Sie sind hier:

Das gewohnte Ende

Die Bundesliga-Bilanz 2018/2019

Endlich einmal wieder ein spannendes Finale, aber dann doch derselbe Meister: Die Bundesliga-Spielzeit 2018/2019 hatte einiges zu bieten. Erstaunliche Entwicklungen und herbe Enttäuschungen. Eine Bilanz zu den 18 Vereinen.

Feier des siebten Titelsiegs in Folge.
Feier des siebten Titelsiegs in Folge.
Quelle: ap

Am Ende war es sogar rührig: Der FC Bayern hat zum 29. Mal die Schale bekommen und auf der Tribüne weinte Uli Hoeneß. So sehr hatte den Münchner Macher mitgenommen, dass die Ikonen Franck Ribéry und Arjen Robben zum Abschied bei der Meisterschaftsentscheidung trafen. Die 56. Bundesliga-Saison hat mit dem 5:1-Sieg der Bayern gegen Eintracht Frankfurt das gewohnte Ende genommen.

Mit einem Meister, der zeitweise fast hoffnungslos im Hintertreffen lag, sich unter dem kritisierten Trainer Niko Kovac zurückkämpfte. Und einem ehrbaren Verfolger Borussia Dortmund, der in der Hinrunde fast alles richtig machte, aber in der Rückrunde vom meisterlichen Weg abkam. Was bleibt ansonsten in Erinnerung? Wie fällt die Bilanz der 18 Klubs aus?

Das Saisonfazit 2018/2019

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.