Sie sind hier:

Den Computer schnell halten

von Katrin Buchheit

Ein stetes Ärgerniss: Wenn der PC zum Hochfahren immer länger braucht, wenn das Öffnen von Dokumenten Ewigkeiten in Anspruch nimmt - und Browser mit schöner Regelmäßigkeit abstürzen - was dann? Der WISO-Tipp hilft!

5 min
5 min
28.06.2018
28.06.2018

Der Papierkorb läuft über, die Fotos stapeln sich, Dokumente fliegen auf allen Ebenen herum. Was sich wie ein Arbeitszimmer anhört, ist bei vielen der Computer! Ein Zimmer räumt ja jeder früher oder später mal auf, aber den PC auf Vordermann bringen? Bei den meisten: Fehlanzeige!

Aber genau das ist das Problem, denn auch ein Rechner will gepflegt werden. Wenn nicht, wird aus dem ehemals flinken Panther über kurz oder lang eine lahme Ente. Für den Windows-Rechner gibt es dazu drei verschiedene, einfache Wege:

• durch Ordnen und Aufräumen des Computers, also ohne spezielle Programme oder Software
• mit spezieller Software
• mit neuer Hardware

1. Weg:
Beim Start sollte man darauf achten, dass nur die Programme hochfahren, die wirklich nötig sind – alle anderen bremsen das Hochfahren aus und können deaktiviert werden. Außerdem sollte man die sogenannten temporären Dateien vom Rechner entfernen.

2. Weg:
Häufig bremsen auch fehlende oder veraltete Treiber den Computer aus. Ein Treiber sorgt dafür, dass Hard- und Software des Computers miteinander kommunizieren können. Durch Treiber arbeiten zum Beispiel Drucker oder Netzwerkkarten mit dem Rechner zusammen. Ein Treiber-Management kann hier Abhilfe schaffen.

3. Weg:
Bei älteren Computern kann es ratsam sein, die Hardware aufzurüsten oder auszutauschen. Mechanische Festplatten sind zum Beispiel deutlich fehleranfälliger und langsamer als die modernen sogenannten SSDs. Die sind zwar teurer, arbeiten aber schneller und geräuschlos.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.