Sie sind hier:

Ingwer für die Gesundheit

Ingwer ist eines der ältesten Gewürze der Welt. In der Traditionellen Chinesischen Medizin und auch im Ayurveda ist Ingwer eine wichtige Heilpflanze. Ökotrophologin Brigitte Bäuerlein erklärt die Wirkung auf die Gesundheit.

Beitragslänge:
9 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 03.01.2021

Im Wurzelstock der Ingwerpflanze befindet sich ein zähflüssiger Balsam aus ätherischen Ölen und Scharfstoffen, das sogenannte Oleoresin. Die Scharfstoffe werden Gingerole und Shogaole genannt. Weitere wirksame Inhaltsstoffe sind ätherische Öle, Harzsäuren, Mineralstoffe, Vitamine sowie einige sekundäre Pflanzenstoffe. Der Geruch des Ingwers ist aromatisch, der Geschmack brennend scharf und würzig.

Wirkung auf den Magen

Das Kauen frischer Ingwerstücke oder das Trinken von Ingwer in Form von aufgebrühtem Tee kann die Empfindsamkeit des Magens abschwächen und den Brechreiz lindern. Eine gesteigerte Magenbewegung sorgt dafür, dass der Mageninhalt schneller in Richtung Darm transportiert wird und der Magendruck bei Übelkeit abnimmt. Gleichzeitig wird die Verdauung angeregt. Auch die antibakterielle, entzündungshemmende und schmerzlindernde Wirkung des Ingwers konnte mittlerweile medizinisch nachgewiesen werden. 

Nebenwirkungen von Ingwer

Ingwer-Shots

Zutaten (für etwa 6 Portionen)
5 daumengroße Stücke Ingwer (ca. 100 g)
4-5 Zitronen oder Limetten
3-4 EL Honig

Zubereitung
Die Schale der Ingwerstücke mit einem Löffel abschaben, Bio-Ingwer kann mit Schale verwendet werden. Die Wurzel in kleine Stücke schneiden, auf einer feinen Reibe zerkleinern oder durch eine Knoblauchpresse drücken. Die Zitronen oder Limetten auspressen und den Saft dazugeben. Jetzt nach Belieben Honig hinzufügen. Mit dem Pürierstab oder einem Standmixer alles auf hoher Stufe fein pürieren. Anschließend durch ein gröberes Sieb in eine saubere Flasche füllen. Die Mixtur bleibt im Kühlschrank mehrere Tage frisch.

Die Mixtur kann zum besseren Trinken verdünnt werden. So kann ein Shot mit jeweils 200 ml folgender Flüssigkeiten gemischt werden:

  • Naturtrüber Apfel- oder Birnensaft (alternativ können die Äpfel oder Birnen mit etwas Wasser gleich mit in den Mixer gegeben werden)
  • Frisch gepresster Orangensaft
  • Frischer Minztee

Ingweröl

Das Öl dient zur äußerlichen Anwendung. Es hat eine wärmende und entspannende Wirkung auf die Muskulatur. Vorsicht: Bei überempfindlicher Haut kann das Öl zu Reizungen führen.

Zutaten
250 ml Mandelöl
100 Gramm frischer Bio-Ingwer mit Schale
kleiner Kochtopf
engmaschiges Sieb
Glasflasche, Trichter

Zubereitung
Die Ingwerwurzel fein zerteilen (etwa durch eine Knoblauchpresse drücken, mit einer feinen Reibe zerteilen oder fein hacken) und gründlich mit dem Mandelöl vermischen. Das Gemisch für zwei Stunden bei niedriger Temperatur (circa 60 Grad) in einem kleinen Topf mit Deckel köcheln lassen. Anschließend das Öl durch ein Sieb in eine saubere Flasche füllen. Das erkaltete Öl vor der Verwendung für zwei Wochen im Kühlschrank aufbewahren, damit es seine volle Wirkung entfalten kann. Das Öl ist nach dem Abfüllen etwa ein halbes Jahr haltbar.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.