Rinderhacknudeln

mit Kren-Apfelsauce und Kartoffel-Möhrenstampf

Armin Roßmeier serviert Rinderhackfleischnudeln und als Beilage Kartoffel-Möhren-Stampf. Für den besonderen Geschmack sorgt eine Meerrettich-Apfelsauce.

6 min
6 min
22.09.2020
22.09.2020
Video verfügbar bis 22.09.2021

Zutaten (für vier Portionen)

Rinderhacknudeln
350 g Rinderhackfleisch
80 g feine Zwiebeln
100 g Haferflocken
1 EL gehackte Blattpetersilie
2 Eier
Salz, Pfeffer
1 gespickte Zwiebel (1 Lorbeerblatt, 1 Nelke, 2 angedrückte Wacholderbeeren)

Sauce
80 g Zwiebelwürfel
100 g kleine Gemüsewürfel von Sellerie, Zucchini
1 kleiner Apfel mit Schale (gewürfelt)
3 EL Raps- oder Sonnenblumenöl
1/2 TL Zucker
1/2 Stange Kren (Meerrettich) gerieben
2 EL Mehl
300 ml Gemüse- oder Fleischbrühe
3 EL Sauerrahm
1 EL Schnittlauchröllchen
Salz, Pfeffer

Stampf
4 Kartoffeln (mehlig kochend) in Stücke
2 geschälte Karotten in Stücke
60 ml Milch
1 TL Butter
Salz, Pfeffer

Zubereitungszeit (circa 40 Minuten)

Alle Zutaten für die Rinderhacknudeln gut miteinander vermengen, mit Salz und Pfeffer würzen. Von der Masse kleine Mengen erst zu Kugeln formen, dann länglich zu Nudeln (wie Kartoffelnudeln) rollen. In kochendes, leicht gesalzenes Wasser mit gespickter Zwiebel geben und circa fünf bis sechs Minuten köcheln lassen.

Für die Sauce Öl erhitzen, Zwiebel-, Gemüse- und Apfelwürfel darin angehen lassen, Zucker und Kren zugeben, gut erhitzen, Mehl einrühren, mit Brühe aufgießen, leicht sämig köcheln. Sauerrahm zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken, zum Schluss Schnittlauch mit einrühren.

Die in einem Topf gekochten Kartoffeln und Möhren gut abschütten, kurz ausdampfen lassen, Milch und Butter zugeben und mithilfe des Stampfers einen cremigen Stampf aufbereiten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Stampf mittig auf Tellern anrichten, Rinderhacknudeln ringsum drapieren, mit der Sauce überziehen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.