Sie sind hier:

Linsen mit Spätzle und Saitenwürstle

von Mario Kotaska

Mario Kotaska kredenzt das schwäbische Nationalgericht: Linsen mit Spätzle und Saitenwürstle, verfeinert mit leckerem Speck und Bohnenkraut. Guten Appetit!

5 min
5 min
18.02.2021
18.02.2021
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 18.02.2022

Zutaten (für vier Portionen)

Spätzle
3 Eier
Salz, Muskatnuss
50 g Weizengrieß
200 g Mehl (Typ 405)

Linsen
50 g durchwachsenen Speck
1 EL Butterschmalz
Lorbeer
Nelken
Wacholderbeeren
Suppengemüse
1 Zwiebel
1 EL Mehl
50 ml Weißweinessig
200 g Tellerlinsen (über Nacht in etwa 1 L Wasser eingeweicht)
Salz, Pfeffer
Majoran
Bohnenkraut

Sowie
4 Saitenwürstle (Bockwürste)

Zubereitung (circa 15 Minuten, ohne Kochzeiten)

Für die Spätzle die Eier mit Salz verrühren, um später eine schönere Farbe zu erhalten. Muskatnuss sowie Grieß und Mehl hinzufügen und mit einem Handrührgerät glattrühren. Nur wenn nötig noch etwas Mineralwasser zugeben. Den Teig etwa 15 bis 30 Minuten ruhen lassen, dann nochmal kräftig aufschlagen.

In der Zwischenzeit die Linsen aufsetzen. Hierzu den Speck würfeln und in einem Topf auslassen, Butterschmalz hinzufügen, um den Prozess zu unterstützen. Lorbeer sowie Nelken und Wacholderbeeren in einem Teesieb oder Kräutersäckchen hinzufügen. Gewürfeltes Suppengemüse und Zwiebel mit anschwitzen. Nun mit Mehl abstäuben und rösten, bis das Mehl einen hellbraunen Farbton angenommen hat. Mit Essig ablöschen und die Linsen samt Wasser dazugeben. Bei mittlerer Hitze etwa 30 Minuten kochen lassen, bis die Linsen gar sind. Abschmecken mit Salz, Pfeffer, Essig, Majoran und Bohnenkraut.

Die Bockwürste in heißem Wasser erwärmen.

Den Teig nun zu Spätzlen verarbeiten. Ihn hierzu entweder von einem angefeuchteten (Spätzle-) Brett schaben oder eine Spätzlepresse verwenden. Anschließend in kochendes Salzwasser geben. Die Spätzle haben eine sehr geringe Garzeit von nur etwa einer Minute, steigen dann an die Oberfläche und können mit einem Schaumlöffel entnommen werden.

Sofort mit Linsen und Bockwurst servieren.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.