Sie sind hier:

Krebs kennt keinen Lockdown

Institutionen zeigen sich besorgt: Wegen der Covid-19-Pandemie ausgesetzte Abklärungs- und Früherkennungsuntersuchungen fördern das Risiko, dass Krebs zu spät erkannt und behandelt wird.

12 min
12 min
12.05.2020
12.05.2020
Video verfügbar bis 12.05.2021

Einschränkungen in der Krisensituation - für Krebspatienten kann das schwerwiegende Folgen haben. Untersuchungen des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ), der Deutschen Krebshilfe und der Deutschen Krebsgesellschaft zeigen zwar, dass es keine bedrohlichen Versorgungsengpässe bei Krebspatienten gibt, jedoch eine große Anzahl von Operationen und Untersuchungen zurzeit aufgeschoben werden.

Gerade Früherkennungsuntersuchungen sind wichtig, um Krebserkrankungen im Frühstadium erkennen und behandeln zu können. "Aufgeschoben ist nicht aufgehoben" - diese Alltagsweisheit sollte man besonders in Sachen Krebs ernst nehmen, denn Krebs kennt keinen Lockdown.

Leben in Coronazeiten

Weitere Gesundheitsthemen

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.