Sie sind hier:

Gelb - die Farbe des Sommers

Bei Blüten und Blättern

Verbraucher | Volle Kanne - Gelb - die Farbe des Sommers

Die Farbe Gelb ist im Hochsommer besonders stark in der Pflanzenwelt vertreten. Gartenexpertin Anja Koenzen zeigt, wie gelbblühende Pflanzen mit anderen Farben kombiniert werden können.

Beitragslänge:
7 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 06.08.2019, 09:05

Die Farbe Gelb strahlt Optimismus und Heiterkeit aus und erscheint in vielen Variationen: Sonnenblume, Sonnenhut, Johanniskraut, Rainfarn und Goldrute sind nur einige der im August leuchtenden Pflanzen. Obwohl sie robust sind, scheuen viele davor zurück gelbblühende Pflanzen in ihren Garten oder auf den Balkon zu bringen. „Meist aus dem Grund, dass andere Farben mit Gelb kombiniert schnell zu bunt oder unpassend wirken“, so Gartenexpertin Anja Koenzen. „Doch wenn man sich erst einmal einen Überblick über die Farbtöne verschafft hat, ist schnell klar, dass dies nicht immer der Fall ist.“

Die verschiedenen Gelbtöne

Sonnenblume
Sonnenblume
Quelle: Imago / Photocase

In der voll gesättigten Variante kann gelb als aufdringlich empfunden werden. „Nicht umsonst ist es eine Warnfarbe, sowohl in der Tier- als auch in der Menschenwelt: Wer oder was gefährlich wirken möchte, trägt oft die Farbe Gelb“, erklärt Anja Koenzen. Allerdings gibt es zahlreiche weitere Abstufungen des Farbtons, wie z.B. Zitronen-, Schwefel- oder Cremegelb. Diese Töne können mit Weiß oder anderen Farben sehr edel aussehen. Die Kombination von Zitronengelb und manchen Rosa- und Violett-Tönen kann ebenfalls sehr gelungen wirken. Auch der Grün-Gelbe-Farbton der Euphorbien-Blüte oder des Frauenmantels lässt sich schön mit gelb kombinieren, genauso wie die Farbe Blau. Generell gilt: Je leuchtender der Gelbton, desto besser kann man ihn auch am Abend und in der Dämmerung noch erkennen. Für Personen die tagsüber nicht zu Hause sind und am Abend gerne noch auf dem Balkon oder der Terrasse sitzen, sind leuchtend gelbe und weiße Blüten besonders attraktiv.

Die Sonnenblume

Eine der beliebtesten gelbblühenden Pflanzen ist die Sonnenblume. Die botanische Bezeichnung für die Sonnenblume, Helianthus annuus, leitet sich von den griechischen Wörtern Helios (Sonne) und Anthos (Blume) ab. Sie gehört zur Familie der Korbblütler. Charakteristisch für diese Gattung sind die ein- bis mehrreihigen Hüllen aus zum Teil sehr unterschiedlich geformten Hochblättern. Diese Blütenstände werden als Köpfchen oder Körbchen bezeichnet.

Einjährige Sonnenblumen

Besonders die einjährigen Sonnenblumen (Helianthus annuus) strahlen mit ihrer Blütenfarbe Optimismus und gute Laune aus. Sie erreichen Wuchshöhen zwischen ein bis drei Meter und wurzeln dabei bis zu zwei Meter tief. Aus diesem Grund werden sie ungerne durch andere Pflanzen gestört. Sie lieben einen nährstoffreichen, tiefgründigen Boden und eine gute Wasserversorgung. Die einjährigen Sonnenblumen lassen sich in vier Typen unterteilen:

Eine weitere Sorte ist die Helianthus debilis oder auch „Italian White“ genannt. Sie besitzt creme goldene Blüten und ein schwarzes Blütenzentrum. Sie wird lediglich 120 Zentimeter hoch und hat stark verzweigte Blütenstände. Sie eignet sich auch gut für den Kübel.

Staudensonnenblumen

Eine weitere Sorte ist die Helianthus debilis oder auch „Italian White“ genannt. Sie besitzt creme goldene Blüten und ein schwarzes Blütenzentrum. Sie wird lediglich 120 Zentimeter hoch und hat stark verzweigte Blütenstände. Sie eignet sich auch gut für den Kübel.

Weitere Gartentipps

Anja Koenzen und Ingo Nommsen unterhalten sich, auf dem Boden stehen Pflanzen

Verbraucher | Volle Kanne - Badezimmerpflanzen

Gartenexpertin Anja Koenzen gibt kreative Dekotipps.

Videolänge:
7 min
Elmar Mai zeigtTrends von der IPM

Verbraucher | Volle Kanne - Neuigkeiten von der IPM

Elmar Mai zeigt Pflanzen-Trends frisch von der Messe.

Videolänge:
12 min

Auch interessant

Ann-Kathrin Otto bastelt eine Lampe.

Verbraucher | Volle Kanne - Vom Gemälde zum Raumdesign

Ann-Kathrin Otto "übersetzt" Kunstwerke für die eigenen vier Wände.

Videolänge:
12 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.