pflichtspiel verloren und brillierte zuletzt beim Pokal-Triumph in Dortmund und beim anschließenden 4:0 in der Liga gegen Augsburg. Bremen kann mit einem Sieg heute ebenso wie Berlin bis an die internationalen Ränge klettern und genau das ist auch das Ziel der Gäste. "Jetzt kommt die Zeit, in der die Entscheidungen fallen. Jetzt willst du nur noch in den Rhythmus rein und spielen, spielen, spielen. Es ist die schönste Zeit", gab sich Trainer Florian Kohfeldt im Vorfeld der Partie locker und optimistisch.
18:02
Hertha BSC
Werder Bremen
Im Duell mit den nur einen Punkt dahinter liegenden Bremern will Hertha im Kampf um Europa wichtige Zähler landen. Doch der Respekt vor den Hanseaten ist groß. "Wir wissen, Werder ist eine gute Mannschaft. Sie haben eine gute Mentalität", sagte Coach Pál Dárdai im Vorfeld der Partie. Der Ungar erwartet ein intensives Duell. "Es wird ein Mentalitätsspiel. Beide wollen in der Tabelle mit vorne dran kleben. Das wird sicher einer gute Bundesligapartie", prophezeite Dardai unter der Woche. Personell verändert der 42-Jährige seine Mannschaft nach dem Sieg in Gladbach nur einmal. Valentino Lazaro rückt für Lukas Klünter in die Startelf.
17:55
Hertha BSC
Werder Bremen
Die Hausherren haben sich von der Heimpleite gegen den VfL Wolfsburg und dem Pokalaus gegen die Bayern gut erholt und konnten am letzten Spieltag mit einem überraschenden 3:0-Auswärtssieg in Gladbach überzeugen. Hertha präsentierte sich beim Tabellendritten taktisch sehr diszipliniert und clever und nutzte die wenigen Chancen vorne eiskalt aus. Nun soll es auch zuhause endlich wieder Punkte geben für die Hauptstädter, die seit Anfang Dezember (1:0 gegen Frankfurt) auf heimischem Rasen nicht mehr gewonnen haben.
17:48
Hertha BSC
Werder Bremen
Hallo und Herzlich willkommen Abendspiel an diesem Bundesligasamstag! Hertha BSC Berlin bekommt es an diesem 22. Spieltag gleich mit dem SV Werder Bremen zu tun. Um 18:30 Uhr ist Anstoß im Olympiastadion!
90
17:30
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Fazit:
Die TSG 1899 Hoffenheim bestiegt Hannover 96 hochverdient und am Ende mindestens einen Treffer zu niedrig mit 3:0. Von der ersten Minute an waren die Sinsheimer klar besser und ließen den Gästen aus Niedersachsen nicht den Hauch einer Chance. Damit ist die Euphorie bei den 96ern schon wieder verflogen, nachdem sie am letzten Wochenende noch einen enorm wichtigen Sieg einfahren konnten. Hannover muss das Spiel einfach möglichst schnell vergessen und es nächste Woche gegen Frankfurt dann besser machen, bevor es in zwei Wochen dann zum nächsten enorm wichtigen Spiel kommt. Dann reist die Mannschaft von Thomas Doll nämlich nach Stuttgart, einen direkten Tabellennachbarn. Hoffenheim hat mit dieser starken Leistung ihre Ansprüche auf einen internationalen Platz unterstrichen. Bei den nächsten zwei Begegnungen gegen Leipzig und Frankfurt hat die TSG es dann selbst in der Hand in der Tabelle weiter nach oben zu rücken.
90
17:27
FC Schalke 04
SC Freiburg
Fazit
Nullnummer auf Schalke: Trotz einer Halbzeit in Überzahl nimmt der SC Freiburg nur ein Pünktchen mit nach Hause. In der 42. Spielminute verabschiedet sich Suat Serdar aus dem Spiel, prompt wechselt Gästetrainer Christian Streich zur Pause zweimal offensiv aus. Dadurch nähert sich der Sportclub auch zunehmend an, das letzte Quäntchen fehlt aber stets. Zum Abschluss der Powerplayphase lässt Philipp Lienhart ein Riesending liegen (71.), letztlich wird das bestraft. Anders hätte es womöglich ausgesehen, wenn der zunächst gegebene Handelfmeter (83.) nicht zurückgenommen worden wäre. Mit dem Konjuktiv kann man aber sicherlich keinen Freiburger vertrösten, am Ende sind es für die Breisgauer zwei verlorene Punkte.
90
17:23
VfL Wolfsburg
1. FSV Mainz 05
Fazit:
Der VfL Wolfsburg schlägt Mainz 05 mit 3:0. In einer schwachen Partie setzt sich durchaus die richtige Mannschaft durch, die Höhe ist in der Form jedoch nicht verdient. Nach einem schnellen Treffer von Arnold entwickelte sich die Partie schnell zu einer sehr zähen Angelegenheit. Erst rund um die 70. Minute wurde Wolfsburg wieder etwas stärker und erhöhte folgerichtig auf 2:0 und auch auf 3:0. Mainz brachte am heutigen Tag offensiv leider überhaupt nichts auf die Wiese und muss somit mit leeren Händen abreisen. Unterdessen setzen sich die Wölfe im Kampf um das Internationale Geschäft fest.
90
17:23
VfL Wolfsburg
1. FSV Mainz 05
Spielende
90
17:23
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Fazit:
Der RB Leipzig gewinnt mit 3:1 beim VfB Stuttgart und bleibt auch nach dem 22. Spieltag auf Champions-League-Kurs. Nach dem 1:1-Pausenunentschieden, das sich die Schwaben nach dem frühen Gegentor durch Poulsen (6.) infolge des Strafstoßtreffers durch Zuber (16.) redlich verdient hatten, kehrten die Sachsen in der Anfangsphase der zweiten Halbzeit zu ihrer Dominanz zurück und belagerten den Strafraum der Hausherren. Da diese ihre defensiven Räume jedoch besser im Griff hatten als in den ersten Minuten der Begegnung, waren zwingende Chance der Rangnick-Truppe Mangelware. Aus dem Nichts hätte es in 65. Minute sogar auf der Gegenseite geklingelt, als Ascacíbar nach Vorarbeit von Esswein und Gomez mit einem wuchtigen Rechtsschuss aus 14 Metern an Gulácsi scheiterte. Die entscheidenden Szenen spielten sich wenig später ab: Nach einem unnötigen Foul von Kabak an Poulsen verwandelte Sabitzer den fälligen Freistoß aus halblinken 20 Metern direkt, indem er das Spielgerät genau im linken Kreuzeck unterbrachte (68.). Endgültige Gewissheit, dass es zum vierten Rückrundensieg reichen würde, hatten die Sachsen in der 74. Minute, als Poulsen einen Gegenstoß nach Steilpass von Adams in die flache rechte Ecke vollendete. Während die Sachsen Rang vier festigen und auf einen Zähler an den dritten Platz heranrücken, verpassen es die Schwaben trotz einer phasenweise ordentlichen Leistung, den Rückstand auf das definitiv rettende Ufer zu verkürzen und bleiben auf dem Relegationsplatz hängen. Der VfB Stuttgart tritt am Freitagabend beim SV Werder Bremen an. Der RB Leipzig bekommt es am Montagabend vor eigenem Publikum mit 1899 Hoffenheim zu tun. Einen schönen Samstag noch!
90
17:22
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Spielende
90
17:22
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Spielende
90
17:22
FC Schalke 04
SC Freiburg
Spielende
90
17:22
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
90
17:21
FC Schalke 04
SC Freiburg
Nach einem Eckstoß von der linken Seite schraubt sich Nastasić in die Luft, sein Kopfball aus neun Metern ist zu hoch angesetzt.
90
17:20
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Die 180 zusätzlichen Sekunden werden keinen Einfluss auf die Punkteverteilung haben.
90
17:19
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Der Matchwinner holt sich noch seinem verdienten Einzelapplaus der Gästefans ab. Matheus Cunha ist der sechste und letzte Joker des Tages.
90
17:19
FC Schalke 04
SC Freiburg
Gelb-Rote Karte für Christian Günter (SC Freiburg)
Günter lässt McKennie ein zweites Mal auflaufen, nach einer lächerlichen ersten Gelben zeigt er sich zurecht frustriert.
90
17:19
VfL Wolfsburg
1. FSV Mainz 05
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
88
17:19
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Die Sinsheimer lassen jetzt den Ball gut laufen. Sie spielen aber nicht nur auf Ergebniskontrolle, sondern versuchen immer noch in Richtung gegnerischen Kasten zu spielen.
90
17:19
FC Schalke 04
SC Freiburg
Auf der anderen Seite muss Fährmann aufpassen, der Schlussmann schlägt einen langen Pass auf Petersen weg.
90
17:19
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Einwechslung bei RB Leipzig -> Matheus Cunha
90
17:19
FC Schalke 04
SC Freiburg
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90
17:19
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Auswechslung bei RB Leipzig -> Yussuf Poulsen
90
17:19
FC Schalke 04
SC Freiburg
Schwolow patzt beim Abschlag, Bentaleb schnappt sich die Kugel. Er bedient Oczipka in der linken Strafraumhälfte, dessen Querpass bleibt an Kübler hängen.
90
17:19
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Die Rangnick-Truppe kann den Vorsprung recht souverän in Richtung Abpfiff verwalten.
85
17:18
1899 Hoffenheim
Hannover 96
David Otto feiert mit dieser Einwechselung sein Bundesliga-Debüt. Für ihn muss Ishak Belfodil weichen, der heute ein sensationelles Spiel abgeliefert hat.
89
17:17
VfL Wolfsburg
1. FSV Mainz 05
Die letzten Minuten laufen, passieren wird hier nichts mehr. Wolfsburg gewinnt diese Partie und ist weiterhin dick im Geschäft in Sachen Europa.
89
17:16
FC Schalke 04
SC Freiburg
Einwechslung bei FC Schalke 04 -> Jeffrey Bruma
87
17:16
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Der im Sommer aus Zagreb verpflichtete Sosa darf in den letzten Minuten auch noch mithelfen, das Anschlusstor zu erzielen. Insúa verlässt den Rasen.
89
17:16
FC Schalke 04
SC Freiburg
Auswechslung bei FC Schalke 04 -> Rabbi Matondo
88
17:16
FC Schalke 04
SC Freiburg
Einwechslung bei SC Freiburg -> Florian Niederlechner
88
17:15
FC Schalke 04
SC Freiburg
Auswechslung bei SC Freiburg -> Janik Haberer
86
17:15
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Einwechslung bei VfB Stuttgart -> Borna Sosa
86
17:15
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Auswechslung bei VfB Stuttgart -> Emiliano Insúa
85
17:15
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim -> David Otto
85
17:15
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim -> Ishak Belfodil
84
17:15
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Demirbay an den Pfosten! Vor dem Strafraum legt erneut Schulz quer und bedient damit Demirbay. Der zentrale Mittelfeldspieler nimmt den Ball gut an und legt ihn sich auf den linken Fuß. Mit viel Effet schlenzt er das Spielgerät an den linken Außenposten. Bereits das zweite Mal Alu für Kerem Demirbay und das dritte Mal für die TSG.
87
17:14
FC Schalke 04
SC Freiburg
Gelbe Karte für Christian Günter (SC Freiburg)
Fragwürdige Gelbe, Günter wird von McKennie im Luftduell angesprungen.
87
17:14
FC Schalke 04
SC Freiburg
Es läuft nun auf das 0:0 hinaus. Freiburg lässt den Ball durch die eigenen Reihen laufen, von Schalke kommt in Unterzahl auch nicht allzu viel.
85
17:14
VfL Wolfsburg
1. FSV Mainz 05
Fünf Minuten vor dem Ende sind die Wechselkontingente erschöpft. An der Uhr schrauben kann also niemand mehr, wieso auch?
84
17:14
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Gomez lässt das Netz hinter Gulácsi zappeln, indem er die Kugel nach einem langen Ball aus der eigenen Hälfte an Halstenberg und dem RBL-Schlussmann vorbei gespitzelt hat. Der ehemalige Nationalspieler hat zuvor aber deutlich im Abseits gestanden.
83
17:14
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Da hatte Hoffenheim so viel hochkarätige Möglichkeiten und eine der schwächeren führt zur Entscheidung. Demirbay hat bei seinem Abschluss sogar noch Glück, dass die Kugel noch einmal über einen Gegenspieler hinweg fliegt und dann ins Tor geht.
85
17:13
VfL Wolfsburg
1. FSV Mainz 05
Einwechslung bei VfL Wolfsburg -> Elvis Rexhbeçaj
85
17:13
VfL Wolfsburg
1. FSV Mainz 05
Auswechslung bei VfL Wolfsburg -> Josuha Guilavogui
81
17:11
VfL Wolfsburg
1. FSV Mainz 05
Wolfsburg hat hier alles im Griff. Der Widerstand ist natürlich auch gebrochen nach dem 3:0. Eine Aufholjagd a la Hoffenheim in Dortmund wird es hier nicht geben.
83
17:11
FC Schalke 04
SC Freiburg
Einwechslung bei FC Schalke 04 -> Guido Burgstaller
83
17:11
FC Schalke 04
SC Freiburg
Auswechslung bei FC Schalke 04 -> Ahmed Kutucu
83
17:11
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Stuttgart will es noch einmal wissen und sorgt für eine Druckphase. Im Falle einer Niederlage bliebe der VfB wohl auf Platz 16, denn Hannover liegt in Hoffenheim mit 0:2 hinten
83
17:11
FC Schalke 04
SC Freiburg
Videobeweis: Gelb für Mascarell wird zurückgenommen, ebenso der Handelfmeter! Vertretbar, aber glücklich für Schalke: Immerhin greift der Videoschiedsrichter laut Regelwerk nur ein, wenn eine klare Fehlentscheidung vorliegt.
80
17:10
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Tooor für 1899 Hoffenheim, 3:0 durch Kerem Demirbay
Das ist die Entscheidung! Kadeřábek legt von der rechten Seite überlegt quer. An der Strafraumgrenze legt Schulz direkt ab undaus dem Rückraum kommt Demirbay. Auch er nimmt den Ball direkt und vollendet mit links perfekt ins rechte untere Eck.
79
17:10
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim -> Ádám Szalai
79
17:10
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim -> Andrej Kramarić
79
17:09
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Es geht mit Abstoß weiter. Die große Chance per Elfmeter ins Spiel zurückzukommen wird den Niedersachsen also nicht gegeben.
80
17:09
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Einwechslung bei VfB Stuttgart -> Anastasios Donis
80
17:09
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Auswechslung bei VfB Stuttgart -> Andreas Beck
78
17:09
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Bei einem Freistoß von 96 geht Felipe nach einem Zweikampf mit Belfodil zu Boden. Die Szene guckt man sich in Köln noch einmal an.
80
17:09
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Esswein prüft Gulácsi! Der Ex-Berliner zieht vom linken Sechzehnereck nach innen und zirkelt auf die halbhohe rechte Ecke. Der RBL-Schlussmann ist rechtzeitig abgehoben und lenkt das Leder mit den Fingerspitzen um den Pfosten.
81
17:08
FC Schalke 04
SC Freiburg
Handelfmeter für Freiburg! Bei einer Flanke von Günter grätscht Mascarell mit angelegtem Arm dazwischen. Referee Frank Willenborg entscheidet sofort auf Strafstoß, schaut sich nun aber doch die Bilder an.
79
17:07
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Ex-Stuttgarter Werner wird mit einem Pfeifkonzert auf die Bank verabschiedet. Mit Ilsanker wird der Angreifer durch einen Mittelfeldmann ersetzt.
79
17:07
FC Schalke 04
SC Freiburg
Gelbe Karte für Dominique Heintz (SC Freiburg)
Uth spielt einen Doppelpass mit Kutucu, als der Ball weg ist wird Uth von Heintz niedergerissen.
78
17:07
VfL Wolfsburg
1. FSV Mainz 05
Einwechslung bei VfL Wolfsburg -> Felix Klaus
78
17:07
FC Schalke 04
SC Freiburg
Viel Gestocher im Strafraum der Gäste, McKennie köpfte eine Oczipka-Flanke in die Mitte. Uth verpasst aus drei Metern den Abschluss, dann versucht es der Passgeber nochmal selbst. Er bleibt am liegenden Lienhart hängen.
78
17:07
VfL Wolfsburg
1. FSV Mainz 05
Auswechslung bei VfL Wolfsburg -> Josip Brekalo
78
17:07
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Einwechslung bei RB Leipzig -> Stefan Ilsanker
77
17:07
VfL Wolfsburg
1. FSV Mainz 05
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05 -> Gerrit Holtmann
77
17:07
VfL Wolfsburg
1. FSV Mainz 05
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05 -> Danny Latza
75
17:07
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Der mit Abstand beste Hannoveraner ist und bleibt Michael Esser! Andrej Kramarić kann beinahe ungestört von links nach innen ziehen und schlenzt die Murmel aufs lange Eck. Wie so oft ist Michael Esser aber hellwach und entschärft auch diesen Versuch.
78
17:07
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Auswechslung bei RB Leipzig -> Timo Werner
77
17:06
VfL Wolfsburg
1. FSV Mainz 05
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05 -> Anthony Ujah
77
17:06
VfL Wolfsburg
1. FSV Mainz 05
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05 -> Jean-Paul Boëtius
75
17:05
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Didavi hat schon vor dem dritten Gegentor zur Einwechslung bereit gestanden. Für Castro ist der Arbeitstag eine Viertelstunde vor dem Ende abgeschlossen.
74
17:05
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Joelinton muss vom Feld und wird mit Sprechchören vom Feld geleitet. Für ihn kommt Leonardo Bittencourt neu in die Partie.
76
17:05
VfL Wolfsburg
1. FSV Mainz 05
Tooor für VfL Wolfsburg, 3:0 durch Robin Knoche
Das war's dann wohl! Arnold feuert erneut einen Freistoß aufs Tor, der wieder nur geblockt werden kann. Gerhardt macht den Ball nochmal scharf und findet Knoche, der eiskalt zum 3:0 versenkt.
74
17:04
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim -> Leonardo Bittencourt
74
17:04
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Einwechslung bei VfB Stuttgart -> Daniel Didavi
74
17:04
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim -> Joelinton
74
17:04
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Auswechslung bei VfB Stuttgart -> Gonzalo Castro
75
17:03
FC Schalke 04
SC Freiburg
Konter im eigenen Stadion, Uth schickt den flinken Matondo auf die Reise. Der Flügelflitzer muss nach außen gehen, in Rücklage schießt er weit über den Kasten.
74
17:03
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Tooor für RB Leipzig, 1:3 durch Yussuf Poulsen
Die Roten Bullen befinden sich endgültig auf der Siegerstraße! Gegen aufgerückte Hausherren treibt Adams das Leder im linken Mittelfeld nach vorne und lässt Poulsen mit einem feinen Steilpass in die halblinke Spur frei vor Zieler auftauchen. Der Däne schiebt aus gut 13 Metern überlegt in die flache rechte Ecke ein.
72
17:03
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Das Spiel ruht. Joelinton hat sich bei einem Luftduell wehgetan und muss sich erst einmal wieder aufrappeln.
73
17:02
VfL Wolfsburg
1. FSV Mainz 05
Kann Mainz den doppelten Rückstand verdauen? Die Mainzer müssen jetzt kommen. Das ist ob der ersten 70 Minuten allerdings schwer vorstellbar.
69
17:02
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Nach einem Hannoveraner Freistoß aus dem rechten Halbfeld segelt das Leder bis an den zweite Pfosten durch. Dort ist zwar kein 96er, aber Joelinton lenkt das Spielgerät knapp neben den eigenen Kasten.
71
17:00
VfL Wolfsburg
1. FSV Mainz 05
Einwechslung bei VfL Wolfsburg -> Admir Mehmedi
71
17:00
VfL Wolfsburg
1. FSV Mainz 05
Auswechslung bei VfL Wolfsburg -> Renato Steffen
67
17:00
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Doppelwechsel bei 96: Für die heute komplett blassen Jonathas und Walace kommen Wood und Schwegler auf den Rasen. Gerade Pirmin Schwegler soll mit seiner Erfahrung für Ordnung sorgen.
71
17:00
FC Schalke 04
SC Freiburg
Fast das 0:1! Die Gäste spielen einen Eckball kurz aus, Waldschmidt flankt schließlich mit viel Schnitt vor den zweiten Pfosten. Lienhart bringt es tatsächlich fertig, die Vorlage aus einem halben Meter über das Tor zu köpfen.
71
16:59
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Aus dem laufenden Spiel heraus hat der VfB seit der Anfangsphase kaum etwas zugelassen. Ein unnötiges Foulspiel des jungen Kabak sorgt dafür, dass er einmal mehr mit dem Rücken zur Wand steht. Gelingt wie zuletzt gegen Freiburg ein spätes Comeback?
67
16:59
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Einwechslung bei Hannover 96 -> Pirmin Schwegler
67
16:58
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Auswechslung bei Hannover 96 -> Walace
67
16:58
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Einwechslung bei Hannover 96 -> Bobby Wood
67
16:58
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Auswechslung bei Hannover 96 -> Jonathas
69
16:58
VfL Wolfsburg
1. FSV Mainz 05
Tooor für VfL Wolfsburg, 2:0 durch Wout Weghorst
Weghorst lässt sich die Chance nicht nehmen und knallt die Kugel in die linke untere Ecke. Nervenstark!
67
16:58
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Demirbay flankt eine Ecke von links mustergültig auf den Kopf von Kramarić. Der muss sich zentral, knapp acht Meter vor dem Tor noch nicht einmal bewegen um komplett frei zu sein. Trotzdem setzt der Offensivspieler die Kugel rechts über den Kasten.
69
16:57
VfL Wolfsburg
1. FSV Mainz 05
Elfmeter für Wolfsburg! Unmittelbar nach dem Volley bekommt Gbamin die Kugel an den Arm. Dieser bewegt sich schon in Richtung des Balles. Zunächst lässt der Schiedsrichter weiterlaufen, bekommt dann aber wohl ein Hinweis des VAR. Kann man geben, diesen Strafstoß.
68
16:57
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Tooor für RB Leipzig, 1:2 durch Marcel Sabitzer
... und der fällige Freistoß ist der Perfektion sehr nahe! Sabitzer schnibbelt das Spielgerät mit dem rechten Innenrist gefühlvoll in den linken Winkel - weder nach oben noch nach links ist viel Platz.
67
16:57
VfL Wolfsburg
1. FSV Mainz 05
Es geht doch! Wir haben eine große Torchance zu vermelden! Auf der linken Seite setzen sich die Wölfe schön durch. Die Flanke findet Weghorst, der am langen Pfosten frei steht und per Volley an Müller scheitert!
67
16:56
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Poulsen wird gut drei Meter vor der halblinken Strafraumkante von Kabak zu Boden gerissen...
68
16:56
FC Schalke 04
SC Freiburg
Mit einer einfachen Schussfinte lässt Abrashi aus 17 Metern Bentaleb stehen, dann schießt er halbhoch auf den Kasten. Nastasić blockt die Kugel ins Toraus, der fällige Eckball landet in den Armen von Fährmann.
64
16:56
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Hannover kontert! Nicolai Müller lässt an der Mittellinie zwei Gegenspieler stehen, läuft noch ein paar Schritte mit dem Ball am Fuß und bedient dann Jonathas. Der Neuner kann sich im Eins-gegen-Eins mit Stefan Posch allerdings nicht durchsetzten und die gute Chance ist vertan.
66
16:54
FC Schalke 04
SC Freiburg
Einwechslung bei FC Schalke 04 -> Nabil Bentaleb
66
16:54
FC Schalke 04
SC Freiburg
Auswechslung bei FC Schalke 04 -> Amine Harit
65
16:53
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Aus heiterem Himmel hat Ascacíbar die Topchance zum 2:1! Esswein tankt sich im Rahmen eines Gegenstoßes mit Glück im halblinken Offensivkorridor durch. Gomez verpasst aus zentraler Lage zwar einen eigenen Abschluss, kann aber auf den Argentinier weiterleiten. Ascacíbar ballert aus 14 Metern in Richtung linker Ecke. Dort pariert Gulácsi mit einer starken Flugeinlage.
63
16:53
VfL Wolfsburg
1. FSV Mainz 05
Mainz wird etwas aktiver und lässt sich in der Hälfte der Gastgeber blicken. Torgefahr ist zwar weiterhin Mangelware, aber immerhin nimmt das Spiel ein wenig Fahrt auf.
63
16:53
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Leipzig bringt eine gute halbe Stunde weder Tempo noch Direktheit in seine Kombinationen und rennt deshalb gegen eine weiß-rote Wand. Meist befinden sich lediglich zwei VfB-Akteure im Mittelfeld; der Rest steht sehr tief.
65
16:53
FC Schalke 04
SC Freiburg
Waldschmidt dribbelt sich sehenswert in die linke Strafraumhälfte, legt dann flach in die Mitte ab. Nastasić steht richtig und kann klären.
62
16:52
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Gelbe Karte für Walace (Hannover 96)
Der Sechser kann den schnellen Gegenangriff nur mit einem Foul stoppen. Dabei kommt er gegen Nico Schulz zu spät und bekommt seine fünfte Gelbe Karte. Damit ist er für das Spiel gegen Frankfurt gesperrt.
61
16:51
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Hoffenheim ist absolut dominant und lässt 96 nicht den Hauch einer Chance. Da sie im Angriff aber Chancenwucher betreiben steht es noch immer nur 2:0.
62
16:51
FC Schalke 04
SC Freiburg
Jetzt nimmt Freiburg Fahrt auf: Petersen scheitert vom rechten Strafraumeck an Fährmann, der Keeper lässt hoch in die Mitte klatschen. Gondorf bleibt zunächst aus 12 Metern hängen, den Abpraller kann Grifo aber nochmal verwerten. Aus 17 Metern findet er im fliegenden Fährmann seinen Meister.
58
16:50
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Erneute eine dicke Doppelchance für die TSG! Nico Schulz ist wieder auf und davon, scheitert mit seinem Tunnelversuch aber am heraus gestürmten Esser. Von dessen Bein gelangt der Ball zu Joelinton. Der Stürmer nimmt die Kugel an und versucht es von knapp außerhalb des Sechzehners mit einem hohen Abschluss. Der Ball geht über den Kasten und da der Torhüter schon aus dem Spiel war wäre ein flacher, gezielter Abschluss wohl die bessere Entscheidung gewesen.
61
16:49
FC Schalke 04
SC Freiburg
Endlich etwas Aufregung! Sané köpft einen hohen Ball in den Fuß von Grifo, aus 22 Metern könnte die TSG-Leihgabe schießen. Er legt aber lieber in die linke Strafraumhälfte ab, aus spitzem Winkel schießt Waldschmidt von dort am langen Pfosten vorbei.
60
16:49
VfL Wolfsburg
1. FSV Mainz 05
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05 -> Karim Onisiwo
60
16:48
VfL Wolfsburg
1. FSV Mainz 05
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05 -> Robin Quaison
60
16:48
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Erster Einwechselspieler des Nachmittags ist Bruma. Der Portugiese ersetzt Forsberg, der noch nicht wieder durchspielen kann.
59
16:48
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Einwechslung bei RB Leipzig -> Bruma
55
16:47
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Das muss das 3:0 sein! Schulz setzt zum Sprint an und lässt damit alle stehen. Halblinks im Strafraum versucht es der deutsche Nationalspieler dann mit einem Lupfer, aber Esser reißt die Pranke hoch und lenkt die Kugel noch an die Latte. Amiris Nachschuss kann Ostrzolek noch knapp vor der Linie blocken.
59
16:47
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Auswechslung bei RB Leipzig -> Emil Forsberg
59
16:47
FC Schalke 04
SC Freiburg
Langer Ball auf die rechte Außenbahn, Heintz findet den Fuß von Haberer. Die Annahme misslingt, anschließend wird ohnehin auf Abseits entschieden.
59
16:47
VfL Wolfsburg
1. FSV Mainz 05
In einer weiterhin schwachen Partie ist Wolfsburg im zweiten Durchgang die aktivere Mannschaft. Von Mainz kommt bis dato überhaupt nichts.
57
16:46
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Der VfB scheint die Abwehrschlacht, die ihm bevorsteht, in Sachen Körpersprache anzunehmen. Die Stuttgarter gehen in den Zweikämpfen hart zur Sache und machen es den Sachsen recht schwer, in abschlussreife Positionen vorzustoßen.
54
16:45
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Bei der Mannschaft von Thomas Doll reiht sich ein Fehler an den anderen. Dieses Mal spielt Walace einen Fehlpass, aber drei Hoffenheimer können die Chance nicht nutzen.
55
16:44
VfL Wolfsburg
1. FSV Mainz 05
Wolfsburg schießt sich jetzt warm. Wieder versucht es Brekalo aus der Distanz. Er nähert sich an, auch wenn dieser Ball ebenfalls deutlich drüber geht.
56
16:44
FC Schalke 04
SC Freiburg
Der fällige Freistoß gehört Matija Nastasić, auf sein erstes Bundesligator muss der Serbe weiter warten. Er trifft die Mauer.
55
16:43
FC Schalke 04
SC Freiburg
Tolle Freistoßposition für S04, Gondorf bringt Kutucu 17 Meter vor dem Kasten zu Boden.
52
16:43
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Die Hausherren drängen auf die Entscheidung! Mit einem dritten Treffer würden sie den Deckel drauf machen, doch noch steht es nur 2:0 und bei einem Anschlusstreffer würde es plötzlich wieder spannend.
52
16:43
VfL Wolfsburg
1. FSV Mainz 05
Arnold hat Selbstvertrauen! Der Torschütze versucht es bei einem Freistoß aus 30 Metern einfach mal direkt. Die Kugel flattert und Müller geht mit den Fäusten auf Nummer sicher!
54
16:43
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Die Sachsen übernehmen in der Anfangsphase des zweiten Durchgangs wieder die Kontrolle und drängen darauf, erneut in Führung zu gehen. Stuttgart ist nun wieder fast durchgängig in der eigenen Hälfte gefordert.
54
16:42
FC Schalke 04
SC Freiburg
Guter Ball von Gondorf auf Grifo, mit einem präzisen Diagonalball wird die Seite gewechselt. Grifo will mit einem direkten Pass den einschussbereiten Waldschmidt bedienen, erreicht seinen Teamkollegen aber nicht. Mascarell klärt.
49
16:42
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Riesen Tat von Michael Esser! Kadeřábek kann vom rechten Flügel ungestört flanken. Am zweiten Pfosten verliert Anton seinen Gegenspieler aus dem Blick. Dadurch kann sich Belfodil absetzten und kommt frei zum Kopfball. Der geht direkt neben den Pfosten und wäre auch reingegangen, aber Esser kommt geflogen und lenkt das Ding überragend mit einer Hand um den Pfosten.
52
16:39
FC Schalke 04
SC Freiburg
Oczipka rettet einen langen Ball vor der Seitenauslinie, spielt ihn dann flach in die Mitte. Harit kriegt die Kugel, bleibt aber in der formierten Abwehr der Gäste hängen.
51
16:39
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Weder Markus Weinzierl noch Ralf Rangnick haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen. Der Gästecoach hat mit Bruma, Matheus Cunha und Augustin noch drei offensive Alternativen in der Hinterhand; auf Seiten der Schwaben könnten Thommy und Donis den VfB-Angriff verstärken.
47
16:38
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Joelinton direkt wieder mit der großen Möglichkeit. Erneut verlieren die Niedersachsen den Ball im Aufbau. Amiri schaltet schnell, bedient den Brasilianer und der Stürmer spitzelt die Murmel an Esser, aber auch am Tor vorbei.
49
16:38
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Werner ist auf der rechten Sechzehnerseite Adressat eines halbhohen Anspiels von Poulsen. Er zögert aus leicht spitzem Winkel zu lange mit einem Abschluss und kann deshalb durch eine saubere Grätsche von Pavard gestoppt werden.
49
16:38
VfL Wolfsburg
1. FSV Mainz 05
Brekalo zieht von der linken Seite in die Mitte und versucht es einfach mal. Sein Schuss geht rund vier Meter über den Kasten, aber immerhin gab es mal wieder einen Abschluss.
46
16:37
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Weiter geht's! Julian Nagelsmann schickt sein Team unverändert in den zweiten Durchgang und bei Hannover gibt es einen Wechsel. Für den eher defensiven Marvin Bakalorz kommt der Offensivspieler Takuma Asano. Dadurch dürfte sich auch taktisch etwas bei 96 verändern.
48
16:37
FC Schalke 04
SC Freiburg
Schöner Pass durch die Lücke, Harit will Uth in die rechte Strafraumhälfte schicken. Der Angreifer wird von Heintz robust abgedrängt, für einen Freistoß genügt das nicht.
47
16:37
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Forsberg wuselt sich im ersten Leipziger Vorstoß durch die Mitte und setzt aus gut 18 Metern einen Schuss mit dem linken Fuß ab. Zieler ist schnell unten und kann die Kugel in der linken Ecke souverän entschärfen.
46
16:36
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Einwechslung bei Hannover 96 -> Takuma Asano
46
16:35
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Auswechslung bei Hannover 96 -> Marvin Bakalorz
46
16:35
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Anpfiff 2. Halbzeit
46
16:35
FC Schalke 04
SC Freiburg
Der Joker lässt die dicke Chance liegen! Ein scharfer Freistoß von der linken Seite kommt am zweiten Pfosten runter, Gondorf fliegt völlig blank in den Ball. Sein Kopfball aus sechs Metern wird von Fährmann im kurzen Eck stark abgewehrt.
46
16:35
VfL Wolfsburg
1. FSV Mainz 05
Weiter geht's! Personell kommen beide Mannschaften unverändert aus der Kabine. Schauen wir mal, wer besser wieder ins Spiel findet.
46
16:34
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang in Bad Cannstatt! Der Tabellenvierte hat beim Drittletzten sehr überzeugend losgelegt und war durch das schnelle Tor auf dem Weg zu einem entspannten Nachmittag. Durch das unglücklich entstandene Gegentor sind die Sachsen aber von ihrem Weg abgekommen und haben ihren spielerische Überlegenheit nicht mehr auf den Rasen bringen können. Zeigen die Roten Bullen nach der Pause wieder das Gesicht der letzten Wochen?
46
16:34
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Anpfiff 2. Halbzeit
46
16:34
VfL Wolfsburg
1. FSV Mainz 05
Anpfiff 2. Halbzeit
46
16:34
FC Schalke 04
SC Freiburg
Weiter im Programm: Freiburg kommt mit zwei Neuen aus der Kabine, Schalke ist unverändert.
46
16:33
FC Schalke 04
SC Freiburg
Anpfiff 2. Halbzeit
46
16:33
FC Schalke 04
SC Freiburg
Einwechslung bei SC Freiburg -> Luca Waldschmidt
46
16:33
FC Schalke 04
SC Freiburg
Auswechslung bei SC Freiburg -> Lucas Höler
46
16:33
FC Schalke 04
SC Freiburg
Einwechslung bei SC Freiburg -> Jérôme Gondorf
46
16:32
FC Schalke 04
SC Freiburg
Auswechslung bei SC Freiburg -> Mike Frantz
45
16:22
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Halbzeitfazit:
Hoch überlegene Hoffenheimer gehen im Spiel gegen Hannover 96 mit einer 2:0-Führung in die Pause. Von Beginn an setzten die Sinsheimer ihre Gegenspieler schon früh unter Druck und ließ sie nicht zur Entfaltung kommen. Die Belohnung dafür folgte nach einem kapitalen Fehler von Julian Korb. Joelinton konnte den Patzer nutzen und vollstreckte zum 1:0. Nur kurze Zeit später erhöhte Belfodil per Kopf. Damit sorgte der Algerier gefühlt schon für die Vorentscheidung, denn die Gäste aus Norddeutschland konnten offensiv kaum für Gefahr sorgen. Nur zweimal nach Eckstößen wäre ein Treffer für die Niedersachsen drin gewesen. Da die TSG das spürte zogen sie sich mit zunehmender Spielzeit bis an die Mittellinie zurück und lauerten auf Konter. Dadurch verlor das Spiel an Tempo. Trotzdem waren die Kraichgauer dem dritten Tor deutlich näher als Hannover dem Anschlusstreffer.
45
16:21
FC Schalke 04
SC Freiburg
Halbzeitfazit
Schwacher Kick auf Schalke, zwischen Königsblau und dem SC Freiburg steht es zur Pause 0:0. Im ersten Durchgang kann sich keine Mannschaft entscheidende Vorteile erspielen, viel zu selten wird die gegnerische Viererkette unter Druck gesetzt. Deshalb sind Distanzschüsse bislang die einzigen Annäherungen an das Tor, den Schützen fehlt aber die Präzision. Schwung kommt rein, als nach einem Kopfball von McKennie der Arm von Kübler im Spiel ist (33.). Die Videoassistenten um Harm Osmers greifen ein, entscheiden sich aber letztlich gegen einen Handelfmeter. Das hätte durchaus auch andersrum gewertet werden können. Pech hat Schalke dann, als man kurz vor der Pause Suat Serdar verliert. Der Mittelfeldmann hatte sicherlich keine bösen Absichten, tritt seinen Gegenspieler aber übel um. Deshalb müssen die Hausherren nun in Unterzahl agieren, leichter wird es sicherlich nicht. Bis gleich!
45
16:19
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Halbzeitfazit:
Das Duell zwischen dem VfB Stuttgart und dem RB Leipzig geht mit einem 1:1-Remis in die Pause. In einer temporeichen Anfangsphase rissen die Sachsen die Führung schon in Minute sechs an sich, indem Poulsen nach Vorarbeit von Werner aus kurzer Distanz einschob. Die früh aufkommende Tristesse im Lager der Schwaben konnte durch einen durch Orbans Handspiel verursachten und von Zuber verwandelten Strafstoß nach einer guten Viertelstunde ausgebremst werden (16.). In der Folge wirkte der VfB in der Defensive stabiler und ließ bis auf einen flachen Werner-Schuss, der den linken Pfosten deutlich verfehlte (19.), keine weiteren RBL-Chancen zu. Die Mannschaft von Markus Weinzierl sorgte nach dem zunächst schmeichelhaften Ausgleichstreffer sogar über weite Strecken für eine ausgeglichene Angelegenheit und hatte in der Nachspielzeit durch einen Kopfball von Kabak sogar eine gute Chance zu ihrem zweiten Treffer. Das Rangnick-Team konnte die offensive Wucht des starken Beginns nicht ansatzweise bestätigen. Bis gleich!
45
16:19
VfL Wolfsburg
1. FSV Mainz 05
Halbzeitfazit:
Zur Pause führt der VfL Wolfsburg zuhause mit 1:0 gegen Mainz 05. Die Partie fing stark an und hatte ihren ersten Höhepunkt durch den tollen Treffer von Arnold. Mainz ließ sich davon nicht beeindrucken und testete Casteels zwei Mal aus der Distanz. Nach einer guten Viertelstunde hätte der Schiedsrichter die Partie dann aber abpfeifen konnte, denn in der letzten halben Stunde passiert rein gar nichts. Große Langeweile machte sich breit. Immerhin: Es kann in Durchgang Zwei nur besser werden.
45
16:18
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Ende 1. Halbzeit
45
16:18
VfB Stuttgart
RB Leipzig
... Castro findet Kabak! Der junge Türke verlängert die effetreiche Hereingabe aus mittigen sechs Metern mit der Stirn in Richtung langer Ecke. Sabitzer ist deutlich vor der Linie postiert und verhindert den Einschlag.
45
16:18
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Ende 1. Halbzeit
45
16:17
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Demirbay bringt einen Eckball von links an den ersten Pfosten. Dort steht Joelinton und probiert es mit dem Kopf. Das Spielgerät geht hoch über den Kasten.
45
16:17
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Konaté räumt Esswei auf der rechten Abwehrseite ab und verursacht damit einen Freistoß in guter Flankenlage...
45
16:16
VfL Wolfsburg
1. FSV Mainz 05
Ende 1. Halbzeit
45
16:16
FC Schalke 04
SC Freiburg
Ende 1. Halbzeit
45
16:16
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Durchgang eins in Bad Cannstatt wird um 120 Sekunden verlängert.
45
16:16
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Alleine auf Grund der langen Kontrolle des zweiten Hoffenheimer Treffers geht diese Nachspielzeit vollkommen in Ordnung.
45
16:15
VfL Wolfsburg
1. FSV Mainz 05
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45
16:15
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
45
16:15
FC Schalke 04
SC Freiburg
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45
16:14
FC Schalke 04
SC Freiburg
Freiburgs Kapitän kann nach einer Behandlungspause weitermachen.
44
16:14
VfL Wolfsburg
1. FSV Mainz 05
Gelbe Karte für Stefan Bell (1. FSV Mainz 05)
Bell fuchtelt im Zweikampf etwas zu sehr mit seinem Arm und trifft Brekalo am Hals. Kann man geben, diese Gelbe Karte.
42
16:13
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Lattenkracher Demirbay lässt sein ganzes Können aufblitzen. Der zentrale Mittelfeldspieler passt sehr gut auf und fängt einen Pass ab. Mit zwei schnellen Kontakten verarbeitet er den Ball und jagt die Kugel dann per Drop-Kick aufs Tor. Das Leder dreht sich noch stark nach links und knallt mit voller Wucht an den Querbalken. Esser wäre da ohne jegliche Chance gewesen.
43
16:13
VfB Stuttgart
RB Leipzig
... die halbhohe Ausführung bekommen die Hausherren im zweiten Anlauf geklärt.
42
16:12
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Nach Becks zweitem Foul an Werner bekommen die Schwaben einen Freistoß auf dem linken Flügel zugesprochen...
42
16:11
FC Schalke 04
SC Freiburg
Rote Karte für Suat Serdar (FC Schalke 04)
Serdar kann duschen gehen: Der Mittelfeldmann will einen hoppelnden Ball mit den Stollen wegspielen, trifft mit offener Sohle aber nur das Bein von Frantz. Da kann er sich über Rot keineswegs beschweren.
40
16:10
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Auch kurz vor der Pause hat Hoffenheim keinerlei Probleme die Angriffe der Gäste zu verteidigen. Das Offensivspiel der Niedersachsen ist erschreckend schwach und bisher konnten sie nur nach Eckbällen für Gefahr sorgen.
40
16:10
VfL Wolfsburg
1. FSV Mainz 05
Gelbe Karte für Josip Brekalo (VfL Wolfsburg)
Der Mittelfeldmann geht etwas übermotiviert in den Zweikampf und schießt danach noch den Ball weg. In der Summe macht das Gelb.
39
16:10
FC Schalke 04
SC Freiburg
Keine schlechte Aktion: Nastasić zieht es nach vorne, er überlupft die Viererkette. Matondo nimmt den hohen Ball in halblinker Position entgegen, spielt ihn dann sofort in die Mitte. Uth läuft ein, kann sich acht Meter vor dem Kasten aber nicht gegen Lienhart durchsetzen.
39
16:09
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Gut mitgedacht von Gulácsi! Esswein ist im offensiven Zentrum Adressat eines hohen Anspiels aus dem linken Mittelfeld. Der Ex-Berliner schickt sich an, frei vor dem Gästekasten aufzutauchen, doch der RBL-Keeper hat seinen Strafraum rechtzeitig verlassen und klärt fünf Meter vor dem Sechzehner per Kopf.
38
16:09
VfL Wolfsburg
1. FSV Mainz 05
Sieben Minuten sind es noch bis zur Pause. Egal was die Gastgeber sich als Halbzeitshow ausgedacht haben, es wird unterhaltsamer sein als die letzten 25 Minuten.
38
16:08
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Dieses Mal probiert es Kerem Demirbay mit einer Flanke an den langen Pfosten. Dort ist aber nur Michael Esser und hat die Pille im Nachfassen sicher.
35
16:08
VfL Wolfsburg
1. FSV Mainz 05
Nichts Neues nach 35 Minuten. Beide Mannschaften sind bemüht, es gelingt auf beiden Seiten aber wenig.
37
16:08
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Kevin Wimmer kommt zu spät und holt Joelinton unsanft von den Beinen. Dafür gibt es Freistoß und Kerem Demirbay darf sich gleich in der gleichen Position wie vor dem 2:0 den Ball hinlegen.
37
16:07
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Nach Pass von Poulsen hat Klostermann am rechten Strafraumeck alle Zeit der Welt, um eine präzise Flanke nach innen zu bringen. Seine Hereingabe ist allerdings viel zu hoch angesetzt und segelt über Poulsen hinweg.
36
16:06
FC Schalke 04
SC Freiburg
Dominique Heintz rückt stark auf, er setzt sich am Mittelkreis gegen Suat Serdar durch. Dann spielt er einen Flachpass in die Spitze, Lucas Höler kann das Anspiel vor dem Sechzehner nicht verarbeiten.
34
16:06
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Stuttgart taucht zwar nur selten vorne auf, hält das Leder nun aber auch schon länger fern von Zielers Kasten. Die Zuschauer in der Mercedes-Benz-Arena sehen gerade eine ziemlich ausgeglichene Begegnung. In der Live-Tabelle verkürzt der VfB den Vorsprung auf den 15. FC Augsburg durch das Remis aktuell auf zwei Zähler.
35
16:06
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Ishak Belfodil macht ein ganz starkes Spiel! Bei einem Gegenstoß lässt er gleich zwei Gegenspieler alt aussehen und bedient dann genau im richtigen Moment den mitgelaufenen Amiri. Dem verspringt das Spielgerät allerdings und Esser ist zur Stelle.
33
16:03
FC Schalke 04
SC Freiburg
Videobeweis: McKennie hat Kübler aus kürzester Distanz an den Arm geköpft, die Referees sehen keinen Grund für einen Handelfmeter.
32
16:03
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Die Gemüter erhitzen sich ein wenig. An der rechten Seitenlinie foult Amiri Walace. Der Brasilianer trifft seinen Gegenspieler im Fallen noch mit dem Fuß. Das gefällt wiederum Amiri nicht und die beiden liefern sich ein ordentliches Wortgefecht.
32
16:02
VfL Wolfsburg
1. FSV Mainz 05
Das Zwischenfazit nach knappen 30 Minuten: Zehn unterhaltsame Minuten gefolgt von 20 Minuten ziemlicher Langeweile. Die Partie ist auf sehr überschaubarem Niveau angekommen.
32
16:02
FC Schalke 04
SC Freiburg
Nach dem fälligen Freistoß wird im Strafraum Handspiel reklamiert. Willenborg kommuniziert mit den Kollegen.
31
16:01
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Nach einem Foul von Beck muss Werner außerhalb des Feldes am linken Knie behandelt werden.
31
16:00
FC Schalke 04
SC Freiburg
Gelbe Karte für Amir Abrashi (SC Freiburg)
Böse Grätsche von Abrashi, er trifft Harit am Sprunggelenk. Mit Gelb ist der Mittelfeldmann gut bedient.
29
16:00
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Da auch Hoffenheim im Moment das Tempo ein wenig raus genommen hat verflacht das Geschehen ein wenig. Die Sinsheimer ziehen sich jetzt immer wieder bis an die Mittellinie zurück und überlassen den Gästen aus Norddeutschland den Ball.
30
16:00
FC Schalke 04
SC Freiburg
Jetzt mal ein Schuss von Mascarell, nachdem Harit ihm die Kugel 20 Meter vor dem Kasten vorlegt. Der Rechtsschuss des Spaniers landet ein gutes Stück über dem Querbalken.
28
15:59
VfL Wolfsburg
1. FSV Mainz 05
Zählen wir das mal als "Aufreger". Nach einer Hereingabe von der linken Seite wird die Kugel von Wolfsburg schlecht geklärt und fällt vor die Füße von Latza. Dieser zieht zügig ab, feuert das Leder aber gut drei Meter am Pfosten vorbei.
29
15:59
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Nach einem Rückpass zu Gulácsi kommt Esswein dem Gästekeeper gefährlich nahe. Der Ungar kann das Spielgerät vor dem heranrutschenden Ex-Berliner noch so gerade oben in die Mittelfeldräume schlagen.
29
15:59
FC Schalke 04
SC Freiburg
Petersen wird auf der rechten Seite stark freigespielt, seine Mitspieler rücken nicht rechtzeitig nach. Deshalb verpufft seine Flanke.
26
15:57
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Die Gäste werden ausschließlich nach ruhenden Bällen gefährlich. Erneut bringt Nicolai Müller die Kugel von der linken Eckfahne herein. Der Ball segelt bis an den zweiten Pfosten und dort ist Kevin Wimmer komplett frei. Der Innenverteidiger probiert es volley und das Leder geht ans Außennetz. Oliver Baumann wäre ansonsten wohl auch im bedrohten Eck gewesen.
27
15:57
FC Schalke 04
SC Freiburg
Die beiden Angriffsreihen schaffen es derzeit einfach nicht ins letzte Drittel. Zunächst bleibt Schalke nach starkem Dribbling von Uth am grätschenden Lienhart hängen, dann beendet McKennie den direkten Gegenzug von Grifo.
27
15:57
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Leipzig lässt im Vorwärtsgang seit etwa einer Viertelstunde die Klarheit der ersten Minuten vermissen, kommt derzeit nicht in die tiefen Räume. Stuttgart hat seine Außenbahnen in dieser Phase besser im Griff.
25
15:56
VfL Wolfsburg
1. FSV Mainz 05
Wolfsburg versucht wieder besser in die Partie zu finden und hält den Ball etwas länger in den eigenen Reihen. Ein guter Ansatz, aber bisher ohne Ertrag.
24
15:55
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Nico Schulz zieht auf links problemlos an zwei Gegenspielern vorbei und kommt doch noch zu Fall. Da Julian Korb den deutschen Nationalspieler nicht getroffen hat lässt der Unparteiische weiterlaufen, auch wenn sich der Linksverteidiger vehement beschwert.
24
15:55
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Gelbe Karte für Marcel Sabitzer (RB Leipzig)
Die Ursache für die Verwarnung gegen Sabitzer ist nicht auf den ersten Blick ersichtlich. Der Österreicher scheint sich wohl etwas zu deutlich beim Unparteiischen beschwert zu haben.
22
15:53
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Gelbe Karte für Gonzalo Castro (VfB Stuttgart)
Der Ex-Dortmunder springt mit beiden Beinen voraus in die Füße von Sabitzer. Schiedsrichter Zwayer kommt nicht umhin, die erste Gelbe Karte zu verteilen.
23
15:53
FC Schalke 04
SC Freiburg
Uth schickt Matondo in die linke Strafraumhälfte, Kübler glänzt mit Stellungsspiel. Der Rechtsverteidiger läuft seinen Kontrahenten stark ab.
21
15:53
VfL Wolfsburg
1. FSV Mainz 05
Nach einem langen Ball rauscht Casteels mit Quaison zusammen. Der Schlussmann hatte die Kugel aber zuvor in seinen Händen, deshalb gibt es hier keine Foul-Diskussion.
21
15:52
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Beinahe der dritte Treffer! Joelinton lässt sich gut fallen und holt sich das Spielgerät. Der Brasilianer bedient anschließend Belfodil tief. Der Torschütze des 2:0 umkurvt kurz noch einen Gegenspieler und packt dann die ganz feine Klinge aus. Sein strammer Schlenzer geht nur hauchzart am linken Winkel vorbei.
21
15:52
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Stuttgart kann die Uhren also wieder auf Null stellen. Um dauerhaft konkurrenzfähig zu sein, benötigen die Hausherren aber deutlich mehr Sicherheit in der Defensive. Wenn die Sachsen das Tempo auch nur ein bisschen anziehen, laufen Pavard und Co. hinterher.
20
15:51
FC Schalke 04
SC Freiburg
Da muss Harit schießen! Schwolow kommt bei einem langen Ball der Schalker raus, obwohl Heintz noch da ist. Der Verteidiger schlägt die Kugel flach weg, sie landet exakt im Fuß von Harit. Statt hoch auf den leeren Kasten zu schießen passt der Schalker das Leder aus 22 Metern wieder zu Heintz.
18
15:50
VfL Wolfsburg
1. FSV Mainz 05
Geschwindigkeit gibt es aktuell nur noch beim sinkenden Niveau der Partie zu erkenne. Was stark angefangen hat, entwickelt sich zu einem ganz zähen Kick.
20
15:50
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Die Gäste wirken komplett verunsichert. Hoffenheim setzt sie zwar früh unter Druck, aber nur das erklärt diese haarsträubenden Ballverluste im Aufbauspiel der 96er wohl nicht.
19
15:50
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Werner visiert die lange Ecke an! Der Ex-Stuttgarter ist auf der rechten Sechzehnerseite Adressat eines Anspiels von Sabitzer. Mit dem zweiten Kontakt feuert er mit dem rechten Spann in Richtung des linken Pfostens. Den verpasst er aus gut 15 Metern recht deutlich.
17
15:48
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Der Treffer zählt! Es ist aber noch immer komplett offen was durch den Videobeweis kontrolliert wurde. Dass Belfodil bei der Hereingabe nicht im Abseits stand ist anhand der Fernsehbilder nämlich relativ klar zu erkennen.
14
15:47
VfL Wolfsburg
1. FSV Mainz 05
Genau dieses Tempo ist drei Minuten später aber deutlich abgeebbt. Mainz hat zwar leichte optische Vorteile, vieles spielt sich aber außerhalb der Strafräume ab.
16
15:46
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Es geht noch immer nicht weiter! Im Keller in Köln guckt man sich den Treffer nochmal ganz genau an.
16
15:46
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Tooor für VfB Stuttgart, 1:1 durch Steven Zuber
Der VfB gleicht nach einer Viertelstunde aus! Zuber entscheidet sich für eine flache Ausführung in Richtung linker Ecke. Gulácsi ist zwar zur richtigen Seite gesprungen, kann den Einschlag wegen des präzisen Schusses aber nicht verhindern.
16
15:46
FC Schalke 04
SC Freiburg
Kutucu wird mal in der Spitze gefunden, von der rechten Seite zieht er in den Strafraum. Er spielt eine halbhohe Flanke auf den zweiten Pfosten, dort ist kein Teamkamerad zu finden.
14
15:45
VfB Stuttgart
RB Leipzig
... und der Unparteiische entscheidet auf Strafstoß!
14
15:45
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Nachdem Gomez Orban aus kürzester Distanz innerhalb des Sechzehners an den weit ausgestreckten rechten Arm geköpft hat, schaut sich Referee Zwayer die Szene nach Absprache mit dem Video-Assistenten noch einmal selbst in der Review-Arena an...
14
15:43
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Tooor für 1899 Hoffenheim, 2:0 durch Ishak Belfodil
Hoffenheim stellt die Weichen auf Sieg! Demirbay bringt einen Freistoß von der rechten Seite gefährlich in den Strafraum. Dort ist Belfodil frei und leitet den Ball mit einer Mischung aus Kopf und Nacken in Richtung Tor. Das Ding senkt sich im genau richtigen Moment und geht von der Unterkante der Latte unhaltbar ins Tor.
13
15:43
FC Schalke 04
SC Freiburg
Freiburg will von hinten aufbauen, immer wieder wandert die Kugel auch zu Schwolow. Die Räume im Mittelfeld sind extrem eng, das macht Schalke bislang gut. Den Gästen fehlen hier schlichtweg die Ideen.
12
15:42
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Die Roten Bullen rücken durch ihr Tor in der Live-Tabelle auf einen Zähler an den Tabellendritten Borussia Mönchengladbach heran, der erst morgen bei der SG Eintracht Frankfurt gefordert ist. Die Rangnick-Truppe hat übrigens in den letzten vier Pflichtspielen keinen einzigen Gegentreffer zugelassen.
11
15:42
VfL Wolfsburg
1. FSV Mainz 05
Beide Mannschaften zeigen schon früh hohes Tempo, verstricken sich im Mittelfeld aber immer wieder in Zweikämpfe. Darunter leidet der Spielfluß aktuell.
11
15:41
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Aus dem linken Halbfeld flankt Kramarić an den zweiten Pfosten. Dort springt Kadeřábek höher als sein Gegenspieler. Der Kopfball geht allerdings doch gut einen Meter am Gehäuse von Esser vorbei.
9
15:40
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Hoffenheim zeigt schon in der Anfangsphase, dass sie hier gar nichts anbrennen lassen wollen. Auch wenn sie beim Tor von einem Fehler der Hannoveraner profitiert haben ist die Führung auch so früh im Spiel schon verdient.
9
15:40
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Die zunächst durchaus positiv gestimmten VfB-Anhänger sind ziemlich still geworden: Schlimmer hätte der Nachmittag aus Stuttgarter Sicht natürlich nicht beginnen können. Gegen die so defensivstarken Sachsen wird's nun natürlich sehr schwer.
8
15:38
VfL Wolfsburg
1. FSV Mainz 05
Mainz zeigt sich vom frühen Rückstand nicht sonderlich beeindruckt und spielt munter nach vorne. Schon zwei Mal prüften die Gäste Casteels aus der Distanz.
9
15:38
FC Schalke 04
SC Freiburg
Den fälligen Freistoß schießt Bastian Oczipka meilenweit über das Gehäuse.
8
15:38
FC Schalke 04
SC Freiburg
Harit wird von Abrashi in zentraler Position gelegt, die Experten stehen zum Freistoß bereit. Bis zum Tor sind es knappe 25 Meter.
6
15:38
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Auch Hannover mit der ersten guten Möglichkeit! Nach einer Ecke von der linken Seite steigt Walace am ersten Pfosten am höchsten. Sein Kopfball geht knapp über den Querbalken.
6
15:36
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Tooor für RB Leipzig, 0:1 durch Yussuf Poulsen
Leipzig jubelt früh! Werner setzt sich im Sechzehner an der linken Grundlinie durch und spielt flach in den Fünfmeterraum. Kempf verstolpert das Spielgerät nach leichtem Kontakt an Zielers linker Hand vor die Füße von Poulsen, der aus kurzer Distanz nur noch einschieben muss.
5
15:35
FC Schalke 04
SC Freiburg
Auch auf der anderen Seite fliegt ein guter Fernschuss auf den Kasten, Haberers Versuch wird noch leicht abgefälscht. Deshalb landet der Ball einen Meter über dem Querbalken.
4
15:34
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Ralf Rangnick stellt nach dem torlosen Heimremis gegen die SG Eintracht Frankfurt ebenfalls dreimal um. Ibrahima Konaté, Emil Forsberg und Tyler Adams nehmen die Plätze von Nordi Mukiele, Stefan Ilsanker (beide auf der Bank) und Konrad Laimer (Gelbsperre) ein.
3
15:34
VfB Stuttgart
RB Leipzig
... nach kurzer Ausführung kann Insúas Flanke von Orban per Kopf geklärt werden.
4
15:34
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Tooor für 1899 Hoffenheim, 1:0 durch Joelinton
Die frühe Führung für die Hausherren! Nach einem langen Ball von Posch will Korb mit dem Kopf querlegen. Doch Joelinton ist aufmerksam, spritzt dazwischen und sprintet mit der Kugel am Fuß in den Strafraum. Esser ist herausgeeilt, wird vom Brasilianer aber getunnelt und kann den Gegentreffer auch nicht mehr verhindern.
4
15:34
VfL Wolfsburg
1. FSV Mainz 05
Tooor für VfL Wolfsburg, 1:0 durch Maximilian Arnold
So schnell kann es gehen! Wolfsburg kommt über die rechte Seite, verlagert aber schnell auf die gegenüberliegende Seite. Dort steht Arnold frei und zieht aus 23 Metern einfach mal ab. Der tolle Flachschuss des Mittelfeldmannes schlägt knapp neben dem Pfosten ein. Schöner Treffer!
3
15:33
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Die Ecke kommt mit Zug zum Tor in die Mitte. Jedoch hat Michael Esser gut aufgepasst und pflückt das Ding locker herunter.
3
15:33
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Auf der Gegenseite holt Esswein auf links einen frühen Eckball heraus...
2
15:33
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Hoffenheim beginnt direkt offensiv. Erst bringt Schulz den Ball von links. Seine Flanke ist zwar zu lang, aber die TSG bekommt die zweite Chance. Nach der Flanke von der rechten Seite kann 96 dann zur Ecke klären.
2
15:32
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Markus Weinzierl hat im Vergleich zur 0:3-Auswärtspleite bei Fortuna Düsseldorf drei personelle Änderungen vorgenommen. Anstelle von Kapitän Christian Gentner, Daniel Didavi (beide auf der Bank) und Nicolás González (Rotsperre) beginnen Andreas Beck, Gonzalo Castro und Mario Gomez.
1
15:32
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Werner spielt nach Steilpass von Sabitzer vom linken Flügel einen Querpass in Richtung Elfmeterpunkt. Zieler wirft sich vor dem einschussbereiten Poulsen auf den Ball.
2
15:32
FC Schalke 04
SC Freiburg
Warum nicht? Uth wird im Zentrum kaum angegriffen, deshalb haut er einen 30-Meter-Schuss raus. Schwolow lenkt das Geschoss in die Höhe, fängt es dann auf.
1
15:31
VfL Wolfsburg
1. FSV Mainz 05
Auf geht's! Die Wölfe stoßen an und zwar in Grün und Weiß, Mainz agiert komplett in Rot.
1
15:31
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Stuttgart gegen Leipzig – der Bundesligasamstag in der Mercedes-Benz-Arena ist eröffnet!
1
15:31
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Spielbeginn
1
15:30
VfL Wolfsburg
1. FSV Mainz 05
Spielbeginn
1
15:30
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Los geht's! Hannover stößt in Person von Nicolai Müller an. Hoffenheim spielt heute komplett in blau und 96 will in schwarzen Trikots dagegen halten.
15:30
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Die Seitenwahl gegen Mario Gomez entscheidet Willi Orban für sich. Damit stößt der VfB an.
1
15:30
FC Schalke 04
SC Freiburg
...und los! Schalke hat in Blau und Weiß angestoßen, Freiburg trägt rote Trikots.
1
15:30
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Spielbeginn
1
15:30
FC Schalke 04
SC Freiburg
Spielbeginn
15:28
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Kevin Vogt und Waldemar Anton stehen bei der Platzwahl. Es kann also gleich losgehen!
15:27
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Die Mannschaften betreten den Rasen. Die Hausherren tragen weiße Trikots mit rotem Brustring; der Gast präsentiert sich in blauen Jerseys und gelben Hosen.
15:25
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Schiedsrichter der Partie ist Daniel Siebert. Der 34-jährige Berliner wird bei der Spielleitung an den Seitenlinien unterstützt von Markus Häcker und Jan Seidel. Vierter Offizieller ist Michael Bacher und für den Video-Beweis ist Tobias Welz verantwortlich.
15:23
FC Schalke 04
SC Freiburg
Der heutige Schiedsrichter heißt Frank Willenborg. Bereits im Hinspiel (1:0) war der 40-Jährige verantwortlich, insgesamt kommt er in dieser Saison auf sieben Einsätze im deutschen Oberhaus. An den Seitenlinien assistieren Arne Aarnink und Thomas Gorniak, vierter Offizieller ist Marcel Pelgrim. Sollte der Videobeweis zum Einsatz kommen, sind Harm Osmers und Tobias Reichel verantwortlich.
15:20
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Bei 96 gibt es nach dem 2:0-Sieg gegen Nürnberg nur zwei Veränderungen. Akpoguma fehlt verletzt und wird von Wimmer ersetzt. Außerdem muss Weydandt auf die Bank. Für ihn kommt mit Felipe ein Innenverteidiger. Dadurch dürfte Hannover entweder mit einer Dreierkette spielen oder Anton rückt vor ins Mittelfeld.
15:20
VfL Wolfsburg
1. FSV Mainz 05
Zwei Änderungen hingegen gibt es auf Seiten der Mainzer. Danny Latza kehrt zurück und ersetzt Alexander Hack. Zudem ist Gbamin für Barreiro mit von der Partie.
15:18
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Julian Nagelsmann nimmt nach dem turbulenten 3:3 gegen den BVB gleich vier Veränderungen in seiner Startelf vor. Mit Kasim Nuhu und Kevin Vogt sind zwei Drittel der Innenverteidigung neu. Zusätzlich ersetzen Nadiem Amiri und Ishak Belfodil Florian Grillitsch und Leonardo Bittencourt. Dabei war mit dem Einsatz von Ishak Belfodil schon zu rechnen. "Es war seine bislang beste Trainingswoche. Man hat gemerkt, dass von ihm eine Last abgefallen ist. Er hat fast in jedem Spiel gespielt, aber trotzdem war die Situation nicht einfach, weil im Sturm immer viel gewechselt wurde. Wir hatten ein sehr gutes Gespräch. Ich gehe davon aus, dass er am Samstag beginnen wird", sagte Julian Nagelsmann im Vorfeld der Begegnung.
15:14
FC Schalke 04
SC Freiburg
Schalke versucht es heute mit einer deutlich offensiveren Aufstellung als in der vergangenen Woche, Tedesco nimmt gleich fünf Veränderungen vor. Nastasić, Mascarell, Harit, Matondo und Uth kommen für Caligiuri (Gelbsperre), Bruma, Rudy, Konoplyanka und Bentaleb (alle Bank). Auf der anderen Seite sind mit Abrashi und Höler zwei Neue dabei, Koch (verletzt) und Niederlechner (Bank) müssen weichen.
15:12
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Der DFB-Schiedsrichterausschuss hat ein Unparteiischengespann auf das vierte Bundesligaduell zwischen Schwaben und Sachsen angesetzt, das von Felix Zwayer angeführt wird. Der 37-jährige Immobilienkaufmann steht in Diensten des SC Charlottenburg aus dem Berliner Fußball-Verband und befindet sich in seiner zehnten Bundesligasaison. Seit 2012 steht er zudem auf der FIFA-Liste Die Assistenten an den Seitenlinien heißen Thorsten Schiffner und Rafael Foltyn; als Vierter Offizieller verdingt sich Patrick Alt.
15:09
VfL Wolfsburg
1. FSV Mainz 05
Bruno Labbadia schien mit dem spektakulären 3:3 in Freiburg durchaus zufrieden gewesen zu sein. Zumindest verändert der Übungsleiter seine Aufstellung gegenüber dem Spiel nicht. Zudem ist mit Mehmedi eine neue Option für die Bank wieder im Kader.
15:09
FC Schalke 04
SC Freiburg
Nach einem 3:3 in der Vorwoche kritisiert ein Trainer beinahe naturgemäß die eigene Abwehrarbeit. "Wir haben zu viele Tore bekommen. Das wir dreimal zurückgekommen sind, war außergewöhnlich", weiß Christian Streich. Im Training hat man die Fehler angesprochen, das Ergebnis wird sich heute zeigen. "Wir haben sehr akribisch gearbeitet diese Woche", verspricht Streich.
15:05
VfB Stuttgart
RB Leipzig
"Im vergangenen Spiel gegen Frankfurt haben wir erneut eine starke Abwehrleistung gezeigt. Im Vergleich zum Anfang der Saison hat unsere Defensive einen deutlichen Entwicklungsschritt genommen. Gegen Stuttgart wollen wir unsere Auswärtsserie mit weißer Weste weiter ausbauen, unsere aktuell starke Leistung bestätigen und das Spiel am Ende für uns entscheiden", weiß Ralf Rangnick, dass das Prunkstück seiner Truppe die Defensivabteilung ist, die sich seit dem letzten Wochenende mit nur 18 Gegentore sogar als beste der Bundesliga bezeichnen darf.
15:04
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Doch die Statistiken sprechen nicht gerade für die Norddeutschen. In der Fremde haben sie in zehn Partien keinen Sieg eingefahren und nur vier Zähler sammeln können. Und die Bilanz in Hoffenheim ist sogar noch miserabler. In Sinsheim konnte 96 noch nie gewinnen und die letzten beiden Duelle endeten mit 3:1 für die Süddeutschen. Im Hinspiel sorgten Brenet, Kadeřábek und Belfodil für die Tore der TSG. Füllkrug konnte zwischenzeitlich per Elfmeter auf 2:1 verkürzen.
15:03
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Die Roten Bullen, die durch einen 1:0-Heimsieg gegen den VfL Wolfsburg zudem in das Viertelfinale des DFB-Pokals einzogen sind, befinden sich zweifellos auf Champions-League-Kurs. Sollten sie auch das Wiedersehen mit den Schwaben für sich entscheiden (Hinspiel 2:0), würden sie nicht nur den Rückstand auf den Tabellendritten Borussia Mönchengladbach auf einen Zähler verkürzen, sondern könnten den Vorsprung auf Rang fünf im Optimalfall auf satte acht Punkte ausbauen.
15:02
VfL Wolfsburg
1. FSV Mainz 05
Auf der anderen Seite haben auch die Mainzer mit dem Abstiegskampf in dieser Saison nicht viel zu tun. Damit das auch so bleibt, muss aber mehr kommen, als in den letzten Wochen. Nach gutem Jahresbeginn kam man in Augsburg und gegen Leverkusen nämlich deutlich unter die Räder. Sowohl defensiv als auch offensiv offenbarten sich dabei einige Probleme.
15:01
FC Schalke 04
SC Freiburg
"Die Freiburger bringen extrem viel Mentalität auf den Platz. Sie haben viele gute Charaktere, die sich zerreißen", weiß S04-Coach Domenico Tedesco. Ein besonderes Augenmerk legt er auf die Angreifer des Gegners, Tedesco erwartet viel Druck von Florian Niederlechner und Nils Petersen. "Beide laufen gut an. Wir werden gegen Freiburg alles reinhauen müssen."
14:59
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Allerdings wird 96 mit neuem Selbstvertrauen in Hoffenheim antreten. Hannover feierte am vergangenen Wochenende einen Sieg der Moral. Mit einem 2:0-Sieg, gegen den direkten Tabellennachbarn aus Nürnberg, haben sich die Niedersachsen im Abstiegskampf zurückgemeldet und liegen nur noch ein Pünktchen hinter dem Relegationsplatz. Auf diesem liegt derzeit der VfB Stuttgart. Die Schwabe nmüssen gegen RB Leipzig antreten und rechnen dabei wohl selbst nicht mit mehr als einem Punktgewinn. In dem Falle könnte 96 mit einem überraschenden Dreier den nächsten kleinen Sprung in der Tabelle machen und die direkten Abstiegsränge verlassen. Dementsprechend forsch sind auch die Aussagen von Trainer Thomas Doll: "Wir brauchen mutige, freche Spieler, die nicht nur gut verteidigen, auch offensiv sind keine Grenzen gesetzt. Wir brauchen Jungs auf dem Platz, die nicht passiv agieren, sondern aktiv und diese schlechte Auswärtsbilanz mal verändern wollen."
14:55
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Der RB Leipzig ist dieser Tage wohl das fußballerisch überzeugendste Team der Bundesliga: Infolge der etwas unglücklichen 0:1-Heimniederlage zum Rückrundenstart gegen Borussia Dortmund landete die Mannschaft von Trainer Ralf Rangnick Kantersiege bei Fortuna Düsseldorf (4:0) und bei Hannover (3:0); am vergangenen Wochenende gab es vor eigenem Publikum nach 90 intensiven Minuten ein torloses Unentschieden gegen die SG Eintracht Frankfurt. Trotz einer starken zweiten Halbzeit reichte es gegen die Hessen nicht zum Sieg.
14:54
VfL Wolfsburg
1. FSV Mainz 05
Nach zwei harten Spielzeiten sind sie beim VfL Wolfsburg erst einmal froh, eine ruhigere Saison zu spielen. In zweiter Instanz wittern die Hausherren nun aber die Chance, um das internationale Geschäft mitzuspielen. Aktuell rangieren die Wölfe auf dem siebten Platz und sind damit absolut in Schlagdistanz. Dafür muss man sich solch wilde Spiele wie beim 3:3 in Freiburg vermeiden, als man mit Glück noch einen Punkt mitnahm. Heute sollen es wieder deren drei werden.
14:53
FC Schalke 04
SC Freiburg
Schalke musste zuletzt gegen den FC Bayern München ran, in München brachte man sich mit individuellen Fehlern selbst ins Hintertreffen. Der zwischenzeitliche Ausgleichstreffer von Shootingstar Ahmed Kutucu konnte das Spiel nur für schlappe zwei Minuten spannend machen.
14:52
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Auch zu der Situation, dass ein Team mit einem neuen Trainer schwerer zu analysieren sei, hat der TSG-Coach ein klares Urteil: "Man kann noch nicht genau feststellen, was alles anderes ist unter Thomas Doll. Die zwei bisherigen Spiele unter seiner Leitung waren mit verschiedenen Grundordnungen. Ich bin gespannt, mit welcher Grundordnung sie am Samstag spielen werden. Zu welchem Zeitpunkt wir gegen Hannover spielen, ist mir egal. Wir sind gut vorbereitet."
14:52
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Die Kraichgauer gehen als Favorit in das Duell. Trotzdem denkt Julian Nagelsmann nicht daran, dass seine Mannschaft stolpern könnte. "Ich glaube nicht, dass wir Hannover unterschätzen werden. Wir haben keine Statistik, um sagen zu können, dass wir uns ausruhen können. Es sollte nicht in unseren Köpfen sein. Ich bin zuversichtlich, dass wir das Spiel am Samstag positiv gestalten können", sagte der 31-Jährige im Vorfeld der Partie.
14:51
VfB Stuttgart
RB Leipzig
"Es geht darum, ein anderes Gesicht zu zeigen. Wir müssen die Fans wieder zurückgewinnen. Wir brauchen mehr Stabilität in unserem Spiel und müssen pflichtbewusster mit dem eigenen Ballbesitz umgehen, um einfache Ballverluste zu vermeiden. Die Basis bildet eine gute Defensive. Aus der eigenen Kompaktheit wollen wir dann selbst nach vorne gefährlich werden. In unserer Situation müssen wir auch als Außenseiter mal überraschen", hofft Markus Weinzierl, dass der VfB zum dritten Mal in seiner Amtszeit eine weiße Weste wahren kann.
14:48
VfL Wolfsburg
1. FSV Mainz 05
Guten Tag und herzlich willkommen zum 22. Spieltag der Bundesliga. Auf Grund des Montagsspiels stehen am heutigen Samstag nur vier Partien auf dem Programm. Unter anderem empfängt der VfL Wolfsburg die Gäste von Mainz 05 in der heimischen Volkswagen Arena. Anstoß ist wie immer um 15:30 Uhr
14:46
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Der anhaltende Misserfolg hat unter der Woche zu personellen Konsequenzen auf der Position des Sportvorstands geführt. Michael Reschke, seit August 2017 im Amt, wurde abberufen und durch Thomas Hitzlsperger ersetzt. Wegen der dürftigen Leistungen gab es auch Spekulationen hinsichtlich der Jobsicherheit von Trainer Markus Weinzierl, doch der gebürtige Straubinger darf zumindest noch gegen den RB Leipzig auf der Bank sitzen – im Falle einer deutlichen Pleite könnte es vor dem Gastspiel beim SV Werder Bremen am Freitag aber zum zweiten Wechsel des Coachs kommen.
14:41
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Der VfB Stuttgart hätte nicht viel schlechter in die Rückrunde starten können, ergatterte aus den ersten vier Begegnungen nach der Winterpause lediglich einen Zähler: Lediglich im Heimspiel gegen den den SC Freiburg holte er ein Unentschieden; gegen den 1. FSV Mainz 05 (2:3), beim FC Bayern München (1:4) und jüngst bei Fortuna Düsseldorf (0:3) setzte es gegentorreiche Niederlagen. Die Brustringträger haben lediglich eine der letzten acht Partien für sich entscheiden können.
14:40
FC Schalke 04
SC Freiburg
Viel Spektakel, zu wenig Ertrag: Der SC Freiburg holte am vergangenen Wochenende nach dreifachem Rückstand noch einen Punkt gegen den VfL Wolfsburg (3:3). In der Nachspielzeit erzielte Innenverteidiger Philipp Lienhart sogar den Siegtreffer, nach Studieren des Videobeweises wurde das Tor jedoch zurückgenommen. Die Punkte hätte Freiburg gut gebrauchen können.
14:37
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Für die Hausherren gilt es heute die starke Moral aus dem Dortmund-Spiel zu bestätigen und mit wichtigen drei Punkten den Anschluss an die internationalen Plätze zu halten. Mit momentan 30 Zählern liegen sie zwar nur drei Punkte hinter dem sechsten Rang, den derzeit Bayer Leverkusen innehat, aber bei einer Niederlage könnte der Traum von Europa plötzlich in weite Ferne rücken. Schließlich tröstet das spektakuläre 3:3 gegen den BVB nur minimal über die momentane Situation hinweg. Wettbewerbsübergreifend gab es aus den letzten zwölf Spielen gerade einmal einen Sieg – ein 4:2 gegen den SC Freiburg. Zwar musste sich die TSG in diesem Zeitraum, in der Liga nur dem FC Bayern geschlagen geben, dennoch sind die neun Unentschieden der Sinsheimer Höchstwert aller 18 Mannschaften. Allein acht davon ereigneten sich in den letzten zehn Saisonspielen.
14:35
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Dass im Februar 2019 Welten zwischen dem VfB Stuttgart und dem RB Leipzig liegen, lässt sich nicht nur an den Tabellenplatzierungen der Klubs aus Baden-Württemberg (Drittletzter) und Sachsen (Vierter) ablesen. Auch die Punkteausbeuten sowie die Torverhältnisse sprechen eine klare Sprache: Während die Weinzierl-Truppe lediglich 15 Zähler vorzuweisen und 30 Treffer weniger erzielt als kassiert hat, steht das Zählerkonto der Mannschaft von Ralf Rangnick bereits bei 38 und die Tordifferenz bei +20.
14:30
VfB Stuttgart
RB Leipzig
Ein herzliches Willkommen aus der Mercedes-Benz-Arena! Der VfB Stuttgart steckt vor dem 22. Spieltag im tiefsten Abstiegssumpf. Können die Schwaben ihre Negativserie ausgerechnet gegen den formstarken RB Leipzig beenden? Brustringträger und Rote Bullen stehen ab 15:30 Uhr gegenüber.
14:27
1899 Hoffenheim
Hannover 96
Hallo und herzlich willkommen! Am 22. Spieltag empfängt die TSG 1899 Hoffenheim Hannover 96 in der heimischen PreZero Arena. Anpfiff ist um 15:30 Uhr
14:26
FC Schalke 04
SC Freiburg
Herzlich willkommen zum 22. Spieltag der Bundesliga! In Gelsenkirchen steht heute ein Duell zwischen Tabellennachbarn an, Der FC Schalke 04 empfängt den SC Freiburg. Anstoß ist um 15:30 Uhr.
90
22:27
FC Augsburg
FC Bayern München
Fazit
Es reicht nicht zu einem Punktgewinn, aber immerhin zu einer Erwähnung in den Bundesliga-Geschichtsbüchern: Der FC Augsburg unterliegt nach 90 kräftezehrenden Minuten dem FC Bayern mit 2:3. Bereits nach 13 Sekunden führen die Hausherren, nie zuvor fiel ein Eigentor im deutschen Oberhaus schneller. Doch den Fuggerstädtern wird schon da klar gewesen sein, dass man dieses Ergebnis nicht einfach verwalten kann. Deshalb lässt sich Manuel Baum immer wieder etwas neues einfallen, mit kleinen Zettelchen informiert er seine Mannen über neue Systemumstellungen. Damit kann der FCA im ersten Abschnitt durchaus Unruhe stiften, nach dem 2:3 kommt aber nicht mehr allzu viel Produktives zustande. So holt sich der FC Bayern, der neben drei Toren auch noch zweimal am Aluminium scheitert, letztlich verdient die drei Punkte. Am kommenden Dienstag muss sich die Kovač-Elf dennoch steigern, in Liverpool wird die heutige Leistung nicht ausreichen. Fraglich, ob der heutige Doppeltorschütze in Anfield helfen kann: Kurz vor Schlusspfiff humpelte Kingsley Coman in die Kabine.
90
22:23
FC Augsburg
FC Bayern München
Spielende
90
22:22
FC Augsburg
FC Bayern München
Schlechte Nachricht: Kingsley Coman humpelt in die Katakomben, er wird nicht zurückkehren. Vielleicht handelt es sich auch nur um eine Vorsichtsmaßnahme.
90
22:22
FC Augsburg
FC Bayern München
Gelbe Karte für Javi Martínez (Bayern München)
Augsburg bekommt einen Freistoß zugesprochen, Javi Martínez wirft den Ball weg.
90
22:21
FC Augsburg
FC Bayern München
Heute geht Lewandowski wohl leer aus, sein 15-Meter-Schuss wird vom grätschenden Oxford knapp über das Gehäuse gelenkt.
90
22:21
FC Augsburg
FC Bayern München
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
22:21
FC Augsburg
FC Bayern München
Nach einem Laufduell mit Danso knickt Coman unglücklich um. Nun wird der Franzose an der Seitenlinie behandelt.
89
22:19
FC Augsburg
FC Bayern München
Kein schlechter Freistoß von Max, aus dem tiefsten Mittelfeld hebt er den Ball an die Strafraumbegrenzung. Weil das Leder so lang unterwegs ist, kann sich die Verteidigung der Bayern formieren. Goretzka köpft das Leder letztlich vor Córdova raus.
86
22:17
FC Augsburg
FC Bayern München
Augsburg baut über Danso auf, der 20-Jährige bedient Gregoritsch vor dem Strafraum. Zunächst dreht sich der Angreifer ein, zu einem Schussversuch kommt es aber nicht. Dafür ist die Abwehrabteilung zu dicht gestaffelt.
82
22:12
FC Augsburg
FC Bayern München
Einwechslung bei Bayern München -> Javi Martínez
82
22:12
FC Augsburg
FC Bayern München
Auswechslung bei Bayern München -> Thiago
81
22:12
FC Augsburg
FC Bayern München
Schnitzer von Süle - der Querschläger bleibt unbestraft! Ji bringt aus vollem Lauf eine flache Flanke, außer Süle ist niemand vor Ort. Der Innenverteidiger nimmt direkt ab und befördert die Murmel unfreiwillig flach in den Rückraum, von Khediras Schienbein knallt sie neben den rechten Pfosten.
78
22:09
FC Augsburg
FC Bayern München
Nach einer Max-Flanke von der linken Seite wird das Leder in die Mitte abgewehrt, Córdova nimmt es 18 Meter vor dem Kasten an. Dann braucht er zu lange, sodass er in der wiedersortierten Abwehr hängen bleibt.
78
22:08
FC Augsburg
FC Bayern München
Einwechslung bei FC Augsburg -> Ja-cheol Koo
78
22:07
FC Augsburg
FC Bayern München
Auswechslung bei FC Augsburg -> Jan Morávek
78
22:07
FC Augsburg
FC Bayern München
Die aufwendige Spielweise der Augsburger hat Körner gekostet, der FCA kommt kaum noch in die Zweikämpfe. Dementsprechend verlagert sich das Spiel immer mehr in die Reihen des FC Bayern.
76
22:05
FC Augsburg
FC Bayern München
Gelbe Karte für Marco Richter (FC Augsburg)
Richter grätscht von hinten in die Beine von Kimmich, den Ball hat sich der Münchener bereits vorgelegt.
72
22:02
FC Augsburg
FC Bayern München
Gelbe Karte für Leon Goretzka (Bayern München)
Goretzka kommt im Mittelfeld schlichtweg zu spät, er tritt seinem Gegenspieler auf den Fuß.
71
22:02
FC Augsburg
FC Bayern München
Alutreffer! Kimmich schlägt den Eckball auf den ersten Pfosten, Müller verlängert per Kopf. Am zweiten Pfosten ist Coman eingelaufen, aus kurzer Distanz nickt der Doppeltorschütze das Leder hoch auf den Kasten. Von den Fingerspitzen Kobels prallt es an die Oberkante des Querbalkens.
70
22:00
FC Augsburg
FC Bayern München
Ribéry sucht das Dribbling gegen Morávek, er holt einen Eckball raus.
69
21:58
FC Augsburg
FC Bayern München
Einwechslung bei FC Augsburg -> Marco Richter
69
21:58
FC Augsburg
FC Bayern München
Auswechslung bei FC Augsburg -> Kostas Stafylidis
66
21:56
FC Augsburg
FC Bayern München
Das muss das 2:4 sein! Gleich drei Spieler der Gäste brechen durch die Abwehrkette, der ballführende Goretzka kann aus 15 Metern völlig ohne Druck abschließen. Er sucht sich die rechte Ecke aus, schießt aber etwas zu zentral - Kobel hält!
64
21:54
FC Augsburg
FC Bayern München
Einwechslung bei Bayern München -> Franck Ribéry
64
21:54
FC Augsburg
FC Bayern München
Auswechslung bei Bayern München -> Serge Gnabry
64
21:54
FC Augsburg
FC Bayern München
Dicke Chance für Augsburg! Max löffelt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld in die Mitte, Oxford springt völlig unbedrängt in die Flanke. Aus acht Metern köpft der junge Engländer über die Querlatte.
61
21:51
FC Augsburg
FC Bayern München
Nächster Angriff der Gäste, Müller marschiert durch die gesamte gegnerische Hälfte. Lewandowski reißt mit einem klugen Laufweg eine Lücke auf, aus 16 Metern schießt Müller schließlich. Sein Flachschuss ist für Kobel leichte Beute.
60
21:50
FC Augsburg
FC Bayern München
Lewy verpasst! Der Stürmer nimmt einen hohen Ball hinter die Kette fein runter, dann lässt er ihn kurz prallen. Aus 16 Metern folgt der Dropkick, das Leder rauscht nur knapp am rechten Torwinkel vorbei.
59
21:49
FC Augsburg
FC Bayern München
Eckball Joshua Kimmich, er sucht Thomas Müller am ersten Pfosten. Das Aluminium wird von Jan Morávek bewacht, der Mittelfeldmann köpft die Hereingabe aus dem Strafraum.
56
21:46
FC Augsburg
FC Bayern München
Einwechslung bei Bayern München -> Thomas Müller
56
21:46
FC Augsburg
FC Bayern München
Auswechslung bei Bayern München -> James Rodríguez
56
21:46
FC Augsburg
FC Bayern München
Hui! Dong-won Ji knallt einen halbhohen Flatterball auf den Kasten, Neuer pariert in Volleyballmanier. Von seinem Unterarm prallt der Ball ins Toraus.
53
21:42
FC Augsburg
FC Bayern München
Tooor für Bayern München, 2:3 durch David Alaba
Der FCB führt erstmals! Coman hat die Kugel neben der linken Strafraumlinie, er tunnelt Ji bei einem Pass zu Alaba. Der Österreicher geht stark an Schmid vorbei und zieht aus 13 Metern trocken ab, das Leder landet im rechten Toreck.
52
21:42
FC Augsburg
FC Bayern München
Kann man mal versuchen: Stafylidis nimmt einen abgewehrten Ball direkt ab, aus knappen 50 Metern kann er wenig überraschend keine Gefahr erzeugen.
49
21:40
FC Augsburg
FC Bayern München
Gnabry pflückt sich einen hohen Ball auf die rechte Seite stark runter, sofort gibt er die Murmel in die Mitte. Kobel kommt aus seinem Kasten und rutscht an der flachen Hereingabe vorbei, hinter ihm blockt Oxford die Direktabnahme von Lewandowski. Dann wird der Pole zu Unrecht wegen Abseits zurückgepfiffen.
47
21:37
FC Augsburg
FC Bayern München
Erster Abschluss im zweiten Durchgang, Robert Lewandowski köpft eine Flanke von James Rodríguez auf das Tor. Er verfehlt das linke Eck deutlich.
46
21:35
FC Augsburg
FC Bayern München
Der Ball rollt wieder, Bayern München hat angestoßen. Beide Mannschaften sind unverändert aus der Kabine gekommen.
46
21:35
FC Augsburg
FC Bayern München
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:26
FC Augsburg
FC Bayern München
Halbzeitfazit
So darf es weitergehen: Der FC Augsburg hält mehr als ordentlich mit und trotzt dem FC Bayern München zur Pause ein 2:2 ab. Bereits nach 13 Sekunden gehen die Hausherren in Führung, Leon Goretzka erzielt das schnellste Eigentor der Bundesligageschichte. Das Stadion steht natürlich sofort Kopf, die Gäste müssen sich aber nicht allzu lange sortieren. Nur zwei Zeigerumdrehungen nach der kalten Dusche fällt beinahe das 1:1, in der 17. Minute klingelt es dann. Im Anschluss lässt FCA-Coach Manuel Baum immer wieder seine Formation rotieren, scheinbar kann man den Gegner damit aus dem Konzept bringen. Ji trifft zur erneuten Führung (23.), anschließend steht man abgesehen von ruhenden Bällen hinten sicher. Doch kurz vor Ablauf der dreiminütigen Nachspielzeit stellt Coman mit seinem zweiten Tor auf 2:2, die Bayern sind wieder im Spiel.
45
21:18
FC Augsburg
FC Bayern München
Ende 1. Halbzeit
45
21:18
FC Augsburg
FC Bayern München
Tooor für Bayern München, 2:2 durch Kingsley Coman
Last-Minute Ausgleich der Gäste! Die Münchener treiben die Kugel über die rechte Seite nach vorn, lassen sie dann in die Mitte wandern. Lewandowski und Schmid streiten sich vor dem Sechzehner um das Spielgerät, es prallt in den Fuß von Goretzka. Der hat das Auge für den linkspostierten Coman, aus 18 Metern holt der Franzose zum Flachschuss aus. Das Leder rollt mittig auf den Kasten, Kobel kann nicht rechtzeitig die Beine schließen und lässt sich tunneln. Da sah der Schlussmann unglücklich aus.
45
21:15
FC Augsburg
FC Bayern München
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
44
21:15
FC Augsburg
FC Bayern München
Gute Chance für den FCA, Cordova verlängert einen hohen Ball per Kopf in die rechte Strafraumhälfte. Schmid stößt in den Sechzehner vor und hat einen Schritt Vorsprung auf Alaba, mit seinem Abschluss lässt er sich aber zu viel Zeit. Im letzten Moment klärt der Linksverteidiger mit einer Grätsche.
43
21:13
FC Augsburg
FC Bayern München
Gnabry versucht es mit einer halbhohen Flanke aus dem linken Halbfeld, im Zentrum ist Danso auf dem Posten.
40
21:11
FC Augsburg
FC Bayern München
Ein Hauch von Konter, nachdem Córdova die Kugel am Mittelkreis stark abschirmt. Er legt auf die rechte Seite raus, Passempfänger Ji hebt sofort den Kopf. Auf der anderen Seite winkt Max, Ji kann aber nur einen flachen Pass produzieren. Der kommt nicht ansatzweise an.
36
21:06
FC Augsburg
FC Bayern München
Wieder Gefahr nach ruhendem Ball, James Rodríguez findet Leon Goretzka mit einem Freistoß von der linken Seite. Aus neun Metern köpft der Ex-Schalker nur knapp über den Kasten.
34
21:04
FC Augsburg
FC Bayern München
Latte! Wenn die Ideen fehlen muss ein Standard her, Kimmich schlägt einen Eckball vor den Elfmeterpunkt. Lewandowski steigt hoch und nickt das Leder wuchtig gegen den Querbalken, da wäre Kobel nie und nimmer drangekommen.
33
21:03
FC Augsburg
FC Bayern München
Das Bällchen läuft zwar durch die Reihen der Gäste, Augsburg steht aber mittlerweile unheimlich tief. Dementsprechend fehlen die Räume, ein langer Ball auf Gnabry hat fast Symbolwirkung. Der 23-Jährige steigt zum Kopfball hoch und köpft das Leder butterweich in die Arme von Kobel.
29
20:59
FC Augsburg
FC Bayern München
Auf der rechten Seite setzt sich Kimmich stark gegen zwei Leute durch, anschließend bedient er Gnabry. Der Flügelflitzer zieht mit Tempo in den Strafraum ein, Danso kann ihn fair vom Ball trennen.
26
20:57
FC Augsburg
FC Bayern München
Goretzka schickt einen halbhohen Schuss aus 20 Metern ab, Kobel kann zur Ecke abwehren. Der Versuch war etwas zu zentral.
26
20:57
FC Augsburg
FC Bayern München
Nächster Flankenball von Max, das Leder fliegt auf den zweiten Pfosten. Alaba ist vor Ji da, allerdings unterläuft dem Österreicher ein technischer Fehler. Ji ist anschließend im Strafraum in Ballbesitz, kann das Eins-gegen-Eins mit Alaba aber nicht für sich entscheiden.
23
20:53
FC Augsburg
FC Bayern München
Tooor für FC Augsburg, 2:1 durch Dong-won Ji
Augsburg führt wieder! Max wird erneut auf der linken Seite bedient, anders als vor dem 1:0 spielt er den Ball diesmal flach in den Rückraum. Zunächst touchiert Süle den Ball, dann ist auch noch die Hacke von Gregoritsch im Spiel. Der Österreicher legt beinahe unfreiwillig für Ji auf, aus 14 Metern drischt der Koreaner die Kugel unter das Tordach.
22
20:51
FC Augsburg
FC Bayern München
Der Torhüter steht wieder, weiter im Programm.
20
20:51
FC Augsburg
FC Bayern München
Verletzungsunterbrechung: Augsburg-Schlussmann Gregor Kobel geht ohne Fremdeinwirkung zu Boden.
17
20:46
FC Augsburg
FC Bayern München
Tooor für Bayern München, 1:1 durch Kingsley Coman
Da sind die Bayern zurück, 1:1! Kimmich treibt das Leder auf der rechten Seite, aus dem Halbfeld flankt er gefühlvoll in die Mitte. Goretzka und Oxford springen unter dem Ball her, am zweiten Pfosten ist Coman seinem Gegenspieler Morávek entwischt. Knappe fünf Meter vor dem Tor muss der Franzose nur noch seinen Fuß reinhalten.
15
20:46
FC Augsburg
FC Bayern München
Coman bekommt die Kugel am linken Strafraumrand, eine anschließende Hereingabe wird von Max in die Mitte geklärt. Rodríguez kommt aus dem Hintergrund angelaufen und schießt direkt, sein 22-Meter-Abschluss kann geblockt werden.
12
20:42
FC Augsburg
FC Bayern München
Darf man ihn zu so einem Rekord beglückwünschen? Das 0:1 von Leon Goretzka war das schnellste Eigentor der Bundesligageschichte.
10
20:41
FC Augsburg
FC Bayern München
Freistoß für den FC Bayern, im Zentrum steht James Rodríguez bereit. Für einen direkten Versuch ist es zu weit, deshalb kommt die Flanke aus dem Fußgelenk. Niklas Süle startet zu früh und steht im Abseits.
6
20:36
FC Augsburg
FC Bayern München
Den fälligen Eckstoß köpft Mats Hummels aus zehn Metern deutlich über den Kasten.
5
20:36
FC Augsburg
FC Bayern München
Schöne Kombination der Gäste, am Ende wird Alaba in die linke Strafraumhälfte geschickt. Er versucht es mit der nächsten flachen Flanke, Oxford befördert die Murmel per Grätsche ins Toraus.
3
20:34
FC Augsburg
FC Bayern München
Da war viel mehr drin! Coman stößt auf der linken Seite in die Tiefe, nach seiner flachen Hereingabe tritt Lewandowski am Ball vorbei. Das Leder rollt durch bis zum zweiten Pfosten, der freie Gnabry schießt aus sieben Metern neben den Kasten.
1
20:31
FC Augsburg
FC Bayern München
Tooor für FC Augsburg, 1:0 durch Leon Goretzka (Eigentor)
Wahnsinn! 1:0 nach 13 Sekunden! Stafylidis spielt einen tollen Pass auf die linke Seite, Max läuft bis zur Grundlinie durch. Der Aushilfskapitän spielt einen Flachpass in die Mitte, Córdova tritt mit der Hacke vorbei. In seinem Rücken steht Goretzka, von dessen Schienbein prallt das Spielgerät in das linke Eck.
1
20:30
FC Augsburg
FC Bayern München
...und los! Die Hausherren eröffnen das Spiel in weißen Trikots, Bayern tritt in Rot an.
1
20:30
FC Augsburg
FC Bayern München
Spielbeginn
20:27
FC Augsburg
FC Bayern München
Beide Mannschaften stehen in den Katakomben bereit. Auf Seiten der Hausherren sieht man eine extrem junge Truppe, der Altersschnitt beträgt lediglich 24,5 Jahre. Nie in der Bundesligageschichte war eine Augsburger Anfangsformation jünger.
20:22
FC Augsburg
FC Bayern München
Schiedsrichterin der Partie ist Bibiana Steinhaus. Die 39-Jährige pfiff in dieser Saison bereits drei Spiele in der 1. Bundesliga, mit den heutigen Mannschaften hatte sie dabei aber keinen Kontakt. An den Seitenlinien assistieren Alexander Sather und Frederick Assmuth, vierter Offizieller ist Dominik Schaal. Sollte der Videobeweis gebraucht werden, sind Robert Schröder und Tobias Reichel verantwortlich.
20:14
FC Augsburg
FC Bayern München
Jenes 1:1 war übrigens das erste Bundesligaspiel dieser beiden Mannschaften, das am Ende keinen Sieger fand. Bis dato setzte sich der FC Bayern zwölfmal durch, Augsburg feierte zwei Erfolge gegen den großen Nachbarn. Zuletzt holte man im Mai 2015 einen Dreier gegen München, damals sogar auswärts. Den einzigen Heimsieg schenkte der FCA seinen Fans im April 2014.
20:05
FC Augsburg
FC Bayern München
Das Hinspiel endete 1:1 (1:0 Robben (48.), 1:1 Götze (86.)), zu wenig aus Sicht der Bayern. "Das darf diesmal nicht passieren", stellt Niko Kovač klar. "Deshalb wünsche ich mir, dass wir das Spiel gewinnen. Am liebsten zu Null."
19:58
FC Augsburg
FC Bayern München
"Wir haben keinen Grund, jemand zu schonen. Wir hatten genügend Regenerationszeit", erklärt Niko Kovač im Hinblick auf das Achtelfinal-Hinspiel der UEFA Champions League. Am Dienstagabend sind die Münchener in Liverpool gefordert, heute soll die Konzentration aber den Fuggerstädtern gelten. "In beiden Spielen wird auch die Tagesform entscheiden", glaubt Kovač.
19:55
FC Augsburg
FC Bayern München
Im Keller wird es immer enger, Zähler müssen her. Augsburg hat derzeit noch ein Drei-Punkte-Polster auf den Relegationsplatz, bei morgigen Siegen von Stuttgart (gegen RB Leipzig) und Hannover (in Hoffenheim) würde es aber ernst werden. Manuel Baum schwört nun auf den Teamgeist. "In Augsburg herrscht ein großes Miteinander, jeder ist Teil der Lösung. Wir arbeiten alle daran, ziehen alle an einem Strang, marschieren in eine Richtung, damit wir wieder in die Erfolgsspur kommen."
19:47
FC Augsburg
FC Bayern München
Zumeist dürfen sich Torhüter nicht über mangelnde Beschäftigung beklagen, wenn sich die Vorderleute mit den Offensivspielern des FC Bayern München messen. "Es ist ein Bundesliga-Spiel wie jedes andere auch", spielt FCA-Torhüter Gregor Kobel die Situation runter. Deshalb sind seine Forderungen auch klar, der junge Schlussmann will Zählbares in Augsburg behalten. "Fußballer, die in ein Spiel gehen und keine drei Punkte wollen, gibt es nicht."
19:38
FC Augsburg
FC Bayern München
Das Spiel des vergangenen Sonntags muss man in Augsburg schnell abhaken, gegen Werder Bremen zog man klar den Kürzeren (0:4). Zu allem Überfluss muss Trainer Manuel Baum nun noch zwei Wechsel vornehmen, Alfreð Finnbogason (verletzt) und Kapitän Daniel Baier (Gelbsperre) werden durch Sergio Córdova und Kevin Danso ersetzt. Beim FC Bayern herrscht wieder etwas bessere Stimmung, durch das jüngste 3:1 auf Schalke verkürzte man den Abstand zu Ligaprimus Borussia Dortmund um zwei Zähler. Eine Personalie sorgt aber weiter für Gesprächsbedarf, so auch heute: Jérôme Boateng muss sich wieder mit einem Bankplatz begnügen, Niklas Süle bekommt das Vertrauen von Coach Niko Kovač. Auch Manuel Neuer ist zurück, Sven Ulreich macht Platz.
19:28
FC Augsburg
FC Bayern München
Herzlich willkommen zum 22. Spieltag der Bundesliga! Der FC Bayern München möchte heute Abend den Konkurrenten aus Dortmund unter Druck setzen, im Freitagabendspiel muss der Rekordmeister beim FC Augsburg ran. Anstoß ist um 20:30 Uhr.
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.