Abgeschmolzene Leberknödel

mit Püree auf Specksauce

Verbraucher | Volle Kanne - Abgeschmolzene Leberknödel

Richtig deftig ist dieses Gericht von "Volle Kanne"-Küchenchef Armin Roßmeier: Die Leberknödel serviert er mit einer Specksoße. Dazu gibt's Kartoffelpüree.

Beitragslänge:
6 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 21.09.2017, 14:00

Zutaten für vier Personen

720 g Rinderleber
120 g Zwiebelwürfel
1 EL Öl
1 ½ altbackene Breze
Abrieb einer halben unbehandelten Zitrone
je 1 EL Schnittlauch, Petersilie, Majoran
2 Eier
500 ml Brühe zum Abkochen
2 EL Butterschmalz
2 EL Speckwürfel
80 ml Brühe
80 g Zwiebel
200 ml Kalbsfond
400 g mehlig kochende Kartoffeln
125 ml Milch
15 g Butter
Muskat
Salz, Pfeffer

Zubereitung (circa 45 Minuten)

Rinderleber im Blitzhacker pürieren oder durch den Fleischwolf drehen. Leber mit klein
gewürfelter Breze, angeschwitzten Zwiebelwürfeln, Zitronenabrieb, Schnittlauchröllchen,
gehackter Petersilie, Majoran und Eier gut vermengen und mit wenig Salz und Pfeffer
würzen. Masse anziehen lassen. Danach Knödel formen, in abgeschmeckter sprudelnder
Brühe einlegen und ziehen lassen, bis sie obenauf schwimmen. Auf Küchenkrepp abtupfen
und in Butterschmalz rundum nachbraten.

Speckwürfel mit Zwiebelwürfel in etwas Brühe auslaufen lassen. Mit Kalbsfond auffüllen,
kurz köcheln lassen und abschmecken.

Kartoffeln säubern, kochen, abschütten und ausdämpfen lassen. Schälen, durch die
Kartoffelpresse drücken, mit lauwarmer Milch und Butterflocken glatt verrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Als Bett auf flachen Tellern anrichten, Knödel darauf setzen und mit Specksauce überziehen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet