Sie sind hier:

Kartoffeln à la Kotaska

Mario Kotaska präsentiert zwei leckere Gerichte mit Kartoffeln: Zu den Anna-Kartoffeln serviert er ein Schweinefilet, die Powidltascherln sind vegetarisch.

Videolänge:
12 min
Datum:
28.09.2021
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 28.09.2023

Anna-Kartoffeln an Schweinefilet

Zutaten (für vier Portionen)
Anna-Kartoffeln
400 g (verschiedenfarbige) Kartoffeln
Salz, Pfeffer
75 g Butter
Rosmarin

Sowie
600 g Schweinefilet
2 Zehen Knoblauch
200 ml dunkler Fond
4 Stangen Frühlingszwiebeln
25 g Butter

Zubereitung (35 Minuten, ohne Garzeiten)

Die Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden oder hobeln. Die Butter in einem Topf zerlassen. Mit einem kleinen Teil der Butter eine ofenfeste Pfanne mit Deckel ausfetten. In diese Pfanne eine Lage Kartoffelscheiben geben, diese sollten sich leicht überlappen. Die Kartoffelscheiben salzen, pfeffern und mit etwas fein gehacktem Rosmarin bestreuen, bevor ein Teil der Butter darauf verteilt wird. Darauf eine weitere Lage Kartoffeln geben, die einen etwas kleineren Durchmesser haben sollte, diese ebenfalls würzen und Butter darauf verteilen. So weiter verfahren, bis alle Kartoffelscheiben verarbeitet wurden. Hat man verschiedenfarbige Kartoffeln zur Hand, kann man auch dekorative Muster legen.

Dann die Pfanne auf den Herd geben und die unterste Lage Kartoffelscheiben etwas Farbe nehmen lassen. Anschließend die Pfanne in den Ofen stellen und bei 220 Grad Celsius fertig backen, bis die Kartoffeln gar und gebräunt sind, das sollte etwa 30 Minuten dauern.

In der Zwischenzeit das Schweinefilet beidseitig salzen, pfeffern und in einer Pfanne mit angestoßenen Knoblauchzehen und Rosmarin braten, bis die gewünschte Garstufe erreicht ist. Das Fleisch dann entnehmen und im Backofen bei 75 Grad Celsius warmhalten. Die in der Pfanne verbliebenen Röstaromen mit dem dunklen Fond ablösen und zu einer Sauce einkochen lassen.

Die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden und in etwas Butter schwenken. Sobald die Anna-Kartoffeln aus dem Ofen kommen, die Kartoffeln stürzen und zusammen mit Schweinefilet, Frühlingszwiebeln und Sauce anrichten.

Powidltascherln

Zutaten (für vier Portionen)
Teig
500 g mehlig kochende Kartoffeln
150 g Mehl
50 g Grieß
1 Ei
1 Eigelb

Füllung
150 g Powidl
Zimt
Rum-Aroma (alkoholfrei)

Sowie
1 Eigelb
2 EL Butter
Semmelbrösel
Puderzucker

Zubereitung (35 Minuten, ohne Garzeiten)

Die Kartoffeln schälen und in ausreichend Salzwasser weichkochen, abschütten und ausdampfen lassen, bevor sie durch eine Kartoffelpresse gedrückt werden. Mehl, Grieß, Ei und Eigelb hinzugeben und zu einem Teig verkneten. Sollte die Masse zu feucht sein, weiteres Mehl hinzufügen.

Das Powidl mit Zimt, Rum-Aroma und einer Prise Salz nach Geschmack aromatisieren.

Den Teig dann auf einem bemehlten Untergrund ausrollen und Kreise ausstechen, die etwa einen Durchmesser von acht bis zehn Zentimetern haben. Einen Teelöffel der Füllung darauf geben. Den Rand leicht mit einem verquirlten Eigelb bestreichen und den Teig dann über die Mitte zusammenklappen. Sorgfältig verschließen (rändeln), sodass die Taschen beim Kochen nicht aufgehen.

Die Powidltascherln dann in siedendem Salzwasser ziehen lassen, bis sie an der Oberfläche schwimmen.

In der Zwischenzeit die Butter in einer Pfanne zerlassen und die Semmelbrösel darin anrösten. Die Tascherln mit einer Schaumkelle dem Salzwasser entnehmen und kalt abschrecken, so wird ein Zusammenkleben der einzelnen Taschen verhindert. Dann in den gerösteten Semmelbröseln wälzen und mit Puderzucker bestäuben.

Weitere Rezepte

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.