Ehrenamtliches Engagement

Verbraucher | Volle Kanne - Ehrenamtliches Engagement

Ohne sie wäre unser Land nicht nur ärmer und ungemütlicher, unsere Gesellschaft würde ohne Ehrenamtliche gar nicht funktionieren. Jeder Dritte in Deutschland ist über den Beruf hinaus freiwillig und unentgeltlich aktiv – Tendenz steigend.

Beitragslänge:
8 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 05.12.2018, 09:05

Eines der Merkmale einer funktionierenden Zivilgesellschaft ist weit verbreitetes ehrenamtliches Engagement. Deutschland ist in dieser Hinsicht gut aufgestellt: Ob Flüchtlinge oder Hochwasser – in Notlagen sind ehrenamtliche Helfer nicht selten schneller als staatliche Hilfe und definitiv eine Bereicherung. Das Ehrenamt unterstützt in allen möglichen Bereichen der Gesellschaft – Bildung, Dienstleistung, Sport und Freizeit – und sorgt so für Zusammenhalt.

Das richtige Ehrenamt finden

Ehrenamtlich arbeiten heißt vor allem, Zeit zu spenden. Bei der Suche nach der richtigen Tätigkeit stellt sich vor allem die Frage: Was bringt der Mensch mit, wo passt er hin? Jeder Ehrenamtswillige muss selbst richtig einschätzen können, ob er sich eine bestimmte Aufgabe zutraut. Die meisten ehrenamtlichen Helfer wollen handfeste Aufgaben und sichtbare Ergebnisse.

Die passende Stelle ergibt sich auch aus dem eingeräumten zeitlichen Aufwand. Wer mehr Zeit mitbringt, kann aus einem ganz anderen Aufgaben-Pool auswählen als jemand, der nur wenige Stunden in der Woche oder gar im Monat aufbringen möchte. Für viele Einrichtungen ist es wichtig, dass das ehrenamtliche Arbeiten regelmäßig stattfindet - denn so können sie besser planen.

Aufwandsentschädigung ja, Lohn nein

Abgesehen von Anerkennung bekommen die Helfer keinen Lohn, Kosten allerdings – zum Beispiel für Fahrten oder Hilfsdienste im Ausland – sollten ausgeglichen werden. Ein Punkt in den Rahmenbedingungen, die man prüfen sollte, bevor man ein Ehrenamt antritt, ist die Aufwandsentschädigung. In jedem Fall sollte eine Haftpflicht- und Unfallversicherung für Ehrenamtler abgeschlossen werden.

Ehrenamtliche Arbeit wird von vielen hoch angesehen, materiell kann sie zudem – je nachdem, wo sie verrichtet wird – zumindest einige Vergünstigungen mit sich bringen. In vielen Städten gibt es eine sogenannte Ehrenamtskarte, mit der man in verschiedenen Geschäften und Einrichtungen (Kino, Zoo) weniger zahlen muss.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.