Sie sind hier:

Immergrüne Winterschönheiten

Im Winter haben immergrüne Pflanzen auf dem Balkon und im Garten ihren großen Auftritt. Neben den bekannten Immergrünen wie Buchsbaum, Efeu und Eibe gibt es viele weitere Pflanzenarten. Anja Koenzen gibt Tipps zur winterlichen Gartengestaltung.

Beitragslänge:
6 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 12.12.2020

Im Winter entwickeln viele Koniferen einen speziellen Reiz. Koniferen müssen nicht einfach nur immergrün sein. Manche bilden im Herbst und Winter besondere Farben aus. So trumpft der Morgenländische Lebensbaum (Platycladus orientalis) mit ungeahnten pflaumenblauen Nuancen auf (vor allem die Sorten ‚Juniperoides‘, ‚Rosedalis‘, ‚Meldensis‘ oder ‚Sanderi‘). Kupfertöne zeigen sich an der Sicheltanne, auch Japanische Zeder genannt (Cryptomeria japonica ‚Elegans‘), und ein zimtbrauner Farbton am Sibirischen Zwerglebensbaum Microbiota decussata, der mit seinem niedrigen Wuchs als Bodendecker sehr gut geeignet ist.

Goldtöne zeigen verschiedene Kiefern, aber auch die Nordmanntanne Abies nordmanniana ‚Golden Spreader‘ und die Weihrauchzeder ‚Berrima Gold‘ (Calocedrus decurrens).


Immergrüne Laubbäume


Der Ilex aquifolium – auch Stechpalme genannt – ist der einzige immergrüne Laubbaum, der in Deutschland heimisch ist. Das robuste Gewächs überzeugt mit seinen glänzenden, am Rand stacheligen Blättern und den leuchtend roten Früchten als Weihnachtsdekoration. Bereits im Mittelalter sollen sich die Menschen die Stechpalme als Zeichen des ewigen Lebens ins Haus geholt haben.

Stechpalme
Stechpalme
Quelle: imago/blickwinkel

Ilex aquifolium bevorzugt einen humosen und eher schattigen Standort mit einem nicht zu hohen ph-Gehalt. Die Pflanzen eignen sich für Formschnitte und sind somit auch für Hecken geeignet. Es gibt Sorten mit gelb-grünen oder weiß-grünen Blättern. Buntlaubige Pflanzen können den Garten heller wirken lassen. Sie sollten besser an einem sonnigeren Standort stehen, da im Schatten die Blätter vergrünen können.

Myrte im Winter

Die Myrte ist im Mittelmeerraum beheimatet und nicht ausgesprochen winterhart. Im Sommer möchte sie gerne warm und sonnig stehen, im Winter sollte sie bei Temperaturen unter minus 5 Grad ins Winterquartier umziehen und möglichst kühl, hell und frostfrei stehen.

Sie ist sehr schnittverträglich und lässt sich daher auch gut zu Formgehölzen erziehen. Der beste Zeitpunkt für den Schnitt ist der späte Winter oder das zeitige Frühjahr. Myrten sollten nur gegossen werden, wenn die Erde zwischendurch abgetrocknet ist. Am besten eignet sich kalkarmes Regenwasser. Staunässe mag sie nicht, daher auf ein gut durchlässiges Substrat und ausreichend Drainage im Kübel achten. Regelmäßiges Düngen von Frühjahr bis Herbst dankt die Myrte mit gutem Wachstum.

Misteln: Immergrüne Halb-Schmarotzer

Zur Weihnachtszeit haben Misteln Hochkonjunktur. Viele Legenden und Mythen ranken sich um diese geheimnisvolle Pflanze. Auch in der heutigen Zeit gilt die Mistel als Glücksbringer. Misteln sind immergrüne Halb-Schmarotzer, die auf Bäumen und Sträuchern wachsen. Ihre grünen Blätter enthalten Chlorophyll und können Photosynthese betreiben. Die Pflanzen können 70 Jahre alt werden.

Misteln
Quelle: imago/blickwinkel

Weltweit sind Misteln in den tropischen, subtropischen und gemäßigten Zonen verbreitet und es wird je nach Familienabgrenzung zwischen 140 und 1400 Arten unterschieden. In Deutschland gibt es die Weißbeerige Mistel (Viscum album) mit vielen Unterarten. Am bekanntesten und verbreitetsten ist jedoch die Laubholzmistel, die sowohl auf Obstbäumen, aber auch auf Pappeln, Weiden, Linden, Robinien und Ahorn anzutreffen ist. Die Blätter und Stängel der Mistel sind giftig und sollten mit Ausnahme der Vögel auch nicht von Tieren verzehrt werden. In Naturschutzgebieten ist das Sammeln nicht erlaubt. In Kulturen wie Gärten oder Streuobstwiesen ist das „Ernten" von Misteln in Abstimmung mit dem Bewirtschafter unproblematisch.

Weitere Garten- und Pflanzentipps

Winterharte Kakteen

Verbraucher | Volle Kanne - Winterharte Kakteen

Pflanzenexperte Elmar Mai erklärt, welche Kakteen ganzjährig im Freien kultiviert werden können.

Videolänge:
7 min
Schwarze Nieswurz

Verbraucher | Volle Kanne - Winterblüher im Garten

Helleborus sorgen auch in der dunklen Jahreszeit für farbige Akzente.

Videolänge:
8 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.