Herbstzeit ist Kürbiszeit

Mario Kotaska serviert leckere Kürbisgnocchi mit Gorgonzola und Birne und zum Nachtisch ein Kürbis-Gewürz-Chutney.

10 min
10 min
06.10.2020
06.10.2020
Video verfügbar bis 06.10.2021

Kürbisgnocchi mit Gorgonzola und Birne

Zutaten (für vier Portionen):

Gnocchi:
½ Hokkaido-Kürbis
300 g Kartoffeln
200 g Hartweizengrieß
3 EL Weizenmehl
1 Ei
Muskatnuss
Salz

Sauce:
¼ Hokkaido-Kürbis
1 festfleischige Birne
1 EL Butter
100 g Gorgonzola
Zwiebelpulver
Pfeffer, Salz

Sowie:
75 g Kürbiskerne

Zubereitung (20 Minuten, ohne Garzeiten):

Den Hokkaido-Kürbis und die Kartoffeln im Ofen etwa 40 Minuten bei 160 Grad garen. Beides sollte sehr weich sein. Dann Schalen entfernen und zu einem Mus zermalmen – mit einem Kartoffelstamper oder dem Handmixer. Dieses Mus nun mit dem Hartweizengries, einem Ei, einigen Löffeln Mehl, Salz und Muskat zu einem weichen Teig verkneten, der sich auf bemehlter Fläche zu einer daumendicken „Wurst“ rollen lässt. Davon Scheiben abschneiden und mit einer Gabel die typischen Rillen einprägen. In Salzwasser circa fünf Minuten sieden lassen. Nicht kochen!

In einer Pfanne zuerst Kürbiskerne mit Meersalz trocken rösten, zur Seite stellen. In der Pfanne nun Butter zergehen lassen und dünn gehobelten Hokkaido darin weich dünsten. Später Birne und Gorgonzola zugeben, würzen mit Zwiebelpulver, wenig Salz und viel Pfeffer.

Die Gnocchi direkt aus dem Wasser in die Pfanne geben und mit deren Inhalt durchschwenken. Vorm Servieren geröstete Kürbiskerne darüber geben.

Kürbis-Gewürz-Chutney mit Amarettini und Vanilleeis

Zutaten (für vier Portionen):

Chutney:
500 g Kürbis (Butternut oder Gartenkürbis)
75 g brauner Zucker
50 g Honig
100 ml Sanddornsaft
Ingwer
Nelken
Kardamom
Sternanis
Zimtstange
Salz

Sowie:
150 g Amarettini-Kekse, zerstoßen
200 ml Vanilleeis
75 ml Kürbiskernöl
Meersalz-Flocken

Zubereitung (10 Minuten, ohne Garzeiten):

Den Kürbis in haselnussgroße Würfel schneiden. Zucker mit Honig karamellisieren und die Gewürze im Ganzen darin kürz rösten, eine Prise Salz dazugeben. Kürbis zugeben und anschwitzen, ablöschen mit Sanddornsaft. Mindestens zehn Minuten durchkochen lassen bis zur gewünschten Konsistenz.

In Dessertgläser oder Schalen auf eine Lage leicht zerstoßener Amarettini geben, eine weitere obendrauf krümeln. Kann lauwarm oder gekühlt serviert werden. Kurz vorm Servieren eine Kugel Vanilleeis draufgeben, darüber Kürbiskernöl und etwas Meersalz geben. 

Weitere Rezepte

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.