Sie sind hier:

Blumenkohlsuppe mit Mozzarella-Wasabi-Bällchen

Blumenkohlsuppe

Wasabi nennt man auch den "japanischen Meerrettich". Obwohl die beiden rein botanisch gesehen nicht verwandt sind. Zum Sushi gehört Wasabi wie der Senf zur Wurst. Hier kombiniert Armin Roßmeier ihn mit Blumenkohl.

Datum:
18.10.2017
Verfügbarkeit:
Video leider nicht mehr verfügbar

Zutaten für vier Personen

1 mittelgroßer Kopf Blumenkohl
80 g Zwiebelwürfel
1 EL Öl
2 ½ EL Maismehl
700 ml Kochwasser vom Blumenkohl
100 ml Sahne
1 ½ EL getrocknete Tomaten
½ TL Kurkuma
1 Frühlingszwiebel
16 Mini-Mozzarellakugeln
1 ½ EL Wasabi-Paste
1 EL Schmand
3 EL Maismehl
2 Eier
60 g glutenfreie Semmelbrösel
2 EL gemahlene Mandeln
500 ml Öl zum Frittieren
Salz, Pfeffer

Zubereitung (circa 30 Minuten) 

Blumenkohlröschen vom Strunk abschneiden und in sprudelndem, leicht gesalzenen Wasser auf den Biss kochen. Ein Viertel der Röschen als Suppeneinlage zur Seite stellen.

Wasabipaste mit Schmand verrühren, Mozzarellabällchen damit gut einpinseln. Mit Maismehl bestäuben, durchs aufgeschlagene Ei ziehen und in einem Gemisch von glutenfreien Semmelbröseln mit gemahlenen Mandeln wenden/ panieren. In heißem Öl (circa 170°C) goldgelb ausbacken, warm stellen.

Röschen für die Einlage in heißem Öl kurz anrösten, mit Salz und Pfeffer würzen, Kurkuma zufügen, mit anschwenken.

Zwiebeln in heißem Öl im Topf glasig angehen lassen, mit Maismehl bestäuben, glattrühren, mit Sahne angießen, mit Kohlwasser vom Blumenkohl auffüllen. Blumenkohlröschen zugeben, Röllchen von Frühlingszwiebeln zufügen, mit Salz und Pfeffer würzen. In tiefem Teller anrichten und Wasabibällchen, Streifen von getrockneten Tomaten und angeröstete Blumenkohlröschen obenauf verteilen.

Weitere Rezepte

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.