Sie sind hier:

Zverev erreicht Halbfinale der Australian Open

Tennis | Grand-Slam-Turnier in Melbourne

Alexander Zverev sorgt bei den Australian Open weiter für Furore. Nach einem Sieg gegen Stan Wawrinka erreicht der 22-Jährige erstmals ein Grand-Slam-Halbfinale - und das nach seiner erschreckenden Formkrise zu Beginn des Jahres.

tennis - australian open - second round
Alexander Zverev steht erstmals im Halbfinale der Australian Open.
Quelle: reuters

Dank eines eindrucksvollen Auftritts hat Alexander Zverev erstmals in seiner Karriere das Halbfinale eines Grand-Slam-Turniers erreicht. Der 22-Jährige gewann seine Viertelfinal-Premiere bei den Australian Open in Melbourne gegen den dreimaligen Grand-Slam-Sieger Stan Wawrinka aus der Schweiz verdient mit 1:6, 6:3, 6:4, 6:2.

Nach einem chancenlosen ersten Satz dominierte der deutsche Weltranglisten-Siebte zunehmend das Duell mit dem zwölf Jahre älteren Wawrinka und verwandelte nach 2:19 Stunden seinen ersten Matchball.

Im Halbfinale trifft Zverev am Freitag auf Dominik Thiem. Der Österreich bezwang den spanischen Weltranglistenersten Rafael Nadal mit 7:6, 7:6, 4:6, 7:6.

Im ersten Interview auf dem Platz zeigte sich Zverev emotional: "Es fühlt sich genial an. Ich weiß nicht, was ich sagen soll. Ihr könnt euch nicht vorstellen, was mir das bedeutet. Ich hoffe, es ist das erste von vielen Malen."

Erster deutscher Halbfinalist seit 2009

Ein Jahrzehnt nach Tommy Haas steht mit Zverev erstmals wieder ein deutscher Tennisprofi bei den Herren im Halbfinale eines Grand-Slam-Turniers. 2009 hatte es Haas in Wimbledon unter die besten Vier geschafft.

Zverevs desaströsen Saisonstart Down Under mit drei Niederlagen beim ATP Cup macht er bei den Australian Open komplett vergessen. Im Viertelfinale gegen Wawrinka betrat die deutsche Nummer eins mit dem Wissen die Rod-Laver-Arena, den Schweizer in beiden vorangehenden Duellen bezwungen zu haben - allerdings waren sich die beiden auf einer solch bedeutungsvollen Bühne noch nicht begegnet. Wawrinka dominierte den ersten Satz, doch Zverev ließ sich dadurch nicht aus der Ruhe bringen.

Der Aufschlag bereitete dem 22-Jährigen - anders als zu Beginn des Jahres - auch in seinem fünften Auftritt in Melbourne keine Probleme und er kam dadurch immer besser in die Partie. Der 1,98 Meter große Deutsche spielte in entscheidenden Situationen geduldig und immer besser. Im dritten Satz ließ Zverev bei Wawrinkas Aufschlag noch zwei Satzbälle aus, machte dann aber bei eigenem Service die Satzführung perfekt. Anschließend ließ er an seinem Sieg keine Zweifel mehr.

Mit Material von dpa

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.