Scharfe Chili-Ente

mit Kürbis und Pilzen

Zutaten für vier Personen

640 g Entenbrüste mit Haut
4 cl Sojasauce
1 1/2 EL Sesamöl
360 g Hokkaido Kürbis
100 ml Apfelsaft
90 g Mu Err Pilze (eingeweicht)
160 g Frühlingszwiebeln
2 Chilischoten
2 EL Cashewkerne
1 TL gehackter Ingwer
2 EL Sesam
125 ml Chilisauce
Saft einer Limette
1/2 EL Honig
1 kleines Bund frischer Koriander
Salz, Pfeffer

Zubereitung (circa 40 Minuten)

Mu Err Pilze in kaltem Wasser über Nacht einweichen, danach abschütten. Entenbrust mit Haut in Blättchen schneiden, mit Sojasauce vermengen und zugedeckt circa zwei bis drei Stunden marinieren lassen. Kürbis schälen, würfeln und in heißem Sesamöl angehen lassen. Mit Apfelsaft und Limettensaft ablöschen, bissfest garen lassen und zur Seite stellen.


Entenblättchen im Wok mit heißem Sesamöl kurz angehen lassen und von der Mitte zum Rand geben. Mittig Röllchen von Frühlingszwiebeln, vorbereitete Pilze und Kürbis zugeben und angehen lassen. Röllchen von Chilischoten, Cashewkerne, Ingwer und Sesam unterziehen. Honig mit verrührter Chilisauce zugeben, mit wenig Salz würzen und alles gut vermengen. In tiefen Tellern anrichten und mit gezupftem Koriander bestreuen. Als Beilage eignet sich Reis.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet