Süßes und Feines mit Kräutern

Rezepte von Jeanette Marquis

Verbraucher | Volle Kanne - Süßes und Feines mit Kräutern

Jeanette Marquis stellt ein fruchtiges Dessert vor: Überbackene Pfirsiche, serviert auf einem mit Kräutern verfeinerten Sirup. Zudem macht sie eine mediterrane Kräutermischung für Saucen, Suppen oder zur Zubereitung von Croûtons und Brotkräckern.

Beitragslänge:
6 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 28.08.2018, 09:05

Überbackene Pfirsiche

Zutaten
1 Ei, getrennt
1 EL Zucker
50 g Amaretti-Kekse
1 EL gemahlene Mandeln
1 EL gehobelte Zartbitter-Kuvertüre
1 Schnapsgläschen Riesling

4 reife, aber noch feste Pfirsiche
etwas Butter
etwas Riesling

Für den Sirup
1/4 l Riesling
50 g Zucker
etwas Orangenabrieb
je ein Zweig Rosmarin und Thymian

Für die Deko
etwas Butter
etwas Puderzucker
Rosmarin-Zweige

Zubereitung
Die Zutaten für den Sirup in einen Topf geben und alles zusammen bis auf die Hälfte einkochen lassen. Durch ein Sieb gießen und beiseitestellen.

Für die Füllung das Eiweiß mit dem Zucker steif schlagen. Die Amaretti-Kekse mithilfe einer Küchenmaschine oder einer Teigrolle zerkleinern. Dann alle trockenen Zutaten, den Riesling und das Eigelb gründlich vermischen. Zum Schluss den Eischnee unterheben. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Die Pfirsiche halbieren und den Stein entfernen. Die Füllung auf den Pfirsich geben, auch großzügig auf der Schnittfläche verteilen. Auf jede Hälfte einen Stich Butter legen, in eine flache Auflaufform setzen, etwas Riesling angießen und für 20 bis 30 Minuten garen.

Zum Servieren mit dem vorbereiteten Sirup einen Spiegel auf den Teller gießen, eine Pfirsichhälfte darauf setzen, mit Puderzucker bestreuen und mit einem Rosmarinzweig garnieren. Tipp: Eine Kugel Vanilleeis schmeckt hervorragend dazu.

Mediterrane Kräutermischung

Zutaten
3 - 4 Rosmarinzweige
1 Bund Thymian
1 Bund Majoran
1 Bund Oregano
5 Salbeiblätter
1 Lorbeerblatt

ca. 100 g unbehandeltes Salz

Zubereitung
Die Kräuter entweder im Ofen bei 40 Grad, in der Sonne, im Dörrautomaten, auf der Heizung oder an einem luftigen Ort gut trocknen. Die Blätter von den dickeren Stielen abrebeln, den Rosmarin mit einem Messer oder Mörser etwas zerkleinern. Salbei und Lorbeerblatt im Mörser zerstoßen. Die Kräuter in einer Schüssel abwiegen und mindestens genauso viel Salz untermischen. Die Kräutermischung in ein Schraubglas abfüllen und für typische Gerichte wie Bolognese-Sauce, Pizza-Sauce, Tomaten-Sauce, Suppe oder einfach als Streuwürze für Tomaten verwenden.

Extra-Tipp
Bleibt zu Hause etwas Brot übrig, das schon zu hart zum Essen ist, sollte man es nicht wegwerfen: Entweder Croûtons oder Brotkonfekte herstellen.

Zubereitung Croûtons:
Das Brot würfeln, in Olivenöl anbräunen und großzügig mit der Kräutermischung bestreuen. Diese dann über einen Salat geben.

Zubereitung Brotkräcker:
Für die Brotkräcker das Brot in hauchdünne Scheiben schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben. Mit Olivenöl beträufeln, die Kräutermischung gleichmäßig darüber streuen und bei circa 180 bis 200 Grad 15 Minuten leicht bräunen. Mit einem Frischkäsedip oder Kräuterquark genießen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.