Traditionelle Dinkelmehlspätzle

mit Spinat und Champignons

Verbraucher | Volle Kanne - Traditionelle Dinkelmehlspätzle

Vergessen Sie die Gummispätzle aus dem Kühlregal - Armin Roßmeier verrät, wie Sie Spätzle kinderleicht selbst machen können. Gleich drei Rezepte hat er zum Ausprobieren mitgebracht.

Beitragslänge:
7 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 08.02.2017, 10:54

Zutaten für vier Personen

250 g Dinkelmehl
150 g Weizenmehl (Typ 405)
4 Eier (Größe M)
100 g pürierter Spinat
2 EL geriebener Bergkäse
2 EL Öl
2 EL Wasser
Muskat
Salz, Pfeffer

200 g Champignons
30 g Butter
150 g Zwiebeln
Salz, Pfeffer

Zubereitung (circa 35 Minuten)

Champignons mit Küchenkrepp gut abreiben, in Scheiben schneiden, Zwiebeln schälen, fein würfeln. Mehlsorten mit Eiern, geriebenem Bergkäse, püriertem Spinat, etwas Öl und Wasser verrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Ein Spätzlesieb auf sprudelndes Salzwasser setzen, Teig darauf geben und mit einer Teigkarte durchstreichen. Die Spätzle einmal aufstoßen lassen und circa ein bis zwei Minuten leicht köcheln.

Zwiebelwürfel in Butter glasig andünsten, Champignons dazugeben, gut angehen lassen. Die Spätzle abtropfen lassen und zu den Zwiebel-Champignons geben, gut durchschwenken und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dieses Gericht ist ovo-lacto-vegetarisch.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet