Desserts vom Grill

Verbraucher | Volle Kanne - Desserts vom Grill

Es muss nicht immer Fleisch sein! Grillexperte Carsten Goms kreiert außergewöhnliche Desserts vom Grill.

Beitragslänge:
6 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 29.08.2019, 09:05

Gegrillte Feigen mit Vanilleeis

Zutaten
4 Feigen
4 Eier (davon nur das Eiklar)
4 EL Vanillepuderzucker
4 Kugeln Eis (nach Belieben)
100 g Erdbeeren
etwas Minze

Weitere Utensilien
Esslöffel
Große und kleine Metallschüssel
Schneebesen
Grill mit Deckel
Schneidebrett
Küchenmesser

Zubereitung
Grill auf circa 250 Grad vorheizen. Die Temperatur sollte ungefähr über 45 Minuten gehalten werden. Die Feigen werden nun für circa 20 Minuten in den indirekten Bereich gelegt und weich gebacken. Sie sollte noch eine gewisse Festigkeit besitzen, um das Fruchtfleisch heraus kratzen zu können. Das Eiklar mit dem Vanillepuderzucker zu einem festen Schnee schlagen.

Die Feigen vom Grill nehmen, den Deckel abschneiden, vorsichtig das Fruchtfleisch herauskratzen und bei Seite legen. Eine Kugel Eis in die ausgehöhlte Frucht geben und den Eischnee über das Eis dressieren. Das Eis muss komplett bedeckt sein, damit es halbgefroren bleibt. Erdbeeren putzen, in kleine Würfel schneiden und mit dem übrig gebliebenen Fruchtmark der Feigen sowie etwas Minze vermengen. Nocken abstechen, den Teller garnieren und dann mit den Feigen servieren.

Schokoladenküchlein mit flüssigen Kern

Zutaten
150 g dunkle Schokolade
125 g Butter
75 g Zucker
3 Eier
4 Eigelb (das übrig gebliebene Eigelb von den gegrillten Feigen)
90 g Mehl

Weitere Utensilien
kleiner Topf
Schneebesen
Timbalformen
Fett zum Ausstreichen der Formen
Metallschüssel
Grill mit Deckel

Zubereitung
Die Timbalformen in den Froster stellen, im kalten Zustand einfetten und wieder in den Froster zurückstellen. So wird verhindert, dass sich beim Backen das ganze Fett unten sammelt. Die Schokolade mit dem Zucker und der Butter in einen Topf bei maximal 32 Grad schmelzen, damit der Glanz der Schokolade nicht verloren geht. Den Grill auf 200 Grad vorheizen.

Sobald die Zutaten im Topf geschmolzen sind, diese etwas kaltrühren und die Eier und das Eigelb unterschlagen. Dabei wird die Masse fester, denn das Eigelb gibt die Bindung für das Küchlein. Das Mehl hineinrühren, bis eine glatte Masse entsteht. Die Timbalformen bis zwei Millimeter unter den Rand füllen und diese im indirekten Bereich bei circa 200 Grad ungefähr acht Minuten backen. Wenn der Rand des Küchleins gebacken ist und der Kern noch schön flüssig erscheint, ist der Backvorgang abgeschlossen. Dann das Küchlein noch circa drei bis fünf Minuten auskühlen lassen und zusammen mit den gegrillten Feigen servieren.

Weitere Fleischgerichte

Bananen-Tiramisu

Verbraucher | Volle Kanne - Bananen-Tiramisu

Das ideale Dessert auch für eine große Gästerunde

Videolänge:
4 min

Auch interessant

Rasen wird bewässert

Verbraucher | Volle Kanne - Die richtige Rasenpflege

Elmar Mai gibt Tipps rund ums richtige Mähen, Wässern, Düngen und Vertikutieren.

Videolänge:
8 min
Thessalien

Verbraucher | Volle Kanne - Reisetipp Thessalien

Marina Wenk stellt eine eher unbekannte Ecke Griechenlands vor.

Videolänge:
10 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.