"Wo ist Behle?" - Moravetz wird 90

Unsterblich geworden durch den einen Satz

Der langjährige ZDF-Fernsehkommentator Bruno Moravetz wird am Sonntag, 11. September, 90 Jahre alt. Bekannt wurde der Fachmann des nordischen Skisports vor allem durch eine legendäre Frage bei Winter-Olympia 1980 in Lake Placid: "Wo ist Behle?"

Bruno Moravetz
Bruno Moravetz Quelle: ZDF

Diese Frage wiederholte Moravetz während des 15-km-Skilanglaufs immer wieder auf der Suche nach dem heutigen Bundestrainer, der plötzlich nicht mehr im Bild gewesen war. Moravetz berichtete in seiner Karriere zwischen 1952 und 1992 für Zeitungen und Fernsehen von elf Olympischen Winterspielen und fünf Sommerspielen.

Mitbegründer des "sportstudios"

Zahlreiche Expeditionen hatten Moravetz nach Nepal und ins Karakorum geführt, auch zu den Bergriesen Nanga Parbat, Annapurna I und II. 1977 erlitt der damals 55-Jährige bei einer Expedition zum Dhaulagiri (8167 m) in 2500 Metern Höhe ein lebensbedrohliches Lungenödem.

Moravetz drehte damals mit dem noch unbekannten Bergsteiger Reinhold Messner im Himalaja und lud den Südtiroler zur ersten seiner vier Sendungen ins "aktuelle sportstudio" ein, das er mitbegründet hatte. Bruno Moravetz, der nach seiner Pensionierung mehrere Herzinfarkte erlitt, lebt seit 1972 im Allgäu, seit elf Jahren bei seiner Enkeltochter.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet