Teiche für den Garten

Experten-Tipps von Elmar Mai

Verbraucher | Volle Kanne - Teiche für den Garten

Ein Gartenteich ist ein schönes Plätzchen zur Entspannung, dient aber auch Flora und Fauna als neue Wirkungsstätte. Volle Kanne-Pflanzenexperte Elmar Mai erklärt, wie man bei der Gestaltung des Gartenteichs vorgeht.

Beitragslänge:
8 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 20.04.2018, 09:05

Neben dem klassischen Folienteich gibt es auch verschieden dimensionierte Fertigteiche sowie große, wasserdichte Pflanzgefäße unterschiedlichster Herkunft. Das können halbierte Whiskeyfässer, ausgediente Badewannen (notfalls mit Folienauskleidung) oder Beton-Mischkübel aus Kunststoff sein. Auch Keramik, Beton oder Holzschwellen mit eingehängter Folie sind geeignet. Experte Elmar Mai: „Es dürfen keine Rückstände im Gefäß sein. Achten Sie auf Frostfestigkeit der Gefäße. Holz verrottet leichter!“

Eine Teichbepflanzung oder Teichrandbepflanzung ist nicht zwingend auf den Garten begrenzt, sondern kann auch in Gefäßen auf Balkon oder der Terrasse erfolgen. Allerdings gilt: Je kleiner das Gefäß, desto instabiler ist das ökologische Gleichgewicht. Wichtig sind in allen Fällen das Kleinklima und die Wasserqualität.

Die richtige Wasserqualität und -temperatur

Ausschlaggebend für die Wasserqualität sind der Säuregrad, der Nitrit- und Nitrat-Gehalt sowie die Wasserhärte. Normales Leitungswasser ist nach Möglichkeit zu vermeiden. Ideal ist abgestandenes Regenwasser. Ansonsten sind zu viele Luftschadstoffe enthalten. Kalk im Wasser reagiert alkalisch und fördert Algenwachstum, Chlor im Leitungswasser kann das Pflanzenwachstum beeinträchtigen. Das ideale Teichwasser ist neutral bis leicht alkalisch, Moorbeetwasser dagegen deutlich sauer.

Das Wasser sollte sauerstoffreich sein und ein ausgewogenes Verhältnis von Nährstoffeintrag und Nährstoffverbrauch haben. Wasser ist um so sauerstoffreicher, je kühler es ist. Also kleine Gefäße nicht in die Mittagssonne stellen, sondern gut gegen Strahlungswärme isolieren. Eingegrabene Gefäße bleiben länger kühl. Ein kleiner Springbrunnen im Teich oder ein Wasserspeier am Rand können ebenfalls für Luftzufuhr sorgen. In kleine Teichen keine Fische einsetzen, da bei Erwärmung schnell der Sauerstoff zur Neige geht! Die Wasserwerte lassen sich mit Test-Sets aus dem Fachhandel (Gartencenter oder Aquarienbedarf) grob messen.

Techniken des Pflanzens

Man kann Pflanzen im Teich in eine zehn bis 20 Zentimeter dicke Schicht aus humusarmer Erde (Lehm, Teicherde, Mineralstoffe) oder auch in durchlöcherte Pflanzkörbe setzen. Diese Pflanzen entsenden Wurzeln und holen sich ihre Nährstoffe aus dem Wasser. Keinesfalls normale Blumenerde verwenden. Sie ist zu leicht und schwimmt oben auf. Außerdem ist Blumenerde fast immer stark gedüngt. Kompost oder Mist sind ebenfalls ungeeignet. Torf nur im Notfall untermischen, da er leicht aufschwimmt. Kies erdrückt die Pflanzenwurzeln und Sand verdichtet mit der Zeit. Stets zuerst die Erde in den Teich oder das Gefäß geben, gut durchfeuchten und dann sehr schonend das Wasser einfüllen. Tipp: Den Schlauch oder das Ausflussrohr der Gießkanne in einen hinein gestellten Topf gießen, von dem es aus langsam und ohne das Substrat aufzuwirbeln über den Rand ins Becken läuft. Man kann Teicherde auch gut in einen groben Sackleinstoff gegen Verschwemmung verpacken.

Pflanzen für verschiedene Wassertiefen

Was tun gegen Algen im Teich?

Algen entstehen bei kalkhaltigem Wasser, bei zu großem Nährstoffgehalt und bei zu hoher Wassertemperatur. Mit natürlichen Mitteln bekämpfen:

  • Entweder pro Kubikmeter einen Graskarpfen in den Teich setzen, aber nicht mehr als fünf Stück. Gilt nur für größere Objekte.
  • Störende Algenkissen mit dem Rechen herausziehen.
  • Den zu hohen pH-Wert mit Presslingen aus Torf, Gerstenstroh oder Erlenzapfen senken. Erwärmung des Wassers reduzieren.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.