Garnelen im Tempurateig

mit Chili-Koriandersauce

Verbraucher | Volle Kanne - Garnelen im Tempurateig

Dieses Gericht von Armin Roßmeier eignet sich perfekt als Vorspeise für ein asiatisches Menü oder als pikanter Snack. Veredelt wird es von einer scharfen Chili-Koriandersauce.

Beitragslänge:
4 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 08.03.2017, 14:00

Zutaten für vier Personen

16 Bio-Garnelen
120 g Reismehl
60 g Weizenmehl
2 Msp. Backpulver
2 Eier
etwas Eiswasser
1/2 l Erdnussöl zum Ausbacken

etwas Reismehl zum Wenden der Garnelen

3 EL Ketchup
2 EL Honig
1/2 TL Ingwerwürfel
1 Knoblauchzehe fein gewürfelt
Saft von 1 Limette
1/2 TL Chiliflocken
60 g Paprikawürfel (bunt)
4 Stängel frischer Koriander
Salz, Pfeffer

Zubereitung (circa 35 Minuten)

Garnelen schälen, über den Rücken aufschneiden, den Darm entfernen und einen Schmetterlingsschnitt schneiden. Reismehl mit Weizenmehl und Backpulver gut versieben. Eier und etwas Eiswasser zufügen, zum zähflüssigen Teig verschlagen und mit Salz und Pfeffer würzen. Erdnussöl auf 170 Grad erhitzen.

Garnelen in Reismehl wenden, durch den Tempurateig ziehen, in Öl goldgelb ausbacken und auf Küchenkrepp abtupfen.

Ketchup mit Honig, Ingwerwürfeln, fein gewürfeltem Knoblauch, Limettensaft, bunten Paprikawürfeln und grob geschnittenem Koriander gut vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen. Im Schälchen anrichten und mit Chiliflocken bestreuen. Gebackene Garnelen in tiefen Tellern anrichten und mit Koriander garnieren.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet