Kürbisschnecken

Rezept von Cynthia Barcomi

Der Kürbis ist ein beliebtes Herbstgemüse, welches sich nicht nur zum Kochen, sondern auch zum Backen eignet. Berliner Baking-Queen Cynthia Barcomi verrät, wie man aus dem Klassiker der Herbstküche süße Kürbisschnecken zaubert.

Beitragslänge:
6 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 28.10.2020

Zutaten für 9 Schnecken

für eine Backform von circa 23 cm x 23 cm


Für den Teig
1 Hokkaido-Kürbis
35 g Butter
1 Ei
150 ml Buttermilch
370 g Weizenmehl Typ 405
130 g Weizenvollkornmehl
20 g Muscovado-Zucker
1 Päckchen Trockenhefe (7 g)
1/2 TL Salz
1 Prise Natron
1 TL weiche Butter

Für die Füllung
100 g Butter, weich
50 g Muscovado-Zucker
3 TL gemahlener Zimt
1 Prise gemahlene Muskatnuss
1 Prise Salz
2 EL Zucker

Für die Glasur
150 - 200 g Puderzucker
60 - 80 ml Sahne

Zubereitung

Den Kürbis entkernen, in kleine Stücke schneiden und in kochendem Wasser garen. Danach abtropfen lassen, pürieren und in einem Feinsieb nochmals gut abtropfen lassen. Vom Püree 200 Gramm abmessen. Zuerst die Butter, dann das Ei und die Buttermilch untermengen.

In einer großen Schüssel beide Mehlsorten, Zucker, Hefe, Salz und Natron vermengen. Die Kürbismasse mit der Küchenmaschine oder einem Handrührgerät mit Knethaken vier Minuten unterkneten, bis ein glatter und geschmeidiger Teig entsteht. Den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und nochmals gut durchkneten.

Eine große Schüssel mit Butter ausreiben, den Teig hineinlegen, mit einem feuchten Küchentuch bedecken und eine Stunde gehen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat.

Die Backform leicht einbuttern und nach Belieben mit Backpapier auskleiden. Weiche Butter, Muscovado-Zucker und zwei Teelöffel Zimt Muskatnuss und Salz vermengen. In einer kleinen Schüssel zwei Esslöffel Zucker mit einem Teelöffel Zimt vermengen.

Den Teig (wenn er genug aufgangen ist) sanft abschlagen, auf die leicht bemehlte Arbeitsfläche legen und zu einem Rechteck ausrollen (30 x 40 cm). Dann mit der Butter-Mischung gleichmäßig bestreichen, mit der Zucker-Zimt-Mischung bestreuen und fest aufrollen. Die Teigrolle in 9 gleich große Stücke schneiden und mit der Schnittfläche nach oben in die Form legen.

Die Schnecken noch einmal 20 Minuten gehen lassen. Den Backofen auf 180 Grad Umluft oder Unterhitze vorheizen. Die Schnecken 24 bis 26 Minuten backen und anschließend auf einem Kuchengitter zum Abkühlen stellen.

Für die Glasur Sahne mit Puderzucker aufschlagen. Die Schnecken nach dem Abkühlen mit der Glasur bestreichen, voneinander trennen und – nach Belieben - mit Butter servieren.

Weitere Backrezepte

Tiroler Apfelstrudel

Verbraucher | Volle Kanne - Tiroler Apfelstrudel

Armin Roßmeier serviert einen österreichischen Klassiker.

Galette des Rois

Verbraucher | Volle Kanne - Galette des Rois

Cynthia Barcomis Variante des Dreikönigskuchens

Videolänge:
10 min
Schoko-Festtagstorte von Cynthia Barcomi

Verbraucher | Volle Kanne - Schoko-Festtagstorte

Cynthia Barcomi verrät ihr Rezept für eine Schokotorte, die nicht nur an Festtagen schmeckt.

Videolänge:
8 min
Herbstlicher Nusskuchen

Verbraucher | Volle Kanne - Herbstlicher Nusskuchen

Mit karamellisierten Nüssen und Schokoladenüberguss

Videolänge:
8 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.