Lammcurry

von Mario Kotaska

Mario Kotaska schmort eine Lammkeule und zeigt, wie man eine Currypaste leicht selbst zubereiten kann. Zum indischen Curry-Gericht serviert er Basmati-Reis.

5 min
5 min
19.05.2021
19.05.2021
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 19.05.2023

Zutaten (für vier Portionen)

Lammcurry
1 Lammkeule (Gewicht mit Knochen: circa 1200 g bis 1500 g)
2 EL Butterschmalz
2 Schalotten
1 Kopf Romanesco
100 ml Kokosmilch
Paprikapulver
Currypulver

Curry-Paste
Koriandersamen
Fenchelsamen
Kreuzkümmel
Muskatblüte (Macis)
Kardamom
Zimt
2 Stangen Zitronengras
2 Chili-Schoten
1 Kurkuma-Wurzel
Pfefferminze
Petersilie
2 Limetten
Salz
Olivenöl
2 Knoblauchzehen

Sowie
200 g Basmati-Reis
500 g Naan-Brot

Zubereitung (circa 25 Minuten, ohne Garzeiten)

Den Knochen aus der Lammkeule herauslösen und zusammen mit Sehnen und Fleischabschnitten einige Stunden zuvor in kaltem Wasser aufstellen. Gemüseabschnitte und -schalen zugeben und zu einem intensiven Lamm-Fond köcheln.

Die Gewürze in einem Mörser oder Mixer zu einem feinen Pulver verarbeiten (man kann auch die fertige Mischung Garam Masala verwenden). Zusammen mit grob zerkleinertem Zitronengras, Chilis, Kurkuma, Pfefferminze, Petersilie, Limettenabrieb und -saft sowie etwas Salz in einen Mixbecher geben und zu einer Curry-Paste pürieren. Die Konsistenz durch die Zugabe von Olivenöl steuern und Knoblauch mit hineingeben.

Das Lammfleisch in etwa walnussgroße Stücke schneiden und zwei Esslöffel dieser Paste einmassieren. (Einmalhandschuhe tragen!)
Lammfleisch nach und nach in Butterschmalz anbraten, dabei die grob geschnittenen Schalotten mitbraten. Mit dem Lamm-Fond auffüllen und die restliche Currypaste zugeben.

Mit geschlossenem Deckel etwa eine Stunde bei geringer Hitze köcheln lassen, gelegentlich umrühren (Schnellkochtopf: 15 Minuten). Wenn das Fleisch schön mürbe geworden ist, den in größere Röschen geschnittenen Romanesco bis zur gewünschten Bissfestigkeit mitgaren. Mit Kokosmilch, Paprikapulver und Currypulver verfeinern.

Nebenher den Basmati zubereiten. Für eine gelbe Farbe etwas Kurkuma-Wurzel mitkochen. Das Naan-Brot für einige Minuten in ein feuchtes Tuch wickeln und dann bei 120 Grad im Backofen erwärmen.

Lammcurry abschmecken und falls nötig nachwürzen. Frische Petersilie und Pfefferminze erst kurz vorm Servieren hinzufügen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.